F2-Junioren

Unser kleines Torspektakel gegen Turbine Potsdam

Am 19.03.2016 trafen wir bei schönstem Frühlingswetter zu unserem nächsten Punktspiel auf Turbine Potsdam. Unser Spiel in der Hinrunde ging 3:3 aus, aber dieses Mal wollten wir gewinnen. Also rein in eure Spielkluft und ab auf den Platz zum warm machen.

Um 11 Uhr war Anpfiff. Unsere Jungs haben sich noch nicht sortiert und ihre Ordnung gefunden, da fällt schon das erste Tor für Turbine in der 2. Minute. Kalte Dusche und die Angst der Trainer durch den frühen Rückstand den noch nicht gefundenen Faden zu verlieren. ABER: in der 4. Minute war Tim am Ball und schoss ihn ins Tor, Luca legte in der 8. Minute nach. Puh, durchatmen, Spiel gedreht, alles gut.

 

Turbine1

 

So ging es munter weiter, bis Fabio in der 12. Minute und Tim die Murmel in der 14. Minute noch mal ins Tor schossen. Ein abgefälschter Schuss von Tim landete in der 19. Minute erneut im Tor der Turbinen. Nguekam dachte sich „wenn alle dürfen, darf ich auch“ und drückte den Ball in der 20. Minute ins Netz. Und so stand es zur Halbzeit 6:1. Der diabolische Plan der Trainer ging damit voll auf.

 

Turbine3

 

2 Minuten nach Wiederanpfiff kam Turbine wieder zu einem Treffer (22.Minute). Als sich unsere Jungs wieder geordnet und durch das Tor wachgerüttelt waren, schnappte sich Fabio die Murmel und versenkte sie in der 23. Minute im gegnerischen Tor. Noch vollkommen in eurem Freudentaumel trafen die Turbine-Kicker im Gegenzug zum direkten 7:3. Aber damit war euer Kampfgeist wieder geweckt. Fabio schoss in der 32. und 34. Minute ins Tor. In der 38. Minute bekam Luca den Ball direkt vom gegnerischen Torwart vor die Füße serviert, legte ihn sich zurecht und traf zum Endstand von 10:3. Das wohl bemerkenswerteste Tor am heutigen Tag, da der Treffer mehr als deutlich gezeigt hat, dass es bei euch mit großen Schritten voran geht.

 

Turbine2

 

Fazit: DANKE für dieses tolle Spiel, Jungs. Es macht richtig Spaß, euch dabei zuzusehen, wie ihr euch immer weiterentwickelt und immer mehr zu einem großartigen Team werdet.

Ihr habt heute gezeigt, dass man den Ball nicht ins Tor tragen muss, sondern auch mal aus größerer Entfernung schießen und treffen kann. Ihr könnt richtig stolz auf euch sein. Wir sind es auf jeden Fall!

 

Für Fortuna spielten:

 

Leo H. – Diego, Tim (3), Fabio (4), Pepe, Nguekam (1), Niels, Erik und Luca (2)

 

Euer Trainer- und Betreuerteam