F2-Junioren

Stark erkämpfter Heimsieg der F2

Nachdem am Mittwoch im Nachholspiel Lok Potsdam III klar mit 21:0 besiegt wurde, kam am Sonntag,31.5. die Spgm. Rehbrücke/Saarmund zum Stern. Das dieses Team ein anderes Kaliber hatte, sah man schon vor dem Anpfiff. Großgewachsene und sehr selbstbewusste Tabellendritte waren unsere Gäste und es sollte ein äußerst spannendes Spiel werden.

In den ersten Minuten merkte man der Fortuna noch fehlende Konzentration an und die ersten Chancen lagen bei Rehbrücke. Nachdem Bogdan in der 3’ traf kam dann mehr Linie in das Fortunaspiel. Es wurden mehrere Chancen herausgespielt doch die Spielgemeinschaft war bei schnellen Gegenstößen immer gefährlich. Theo zog mal aus der Ferne ab- drin. Jetzt stemmten sich die Gäste gegen die drohende Niederlage und es wurde ein offener Schlagabtausch. In der 15’ fiel der Anschlusstreffer und 2 Minuten später der Ausgleich. Beide Male sah die Abwehr nicht gut aus, obwohl sie vor dem Spieler mit der Nr. 9 gewarnt wurden.

Halbzeit.

Mit der Vorgabe weiterhin ruhig nach vorne zu spielen wurden die Kinder wieder auf’s Feld geschickt. Es wurden jetzt viele Chancen erarbeitet, doch leider überhastet vergeben oder der Torhüter parierte unsere Bemühungen. Die Spgm. stand jetzt sehr tief und verteidigte sehr geschickt. Latte, Pfosten und knapp vorbei......Oh-Mann. Eine der vielen Ecken die von Theo getreten wurden fand dann in Bogdan einen dankbaren Abnehmer und dieser erzielte sein erstes Kopfballtor seiner so jungen Fußballerlaufbahn. Prima! Doch Rehbrücke hielt weiterhin dagegen, so dass wir bis zum Schluss zittern mussten. In der 39’ war es dann wiederum Theo, der uns jubeln ließ. Dann war Abpfiff und die Kinder freuten sich zurecht über diesen Sieg.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte heute den Erfolg, die Einstellung war vorbildlich und jeder Spieler konnte seine Leistung abrufen. Ein starker Gegner verlangte den Fortunesen alles ab, es war ein Spiel auf Augenhöhe, welches wir mit einer starken 2.Hälfte doch verdient gewonnen haben. Bravo, Jungs!!

Am nächsten Sonntag geht es zu den Mädchen von Turbine Potsdam und wir treffen uns um 13: 45 Uhr bei Fortuna.

Es spielten: Andre, Robbie, Aaron, Aljoscha, Aeneas, Viktoria, William, Bogdan(2), Theo(2)

Frank