Heute ist der 18.09.2021, das Wetter ist wieder wie vorige Woche bei 13 Grad, aber ohne Nebel. Das Spiel sollte bis zum Ende spannend bleiben. Beide Teams waren sehr motiviert und verspürten den Drang, das Spiel für jede Mannschaft mit nach Hause zu nehmen. Unser Schiedsrichter Marcus pfiff das Spiel pünktlich um 09.00 Uhr an. Das Spiel Fortuna Babelsberg D3 gegen Babelsberg 03 D3 fing also an. Unsere Aufstellung Lennox Torwart, rechter Verteidiger Calvin, Mittelverteidiger Keano, linker Verteidiger Mahmout, rechtes Mittelfeld Philipp, Zentral Dauod, linkes Mittelfeld Lucas, Stürmer Nils, Auswechsler Issa und Philip. Man merkte sofort während des Spielverlaufs, dass das ein Spiel auf Augenhöhe sein wird. Die ersten Chancen von beiden Seiten blieben noch ohne Erfolg. Beide Torhüter haben die ersten 9 Minuten gut pariert. Dann ab der 10. Minute kam 03 mehr in die Gänge und schoß auch dadurch öfter auf das Tor, doch bloß gut, Lennox steht im Tor und pariert sauber. Doch ab der 15. Minute nahm Fortuna das Heft in die Hand, jetzt kam 03 nicht mehr über ihre eigene Hälfte. Das was wir im Training und im letzten internen Spiel gemacht haben, wurde endlich umgesetzt. Man merkte auch, dass eine gewisse Anspannung in der Luft lag. Doch wir waren immer noch nicht erfolgreich. In der 35. Minute das erste Tor für 03, zum 0:1, durch nicht richtige Absprache zwischen Keano und Lennox. Er kam zwar noch ran, konnte aber das Tor nicht verhindern. Jetzt aber machte Fortuna wieder Druck und erzielte in der 30. Minute den Ausgleich zum 1:1 Halbzeitstand, geschossen von Philipp. War ein sehr schöner geschnittener Ball ins obere rechte Eck. Nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit kippte leicht das Spiel zu Gunsten von 03. Sie bauten Druck auf, doch erfolgreich waren sie auch nicht. Unsere Abwehr und Torwart standen stabil. Die Bälle wurden abgefangen oder von Lennox gehalten. Es wurde immer spannender. Ich sagte zu meinen Kollegen, wer jetzt das nächste Tor schießt, gewinnt das Spiel. Dann wendete sich das Blatt noch einmal zu Gunsten von Fortuna, doch auch wir konnten keine Tore mehr erzielen. Es blieb beim 1:1 Endstand. Das Spiel war viel spannender als jeder Krimi. Jede Mannschaft wollte noch ein Tor erzielen. Deshalb kann ich sagen, es war ein verdientes Unentschieden und freuen uns schon auf nächste Woche, wenn es dann heißt FSV 74 D3 gegen Fortuna Babelsberg D3. Wir wissen auch, dass 03 ein schweres Spiel haben wird gegen RSV D3, die nach unserem Sieg alle Spiele gewonnen hat. Nächstes Wochenende entscheidet, wer dann auf Platz 1 ist.