F2-Junioren

F2 belohnte sich leider nicht zum Kindertag

Zum Kindertag, am 01.06. hieß es für unsere Jungs: Letztes Punktspiel dieser Saison! Dazu begrüßten wir, bei tollem Fußballwetter, die Mannschaft von der SV Ruhlsdorf 1893 auf unserem Platz. Leider fehlten uns für dieses Spiel 3 Stammspieler: Jason, Louis und unser Keeper Lukas. Aus diesem Grund übernahm Angelo das Tor und Min Duc, aus der F3, verstärkte unser Team auf dem Feld.

Mit einem veränderten Spielsystem 2/3/2 statt 3/3/1 ging es in die 1. Halbzeit. Nach ordentlichem Beginn und der großen Möglichkeit, durch wildes Getummel im gegnerischen Strafraum, mit 1:0 in Führung zu gehen, bekam Ruhlsdorf leider doch das Spiel mehr und mehr in den Griff. Durch unsere neu aufgestellte Abwehr, die zu weit aufgerückt war, fiel dann das 0:1. Schade… Nun kam Ruhlsdorf noch besser in Schwung und machten es unseren Jungs schwer. Diese hingegen passten oft zu spät oder zu ungenau. Dadurch gelang es Ruhlsdorf sehr oft zu kontern. Aber Angelo, der sein erstes Punktspiel als Keeper für die Fortunen machte, erbrachte eine richtig tolle Leistung und entschärfte öfter brenzlige Situationen. Leider fielen trotzdem noch zwei weitere Tore für Ruhlsdorf. So ging es mit einem 0:3 in die Halbzeit.

Nach einer energischen und doch aufmunternden Ansprache ging es in die 2. Halbzeit. Dort ging es nur darum, wieder ins Spiel zu finden und nicht kampflos aufzugeben! Die Abwehr stand nun etwas sicherer und es ging munter hin und her. Leider wurden die Offensivbemühungen unserer Fortunen nicht belohnt. Dann Schrecksekunde! Nach einem scharf geschossenen Eckball von Ruhlsdorf das 0:4. Der Ball unhaltbar für Angelo, da dieser direkt in seinem Gesicht landete. Alle Eltern guckten, aber Angelo setzte sich das Basecap wieder auf und machte munter weiter. Den Schlusspunkt setzte Ruhlsdorf dann kurz vor dem Abpfiff. Und somit trennten wir uns 0:5.

An dieser Stelle, ein großes Lob an die Mannschaft, aber vor allem an den Trainer der SV Ruhlsdorf! Dieser scheute sich nicht, den Kindern mitten im Spiel zu sagen, dass sie beim Zweikampf auf die Ellenbogen aufpassen und diese nicht benutzen sollen! Sowas erlebt man leider nicht allzu oft bei Spielen. Vielen Dank für diese Sportlichkeit!

Fazit: Leider konntet ihr euch nicht selber zum Kindertag belohnen…aber ich hoffe das Eis hat euch ein wenig über diese Niederlage hinweggetröstet. Seid nicht all zu traurig, wandelt den Ärger über das Spiel beim Turnier am nächsten Wochenende in positive Energie um, damit ihr wieder unbekümmert aufspielen könnt!

Für Fortuna spielten: Angelo Berger – Felix Grandt, John Ada Ogdebor, John Homuth, Philipp Schlender, Emil Thor, Hugo Heinrich, Sebastian Augsten, Janne Möhring, Min Duc Nguyen

Euer Trainer Jörg