D1-Junioren

Jahrgang: 2004

Training: Dienstag und Freitag 17:30-19:00 Uhr

Trainer: Frank Hoffmann

Co-Trainer: Gregor Ulrich, Marco von Boborowski

Betreuerin: Janette Hoffmann

D1 eine Runde weiter

Mit einem super zweiten Platz ist unsere D1 in die zweite Runde der HBE eingezogen.

 

1. Spiel 0:0 gegen FSV Babelsberg 74

 

2. Spiel 0:0 gegen Teltower FV

 

3. Spiel 4:2 gegen RSV Eintracht Teltower

 

4. Spiel 3:0 gegen SV Dallgow 47

 

5. Spiel 4:0 gegen SG Michendorf

D1 verliert auswärts gegen den Teltower FV 1913 3:1

Gestern stand als Abschluss vor der Winterpause das Punktspiel gegen den Tabellenführer an. Die Zielstellung war ein gutes Spiel aufzuziehen, besonders am Anfang ein gegnerisches Tor zu verhindern und vor allem aber Spaß zu haben. Wir hatten die Hoffnung, dass ohne Erfolgsdruck, vielleicht sogar ein Punkt zu holen ist. Das Spiel begann wie schon die beiden letzten Malen mit einer Torchance des Gegners in der 1. Minute - zum Glück diesmal ohne Erfolg. Unsere Jungs schalteten aber sofort um und so verlief das Spiel in den ersten 14' sehr ausgeglichen. Leider landete der Gegner zu diesem Zeitpunkt seinen ersten Treffer und konnte in der 20' auch noch ein weiteres Tor schießen. Nach der Halbzeit wollten unsere Jungs es nochmal wissen. Mit viel Einsatz wurde um jeden Ball gekämpft. Auch wenn das Zusammenspiel nicht optimal funktionierte, gelang uns in der 37' der Anschlusstreffer zum 2:1. Im letzten Teil der Partie hatte der Gegner mehr Glück als wir mit einem Lattentreffer. In der 58' fiel das 3:1. Zusammengefasst: Ein schönes Spiel, welches mit etwas mehr Glück vielleicht anders ausgegangen wäre....

D1 dreht die letzten beiden Spiele jeweils in der zweiten Hälfte

Am 12.11. fand in Werder ein Punktspiel gegen den Werderaner FC Viktoria I statt.
Mit einer offensiven Aufstellung wollten wir nicht nur 3 Punkte holen, sondern auch unsere Tordifferenz ausbauen.
Leider begann dann alles ganz anders als wir es uns vorgestellt hatten. Ein völlig planloser Auftakt, ein direkter Treffer des Gegners in der 1. Minute und wir erstarrten.
Nur mit Glück und eher zufällig gelang der Ausgleich in der 4. Minute.
Das Spiel unserer Jungs blieb auf unterstem Niveau. Wenig Laufbereitschaft, kein Pass- oder Kombinationsspiel und eine unkontrollierte Verteidigung. So erzielte der Gegner dann auch in der 16. Minute seinen Anschlusstreffer zum 2:1.
In der Halbzeitpause versuchten wir die Jungs aus dem Tief zu holen und zum Spielen zu animieren, mit Erfolg. Als wenn man einen Schalter umgelegt hätte, änderte sich das Spiel. Das 2:2 in der 37', das 2:3 in der 42' und das 2:4 in der 45' für uns brachten weitere Sicherheit ins Spiel. Der anschließende Gegentreffer in der 51' wurde direkt mit zwei gut herausgespielten Toren unserer Jungs beantwortet. So stand es dann zum Schluss 3:6 für Fortuna.

Gestern (19.11) stand dann der SV Falkensee-Finkenkrug II in einem Heimspiel auf der Tagesordnung. Da man ja aus Fehlern lernt, trichterten wir unseren Jungs ein, besonders am Anfang auf die Vermeidung eines Gegentores zu achten. Vorsorglich wurde hierzu auch eine defensive Aufstellung gewählt.
Das Spiel begann wie beim letzten Mal mit einem 0:1 für den Gegner in der 2' durch ein Eigentor. Wieder erstarrten unsere Jungs und es viel Ihnen schwer ein vernünftiges Spiel, trotz gutem Laufeinsatz, aufzuziehen.
Erneut brachte die Halbzeitpause dann den Wechsel. Mit einem sehenswerten Spiel, gekennzeichnet durch Kombinationen, Laufeinsatz und direkte Torschüsse, vielen 3 Tore für uns und wir konnten durch weitere 3 Punkte den Abstand zum direkten Verfolger ausbauen.

 

D1 spielt 2:2 gegen den Tabellenführer FSV Babelsberg 74

Das Spiel verlief in den ersten Minuten ohne klare Vorteile für eine Mannschaft.

Die spielerische Überlegenheit des Gegners wurde durch viel Laufarbeit kompensiert.

Insbesondere die gute Deckungsarbeit unserer Jungs verbunden mit etwas  Glück ließen uns in der 13'' einen Treffer landen.

Leider fehlte uns in der letzten Minute der 1. Halbzeit etwas die Kondition und der Gegner nutzte die Situation sofort mit einem Gegentreffer.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich. In der 44'' konnte durch einen tollen Torschuss das 2:1 erzielt werden, jedoch gelang dem Gegner kurz vor Schluss noch der Ausgleich. Ein tolles Ergebnis.

 

D1 gewinnt 6:2

Am Samstag trat unsere D1 gegen die SG Blau-Weiß Beelitz an. Mit schönen Kombinationen und Spielzügen hat unsere D1 bewiesen, das sie doch miteinander Fussball spielen können. So kam es bereits in der 4. Minute zum 1:0 durch Justin. Auch in der 15. Minute fiel das 2:0 durch Justin, welcher kontrolliert mit der Innenseite den Ball ins Netz brachte. In der 19. Minute erhöhten wir durch Kennley zum 3:0 und gingen mit diesem Stand in die Halbzeitpause. Motiviert und voller Willensstärke kamen unsere Jungs aus der Pause und erhöhten bereits nach 3 Minuten zum 4:0 durch einen sehenswerten Treffer von Kalle,  welcher aus einer Distanz von 20 Metern genau in den Dreiangel traf. Dann kamen leider einige Minuten der Unaufmerksamkeit und so kam es in der 34. Minute zum 4:1 und in der 50. Minute zum 4:2. In der 51. Minute waren sie jedoch wieder voll da und erhöhten durch Leon zum 5:2 und in der 58. Minute durch Prince zum 6:2 Endstand. 

D1 verliert 1:4 gegen ESV Lok Potsdam I

Das Spiel begann mit einem Treffer des Gegners, unmittelbar nach dem Anstoß. Dieser verursachte bei unseren Jungs erhebliche Verunsicherung.

Wir hatten uns vorgenommen, das Aufbauspiel des Gegners durch konsequente Mann-Deckung zu stören. Leider wurde dieser Vorsatz nicht umgesetzt.

So fiel dann auch schon kurze Zeit später (11') das 0:2.

Trotzdem kämpften wir mit hohem Einsatz weiter und konnten in der 26' eine der vielen Chancen in einen Anschlusstreffer verwandeln.

Mit neuer Hoffnung begann die 2. Halbzeit, jedoch wurde der Gegner stärker und uns fehlte neben dem Spielvermögen auch das Glück. 

 

D1 gewinnt 6:1 gegen SV 05 Rehbrücke

Das Spiel verlief in den ersten 5 Minuten ohne klare Vorteile für eine Mannschaft. Doch dann platzte der Knoten und es gab die ersten Torchancen für Fortuna. 

Mit hohem Einsatz kämpften unsere Jungs dann weiter und wurden schließlich in der 12' mit dem 1:0 belohnt.

Aus den direkten Gegentreffern der Vorspiele hatten wir gelernt. Unter allen Umständen wollten wir diese verhindern.

Die enge Deckung, gute Absprachen und hohe Laufgeschwindigkeiten ermöglichten dann kurz vor der Halbzeit (28') noch das 2:0.

Nachdem in der 33' unmittelbar nach Beginn der 2. Halbzeit das 3:0 erzielt wurde, fingen die Jungs an ein tolles Kombinationsspiel aufzuziehen.

Genau die im Training vorbereiteten Spielzüge wurden angewendet und ermöglichten sehenswerte Folgetreffer in 37', 38' und 42' zum 6:0.

Leider erzielte der Gegner aus einem Missverständnis beim Abstoß doch noch ein Tor und die Partie endete 6:1.