F1-Junioren

Osterturnier der F1-Junioren

Am Ostermontag richtete die F1 ein „Ostermontagsturnier“ auf heimischem Kunstrasen aus. Das Wetter meinte es gut mit uns und unserer Einladung folgten trotz Ferien/Urlaub und familiären Hindernissen tatsächlich 9 andere Team’s: SG Michendorf, BSV Hürtürkeö, Caputher SV, SW Spandau, Viktoria 89, Einheit Wittenberg,  Lok Seddin, FC Deetz, Nordberliner SC.

Im ersten Spiel der Vorrunde waren die Helden sofort hellwach und siegten mit 3:0 über Viktoria 89. Unerklärlicherweise tat sich unser Team danach gegen Michendorf erneut sehr schwer und es reichte nur zu einem torlosen Remis.  Im nächsten Spiel gegen Wittenberg besannen sich die Kinder dann mal wieder aufs Toreschiessen und die weit gereisten Wittenberger unterlagen uns klar mit 5:1.Leider war Schlendrian im letzten Vorrundenspiel zu Gast und gegen den Nordberliner SC wurde wieder kein Tor geschafft. Dies gelang den berliner Jungs allerdings auch nicht. 0:0.

Trotz dieser durchwachsenen Leistung erreichten wir als Gruppenerster neben Michendorf, Caputh, Hürtürkel und Spandau die Goldrunde um die Plätze 1-5.

Das Spiel gegen Michendorf war ein Abklatsch des ersten Aufeinandertreffens, keiner traf das Tor. Gegen SW Spandau nun der beste Auftritt der F1. In einem spannenden Spiel mussten  unsere Recken eine 0:1 Niederlage hinnehmen, bei besserer Chancenverwertung wäre da viel mehr drin gewesen.

Hürtürkel zeigte uns danach, wie Fussball gespielt wird. Die Kinder verloren glatt mit 0:4 und hatten nicht den Hauch einer Chance.

Im letzten Spiel gegen Caputh sollte jetzt aber noch ein versöhnlicher Abschluss gefunden werden. Dies gelang sehr eindrucksvoll und die Kinder bezwangen die netten Caputher Jungs mit 6:0.

Am Ender reichten die gezeigten Leistungen zu einem 4ten Platz. Da wir krankheitsbedingt wieder nicht mit „voller Kapelle“ antreten konnten verstärkte uns die F3 mit Milo, Stan und Jess. Vielen Dank dafür!

Ein herzliches Dankeschön auch an Heiko Kuster, der dieses Turnier mit Pokalen ausstattete!

Es war ein schöner Tag mit netten Gästen, solche lädt man sich gerne wieder ein, war ein sehr faires Miteinander!

Es spielten: Milo, William(1), Stan, Aljoscha, Aaron(3), Ben(1),Jess, Bogdan(3) Theo(6)

Frank