Beiträge

Filter
  • Schlappe gegen RSV Eintracht 1949

    am Samstag spielten wir im Heimspiel gegen den RSV Eintracht 1949.

    Trotz einer neuen guten Taktik, konnten wir nicht den gewünschten Erfolg herbeiführen.

    Zu viele 100 prozentige Abschluss Chancen wurden liegen gelassen, der RSV im Gegenzug war wesentlich erfolgreicher.

    In der neunten gelang uns der erste Anschlusstreffer nach Vorbereitung von Emil durch Niclas zum 1:2 und in der ´47 durch Vorbereitung von Niclas gelang Sergiu der Abschlusstreffer zum 2:7.

    Das Spielverlauf war auf Augenhöhe und hat gezeigt, dass unsere Jungen blitzschnell Chancen erarbeiten können.

    Am nötigen Kampfgeist und Willen fehlt es nicht, allein die Abschlüsse fehlten bei uns.

    Der Spielverlauf hat gezeigt dass wir auf dem richtigen Weg sind. Weiter so Jungs!

     

    Es spielten: Niclas(1), Sergiu(1), Emil, John, Johann, Taj, Jason, Tim-Luca und Lukas(TW).

  • Schlappe gegen RSV Eintracht 1949

    am Samstag konnte der RSV die drei Punkte mitnehmen.

    Im Verlauf des Spiels konnten sich unsere Spieler mehrere 100 Prozent Chancen erarbeiten,

    allein an den Abschlüssen scheiterte der Erfolg. Der Anschlusstreffer in der neunten zum 1:2 vorbereitet durch Emil und vollendet durch Niclas wollte nsollte in der ersten Halbzeit der einzige Treffer für uns bleiben.

    In der zweiten Halbzeit hatten wir einen guten Start doch nach der ersten großen ungenutzten Chance bekamen wir bereits das 1:3 hinten rein.

    Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, nur die Spieler vom RSV nutzten eben Ihre Chancen zum Abschluß.

    In der ´47 Minute gelang durch vorarbeit von Niclas und dem beherzten Einsatz zum Abschluss durch Sergiu ein Anschlusstreffer.

    Das Spiel endete 2:7.

    Spielerisch war zu sehen, dass wir auf einem guten Weg sind.

    Mit mehr Mut und Kampfgeist wird es unseren Jungen gelingen wieder erfolgreich zu sein.

    Der Wille ist jedenfalls da und im Training wird fleißig dazu gelernt und an der effektivität gearbeitet.

     

    Es spielten: Niclas (1), John, Emil, Sergiu (1), Lukas (TW), Jason, Johann, Simon und Tim-Luca.

     

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams in KW 12

    Eine erfolgreiche Woche lag hinter unseren Juniorenmannschaften. Gespielt wurden 13 Partien. Unser Landesklassenteam C1 sowie unsere D2 Junioren traten dabei zweimal an. Von möglichen 39 Punkten konnten 24 Punkte ergattert werden. Die Torausbeute mit 62 Toren kann sich durchaus sehen lassen (im Schnitt sind das 4,7 Tore). Viel Erfolg wünscht der Verein auch in dieser Woche.

  • Die ersten Pflichtspiele der F1

    19.03.2017 Potsdamer Kickers gegen F1

    Gut geschlagen, dennoch 0:3 verloren.

    26.03.2017 JC Alpha/Turbine Potsdam gegen F1

    Gekämpft und 10:3 gewonnen. Glückwunsch Jungs!

  • Testspiel F1 gegen Babelsberg 03

    Am 25.2.17 hatten wir ein Testspiel gegen Babelsberg 03. Gespielt wurden 3x20 Minuten. Wir haben dieses Testspiel 5:2 gewonnen! Es stellte sich aber heraus, dass es unseren Kids ein wenig an Puste fehlt.

     

  • Erneuter Einbruch in Hälfte zwei

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer FC 1973  1:6 (1:2)

    Dieses Spiel war ein Spiegelbild des letzten Punktspiels. Auch gegen die Potsdamer Sportunion 04 wurde nach einem 0:2 Rückstand der Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt. In der letzten halben Stunde brach das Team aber ein und verlor klar.

    So bestand auch in dieser Begegnung nach zwei Toren des Ex-Fortunen Erik Burmeister 0:1 (18.) und 0:2 (30.) zur Pause noch Hoffnung auf einen erfolgreichen Spielausgang, denn Soeren Ripka hatte in der 45.Minute auf 1:2 verkürzen können.

    Doch nach zwei weiteren Treffern von Erik Burmeister zum 1:3 sowie 1:4 in der 53. und 59.Minute war die Moral erneut gebrochen. Nur eine Minute später erhöhte Nico Przychodni sogar auf 1:5 (60.). Dem Holger Breitung in der 89.Minute noch das 1:6 folgen ließ.

    Dieser zweimalige Punktspieleinbruch mit deutlichen Niederlagen gibt den Verantwortlichen Rätsel auf, denn in den Vorbereitungsspielen gegen höherklassige Gegner zeigte die Mannschaft ein anderes Gesicht.

     

  • Punkt gewonnen oder zwei verloren?!

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Kloster Lehnin 1:1 (0:1)

    Wenn der Tabellensiebente gegen den -zehnten spielt, ist dies von den Voraussetzungen her sicher kein Zuschauermagnet, aber Sonne und frühlingshafte Temperaturen hatten fast 90 Zuschauer auf den Stern-Sportplatz gelockt.

  • D1 gewinnt gegen ESV Elstal mit 5:0

    Das Rückspiel gegen Elstal hatte alles was ein gutes Fußballspiel braucht, tolles Wetter, viele Zuschauer, ein super Ergebnis und viel Spaß für unsere Jungs. Die Strategie war ein effizienter Spielaufbau schon mit dem Abstoß, Konzentration und hohe Geschwindigkeit.

    Das Spiel begann wie schon oft mit einigen Unsicherheiten auf unserer Seite. Etwas Ruhe kehrte dann in die Mannschaft ein, als in der 3'' das 1:0 für Fortuna fiel. Trotzdem lief der Ball nicht richtig. Erst als in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit frischer Wind durch den Wechsel von einigen Spielern kam, wendete sich das Blatt. Die Jungs hatten offensichtlich darauf gewartet, zu zeigen, was sie können. So fiel dann in der 18'' das 2:0 für Fortuna und die Qualität unseres Spiels nahm merklich zu.

    In der zweiten Halbzeit erhielt auch unser neuer 2. Torwart die Möglichkeit, sich zu beweisen.

    Anders als zu Beginn der 1. Halbzeit war keine Unsicherheit mehr zu spüren. Jeder zeigte tollen Einsatz, die Kommunikation klappte perfekt und auch spielerisch lief es sehr gut. So gelangen uns in der zweiten Halbzeit noch 3 weitere Tore und wir konnten die Partie mit 5:0 beenden.o

  • Torlos im Verfolgerduell

    Landesklasse: SV Union Neuruppin - Fortuna Babelsberg 0:0

    Das schwere Auswärtsspiel am Samstag führte den Tabellenzweiten zum Tabellendritten nach Neuruppin und hatte am Ende keinen Sieger.

  • Fortunas Zweite mit Sieg im Ortsderby

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SpG Turbine 55/Eintracht 90  4:2 (1:1)

    Fast 80 Zuschauer hatte das Nachholspiel der Kreisliga Staffel B zwischen Fortuna Babelsberg II und der SpG Turbine 55/Eintracht 90 am Mittwochabend unter Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz "Am Stern" gelockt.

  • Auswärtsschlappe gegen den Tabellenletzten

    Kreisliga:SV Eiche Ragösen - Fortuna Babelsberg II 1:0 (1:0)

    Wer die freundlichen Ragösener Fans mit ihrem Maskottchen schon einmal auf heimischen Gefilden begrüßen durfte, wünscht ihnen und ihrer Mannschaft keinen Abstieg.

  • E2- erfolgreicher Rückrundenstart

    Am Samstag, 19.3. , startete die E2 in die Rückrunde. Gegner war Optik Rathenow I.

    Anfangs hatte Optik 2 Chancen die nicht verwertet werden konnten. Quasi mit dem ersten Fortunaangriff in der 3’ erzielte Aljoscha die 1:0 Führung. Der Spielpartner wurde weiterhin unter Druck gesetzt, leider stand in der 4’ die Abwehr viel zu hoch und wir mussten den Ausgleich hinnehmen. Als in der 12’(nach Ecke) und in der 16’ (Konter) die Optiker mit 2 Toren vor den Fortunesen lagen wurde uns doch etwas mulmig. Mit viel Willen erzielte Theo in der 19’ den Anschlusstreffer, danach war Pause.

    In Hälfte 2 stand nun eine wachere Fortuna auf dem Platz. Aeneas hatte sich besser auf seinen Gegenspieler eingestellt, hinten brannte nichts mehr an. Chancen, die in der ersten Hälfte noch liegengelassen wurden, wurden nun besser genutzt. Bogdan(der langsam zu alter Form findet) in der 27’, Aaron (29’), Theo(42’,46’) und in der 48’ wiederum Bogdan stellten den verdienten 7:3 Erfolg sicher. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war heute der Schlüssel zum Erfolg.

    Es spielten: Andre, Aljoscha(1), Aeneas, William, Aaron(1), Ben, Justin, Bogdan(2), Theo(3)

     

     

  • Ergebnisse der Nachwuchsteams KW 11

    Nachdem sich in der letzten Woche einige Teams sehr schwer taten, waren diese Woche gute Entwicklungen zu erkennen. 

  • D1 gegen RSV Eintracht 1949 II - 5:1

    Nach dem Punkteverlust (2:3) aus der Hinrunde gegen den RSV hatten wir noch eine Rechnung offen. Das Spiel begann mit klaren Vorteilen beim Gegner. Hauptproblem auf unserer Seite waren die eigenen Abstöße, obwohl speziell hierzu strategische Vorgaben durch die Trainer erfolgten. Trotzdem gelang uns mit etwas Glück in der 6. Minuten über unseren zentralen Frontmann das erste Tor. Der Gegner konterte direkt im Anschluss durch einen indirekten Freistoß zum 1:1. Mit viel körperlichem Engagement konnte eine weiteres Tor des Gegners verhindert werden und kurz vor Schluss der ersten Halbzeit gelang noch unser 2:1.
    Nach der Halbzeitpause, in der wir nochmal explizit auf die Abstoß-Problematik hingewiesen hatten, drehten unsere Jungs auf. Fortuna dominierten von nun ab wirklich überlegen und spielten ansehnlichen Fussball. Es fielen noch 3 Toren für uns und die Partie endete mit 5:1.

  • Auswärts gegen Falkensee Finkenkrug knapp unterlegen

    am Samstag den 18.03.2017 haben wir mit halber Mannschaftskraft gegen Falkensee Finkenkrug in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel gezeigt.

    Zu recht gingen wir mit einem 0:1 in der fünften Minute in Führung. Nach einer super Vorlage in die Tiefe durch Simon gelang Emil das Tor.

    Im weiteren Verlauf wollte dieser Zug nicht mehr gelingen, so kam der Gegner immer besser ins Spiel, aber wir hielten gut dagegen und vereitelten mehrere Chancen des Gegners in letzter Sekunde. Kurz vor der Halbzeit fiel dann doch noch der Ausgleich zum 1:1.

    In der zweiten Halbzeit gerieten wir gehörig unter Druck, leider verloren wir mehr und mehr unser gerade gewonnenes Selbstvertrauen.

    In der ´26 fiel  das 1:2 und kurz danach das 1:3. Insgesamt kann man sagen, dass dieses Spiel wesentlich besser gespielt wurde, zeitweise liessen wir souverän den Gegner stehen, es fehlten nur die entscheidenden Abschlüsse. Allein der Gegner konnte in der ´39 nochmal zum 1:4 nachlegen. Die zunehmend härtere Gangart des Gegners forderte bei unseren Spielern ihren Tribut. Unsere Jungen liessen dennoch nicht nach und hielten dagegen, nun sollte auch nochmal ein Angriff gelingen, Emil gelang ein Anschlusstreffer in der ´44  zum 2:4. Ein unentschieden wäre hier sicher möglich gewesen. Ein besonderer Dank gilt den beiden Spielern der E2, die uns meisterhaft unterstützt haben, so liess Alexej neben Johann so gut wie nichts in der Abwehr anbrennen. Für den Stürmer Theo kam zwar die ein oder andere gute Vorlage doch oft sah er sich allein gegen zwei Gegenspieler. Also den Kopf nicht hängen lassen, wir trainieren weiter und ich bin sicher, wir werden mit dem nötigen Willen wieder gewinnen.

     

    Es spielten: Emil (1:0), Simon, Niclas, Johann, Jason, Lukas (TW), Theo (E2) und Alexej (E2)

  • D2 - Mit drei Punkten in die Rückrunde gestartet

    Hallo Sportsfreunde,

    nach einem schweren Winter ohne Hallentraining und einer neuen Mannschaftsfindung haben unsere Jungs sich am gestrigen  Samstag wieder zurückgebissen und sich mit einem gutem Auftritt mit drei Punkten belohnt. Wir hatten die Sportsfreunde aus Glindow zu besuch und fingen spielerisch sehr gut an bis uns in der 12 min die kalte Dusche erwischte und Glindow durch eine Unachtsamkeit von uns in Führung ging. Wir antworteten sofort mit einem Doppelschlag durch Lucas und konnten mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit gehen. Dann machten wir in der zweiten Halbzeit weiter wo wir spielerisch aufgehört hatten und Brian belohnte das Team mit einem Fernschuss in der 46 min mit dem 3:1. Danch haben wir leider das spielen und die Organisation für 10 min eingestellt so das wir in der 55 min nochmal den Anschlusstreffer hinnehmen mussten. Die Führung konnten wir aber bis zum Ende verteidigen so das wir mit 3 wichtigen Heimpunkten in die Rückrunde gestartet sind und auch wieder die Tabellenführung zurück erobert haben.

    Fazit: Die Mannschaft ist wieder auf einem aufstegenden Ast nach dem Trainingslager in der letzten Woche im Bundesleistungszentrum Kienbaum.

    Am Freitag emfangen wir das den ESV Lok Potsdam zum Nachholespiel bei uns Zuhause. Wir freuen uns wenn ihr uns wieder so Ünterstützt wie gestern.

     

    Mit Sportlichen Grüßen euer Trainer und Betreuerteam

  • Geduldsspiel belohnt

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - VfL Nauen 2:1 (1:0)

    Mit dem VfL Nauen gab am Samstagnachmittag, bei teilweise stürmischen Wetter, eine Mannschaft seine Visitenkarte "Am Stern" ab, die in den letzten Wochen mit drei Siegen in Folge aufhorchen ließ.

  • Ein souveräner Auftritt - Fortuna im Kreispokalfinale

    Kreispokal: SG Blau-Weiß Beelitz - Fortuna Babelsberg 2:4 (0:1)

    Das im Februar witterungsbedingt  ausgefallene Pokalspiel wurde am Mittwochabendnachgeholt, mehr als 100 Zuschauer lockte das Viertelfinalspiel in Beelitz an.

  • E2-Junioren beenden die Hinrunde erfolgreich

    Am Sonntag früh traf sich die E2 mit dem FC Stahl Brandenburg, um die Hinrunde in dieser Saison zu beenden.

    Die Kinder wollten konzentriert zu Werke gehen und die positiven Ergebnisse der letzten Spiele bestätigen. Leider mussten wir auf Bogdan (krank) und Andre verzichten, dafür konnte uns Lukas aushelfen.

    Die ersten Minuten im Spiel gehörten Stahl. Fortuna war irgendwie noch nicht richtig wach und die Kinder ließen die Brandenburger Jungs ihr Spiel aufziehen. Über einen Gegentreffer hätten wir uns in der Anfangsphase nicht zu wundern brauchen.

    Nach und nach kamen die Fortunesen besser ins Spiel, es wurde immer wieder steil gespielt und als Ben seine Chance nutzte und in der 7’ einnetzte, freuten wir uns sehr. Der Spielpartner wurde weiterhin sofort bei der Ballannahme gestört und somit auch weiterhin unter Druck gesetzt. Aaron in der 12’ und Theo in Minute 25 stellten den Halbzeitstand von 3:0 her.

    In der Pause wurde noch mal daran erinnert, dass die Kinder erst vorige Woche einen 4:0 Halbzeitstand verspielten. Sie sollten weiterhin konzentriert und druckvoll weiterspielen.

    Das gelang auch. Theo traf in der 27’ und in der 29’ ehe Stahl zum Ehrentreffer in der 35’ kam. Mehr ließen die Fortuna-Jungs heute nicht zu und schraubten das Ergebnis durch Aaron, Justin und Theo noch auf 10:1.

    Ein schöner Erfolg, auch wenn der Sieg vielleicht um 2 bis 3 Tore zu hoch ausfiel. Da hat es Stahl unserem Team etwas zu leicht gemacht.

    Kurz vor Schluss verletzte sich leider ein stählerner Junge an der Schulter und musste einen Arzt aufsuchen. Wir wünschen auf diesem Wege Gute Besserung!

    Am Sonntag startet nun die Rückrunde und Fortuna erwartet Optik Rathenow zum Heimspiel.

    Wir treffen uns um 8:30 auf dem Sternsportplatz.

    Es spielten: Lukas, Aljoscha, William, Aeneas, Aaron(3), Ben(1), Justin(1) und Theo(5)

     

     

     

     

  • Deftige Niederlage gegen den Tabellen-Zweiten

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – FSV Babelsberg 74   0 : 5 (0:2)

    Zum Beginn der Frühjahrsrunde hatten die C1-Junioren den Tabellen-Zweiten der Liga FSV Babelsberg 74 zu Gast. In der Anfangsphase des Spiels ereignete sich vor beiden Toren wenig. Viel spielte sich im Mittelfeld ab. Eine erste Chance nutzten die Gäste in der 22.Minute zur Führung, der sie kurz darauf auf 2:0 erhöhten. Kurz vor der Pause erspielten sich die Fortunen zwei sehr gute Möglichkeiten, konnten diese aber nicht erfolgreich nutzen. Auch nach der Pause das gleiche Bild. Fortuna schaffte es heute jedoch nicht den Gegner „aggressiv“ zu begegnen. Der FSV 74 nutzte seine Möglichkeiten eiskalt aus und erzielte am Ende einen hohen Erfolg. Für Fortuna ist es in jedem Spiel notwendig, an seine kämpferischen Leistungsgrenzen zu gehen, will man in der Spielklasse wieder Erfolge haben.

    Ber der nächsten Spitzenmannschaften, den Tabellen-Dritten Lausitz Forst, ist man am Samstag, den 18.03.2017 zu Gast. Die Fortunaspieler treffen sich um 07:15 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Ein Spiel ohne Höhepunkte

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FC Deetz 0:1 (0:1)

    Bei nur 5 Grad und böigem Ostwind hatten sich rund 70 Zuschauer eingefunden, darunter auch etwa 20 Deetzer Fans.

  • Der nächste Schritt ist getan

    Landesklasse: SG Bornim - Fortuna Babelsberg 1:2 (0:2)

    Das ewige Derby, das viele Geschichten im Vorfeld hat, wurde am Freitagabend um 19.00 Uhr durch Schiedsrichter Jens Granat unter Flutlicht auf dem kleinen Kunstrasenplatz angepfiffen.

  • Ü-50 mit Rückrundenauftaktsieg

    Fortuna Babelsberg - SG Michendorf 2:1 (1:0)

    Der Tabellendritte aus Michendorf war ein spielstarker Gegner und so blieb die Begegnung die gesamte Spielzeit ganz eng.

    Dirk Matthäes brachte Fortuna nach 14 Minuten mit 1:0 in Front, dies war auch gleichzeitig das Pausenergebnis.

    Nach dem Seitenwechsel waren gerade einmal 6 Minuten gespielt, da stellte Holger Blaschek mit seinem Treffer zum 1:1 (36.) das Ergebnis wieder "auf Anfang".

    Der Sekundenzeiger der Uhr hatte danach noch nicht einmal zwei ganze Umdrehungen zurückgelegt, da schlug Fortuna mit dem 2:1 (38.) durch Bernd Räcke zurück. Trotz Chancen auf beiden Seiten blieb es bei diesem Sieg für die Gastgeber, die sich mit zwei Spielen weniger auf Rang 5 verbesserten.

  • E2 verschenkt 2 Punkte

    Am vergangenen Samstag trat die E2 im Punktspiel der Havellandliga gegen den BSC Rathenow I an.

    Das Wetter meinte es wieder gut mit den Kindern, bei strahlendem Sonnenschein ging es gegen die jahrgangsälteren Kinder vom BSC los.

    Fortuna machte sofort mächtig Druck, es wurden viele Chancen erspielt. Bis zur 2’ hatten die Kinder schon 2 „Riesen“, die aber zu überhastet vergeben wurden.

    Besonders Klasse war, dass die Kinder heute versuchten Trainingsinhalte die in der Woche vermittelt wurden auch umzusetzen. In der 8’ wurde das zum ersten Mal belohnt und wir gingen durch Theo in Führung. In der 8’ legte er nach und es ging weiter munter nach vorne. Hinten standen die Kinder sehr sicher, da lieferte Aljoscha ein ganz starkes Spiel. Bis zur Halbzeit konnten Bogdan und der wieselflinke Justin sogar noch auf 4:0 erhöhen. Spielerisch konnte die E2  in der ersten Hälfte sehr überzeugen, mal sehen wie es weitergeht.....

    Nach der Pause war dem BSC nun anzumerken, dass sie sich hier nicht wehrlos ergeben werden. Sie versuchten mit weiten Schüssen unser Tor zu treffen. Doch meistens hielt Lukas, der den erkrankten Andre vertrat, oder ein Bein eines Verteidigers war dazwischen. In der 29’ fiel dann doch das 4:1 und jetzt wurde es rassig.

    Der BSC rannte nun auf das Fortunator als gäbe es kein Morgen. Aus allen Lagen wurde geschossen. Meistens konnte da geklärt werden, doch 2x zog unser Abwehrchef den Kopf weg( im Glauben der Torwart hat ihn) und der Ball schlug ein. Die Fortunesen verteidigten nun mit Mann und Maus, eigene Chancen hatten sie nur noch 2, die leider vergeben wurden. 60 Sekunden vor Ende der Partie zog ein Rathenower Junge noch mal von 15 Metern ab, Besagter Junge von oben blieb diesmal stehen und fälschte den Ball unhaltbar ins Tor ab. So ein Mist, aber einen Vorwurf hat ihm niemand gemacht, hat er ja ganz stark gespielt und gezeigt dass er mitdenkt. Seeeehr unglücklich.

    So blieb es bei diesem unglücklichem Unentschieden. Die „Kleine E“ hat aber mal wieder gezeigt, dass sie sich in dieser Liga nicht zu verstecken brauchen und ein tolles Spiel abgeliefert. Am Ende ließ merklich die Kraft und Konzentration nach, was aber dem hohen Tempo und  dem kämpferischen Einsatz geschuldet ist.

    Am nächsten Sonntag kommt mal wieder Stahl Brandenburg auf den Sternsportplatz. Anstoß ist um 9:00 Uhr und wir treffen uns um 8:00 Uhr.

     

     

  • Punktspielpleite nach erfolgreichen Testspielen

    2. Kreisklasse: Potsdamer Sportunion 04 - Fortuna Babelsberg III 5:1 (2:0)

    Klare Testspielerfolge gegen höherklassige Teams ließen nach der Winterpause aufhorchen. Man war gespannt, wie sich Fortunas Dritte zum Punktspielauftakt präsentieren würde?! Um es vorwegzunehmen, die Sache ging furchtbar schief. Obwohl mit Sebastian Michalske, Mathias Alex, Lars Fuhrmann drei Spieler im Kader standen, die schon weitaus höhere Fußballweihen erlebt haben und mit Martin Jenner nach mehrjähriger Pause ein ehemaliger Fortune wieder im Kader standen, lief es nicht so gut wie in der Vorbereitung.

    Bereits in der 17.Minute brachte Andreas Hartfiel PSU mit 1:0 in Front und Stefan Baudach wusch mit dem 2:0 in der 28.Minute kalt nach. Da beide Teams in der Folgezeit nicht zählbares verbuchen konnten wechselten beide Teams mit dieser Gastgeberführung die Seiten.

    In Hälfte zwei ein Hoffnungsschimmer für die Gäste, als Sebastian Michalske in der 62. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte. Doch mit dem 3:1 (75.) durch Torsten Kaiser war den Babelsbergern der Nerv gezogen, die Moral gebrochen. Die Tore von Mathias Scholz zum 4:1 (82.) und Andre Schulz (88.) brachten den Gastgebern einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg und die drei Punkte.

    Fortuna wird analysieren müssen, was bei den Testspielen stimmte und was beim Rückrunden-Punktspielauftakt nicht.

     

  • Kleiner "Rückschlag" nach Erfolgsserie

    Kreisliga: SV 71 Busendorf - Fortuna Babelsberg II 2:1 (0:0)

    Nach dem Pokal- und Punktspielerfolgen trat Fortunas Reserve mit breiter Brust in Busendorf an,

  • Gegen Werder verloren, SCC II bezwungen

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – Werderaner FC Viktoria 1920   0 : 6 (0:2)

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – SC Charlottenburg II   2 : 0 (2:0)

    Mit dem Werderaner FC Viktoria 1920 war am Sonntag, den 26.02.2017 eine Mannschaft aus der Landesklasse Nord-West zu Gast auf dem Stern-Sportplatz. Mit einem stark dezimierten Kader traten die Fortunen zu diesen Testspiel an und hatten gleich die besseren Möglichkeiten. Doch mit einem gekonnten Angriff gingen die Gäste in der 17.Minute in Führung. Keine 4 Minuten bauten sie diese aus. Heute fanden die Fortunen nicht zu ihrem Spiel, vieles blieb nur Stückwerk, ein „gemeinsames Erreichen“ war diesmal nicht zu sehen. Als kurz nach der Pause das 3:0 für Werder viel, war das Spiel gelaufen. Noch drei Gegentore mussten die Fortunaspieler hinnehmen, ehe in den letzten 10 Minuten wieder Ordnung in das Spiel zurück kam.

    Eine Woche später, am Sonntag, den 05.03.2017 kam es zum kurzfristig vereinbarten Testspiel gegen den SC Charlottenburg II, Tabellen-Zweiter in der Berliner Bezirksklasse. In der Anfangsphase ließen beide Abwehrreihen wenig zu. Die erste Chance war auf Seite der Charlottenburger, die in dieser Phase des Spiels feldüberlegen waren. Den darauffolgenden Fortuna-Angriff, von Max und Leo vorbereitet, schloss Janosch gekonnt zum 1:0 ab. Keine Minute später nutzten die Fortunen  die Unordnung in der Gästeabwehr. Alex erzielte mit einem Direktschuss von der Strafraumgrenze das 2:0. Die tolle Vorarbeit leisteten Lukas und Janosch. Danach bestimmten die Fortunaspieler das Spiel und ließen kaum Chancen zu. Auch in der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Das Spiel fand zum größten Teil im Mittelfeld statt. Es gab diesmal nicht viele Chancen auf beiden Seiten. Die größte der Gäste vereitelte Torwart Janick, bei der größten Fortuna-Chance stand die Torlatte im Weg. Ein am Ende verdienter Sieg des Fortuna-Teams in ein von beiden Seiten gut geführtem Spiel.

    Am Samstag, den 11.03.2017 um 15:00 Uhr beginnt nun endlich wieder die Punktspielserie. Zu Gast ist der FSV Babelsberg 74, derzeit Tabellen-Zweiter in der Liga. Treff für die Fortunaspieler ist um 13:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Gern freuen sich Spieler und Trainer über tatkräftige Unterstützung von Eltern und Freunden.

  • Auftritt macht Lust auf mehr

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FK Hansa Wittstock 1919  3:1 (2:1)

    Bereits vor dem Spiel war klar, eine Niederlage würde die Aufstiegshoffnungen deutlich dämpfen, aber auch der Tabellenführer aus Wittstock nahm die Aufgabe sehr ernst.

Wer ist online

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner