Für das AOK Landespokal-Viertelfinalspiel am Sonnabend, den 13.11.2021, Fortuna Babelsberg gegen Energie Cottbus (Anstoß 13 Uhr im Cottbuser Stadion der Freundschaft) hat der Verein einen Reisebus für interessierte Fortuna Anhänger organisiert. Abfahrt 10 Uhr vom Vereinsgelände.

Der Fahrpreis beträgt 10 Euro (inklusive Eintritt). Während der Fahrt muss eine Maske getragen werden (medizinische oder FFP 2).

Interessenten melden sich bitte bis spätestens Mittwoch „verbindlich“ per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beim Verein an.

Bitte beachtet, im Stadion gilt die 3 G-Regel (Geimpft, Genesen, Getestet). Zur möglichen Kontaktnachverfolgung müssen alle Besucher ein entsprechendes Kontaktformular ausfüllen und am Einlass abgeben, bitte ladet Euch dieses möglichst im Vorfeld Sportklubhilfe (fcenergie.de) runter und bringt es ausgefüllt zum Spiel mit. Für Diejenigen, die keine Möglichkeit zum Ausdrucken besitzen, besteht selbstverständlich auch vor Ort die Möglichkeit das Formular auszufüllen. Der FC Energie wird die erhobenen Daten nach geltender Gesetzeslage unter Verschluss halten und nach vier Wochen vernichten. Weiterhin besteht die Möglichkeit an den Eingängen der jeweiligen Blöcke per Luca-App einzuchecken - in diesem Falle entfällt das Ausfüllen des Kontaktformulars.

Ausschließlich Personen unter Vorlage eines negativen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden), Dokumentation vollständiger Impfung oder dem Nachweis eines Genesenen-Status erhalten Zutritt zum Stadion. Das jeweilige Dokument ist auf Verlangen in Verbindung mit einem Lichtbildausweis dem Sicherheitspersonal am Eingang vorzulegen. Eine Testpflicht für Kinder bis 6 Jahre besteht NICHT! Das Alter des Kindes ist nachzuweisen und es muss symptomfrei von Husten, Fieber etc. sein.

(2) Die in der brandenburgischen Umgangs-Verordnung vorgesehene Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises gilt nicht

  1. für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr sowie für vom Schulbesuch zurückgestellte Kinder

  2. vorbehaltlich des § 24 Absatz 1 bis 3 für Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen Schutz- konzeptes der von ihnen besuchten Schule regelmäßig, auch während der Ferien im Sinne des Brandenburgischen Schulgesetzes, mindestens an zwei verschiedenen Tagen pro Woche, auf das Vorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus getestet werden; als Nachweis ist auch eine von der getesteten Person oder, sofern diese nicht volljährig ist, von einem Sorgeberechtigten unterzeichnete Bescheinigung über das negative Ergebnis eines ohne fachliche Aufsicht durchgeführten PoC-Antigen-Tests zur Eigenanwendung (Selbsttest) ausreichend,

  3. für geimpfte Personen nach § 2 Nummer 2 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung,

  4. für genesene Personen nach § 2 Nummer 4 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung.

Im Stadionbereich (im Freien) herrscht grundsätzlich KEINE Maskenpflicht. Sehr wohl gilt diese in geschlossenen Räumen des Stadions. Das inkludiert sanitäre Anlagen sowie insbesondere die VIP-Räumlichkeiten und das Mediencenter in der Westtribüne. Hier ist ein Mund- und Nasenschutz der Arten „medizinische Maske“ oder „FFP2“ verpflichtend zu tragen. Nach Einnahme des Sitzplatzes kann diese unter Wahrung von Abstand abgenommen werden.