Kreisoberliga: SG Eintracht Friesack – Fortuna Babelsberg II 2:2 (0:0)

Der gute Saisonstart (sowohl im Pokal, als auch in den Punktspielen) von Fortunas Zweiter setzte sich auch an diesem Wochenende fort. Insgesamt fünf Spiele ohne Niederlage, davon zwei Siege und drei Unentschieden, sind unbestritten ein guter Saisonbeginn.

In der ersten Hälfte gab es keine Tore zu verzeichnen, aber durchaus Chancen für beide Teams, die aber die jeweiligen Offensiven nicht nutzen konnten bzw. die jeweiligen Defensivreihen zu verhindern wussten. In der 25.Minute gab es aber trotzdem einen „Schreckmoment“ für Fortuna, als Keeper Paul Pöppel angeschlagen das Feld verlassen musste und durch Cedrik Rzepka ersetzt werden musste, der aber seinen Kasten bis zum Halbzeitpfiff rein halten konnte.

Mit dieser „Nullnummer“ wechselten beide Mannschaften (auf dem recht großen Platz) die Seiten und hofften nun auf Torerfolge. Und das gelang zunächst den Gastgebern mit einem Doppelschlag in der 54. und 57. Minute zum 2:0 durch Philipp Müller und Pascal Richter. Der bisher unbesiegte Gastgeber schien nun auf einen Heimsieg hinzusteuern.

Daran änderte zunächst auch der Anschlusstreffer von Tayo Göhring in der 78. Minute nichts, als er nach einer Freistoßablage von 16 m abgezogen hatte. Auch ein 2:1 Sieg hätte der Eintracht drei Punkte gebracht.

Und als es nur zwei Minuten später, nach einem Foul von Magomed Baliev, sogar Strafstoß für die Hausherren gab, war die Chance da, den alten Abstand umgehend wieder herzustellen, doch „Ersatzkeeper“ Cedrik Rzepka holte den Ball aus der linken unteren Ecke und gab seinem Team damit noch einmal einen Schub. Diesen nutzte Tayo Göhring mit seinem zweiten Tagestreffer zum 2:2, als er erneut von der Strafraumgrenze abzog und damit den unterm Strich gerechten Endstand von 2:2 herstellte. Fast hätte es in den restlichen Minuten noch „für mehr“ reichen können, doch Lattentreffer zählen bekanntlich nicht.

Am kommenden Sonntag, den 25.09.2022 ist um 15 Uhr Pokaltime und mit Germania 90 Berge reist ein Team an, das Fortuna im letzten Jahr im Viertelfinale als Gegner hatte, damals gewannen die Gäste mit 3:0. Fortuna hat also noch eine Rechnung offen.'

"Fortuna Tore präsentiert von Guido Moll"