E1-Junioren

Deutlicher Heimsieg der E1

Feuerwerk gegen Stahl Brandenburg

 

 

Am Samstag stand für die E1 der vorgezogene 5. Spieltag an. Es ging gegen Stahl Brandenburg und heute sollte nun endlich der erste Sieg her. Die Fortunen wurden vom Trainerteam entsprechend eingestellt und begannen das Spiel sehr konzentriert.

 

Die ersten Minuten zeigten schnell, dass für beide Mannschaften einiges möglich sein konnte. Es gab gerade zu Beginn viele Ballverluste auf beiden Seiten, die dann aber auch zu Torchancen führten. In der 4. Minute wurde von den Fortunen ein kleines Nickerchen eingelegt. Ein Einwurf für Stahl wurde in die Mitte abgeblockt, wo ein Gegenspieler den Ball ins Tor hämmerte. Weder unsere Verteidigung noch unser Torwart sahen hier gut aus. 0:1 gegen uns.

Nun aber startete Fortuna den Motor und ließ bis zum Ende des Spiels nicht mehr viel hinten zu. Besonders Aljoscha, William und Marvelous hatten hier einen starken Tag, denn die Gegner konnten nur noch aus der Distanz zu kleineren Chancen kommen. Das Spiel plätscherte im Anschluss hin und her, bis Ibrahim den Ball in die Spitze auf Theo spielte. Dieser zog dann einfach mal ab und hämmerte den Ball unter die Latte ins Tor (22.Minute). Dies war wichtig, denn mit den Unentschieden fällt die Halbzeitpause dann doch leichter.

 

Die zweite Hälfte begann dann wieder richtig gut. Stahl kam gerade in den Anfangsminuten kaum noch aus der eigenen Hälfte und die Fortunen sorgten mit tollen Ideen immer wieder für gefährliche Szenen. In der 35.Min nutzte Bogdan einen Pass von Theo, den er dann souverän in die rechte untere Ecke am Torwart vorbeischob. Klasse. 2:1 für Fortuna.

Nun wollten die Fortunen den Sieg mehr als Stahl, es wurde immer einseitiger und so kamen noch 3 weitere Treffer zustande. Das 3:1 erzielte William direkt mit einem Freistoß in der 40. Minute. Dann legte Bogdan in der 42.Minute nochmal nach, nachdem ein Abstoß des Stahl Torwarts abgefangen wurde. Er versenkte den Ball überlegt flach in die lange Ecke. Den Schlusspunkt konnte dann Aaron in der 49.Minute setzten, nachdem er sich den Ball auf Höhe der Mittellinie eroberte und dann mit Bogdan und Theo auf das Tor zulief. Aaron entschied sich selber zu schießen, und der Ball ging in die kurze Ecke des Tors . Sehr sehenswert.

 

Der Schlüssel zum Erfolg war eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung. Die Zweikämpfe wurden angenommen und mit der nötigen, angemessenen Aggressivität geführt. Es wurde immer versucht schnell und direkt zu spielen, tolle Spielzüge waren zu bestaunen.Trainingsinhalte wurden im Spiel umgesetzt und es wurde im Spielaufbau sehr kreativ gearbeitet.

Im Wissen um die wiederentdeckte eigene Stärke geht es am Samstag im Landespokal gegen die SG Großziethen. Sicherlich ein schwerer Gegner aber mit der richtigen Einstellung könnten die Kinder für eine Überraschung sorgen.

 

 

 

 

Es spielten: Andre, William( 1), Aljoscha, Marvellous, Aaron(1), Bogdan (2), Theo (1), Justin und Ibrahim.

 

Frank & Micha