E2-Junioren

E2 zieht am 1. Mai durch Kreuzberg …

… um im benachbarten Bezirk Lichtenberg zum U10 Turnier des SV Lichtenberg 47 anzutreten.

Dieses Turnier sollte zur Vorbereitung auf Pfingsten in Mönchengladbach dienen. Es sollten nochmal möglichst viele Aufstellungen und Systeme getestet werden und dazu hatten wir genau 9 Spiele Zeit, da 10 Mannschaften teilnahmen und im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde.  Das Teilnehmerfeld bestand, bis auf die Füchse U10II, aus Mannschaften die höherklassiger spielen als wir.

Wir erwischten einen guten Start ins Turnier. Gegen SV Sparta Lichtenberg  bestimmten wir das Spiel und der Gegner stand tief. Die kurze Spieldauer mit 12 Minuten und die dichten Räume vor dem gegnerischen Tor ließen kaum Torschüsse zu. Daniel traf dennoch zum 1:0 Endstand. 3 Punkte eingefahren.

Auch im zweiten Spiel gegen den BFC Preussen war die E2 von Fortuna die spielbestimmende Mannschaft. Wir führten nach Toren von Brian und FeFe mit 2:0. Dem BFC gelang noch der Anschlusstreffer, aber dann war auch schon Abpfiff. Weitere 3 Punkte auf der Habenseite.

Im dritten Spiel hatten wir es mit dem Mariendorfer SV zutun. Dieser Gegner hatte bereits 9:0 Tore aus den ersten beiden Spielen auf dem Konto. 30 Sekunden nach Anpfiff lagen wir auch schon zurück, nach einem sehenswerten Sololauf von Mariendorfs Stürmerfrau. Einmal schütteln bitte und nun waren wir im Spiel. Die Jungs drückten auf den Ausgleich und spielten den Gegner in ihre Hälfte. Laurin erzielte den mehr als verdienten Ausgleich. Man merkte, dass die Jungs auch hier die drei Punkte wollten. Sie ließen nicht locker, konnten die Chancen jedoch nicht nutzen. So trennten wir uns mit einem 1:1.

Im vierten Spiel gegen die Potsdamer Kickers U10 II wollte die E2 es wieder besser machen. Wieder wurde umgestellt und so hießen dieses Mal die Torschützen Brian und Jerry Lee zum 2:0 Endstand, in einem Spiel, welches die E2 durchweg bestimmte.

Nach einer kurzen Pause ging es dann gegen die U10 des Gastgebers. Dem SV Lichtenberg 47 zeigten die Jungs wieder ein schönes Zusammenspiel. Der Ball wurde in den eigenen Reihen gehalten. Jordy erzielte das 1:0 und so konnten wir auch hier 3 Punkte mitnehmen.

Nun hieß es Kraft sammeln gegen die U10 von Türkiyemspor Berlin. Ein sehr unbequemer Gegner, den wir aus einigen zurückliegenden Partien kannten und in denen wir nie gut aussahen. Türkiyemspor Erster in ihrer Liga kannte die Ergebnisse aus den ersten Partien des heutigen Tages. Fortunas U10 zeigte das schönste Spiel des Tages. Es wurde um jeden Zentimeter Rasen gekämpft. Die Schiedsrichterentscheidungen in diesem körperbetontem Spiel waren jedoch recht fragwürdig und brachten große Unruhe ins Spiel. Jerry setzte sich stark in den Zweikämpfen durch und konnte erst ein ums andere Mal im Strafraum von den Beinen geholt werden. Gepfiffen wurde, aber gegeben nur ein Freistoß im Strafraum. Merkwürdig. Im direkten Gegenzug konnte die U10 von Türkiyemspor das 1:0 erzielen. Fortuna kämpfte weiter und weiter, aber das Tor wollte nicht fallen. Einmal pfiff der Schiri dann doch auf Strafstoß und legte den Ball auf !!! 15 Meter !!! zurück. Diese Entfernung ließ dem gegnerischen Torwart genug Zeit, um den geschossenen Strafstoß zu halten. So mussten wir uns knapp mit 0:1 geschlagen geben.  Mit hängenden Köpfen und einigen blauen Flecken verließen wir das Feld.

Nun hieß es Aufbauarbeit leisten. Der nächste Erstplatzierte einer Bezirksklassenliga der FC Berlin 23 wartete auf uns. Fortuna bestimmte wieder das Geschehen, jedoch bekamen wir den Ball einfach nicht über die Torlinie. Angriff um Angriff wurden vorgetragen. Und dann kam was kommen musste, wenn man den Ball vorn nicht reinbekommt, fängt man sich hinten den Gegentreffer (nach einem Konter). Schade. Abpfiff 0:1 und drei wichtige Punkte unnötig  liegen gelassen.

Im vorletzten Spiel gegen die U10 II der Füchse hätte man sich den zweiten Platzt trotzdem noch sichern können. Was dann passierte ist jedoch unbeschreiblich. Eine völlig andere E2 von Fortuna trat auf den Platz. Von Konzentration und Motivation war nichts zu sehen. Zu viele Einzelaktionen bestimmten das Spiel. Der Mitspieler wurde nicht gesucht. Die Bälle wurden unnötig hergegeben und so mussten unser Flo ganze dreimal hinter sich greifen. Außer ein paar Konter war leider nichts Gefährliches von uns zu sehen. Daran müssen wir unbedingt arbeiten.

Die Pausenansprache vor dem letzten Spiel wirkte dann noch einmal Wunder. Souverän brachten wir dieses Spiel hinter uns mit einem 3:0 durch Tim, Yunes und Jerry Lee.

Fazit: Ganz starker, konzentrierter Beginn in diesem Turnier. Nach den ersten fünf Spielen hatten wir 4 Siege und ein Unentschieden auf der Uhr. Gegen den späteren Turniersieger Türkiyemspor (9 Siege in 9 Spielen) habt ihr eine ganz starke Leistung gezeigt. Ich weiß ihr fühltet euch ungerecht behandelt, trotzdem dürft ihr danach nicht aufhören, sondern müsst weiter kämpfen. Es kann nicht sein, dass ihr euch so aus den Tritt bringen lasst. Hier müssen Trainer und Spieler einen Weg finden, wie ihr auch nach einer Niederlage den Spannungsbogen aufrecht halten könnt. Ansonsten waren die Auf- und Umstellungen sehr aufschlussreich und mich freut, dass wir 8 verschiedene Torschützen beglückwünschen können.

Ich freue mich auf das U10 Pfingstturnier in M´Gladbach mit EUCH. Hiermit möchte ich euch unsere Vorrundengruppe nun endlich verraten:

  1. Borussia Mönchengladbach
  2. HJK Helsinki (FIN)
  3. Viktoria Pilsen (CZ)
  4. Fortuna Babelsberg
  5. SC Kapellen Erft
  6. SV Rheydt

Nächste Woche stehen dann die nächsten zwei Ligaspiele an. Am Freitag geht es gegen Eintracht Falkensee I auswärts, Anpfiff ist 17 Uhr und am Sonntag gegen den Seeburger SV II auswärts, Anpfiff ist 10 Uhr.

Für Fortuna spielten: Flo – Jordy, FeFe, Tim, Yunes, Laurin, Juliano, Brian, Daniel und Jerry Lee

Tore: Jordy (1), FeFe (1), Tim (1), Yunes (1), Laurin (1), Brian (2), Daniel (1), Jerry Lee (2)

Bis denne

Euer Trainerteam