E2-Junioren

E2 belohnt sich nicht für couragierten Auftritt

Am Sonntag, 25.9., stand das zweite Punktspiel der Saison für die E2-Junioren auf dem Plan.

Bei strahlendem Sonnenschein erwarteten die Kinder die Sgm. Kirchmöser/Wusterwitz.

Wer nun dachte die jahrgangsälteren, großen Jungs aus Kirchmöser/Wusterwitz sind (ob der Anstosszeit und Anreise) noch etwas müde, sah sich getäuscht. Doch erfreulicherweise waren die Fortunesen auch von Anfang an hellwach und setzten den Gegner unter Druck. Gleich in der 1. Spielminute konnte ein Gegner im Strafraum nur mit der Hand klären, den fälligen 9-Meter konnte Fortuna leider nicht verwandeln- er klatschte an den Pfosten.

Es entwickelte sich nun ein rassiges E-Junioren Spiel, bei dem Fortuna mehr als mithalten konnte. Andre hatte einen tollen Tag erwischt und machte so manche Chance des Gegners zunichte. Leider wurden eigene Chancen zu überhastet abgeschlossen und vergeben. In der 7’ mussten die Kinder auch das 0:1 hinnehmen. Ein schneller Konter konnte nicht entschärft werden und Andre war ohne Chance.  Fortuna zeigte sich nicht beeindruckt und kam in der 17’ durch Theo zum verdienten Ausgleich.

Pause

In der 2.Hälfte ein ähnliches Bild. Chancen auf beiden Seiten, wobei Fortuna spielerisch zum Erfolg kommen wollte, die „Riesen“ aus Kirchmöser eher mit langen Bällen  agierten. In der 29’ konnte uns Aaron in Führung schießen und es wurde ein offener Schlagabtausch. In der 39’ Minute war es dann soweit. Wieder ein langer Ball in die Spitze und diesmal ließ sich der gegnerische Stürmer die Chance nicht entgehen. Mist. Schon eine Minute später ließ sich unser Torwart von einem Fernschuß überraschen und der Drops war gelutscht. Ein abgefälschter Fernschuß brachte noch das 2:4.

Schade, zum Ende ging den Kindern sichtlich die Puste aus. Es war ein Spiel auf hohem Niveau und Fortuna hielt 40 Minuten lang prima mit. Das Spiel hätte ebenso 3:3 oder 5:5 ausgehen können. Mit etwas mehr Konzentration in der Schlussphase wäre mindestens ein Unentschieden möglich gewesen. Alle Beteiligten waren aber der Meinung, dass die Kinder heute ein tolles Spiel ablieferten, auch wenn es am Ende nicht ganz reichte. Beeindruckend war vor allem der Einsatzwille aller Kinder.

Am nächsten Samstag geht es zum Brandenburger SC Süd, sicherlich eine ähnlich schwere Aufgabe für die Kinder.