E3-Junioren

E3 mit Remis beim Heimspiel

Zum 4. Punktspiel trafen die E3 Fortunen am Samstag zu Hause auf die E 4 des ESV
Lok Potsdam. Bei herbstlichem Sonnenschein war der Platz für die Partie bestens
hergerichtet, die Fangemeinde fieberte am Rand schon ungeduldig dem Anpfiff entgegen.
 
Um 11:00 Uhr war es dann soweit, das Spiel ging los, und wie…
 
E3 vs lok 4st
 
Da unser Stammkeeper durch Krankheit ausgefallen war,
mußte Basti ran und er half gern zwischen den Pfosten aus,
die Sonne stand tief, und in der ersten Halbzeit wurde er,
trotz Kopfbedeckung in Oliver Kahn Manier, ziemlich geblendet.
 
Die ersten 10 Minuten waren gespielt, da kam die #36 von Lok unserem Tor
gefährlich Nahe, zack, und er zog ab, da konnte unser Torwart nichts machen,
die Abwehr hat sich diesen Rückstand zu Start auf die Fahnen zu schreiben.
 
Und diese war sich dessen bewußt, Ioannis konnte in der 15. Minute in das Tor
auf der Schattenseite einnetzen. Ausgleich 1:1,
Jungs ihr habt gleich wieder ins Spiel gefunden, super!
 
Wir bauten nun mehr Druck auf und das Spiel verlagerte sich, die Nerven
des Trainerteams schonend, vor das gegnerische Tor. Wir bekamen einen Strafstoß,
Dani war dran und netzte ein. So stand es nach 18 Minuten 2:1 für die Fortuna,
das sollten wir nun in die Kabine bringen. Leider nein, unsere Abwehr überlegte
wohl schon ob und welchen Kuchen es zum Pausentee gibt, 23. Minute,
Einschlag in unserem Tor 2:2. Die Partie wieder auf der Kippe! Halbzeit.
 
Die Pause verbrachten wir auf dem Platz, es gab kaltes klares Wasser
und warme klare Worte.
 
Frisch motiviert und gute geordnet ging es in Halbzeit 2. Nun mit der lieben
Sonne im Rücken. Das Spiel ging nun hin und her, packende Zweikämpfe
wechselten sich mit groben Stellungsfehlern ab. Der Gegner wie auch wir kamen
zu etlichen Torchancen, alle Kinder wollten ja das entscheidende Tor machen,
und das 25 Minuten lang! Da es niemand gelang den Ball ins Tor zu bringen,
war das Remis wohl gerecht. Wie es so ist bei einem Unentschieden,
wir hätten die Partie auch gewinnen können.
 
Aber auch verlieren, wenn ich an den Pfostenkracher an unserem Tor denke.
 
Unsere nächsten Trainingseinheiten werden sich der Raumaufteilung
und dem Abwehrverhalten annehmen, die Kinder spielen schon gut miteinander,
jedoch bringen hier und da grobe Schnitzer in Regelmäßigkeit den Puls
des Torwarts unnötig in die Höhe.
 
Danke nochmal an unseren Basti, Du hast super im Tor ausgeholfen,
und Louis hat als Kapitän viele Dinger ausgeputzt und gefährliche Distanzschüsse
auf das gegnerische Tor abgegeben, so kann einer den anderen ergänzen,
super wenn das in einer Mannschaft funktioniert,
 
Ihr habt heute alle das hohe Tempo der Partie mitgespielt und den Punkt festgehalten!
 
Kader: Basti (TW), Ioannis (1), Louis ©, Felix, Dani (1), Leif, Philipp, Romijo und Keanu
 
Euer Trainerteam
Steffie & Lars.
 
10.10. E3