D1-Junioren

D1 dreht die letzten beiden Spiele jeweils in der zweiten Hälfte

Am 12.11. fand in Werder ein Punktspiel gegen den Werderaner FC Viktoria I statt.
Mit einer offensiven Aufstellung wollten wir nicht nur 3 Punkte holen, sondern auch unsere Tordifferenz ausbauen.
Leider begann dann alles ganz anders als wir es uns vorgestellt hatten. Ein völlig planloser Auftakt, ein direkter Treffer des Gegners in der 1. Minute und wir erstarrten.
Nur mit Glück und eher zufällig gelang der Ausgleich in der 4. Minute.
Das Spiel unserer Jungs blieb auf unterstem Niveau. Wenig Laufbereitschaft, kein Pass- oder Kombinationsspiel und eine unkontrollierte Verteidigung. So erzielte der Gegner dann auch in der 16. Minute seinen Anschlusstreffer zum 2:1.
In der Halbzeitpause versuchten wir die Jungs aus dem Tief zu holen und zum Spielen zu animieren, mit Erfolg. Als wenn man einen Schalter umgelegt hätte, änderte sich das Spiel. Das 2:2 in der 37', das 2:3 in der 42' und das 2:4 in der 45' für uns brachten weitere Sicherheit ins Spiel. Der anschließende Gegentreffer in der 51' wurde direkt mit zwei gut herausgespielten Toren unserer Jungs beantwortet. So stand es dann zum Schluss 3:6 für Fortuna.

Gestern (19.11) stand dann der SV Falkensee-Finkenkrug II in einem Heimspiel auf der Tagesordnung. Da man ja aus Fehlern lernt, trichterten wir unseren Jungs ein, besonders am Anfang auf die Vermeidung eines Gegentores zu achten. Vorsorglich wurde hierzu auch eine defensive Aufstellung gewählt.
Das Spiel begann wie beim letzten Mal mit einem 0:1 für den Gegner in der 2' durch ein Eigentor. Wieder erstarrten unsere Jungs und es viel Ihnen schwer ein vernünftiges Spiel, trotz gutem Laufeinsatz, aufzuziehen.
Erneut brachte die Halbzeitpause dann den Wechsel. Mit einem sehenswerten Spiel, gekennzeichnet durch Kombinationen, Laufeinsatz und direkte Torschüsse, vielen 3 Tore für uns und wir konnten durch weitere 3 Punkte den Abstand zum direkten Verfolger ausbauen.