F1-Junioren

F1 holt Turniersieg in Teltow

Am heutigen Sonntag folgten wir der Einladung des RSV, zu ihrem diesjährigen Neujahrsturnier. Vorweg ein dickes Lob an den Ausrichter, die Rahmenbedingungen waren Klasse.

Unsere Jungs durften auch gleich ran und eröffneten gegen den Teltower FV das Turnier. Schnell fanden wir uns im ungewohnten System zurecht und ließen den Ball schön laufen. Nils legte den Ball für Domi auf und Tooor, die Pille schlug ein und wir gingen in Führung. Wenige Augenblicke später reagierte Jerry am schnellsten und donnerte das Leder in die Maschen zum 2:0. Wer jetzt aber glaubte, das Spiel ist schon in trockenen Tüchern, wurde wieder eines besseren belehrt. Teltow nutzte einen Abstimmungsfehler gnadenlos aus und verkürzte auf 1:2. Gerade eingewechselt nahm Daniel sich den Ball, peilte das rechte Eck an und Toor 3:1. Jetzt wollte Teltow es noch einmal wissen und warf alles nach vorn. Schließlich gelang ihnen der Anschluss zum 2:3, doch die Sirene ertönte und der Sieger stand fest.

Im zweiten Spiel gegen Concordia hielten wir das Zepter fest in der Hand. Nils schoss uns verdient in Führung, ehe unserer Keeper Flo von der Mittellinie zum 2:0 erhöhte und sich selbst ein Geburtstagsgeschenk bereitete. Eine missglückte Rückgabe machte es dann wieder spannend und Concordia verkürzte auf 1:2. Fortuna bewies Moral und kämpfte weiter. Schließlich hoppelte der Ball vor die Füße von Jerry, der abzog und Tooor. (3:1 Endstand).

Im dritten Spiel ging es gegen den Gastgeber. Die 2. Vertretung der 2005er des  RSV hatte in den ersten Minuten mehr vom Spiel und ging verdient mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs gaben jedoch nicht auf, fanden den Schlüssel zum Spiel und glichen durch Tim wieder aus. Der RSV kämpfte leidenschaftlich, doch kurz vor Schluss gelang es Jerry über links kommend, das Runde ins Eckige zu befördern und so gewannen wir diese Partie mit 2:1. Im vierten Spiel gegen Ruhlsdorf spielten wir wie im Rausch. 2 x Daniel, 2 x Tim und 1 x Jerry schossen die Tore. Ruhlsdorf durfte auch einmal jubeln und so wurde die Partie schließlich mit 5:1 gewonnen.

Da Seeburg nicht antrat, stellte der RSV kurzerhand in zweites Team, welches der Gegner im letzten Spiel war. Wir dominierten das Geschehen, doch es gelang uns nicht die Pille zu versenken. Es blieb daher spannend bis zum Schluss. Am Ende reichte uns das 0:0 zum Turniersieg.

Fazit: Neues Spielsystem mit Hindernissen. Ihr habt es gut umgesetzt und auch Klasse Spielzüge gezeigt. Unsere Abschlussschwäche stand uns jedoch heute mehrmals im Weg. Daran müssen wir arbeiten. Alles in allem habt ihr aber gezeigt wozu ihr fähig seid, wenn ihr konzentriert zu Werke geht. Das nächste Turnier ist nicht mehr fern und ich will mehr.

Bis denne euer Trainerteam

Für Fortuna spielten: Florian Tagnatz (1) – Nils Taubert (1), Felix Bitterich, Tim Schüßler (3), FeFe Studier, Daniel Supak (3), Domenik Bahl (1) und Jerry Lee Lutzmann (4)