Am Sonntag, 7.11. empfing die C1 die Jungs vom BSC Brandenburg Süd. Nach der etwas unglücklichen Niederlage gegen 03 sollten heute die Punkte unbedingt am Stern bleiben.

Fortuna setzte Süd sofort unter Druck. Mit schnellem und direktem Kombinationsspiel wurde der Erfolg gesucht. Noch saß der letzte Pass nicht und nach einem schnellen Konter in der 2. Spielminute mussten die Jungs das 0:1 hinnehmen. Fortuna ließ sich nicht beirren und spielte weiterhin mutig nach vorn. Nur 2 Minuten später zeigte Max mal wieder sein Spielverständnis und schickte mit einem tollen Steilpass Multasem auf die Reise, der sich die Chance zur Führung nicht entgehen ließ. Uhren also wieder auf 0. Nun folgte die bisher beste Saisonleistung der Fortuna. Es wurde zweikampfstark agiert und immer wieder munter durchkombiniert. Unnötige Zweikämpfe wurden vermieden und immer wieder der Pass in die Schnittstellen gesucht. Nach Flanke von Willi war Multasem mit dem Kopf zur Stelle und wir gingen erstmals in Führung. In der Folgezeit erspielten sich die Jungs viele Torchancen, bisher leider ohne Erfolg. Justin konnte in der 27. Minute eine seiner vielen Chancen doch noch zum 3:1 nutzen. Als eine Minute später Marvellous den Torwart der Brandenburger frech überlupfte, war der Halbzeitstand von  4:1 besiegelt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam Süd etwas besser aus den Startlöchern ohne allerdings gefährlich zu werden. In der 49. Minute fasste sich Max ein Herz und zog von ca. 18 Metern einfach mal ab. Für den Torwart der Brandenburger war da nichts zu halten und es stand 5:1.

Wir wechselten jetzt durch und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Viel passierte bis zur 72. Spielminute nicht mehr. Die letzte Aktion war dann eine Ecke für Süd. Zaid ließ sich leider kurz vor Ausführung auf eine Diskussion mit einem gegnerischen Spieler ein und war dementsprechend unkonzentriert. Ecke, Kopfball, drin. Egal, war nur noch Ergebniskosmetik.

Fazit: Fortuna zeigte heute, welches Potential im Team steckt. Die Jungs ließen sich auch von einem Rückstand nicht beeindrucken. Schöne Pässe, Direktspiel und starkes Zweikampfverhalten zeigten, dass es im Team wieder stimmt. Erwähnenswert ist auch die Leistung von Stan. Er stand erst das zweite Mal im Tor und machte seine Sache mehr als ordentlich.

Micha und Frank

Fotos: Mario Krumnow       Danke