E2-Junioren

E2-Junioren entführen 3 Punkte aus Stahnsdorf

Der 19.Spieltag führte die E2-Junioren am 13.5. nach Stahnsdorf zum RSV Eintracht. Zu einem Team, dass in der jüngeren Vergangenheit durch sehr gute Ergebnisse gegen jahrgangsältere Kinder aufhorchen ließ. Den Kindern erwartete also ein Spielpartner mit „breiter Brust“. Unsere Kinder, mit 2 Niederlagen im Gepäck, wollten zeigen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt hatten und wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Nachdem angepfiffen wurde übernahm der RSV sofort das Kommando. Unsere Jung’s waren viel zu weit weg vom Gegner und schauten oft nur zu wie der RSV uns auskombinierte. Promt fiel in der 3. Spielminute das 1:0. Dies verunsicherte die Jungs noch mehr. In der 7‘ rutschte dem Torhüter der Ball beim Abwurf aus der Hand; der RSV nahm die Einladung dankend an und erhöhte auf 2:0. Fortuna fand immer weniger in’s Spiel und in der 11‘ folgte der nächste Aufreger. Gewühl in unserem Strafraum, Andre hatte die Hand auf dem Ball und ein Teltower Junge spitzelte den Ball ins Tor. Auf Intervention des Trainers vom RSV (der im Gegensatz zum Schiri die Situation besser beurteilen konnte) nahm der , ansonsten gut leitende, Schiri den Treffer zurück. Eine sehr faire Geste, andererseits eine Tatsachenentscheidung zu revidieren findet der Schreiberling nicht förderlich.

Jetzt wurde es ein offener Schlagabtausch und Fortuna wurde stärker und hatte mehrere Chancen. Eine nutzte Theo nach starkem Zuspiel von Bogdan in der 25‘ zum wichtigen Anschlusstreffer.

In der Pause wurde an eigene Stärken erinnert und etwas umgestellt. Plötzlich fand auch Fortuna in’s Spiel. Als in der 29‘ William den Ausgleich erzielen konnte, merkten die Kinder, dass heute doch noch was gehen kann. Nur 2‘ später fiel der erneute Führungstreffer für den RSV, doch nach kurzem schütteln spielten die Kinder nun mutiger nach vorn. Als Aaron im Strafraum umgeschubst wurde und den fälligen 9-Meter sicher verwandelte standen die Uhren wieder auf Null.

Der RSV wurde weiterhin früher attackiert und zu Fehlern gezwungen. Die Rückgabe eines bedrängten RSV Verteidigers landete unglücklich im eigenen Tor und plötzlich führte Fortuna. Die RSV Abwehr wurde weiterhin unter Druck gesetzt und in der 50‘ landete wieder ein Rettungsversuch im RSV Tor. Kurz danach hatte Fortuna noch zwei Hunderter, traf aber nur die Latte und den Pfosten. Danach war Abpfiff.

Ein sehr glücklicher Sieg der Fortunajungs, die in der ersten Hälfte überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel hatten. Die erste Hälfte gehörte klar dem RSV. In der 2.Hälfte hatte Fortuna mehr vom Spiel und zwang den Spielpartner zu Fehlern, die letztendlich zum Auswärtssieg beitrugen.

Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, Justin, William(1), Ben, Aaron(1), Bogdan, Theo(1)

Am nächsten Sonntag erwartet die E2 den Tabellenzweiten aus Glindow, wir treffen uns um 8:00 Uhr bei Fortuna.