F1-Junioren

F1 – Mauerfallturnier des Friedenauer TSC

Nach unserem geglückten Heimsieg am 08.11.2014 gegen den RSV fuhren wir am Sonntag, 09.11.2014 nach Berlin zum Friedenauer TSC. Gerne nahmen wir diese Einladung zum 25. Mauerfall-Gedenkturnier an. Dies war somit das erste Hallenturnier in dieser Saison, welches wir nach nur einer Trainingseinheit in der Halle, annahmen.

Neben uns waren Hertha 03, 1. FC Schöneberg, SV Empor Berlin, BSV 92, FC Viktoria 1889, Reinickendorfer Füchse und selbstverständlich der Gastgeber der Friedenauer TSC am Start.

Wir trafen in der Vorrunde auf den 1. FC Schöneberg, Hertha 03 und den Friedenauer TSC.

Das erste Spiel bestritten wir gegen den 1. FC Schöneberg. Anpfiff und los ging das erste schnelle Hallenturnier dieser Saison. Unsere Jungs waren erstaunt über die Schnelligkeit, aber sehr bemüht. Sie trauten sich allerdings noch nicht so recht diese schnelle Spielweise mitzuspielen. So mussten sie leider 4 Treffer in Kauf nehmen.

Im zweiten Vorrundenspiel trafen unsere Jungs auf Hertha 03. Immer besser kamen sie, in die noch ungewohnte und vor allem schnellere Hallenspielweise, rein. Doch Hertha 03 traf zuerst. Unsere Jungs hielten trotz dessen gut dagegen und erzielten durch Emil den Anschlusstreffer zum 1:1. Die Halle tobte und freute sich mit unseren Fortunen. Dann kam der Blockwechsel von Hertha 03 und unsere Jungs guckten nicht schlecht, als auf einmal die komplette Hertha 03 Mannschaft gewechselt wurde. Leicht irritiert ging es aber weiter. Leider mussten sie kurz vor Schluss noch einen Gegentreffer hinnehmen. So trennten wir uns 1:2. Na das wird doch aber immer besser ;-).

Auf ging's ins letzte Spiel gegen den Gastgeber den Friedenauer TSC. Das war ein Spiel auf Augenhöhe und beide Mannschaften verlangten sich alles ab! Es ging hin und her und her und hin. Aber auch in dieser Partie mussten wir einen Gegentreffer hinnehmen. Doch nach einer getretenen Ecke von John, die den Spieler vom Friedenauer TSC traf und ins Tor ging, trennten wir uns 1:1.

Rückblick auf die Vorrundenspiele: 1. Klar verloren, 2. Knapp verloren, 3. Unentschieden ... die Steigerung der Jungs war deutlich zu sehen. Das war auch unserem Keeper, Lukas, zu verdanken! Der machte in seinem ersten Hallenturnier in dieser Saison einen mega Job!!! Schon von uns drin gesehene Bälle, hielt er oder lenkte sie großartig übers Tor!!! Sprang und flog in alle Richtungen. Wirklich klasse.

Durch nur einen erspielten Punkt ging es also ins Spiel um Platz 7 oder 8. Unser Gegner war der BSV 92. Die ersten Minuten war die Partie recht ausgeglichen. Die Fortuna-Eltern feuerten wie immer ordentlich an, aber nicht nur die Eltern. Die Gastgeber-Mannschaft feuerte unsere Jungs mit lauten „Babelsberg" Rufen an. Das war echt klasse und sorgte für Gänsehaut! Den Jungs jedoch merkte man an, dass so langsam die Luft raus war. Der BSV 92 hatte noch Luft und machte ordentlich Druck. Die Partie ging mit 0:2 verloren.

Fazit: Dem Trainer- und Betreuerteam war bewusst, dass dies ein schweres Turnier werden würde, denn Berliner Hallenturniere sind schnell. Genau deswegen sind wir angetreten. Dies war eine Lernveranstaltung und ihr habt euch in der Vorrunde von Spiel zu Spiel gesteigert. Super, Jungs. Ihr habt gekämpft und das auch fair! So habt ihr Schiedsrichterentscheidungen, auch wenn sie zu eurem Nachteil waren, korrigiert und Fairness-Punkte für euren Verein gesammelt.

Unser Keeper, Lukas, wurde bei diesem Turnier zum „Besten Torwart" gekürt! Herzlichen Glückwunsch auch nochmal an dieser Stelle vom Trainer- und Betreuerteam sowie von der ganzen Mannschaft. Dieser Titel ging zu Recht an Dich!

10173586 769524783120505 707450001569209633 n

Für Fortuna spielten: Lukas Rath - Sebastian Augsten, Jack Rahtz, Felix Grandt, Angelo Berger, Philipp Schlender, Emil Thor (1), John Homuth (1), Hugo Heinrich

20141109 124933