E2-Junioren

E2 hält den Tabellenzweiten auf Abstand

Punktspiel E-Junioren: Fortuna Babelsberg II – ESV Lok Potsdam IV 5:0 (1:0)

Am Samstag startete für unsere E2 – Junioren die Rückrunde bei allerschönstem Fußballwetter. Es stand gleich das Spitzenspiel der Liga an: Der Tabellenerste gegen den Tabellenzweiten. Der ESV hatte in der Hinrunde alle Spiele gewonnen, bis auf das Spiel gegen unsere E2. Wer würde besser aus der Winterpause kommen? Die E2 hatte sich in der Winterpause intensiv mit Hallenturnieren und Testspielen fit gehalten und vorbereitet. Tja und dann schlägt die Grippe um sich. Ein Drittel der Mannschaft meldete sich krankheitsbedingt ab, inklusive dem Stammkeeper Flo. So wurde kurzerhand Jordy vom Feld abgezogen, der sich immer mächtig über Torwarteinsätze freut. Klasse Jordy.

Pünktlich um 10:30 Uhr ging es los, gegen die jahrgangsälteren, zum Teil sehr großgewachsenen Spieler von Lok. In den ersten Minuten spielten sich sämtliche Szenen im gegnerischen Strafraum ab und daraus entstand die auch Möglichkeit für Momo, der nicht lange fackelte und Fortuna mit 1:0 in Front brachte. Das war der Weckruf für Lok. Zuerst versuchten sie über schnelle Konter den Ausgleich herbeizuführen und Fortuna ließ ihnen mehr und mehr Platz. Zu Halbzeit hätten wir uns über ein Unentschieden nicht beschweren dürfen.

Nach dem Pausentee und der Halbzeitansprache trat dann eine ganz andere E2 auf den Platz. Man merkte den Fortunen an, dass sie sich ihren elften Sieg im elften Spiel nicht nehmen lassen wollten. Angriff für Angriff wurde vorgetragen. Lok beschränkte sich aufs Verteidigen, in der Hoffnung über einen möglichen Konter doch noch den Ausgleich zu erzielen. Die Abwehr um Tim, Laurin und Yunes ließ das aber nicht zu. Und dann fielen die Tore für unsere E2 fast im Minutentakt, nachdem zuvor einige Hundertprozentige liegen gelassen wurden. Da müsst ihr konzentrierter sein!!!

Jerry  setzte sich übern Flügel kommend gegen 3 Gegenspieler durch, zog ab, tunnelte den ansonsten starken Keeper der Gäste und erlöste uns so mit dem 2:0. Nun wollte Momo das Gleiche auf dem anderen Flügel. Gesagt, getan und 3:0. Unser schneller Brian bekam den Ball im Mittelfeld und kein Lok Spieler vermochte ihn einzuholen - 4:0. Das schönste Tor und damit den Schlusspunkt setzte wieder Brian. Allein auf dem Keeper zulaufend behielt er die nötige Ruhe und knallte den Ball ins obere linke Eck. Klasse!!!

Nach dem Abpfiff lagen sich die Fortuna Spieler in den Armen und feierte den Ausbau der Führung auf 6 Punkte. Nachdem die Voraussetzungen heute nicht optimal waren,  habt ihr als Team gekämpft und den Sieg gemeinsam erzwungen. Das Trainerteam ist wirklich stolz auf euch!!!

Allen Grippepatienten wünschen wir eine schnelle und gute Besserung.

Für Fortuna spielten: Jordy – Momo, Yunes, Laurin, Brian, Tim, Domi, Daniel und Jerry Lee

Tore: Momo (2), Brian (2), Jerry Lee (1)