Training: Dienstag und Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr
Trainer: Maik Troschinski
Co-Trainer: Lucas Troschinski
Betreuerin: Gudrun Müller

Kreisoberliga: Fortuna Babelsberg II – Germania Berge 0:2  (0:2)

Bereits vor Spielbeginn entrollte der „FAC" (Fortuna Action Crew) ein großes Banner mit der Aufschrift „Gute Reise Paul“.

Kreisoberliga: FSV Brück - Fortuna Babelsberg II 1:1 (1:0)

Fortunas Zweite wollte nun endlich in Brück im dritten Punktspiel der noch jungen Saison an die Erfolge der Vorbereitung und des Kreispokals anknüpfen. Mit den zwei Zugängen (Rückkehrern) Dominic Klingbeil und Petrit Metallari standen weitere Alternativen zur Verfügung.

Kreispokal: Mögeliner SC 1913 - Fortuna Babelsberg II 3:4 n.E. (0:0, 1:1)

Nach Fortunas Landesligateam, das mit einem souveränen 3:0 am Vortag in das Achtelfinale des AOK Landespokals eingezogen war, schaffte es auch unsere Zweite in ein Achtelfinale, allerdings im Kreispokal und das weitaus weniger souverän, um es vorsichtig zu formulieren.

Punktspiel: Fortuna Babelsberg II – RSV Eintracht 1949 II 1:3 (0:1)

Das Spiel wurde auf Grund des Regens an den Vortagen und in der Nacht kurzfristig vom Rasen auf den Kunstrasenplatz verlegt. Petrus hatte aber während des Spiels ein Einsehen und so blieb es halbwegs trocken, was die rund 50 Zuschauer, aber auch die Spieler dankend zur Kenntnis nahmen.

Punktspiel: Fortuna Babelsberg II – SV Dallgow 47 0:2 (0:0)

Rund 70 Zuschauer und angenehmes Fußballwetter bildeten den Rahmen für den Kreisoberliga-Punktspielauftakt von Fortunas Zweiter.

Kreispokal: Fortuna Babelsberg III – Fortuna Babelsberg II 0:8 (0:4)

Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz, der einen rund einstündigen Besuch auf dem Sportgelände abgestattet hatte verließ gerade den Platz, da öffnete der Himmel seine Schleusen und vertrieb viele der bereits anwesenden Zuschauer. Trotzdem fanden sich zu Spielbeginn noch rund 100 Interessierte zum „internen Kreispokalspiel“ ein.

Eine zweite Überraschung (wie am letzten Wochenende) gelang aber Fortunas Dritter nicht, obwohl sich das Team von Kai Piesick lange gut wehrte. Fortunas Zweite, drei Klassen höher spielend, war der Favorit und setzte sich am Ende auch klar durch. Die Tore in Hälfte eins erzielten Paul Görner (20., 31.), Alexander Zeplin (32.), Chris Möller (42.).

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielverlauf und Miralem Hadzicz (55.), Christopher Kautz (81.) und Mirsad Muratovic (83., 90.) schraubten das Ergebnis auf den 0:8 Endstand.

Fortunas Dritte hatte bis zum Schlusspfiff gut dagegen gehalten, aber ein Ehrentor blieb Ihnen bis zum Abpfiff der Partie, durch den sehr gut leitenden Schiedsrichters Cedric Molowitz, verwehrt.

Nun darf man gespannt sein, wie sich beide Teams in den ab kommenden Wochenende beginnenden Punktspielen schlagen werden?!

Testspiel: Fortuna Babelsberg II – SV 05 Rehbrücke 6:2 (1:0)

Schweiß treibendes schwüles Wetter waren der Begleiter dieses Tests vor rund 50 Zuschauern und so wurden die Aktiven beider Mannschaften körperlich auch vom Gegner Hitze gefordert.