F2-Junioren

F-JuniorenMix in Michendorf

Am 1.Mai war ein gemischtes Team aus F2 und der Trainingsgruppe Andre Hartmann in Michendorf am Start. Die Intension war, den neuen Kindern die Möglichkeit zu geben ein Turnier zu erleben und Spielpraxis zu bekommen. Das Resultat war zweitrangig, es ging eher um einen Lern-u.Motivationsschub für die „Neuen“ und deren Trainer. Der Schreiberling hatte nur beratende Funktion und hielt sich geflissentlich im Hintergrund.(gelang nicht immer ;) )

Das Turnier wurde gegen Eintracht Glindow eröffnet. Starke Spieler aus der F2 sollten die Abwehr stabilisieren, vorne sollten andere die Tore machen. Nach einem Torwartfehler lagen die Jungs zurück. Nach vorne ging nicht viel und als Andre ein zweites Mal patzte stand es bis kurz vor Schluss 2:0. Theo konnte noch nach schöner Einzelleistung auf 2:1 verkürzen und Aljoscha vergab noch einen „Riesen“. Dann war Ende und der Start in das Turnier war missglückt.

Gegen Michendorf 1 wurde umgestellt und die Angriffsbemühungen der Kinder wurden sofort belohnt. Nach punktgenauer Ecke von Theo brauchte Bogdan nur noch den Fuß hinhalten und die Führung war da. Es wurde weiter Druck gemacht, doch kurz vor Schluss beendete ein Konter der Michendorfer die Hoffnungen auf den ersten Sieg. Wir trennten uns gerecht 1:1.

Rehbrücke/Saarmund bereitete keine Mühe. Die Youngster um Tyler und Co. standen ziemlich sicher und vorne traf das Stürmerduo. Ein Abwehrfehler brachte noch das 2:1, aber dann war Schluss und der erste Sieg war da.

Gegen Michendorf 2 kämpften die Kinder aufopferungsvoll. Theo und Aljoscha schossen eine 2:0 Führung heraus, leider konnte der Anschlusstreffer nicht vermieden werden. Egal, trotzdem gewonnen.

Die SG Geltow war der nächste Spielpartner. Auch dieses Spiel gewannen die Kinder mit 3:0 und ließen hinten nichts anbrennen.

Ein Unentschieden im letzten Spiel gegen Lok Seddin hätte zum 2.Platz im Turnier gereicht.

Den Kindern war die Müdigkeit nun anzumerken. Die Konzentration ließ nun bei einigen merklich nach und dieses Spiel ging mit 1:2 verloren.

Die gezeigten Leistungen reichten zu einem 3.Platz womit vorher niemand gerechnet hatte. Alle Kinder zeigten gute Leistungen und erfreulich war, dass keine großen Bindungsprobleme zu erkennen waren. Es wurde miteinander gespielt, auch wenn nicht alles klappte immer weitergemacht.

Ein schöner Erfolg für die Youngster, durften sie ja noch einen Pokal und einen persönlichen, kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Trainer Andre weiß nun auch, wie so ein Turnier abläuft und wenn er vor Stolz nicht platzte hat er viele Eindrücke für die Zukunft seiner Jungs sammeln können. Weiter so!

Es spielten: Andre, Ben, Aljoscha(3), Bogdan(4), Theo(3), Lukas, Stan, Florian, Tyler, Dustin