F2-Junioren

F2- Eröffnungsturnier und zu Gast bei Hertha 03

Am 23.8.richtete die F2 ein Turnier im Rahmen des Saisoneröffnungsfestes aus. Es war gar nicht so einfach Teams zu finden, die Zeit und Möglichkeit (Einschulung/Ferien) hatten zu uns zu kommen. Auf den letzten Drücker gelang es dann doch 4 nette, sympathische Teams zu unserem Fest zu locken.

BFC Alemannia 90, Hertha 03 Zehlendorf, Concordia Nowawes sowie die U 9 der Reinickendorfer Füchse folgten unserer Einladung gerne. Vielen Dank!

Alemannia und Concordia hatten nicht genügend Spieler zusammen, so dass Fortuna mit 2 Leihspielern bei Concordia( Leo, Alex) und zeitweise mit Robbie und Theo bei Alemannia aushalf.

Gegen die Füchse zeigte sich schnell wohin die Reise geht. Nach dem 0:1 gelang John noch der Ausgleich, danach bestimmten die Füchse das Spiel. Sie schenkten uns nach schönem, direkten, schnellen Spiel noch 3 Dinger ein, zum 1:5 trafen wir dann auch noch mal- allerdings ins eigene Tor. Nicht so wild, war so erwartet worden, spielen  ja die Füchse in einer anderen Liga als unsere arg gebeutelte Truppe zur Zeit.

Gegen Alemannia traten wir in Unterzahl gegeneinander an, da der BFC ja Personalsorgen hatte und zu diesem Zeitpunkt kein Leihspieler verfügbar war. Es sollte ein spannendes Spiel werden. Durch 2 schöne Spielzüge über Theo und John lagen wir schnell mit 2:0 vorn. Dann kam das 1:2, ehe Theo den 2 Tore Abstand wieder herstellte. Alemannia wurde nun stärker und erreichte sogar noch den Ausgleich, doch kurz vor Ende der Partie traf Fortuna ( wer, weiß ich nicht mehr)zum Endstand von 4:3.

Concordia erwies sich danach als netter Gegner und wir gewannen durch Tore von John (2), Theo und nach schöner Einzelleistung von Emil mit 4:1.

Unser letzter Spielpartner war dann Hertha 03. Schnell lagen die Fortunen mit 0:1 hinten, danach traf die Hertha noch mal die Latte .Doch dann  hatten sich die Fortunen gefunden und Emil, Theo und John kombinierten einen schönen 4:1 Erfolg heraus, wobei die Hertha immer gefährlich blieb.

Ein kurzweiliges Turnier in netter Atmosphäre ging zu Ende und der Sponsor der Pokale (Herzlichen Dank an Gerhard Siegert) konnte der Fortuna den zweitgrößten Pokal überreichen. Beim gemeinsamen Mannschaftsfoto zeigten die Füchse großen Sportsgeist und faires Verhalten. Das Team, sowie Trainer und Betreuerin sind mir ja schon lange symphatisch, aber was jetzt folgte- damit habe auch ich nicht gerechnet. Als Jahrgangsälteste Mannschaft dominierten die Füchse logischerweise das Turnier, doch einen Pokal wollten sie nicht mit nach Hause nehmen. Sie überreichten den Pokal dem einzigsten Mädchen im Turnier, Viktoria, gratulierten ihr zu ihrer Leistung und machten sich damit hier viele Freunde. Chapeau und Danke, Micha!

Einen herzlichen Dank an alle, die das Fest trotz Schwierigkeiten ermöglichten, die Kinder hatten ihren Spaß und es war, Alles in Allem, eine „Runde Sache“.

Für Fortuna und Andere spielten: Andre, Alex, Leo, John, Felix, Theo, Emil, Viktoria, Robbie, Lean.

 

 

Teil 2 des Wochenendes :

 

Am Sonntag, 24.8. fuhren wir nun zu Hertha Zehlendorf zum Turnier anlässlich des 111-jährigen Bestehens. Es war ein 2007er Turnier und wir reisten mit der kleinstmöglichen Besetzung an. Heute sollte sich zeigen wie groß der Aderlass der F2 war und was im Neuaufbau des Teams  zu beachten ist. Es sollte ein schwarzter Tag für die Fortuna werden.

Gegen Einheit Pankow begannen die Kinder sehr ordentlich, wir hatten auch die ersten Chancen. Ein schneller Konter bescherte uns das 0:1, ein Torwartfehler das 0:2 und ein Ballverlust im Mittelfeld das 0:3. Zu viele Unkonzentriertheiten ermöglichten diese Niederlage und das sollte sich durch das Turnier wie ein roter Faden ziehen.

Gegen die U8 von Hertha 03 standen die Kinder anfangs sehr kompakt. Robbie holte einen Gegenspieler im Strafraum von den Beinen, der fällige Neuner wurde mit Glück verwandelt.

Das 0:2 wurde von der Hertha sehr schön herausgespielt, ein Schuss aus der Ferne brachte das 0:3 und dann traf die Fortuna doch mal- ins eigene Tor.

Jetzt war die Moral der Fortunen im Keller und es war schwierig, die Kleinen zu motivieren um hier nicht völlig unterzugehen. Gegen Viktoria Mitte verloren wir mit 0:2 und es blieb uns nur das Spiel um Platz 7. Da war der Spielpartner VSG Altglinicke. Auch dieses Spiel verloren wir sang und klanglos mit 0:3. Ohne Tor ging der JG 2007 das letzte Mal als G2 aus einem Turnier- ist schon bitter.

Es war heute eine Lehrveranstaltung für uns, dass muss leider konstantiert werden. In keinem Spiel waren die Kinder in der Lage ein Spiel aufzuziehen. Theo stand verlassen auf seinem Posten, Anspielstationen waren Mangelware. Die Neuausrichtung/ Teambildung wird noch viel Zeit, Trainingsfleiß und Arbeit kosten. Ansätze sind ja vorhanden, die müssen jetzt im Training ausgebaut werden um wieder in die Erfolgsspur zu kommen.

Für Fortuna spielten: Andre, Robbie, Alex, Lean, Viktoria, Felix, Theo

Am Samstag geht es nach Stahnsdorf zum Pokalspiel, bis dahin sind noch 2 Trainingseinheiten, die intensiv genutzt werden müssen.

Frank