Senioren Ü40

40 senioren

Training: Mittwoch 19:30-21:00 Uhr

Teamchef: Timo Supper

Im Spitzenspiel 2:3 unterlegen

Ü-40 Kreisliga: Fortuna Babelsberg - SG Michendorf 2:3 (1:1)

Im Spiel Tabellenerster gegen den -zweiten setzte sich die SG Michendorf am Freitagabend knapp gegen die gastgebenden Babelsberger durch. Nach 12 Minuten hatte Daniel Knuth die Gäste mit 0:1 in Führung gebracht, doch 10 Minuten später gelang Matthias Radschuck der 1:1 Ausgleich (22.).

Mit diesem Ergebnis wechselten beide Teams die Seiten und als nur 3 Minuten später Denny Höhne ein Eigentor unterlief führten die Gastgeber sogar mit 2:1 (33.). Doch dies schien den Eigentorschützen zu wurmen und so vergingen nur vier Minuten, bis er in der mit dem 2:2 (37.) ins richtige Gehäuse traf.

Nun wogte die Begegnung lange hin und her und jede Seite hätte den Siegtreffer erzielen können, Daniel Knuth war es fünf Minuten vor dem Abpfiff vorbehalten mit dem 2:3 (55.) letztendlich auch die drei Punkte für die Gäste einzufahren.

Die Michendorfer sind damit in der Tabelle an Fortuna vorbeigezogen und liegen nun mit zwei Punkten Vorsprung vor den Babelsbergern auf Platz eins.

 

 

Ungeschlagen auf Platz zwei

Ü-40 Kreisliga: ESV Lok Seddin - Fortuna Babelsberg 2:2 (1:1)

Nach dem 6:0 Auftaktsieg blieben Fortunas Ü40-Senioren auch in den beiden folgenden Spielen ungeschlagen. Gegen die starken Seddiner wurde auswärts ein 2:2 Unentschieden erzielt. Fortuna ging in der 17.Minute durch Frank Hoffmann mit 0:1 in Führung, die Ulf Naumann in der 24.Minute ausglich. Nach dem Seitenwechsel war es Torsten Wanagas der die Gäste erneut in Führung brachte (1:2, 44..) aber eine Minute vor Abpfiff gelang Rene Maiwald noch der 2:2 Ausgleich.

 

Ü-40 KreisligaESV Lok Potsdam - Fortuna Babelsberg 0:2 (0:0)

Auch im zweiten Auswärtsspiel in Folge gegen eine Lok-Elf blieb die Fortuna unbesiegt. Nach einer torlosen ersten Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten, machten Torsten Plötz (0:1, 41.) und Torsten Wanagas (0:2, 51.) den Sieg perfekt, der den Rutsch auf Tabellenplatz zwei bedeutete.

 

 

Auftaktspiel mit 6:0 gewonnen

Ü-40 Kreisliga: Fortuna Babelsberg - Caputher SV 1881  6:0 (1:0)

Fortunas Ü-40 reihte sich nahtlos in die klaren "zu Null"-Siege des Männerbereichs in dieser Woche ein. Im Auftaktspiel gingen sie als klare 6:0 Sieger gegen die Ü-40 des Caputher SV 1881, die bereits am vergangenen Wochennde ihr Auftaktspiel absolviert und gewonnen hatten, vom Platz.

In der ersten Halbzeit war es ein enges Match und als Schieri Gert Schönfeld zur Pause bat, stand nur ein Törchen auf der Habenseite der Hausherren. Caputh war bis dahin ein ebenbürtiger Gegner. 

In Hälfte zwei kam aber die Truppe von Timo Supper ins Rollen und nutzte die Torchancen konsequent. Fünf weitere Treffer mussten die Gäste hinnehmen und so stand bei Abpfiff ein klares 6:0 für Fortuna zu Buche, ein Auftakt nach Maß. 

Die Torschützen: 1:0, 2:0, 3:0 Rene Wieschendorf, 4:0, 5:0 Mathias Radschuck, 6:0 Andre Krüger