F1-Junioren

Pokalkrimi - knappes Aus der F1

Zu unserem Pokalspiel fuhren wir am Mittwoch, den 10.09.2014 zur SG Bornim I.
Um 17 Uhr startete die abwechslungsreiche, regnerische und auch sonnige Partie. Nach ca. 5 Minuten nahm Fortuna immer mehr Fahrt auf. Unsere Abwehr mit Blick auf den gegnerischen Stürmer. Dieser versuchte sich sehr oft durch unsere Abwehr zu mogeln, um dann dort vor unserem Keeper mutterseelenallein auf den Ball zu lauern. Aber erstmal wurde mutig nach vorne gespielt. Ziel war es, den Ball im gegnerischen Tor zu platzieren! So ging Fortuna in der 10. Minute verdient mit 0:1 in Führung. Die Jungs wollten unbedingt den zweiten Treffer erzielen, doch leider wurden die Chancen nicht verwertet. Somit gingen wir mit dieser knappen Führung in die Spielpause.

In der zweiten Hälfte merkte man, dass die Jungs heiß auf den Sieg waren. Sie wollten ihn diesmal unbedingt! So dauerte es keine 4 Minuten und wir konnten die Führung ausbauen: Emil dribbelte sich gut durch die Abwehr und zog ab. Die Fans schon aus dem Häuschen, denn alle dachten „der ist drin"! Es gab einen Knall – Nein! Pfosten! Doch das wollte er nicht akzeptieren und eroberte sich den Ball zurück und schob ihn gekonnt ins Netz! 0:2 für Fortuna. Klasse, weiter so! Leider vergaß man nach dieser Führung, bei den eigenen Angriffen, öfter mal die notwendige Abwehrarbeit zu leisten. Der Gegner konterte immer wieder schnell und bediente den Stürmer, der sich immer wieder gekonnt durch unsere Abwehr mogelte. Erst 1:2 dann 2:2 und dann 3:2. Na das gibt es doch nicht! Das dachten sich die Jungs auch. Nochmal starteten sie einen ordentlichen Angriff. John wurde von Emil genau rechtzeitig bedient und knallte den Ball ins Tor, 3:3. Der Schiri pfiff ab!

Nun hieß es - Verlängerung (2 x 5 Minuten). Die Jungs kämpften! Aber man merkte auch, dass die Kräfte langsam nachließen. Aber sind wir mal ehrlich: Das ist doch kein Wunder! Erst früh aufstehen, dann Schule, danach Hort, dann auf zum Spiel, und dann 17 Uhr Anpfiff und 2 x 20 Minuten alles geben.

In der ersten Verlängerung gab es kein Tor. Die Partie ging munter hin und her und die Fanblöcke rauften sich die Haare! Warum ging dieser Ball nicht ins Tor? Na ja, er ging ins Tor, aber leider in unseres. Kurz vor dem Abpfiff der zweiten Verlängerung gelang Bornim das Tor. Schade! So endete dieser Krimi 4:3.

Fazit: Kampfgeist und der Drang nach vorne war heute euer Motto! Ihr werdet immer besser. Leider wurde durch den Drang nach vorne ab und an die wichtige Abwehrarbeit vergessen. Gerade in so hitzigen Situationen solltet ihr dann unbedingt versuchen auf die Stimme des Trainers zu achten, auch wenn ihr voll im Spielrausch seid.

Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Sebastian Augsten, Angelo Berger, Hugo Heinrich, John Homuth (2), Philipp Schlender, Emil Thor (1), Janne Möhring, Jason Danneberg

Euer Trainer- & Betreuerteam