C1-Junioren

 c1 junioren

Jahrgang: 2002

Training: Mittwoch und Freitag 18:00-19:30 Uhr

Trainer: Timm Schuldt

Co-Trainer: Julian Zimmermann

Betreuer: Jens Strohbach

Endlich mal bei der Endrunde in der Halle dabei

Hallenkreisbestenermittlung: Vorrunde in Premnitz – 1.Platz

Ergebnisse: Fortuna – FSV Wachow/Tremmen 3:0. - SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow 1:1, - Optik Rathenow 2:0, - TSV Chemie Premnitz 6:0

Am Sonntag, den 11.12.2016 hatten die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg wohl die längste Anreise zu einer der acht Vorrundengruppen bei der Hallenkreisbestenermittlung. Ohne ihren Kapitän Max, der sich am Vortrag im Spiel der B-Junioren so verletzte, dass er ins Krankenhaus musste (Gute Besserung!), ging es am frühen Morgen nach Premnitz. Im ersten Spiel wurden die Fortunen ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen nach dem Auftakttor und 2 Toren von Maurice von Felix mit 3:0. Im nächsten Spiel zeigte sich die Spielgemeinschaft Lehnin/Damsdorf/Golzow als sehr starker Gegner, der den Fortunen ein 1:1 (Torschütze: Felix) abtrotze. Nachdem Optik Rathenow mit 2:0 durch Tore von Maurice und Janosch bezwungen wurde, lief alles auf ein Fernduell mit der Spielgemeinschaft Lehnin/Damsdorf/Golzow hinaus. Chemie Premnitz wurde klar nach Toren von Maurice (2), Nick (2), Lukas und Janosch mit 6:0 besiegt. Nun hieß es auf Optik Rathenow im Spiel gegen Lehnin zu hoffen. Diese erzielten in den letzten zwei Minuten die Anschlusstreffer zum 2:4 bzw. 3:4 gegen Lehnin und somit war Fortuna mit gleicher Punktzahl aufgrund der besseren Tordifferenz Erster und qualifizierte sich für die Endrunde der Hallenkreisbestenermittlung. Hier alle Teilnehmer: Fortuna Babelsberg, SV Dallgow 47, RSV Eintracht Teltow II, FSV Babelsberg 74, Concordia Nowawes II,  SG Michendorf, SpG Beelitz/Busendorf,  Grün-Weiss Brieselang

Dem Spitzenreiter Paroli geboten

Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – SG Groß Gaglow   2 : 3 (2:2)

Am Samstag, den 03.12.2016 war mit der SG Groß Gaglow der souveräne Tabellenführer (ohne jeden Punktverlust) auf dem Stern-Sportplatz zu Gast. Die Fortunen nahmen sich vor gegen den Spitzenreiter respektvoll, aber keineswegs ängstlich aufzuspielen. Dies gelang auch in der Anfangszeit sehr gut. Da hatte man schon die ersten gelungenen Aktionen. Völlig aus dem Nichts fiel dann die Führung für die Gäste. Stark die Reaktion der Fortunaspieler. Magomed nahm im Gegenzug aus gut 20 Metern Maß und der Ball zappelte zum 1:1-Ausgleich im Netz. In der 26.Minute war es Kapitän Max der seinen Mannen sogar in Führung schoss. Eine Freistoßeingabe aus gut 50 Meter ging an „Freund und Feind“ vorbei in Gäste-Tor. Fünf Minuten später pfiff der sehr kleinlich pfeifende Schiedsrichter zur Überraschung aller auf Elfmeter (leider nicht der erste fragwürdige Elfmeter in dieser Saison gegen die Fortunen) gegen Fortuna, da er ein Handspiel gesehen haben wollte. Die Gäste nutzten dies zum 2:2.-Ausgleich. Nach der Pause das gleiche Bild. Beide Mannschaften trafen sich „auf Augenhöhe“ und zeigten trotz widriger Platzverhältnisse eine gutes Fußballspiele. Eine Unaufmerksamkeit in der 47.Minute nutzten die Groß Gaglower zur 3:2-Führung. Trotz aller Versuche seitens Fortuna das Spiel zu drehen, blieb es am Ende beim knappen Sieg des Tabellenführers.

Fazit: Auch in diesem Spiel zeigten die Fortunen, das sie in der Landesklasse mithalten können.

Das geplante Punktspiel gegen SG Michendorf am kommenden Sonntag wurde auf März 2017 verschoben, da die Fortunen zur Vorrunde der Hallenbestenermittlung nach Premnitz reisen. Treff für die Fortunaspieler ist am Sonntag, den 11.12.2016 um 08:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

Vermeidbare Niederlage

Punktspiel Landesklasse: RSV Eintracht 1949 II - Fortuna Babelsberg   4 : 2 (2:0)

Zum Punktspiel unserer C1-Junioren gegen RSV Eintracht 1949 II reisten die Spieler am Samstag, den 26.11.2016 nach Kleinmachnow. Leider verschliefen die Fortunen die 1.Halbzeit und lagen zum Halbzeitpfiff bereits mit 0:2 zurück. Nach dem Pausentee kamen die Fortunaspieler gestärkt zurück, legten nun „eine Schippe drauf“ und kamen immer wieder zum Anschlusstreffer durch Max bzw. Alex. Leider konnte trotz Steigerung das Spiel nicht mehr gedreht werden, da der Gastgeber durch zwei Elfmetertore entschied. 

Hütte im Heimspiel verdient bezwungen

Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – FC Eisenhüttenstadt   3 : 2 (3:0)

Der FC Eisenhüttenstadt war am Sonntag, den 20.11.2016 zu Gast bei den C1-Junioren. Es war eine Ewigkeit her, dass sich beide Vereine in einem Nachwuchsspiel gegenüber standen. Man dürfte sich auf ein interessantes Spiel freuen. Fortuna konnte erstmals aus dem Vollen schöpfen. Bis auf den erkrankten Jason und dem am Freitag operierten Ramon standen alle Spieler zur Verfügung. Schön, dass sich beide trotzdem zur Unterstützung des Teams einfanden. Von Beginn an zeigten die Fortunen eine konzentrierte Leistung. Nach 2 Minuten war es erstmals Kapitän Max der nach gelungener Kombination vor dem gegnerischen Tor auftauchte, aber knapp vergab. In der 11.Minute stand Leo frei vor dem Tor, scheiterte aber am Keeper der Eisenhüttenstädter. Leo war es auch der in der 21.Minute sich mit einem kämpferischen Einsatz im gegnerischen Strafraum den Ball eroberte und zum 1:0 vollendete. Keine 3 Minuten später war es Erik der mit einem präzisen Fernschuss aus 20 Meter zum 2:0 einnetzte. Sehenswert das Tor zum 3:0. Nick bediente nach gelungener Kombination aus der eigenen Abwehr den sich freilaufenden Mago, der den 3:0-Halbzeitstand erzielte. Nach der Pause wurden die Gäste bedeutend stärker. Im Spiel des Fortuna-Teams schlichen sich jetzt zu viele Fehler ein. Es wurde nicht mehr so gut verteidigt, das Aufbauspiel ließ nun „zu wünschen übrig“. Zweimal nutzte dies der Gast und kam zum 2:3-Anschluß heran. Nachdem sich die Schwächephase von Fortuna jedoch gelegt hatte, kamen auch die Gastgeber wieder zu ihren Möglichkeiten. Hier muss man aber „geschlossener“ agieren. Hätte man den einen oder anderen Ball schneller zum Mitspieler gepasst, man hätte nicht bis zum Schlusspfiff zittern müssen. Glücklich waren die Fortunaspieler als der „Dreier“ durch den Schlusspfiff perfekt war, hatte man doch schon einige Punkte in den Schlussphasen der Spiele liegen gelassen.

Fazit: Aufgrund der 1.Halbzeit ein verdienter Erfolg der Fortunen, die diesmal auch kämpferisch überzeugten. Die 15-minutige Schwächephase zu Beginn der 2.Halbzeit muss abgestellt werden, das Passspiel in Genauigkeit und Schärfe verbessert werden. Weiter so!

Nächsten Samstag 26.11.2016 geht es für die Fortunaspieler zum Team von RSV Eintracht 1949 II. Treff für die Fortunaspieler ist um 09:30 Uhr am Stern-Sportplatz.

Auswärts verdienten „Dreier“ geholt

Punktspiel Landesklasse: SpG Groß Machnow/Rangs. - Fortuna Bbg. 3 : 6 (2:6)

Am Samstag, den 12.11.2016 reisten die C1-Junioren zum Mitaufsteiger Spielgemeinschaft Groß Machnow/SV Rangsdorf 28. Die Voraussetzungen waren nicht gut. Die letzten drei Punktspiele gingen alle, wenn auch knapp, verloren. Mit Kapitän Max, Felix, Jan, Jason und Ramon fehlten bereits von vornherein 5 Spieler aus verschiedensten Gründen. Da Tobias auch noch kurz vor Abfahrt krankheitsbedingt ausfiel, machte sich das Team mit 12 Spielern auf dem Weg. Das war nicht das einzige Handicap an diesem Tag. Der angeschlagene Alex übernahm die Position des Torwarts, der etatmäßige Torhüter Paul spielte als „Sechser“. Das tat dem Spiel der Fortunen aber keinen „Abbruch“. Beide erfüllten ihre heutigen Aufgaben ebenso wie die anderen Spieler in der Mannschaft. Das Team lieferte in den ersten 30 Minuten ein sehr gutes Spiel ab. Immer wieder wurde mit rechtzeitigen Stören des Gegners und gutem Passspiel in die Spitze der schnelle Erfolg gesucht. So stand es nach 30 Minuten „sage und schreibe“ 6:0. Unstimmigkeiten im Defensivverhalten der gesamten Mannschaft brachten den Gastgeber noch vor der Pause auf 2:6 heran. Nach dem Pausenpfiff fanden die Fortunen wieder einigermaßen zurück in die Spur. Man ließ den Gastgeber zwar noch zu viel Spielraum, setzte aber immer wieder „Nadelstiche“ mit schnellem Spiel nach vorn. Leider konnten selbst bestmögliche Chancen nicht genutzt werden. So gelang der Spielgemeinschaft durch einen abgefälschten Schuss noch das 3:6, welches den Endstand bedeutete. Für die Fortunen nach den Niederlagen endlich wieder der erhoffte und wichtige „Dreier“, der Selbstvertrauen für die nächsten kommenden Aufgaben gibt.

Nächsten Sonntag, den 20.11.2016 um 11:00 Uhr spielen die Fortunen in der Punktspielserie der Landesklasse Süd gegen FC Eisenhüttenstadt. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

Bittere Niederlage in der Nachspielzeit

Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – BSC Preußen 07   2 : 3 (1:1)

Am Sonntag, den 06.11.2016 waren die C1-Junioren Gastgeber für das Team von BSC Preußen 07 aus Blankenfelde/Mahlow. Zum Ende mussten die Fortunen eine bittere Niederlage in der Nachspielzeit hinnehmen. Für den ersten Aufreger im Spiel sorgte Maurice, der den Ball in der 12.Minute an die Latte klatschte. In der Folgezeit waren die Gäste die Spiel bestimmende Mannschaft. Fortuna versuchte durch schnelles Spiel nach vorn zu kommen. Dies wurde belohnt, als Leo mit einem fulminanten Schuss aus 16 Metern die Führung erzielte. Diese hatte aber nur kurzen Bestand. Eine Unaufmerksamkeit im Deckungsverbund ermöglichte den Gästen das 1:1. Kurz nach der Pause konnte Preußen 07 auf 2:1 erhöhen. Nun kam eine starke Phase des Gegners und Torwart Paul bewahrte das Fortuna-Team vor einem höheren Rückstand. Doch die Fortunen wehrten sich gegen die Niederlage, zeigten Kampfgeist und kamen zum 2:2-Ausgleich durch einen Handelfmeter, erneut durch Leo erzielt. Leider wurde man am Ende, durch das Gegentor in der Nachspielzeit, nicht mit dem Punktgewinn belohnt.

Am kommenden Samstag, den 12.11.2016 geht es für die Fortunaspieler zur SpG Groß Machnow/SV Rangsdorf 28. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

Drei Testspielerfolge und Training in der Berliner Wuhlheide

Testspiel 1 am 27.10.2016: Askania Coepenick – Fortuna Babelsberg   1 : 5

Testspiel 2 am 28.10.2016: VSG Rahnsdorf – Fortuna Babelsberg   2 : 4

Testspiel 3 am 29.10.2016: Chemie Adlershof II – Fortuna Babelsberg   0 : 23

Am Mittwoch, den 26.10.2016 machten sich die C1-Junioren mit Regio- und S-Bahn auf den Weg in die Berliner Wuhlheide. Dort bezogen 14 Spieler sowie Trainer und Betreuer für 4 Tage Quartier im „Fuchsbau“, um sich auf die nächsten Punktspiele vorzubereiten. Freundlicherweise stellte der vor Ort beheimatete Sportverein Askania Coepenick ihren Kunstrasen für mehrere Trainingseinheiten zur Verfügung. So nutzten die Fortunen in den Vormittagsstunden den Platz zum Training und es konnten einige taktische Varianten geübt und gefestigt werden. Neben dem Fußball besuchte das Team den ganz in der Nähe gelegenen Modelpark Berlin-Brandenburg, in dem Baudenkmäler aus der Region in Miniaturansicht zu bestaunen sind. In den Nachmittags- bzw. frühen Abendstunden ging es dann jeweils zu den Testspielen. Einmal konnte Askania Coepenick mit 5:1 bezwungen werden. Beim VSG Rahnsdorf gab es auf Naturrasen ein 4:2-Erfolg. Auf dem Heimweg am Samstag machte die Mannschaft noch einen Zwischenstopp bei Chemie Adlershof II. Hier gelang ein 23:0-Erfolg. Anschließend ging es mit der S-Bahn wieder daheim nach Potsdam. Alles in allem ein gelungenes Trainingslager. Nicht nur „fussballtechnisch“ war es ein Erfolg. Auch bzw. gerade im zwischenmenschlichen Bereich lernte man sich noch besser kennen, auch wenn es hier und da auch mal zu Reibereien kann. Nun gilt es das Gute mitzunehmen und auf die Punktspiele anzuwenden.

Es findet jetzt wieder zur normalen Zeit um 18:00 Uhr jeweils Mittwoch und Freitag das Training statt. Am Sonntag. Den 06.11.2016 spielen wir um 11:00 Uhr das Punktspiel gegen BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.