F1-Junioren

F1 Punkteteilung bei Lok Potsdam

Lok Potsdam III – Fortuna Babelsberg I  1:1 (1:0)

Am Sonntag reisten wir auf die schön gelegene Sportstätte von Lok Potsdam. Hier, am Ufer der Havel, trafen wir auf einen Gegner, der hochmotiviert war und gut aufgestellt stand. Das Rasentraining unter der Woche zahlte sich aus, denn es gelang uns, trotz glitschigen Geläufs, ordentlich über die Flügel Druck auf die gegnerische Abwehr auszuüben. Leider haperte es in der Chancenverwertung. Mehrere Schüsse verfehlten knapp das Ziel. Das Lok ebenfalls Fußball spielen kann, sollte in der 12. Minute für uns Fortunen bittere Realität werden. Der Angreifer roch den Braten und verwandelte entschlossen zum 1:0. Doch von Schockstarre, bei uns jungen Wilden, war keine Spur zu erkennen. Weiter versuchten sie das Spiel zu machen. Dann jedoch kam es knüppeldick. Domi am Boden liegend wollte aufstehen, doch der Abwehrspieler stand auf seiner Hand. Mit schmerzverzehrtem Gesicht verließ er den Platz und wurde gleich ins Krankenhaus gebracht. Danke an die Muttis, die sich so lieb kümmerten.

Pause

In der Kabine ging es hoch her. Alle wollten das Ding für Domi drehen und so pushten wir uns noch einmal richtig hoch. Bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Jerry gegen 3 Gegner gut durch und zog ab. Der Ball fand seinen Weg und zappelte im Netz zum mehr als verdienten (1:1) Ausgleich. Weiter drückten wir nach vorn, doch die Pille wollte einfach nicht mehr reingehen. Lok konterte einige Mal stark und hätte auch wieder in Führung gehen können. Dank Alex, der eine überzeugende Leistung zeigte, blieben unsere Abwehrfehler ohne Folgen. Basti hatte dann noch aus 8 Meter Entfernung, kurz vor dem Schlusspfiff, den Siegtreffer auf dem Fuß. Leider ging das Leder über den Querbalken.

Der Schlusspfiff ertönte und eine Partie ging zu Ende, in der beide Teams froh über den Punktgewinn waren.

Fazit: Wer an diesem Morgen noch nicht richtig wach und voller Adrenalin gewesen sein sollte, nach dem Spiel waren beide Zustände ausreichend erfüllt. In der Offensive lief es bis zum 9er gut, nur der entscheidende Pass wollte einfach nicht gelingen. Dieser Umstand führt dazu, dass aus allen Positionen zwar Schüsse Richtung Tor abgegeben wurden, doch von der guten Verteidigung abgeblockt wurden. Im Umschalten auf Abwehr waren wir heute nicht immer bei der Sache und so hatten wir schließlich auch Glück, dass der Gegner nur einmal traf. In der Summe ging die Punkteteilung in Ordnung.

Hier, an dieser Stelle, einen herzlichen Genesungsgruß an Domi. Xbox fällt wohl erst einmal flach. Doch tröste dich, dass Team hat für dich mitgekämpft und hofft, dass du schnell wieder fit bist. Du bist trotzdem eingeladen, um uns bei unseren Spielen anzufeuern.

Bis denne Euer Trainerteam

Für Fortuna spielten: Alex – Domi, Tim, Flo, Felix, Yunes, Rouven, Basti, Nils und Jerry Lee (1)