F1-Junioren

F1 gewinnt bei Lok Potsdam

Am Samstag, 14.11., fuhr die F1 in die Berliner Strasse um das fällige Punktspiel gegen Lok Potsdam auszutragen. Der Tag fing äußerst chaotisch an. Erst sagte Bogdan 10 Min. vorher ab, dann machte sich ein Auto selbstständig und als wir bei Lok ankamen hatten wir noch nicht mal eine Kabine. Nachdem die Kinder sich auf dem Flur umgezogen hatten machten sie sich in der windigen Kälte warm. Als dann das Spiel mit 20- minütiger Verspätung angepfiffen wurde war den Kindern eine gewisse Verunsicherung wegen einiger Umstellungen im Kader anzumerken.

Das Spiel war noch keine Minute alt, da klingelte es auch schon im Lok-Gehäuse. Theo setzte energisch nach und spitzelte den Ball hinein. Der Schiri sah ein gestrecktes Bein und gab den Treffer nicht. Egal, ein toller Startschuss.

In der 3’ wurde Aaron schön von Theo frei gespielt und erzielte nun das 1:0. Eine Minute später gelang es Theo eine Ecke direkt zu verwandeln. Alles lief also wie gewünscht.

In den nächsten 2 Minuten pennte unser Abwehrchef und die Lok schaffte tatsächlich den Ausgleich. In der 10’ gelang Aljoscha der erneute Führungstreffer (ganz starke Leistung heute von ihm) und in der 14’ zogen wir durch Theo mit 2:4 von dannen.

Halbzeit.

In der zweiten Hälfte passierte nicht mehr viel. Die Kinder hatten noch einige Chancen die Torausbeute zu erhöhen, aber der sehr gute Lok-Keeper (oder Pfosten/Latte) entschärfte alle Torschüsse der Fortunen. Die Abwehr stand nun sicherer, sporadische Angriffsbemühungen der Lok wurden schnell abgefangen. Aaron setzte in der 39’ mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt unter eine sehr unterhaltsame Partie.

Es spielten: Andre, Aeneas, Robbie, William, Aaron(2), Ben, Stan, Aljoscha(1), Theo(2)

Am Mittwoch absolvieren wir noch mal einen Test in unserer Trainingszeit gegen Concordia Nowawes, ehe am Sonntag der TFV Teltow zum Spitzenspiel erwartet wird.

Wir treffen uns am Sonntag, 22.11. um 10:00 Uhr bei Fortuna!

Bis dahin,

Frank