F2-Junioren

F2- Bestenermittlung wie erwartet

Am letztem Tag im November fuhr die F2 zur Vorrunde der Hallenbestenermittlung nach Stahnsdorf.

Mit 8 Kindern trafen wir dort pünktlich ein und begrüßten als erstes unseren „Fortuna- Jungschiedsrichter“ Paul Pöppel, der in diesem Turnier als Schiri fungierte und seine Sache durchgehend prima erledigte! Weiter so!

Es wurde nach Futsal Regeln, mit einem Futsalball gespielt. Wir waren sehr gespannt, ob die Kinder damit klar kommen werden, sind ja die Regeln etwas anders.

Als Spielpartner waren angereist: Seeburger Sv, Teltower FV II, SG Rot-Weiß Groß Glienicke II, Werderaner FC Viktoria und SV Babelsberg 03.

Los ging es gegen Seeburg. Wir bestimmten von Anfang an das Spiel, von Nervosität war nichts zu spüren. Schnell führten wir durch Tore von Bogdan und Theo mit 2:0, ehe Seeburg kurz vor Schluss noch den Anschluss erzielte. Egal- gewonnen.

Gegen den TFV Teltow lagen wir durch 2 individuelle Fehler schnell 0:2 hinten, Theo konnte treffen, das war’s dann aber auch in einem spannenden Spiel.

Glienicke trat danach sehr stark auf. Einen 2:0 Rückstand konnte Theo noch verkürzen, doch Glienicke traf noch 2x so das dieses Spiel ebenfalls verloren ging.

Gegen Werder lieferten die Jungs das beste Spiel an diesem Tag ab. Wir beherrschten das Spielgeschehen weitgehendst, trafen allerdings das Tor nicht. In der Schlussphase machte das Werder besser. 2 Torwartfehler bei der Spieleröffnung brachten einen Einkick. Diese Freistösse (gefühlte Ecken) landeten dann auch promt in unserem Tor. Schade, da war mehr drin.

Gegen ´03 wollten wir mit schnellen Gegenstössen zum Torerfolg kommen . Wir wurden immer wieder schön ausgespielt, hatten aber 2 Chancen zum Treffer(einmal hielt der Torwart, einmal knapp neben das leere Tor). Trotz Unterstützung der gesamten Halle gelang es (in diesem letztem Spiel) auch unseren Kindern nicht, gegen den SVB ein Tor zu erzielen. Die Kinder verloren mit 0:7.

Durchgesetzt haben sich ,wie erwartet, der SVB 03 und der Werderaner FC. Diese Teams bestreiten  nun zur Zwischenrunde am 13./14. 12.

Fazit: Die Befürchtungen wegen der Futsal Regeln erwiesen sich als ziemlich unbegründet. Durch den Ball ist ein schnelles, genaues Passspiel geboten, hohe Bälle und Fernschüsse haben Seltenheitswert. Durch die 4-Sekunden-Regel wird das Spiel sehr schnell und der Einkick ist praktisch ein Freistoss. Die Kinder haben sich sehr schnell darauf eingestellt und spielten durchweg auch gut mit.

Jetzt fängt für uns die Hallensaison so richtig an, bin gespannt wie die Kinder sich entwickeln.

Für Fortuna spielten: Andre, Ben, Robbie, Aljoscha, Felix, William, Bogdan(1), Theo(3)

Am Mittwoch geht es zur Trainingszeit zu Hertha 03 Zehlendorf. Bitte an Hallenschuhe denken.

Frank