E2-Junioren

E2 - 2. Pokalspiel am Donnerstag auf heimischem Platz

Bei sonnigem Herbstwetter trafen beim zweiten Pokalspiel Fortuna Babelsbergs EII als Gastgeber auf den FV Turbine 55.

Der Unparteiische pfiff das Spiel pünktlich an. Wie gewohnt, selbstbewusst und dominant, versuchten unsere Jungen dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen. Diese wiederum versuchten ebenfalls ihr Spiel zu finden, woran unsere sie immer wieder hindern konnten, selbst wenn sie dann doch vor unser Tor kamen, war unser Torwart zur Stelle.
Ein Durchkommen durch die gegnerische Abwehr war, wie sich dann zeigte, zwar nicht unmöglich, aber durchaus schwierig. Wenn sie das geschafft hatten, war da der Schlussmann, der irgendwie alles zu halten schien. Mit guten und anfangs genauen Pässen erreichten unsere Jungen irgendwann doch den Durchbruch, denn Sie hatten das Ziel so viele Tore wie möglich zu erzielen, mit schönem Passspiel gelang ihnen in der 8. Minute das 1:0. Wie gewohnt waren unsere Kids hungrig auf mehr Tore, auch wenn der Gegner versuchte mit allen Mitteln gegenzuhalten, gelang fünf Minuten später durch eine schöne Vorlage auf unseren Sturm ein weiterer Treffer aufs gegnerische Tor, so stand es 2:0. Danach war fürs Erste eine wenig die Luft raus, die Pässe wurden ungenauer, ja wir gaben zu leichtfertig den Ball an den Gegner ab. Unsere Abwehr lies zu viel zu und so kam der Gegner in der 18. Minute zu seinem verdienten 2:1 Anschlusstreffer. Nun hatten die Gegner die Lunte gerochen und machten mehr Druck. Unsere Spieler hatten sichtlich Probleme bei dem hohen Tempo mitzuhalten, aber sie konnten durch ihre bis dahin gute Koordination gut gegenhalten und mit der knappen 2:1 Führung in die Halbzeitpause gehen.

In der Halbzeitpause sah man unseren Kindern an, dass das bis dahin sehr aufregende Spiel Spuren hinterlassen hatte. Auf Nachfragen des Trainers sagten alle, wir wollen weiterkämpfen und unsere Führung ausbauen.

Nun war es auch soweit, der Schiedsrichter pfiff die zweite Halbzeit an und uns erwarteten spannende 25. Minuten. Der Gegner war von Beginn an deutlich stärker in seinem Spielaufbau, so dass wir Schwierigkeiten hatten gegenzuhalten. Nach dem ersten Angriff der Gegner gelang es uns mit klugem Kombinationsspiel vors gegnerische Tor zu kommen und schossen das 3:1. So und jetzt sollte sich einfach alles ändern. Im nun folgenden Spielablauf hatten unsere Jungs einfach nicht mehr die Kraft gegen den jahrgangsälteren Gegner mitzuhalten. Mit klugen Flanken auf ihren Sturm konnte unsere Abwehr zu leicht ausgeschalten werden. Gegen die meisten Angriffe mit zwei Angreifern konnte auch heute unser ausgesprochen guter Torwart nichts ausrichten. So kam es eben zu vier kurz aufeinanderfolgenden Gegentoren, die nicht hätten sein müssen. Durch den hohen Druck zeigten wir zunehmend Schwächen in der Abwehr. Dieser Rückstand konnte trotz der unzähligen Gegenangriffe nicht mehr eingeholt werden.

Schade.

Fazit: Das Spiel war für unsere Zuschauer sicherlich nicht langweilig. Unsere Jungen haben ihre Chancen anfangs gut herausgespielt und die Gegenangriffe konnten schnell unterbrochen werden. Dass der Gegner ein Jahr älter war, zeigte der weitere Spielablauf, konditionell und kräftemäßig waren unsere Gegner nicht bezwingbar, aber mit ausgeprägtem technischen Geschick am Ball, dem Spaß am Spiel, unserem Torwart und dem starken Willen im Team konnten wir den Gegner gut in Schach halten. Toll Jungs, das war ein sehr interessantes Spiel.

Es spielten: Lukas (Torwart), Emil, Simon (3), John, Jack, Johann, Niclas, Taj, Hugo und Jason.