E4-Junioren

E4 mit erneutem Rückschlag

Am gestrigen Samstag ging es für unsere E4 auf nach Kleinmachnow zum RSV Eintracht 1949, eine E5 erwartete uns zum Anpfiff um 10:45, also diesmal sollten alle ausgeschlafen sein.

Am Spieltag davor hatten wir bei Concordia Nowawes mit dem 22:0 einen herben Dämpfer bekommen, nach unserem Punkspielauftakt gegen ESV Lok Potsdam III, der zwar 3:4 verloren ging deutete nichts darauf hin.

Durch krankheits- und sperrenbedingter Ausfälle mussten wir Spieler der E2 und E3 zur

Verstärkung gewinnen, dies gelang uns, und so fuhren wir frohen Mutes vom Fortuna Hauptquartier ab.

Doch die Ernüchterung folgte auf der Spur, zur Halbzeit lagen wir wieder hoch hinten, 8:0,

das ging gar nicht. Es klappte auch diesmal nicht viel, kein vernünftiger Pass, bedrohliche Bälle wurde nur zurück zum Gegner geschlagen, Laufwege gab es keine.

Gut, die Kinder hatten so auch noch nicht zusammen gespielt, es hätte aber auch mal klappen können.

Halbzeit 2 tauschten wir dann den Keeper, Unser Keeper Milo hatte nun mit dem letzten Spiel schon 30 Gegentoren binnen einer Woche kassiert, das reicht eigentlich für eine Saison.

Ohne den Torwart hätten wir noch mehr gefangen, das ist sicher. So hielten die nächsten 25 Minuten noch satte 9 Tore für uns bereit. Endstand 17:0. Wieder hoch zweistellig, was wir nicht wollten.

Nun haben wir einige neue Spieler in unserem Team, die Fehler und Schwächen wurden uns mehr als einmal aufgezeigt, es gilt diese nun im Training anzupacken. Wir wollen Fortuna bei unserem letzten Punktspiel im September würdig zu Hause vertreten.

Wir erwarten keinen geringeren als den SV Ruhlsdorf 1893 I!

Für Fortuna spielten:

Milo (TW), Max (TW), Jeremy, Unaiss, Evan, Marlon, Lukas, Philipp, Jason, Daniel, Steven