E2-Junioren

E2 mit Herkulesaufgabe beim Mauerfallturnier

Am Sonntag trat die E2 als letztes Nachwuchsteam beim 25. Gedenkturnier zum Mauerfall an. Der Friedenauer TSC lud in allen Spielklassen zum Turnier übers Wochenende verteilt.

Unsere 1.E konnte zeitlich nicht teilnehmen und so sprangen wir ein. Damit waren wir das einzige 2.E Team und somit auch das einzige 2005er Team im Teilnehmerfeld. Das Teilnehmerfeld war sehr interessant und mit Hertha 03, Füchse Berlin, FC Viktoria 1889, BSV 92, SV Empor Berlin, 1. FC Schöneberg, Friedenauer TSC alles Landesklassenteams am Start.

In der Vorrunde trafen wir im ersten Spiel auf den 1. FC Schöneberg. Die Marschrichtung von Fortuna war klar vorgegeben. Aus einer stabilen Abwehr heraus wollten wir unser Spiel aufbauen. Leider lagen wir nach 2 Minuten durch eine Ecke zurück. Von da an spielten unsere Jungs und wollten unbedingt den Ausgleich. Im Abschluss jedoch zu zögerlich, mussten wir  uns mit 0:1 geschlagen geben. Schade, da wäre tatsächlich mehr drin gewesen.

Im zweiten Spiel gegen Hertha 03 konnten wir in den ersten 3 Minuten recht gut mitspielen und erarbeiteten uns gute Tormöglichkeiten. Dann folgte ein Blockwechsel der Hertha und im Minutentakt folgten die Tore. Die Partie ging mit 0:5 verloren.

Das letzte Vorrundenspiel bestritten wir gegen den Gastgeber Friedenauer TSC. Auch dieses Spiel wurde eine ganze Weile offen gestaltet. Doch auch hier waren wir im Torabschluss nicht zwingend genug. Der Gegner machte es besser und wir unterlagen 0:2.

Trotz dessen war die Stimmung im Team grandios. Das brachte uns viele Sympathiepunkte. In der Pause zu den Halbfinalspielen kickten wieder alle Teams munter in der Halle und wir bauten uns so eine kleine Fangemeinde unter den anderen Teams auf. Das Team der Füchse Berlin wünschte uns viel Erfolg im letzten Spiel um Platz 7 und 8 gegen den BSV 92. Ein munterer Schlagabtausch fand auf dem Platz statt. Die ersten Minuten gingen klar an den BSV. Fortuna stand jedoch gut und sammelte dann die letzten Kräfte. Stück für Stück erkämpften wir uns Möglichkeiten zur Führung. Eine davon nutzte unser Tim und versenkte mit einem sehenswerten Schuss die Kugel im Tor. Der Jubel in der Halle war unbeschreiblich, da sämtliche Teams unsere Führung feierten. Wenn ich jetzt zurück denke, bekomme ich wieder eine Gänsehaut. Diese knappe Führung verteidigten wir die letzten 2 Minuten und sicherten uns somit den 7. Platz.

Fazit: Das Fazit kommt heute von mir als Betreuung. Wir sind sehr stolz auf euch, dass ihr diese Aufgabe überhaupt angenommen habt. So habt ihr es ermöglicht, dass unser Verein an diesem großartigen Turnier teilnehmen konnte. Stellvertretend für alle Fortuna Teams nahmen wir dann noch den großen Fair-Play-Pokal entgegen.

Für Fortuna spielten: Flo, Jordy – Tim (1), Juliano, FeFe, Yunes, Domi, Laurin und Jerry Lee