Beiträge

Filter
  • E1 Zeit des Abschieds

    Am letzten Samstag war es dann soweit. Unsere E1 Junioren machten sich auf nach Beelitz zum letzten Gefecht. Der alljährliche Spargelcup stand an.

    Dieses Turnier sollte die letzte große Aufgabe unter dem Trainer- und Betreuerteam  werden. 20 Mannschaften aus Brandenburg, Berlin, Mecklenburg Vorpommern und Sachsen Anhalt fanden sich auf einer perfekt gepflegten Anlage in Beelitz ein. Gespielt wurde in 4 Gruppen auf 4 Rasenfeldern. Die Gruppeneinteilung erfolgte per Losverfahren.

    Im ersten Spiel hatten wir es mit dem Kreisoberligameister FC Anker Wismar zu tun. Ursprünglich erhofften wir uns hier einen Punkt mitzunehmen. Wohlbemerkt ursprünglich, denn unsere E1 zeigte sich angriffslustig. Mit schönen Kombinationen fanden wir uns immer wieder am Strafraum der Wismarer ein. Die Jungs suchten den Abschluss, trafen unglücklich mehrfach die Latte, den Pfosten oder der starke Keeper der Wismarer hatte etwas gegen eine Führung unserer Fortunen. Nach Ablauf der Spielzeit mussten wir uns mit einem 0:0 zufrieden geben. Wie schmerzlich die fehlenden Punkte sein würden, sollte sich im weiteren Turnierverlauf zeigen.

    Sichtlich unzufrieden machten sich die Jungs an die nächste Aufgabe. Anscheinend waren die Gedanken noch bei den verlorenen Punkten, denn gegen den Meister der benachbarten Havellandliga RSV Eintracht wirkte es, als wären die Fortunen nicht ganz bei der Sache. Wir lagen schnell 0:2 hinten und konnten durch Flos Treffer zum 1:2 lediglich Ergebniskosmetik betreiben und das gegen einen Gegner, der uns im Pokal weniger Mühe bereitete.

    Nun hieß es Aufbauarbeit leisten. Wir wollten doch beim letzten Turnier Spaß haben und keine hängenden Köpfe sehen. Im dritten Spiel hatten wir es mit dem späteren Turniersieger Füchse Berlin zu tun. Wir sahen ab diesem Spiel wieder unsere alte E1. Es wurde um jeden Zentimeter Rasen gekämpft. Die Füchse drückten, doch das gesamte Team hielt dagegen. 11 Minuten stand es 0:0, auch aufgrund eines starken Jakobs im Tor. Es folgte ein Sololauf von Flo, der leider nicht mehr abschließen konnte und im direkten Gegenzug machten die Füchse alles klar und versenkten die Pille zum 1:0 und Abpfiff. Das späte Tor war zwar schade, aber die Einstellung der gesamten Mannschaft stimmte. Das sollte sich bis Turnierende auch nicht mehr ändern. Sichtlich befreit und nun endlich mit Spaß spielten die Jungs die verbleibenden Spiele runter. Es wurde kein einziges Tor mehr zugelassen.

    Im Spiel gegen den Gastgeber SG Blau Weiß Beelitz I stellten Juliano, 2 x Brian, Tim, Yunes und Jordy das Ergebnis von 6:0 her. Weiter ging es mit dem Landesligisten FC Stahl Brandenburg. Auch hier stand unsere E1 sicher und nach vorn wurden durch schöne Kombinationen die Tore eingeleitet. Tim traf zweimal, unter anderem per Fallrückzieher, und einmal Brian zum 3:0. Auch im letzten Spiel gegen den Landesligisten Forst Borgsdorf das gleiche Bild. Fortuna im ständigen Ballbesitz. Der Gegner versuchte schnelle Konter einzuleiten, die aber schon kurz hinter der Mittellinie abgefangen werden konnten. Jerry und Brian erzielten die Tore zum verdienten 2:0.

    Mit einem Torverhältnis von 12:3 konnten wir leider nur den 13. Platz mitnehmen. In der Anfangsphase wurden die nötigen Punkte liegen gelassen. Trotzdem habt ihr weiter gekämpft, auch als ihr wusstet es geht heute nicht um die vorderen Plätze. Jungs, ich sagte es bereits, ihr habt euch fantastisch entwickelt. Glaubt weiter an euch, dann werdet ihr eine tolle nächste Saison spielen.

    Zum Schluss wurde es dann sehr tränenreich, als die Jungs der E1 das Trainer- und Betreuerteam verabschiedeten. Fünf wundervolle Jahre mit dem Team liegen hinter uns. Einige von euch sind von Anfang an dabei. Als kleine G-Junioren haben wir euch übernommen. In den ersten Turnieren wurden wir mit Ach und Krach im 9er Schießen nicht Letzter. Wir haben rangeklotzt und hart gearbeitet. In den vielen Jahren standen die Eltern dahinter und haben uns in unserer Arbeit unterstützt. Viele Turniere konnten wir mit eurer Unterstützung ausrichten. Wir hatten uns schon ein großes Pensum auferlegt, um die Jungs zu fordern und zu fördern. Viele Wochenenden wart ihr bereit die Jungs zu fahren und uns zu unterstützen. Hierfür möchten wir uns einmal herzlich bedanken. Ohne eure Hilfe war das alles nicht möglich. Dass sich dieser Einsatz gelohnt hatte, zeigte sich an den Ergebnissen bei den Turnieren im G-Junioren Alter und auch bei den ersten Schritten als junger F-Junior. Die Früchte konnten wir als E-Junioren ernten. Als E2-Junioren ergatterten wir ungeschlagen den Staffelsieg und konnten somit in die Havellandliga aufsteigen. Dort fanden wir mit Babelsberg 03II zwar unseren Meister, konnten alle anderen Gegner aber dominieren und beendeten als Vize diese Saison mit 60 Punkten und einem Torverhältnis von 156:21. Im Winter spielten wir neben vielen tollen Turnieren auch die Hallenbestenermittlung. Hier konnten wir uns bis zur Teilnahme an den Hallenlandesmeisterschaften spielen. Die Reise führte uns dazu nach Perleberg und wieder konnten wir auf die Unterstützung der Eltern zählen. Die letzte große Reise mit der E1 führte dann nach Hamburg. Hier konnten wir uns noch einmal mit Teams aus 4 verschiedenen Bundesländern messen.

    Diese ganzen Gedanke schossen mit einmal in den Kopf, als 11 tolles Jungs sich vom Trainerteam verabschiedeten. Eure lieben Worte auf einem tollen Plakat rührten uns unheimlich zu Tränen (siehe Foto).

    Vielen Dank auch für unser Abschiedsgeschenk. Wir freuen uns unheimlich über die Reise und werden euch eine Postkarte schicken, versprochen. Nun seid ihr bereit den nächsten Schritt zu gehen und bekommt mit Tom einen tollen Trainer. Wir werden euch weiter beobachten und wünschen euch eine super Saison mit dem neuen Trainerteam. 

    Am Fr. 15.07.2016 folgen wir der Einladung der E3-Junioren und werden mit einem Grillfest bei Fortuna die Saison beenden.

    Den Spargelcup spielten für Fortuna wieder alle Spieler. Wir bedanken uns bei:

    Jakob – Lukas, Paul, Juliano (1), Brian (4), Fe, Tim (3), Jordy (1), Yunes (1), Flo (1) und Jerry Lee (1)

     

    Fotos und Berichte der vergangenen Jahre sowie Spielerprofile und der Terminplan der 2005er findet ihr unter:

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

  • Mit 2 Toren Mini-EM gewonnen

    Am Samstag, den 05.06.2016 folgten die C1-Junioren der Einladung der SG Geltow zur Mini-EM. Mit 11 Spielern, darunter D-Spieler Paul (Danke!), gingen die Fortunen ans Werk. Bei 6 teilnehmenden Mannschaften wurde dem Fortuna-Team Italien zugelost und dem italienischen Fußball machte man alle Ehre. Im ersten Spiel gelang ein 1:0-Erfolg gegen JFV Brandenburg. Auch im nächsten Spiel hielt man sich mit einem 1:0 gegen Turbine Potsdam schadlos. In den nächsten drei Spielen gab es trotz klarer Überlegenheit und vieler eigener Torchancen gegen FV Wannsee, SG Geltow A und SG Geltow B nur torlose Remis. Im letzten Turnierspiel zwischen Turbine und Brandenburg gab es ebenfalls eine Punkteteilung, so dass am Ende doch noch der Turniersieg zu Buche stand. Vor der Überreichung des großen EM-Pokal gab es zur Freude der Fortunaspieler noch zwei Glanzpunkte. Duc wurde zum besten Torwart und Serhat zum besten Spieler des Turniers gewählt. Das gelungene Turnier endete mit einem famosen Feuerwerk. Ein großes Dankeschön geht an die Gastgeber von der SG Geltow.

    Am kommenden Wochenende machen sich die C1-Junioren auf den Weg zur Abschlussfahrt ins KIEZ Frauensee. Treff ist am Freitag, den 01.07.2016 um 15:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • F1 holt sich den Ahlbeck-Cup

    Am Freitag, 17.6.2016, machte sich die F1 auf den Weg zu ihrer Abschlussfahrt. Das Ziel war Ahlbeck/Usedom und dort sollte dann am Samstag der traditionelle „Seebad Ahlbeck-Cup“ gespielt werden. Bei strömendem Regen ging es los und es sollte auch so bleiben. Als wir die Unterkunft besichtigten und einzogen staunten wir nicht schlecht- Zimmer mit Seeblick und 100 m bis zum Strand hat schon was! Als der Regen dann endlich aufhörte, war auch ein kurzer Strandspaziergang drin und die Wassertemperatur wurde getestet. Jeder über 9 Jahre empfand das als vieeeeel zu kalt.

     

    Am nächsten Morgen fuhren wir zum Sportplatz (der nur 2 Km. entfernt war) und trafen da auf 13 andere Teams. Eine Mannschaft aus Polen war angereist, eine aus Ahlbeck selber. Ansonsten waren da Teams aus Brandenburg und Berlin. Komisch, man fährt 4 Stunden um gegen Lichtenrade zu spielen. J

    2 Gruppen wurden gebildet und wir eröffneten das Turnier gleich gegen Flota Swinemünde(PL) welches auch gleich mit 2:0 gewonnen wurde. Gegen den Lichtenrader BC 25 hatten die Kinder erheblich mehr Mühe. Sie standen unter Dauerdruck aber einen schnellen Konter über Aaron und Bogdan konnte Theo zum 1:0 nutzen. Kurz danach war Abpfiff.....puh!

    Die Jungs vom Friedrichshagener SC wurden klar mit 4:1 besiegt, ehe mit der SG Großziethen der erwartete stärkste Gegner in unserer Gruppe auf den Plan trat. Die Kinder gingen in Führung, mussten aber kurz vor Schluss noch den Ausgleich , von einerm immer stärkeren Gegner, hinnehmen. Das dieses Spiel viel Kraft kostete zeigte sich im nächsten Match gegen Empor Berlin, die Kinder verloren ziemlich saftlos mit 2:0.

    Vor dem letzten Gruppenspiel stand Fortuna, aufgrund der anderen Ergebnisse, als Gruppenzweiter fest. Aeneas und Aaron erhielten eine dringende Erholungspause und diese  Maßnahme sollte sich als äußerst richtig herausstellen.

    Im HF sollten wir auf den FSV Basdorf treffen. Immerhin Kreisligameister im Barnim. Die Kinder zu motivieren war unnötig, sie wollten jetzt auch ins Finale.

    Starke Basdorfer gingen leider in der 2 Spielminute in Führung. Doch ab da haben wir Kinder gesehen, die alle bis an ihre Leistungsgrenze gingen. Kurz vor Schluss konnte Fortuna dann eine ihrer vielen Chancen nutzen und glich aus.  Völlig verdient !

    Im nachfolgenden 9-Meterschießen traf der erste Basdorfer nur den Pfosten, unsere 3 Schützen verwandelten und Fortuna war im Finale!!!!!! Die Kinder und die Betreuer freuten sich riesig.

    Im Finale trafen wir wieder auf Großziethen( auch ein Kreismeister) und es wurde ein würdiges Finale an diesem Tag. In einem hochklassigen F-Juniorenspiel fiel lange kein Tor. In der durch viel Einsatz geprägten Partie erhielten die Fortunesen kurz vor Schluss einen Freistoss an der Strafraumgrenze. Theo hämmerte den Ball an die Latte und Bogdan nutzte den Abpraller zum 1:0. Kurz danach kam der Schlusspfiff und die Kinder jubelten wie dolle und verrückt, ein tolles Spiel gegen einen  sehr starken Gegner war vorbei.

    In den letzten beiden Spielen zeigten die Fortunen was möglich ist wenn nah am Mann verteidigt wird, wenn der Einsatz stimmt und man als Team auftritt. Ganz starke Leistung aller. Obwohl fast alle auf dem Schlauch standen wurde vorbildlich weitergemacht und auch lange Wege wurden nicht gescheut. Chapeau, Jungs!

    Die Kinder erhielten einen großen Pokal, eine Urkunde und die Goldmedaillie.  Zu unserer aller Verblüffung wurde Andre als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet! Prima..:) und baff!

     

     

     

    Abends ging es dann zum Strand bzw. zur Seebrücke und die Kinder konnten tolle Eindrücke mit nach Hause nehmen.

    Es siegten: Andre, Milo, Jess, Aeneas, William,  Aaron (1), Ben(1), Justin, Bogdan(3), Theo(4)

    Eine tolle, erfolgreiche Fahrt ging am Sonntag zu Ende, die Kinder waren Turniersieger und hatten eine Menge Spaß miteinander. Sehr empfehlenswert, gibt es auch für G, E und D- Junioren! War ein super Wochenende!!!

    Einen herzlichen Dank an Tino Grewe und Markus Schiller für die Fahrgelegenheiten, sowie an Martin Sebesta für Betreuung und Fahrdienst!

     

     

     

  • E2 - unterstrich im letzten Spiel ihren Staffelsieg

    Am 11.06.2016 wurde das letzte Spiel gegen den RSV Eintracht 1949 II ausgetragen.
    Kurz vor dem Spiel kam der Staffelleiter Herr Knut Leitert auf die Mannschaft zu und übergab dem stolzen Team einen Staffelsieger Pokal, damit hatten unsere Jungen nicht gerechnet und gingen, wie sich ab dem Anpfiff zeigen sollte, hoch motiviert ins Spiel.
    Von Beginn an, sah es nach einer klaren Angelegenheit aus. Wie zu erwarten war, attackierten unsere Spieler den Gastgeber früh in der eigenen Hälfte und schloss nach nur 48 Sekunden zum 0:1 ab. Einige Angriffsversuche der Gastgeber wurden schon im Mittelfeld im Keim erstickt und wenn sie doch mal kurz vor unserem Strafraum kamen, stand unsere Abwehr sehr gut, wir nahmen die Zweikämpfe an und erspielten uns Spielvorteile und Torchancen. “Nicht nachlassen und weiter konzentriert in der Abwehr agieren” hieß die Vorgabe. Und mit viel Schwung und Power ließen wir dem Gegner wenig Spielraum, was uns einen verdienten 0:14 Endstand einbrachte.

    Fazit: Eine vor allem in taktischer Hinsicht sehr disziplinierte Leistung unserer Mannschaft ermöglichte am Schluss dieses klare Ergebnis. Wir gingen sehr konzentriert in die Zweikämpfe, die Laufbereitschaft war da und so wurde über den Kampf zum Spiel gefunden. Alle Tore waren das Ergebnis sehr schön anzuschauender Spielzüge. So können unsere Jungs ruhig weitermachen…

    Es spielten: Niclas(3), Emil(4), Basti(1), John(1), Sergiu(4), Jack, Simon, Jason, Johann, Taj(1), Hugo(ETW), Lukas(TW)

     

    Die E2 - Jugend ist seit 14-Tagen Staffelsieger in der 1.Kreisklasse Staffel VI mit 47 Punkten.

    11.06.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 4

    Die Saison ist vorüber und wenn ich eine Bilanz ziehe, muss ich sagen diese war mehr als gut.
    Nicht nur das man dem vorrangigen Ziel, die Jungs sportlich weiter zu entwickeln gerecht wurde. Nein auch was zum Schluss an Erfolgen heraus kam, ist schon aller Ehren wert. Bis auf eine Heimniederlage und zwei Unentschieden konnten wir alle Spiele souverän gewinnen. Und belegten zum Schluss in der Meisterrunde einen hervorragenden 1. Tabellenplatz mit einem Torverhältnis von 147:36 Toren. Wir haben sehr gute und spannende Spiele gesehen, doch Spaß hat es immer wieder allen gemacht. Hier ein großes Dankeschön an die Jungs, die mir zahlreiche schöne Stunden bescherten.

    11.06.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 3

    Danke den immer begeisterten Eltern, Großeltern, Geschwistern, die uns immer treu begleitet haben, sowie den zahlreichen heimischen Zuschauern.

    11.06.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 1

    11.06.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 2

    Ein ganz großes Dankeschön, an unsere Betreuerin die unsere Mannschaft immer so gut es ging begleitete, motivierte und damit auch zum Erfolg beigetragen hat.
    Danke an alle gegnerischen Mannschaften. Es waren immer sportlich faire Duelle, auch wenn manchmal die Emotionen hoch kochten.

  • F1 beendet die Saison auf Platz 3

    Am letztem Sonntag war nun das letzte Punktspiel dieser Saison. Gegner war kein geringer als der SV Babelsberg 03.

    Um sich den 2. Tabellenplatz zurück zu erobern, musste mindestens ein Punkt her. Sollte ordentlich schief gehen.

    Bereits nach 12 Minuten lagen die Kinder schon mit 0:3 hinten. Zu ängstlich wurde agiert und dem Gegner zu viel Raum gelassen. Eigene Angriffsbemühungen gingen meistens durch die Mitte, gegen gut stehende 03er das falsche Mittel. In der 18’ traf dann aber doch mal einer, doch schon eine Minute später war der alte Abstand wieder hergestellt.

    In Hälfte 2 begann die Fortuna sehr couragiert. Es wurden Chancen herausgearbeitet doch leider nicht verwertet. In dieser Drangphase schlug dann der SVB eiskalt zurück. 5:1, 6:1 innerhalb von 2 Minuten. Mehr als Ergebniskosmetik gelang den Fortunen nicht mehr, Bogdan traf noch mal zum Endstand von 2:6. Schade, aber aufgrund der verpennten 1. Hälfte richtig.

    Nichts desto Trotz haben die Kinder eine sehr gute Saison gespielt, waren immer vorne mit dabei und haben uns sehr viel Freude bereitet. Wir stellen nicht ohne Grund mit Theo und Bogdan die treffsichersten Schützen der Liga( 52 bzw. 41 ).

    Nach dem Spiel gab es dann den verdienten Lohn der Saison. Die erbeuteten Pokale wurden an die „Aushilfsspieler“ verteilt, der Rest wurde unter den Spielern der F1 verlost.

    Nach einem gemütlichen Beisammensein konnte jeder seine Ehrung mit nach Hause nehmen.

    Am Freitag geht es jetzt erst mal nach Ahlbeck.....haben wir uns verdient!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, William, Aeneas, Ben, Justin, Aaron, Leon, Bogdan(2), Theo 

     

  • D1 - Saisonabschluss

    Hallo zusammen,

    in den letzten 5 Partien ging es nochmal ordentlich zur sache. Alle 4 Spiele konnten mit gefühlt durchgänging 180 Puls des Trainerteams bestaunt werden. Das Team ist in jedem Spiel immer wieder zurück gekommen und musste sich leider nur den Potsdamer Kickers mit 6 zu 4 geschlagen geben. Sonst konnten alle Spiele erfolgreich mit 3 gewonnen Punkten bestritten werden.

    Lok Elstal - Fortuna 3:4 (3:0)

    Fortuna - FV Turbine 16:2 (8:0)

    Kickers - Fortuna 6:4 (3:1)

    Fortuna - RSV 6:1 (2:1)

    Geltow - Fortuna 1:3 (1:0)

     

    Wir das Trainerteam Tom, Martin und Michel möchten sich ganz herzlich bei allen Jungs des Teams und allen Eltern bedanken für die sehr erfolgreiche Saison und wünschen allen alles gute auf ihrem Weg und für die neue Saison.

    Wir sind Stolz auf euch!!!

     

    Euer Trainerteam

  • E1 schließt die Liga erfolgreich ab

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Am Sonntag stand für unsere E1 Junioren das letzte Pflichtspiel für diese Saison auf dem Plan. Alle Partien in der Havellandliga waren bereits gespielt, als wir bei der Spgm. Lehnin/Dahmsdorf ankamen. Ein idyllisch gelegener Rasenplatz erwartete uns an diesem Tage. Wir hatten uns vorgenommen hier keine Punkte liegen zu lassen, auch wenn die Ergebnisse der Spgm. auf heimischen Rasen vermuten ließen, dass es heute schwer werden würde.

    Die Vorahnungen wurden dann auch bestätigt. Das Spielfeld sowie die Tore hatten eher Minimalmaße und der Rasen tat sein Übriges, so dass wir dem Gegner nicht sofort unser Spiel aufzwingen konnten. Die erste Halbzeit war geprägt von Duellen im Mittelfeld, vielen Ballverlusten auf beiden Seiten sowie hektischen Angriffen ebenfalls auf beiden Seiten. Beide Torhüter hatten einiges zu tun, um die vielen Fernschüsse zu parieren. So richtig gelingen wollte nichts. Das 0:0 zur Halbzeitpause war leistungsgerecht.

    In der Pause musste dann grundlegend umgestellt werden, um auf die Begebenheiten zu reagieren. Fortan konnten wir den Gegner in ihrer Hälfte halte. Nun wurde der Ball auch wesentlich besser laufen gelassen. Es wurden sich einige aussichtsreiche Möglichkeiten erspielt, jedoch verhinderten Latte, Pfosten oder der Keeper unsere Führung. Die Spgm. versuchte sich mit einigen Kontern ein wenig Luft zu verschaffen, scheiterten aber an unserer kompakt stehenden Abwehr, welche auch Fernschüsse nicht mehr zuließ. Es waren noch knapp 5 Minuten auf der Uhr. Unsere Jungs drückten, wollten den Führungstreffer erzielen und dann war es auch soweit. Der frisch wiedereingewechselte Brian konnte, nach einer Flanke von Lucas, per Kopf zur hochverdienten 1:0 Führung einnetzen. Der Jubel war unbeschreiblich. Die letzten Minuten spielten wir sauber runter, ohne noch etwas zu riskieren und die letzten drei zu vergebenen Punkte in dieser Saison nahmen wir mit zum Stern.

    Jungs, heute habt ihr es so spannend wie noch nie gemacht. Ich freue mich für euch, dass ihr euch noch einmal für eure harte Arbeit belohnen konntet. In den letzten 2 Saisons konntet ihr unglaubliche 39 Siege in den Ligaspielen erzielen. Die einzigen Punkte die ihr abgeben musstet, waren ein Unentschieden letzte Saison und 2 Niederlagen gegen den Meister in dieser Saison. Ihr habt euch toll entwickelt. Nach den Ferien werdet ihr den nächsten Schritt in eurer Entwicklung gehen. Dazu wünsche ich Jedem viel Erfolg und vor allem viel Freude.

    Die Zeit bis zu den Ferien überbrücken wir noch mit zwei schönen Turnieren.

    18.06.2016 um 14:30 Uhr Junioren EM bei Lok Potsdam

    25.06.2016 um 10 Uhr Spargelcup in Beelitz.

    Bis denne

    Euer Trainer

    Für Fortuna im Einsatz waren: Jakob – Tim, Fe, Jordy, Juliano, Brian (1), Yunes, Paul, Lukas, Jerry Lee

  • Youngster verkauften sich gut

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Caputher SV 1881 1:2 (1:1)

    Dieses Spiel war für beide Teams "relativ bedeutungslos", zumindest was Auf- oder Abstieg bedeutete.

  • Wie sich die Bilder gleichen?!

    Landesklasse: SG Bornim - Fortuna Babelsberg 3:0

    Vor einem Jahr verdarben die Bornimer den Babelsbergern nach einer Serie von 13 Spielen ohne Niederlage mit einer 3-Toredifferenz (1:4) den Aufstieg und nun gab es erneut diese Tordifferenz und die ungeschlagen Serie von 12 Spielen ging zu Ende.

  • F1 - Auswärtssieg in Bornim

    Am Samstag, 4.6., fand das letzte Auswärtsspiel dieser Saison für die F1 in Bornim statt. Das Hinspiel konnten die Kinder äusserst knapp für sich entscheiden, sie waren also auf einen starken Gegner eingestellt.

    Bei sommerlichem Wetter begannen beide Teams mit viel Laufbereitschaft. Fortuna hatte leichte Vorteile, doch Bornim stand hinten sicher und ließ nicht viel zu. Es dauerte bis zur 19 Minute, in der Theo eine schöne Einzelleistung mit einem Tor krönte.

    Nach dem Halbzeitpfiff wurde sofort ein schattiges Plätzchen gesucht und den Kindern nochmals ans Herz gelegt, die in letzter Zeit im Training geübten Inhalte abzurufen und sie möglichst auch umzusetzen.

    Was der geneigte Zuschauer dann in Hälfte 2 zu sehen bekam war dann auch eine andere Fortuna. Die Scheu vor dem Gegner wurde nun endgültig abgelegt, die Abwehr stand sehr sicher und es wurde prima miteinander kombiniert. Bogdan(mit einem lupenreinen Hattrick) stellte in der 22’, 23’, 24’ die Weichen endgültig auf Sieg. In der 25 Minute waren es Theo( 50. Saisontor !), dann Ben(nach einem verunglücktem Abschlag) und wiederum 2x Theo die den Sack zubanden. Endstand 0:8, war so nicht zu erwarten.

    Vor allen Dingen in der 2. Spielhälfte ein sehr ansehnliches Spiel der Fortunesen, sehr schöne Leistung von allen Kindern! Sehr gut gemacht!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Ben (1), William,Leon, Aaron, Aeneas, Justin, Bogdan(3), Theo (4)

    Am Sonntag, 12.6., steht nun das letzte Punktspiel der Saison auf heimischen Kunstrasen an. Wir erwarten den ( bereits feststehenden Staffelsieger) SV Babelsberg 03 und hoffen, wir können uns für die Hinspielniederlage revanchieren. Anstoss ist um 09:30 und die Kinder treffen sich um 08:30 bei Fortuna!

     

    Bis dahin,

    Frank

     

  • E1 - 8 Tage - 3 Spiele

    Weitere Fotos unter Berichte bei

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Da wird man morgens um 7 Uhr unsanft daran erinnert, dass es noch keine Berichte der letzten drei Spiele gibt. Herrlich. Die Eltern der E1- Junioren sind echt ne Wucht. Dann will ich mal nicht so sein.

    Am Samstag nach unserem Turnier in Hamburg waren wir Gast beim ESV Lok Potsdam. In Hamburg konnte man schon sehen, dass noch viel mehr in der E1 steckt, als sie hier in der Liga abrufen müssen. Die Jungs steigerten sich mit jeder Partie. Man passte sich dem schnellen Spiel an und gegen tolle Gegner erfolgreich sein. Eigentlich wollten wir diesen Schwung auch mit in die Liga nehmen, denn die Ergebnisse des ESV zeigten eine Tendenz nach oben.

    Man merkte schon beim Aufwärmen, dass die Jungs heute noch nicht richtig da waren. Heute hieß es das Team erstmal auf den normalen Ligabetrieb wieder einstellen. So richtig schien das nicht zu gelingen. Wir taten uns sehr schwer in die Partie zu kommen. Wir liefen in den ersten 8 Minuten dem Ball und Gegner mehr oder weniger hinterher.  So war es auch nicht verwunderlich, dass der Gastgeber in der 8. Minute verdient in Führung ging. Sollte das der Warnschuss gewesen sein? Die Antwort kam prompt eine Minute später, als Jerry einen Freistoß aus der eigenen Hälfte direkt verwandelte. Puuh. Nun konnte die Partie noch einmal beginnen. Bis zur Halbzeit entwickelte sich das Spiel recht ausgeglichen, aber nicht wirklich schön anzusehen.

    In der Pause wurde komplett umgestellt und die Jungs nochmal heiß gemacht. Fortan hielten wir den Gegner in seiner Hälfte. Der Gegner versuchte sich mit schnellen Kontern zu befreien, aber an Jordy und Jerry war nun kein Vorbeikommen mehr. Wir erarbeiteten uns zahlreiche Möglichkeiten in Führung zu gehen. Im Abschluss waren wir jedoch oft nicht konzentriert genug und so stand es bis 3 Minuten vor Schluss noch unentschieden. In der 49. Minute konnte Fe einen gut geführten Angriff nutzen und zur Führung einnetzen. Nun war die Frage wie lange Lok nachspielen lassen wird, um den alten Stand wieder herzustellen. Lang genug, dass Jerry sein 3:1 noch selbst einleiten konnte. Der Abpfiff folgte direkt. Alles in allem keine Glanzvorstellung von uns, aber durchaus verdient, gerade nach den Spielanteilen in Halbzeit Zwei.

    Am folgenden Dienstag ging es nach Groß Glienicke zum Nachholspiel. Die Fahrt dorthin dauerte eine Ewigkeit im Berufsverkehr. Je näher wir dem Spielort kamen, desto dunkler wurde der Himmel. Bloß kein Gewitter bitte. Beim Aufwärmen konnte man in einiger Entfernung das Grummeln hören. So konnte die Partie pünktlich starten. Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. 6 Tore und etliche ausgelassene Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Fortuna im Ballbesitz, jedoch ließen wir einen Ehrentreffer der Gastgeber nach einer Ecke zu. Beim Stand von 9:1 und noch 12 Minuten auf der Uhr mussten wir diese Partie dann abbrechen. Das Gewitter setzen ein. Wir einigten uns dieses Ergebnis als Endstand zu nutzen. Der Gegner war glücklich einstellig zu bleiben und uns bringt ein anderes Ergebnis in der Liga auch nicht mehr auf Platz 1. In dieser Partie trafen Paul, Juliano, Jordy, Tim, 3 x Brian, 2 x Jerry.

    Letzten Samstag empfingen wir zu unserem letzten Heimspiel in dieser Saison den Fünftplatzierten in der Havellandliga. Der FSV Babelsberg 74 II hatte keine guten Erinnerungen an das Hinspiel (10:0 für Fortuna). Auch dieses Mal erwischten sie keinen guten Tag. Wir begannen mit Jordy und Jerry in der Abwehr. Yunes sollte sich heute mal belohnen für seine sonst konzentrierte Arbeit in der Abwehr. Und das tat er bereits in der zweiten Minute. Timi legte eine Minute später nach und erhöhte auf 2:0 und in der 4. Minute stand es durch Jerry bereits 3:0. Viel schöner als die Tore war das Spiel an sich. Alle Mannschaftsteile arbeiteten Hand in Hand. Der Ball wurde schön laufen gelassen und über mehrere Stationen die Angriffe eingeleitet. Yunes schlug dann wieder zu und erhöhte auf 4:0. Nachdem Brian bereits im letzten Spiel mit einem Hattrick im Gepäck nach Hause fuhr, war es dieses Mal sogar ein lupenreiner Hattrick und es stand 7:0. Jordy und Jerry hatten ihre Pflicht hinten erfüllt und durften nun ins Mittelfeld rücken. Beide erhöhten das Ergebnis  auf 9:0. Tim und Yunes übernahmen nun die Abwehrreihe. Unsere Abfangjäger ließen nichts anbrennen und wir konnten diese Partie ohne Gegentreffer bestreiten. Timi zeigte aber noch, dass sich Tore auch aus dieser Position erzielen lassen. Den Schlusspunkt setzte heute Paul mit seinen 2 Treffern zum 12:0 Endstand. Fe und Lukas zeigten heute ihre Qualitäten als Zuspieler. Jakob war über die gesamte Woche sehr konzentriert im Tor. Top Mannschaftsleistung, mehr bleibt mir nicht zu sagen.

    8 Tage – 3 Spiele 24:2 Tore. Die Saison der E1 in der Havellandliga neigt sich langsam dem Ende. Den Tabellenersten können wir nicht mehr einholen, die einzigen Niederlagen mussten wir hier einstecken. Platz 2 haben wir mit 15 Punkten Vorsprung aber sicher. Ihr habt euch toll entwickelt. Es macht großen Spaß euch zuzugucken. Am Sonntag werden wir die Pflichtspiele auswärts in Lehnin beenden. Eingeladen sind wie immer alle Spieler.

    Für Fortuna spielten die letzten 3 Spiele:

    Flo, Jakob – Yunes (2 x), Jordy (2 x), Tim (3x), Fe (1x), Brian (6x), Jerry Lee (6x), Paul (2x), Lukas, Juliano (1x)

  • E2 - Sieg im Lokalderby und damit vorzeitig Staffelsieger

    Nach dem glücklichen Sieg im Hinspiel, wollte die E-Jugend am Sonntagmorgen weiter an die Leistungen aus den Spielen zuvor anknüpfen. Von Beginn an entwickelte sich eine gute und ausgeglichene Kreisklassepartie mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber. Beide Mannschaften spielten munter nach vorne, wobei die Gäste zunächst den etwas gefährlicheren Eindruck machten. Unsere Mannschaft brauchte acht Minuten um zum ersten Treffer zu kommen. Wer dachte die Führung bringt Sicherheit in die Aktionen der Fortunen, sah sich aber getäuscht. Denn bereits eine Minute später konnte der Gast eine schöne Kombination zum 1:1 nutzen. Die Fortunen reagierten nun erst recht kampfbereit und kamen langsam in Fahrt. Ab jetzt gaben sich beide Mannschaften ein sehr laufintensives und kräftezehrendes Match. Für die Zuschauer sollte sich das frühe Aufstehen spätestens jetzt gelohnt haben, denn sie bekamen ein sehr unterhaltsames Spiel zu sehen. Beide Mannschaften spielten auf hohem Niveau und sehr fair. In der letzten Minute vor der Halbzeit wurden die Bemühungen der gastgebenden Mannschaft belohnt. Bei einem Querschläger im Sechzehner schaltete der Gastgeber am schnellsten und traf zum 2:1 Halbzeitstand. Bis zur Halbzeit blieb es dann beim knappen Rückstand für die Spieler des FSV Babelsberg 74. Allen war klar, dass das Spiel noch nicht vorbei ist und die gesamte Mannschaft im zweiten Durchgang noch einmal so eine Leistung abliefern musste, wie in der ersten Halbzeit, um den Platz als Sieger verlassen zu können.

    Der Mannschaft war anzusehen, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Sie investierten sehr viel, zeigten eine hohe Laufbereitschaft und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Einer war für den Anderen da, verlorengegangene Bälle wurden teilweise zu zweit wieder erkämpft. Die Fortunen dominierten Halbzeit zwei klar und deutlich und gewannen am Ende auch in der Höhe verdient mit 6:1. Die Spieler spielten stark, kombinierten sehenswert und hätten durchaus noch höher gewinnen können. Aber auch die Gäste gaben sich nicht auf, was sicherlich aufgrund der hohen Temperaturen anerkennenswert ist.

    05.06.16 Punktspiel gegen FSV Babelsberg 74 III 1

    Fazit: Die Mannschaft schaut auf eine gelungene Spielzeit 2015/2016 zurück. Unsere Jungs zeigten in vielen Spielen ihre Klasse. Es gab Tränen der Freude, aber auch Tränen der Enttäuschung. Sie schafften es, nach einem Spiel ohne Punktgewinn am 7. Spieltag, wieder in die Erfolgsspur zurück und konnten den 1. Tabellenplatz seit dem 11. Spieltag verteidigen. Wir (alle Trainer, Betreuer, Eltern und Fans) beglückwünschen die Mannschaft, die trotz der einen Niederlage ihren Kampfgeist nicht verloren hat und schon am vorletzten Spieltag als Staffelsieger hervorgeht.

    05.06.16 Punktspiel gegen FSV Babelsberg 74 III

    Es spielten: Niclas(1), Jason, John(1), Johann, Jack(2), Taj, Gereth, Sergiu, Lukas(TW), Simon und Emil(2)

  • Fortuna III in guter Form

    Eine gute Form bewies Fortuna III in den letzten Wochen. So wurde gegen Grün-Weiß Golm II durch Tore von Tony Stiebert (11.), Frank Hoffmann (44.) und Marcel Klingbeil (51.) klar mit 3:0 gewonnen.

    Das Nachholspiel bei Lok Potsdam II (die sich aus der Ersten verstärkt hatten) wurde trotz guter Leistung im letzten Moment regelrecht verschenkt, denn man führte lange durch das frühe Tor von Frank Hoffmann (7.) und erst ein Eigentor von Kai Eberhardt (81.) und ein "Patzer" von Keeper Nico Fröhlich in der 90.Minute (Torschütze Björn Steffen) drehte die Partie in letzter Minute noch zu Gunsten der Potsdamer.

    Der Stachel saß wohl tief, denn im Auswärtsspiel gegen die Potsdamer Sportunion 04 drehte man ein Spiel in Unterzahl. In der 20.Minute gingen die gastgebenden Unioner durch Martin Guttzeit mit 1:0 in Führung, die Julian Zimmermann in der 66. Minute zum 1:1 ausgleichen konnte. Nur eine Minute später dezimierte sich Fortuna durch Rot auf 10 Spieler. Keine guten Aussichten für einen Fortuna-Sieg, doch weit gefehlt, denn nur 4 Minuten später schoss Sören Ripka mit seinem Treffer zum 1:2 (71.) die Babelsberger in Front und dabei bleib es bis zum Schlusspfiff.

     

  • Eine perfekte Saison ist vorbei - Triple geholt

    A1-Junioren: Empor Schenkenberg - Fortuna Babelsberg 0:4 (0:4)

    Mit diesem Sieg konnte Fortuna die Meisterschaft holen und hat somit jeden der drei möglichen Titel gewonnen.

  • Sieg und Niederlage – 5.Platz „safe“

    Punktspiel Havellandliga:

    Spgm.Lehnin/Damsdorf - Fortuna Babelsberg   1 : 6 (1:2)

    Fortuna Babelsberg – Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst   1 : 7 (0:2)

    Gleich zwei Auftritte hatten die Fortunen an diesem Wochenende. Am Freitag, den 03.06.2016 ging es zum 9er-Team der Spgm.Lehnin/Damsdorf. In der 1.Halbzeit lief der Fortuna-Motor nur langsam an. Gegen den 9er-Gegner hatten die Fortunaspieler ihre Schwierigkeiten. Zu langsam im Spielaufbau und nicht konsequent im Defensivverhalten brachten die eine oder andere Möglichkeit für die Gastgeber, wovon eine zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausglich genutzt wurde. Die Führung der Fortunen erzielte Alexander mit einem direkt verwandelten Eckball. Zwar war man in der 1.Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft, hatte wieder einige Torchancen. Doch nur noch Paul war nach einer Ecke zum 2.1 erfolgreich. Ein ganz anderes Bild dann zu Beginn der 2.Halbzeit. Serhat und Paul stellten mit ihren Toren zum 3:1 bzw. 4:1 die Sieg-Richtung ein. Nun beherrschte man das Spielgeschehen eindeutig. Man ließ in einigen Szenen Ball und Gegner geschickt laufen und zeigte die eine und andere gelungene Kombination. Für den Endstand von 6:1 sorgten schlussendlich Maurice und Serhat.

    Zwei 2 Tagen später, am Sonntag, den 05.06.2016 war der Tabellen-Zweite, die Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst zu Gast auf dem Stern-Sportplatz. Die durchweg 2001er-Gäste zeigten von Beginn an, das sie ihre Mini-Chance auf die Kreismeisterschaft wahrnehmen wollen. Immer wieder drängten sie die Fortuna-Defensive nach hinten. Das Spiel nach vorn lief bei den Fortunen heute nicht so gut. So war es eine Frage der Zeit, bis die Gäste in Führung gingen. Erschwerend kam noch hinzu, dass mit Alex und Erik zwei Spieler frühzeitig verletzungsbedingt ausfielen. Zwei krasse Nachlässigkeiten zu Beginn der 2.Halbzeit brachten den Favoriten schnell mit 4:0 in Führung. Lobenswert, wie sich die Fortunaspieler kämpferisch wehrten und verdient durch Serhat den Ehrentreffer erzielten. Heute wurde durch die Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst den C1-Junioren ihre Grenzen aufgezeigt. „Kopf hoch“ – es gibt auch wieder erfolgreiche Spiele. Der 5..Platz in der Havellandliga ist den Fortunen nicht mehr zu nehmen.

    Zum letzten Punktspiel geht es am kommenden Samstag, den 11.06.2016 auswärts zu FSV Brück. Treff ist um 09:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Bitte gebt dem Trainer rechtzeitige Information, wer fahren kann.

  • "Vorzeitig" den Klassenerhalt gesichert

    Kreisliga: FV Turbine Potsdam 55 - Fortuna Babelsberg II 0:2 (0:1) 

    Einen einzigen Punkt benötigte Fortuna aus den letzten beiden Spielen, um auch in der kommenden Saison ganz sicher wieder in der Kreisliga spielen zu können.

  • E2 - Zunächst ein deutlich stärkerer Gegner als im Hinspiel

    Am Sonntag den 29.05.2016 war die E2 beim Teltower FV 1913 III zu Gast.

     

    Man sah vom Anpfiff an eine starke und spielfreudige Teltower Mannschaft, die den Gegner nicht aufs eigene Tor kommen ließ. Belohnt wurde dies mit dem 1:0 in der 2. Spielminute. Auch nach dem 1:0 machten die Gastgeber nicht schlapp und kämpften immer weiter und machten viel Druck. Gefährliche Torchancen entstanden. Erfreulicherweise konnte keine von diesen Chancen dank unserer jetzt wachen Abwehr im Torgehäuse verwertet werden. Von nun an gaben sich beide Teams ein Kopf an Kopf Duell, bis unsere Jungen ihre Chance in der 11. Minute zum Ausgleich nutzten. Sichtlich bestärkt erspielten die Fortunen jetzt sauber ihre Chancen, doch der gegnerische Torwart räumte kurz vor dem Tor bis zum Halbzeitpfiff alles ab.

    Nach der Halbzeitpause merkte man den Spielern von Fortuna sofort an, dass sie hoch motiviert die zweite Hälfte erwarteten. Mit dem Anpfiff sollte das Blatt sich dann auch komplett wenden, unsere Jungen spielten mit Freude und hoher Konzentration, damit gelang das 1:2 in der 27. Minute. Den Gastgeber ließ man jetzt nur noch selten ins Spiel kommen. Mit hohem Teamgeist und guten Ideen in den Zweikämpfen stellten sie sich jedem Angriff und konnten so bis zum Ende noch 4 weitere Tore für ihr Konto verbuchen. Das Spiel endete damit 1:6.

    Das war eine hervorragende Vorstellung Jungs, denkt immer daran jeder Einzelne ist ein guter Spieler aber zusammen seid ihr viel besser, vertraut euch.

    29.05.16 Punktspiel gegen Teltower FV 1913 III 1

    Es spielten: Emil(1), Niclas(2), Jason, Jack(1), John(1), Johann, Simon(1), Taj, Lukas und Basti

  • Erneut Vizemeister

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Lok Brandenburg 1:0 (1:0)

    Auch wenn die Aufstiegsfrage schon geklärt war, so gab es doch bei beiden Teams den Wunsch Vizemeister zu werden und Tabellenplatz zwei am Ende zu belegen. Bei hochsommerlichen Temperaturen ein anstrengendes Unterfangen.

  • F1 gewinnt gegen einen bärenstarken RSV

    Am letzten Sonntag hatte die F1 den RSV zu Gast in der Fortunaarena. Um den 2. Tabellenplatz zu festigen, sollte heute ein Sieg her. Wir wussten allerdings, dass der RSV uns einen „Heißen Tanz“ anbieten wird. Wir sollten Recht behalten.

    Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein hochklassiges F-Juniorenspiel.  In der ersten Hälfte bestimmte Fortuna das Geschehen, spielerisch und läuferisch die beste Saisonleistung der Kinder bisher. Leider wurde das Tor nicht getroffen( Ben hatte die größte Möglichkeit) und es ging mit 0:0 in die Pause.

    Nach dem Verschnaufen kam der RSV etwas frischer/wacher auf den Platz. Gleich in der 21‘ hatten sie einen Riesen, der zu unserem Glück nicht ins Schwarze traf. Fast im Gegenzug erzielte Bogdan die Führung und nur eine Minute später konnte Theo diese auch ausbauen. Der RSV drehte nun auf und versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, was in der 27 Minute auch gelang. Einen Fernschuss konnte Andre nur abklatschen- direkt vor die Füße eines RSV Spielers. Schade, aber verdient. Lauf- und Spielfreude war beiden Teams weiterhin anzumerken. Der RSV wollte ausgleichen, Fortuna das knappe Ergebnis über die Zeit retten. Dies gelang den Jungs auch und sie freuten sich riesig über diesen Erfolg. Das beide Teams bei diesen Temperaturen so durchgehalten haben, nötigte allen Zuschauern den größten Respekt ab. Gut gemacht, Jungs und am Ende etwas Glück gehabt.

    Am nächsten Samstag geht es nach Bornim zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison, wir treffen uns um 8:45 bei Fortuna.

    Bereits einen Tag später bestreiten wir ein Testspiel gegen Herha 03 Zehlendorf, Treff ist um 12:00 bei Fortuna

    Frank

     

Wer ist online

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner