E1-Junioren

E1 zu Gast beim Seeburger SV

E-Junioren Havellandliga: Seeburger SV I – Fortuna Babelsberg 0:8 (0:2)

Am Samstag hieß unser Gegner, bei allerschönstem Fussballwetter, Seeburger SV.

Gespielt wurde auf der schönen Sportanlage in Dallgow, die uns schon vor zwei Wochen ganz gut lag. Schon beim Aufwärmen zeigten die Seeburger den mitgereisten Fans, dass sie durchaus schießen können. Also sollte es dazu gar nicht erst kommen. Nach dem Aufwärmprogramm studierte der Gegner unsere Jungs genau und die Seeburger Jungs versuchten zu Beginn die Anweisungen ihrer Trainer genau zu befolgen.

Die ersten 10 Minuten waren somit sehr mühevoll für unsere E1. Das Spielgeschehen fand meist im Mittelfeld statt. Ballverluste hüben wie drüben bestimmten das Geschehen. Die Seeburger setzten die ersten Versuche, sich unserem Tor zu nähern. Zum Abschluss kamen sie jedoch nicht, da unsere Abwehr hellwach war. In dieser Phase agierten wir viel zu verhalten. Ein Bild, welches wir so nicht kennen von unserer E1. Lag da doch noch die Niederlage von letzter Woche schwer im Magen? Der Trainer wusste Abhilfe zu schaffen, stellte auf dem Platz um und schon wurde das Spiel von Fortuna vorangetrieben. Das Spielgeschehen verlagerte sich sukzessive in die gegnerische Hälfte.

Die Abwehr der Seeburger wurde zu Fehlern gezwungen und der gegnerische  Torwart gehörig unter Druck gesetzt. Von den Abstoßfehlern profitierten dann natürlich unsere Jungs. Ein  Freistoß von der Mittellinie wurde von Jerry scharf aufs Tor gezogen, streifte den Schopf eines Spielers und schlug unhaltbar im Tor ein, 1:0. Laurin war der nächste Nutznießer, der 5 Minuten später als Erster den Abstoß annahm , sofort reagierte und zum 2:0 einschob.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Die Aufstellung wurde wie immer durchrotiert und ab ging es in Halbzeit 2.

Fortuna legte auch gleich los wie die Feuerwehr. Der Ball wurde schön durch die eigenen Reihen gegeben und Torchancen ansehnlich herausgespielt. Die Erste nutzte Jerry nach einem präzisen Zuspiel von Jordy zum 3:0. Anders herum geht es aber auch. Jerry spielte den Ball durch die schmale Gasse auf Jordy und 4:0. Der Seeburger SV wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt und kam kaum mehr über die Mittellinie. Dort war spätestens bei Yunes Schluss, den wir letzte Woche doch schmerzlich vermissten. FeFe, Paul, Brian und Juliano waren ebenfalls sehr wachsam und sicher in ihren Aktionen. Ja und dann begann die Zeit unseres Tims. Die finalen Pässe landeten perfekt bei Tim und dieser ließ sich nicht lange bitten, 5:0 (38`), 6:0 (42`), 7:0 (48`) und 8:0 (49`) wurden eiskalt versenkt. Die Fans fragten sich schon, ob Tim mit Nachnamen Lewandowski heißt.  Lach.

Leider war die Zeit dann schon um und es blieb bei einem 8:0 Auswärtserfolg für unsere Fortunen.

Fazit: Der Beginn war doch etwas holprig. Ihr musstest die Niederlage der letzten Woche erst einmal abschütteln. Das gelang euch ab Mitte der ersten Halbzeit immer besser. In der zweiten Halbzeit habt ihr den Gegner dann förmlich überrannt. Das musste auch der Seeburger Trainer neidlos anerkennen.

Es macht sich immer mehr bezahlt, dass alle Kinder alle Positionen spielen. Auf bestimmte Situationen kann einfach schneller reagiert werden. Gut gemacht Jungs!!!

Für Fortuna spielten: Jakob – Jordy (1), FeFe, Paul,  Tim (4), Yunes, Laurin (1), Juliano, Brian und Jerry Lee (2)