Testspiel: RSV Eintracht 1949 III - Fortuna Babelsberg II 0:1 (0:0)

Im ersten Test nach rund 8 Monaten Corona-Pause musste Fortunas Coach Maik Troschinski urlaubs- und berufsbedingt auf rund ein Drittel seiner Stammspieler verzichten.

Personell nicht viel anders dürfte es zu der jetzt gerade begonnenen Urlaubszeit seinem Gegenüber Mathias Mros, der vor Jahren einige Jahre Fortunas Erste trainiert hatte, ergangen sein.

So war das Spiel für die anwesenden Akteure beider Seiten eine gute Gelegenheit endlich wieder eine "Trainingseinheit" unter Wettkampfbedingungen erleben zu können.

Beide Teams vergaben in den 90 Minuten ihre Möglichkeiten und fast sah es nach einem torlosen Unentschieden aus, doch in der zweiten Minute der Nachspielzeit traf Adam Atarouwa mit einem durch die Mauer abgefälschten Freistoß aus gut 20 Metern doch noch zum 0:1 Endstand.