E2-Junioren

Jahrgang: 2007

Training: Dienstag und Freitag 16:00-17:30 Uhr

Trainer: Frank Schmidt

Betreuerin: Wilma Wartmann

 

E2-Junioren entführen 3 Punkte aus Stahnsdorf

Der 19.Spieltag führte die E2-Junioren am 13.5. nach Stahnsdorf zum RSV Eintracht. Zu einem Team, dass in der jüngeren Vergangenheit durch sehr gute Ergebnisse gegen jahrgangsältere Kinder aufhorchen ließ. Den Kindern erwartete also ein Spielpartner mit „breiter Brust“. Unsere Kinder, mit 2 Niederlagen im Gepäck, wollten zeigen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt hatten und wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Nachdem angepfiffen wurde übernahm der RSV sofort das Kommando. Unsere Jung’s waren viel zu weit weg vom Gegner und schauten oft nur zu wie der RSV uns auskombinierte. Promt fiel in der 3. Spielminute das 1:0. Dies verunsicherte die Jungs noch mehr. In der 7‘ rutschte dem Torhüter der Ball beim Abwurf aus der Hand; der RSV nahm die Einladung dankend an und erhöhte auf 2:0. Fortuna fand immer weniger in’s Spiel und in der 11‘ folgte der nächste Aufreger. Gewühl in unserem Strafraum, Andre hatte die Hand auf dem Ball und ein Teltower Junge spitzelte den Ball ins Tor. Auf Intervention des Trainers vom RSV (der im Gegensatz zum Schiri die Situation besser beurteilen konnte) nahm der , ansonsten gut leitende, Schiri den Treffer zurück. Eine sehr faire Geste, andererseits eine Tatsachenentscheidung zu revidieren findet der Schreiberling nicht förderlich.

Jetzt wurde es ein offener Schlagabtausch und Fortuna wurde stärker und hatte mehrere Chancen. Eine nutzte Theo nach starkem Zuspiel von Bogdan in der 25‘ zum wichtigen Anschlusstreffer.

In der Pause wurde an eigene Stärken erinnert und etwas umgestellt. Plötzlich fand auch Fortuna in’s Spiel. Als in der 29‘ William den Ausgleich erzielen konnte, merkten die Kinder, dass heute doch noch was gehen kann. Nur 2‘ später fiel der erneute Führungstreffer für den RSV, doch nach kurzem schütteln spielten die Kinder nun mutiger nach vorn. Als Aaron im Strafraum umgeschubst wurde und den fälligen 9-Meter sicher verwandelte standen die Uhren wieder auf Null.

Der RSV wurde weiterhin früher attackiert und zu Fehlern gezwungen. Die Rückgabe eines bedrängten RSV Verteidigers landete unglücklich im eigenen Tor und plötzlich führte Fortuna. Die RSV Abwehr wurde weiterhin unter Druck gesetzt und in der 50‘ landete wieder ein Rettungsversuch im RSV Tor. Kurz danach hatte Fortuna noch zwei Hunderter, traf aber nur die Latte und den Pfosten. Danach war Abpfiff.

Ein sehr glücklicher Sieg der Fortunajungs, die in der ersten Hälfte überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel hatten. Die erste Hälfte gehörte klar dem RSV. In der 2.Hälfte hatte Fortuna mehr vom Spiel und zwang den Spielpartner zu Fehlern, die letztendlich zum Auswärtssieg beitrugen.

Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, Justin, William(1), Ben, Aaron(1), Bogdan, Theo(1)

Am nächsten Sonntag erwartet die E2 den Tabellenzweiten aus Glindow, wir treffen uns um 8:00 Uhr bei Fortuna.

E2 Junioren zahlen Lehrgeld

Am Sonntag war der FC Deetz bei der E2 zu Gast. Ein Team, dass die Havellandliga mehr als dominiert. Ein Torverhältnis von 117: 10 spricht da deutlich Bände!

Die Marschrichtung war also klar. (kompakt stehen und bei Gelegenheit Nadelstiche setzen ),

Der erste Angriff der Deetzer wurde noch abgefangen, der anschließende Abstoß missglückte gründlich. So stand es nach 45 Sekunden 0:1 und die Köpfe unserer Kinder gingen nach unten.

Fortuna ließ Deetz viel zu viele Räume, eigene Pässe kamen nicht an. Die Deetzer Jungs ließen sich diese Einladung nicht entgehen und legten bis zur Halbzeit mit sehenswerten Treffern noch 6x nach.

Nach der Pause hatte Fortuna die beste Zeit. Die Kinder waren nah am Mann und ließen nicht viel zu. Als dann das 0:8 fiel war unseren Kindern der Zahn gezogen. Zu allem Unglück konnte Bogdan verletzungsbedingt nicht weiterspielen und Andre musste noch 7 weitere Treffer hinnehmen.

Der FC Deetz nutzte unsere Fehler gnadenlos aus, fast jeder Schuss war ein Treffer. Dieses Team hat in der Havellandliga eigentlich nichts zu suchen.

Eine mehr als verdiente Niederlage, jetzt heißt es Mund abputzen und im nächsten Spiel zeigen, dass man auch mit Niederlagen umgehen kann und erkannte Fehler behebt.

Dem FC Deetz wünschen wir an dieser Stelle im Pokalfinale viel Erfolg!

Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, William, Aaron, Ben, Bogdan, Theo

Am nächsten SAMSTAG geht es zum RSV nach Stahnsdorf. Wir treffen uns um 8:oo bei Fortuna

E2- knappe Niederlage in Rathenow

Am Samstag,29. April führte uns der 17. Spieltag nach Rathenow zum BSC. Nach knapp 100 Km. Anfahrt staunten wir als erstes  über die große, gepflegte Anlage und danach über das sehr kleine  Spielfeld.

Fortuna begann recht unkonzentriert und hielt sich selten an die vorher besprochenen Aufgaben.

In der 8‘ wurde der wieselflinke, kleine Torjäger vom BSC aus den Augen gelassen- peng….1:0. Jetzt war Fortuna geweckt und es wurde ein sehr ausgeglichenes Spiel. Jetzt machte sich der sehr kleine Platz bemerkbar. Pässe in die Tiefe kamen kaum an und landeten oft im Toraus, eigene Chancen waren Mangelware. Die Rathenower ihrerseits fingen ab der Mittellinie an auf das Fortunator zu schießen, bis zur Pause aber ohne Erfolg.

Nach der Pause das gleiche Bild und in der 30‘ mussten die Kinder das 2:0 hinnehmen. Jetzt ging ein Ruck durch unser Team und endlich spielten die Bengels Fußball. Folgerichtig fiel in der 36‘ der Anschlusstreffer durch Aaron. Im Freudentaumel wurde dann wieder gepennt und praktisch mit dem nächsten Angriff fiel das 3:1 für die Rathenower Jungs. Jetzt warfen die Fortunen alles nach vorne, es wurden Chancen erarbeitet. Doch Latte, Pfosten oder der Keeper verhinderten einen Torerfolg. Nachdem es aus unserer Sicht ein 9-Meter nicht gegeben wurde, stürmten die Kinder immer stärker auf das Tor. In der 45‘ dann der erneute Anschlusstreffer durch Niklas. Theo hatte kurz vor Schluss noch die Möglichkeit auszugleichen, leider sprang ihm der Ball an den Schienbeinschoner und er bekam keinen Druck mehr auf den Ball. Kurz danach war Abpfiff.

Fazit:  Fortuna kam sehr schwer ins Spiel, ließ in der Abwehr anfangs zu viel zu. Nach den Rückständen wurde sich immer wieder rangekämft und bei besserer Chancenverwertung wäre ein Remis möglich und aus unserer Sicht auch gerecht, gewesen. Toll wie nie aufgegeben wurde! Jetzt heißt es die Fehler zu benennen und fleißig zu trainieren um die anstehenden, schweren Aufgaben zu lösen.

Es spielten: Andre, Aljoscha, William, Aeneas, Aaron(1), Bogdan, Niklas(1), Theo,Justin

Am 1. Mai waren die E2 und E4 Junioren zum Maiturnier der SG Michendorf eingeladen.

Die E2 wurde mit einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger Lok Seddin Gruppenzweiter und die E4 erreichte als ungeschlagener  Gruppensieger sogar das Finale. Das kleine Finale um Platz 3 konnte die E2 mit 2:0 gg. Borussia Belzig für sich entscheiden, die E4 musste dem hohen Tempo Tribut zollen und verlordas Finale klar gegen Seddin.  Glückwunsch zu diesem schönen Erfolg beider Fortunateams. Als bester Spieler des Turniers wurde Jess von der E4 gewählt, Gratulation!

E2 seit 7 Spielen ungeschlagen

Am Samstag fuhr die E2 zu den Potsdamer Kickers in den Norden der Landeshauptstadt. Wir staunten nicht schlecht, als wir den neuen <kunstrasen bewundern durften- prima.

Die Fortunesen begannen sehr verhalten und wirkten in den ersten Minuten noch etwas unkonzentriert. Nach einigen Weckrufen wurde nun Fußball gespielt und Bogdan eröffnete mit einem Doppelschlag in der 6. und 7. Minute den Torreigen. Mit sehr viel Sicherheit wurde weiter kombiniert und nach Justins Tor zum 3:0 ging es in die Pause.

In Hälfte 2 spielte nur noch Fortuna und es wurden viele Chancen herausgespielt. Bis zum Schluß waren die Fortunesen spielbestimmend und schraubten das Ergebnis noch auf 7:0 hoch. Kurz vor Schluß gelang den tapferen Kickers noch der Ehrentreffer- haben sie sich redlich verdient.

Es spielten : Andre, Aljoscha, Aaron(1), William, Aeneas, Ben, Justin(2), Bogdan(3) und Theo(1)

Am Wochenende findet unser Osterturnier statt, wir treffen uns um 9 Uhr, die Aufbauhelfer treffen sich bitte um 8 Uhr.

Starker Auftritt der E2

Am 2. April stand für die E2 das nächste Punktspiel in der Havellandliga auf dem Plan und lockte einige weitgereiste Zuschauer in die Fortunaarena. Gegner war der Brandenburger SC Süd 05 I, derzeit Tabellendritter. Im Hinspiel wurden die Fortunen noch klar mit 2:10 geschlagen. Damals eigentlich viel zu hoch, dies sollte heute nicht noch mal passieren.

Als die Kinder eingeschworen waren, ging es bei bestem Fußballwetter los. Die ersten Minuten gehörten klar den Brandenburgern. Fortuna wurde gehörig unter Druck gesetzt und konnte anfangs nur sporadisch mit eigenen Angriffen für Entlastung sorgen. In der 8‘ wurde Theo mustergültig von Aaron auf die Reise geschickt und der ließ sich die Chance zum 1:0 nicht entgehen. Im weiteren Spielverlauf kamen die Fortunesen immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich viele Chancen. Die größte in der 19‘, als erst Aaron und danach Justin am hervorragend haltenden Torwächter scheiterten. Brandenburg blieb weiterhin gefährlich und nach einer Ecke in der 23‘ leider der Ausgleich. Da hat unsere Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert, herumgestochert und damit quasi um den Ausgleich gebettelt. Schade….

In der Halbzeitpause wurde nochmals an die eigene Stärke erinnert. Doch wiederum gehörten die ersten Minuten den Brandenburger Jungs. Die Fortunakicker sahen sich schnell und kraftvoll vorgetragenen Angriffen gegenüber, noch hielten sie stand. Unsere Stürmer arbeiten sehr stark nach hinten, Entlastung war deswegen kaum mehr möglich. In der 39‘ war es dann soweit. Ein langer Einwurf konnte nicht konsequent geklärt werden. Der Brandenburger Stürmer bedankte sich und traf zum 1:2.

Jetzt wurde es rassig. Brandenburg wollte den Sack zumachen, Fortuna wollte den Ausgleich. In der 47‘ konnte sich Bogdan stark über die rechte Seite durchsetzen, die mit seinem schwächeren rechten Fuß präzise geschlagene Flanke flog vor das Tor und fand in Theo einen dankbaren Abnehmer. Mit Wucht köpfte dieser den Ball unhaltbar in den Winkel. Kurz danach war Schluß und alle waren sich einig ein hochklassig kämpferisch sowie spielerisch starkes E-Juniorenmatch gesehen zu haben. Die Punkteteilung war leistungsgerecht. In der ersten Hälfte hatten die Fortunesen die besseren Chancen. In der 2. HZ hatte Brandenburg die höheren Spielanteile. Trotz aller Aufregung blieb es stets fair, vielen Dank dafür auch an die Brandenburger Jungs samt Anhang.

Es spielten: Andre, Aljoscha, William, Aeneas, Niklas(Danke), Aaron, Bogdan, Justin, Theo (2)

Am nächsten Samstag geht es zu den Potsdamer Kickers in den Norden, wir treffen uns um 7:45 Uhr bei Fortuna.

 

 

 

 

E2- erfolgreicher Rückrundenstart

Am Samstag, 19.3. , startete die E2 in die Rückrunde. Gegner war Optik Rathenow I.

Anfangs hatte Optik 2 Chancen die nicht verwertet werden konnten. Quasi mit dem ersten Fortunaangriff in der 3’ erzielte Aljoscha die 1:0 Führung. Der Spielpartner wurde weiterhin unter Druck gesetzt, leider stand in der 4’ die Abwehr viel zu hoch und wir mussten den Ausgleich hinnehmen. Als in der 12’(nach Ecke) und in der 16’ (Konter) die Optiker mit 2 Toren vor den Fortunesen lagen wurde uns doch etwas mulmig. Mit viel Willen erzielte Theo in der 19’ den Anschlusstreffer, danach war Pause.

In Hälfte 2 stand nun eine wachere Fortuna auf dem Platz. Aeneas hatte sich besser auf seinen Gegenspieler eingestellt, hinten brannte nichts mehr an. Chancen, die in der ersten Hälfte noch liegengelassen wurden, wurden nun besser genutzt. Bogdan(der langsam zu alter Form findet) in der 27’, Aaron (29’), Theo(42’,46’) und in der 48’ wiederum Bogdan stellten den verdienten 7:3 Erfolg sicher. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war heute der Schlüssel zum Erfolg.

Es spielten: Andre, Aljoscha(1), Aeneas, William, Aaron(1), Ben, Justin, Bogdan(2), Theo(3)

 

 

E2-Junioren beenden die Hinrunde erfolgreich

Am Sonntag früh traf sich die E2 mit dem FC Stahl Brandenburg, um die Hinrunde in dieser Saison zu beenden.

Die Kinder wollten konzentriert zu Werke gehen und die positiven Ergebnisse der letzten Spiele bestätigen. Leider mussten wir auf Bogdan (krank) und Andre verzichten, dafür konnte uns Lukas aushelfen.

Die ersten Minuten im Spiel gehörten Stahl. Fortuna war irgendwie noch nicht richtig wach und die Kinder ließen die Brandenburger Jungs ihr Spiel aufziehen. Über einen Gegentreffer hätten wir uns in der Anfangsphase nicht zu wundern brauchen.

Nach und nach kamen die Fortunesen besser ins Spiel, es wurde immer wieder steil gespielt und als Ben seine Chance nutzte und in der 7’ einnetzte, freuten wir uns sehr. Der Spielpartner wurde weiterhin sofort bei der Ballannahme gestört und somit auch weiterhin unter Druck gesetzt. Aaron in der 12’ und Theo in Minute 25 stellten den Halbzeitstand von 3:0 her.

In der Pause wurde noch mal daran erinnert, dass die Kinder erst vorige Woche einen 4:0 Halbzeitstand verspielten. Sie sollten weiterhin konzentriert und druckvoll weiterspielen.

Das gelang auch. Theo traf in der 27’ und in der 29’ ehe Stahl zum Ehrentreffer in der 35’ kam. Mehr ließen die Fortuna-Jungs heute nicht zu und schraubten das Ergebnis durch Aaron, Justin und Theo noch auf 10:1.

Ein schöner Erfolg, auch wenn der Sieg vielleicht um 2 bis 3 Tore zu hoch ausfiel. Da hat es Stahl unserem Team etwas zu leicht gemacht.

Kurz vor Schluss verletzte sich leider ein stählerner Junge an der Schulter und musste einen Arzt aufsuchen. Wir wünschen auf diesem Wege Gute Besserung!

Am Sonntag startet nun die Rückrunde und Fortuna erwartet Optik Rathenow zum Heimspiel.

Wir treffen uns um 8:30 auf dem Sternsportplatz.

Es spielten: Lukas, Aljoscha, William, Aeneas, Aaron(3), Ben(1), Justin(1) und Theo(5)