F1-Junioren

F1 Heimsieg gegen Lok Potsdam

Am Samstag hatten wir auf dem Stern Sportplatz die Kicker von Lok Potsdam zu Gast. Bei optimalen Bedingungen wurde der Ball zurecht gelegt und es ging los in eine turbulente erste Hälfte. Die Jungs aus Potsdams Mitte fanden gut ins Spiel. Unsere Fortunen wurden jedoch von Minute zu Minute sicherer in ihren Aktionen. In der 10. Spielminute herrschte im Strafraum der Gäste Verwirrung. Ein Spieler von Lok blockte den Ball mit der Hand, doch der Schiri pfiff nicht. Trotzdem schien die Abwehr der Gäste kurzzeitig irritiert. Tim spielte weiter, nutzte die Situation aus und schob zum 1:0 ein. Die Freude über diese Führung währte leider nur kurz. Ein Fehler im Spielaufbau landete im Angriffszentrum. Der Angreifer fackelte nicht lang und zog ab. Der Ball streifte noch einen unserer Abwehrspieler und landete daraufhin unhaltbar für unseren guten Felix im Eck. (1:1). Jetzt war Fortuna wach und nahm das Spiel fortan fest in die Hand. Dann eroberte sich Tim in zentraler Position den Ball, zog 2 Verteidiger auf sich und steckte den Ball super auf den mitgelaufenen Daniel. Kaltschnäuzig und im Fallen traf dieser die Kugel und Tooor. (2:1)

Pause

Mit einigen Umstellungen gingen wir in die zweite Hälfte. Unsere Fortunen entwickelten ordentlich Druck und erspielten sich weitere Möglichkeiten. In der 25. Minute war es schließlich soweit. Tim passte auf FeFe, dieser bekam das Runde unter Kontrolle, peilte das Gehäuse an und Tooor (3:1). Doch Lok gab sich nicht geschlagen. In der 32. Minute waren wir zu weit aufgerückt. Ein schnell vorgetragener Konter konnte nicht geklärt werden und so stand es nur noch 3:2. Jetzt wurde es wieder spannend. Fortuna behielt jedoch die Nerven und spielte weiter klug nach vorn. Tim machte dann kurz vor Schluss alles klar. Er setzte sich wieder gut durch und zog aus spitzem Winkel einfach mal ab und belohnte sich erneut für seine starke Leistung. (4:2 Endstand)

Fazit: Nach anfänglichem Abtasten habt ihr es dem Gegner, durch guten Kombinationsfußball, schwer gemacht ins Spiel zu finden. Kleinere Schwächen im Spielaufbau wurden durch starkes Zweikampfverhalten und einer guten Chancenverwertung heute ausgeglichen, was schlussendlich zu einem verdienten Sieg führte. Bravo Jungs, ihr seid auf einem guten Weg.

Bis denne

Euer Trainerteam

Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Tim Schüßler (2), Florian Tagnatz, Yunes Hoppe, Nils Taubert, Daniel Supak (1), Domi Bahl, FeFe Studier (1), Philipp Markow und Jerry Lee Lutzmann