Weit über 600 Zuschauer, die eine Mega-Stimmung verbreiteten und auch gute Fußballkost geboten bekamen, machten den 1. Scala Immobilien Cup der BSG Stahl Brandenburg zu einem vollen Erfolg.

Den Sieg fuhr am Ende Gastgeber Stahl Brandenburg ein, der sich im Endspiel mit 2:0 gegen den Werderaner FC Viktoria durchsetzen konnte. Und dies zu Recht, da die Hausherren mit 6 Siegen in 6 Spielen sowie den meistgeschossenen Toren eine makellose Bilanz aufweisen konnten. Auch der beste Torschütze kommt mit Luca Köhn aus ihren Reihen und durfte sich über die Torjäger-Trophäe freuen.

Im kleinen Finale (Platz 3 und 4) setzte sich der Güstrower SC 09, der mit Jan Philipp Mack den besten Spieler des Turniers stellte  gegen den TSV Chemie Premnitz durch, der mit Maximilian Teschner den besten Torhüter des Turniers in seinen Reihen hatte.

Fortuna Babelsberg war kurzfristig und ungeplant für einen absagenden Verein eingesprungen und schied (mit kleinem Team, ohne Vorbereitung und Hallentraining) bereits in der Vorrunde aus.