2. Kreisklasse: Potsdamer FC – Fortuna Babelsberg III  2:7 (1:3)

Zu recht früher Stunde für ein Männerspiel am Sonntag, trat Fortunas Dritte um 10 Uhr in der Waldstadt beim Potsdamer FC an und nach den Ergebnissen der letzten Wochen, mit wechselnden Siegen und Niederlagen, war die Frage, würde sich die tabellarisch besser platzierte Mannschaft (Fortuna) durchsetzen können? Diese Frage konnte nach dem Abpfiff mit einem klaren Ja beantwortet werden.

Es war noch keine Viertelstunde gespielt, da brachte Odaee A Abbas Fortuna mit 0:1 (13.) in Front und nur vier Minuten später ließ Christian Bloch das 0:2 (17.) folgen. Es lief gut für die Gäste.

Als dann Christopher Kautz auf 0:3 (40.) erhöhte schien alles auf einen klaren Auswärtssieg hinauszulaufen, doch das 1:3 zwei Minuten vor der Pause durch Henning Eich erzielt, relativierte dies etwas.

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel stellte Odaee A Abbas mit dem 1:4 den alten Abstand wieder her, doch nur eine Minute später schlug Erik Burmeister, der über 10 Jahre in Fortunas Nachwuchsmannschaften spielte, mit dem 2:4 zurück. Sollte das Spiel doch noch kippen? Nein, tat es nicht, denn mit zwei Toren in vier Minuten (73./ 77.) stellten Kai Piesick und Odaee A Abbas den Kurs endgültig auf Sieg.

Mit seinem vierten Treffer des Tages in der 82. Minute zum 2:7 Endstand avancierte Odaee A Abbas zum vierfachen Tagestorschützen und ist mit 10 Saisontreffern erfolgreichster Torjäger der Dritten. Nach seiner rund vierjährigen Fußballauszeit kommt er immer besser ins Rollen.  

Nächster Prüfstein ist am kommenden Sonntag, den 20.11.2022 um 13:00 Uhr (erneut auswärts) Victoria Potsdam II.