E1-Junioren

E1 verpasst den Sprung nach Cottbus

Für unsere E1-Junioren stand an diesem Wochenende die Vorrunde der Hallenlandesmeisterschaften an. Die Reise sollte ins 160 km entfernte Perleberg gehen, wo wir alles geben wollten, um am kommenden Samstag die Endrunde der HLM in Cottbus zu spielen. Aufgrund der Wettervorhersagen und der frühen Anfangszeit, entschlossen wir uns schon am Freitag zu fahren. So verlebten wir einen schönen Freitagabend und wollten uns früh zu Bett begeben. Bis dahin ging der Plan auch auf.

Am nächsten Morgen änderte sich dann das Bild. Jakob klagte über Halsschmerzen. Das fängt ja prima an.

In unserer Gruppe hatten wir es mit den Landesligateams von FSV Babelsberg 74, TuS Sachsenhausen, Eiche 05 Weisen, MSV Neuruppin und Werneuchen, als Kreisligaersten, zu tun. Gespielt wurde „Jeder gegen Jeden“ bei 12 Minuten Spieldauer.

Gleich zu Beginn der ersten Partie gegen TuS Sachsenhausen die nächste Aufruhr. Ein Pass zum Torwart zurück wurde vom Schiedsrichter gepfiffen. Der daraufhin folgende Freistoß saß und wir lagen nach ein paar Sekunden schon zurück. Aber halt, in den E-Junioren darf beim Futsal doch zurück gespielt werden. Große Aufregung machte sich breit und Telefonate wurden geführt. Wir bekamen Recht und so wurde die Partie wieder neu angepfiffen und auf 0 gesetzt. Diese Unterbrechung tat uns aber überhaupt nicht gut und so stand es nach 6 Minuten bereits 0:2. Von da an waren wir wach und schafften erst durch Brian den Anschlusstreffer und durch Juliano auch den Ausgleichstreffer. Endstand 2:2 … Puuh.

Im zweiten Spiel gegen RW Werneuchen das gleiche Bild. Fortuna lag zurück mit 0:1. Die Jungs kämpften und Jerry erzielte den Ausgleich zum 1:1. Auch diese Partie endete mit einem Unentschieden.

Gegen Eiche 05 Weisen sollten nun endlich drei Punkte her. Eigentlich war die Stimmung im Team bis dahin ganz gut. Jedoch brachte ein unsportliches Verhalten im eigenen Team die Jungs völlig aus dem Tritt. Es wollte in dieser Partie nichts richtig gelingen. Unser Yunes musste auch noch mit Nasenbluten vom Feld. Schlussendlich verloren wir 0:2. Verdammt Schade.

In den letzten 2 Partien ging es gegen die beiden Erstplatzierten. Was wäre jetzt noch drin? Gegen den Hallenkreismeister und Landesligaspitzenreiter FSV Babelsberg 74 sahen wir ein starkes Spiel unserer E1. Wir lagen zwar 0:1 hinten, jedoch wurde aufopferungsvoll um jeden Zentimeter Hallenboden gekämpft. Leider konnten wir in dieser Partie das Tor nicht treffen und mussten auch diese Partie mit 0:1 hergeben.

Gegen den Turniersieger MSV Neuruppin beschränkten wir uns weitestgehend aufs Verteidigen. Das Spiel gegen den FSV kostete zuvor viel Kraft. Der MSV konnte sich trotzdem 2 schöne Tore herausspielen und die Messe war gelesen.

Es endete eine lange HBE Serie für uns und der Weg nach Cottbus bleibt leider versperrt. Unsere E1 Junioren waren schon ein wenig traurig. In allen Spielen wart ihr nie chancenlos. Fast alle Spiele standen auf Messers Schneide. Leider fehlte diesmal auch ein Quäntchen Glück. Kopf hoch Jungs. Ihr habt uns sehr viel Freude bereitet und einige gute Teams ausschalten können. Wir sind stolz, es bis zu den HLM geschafft zu haben. Als Versöhnung spielen wir halt nächstes Wochenende ein Turnier bei Hertha 03 mit tollen Teams wie TeBe, 1. FC Magdeburg, RSV Eintracht, Viktoria 89, SC Staaken und auch unsere 74er sind wieder dabei. Bis dahin gute Besserung unseren Kranken und Verletzen.

Für die Endrunde der Hallenlandesmeisterschaften konnten sich aus dem Fußballkreis Havelland die Teams vom FSV Babelsberg 74 I und Babelsberg 03 II qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg am Wochenende in Cottbus.

Für Fortuna spielten: Jordy – Paul, Tim, Yunes, FeFe, Brian (1), Jakob, Juliano (1) und Jerry Lee (1).