F1-Junioren

F 1-Jugend beim Werderaner FC

Wir trafen uns um 8:30 Uhr am Vereinshaus, um einen langen Turniertag zu beginnen. Wir waren vom Werderaner FC zu einem Hallenturnier mit 10 Mannschaften in zwei 5er-Gruppen eingeladen worden.

Das Turnier begann um 10:oo Uhr und wir hatten das zweite Spiel um 10:12.
Als wir kurz nach 9:00 Uhr unsere Kinder umziehen lassen wollten, stellten wir verdutzt fest, dass die Trikottasche leer war???? Was tun? In 45 ist das erste Spiel! Nun war Elternteamarbeit angesagt. Annika fuhr mit Sascha nach Potsdam zum Vereinshaus, einen neuen Trikotsatz holen. Jörg organisierte einen Schlüssel und bat die Turnierleitung um das Nachhintenlegen unseres ersten Spiels um zwei Partien. Vielen Dank an den Werderaner FC dafür. Mandy B. schnappte sich die Kinder und machte Erwärmung. Kommen die Trikots rechtzeitig? Mit einer Punktlandung kamen die Trikots in Werder an und unsere Kinder konnten das erste Spiel bestreiten.

Unser erster Gegner hieß SG Bornim II und wir hatten Anstoß. Unsere Kinder zeigten zum Beginn des Spiels schönen Kombinationsfußball und drängten den Gegner in deren eigene Spielhälfte und unsere Abwehr konnte offensiv nachrücken. Trotz mehr Spielanteilen und besseren Chancen durch Emil, Jack, Philipp und Janne gelang es unseren Kids nicht das Runde ins Eckige zu bekommen. Ein Lattenkracher an die Unterkante von Jack zur Mitte des Spiels erinnerte zwar an Wembley, aber der Ball war nicht im Tor. Unserer offensiven Spielweise war es geschuldet, dass SG Bornim II immer mal wieder über Konter in unsere Spielhälfte gelangen konnten. Aber entweder wurden die gegnerischen Spieler von unseren Abwehrspieler abgelaufen (Angelo, Felix, Hugo und Basti), oder unser Torwart Lukas hatte als sicherer Rückhalt immer die Hände am Ball. So verliefen die aufregenden 10 Minuten wie im Fluge und es Stand am Ende 0:0.

Wegen der Partieverschiebung hatten unsere Kinder nur ein Spiel Pause. Das zweite Spiel ging gegen die zweite Mannschaft des Gastgeber Werderaner FC II. Jörg wechselte die Abwehr und das Mittelfeld einmal durch und nun stand eine frische Mannschaft auf dem Feld. Unsere Kids agierten nicht so offensiv, wie im ersten Spiel, so dass die Gegner auch aufrücken konnten. Nach dem gut 4 Minuten gespielt waren, schnappte sich Hugo als Abwehrspieler kurz vor der Mittellinie den Ball und durchlief wie Lothar Matthäus 1990 gegen Jugoslawien die gegnerische Abwehr. Er umkurvte die Abwehr wie Fahnenstangen und schloss mit einem trockenen Schuss aus 5 Metern ab. 1:0! Kurze Zeit später fiel der Ball Janne in zentraler Position am 7Meter-Kreis vor die Füße. Er nahm Maß und schoss unhaltbar unten links in die Ecke. 2:0! Kurz vor dem Ende des Spiels setzte Emil wieder Mal zu seinen bekannten Linienläufen an und zog kurz vor der Mittellinie in die Mitte und schoss in das Spielergetümmel vor dem Tor. Der Ball prallte unglücklich von einem Gegenspieler in deren eigenes Tor. 3:0! Endstand.

Bis zum dritten Spiel hatten wir 50 Minuten Pause. Der Gegner hieß Eintracht Glindow II und war der vermeintlich stärkste Gegner aus unserer Gruppe. Diese Partie entwickelte sich zu einem der spannendsten Spiele des Turniers. Es ging hin und her. Beide Abwehrreihen hatten viel zu tun und beide Angriffsreihen begeisterten durch guten Kombinationsfußball. Unsere Abwehrrecken mit Angelo, Felix, Hugo und Basti wurden durch Taj unterstützt. Auch die Stürmer beteiligten sich an der Abwehrarbeit. Und die Abwehr unterstütze den Angriff. Fortuna ging durch ein Eigentor der Eintracht 1:0 in Führung. Emil hatte wieder einmal nach einem Flügellauf in die Mitte in ein Spielergetümmel gepasst und der Ball prallte von einem Gegenspieler ins Tor. Leider konnten unsere Jungs die Führung nicht über die Zeit bringen. Eintracht Glindow II glich mit einem Schuss unter die Latte aus. Da war Lukas leider machtlos. Endstand 1:1.

Das letzte Spiel gegen FC Deetz II war das Entscheidungsspiel um den zweiten Platz in der Gruppe, der die Teilnahme am Halbfinale garantierte. Eintracht Glindow II war uneinholbar auf dem ersten Platz (3-1-0). FC Deetz II hatte sich über das Turnier hin von einer Niederlage über ein Unentschieden zu einem Sieg steigern können. Ausgangssituation: FC Deetz II 4 Punkte; Fortuna Babelsberg 5 Punkte. Ein Unentschieden sollte reichen. Beide Mannschaften waren gleich stark. Jedoch konnte FC Deetz II das Spiel mit einem Sonntagsschuss unter die Latte mit 1:0 für sich entscheiden. Verloren! Halbfinale verpasst. Unsere Jungs waren zu recht traurig und Aufbauarbeit musste geleistet werden.

Das Spiel um Platz 5 wurde gegen den drittplatzieren der anderen Gruppe Brandenburger SC Süd II ausgetragen. Um es kurz zu fassen, dass Spiel wurde nach guter Leistung und durch ein Tor von Philipp frei vor dem Tor nach Flanke von Emil mit 1:0 für entschieden.
Unsere Jungs haben immer ihr Bestes gegeben und wir Eltern sind stolz. Ein großer Dank geht auch an Trainer Jörg. Bei einer anderen Gruppenzusammensatzung hätte es auch anders ausgehen können. Alle Spiele im Gruppenvergleich wurden von unserer Gruppe gewonnen.
Turniersieger wurde FC Deetz II, der Eintracht Glindow II im Finale besiegen konnte.

11.01.15

Es waren mit dabei: Lukas, Janne, Philipp, Basti, Taj, Felix, Angelo, Emil, Jack und Hugo

Andreas