F1-Junioren

F1 verpasst knapp Endrunde der HBE

Im Rahmen der HBE sattelten wir die Pferde und machten einen Ausflug zum Schlaatz. In diesem gut besetzten Turnier trafen wir auf die Kreisligamannschaften Babelsberg 03 I, Grün Weis Brieselang und Kreisligaspitzenreiter Babelsberg 74. Weiterhin waren die jeweils 3. Vertretung vom RSV Teltow und Potsdamer Kickers am Start.

Nachdem wir uns alle in nur einer Kabine zurechtgezupft hatten, bestritten wir auch gleich das Eröffnungsspiel. Der Gegner, die Potsdamer Kickers, ließen uns wenig Raum und doch erspielten wir uns gute Chancen. Nach einem missglückten Rückpass auf den Torwart lagen wir plötzlich 0:1 hinten. Dennoch spielten wir weiter gut nach vorn und wurden kurz vor dem Schlusspfiff für unser Bemühen belohnt. FeFe nahm den Pass gut mit und versenkte zum verdienten 1:1 Ausgleich ins linke Eck. Im zweiten Spiel gegen Babelsberg 03 I hatten wir Probleme den Ball konsequent nach vorn zu bringen und ein Schnitzer am ungewohnten Bandenspektakel begünstigte die Angriffsbewegung des Gegners, so dass dieser mit 1:0 in Führung ging. Mehrere gute Chancen per Konter den Ausgleich zu erzielen gingen knapp daneben und kurz vor dem Schluss traf B03 ein zweites Mal und die Partie ging verloren. Schade, da war mehr drin.

Im dritten Spiel gegen den RSV III waren wir am Drücker, doch die Pille wollte einfach nicht rein. Der gegnerische Keeper klärte mehrmals in letzter Not und zeigte eine Glanzleistung. Am Ende blieb es bei einem mageren, aber sehr spannenden 0:0. Eine deutliche Leistungssteigerung sahen wir dann im 4. Spiel gegen Grün Weiß Brieselang. Die wichtigen Zweikämpfe wurden gewonnen und paarten sich mit spielerischen Akzenten. Dennoch ließen wir vor dem gegnerischen Tor erneut zu viel liegen, so dass es schlussendlich bis zur 8. Minute dauern sollte, ehe die Fortunen jubeln durften. Daniel, gerade eingewechselt, erkämpfte sich beherzt das Leder und schob zum 1:0 Siegtreffer ein. In der letzten Partie gegen den Tabellenführer der Kreisliga FSV 74 hielten unsere Jungs leidenschaftlich dagegen. Auch als sie schließlich in Rückstand gerieten, spielten sie weiter ihren Stiefel runter und erzielten nach einer Ecke durch Jerry den nicht unverdienten zwischenzeitlichen Ausgleich. Für die 74er ging es noch ums Weiterkommen und sie setzten alles auf eine Karte. Fortan entwickelte sich ein Klasse Spiel indem die ´74er dennoch als Sieger den Platz verlassen sollten. Kurz vor dem Ende steckten sie den Ball gut durch und es gelang ihnen der 2. Treffer. Kopf hoch Jungs, ihr wart Klasse.

Fazit: 4. Platz und somit den Einzug in die Endrunde verpasst. Die nicht ganz so optimalen Bedingungen hier jetzt als Ausrede zu benutzen, ist wohl nicht des Rätsels Lösung, da ja alle Teams damit zu kämpfen hatten. Fakt ist, dass wir nicht von Beginn an hellwach waren und es versäumt haben Tore zu schießen. Auch die ständige Unruhe untereinander und in den Mannschaftsbesprechnungen trägt ihren Teil dazu bei, warum wir es heute nicht geschafft haben. Ihr müsst einfach nur an euch glauben, denn wir Trainer glauben an euch.

Bis denne euer Trainerteam

Für Fortuna spielten: Florian Tagnatz – FeFe Studier (1), Tim Schüßler, Daniel Supak (1), Yunes Hoppe, Felix Bitterich, Nils Taubert, Domenik Bahl und Jerry Lee Lutzmann (1)