F1-Junioren

F1 löst Ticket zur Zwischenrunde der HBE

An diesem Samstag fuhren wir zur Vorrunde der Hallenbestenermittlung nach Stahnsdorf. Mit am Start waren RSV I, Teltower FV I, Babelsberg 03 II, Caputher SV und SG Geltow.

Unser Fortuna-Anhang war super gut drauf und die Jungs hoch motiviert. Der Gegner im ersten Spiel war B´03. Nach anfänglichem Abtasten schien es so, als würde Fortuna heute gegen uns sein. Jeder Schuss traf uns eiskalt und wir lagen schnell mit 0:3 hinten. Dennoch kämpften wir weiter und wurden belohnt. Nils, gut ausgeschlafen,  versenkte aus halblinker Position zum 1:3, ehe FeFe sogar noch der Anschlusstreffer zum 2:3 gelang. Leider reichte die Zeit nicht mehr und so ging die Partie unnötig verloren. In der zweiten Partie gegen den RSV I gehörten uns die ersten Minuten. Mehrere Chancen in Führung zu gehen verhallten und es kam daraufhin knüppeldick. Dreimal musste unser Keeper hinter sich greifen, doch dem Spielverlauf entsprach das nicht. Schade, 0:3 verloren, Kopf hoch.

Nach dem verpatzten Start musste nun alles gewonnen werden, um noch in die Zwischenrunde einzuziehen. Der Gegner in dem so wichtigen nächsten Spiel war der Teltower FV I. Wir hielten den Gegner gut auf Distanz zu unserem Tor und kämpften leidenschaftlich. Erneut war es Nils, der sich gut durchsetzte und uns mit 1:0 in Führung schoss. Nun wurde Teltow stärker und es gelang ihnen kurze Zeit später der Ausgleich. Die Spannung stieg auf den  Höhepunkt. Beide Teams schenkten sich nichts, doch dieses Mal hatten wir das glücklichere Ende. Nils über links kommend schob zum 2:1 ein. Mehrere knifflige Situationen wurden noch von unserem gut reagierenden Keeper Flo entschärft und  der Schlusspfiff besiegelte den so wichtigen ersten Sieg. Im darauffolgenden Spiel spielten wir wie im Rausch. 2 x FeFe, 2 x Jerry, 1 x Nils und 1 x Domi trafen und wir gewannen mit 6:0 gegen die Jungs aus Caputh. Jetzt fehlte uns nur noch ein Sieg, um in die Zwischenrunde einzuziehen. Der Gegner hieß SG Geltow und unsere Fortunen spielten druckvoll nach vorn. Nils versenkte hochverdient zum 1:0, ehe Jerry dem Gegner keine Chance ließ und das beruhigenden 2:0 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Felix, der per Kopf nach einer Ecke zum 3:0 einnickte. Damit erreichten wir mit 9 Punkten den 3. Platz und qualifizierten uns somit für die nächste Runde.

Fazit: Holpriger Beginn, gute Ansätze und klasse Finish. Ihr habt euch auf eure Stärken besonnen und auch nach Rückschlägen nicht den Kopf hängen lassen. Der 3. Platz heute war das Ziel, in dieser Hammergruppe und ihr habt es erreicht. Wir, das Trainerteam, sind stolz auf euch.

Bis denne

Euer Trainerteam

Für Fortuna spielten:  Florian Tagnatz – Felix FeFe Studier (3), Daniel Supak, Nils Taubert (5), Tim Schüßler, Felix Bitterich (1), Domenik Bahl (1) und Jerry Lee Lutzmann (3)