40 senioren

Training: Mittwoch 19:00-21:00 Uhr
Trainer: Timo Supper
Co-Trainer: Frank Hoffmann

Ü40-Kreisliga: FSV Babelsberg 74 – Fortuna Babelsberg 5:0 (1:0)

Wie befürchtet war der Spitzenreiter u.a. mit Hendryk Lau, Ivo Ziemann, Ricardo Brademann usw.) eine Nummer zu groß.

Da auf Fortuna-Seite auch kein „gelernter Torhüter“ an diesem Freitagabend unter Flutlicht zur Verfügung stand, hütete Maik Metzig das Tor. Und in Hälfte eins konnte er noch zufrieden sein, denn nur Ex-Fortune Ivo Ziemann konnte ihn bei strömenden Regen einmal bezwingen (11.Minute).

Nach dem Seitenwechsel dauerte es noch einmal zehn Minuten bis Stefan Baudach auf 2:0 erhöhte. Danach war die Moral etwas gebrochen und so erhöhten Sven Moritz (44.) sowie zwei Mal Ricardo Brademann (49./54.) vor 25 nassen und frierenden Zuschauern auf den Endstand von 5:0.

Ü40-Kreisliga: Fortuna Babelsberg – RSV Eintracht 1949  3:2 (1:0)

Nach der fast zweimonatigen Spielpause hatte Fortunas Ü-40 am vergangenen Freitagabend unter Flutlicht in Teltow einen guten Einstieg und konnte am Ende einen klaren Auswärtssieg einfahren.

Diesen Schwung wollte man auch in das Spiel gegen den RSV Eintracht mitnehmen, doch der Gegner war auf Augenhöhe und so blieb das 1:0 durch Andreas Achenbach nach 18 Minuten der einzige Treffer in Hälfte eins.

Nach dem Seitenwechsel fielen dann doch noch einige Tore. Den Auftakt machte Frank Baldin mit dem 1:1 (38.), doch Sebastian Michalske stellte nur 3 Minuten später (41.) mit dem 2:1 den alten Abstand wieder her, doch Frank Baldin konnte mit seinem zweiten Tagestreffer nach 45 Minuten zum 2:2 ausgleichen.

Sebastian Michalske sagte sich, was Baldin kann, kann ich auch und erzielte in der 51.Minute ebenfalls sein zweites Tor des Tages, das gleichzeitig auch der 3:2 Siegtreffer war.

Am Freitag, den 25.11.2022 um 19:30 Uhr steht schon das nächste Spiel auf dem Plan. Das Team von Coach Timo Supper muss beim Spitzenreiter FSV Babelsberg 74 antreten. Die Trauben für einem möglichen dritten Sieg in Folge hängen dort sehr hoch.

Ü40-Kreisliga: Teltower FV 1913 – Fortuna Babelsberg 1:7 (0:2)

Nach fast zweimonatiger Spielpause (was für ein unverständlicher Spielplan?!) trat Fortunas Ü-40 am Freitagabend unter Flutlicht in Teltow an und konnte am Ende einen klaren Auswärtssieg einfahren.

Danach sah es aber in Hälfte eins noch nicht aus, zwar hatten Sebastian Michalske (11.) und Matthias Radschuck (29.) Fortuna bis zum Pausentee mit 2 Toren in Front geschossen, aber ein Ruhekissen war dies noch nicht.

Doch unmittelbar nach dem Seitenwechsel nahm ein Dreifachschlag den Gastgebern, die nach der Pause hofften, das Spiel noch drehen zu können, alle Moral. Henry Philippson (32.), Timo Supper (33.) und Sebastian Michalske (34.) erhöhten innerhalb von drei Minuten auf 0:5. Der Drops war damit gelutscht.

Matthias Radschuck in der 42. und Michael Kroll in der 58.Minute erhöhten dann noch auf 0:6 bzw. 0:7, ehe den nie aufsteckenden Gastgebern in der vorletzten Spielminute (59.) noch der 1:7 Ehrentreffer gelang.

Ü40-Kreisliga: Fortuna Babelsberg – SV Ruhlsdorf 1:3 (0:1)

Im Montagabendspiel gegen den SV Ruhlsdorf gab es eine vielleicht nicht unbedingt zu erwartende Niederlage für Fortunas Ü-40. Nach dem klaren Sieg am letzten Wochenende und bei guter personeller Besetzung rechnete sich das Team um Timo Supper vor dem Spiel mehr aus. Allerdings war der SV Ruhlsdorf auch so etwas wie die „Unbekannte“ in dieser Saison, hatten sie doch aus den verschiedensten Gründen bisher noch kein Spiel absolviert. Die Spielstärke war also nicht einzuschätzen.

15 Minuten war die Begegnung alt, mit Tormöglichkeiten für beide Teams, da war Sebastian Schalow für die Gäste zum 0:1 erfolgreich. Dies sollte, trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten, in der ersten Halbzeit der einzige Treffer bleiben.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es zehn Minuten bis erneut Sebastian Schalow seinen zweiten Tagestreffer zum 0:2 folgen ließ. Sollte dies schon die Vorentscheidung sein? Sebastian Michalske beantwortete die Frage drei Minuten später mit seinem Anschlusstreffer zum 1:2 mit einem klaren „Nein“.

Doch die Hoffnung auf den schnellen Ausgleich erlosch ganze vier Minuten nach dem Anschlusstreffer, als Bastian Meinhard mit dem 1:3 den alten Abstand wieder herstellte, bei dem es bis zum Schlusspfiff blieb.

Eine Partie auf Augenhöhe, in der die Gäste die Chancen erfolgreicher nutzten und zum psychologisch richtigen Zeitpunkt trafen.

Ü40-Kreisliga: United Teltow F.C. – Fortuna Babelsberg 0:6 (0:5)

Im Freitagabendspiel gegen United Teltow F.C. fuhr Fortunas Ü-40, dank einer starken ersten Hälfte, einen klaren Sieg ein und verbucht damit in der Saison 2022/2023 die ersten drei Punkte auf der Habenseite.

Den Torreigen eröffnete Sebastian Michalske bereits nach 10 Minuten und Timo Supper (15.) sowie Torsten Wanagas (17.) bauten mit einem Doppelschlag die Führung auf 0:3 aus.

Noch vor der Pause erhöhten Steffen Zierl (25.) und Sebastian Michalske (28.) auf den Halbzeitstand von 0:5.

Nach der Pause ließ es Fortuna, mit dem komfortablen Vorsprung im Rücken, etwas ruhiger angehen und außerdem hatten sich die Hausherren auch ein wenig besser auf das Spiel der Gäste eingestellt, so dass nur noch wenig Zählbares zu verbuchen war. Für die Teltower blieb es bei der „Null“, da die Babelsberger Abwehr und/oder Keeper Thomas Rygoll nichts zuließen. Aber für Fortuna (Mitte der zweiten Hälfte) durch Steffen Zierl gab es noch das 0:6, das auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Am Montag, den 19.09.2022 haben unsere Ü40-Senioren den SV Ruhlsdorf (der bis dato noch kein Spiel absolviert hat) um 20:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz „Am Stern“ zu Gast.

Ü40-Kreisliga: Fortuna Babelsberg – Wir können auch anders 0:4 (0:3)

Im ersten Spiel der Saison 2022/2023, am Montagabend unter Flutlicht, gab es für Fortunas Ü-40 eine klare Niederlage, die aber nur vom Ergebnis her so klar ist.

Beide Teams spielten „eigentlich auf Augenhöhe und ließen 20 Minuten nichts zu. Doch dann hatten die Hausherren einen kleinen „Hänger“, innerhalb von 7 Minuten zogen die Gäste durch Tore von Marco Albrecht (20.) und Lutz Vetter (23./27.) auf 0:3 davon. Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand.

In Hälfte zwei vergingen erneut 20 Minuten ohne Torerfolg auf beiden Seiten, doch wenn es nicht läuft, kommt auch noch Pech hinzu. So in der 50.Minute, als Keeper Thomas Rygoll zum 0:4 Eigentorschützen wurde.

Am kommenden Freitag, den 09.09.2022 besteht um 19:45 Uhr gegen den United Teltow F.C. im Auswärtsspiel (voraussichtlich John-Schehr-Sportgelände) die Möglichkeit die ersten Punkte zu sammeln.

Die Hinrunde der Saison 2021/2022 endete coronabedingt bereits Anfang Oktober 2021 für das Ü40-Team von Timo Supper und wurde nach fast einem ¾ Jahr erst jetzt Ende April/Anfang Mai 2022 fortgesetzt.