D2-Junioren

D2 verliert knapp in Rehbrücke

Unsere Mannschaft verlor in einem über weite Strecken vom Gegner überhart geführte Partie unverdient mit 1:2 in Rehbrücke.

Auf einem für unsere Mannschaft ungewohnten und zudem noch sehr schlechtem Rasenplatz kamen wir sehr gut ins Spiel.

Von Beginn an dominierten wir das Spiel, auch wenn uns öfter der Ball vom Fuß sprang, was aber wirklich an dem recht schlechten Platz lag.

dennoch ging der Gegner wie aus dem nichts in der 17. Minute in Führung. Da begann die Zeit des Schiedsrichter.

Der Gegner spielte überhart und holte Maurice, der völlig frei auf der rechten Außenbahn durch war, mit einem Tritt von den Beinen.

Zwar gab es einen Pfiff, die persönliche Strafe für den Spieler blieb jedoch aus. In der 30. Minute brachten wir uns dann unglücklich mit einem Eigentor 0:2 in Rückstand.

In der zweiten Hälfte gab es dann zwei krasse Fehlentscheidungen gegen uns. Zuerst lief Maurice alleine auf das gegnerische Tor zu und wurde erneut von hinten brutal umgetreten. Wieder gab es lediglich Freistoß und keine Sanktion gegen den Spieler. Anschließend wurde Max klar im Strafraum gelegt. Diesmal verlegte der Schiedsrichter die Aktion außerhalb des Strafraums.

Janosch gelang dann 5 Minuten vor Schluss das hochverdiente Tor zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es leider nicht mehr.

Bleibt zu hoffen, dass sich unsere Mannschaft davon nicht entmutigen lässt und weiter mutig nach vorne spielt.