Das Wetter am Samstag war sehr neblig, dadurch war der Boden leicht feucht. Wir freuten uns schon auf diese Begegnung. Nach dem Aufwärmen beider Mannschaften ging es endlich pünktlich 09.00 Uhr los. Wir waren sehr motiviert und von Anfang an spielbestimmend. Teltow kam nicht über die Hälfte ihrer Seite, es spielte sich alles vor ihrem Tor ab. Viele Chancen zum Toreschießen gab es schon, doch die (34) und (19) von Teltow machten es uns sehr schwer, sehr gute Abwehrarbeit von beiden. Sie sollten uns noch einige Schwierigkeiten bereiten.  Doch dann endlich in der 8. Minute das erste Tor für Fortuna, geschossen von unserem Stürmer Nils. 1:0. Dann gleich noch einmal, Nils schießt diesmal noch vorbei. Doch in der 14. Minute klappte es. Durch Abprallen des Balles des Torwarts nach einem Schuss von Evan erhält ihn Nils, er reagiert, 2:0. Sehr großes Lob an unseren Schiedsrichter, der gute Arbeit macht. Doch dann in der 17. Minute eine gute Tormöglichkeit für Benny, der Torwart kann ihn abfangen, Nils erobert sich den Ball und verwandelt zum 3:0. In der 20. Minute die erste Chance für Teltow, doch Lennox hält seinen Kasten sauber. Kurz darauf Konter von Fortuna, Evan spielt sich frei, passt auf Nils, Tor zum 4:0. Doch dann ein Konter von Teltow, schnell ausgeführt, unsere Abwehr etwas irritiert, die Nummer (12) schießt zum 4:1. Danach wurde die erste HZ abgepfiffen. Nach der Ansprache meines Kollegen ging es dann in die nächsten 30 Minuten. Jetzt ging es richtig los, ich kam kaum noch hinterher mit dem Schreiben. Denn in der 31. Minute schießt Issa sein erstes Tor zum 5:1 durch gute Vorlage von Evan. Auch er sollte ein Tor erzielen, im Alleingang spielt er sich frei und verwandelt zum 6:1 per Schuss ins untere linke Eck in der 35. Minute, keine Chance für den Torwart. Nach Anpfiff erobert sich Evan den Ball, spielt ihn per Schlenzer zu Benny und er verwandelt zum 7:1. Auch jetzt noch kämpfte Teltow weiter, sie gaben nicht auf, sehr großen Respekt. Die beiden Abwehrhelden, die ich bereits erwähnt habe, verhinderten weiterhin gute Möglichkeiten für uns. Danach kam auch Evan wieder zum Zug, in der 38. Minute erzielte er sein 2. Tor zum 8:1. Evan ist im Torrausch, denn in der 42. Minute schießt er sein nächstes Tor, zum 9:1. Die Einwechslung von Mahmout in der 43. Minute war genau richtig, er machte sich gleich daran, Tore zu schießen. Da er eigentlich Abwehrspieler bei uns ist, war dies nur möglich, weil er sich auf die beiden letzten Spieler verlassen kann. Dadurch erzielte er in der 44. und 46. Minute durch spielerisches Geschick von Issa 2 Tore, zum 10:1 und 11:1. Es ging danach schwungvoll weiter. Denn schon in der 55. Minute erhält Evan den Ball per schönen langen Einwurf von Darren und knallt den Ball ins Netz, zum 12:1. Doch dann kam nochmal unser Nils nach Einwechslung von ihm. Er steht genau richtig. Benny lupft den Ball über die gegnerische Abwehr und Nils verwandelt in der 57. Minute zum 13:1 Endstand. Ein großes Lob an Teltow und ihre Trainerin, die sehr stark gekämpft haben und die Kinder zu motivieren, sich nicht aufzugeben. Wir haben nach dem Spiel uns die Hände gereicht und haben uns versprochen, es gibt ein Rückspiel mit den Kindern, die heute nicht dabei sein konnten. Respekt an die Abwehr von Teltow FV.