Ü40-Kreisliga: Fortuna Babelsberg – Juventas Crew Alpha 4:2 (0:1)

Ein Spiel am Montagabend unter Flutlicht zwischen zwei Tabellen- und Ortsnachbarn bedeutet meist einen engen Ausgang. Und so kam es auch.

In Hälfte eins fiel nur ein einziger Treffer, was für ein Kleinfeldspiel doch eher ungewöhnlich ist. Torschütze war in der 20.Minute Karsten Grondei, der die Gäste mit 0:1 in Führung brachte. Das ließ Spannung für die 2.Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es sechs Minuten bis erneut gejubelt werden konnte, dieses Mal waren es die Hausherren, die durch das Tor von Frank Hoffmann mit dem 1:1 wieder gleich zogen. Michael Fischer brachte sie nach 45 Minuten sogar mit 2:1 in Front, doch diesmal war es Juventas, die mit dem Treffer zum 2:2 durch Mathias Peters das Ergebnis wieder „auf null“ stellten.  

Nun war die Frage, bleibt es beim Unentschieden oder kippt die Partie zu Gunsten einer Mannschaft? Und dies tat sie zu Gunsten von Fortuna, die mit den Treffern drei und vier durch Matthias Radschuck (52.) und Sebastian Michalske (57.) das bessere Ende für sich hatten und damit Tabellenplatz fünf gefestigt haben.