Beiträge

Filter
  • Unterwegs für den guten Zweck!

    Am 19.3.16 waren wir zum Benefizturnier bei Rotation Prenzlauerberg eingeladen und haben für den guten Zweck diese etwas längere Reise gerne angetreten.

     Da es bei diesem Turnier nur um den Spaß der Kinder ging und darum möglichst viele Tore für eine große Spende eines Sponsors zu erzielen,ist es auch nicht tragisch,das die Kinder heute einen nicht ganz so guten Tag erwischten und von ihren elf spielen leider nur drei gewinnen konnten. Vom spielerischen wäre mit Sicherheit mehr drin gewesen. Aber egal, wir hatten Spaß und für das Kinderhospiz Sonnenhof ist eine ordentliche Summe zusammen gekommen. Das war das wichtigste.

     

    Aufstellung : Leon(Tor) ,Paul,Gregor,Alexa, Bennett,Lucas,Jamie und von der G2 Dean und Dylan.

     

    An dieser Stelle auch ein Dank an unsere Eltern, die sofort zugestimmt haben unser Startgeld von 5€ auf 50€ zu erhöhen und wir somit auch einen größeren Teil zum gesamt Erlös dieses Turniers beitragen konnten.

  • E1 mit 2. Platz beim Osterturnier

    Um die Zeit in den Ferien sinnvoll zu nutzen folgten wir am Samstag der Einladung des Köpenicker SC zum Osterturnier. Genau richtig vor dem Sonntagsbraten. Nachdem einige Teams kurzfristig absagten, wurde entschieden mit Hin- und Rückrunde zu spielen. Wir gingen heute ohne unsere gewohnte Abwehr Yunes und Jordy ins Rennen. Paul übernahm heute den Posten des Abwehrchefs. Weiterhin unterstütze uns Daniel aus der E3.

    Nachdem wir uns im ersten Spiel noch recht schwer taten, konnten wir in den Spielen gegen  Köpenick I und Köpenick II sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde punkten. Auch im Spiel gegen den Landesligisten Schwedt 02 konnten wir, durch ein 2:0, wertvolle Punkte einfahren. Nur bei den Spielen gegen Viktoria 1998 mussten wir 2 Niederlagen einstecken. Viktoria entschied an diesem Tage alle Spiele für sich und wir folgten auf dem zweiten Platz. Gut gemacht Jungs.

    Dieses Turnier eignete sich bestens, um an verschiedenen Aufstellungen zu tüfteln. So konnten wir schöne Spielzüge unserer E1 sehen.

    Nun genießt eure Ferien noch und bleibt gesund junge Fortunen.

    Für Fortuna spielten: Flo (2), Jakob (1), Lucas, Tim (2), Juliano, Paul, Brian, Daniel, Jerry Lee (5)

     

  • Osterturnier der F1-Junioren

    Am Ostermontag richtete die F1 ein „Ostermontagsturnier“ auf heimischem Kunstrasen aus. Das Wetter meinte es gut mit uns und unserer Einladung folgten trotz Ferien/Urlaub und familiären Hindernissen tatsächlich 9 andere Team’s: SG Michendorf, BSV Hürtürkeö, Caputher SV, SW Spandau, Viktoria 89, Einheit Wittenberg,  Lok Seddin, FC Deetz, Nordberliner SC.

    Im ersten Spiel der Vorrunde waren die Helden sofort hellwach und siegten mit 3:0 über Viktoria 89. Unerklärlicherweise tat sich unser Team danach gegen Michendorf erneut sehr schwer und es reichte nur zu einem torlosen Remis.  Im nächsten Spiel gegen Wittenberg besannen sich die Kinder dann mal wieder aufs Toreschiessen und die weit gereisten Wittenberger unterlagen uns klar mit 5:1.Leider war Schlendrian im letzten Vorrundenspiel zu Gast und gegen den Nordberliner SC wurde wieder kein Tor geschafft. Dies gelang den berliner Jungs allerdings auch nicht. 0:0.

    Trotz dieser durchwachsenen Leistung erreichten wir als Gruppenerster neben Michendorf, Caputh, Hürtürkel und Spandau die Goldrunde um die Plätze 1-5.

    Das Spiel gegen Michendorf war ein Abklatsch des ersten Aufeinandertreffens, keiner traf das Tor. Gegen SW Spandau nun der beste Auftritt der F1. In einem spannenden Spiel mussten  unsere Recken eine 0:1 Niederlage hinnehmen, bei besserer Chancenverwertung wäre da viel mehr drin gewesen.

    Hürtürkel zeigte uns danach, wie Fussball gespielt wird. Die Kinder verloren glatt mit 0:4 und hatten nicht den Hauch einer Chance.

    Im letzten Spiel gegen Caputh sollte jetzt aber noch ein versöhnlicher Abschluss gefunden werden. Dies gelang sehr eindrucksvoll und die Kinder bezwangen die netten Caputher Jungs mit 6:0.

    Am Ender reichten die gezeigten Leistungen zu einem 4ten Platz. Da wir krankheitsbedingt wieder nicht mit „voller Kapelle“ antreten konnten verstärkte uns die F3 mit Milo, Stan und Jess. Vielen Dank dafür!

    Ein herzliches Dankeschön auch an Heiko Kuster, der dieses Turnier mit Pokalen ausstattete!

    Es war ein schöner Tag mit netten Gästen, solche lädt man sich gerne wieder ein, war ein sehr faires Miteinander!

    Es spielten: Milo, William(1), Stan, Aljoscha, Aaron(3), Ben(1),Jess, Bogdan(3) Theo(6)

    Frank

     

     

  • Pokalhalbfinale erreicht!

    A-Junioren: Fortuna Babelsberg - FSV Brück 4:0 (2:0)

    Auf dem Fortuna-Sportgelände herrschte am Donnerstagabend unter Flutlicht eine großartige Pokalatmosphäre.

  • „In der Mannschaft steckt ein Riesenpotenzial“

    Sebastian Michalske/Mathias Alex verlängern bei Fortuna Babelsberg vorzeitig um zwei weitere Jahre.

  • Geglückter Rückrundenauftakt

    A-Junioren: Fortuna Babelsberg - Eintracht Glindow 3:2 (3:1)

    Im ersten Punktspiel im Jahr 2016 holte sich Fortuna gleich den ersten Sieg. Zu Gast war die Eintracht aus Glindow, die sich in den Vorwochen in der Tabelle an den Babelsbergern vorbei geschlichen hatte. Deshalb wollten die Gastgeber im Spiel des Tabellenzweiter gegen den -dritten unbedingt den Sieg einfahren, um auch weiterhin sehr gute Karten im Kampf um den Aufstieg zu haben.

    Das Spiel entschied sich innerhalb von zehn Minuten. Nach 36 Minuten gingen die Gäste durch Till Kobold in Führung. Wenig geschockt durch den Rückstand konnte Paul Reichel nach einer Ecke für Fortuna ausgleichen (39.). Direkt darauf folgte der Führungstreffer durch Simav Mahmo, nachdem man den Ball nach dem Anstoß von Glindow direkt eroberte und verwertete. Mit dem Pausenpfiff konnte Simav Mahmo mit dem 3:1 noch den Zwei-Tore-Vorsprung herstellen.

    In der zweiten Halbzeit gab es wenige Highlights auf beiden Seiten. In der 80. Minute wurde es noch einmal spannend, weil erneut Till Kobold noch den Anschlusstreffer für Glindow erzielte. Jedoch konnte Fortuna den wichtigen Sieg einfahren und zog somit an Glindow vorbei auf den 2. Platz in der Tabelle und hat zudem noch ein Spiel weniger absolviert.

    Am Donnerstag kommt es um 18:30 Uhr zum Pokal-Viertelfinale zu Hause gegen den Brück. Es wird um zahlreiche Unterstützung von den Zuschauern gebeten.

  • Den Spitzenreiter gefordert

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV 1893 Ruhlsdorf 2:4 (1:2)

    Trotz des zum Spiel kräftiger einsetzenden Regens hatte die Begegnung rund 60 Zuschauer angelockt.

  • Unser kleines Torspektakel gegen Turbine Potsdam

    Am 19.03.2016 trafen wir bei schönstem Frühlingswetter zu unserem nächsten Punktspiel auf Turbine Potsdam. Unser Spiel in der Hinrunde ging 3:3 aus, aber dieses Mal wollten wir gewinnen. Also rein in eure Spielkluft und ab auf den Platz zum warm machen.

    Um 11 Uhr war Anpfiff. Unsere Jungs haben sich noch nicht sortiert und ihre Ordnung gefunden, da fällt schon das erste Tor für Turbine in der 2. Minute. Kalte Dusche und die Angst der Trainer durch den frühen Rückstand den noch nicht gefundenen Faden zu verlieren. ABER: in der 4. Minute war Tim am Ball und schoss ihn ins Tor, Luca legte in der 8. Minute nach. Puh, durchatmen, Spiel gedreht, alles gut.

     

    Turbine1

     

    So ging es munter weiter, bis Fabio in der 12. Minute und Tim die Murmel in der 14. Minute noch mal ins Tor schossen. Ein abgefälschter Schuss von Tim landete in der 19. Minute erneut im Tor der Turbinen. Nguekam dachte sich „wenn alle dürfen, darf ich auch“ und drückte den Ball in der 20. Minute ins Netz. Und so stand es zur Halbzeit 6:1. Der diabolische Plan der Trainer ging damit voll auf.

     

    Turbine3

     

    2 Minuten nach Wiederanpfiff kam Turbine wieder zu einem Treffer (22.Minute). Als sich unsere Jungs wieder geordnet und durch das Tor wachgerüttelt waren, schnappte sich Fabio die Murmel und versenkte sie in der 23. Minute im gegnerischen Tor. Noch vollkommen in eurem Freudentaumel trafen die Turbine-Kicker im Gegenzug zum direkten 7:3. Aber damit war euer Kampfgeist wieder geweckt. Fabio schoss in der 32. und 34. Minute ins Tor. In der 38. Minute bekam Luca den Ball direkt vom gegnerischen Torwart vor die Füße serviert, legte ihn sich zurecht und traf zum Endstand von 10:3. Das wohl bemerkenswerteste Tor am heutigen Tag, da der Treffer mehr als deutlich gezeigt hat, dass es bei euch mit großen Schritten voran geht.

     

    Turbine2

     

    Fazit:DANKE für dieses tolle Spiel, Jungs. Es macht richtig Spaß, euch dabei zuzusehen, wie ihr euch immer weiterentwickelt und immer mehr zu einem großartigen Team werdet.

    Ihr habt heute gezeigt, dass man den Ball nicht ins Tor tragen muss, sondern auch mal aus größerer Entfernung schießen und treffen kann. Ihr könnt richtig stolz auf euch sein. Wir sind es auf jeden Fall!

     

    Für Fortuna spielten:

     

    Leo H. – Diego, Tim (3), Fabio (4), Pepe, Nguekam (1), Niels, Erik und Luca (2)

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • E1 Spitzenspiel auf der Sandscholle

    Am frühen Samstagnachmittag stand das zweite Spiel der Rückrunde in der Havellandliga Ost an. Wir wurden vom Tabellenführer, der U10 von Babelsberg 03, empfangen. Zum fünften Mal in dieser Saison stand dieses Duell an. Das Hinspiel wurde im September verloren. Ebenso mussten wir das Pokalaus gegen dieses Team hinnehmen. Während der Hallenmeisterschaften mussten wir uns jeweils in der Zwischen- sowie Endrunde dem späteren Hallenlandesmeister mit 0:1 geschlagen geben.

    Nun folgte also das fünfte Aufeinandertreffen und unsere E1 war heiß. Schon beim Aufwärmen wurde konzentriert gearbeitet und die Kabinenansprache erfolgte in absoluter Ruhe. Jedem Spieler war klar, worum es heute geht.

    Ab ging es aufs Feld. Der Schiri war angesetzt und es ging ab in die erste turbulente Halbzeit. Mit dem Anstoß wurden wir unter Druck gesetzt, so dass der erste Klärungsversuch direkt zu einer Ecke führte, welche aber ohne Folgen blieb. In den nächsten Minuten mussten wir uns noch relativ oft dem Seitenaus bedienen, ehe wir nach und nach ins Spiel fanden. Umso bitterer, dass die nächste Ecke der 03er in der 12. Minute, eingenetzt wurde. Wir ließen uns von diesem Gegentreffer jedoch nicht beirren und versuchten mit schnellen Vorstößen zum Erfolg zu kommen. Nach einem Foul der 03er nutzte Jerry den Freistoß und zirkelte den Ball ins linke obere Eck. Die Freude war groß, doch der Treffer wurde nicht gegeben. Der Schiri entschied, dass der Freistoß hätte indirekt sein sollen und somit nicht zählt. Das war aber auch die einzige Fehlentscheidung des ansonsten fair pfeifenden Schiris. Trotzdem sehr ärgerlich. Wie ärgerlich würde sich später noch zeigen. In der 20. Minute setzte der gerade eingewechselte Juliano den Keeper ordentlich unter Druck und zwang ihn zu einem fatalen Fehler, den Juliano abgeklärt ausnutzte und auf 1:1 ausglich.

    Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

    Mit Beginn der zweiten Halbzeit fingen wir in der gleichen Aufstellung an wie zu Beginn des Spiels. Unglücklicherweise verletzte sich Jordy, ohne Fremdeinwirkung, und konnte kurz das Tempo nicht mitgehen. Diese zwischenzeitliche Unordnung nutzten die 03er, um in der 28. Minute wieder in Führung zu gehen. Für Jordy konnte das Spiel nun auch nicht weiter gehen und wir mussten die Jungs komplett umstellen. Diese Umstellung konnten die 03er für sich nutzen und bauten in der 32. Minute die Führung auf 3:1 aus. Ab jetzt waren wir wieder sortiert und legten sichtlich den Schalter um. Im Vorwärtsgang wurden wir wieder durch ein Foul gestoppt. Der gegeben Freistoß konnte von Tim direkt verwandelt werden. So stand es in der 38. Minute nur noch 2:3. Nun sollte unser letztes Ass gezogen werden. Flo stand bereit, der uns im Pokalspiel den Führungstreffer zur Halbzeit bescherte. Kurz vor der Einwechslung knallte Jakob im Tor an den Pfosten und nun war auch für ihn die Partie zu Ende. Unser eigentlicher Joker zog sich blitzschnell die Handschuhe an, verzichtete auf seinen Feldeinsatz und ersetzte Jakob im Tor. Klasse Flo. Wir stellten noch einmal um und versuchten den Ausgleich zu erzwingen. Einige gute Angriffe sowie Ecken konnten nicht genutzt werden. An dieser Stelle kamen die ersten Seufzer „Ach hätte der Schiri das Tor doch gegeben“.  In dieser Phase, in der wir dem Ausgleich so nah waren, spielten die 03er schnelle Konter und nutzten einen davon zum 2:4 Endstand.

    Jungs, das war ein klasse Spiel und der Ausgleich lag in der Luft. Ihr hättet euch damit belohnen können für eure harte Arbeit in den Wintermonaten. Man hat euch aber angemerkt, dass euch dieses Spiel ebenso viel Spaß gemacht hat, wie uns Fans am Rand. Ihr habt eine hohe Laufbereitschaft gezeigt und füreinander gearbeitet. Vielen Dank für diese Partie an Jakob, Flo, Yunes, FeFe, Jordy, Tim (1), Lucas, Brian, Juliano (1) und Jerry Lee. 

  • Endlich – Verdienter Dreier in Dallgow

    Punktspiel Havellandliga: SV Dallgow 47 - Fortuna Babelsberg   0 : 2 (0:1)

    Am Samstag, den 19.03.2016 traten die C1-Junioren zu ihrem Punktspiel bei der SV Dallgow 47 an. Mit einer immer noch personell stark dezimierten Mannschaft (insgesamt standen nur 12 Spieler zur Verfügung) wollten die Fortunen trotz allem endlich wieder einen Punktspielsieg einfahren. So begannen sie voll konzentriert, standen in der Abwehr sehr gut und versuchten immer wieder mit gezielten Angriffen vor das Tor der Dallgower zu kommen. Die 1:0-Führung entsprang einer Standardsituation. Max schlug einen Freistoss vor das Tor und Maurice staubte gekonnt ab. Dies brachte dem eigenen Spiel noch mehr Sicherheit. Man zeigte immer wieder gekonnte Ansätze, in der letzten Aktion haperte es aber noch. Auch in der 2.Halbzeit übernahmen die Fortunaspieler das „Heft des Handels“. Hinten gut gestanden, man ließ dem Gegner kaum Torchancen zu, in der Offensive mit immer mehr gezielten Vorstößen. Eine davon nutzte Hans nach Vorarbeit von Max und Serhat zum 2:0. Danach beherrschten das Fortuna-Team klar das Spiel und hätte bei besserer Ausnutzung der Torchancen deutlicher gewinnen können. Am Ende stand ein hoch verdienter Sieg für die Fortunen zu Buche.

    In den Osterferien wird (bis auf Karfreitag) zu den obligatorischen Zeiten trainiert. Für Sonntag, den 03.04.2016 11:00 Uhr ist auf dem Stern-Sportplatz ein Testspiel geplant.

  • Den Frust von der Seele geschossen

    Landesklasse: SV Rhinow/Grossderschau - Fortuna Babelsberg 1:6 (1:3)

    Das 1:1 am letzten Wochenende, gegen die fast eine Stunde in Unterzahl spielenden Gülitzer, lag den Babelsbergern noch schwer im Magen.

  • E2 - Auswärtssieg beim 1. FFC Turbine Potsdam

    Bei sonnigem Wetter holten sich unsere Jungen drei Punkte beim Auswärtsspiel gegen die Mädchen vom 1. FFC Turbine Potsdam.

    Das Spiel wurde pünktlich 09:30 Uhr durch den Schiedsrichter angepfiffen, unsere Jungen kamen etwas zögerlich aber überlegen ins Spiel oder wartete der Gegner nur auf seine Chance, denn nach ein paar Pässen kam der Gegner an den Ball und leitete einen Konter ein, der unsere Jungen sichtlich überraschte. In der 3 Minute fiel das erste Gegentor. Wie wir unsere Mannschaft kennen, gaben Sie nicht auf und kämpften ab jetzt erst recht, nach ein paar Ballverlusten aber auch guten Pässen wurden unsere Spieler immer stärker, so gelang in der zehnten Spielminute der Ausgleich durch Emil. Nur eine Minute später legte Emil nochmal nach. Hinten stand Fortuna geschlossen, der Angriff hat mit deutlichem Ballbesitz und durch effektives Doppelpassspiel immer wieder den Weg zum gegnerischen Tor gesucht. Wobei die Leistung des gegnerischen Torwarts nicht zu übersehen war. Ein paar Pfostentreffer und Ballverluste auf der einen und nicht minderer Angriff der Turbine Mädchen machten von nun an das Mittelfeld zum Schlachtfeld, doch dann kamen unsere Jungen endlich übers Zentrum zum 3:1. Unsere Abwehr stand bis zum Ende der ersten Halbzeit sicher und unser Angriff hatte sichtlich Spaß, damit gelang das 1:4 zum Halbzeitpfiff.

    Zur zweiten Halbzeit wurde durch den Trainer nicht viel an der Aufstellung verändert und so nahmen unsere Jungen das Spiel von Beginn an in die Hand und belohnten sich gleich mit einem Tor durch John. So wie wir John kennen, wollte er natürlich wieder ein Hattrick machen was auch gelang, damit stand es bereits in der 34. Minute 1:7. Zwischenzeitlich zeigte sich aber auch unser Kleinster von seiner besten Seite und versuchte immer wieder einen Abschluss, der aber erst mal nicht gelingen wollte. Besonders gut war, dass er trotzdem den Ball nicht aufgab und eine Anspielstation fand. Die Gegner kämpften verbissen immer wieder um an den Ball zu kommen durch einen notwendigen verletzungsbedingten Wechsel kam jetzt der Gegner nochmal zum Zug und schoss in der 40. Minute sein zweites Tor. Das wollten unsere Jungen auch nicht durchgehen lassen und spielten mit super Doppelpässen über links auf Sergiu und jetzt sollte es auch endlich gelingen 2:8 hieß es damit kurz vor dem Abpfiff. Danach hatten die Gegner zwar ein paar Möglichkeiten, aber unsere Abwehr konnte wie schon im gesamten Spiel fast alles klären. Super Leistung Jungs weiter so.

    19.03.16 Punktspiel gegen 1.FFC Turbine Potsdam

    Es spielten: Niclas (TW), Hugo (TW), Jason (1), Simon (1), Emil (2), Jack, John (3), Sergiu (1) und Taj

  • F1 spielt stark gegen '03 und beendet Hinrunde

    Am Mittwoch, 16.3. stand das letzte Punktspiel der Hinrunde für die F1 an. Es kam auf der Sandscholle zum Spitzenduell (Erster gg. Dritter) gegen Babelsberg 03.

    Die Kinder freuten sich sehr auf dieses Spiel, auch weil die 03er einige ehemaligen Fortunen in ihren Reihen haben bzw. sich die Kinder aus der Schule kennen. Die Kinder hatten sich viel vorgenommen.

    Wir spielten auf Rasen(was so nicht angekündigt war) und es zeigte sich mal wieder, dass es sinnig ist immer Schuhwerk für alle eventuellen Spielplätze im Rucksack zu haben.

    Los gings!

    Fortuna übernahm in den ersten Minuten sehr couragiert die Regie. Es wurde versucht schnell und direkt zu spielen, die sich daraus botenden Chancen wurden leider entweder zu überhastet abgeschlossen oder aber der berühmte „Haken zuviel“ verhinderte den Torerfolg. In der 8’ landete ein Klärungsversuch unserer Abwehr leider im eigenen Tor, kann passieren. Als dann in der 13’ der wohl geblendete Torhüter (der ansonsten ganz stark hielt) einen Eckball unglücklich ins eigene Tor lenkte war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt.

    Halbzeit.

    Voller Elan wollten die Fortunen das Spiel nun drehen. Nach Wiederanpfiff wurde endlich mal energisch nachgesetzt und in der 21’ konnten die Helden den Anschlusstreffer von Bogdan bejubeln. 2 Minuten später stellten die 03er mit einem sehenswerten Fernschuss den alten Abstand wieder her. Hmmmm.

    In der 26 ‚ konnte sich Theo( der ansonsten gut abgeschirmt wurde) mal über links durchsetzen und seinen Schuss fälschte ein 03er ins eigene Tor ab. Nur noch 3:2 ! Jetzt aber los!! Es wurde vorbildlich weitergespielt und als Ben in der 26’ den Ausgleich erzielte freuten sich die Kinder wie Bolle! Sollte leider nicht lange anhalten. Nur eine Minute später kam es zu einem Gewühle vor dem Fortunator,Andre blieb verletzt liegen und ein Schuss(der, aus Sicht unserer Eltern die hinter dem Tor standen) die Torlinie nicht überquerte wurde als Tor gewertet. Der Schiri hatte wohl von der Mitte des Spielfeldes eine bessere Sicht in die „Tiefe des Raum’s“. Diese Entscheidung war der Knackpunkt im Fortunaspiel. Die Kinder sahen wohl ihre (vergebliche) Aufholjagt umsonst und agierten nun nur noch zögerlich und unkonzentriert. In der 39’ verschoss 03 noch einen Neuner aber in der 40 Minute band 03 mit 2 Fernschüssen die im Tor landeten den Sack zu.

    Fortuna war in diesem Spiel mindestens ebenbürtig, leider fehlte in der ersten Hälfte das Glück. Die Aufholejagt war sehr beeindruckend, doch am Ende gewann 03 verdient, wenn auch 2 Tore zu hoch. Leider war das Team wieder nicht komplett und wir mussten uns Stan aus der F3 „borgen“ der seine Sache überaus zufrieden stellend machte. Seine Entwicklung stimmt für die Zukunft hoffnungsfroh. Vielen Dank! Einen herzlichen Dank auch an seinen „Stiefvater“ aus Berlin der extra anreiste um dieses spannende Spiel zu verfolgen.

    Am nächsten Wochenende hat die F1 spielfrei da Babelsberg ‚74 am Wochenende keine Mannschaft zusammenbekommt. Am Ostermontag steht dann unser Turnier  daheim an und die Kinder treffen sich um 9:15 bei Fortuna. Die Eltern bitte ich allerdings am Mittwoch nach dem Training noch zu bleiben(oder zu erscheinen), es sind noch organisatorische Dinge wegen dem Osterturnier zu klären.

    Bis dahin,

    Frank

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Stan, William, Aaron, Ben(1), Bogdan(1) und Theo(1)

  • Bruderduell - oder, Spiel auf ein Tor

    Am 12.03.2016 trafen wir uns um 11.30Uhr auf dem Fortuna Platz zu dem ersten Spiel der Rückrunde.

    Wir trafen auf niemand geringeren als auf unsere F4.

    Unser erstes Spiel gegen die F4, ging mit einem Sieg an uns. Man muss aber fairerweise sagen, dass sie zu diesem Zeitpunkt eine neu zusammengewürfelte Truppe waren. Jetzt wo sie ca. 6 Monate zusammen trainiert haben, haben wir uns auf einiges eingestellt.

    Nachdem ihr euch wieder alle in eure Kluft geworfen habt, ging es raus auf das Spielfeld zum warm werden. Beim Aufwärmen habt ihr schon gezeigt, dass man es heute mit euch nicht leicht hat.

    12.30Uhr – Anpfiff. Ihr brauchtet wieder die ersten 5 Minuten, um euch zu finden aber dann lief es wie am Schnürchen.

     

    F4 1

     

    Die erste Erleichterung brachte Fabio in der 9. Minute. In der 10. Minute schoss Luca den Ball in den gegnerischen Strafraum, der vom Gegenspieler nicht richtig gestoppt wurde und so in das Tor kullerte und uns das 2:0 brachte. In der 16. Minute brachte Fabio den Ball ins Netz und in der 20. Minute wollte sich Nguekam nicht lumpen lassen und schoss die Murmel ebenfalls ins Tor. Damit war die erste Halbzeit auch zu Ende. 4:0 ging es in die Pause.

     

    F4 2

     

    2. Halbzeit – Anpfiff. In der 23. Minute machte Nguekam so weiter, wie er in der 1.Halbzeit aufgehört hat. Er schoss uns zum 5:0. Nach einer Ecke in der 24. Minute kullerte der Ball durch ein Eigentor ins Netz. Gemein, aber YEAH 6:0. Aber die Jungs wollten wieder selber den Ball ins Netz schießen und das taten sie dann auch. Es ging weiter mit einem tollen Fernschuss von Erik, der im Tor landete. Nach einer weiteren Ecke in der 35. Minute bescherte uns Tim heute das 8:0.

    Nguekam, der für heute noch nicht genug hatte, legte in der 40.Minute noch eins drauf und verpasste uns ein 9:0.

    René (Papa von Diego) war so happy über dieses tolle Spiel, dass er zum Schluss noch eine Lage Gummischlangen für die Jungs ausgab =) Danke René.

     

    F4 3

     

    Fazit: Jungs, DANKE für das super Spiel heute. Es hat richtig Spaß gemacht, euch beim Spielen zuzusehen und das nicht nur, weil ihr ein Tor nach dem anderen geschossen habt. Ihr habt super zusammengespielt, die Pässe haben gestimmt, der Sturm war auf Zack und die Abwehr stand. Ihr habt uns im Spiel endlich mal gezeigt, was wir (in letzter Zeit) nur im Training sehen durften…

     

     

    Für Fortuna spielten:

     

    Leo S. – Tim (1), Leo H., Fabio (2), Diego, Nguekam (3), Niels, Erik (1) und Luca.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Da ist einfach der Wurm drinn

    Kreisliga: SG Michendorf II - Fortuna Babelsberg II 1:0 (0:0)

    Wenn man im unteren Teil der Tabelle steht, so läuft es einfach nicht. Das Glück scheint die Mannschaften zu verlassen.

  • In der letzten Minute noch verloren

    2.Kreisklasse:SV 05 Rehbrücke - Fortuna Babelsberg III 2:1 (1:1)

    Betrachtet man die letzten erzielten Ergebnisse von Fortunas Dritter nur einfach so, scheint die Tendenz mit Sieg, Unentschieden, Niederlage nach unten zu deuten. Dem ist aber nicht so!

  • Nicht zufriedenstellendes Remis

    Punktspiel Havellandliga: Fortuna Babelsberg – FV Turbine Potsdam   1 : 1 (0:0)

    Zum Rückrundenauftakt empfingen die C1-Junioren am Sonntag, den 13.03.2016 den Lokalrivalen vom FV Turbine Potsdam. Obwohl sich einige Spieler gesund zurück meldeten, müsste das Fortuna-Team u.a auf die Torhüter Duc und Dion sowie Jan und Hans verzichten. Fast eine Halbzeit lang brauchten die Fortunen, um ins Spiel zu kommen. Viel zu wenig Bewegung ohne Ball und vor allem das fehlende Spiel in die freien Räume brachte kaum Gefahr für das Gäste-Tor. Immer wieder verstrickte man sich in unnötige Zweikämpfe gegen stark kämpfende Gästespieler. Ein abgefälschter Ball brachte die Waldstädter Gäste sogar in Führung, welche jedoch postwendend wieder ausgeglichen wurde. Leider brachte die vehemente Schlussoffensive der Fortunen keinen Erfolg, so dass letztendlich nur ein Punkt auf der Habenseite stand.

    Am kommenden Samstag, den 19.03.2016 geht zum Auswärtsspiel bei SV Dallgow 47. Treff für die Fortunaspieler ist um 12:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • 4:3-Erfolg in Falkensee

    Mit einer stark dezimierten Mannschaft gewannen die Fortunen letztendlich verdient, jedoch zum Schluß der Partie völlig unnötig knapp.
    Zur Halbzeit ist das taktische Konzept aufgegangen. Durch das zurückziehen des Gegners Ihrer 11er Mannschaft auf 9er, gab es sehr viel Platz im MF,so dass sich  die  technische Überlegenheit einiger Fortunen schon im ersten Abschnitt durchsetzte, jedoch bei mannschaftsdienlicherer Spielweise hätte Fortuna  viel höher führen müssen. Die Abwehr stand bis auf wenige Ausnahmen stabil , so ging Fortuna 3-0 in die HZ.
    In der 2. HZ war es denn eine gefühlte Niederlage. Das Trainerteam hat in der Pause massiv darauf hingewiesen, dass man Hinten den Laden dicht lässt und vorne dann Kontertore einfährt. Fortuna hat auch ein 4-0 geschossen, das vom jungen Unparteiischen zu Unrecht aberkannt wurde. So wähnte man sich schon im 7. Himmel, vergaß dann jedoch zu verteidigen und der Gegner kam verdient zum Anschluß, auch wenn das 2-4 und das 3-4 aus Sicht der Falkenseer zu Unrecht vom Schiri  gegeben wurde( Fortuna hat beim 1-0 auch im Abseits gestanden). So kann man ein sicheres Ergebnis nicht verwalten!
    Dennoch wurden 3 wichtige Punkte mit nach Hause genommen, um Moral zu tanken.
    Die Tore haben sich Ali und Fathi geteilt.

  • E1 Heimerfolg nach guter erster HZ

    Am Samstag hatten wir den Viertplatzierten der Havellandliga Ost zu Gast, den SV Dallgow I. Nach diversen krankheitsbedingten Ausfällen unter der Woche  waren wir erfreut das komplette Team am Start zu haben. Mit dem Anstoß machte Fortuna sofort Druck und erspielte sich wieder etliche aussichtsreiche Möglichkeiten. Doch wie so oft störten Latte, Pfosten oder gar der Keeper. So dauerte es bis zur 12. Minute, ehe Tim uns mit 1:0 in Führung bringen konnte. Wir hielten den Gegner in der eigenen Hälfte. Dieser versuchte sich zwar mit langen Bällen zu befreien, jedoch war die Abwehr hellwach und ließ nichts anbrennen. In der 17. und 18. Minute  nutzte Brian seine Chancen und stellte den Pausenstand mit 3:0 her.

    Nach dem Pausentee trat unsere E1 mit einer neuen Aufstellung auf dem Platz. Zwar waren wir weiter im Ballbesitz, jedoch fehlte der Zug zum Tor. Die Dallgower Jungs versuchte immer wieder schnelle Konter einzuleiten, welche jedoch nicht wirklich gefährlich waren. Da wir allerdings auch sehr harmlos agierten freute sich der Gegner eigentlich schon über eine unentschiedene zweite Halbzeit. Jordy hatte allerdings etwas dagegen und konnte mit seinem 4:0 das Ergebnis noch ein wenig besser gestalten.

    Alles in allem wurde diese Partie überlegen von uns geführt.  Ihr seid schon ein tolles Team. Allerdings fehlte mir heute der letzte Biss. Nächste Woche geht es gegen den Tabellenersten. Da müsste ihr einfach torhungriger und bissiger sein.

    Bis dahin bleibt gesund

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Yunes, Jordy (1), Fe, Brian (2), Lucas, Jakob, Paul, Tim (2), Jerry Lee, Juliano

  • F1 hat die Seuche

    Nachdem die F1 ihr letztes Punktspiel gegen die Potsdamer Kickers etwas unglücklich verloren stand nun die SG Michendorf auf dem Programm. 2 Kinder sagten krankheitsbedingt schon in der Woche ab und zu allem Unglück musste Aaron kurz vor Anpfiff auch noch passen. Allen Dreien Gute Besserung!

    Das Team ächste also auf dem allerletzten Loch( bloß gut, dass wir Stan aus der F3 dabei hatten) und jeder musste durchspielen.

    Was wir in den ersten Minuten sahen machte auch Mut auf mehr. Es wurden einige Chancen herausgespielt, die leider nicht genutzt werden konnten. Anfangs' war Fortuna spielbestimmend, musste allerdings in der 12' ein Tor durch einen Konter hinnehmen. Da sah die Abwehr überhaupt nicht gut aus. Zu zögerlich wurde da agiert.

    Fortuna machte jetzt mächtig Druck, Theo ackerte wie ein Duracell-Hase und in der 17' konnte Aljoscha den Ausgleich erzielen.

    Im Gegenzug fiel dann leider der erneute Führungstreffer für Michendorf, da verfiel der Abwehrchef in einen Tiefschlaf! Mist!

    In Hälfte 2 wurde mit viel Einsatz versucht das Spiel zu drehen. Leider liessen die Kräfte jetzt merklich nach und die Kinder konnten nicht mehr zum Erfolg kommen. Schade, nach grossem Kampf doch verloren.

    Jungs, diese Niederlage wird Euch nicht aus der Bahn werfen. Wenn alle Kinder wieder an Deck sind kommen auch wieder andere Ergebnisse zustande. Ihr habt heute Euer Bestes gegeben, hat leider nicht ganz gereicht.

     

    Es spielten: Andre, Stan(Danke), Ben, William, Aljoscha(1), Robbie, Theo

     

     

    Am nächsten Mittwoch geht es auf die Sandscholle zum SVB 03. Wir treffen uns um 15:45 Uhr bei Fortuna!

     

    Bis dahin,

     

    Frank

  • Enttäuschendes 1:1 gegen dezimierten Gegner

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Rot-Weiß Gülitz 1:1 (1:1)

    Nach den beiden schweren Auswärtsspielen in Pritzwalk und Meyenburg wollten die Gastgeber zu Hause gegen die im unteren Tabellendrittel angesiedelten Gülitzer mit einer guten Partie und einem Sieg Selbstbewusstsein tanken.

  • Unser „Leichter gesagt als getan“ - Punktspiel

    Unser 10. Punktspiel wurde vom Sonntag, den 6.3.16, auf Samstag, den 5.3.16, gelegt. Gott sei Dank. Das Wetter am Samstag war super, um ein anständiges Spiel auf den Rasen zu legen. Das Spiel war gegen Lok Potsdam III.

    Wir trafen uns um 13 Uhr bei Lok Potsdam. Die Kids zogen sich euphorisch um, wurden in der Kabine nochmal auf das Spiel eingeschworen und liefen dann auf den Platz um sich warm zu machen.

     

    Lok1

     

    14 Uhr Anstoß: Die ersten Minuten waren bei uns noch leicht unsortiert, was sich dann langsam legte. Ihr habt gedrückt, habt versucht, Pässe zu schießen und wolltet den Ball ins Tor tragen. Man kann den Ball aber nicht ins Tor tragen, wenn die ganze gegnerische Mannschaft als Abwehr vor dem Tor steht. Lok hatte, wie erwartet, Beton angerührt, den es nun galt, zu knacken. Die erste Halbzeit ging leider, anders als erwartet, mit 0:0 aus.

    Die zweite Halbzeit verlief zum größten Teil in der Hälfte des Gegners. Gleich in der 25. Minute schlängelte sich Tim durch und schoss mit anständigem Abstand vom Tor über die Abwehr und siehe da…Tooooor. Ihr habt noch ein paar super Torchancen erarbeitet, wo aber leider der positive Abschluss fehlte.

    Da unsere Trainer sich ein ganz klein bisschen zu laut mit den Kids „unterhalten“ haben (was wir ja schon alle gewohnt sind und es auch im Rahmen bleibt), gab es einen leichten Anschiss vom Lok- Trainer. Das Spiel ging dann ohne weitere „Komplikationen“ weiter.

     

    Lok2

     

    Unsere Jungs versuchten noch, durch die Abwehr von 6 Lok-Spielern zu kommen, haben es aber leider nicht mehr geschafft.

    Endstand von diesem Spiel 1:0 für uns und satte 3 Punkte.

     

    Fazit: Wenn ihr euch den Ball erkämpft habt, dann spielt auch weiter. Wenn ihr einen Pass geschossen habt, bleibt nicht stehen und guckt, wie der Ball zum Mitspieler rollt, sondern lauft weiter mit. Wenn die Abwehr vom Gegner als Wand vor Euch steht, dann versucht nicht zu dribbeln und zu tricksen, schießt den Ball aus angemessener Entfernung aufs Tor. Jungs, es war ein extrem schweres Spiel, mit dem keiner von uns so richtig gerechnet hat. ABER, es gilt auch "dreckige" Spiele gegen "dreckige" Aufstellungen zu gewinnen. Und die drei Punkte haben wir im Sack!

     

    Lok3

     

    Für Fortuna spielten:

    Leo S. – Tim (1), Leo H., Fabio, Diego, Nguekam, Niels, Erik und Luca.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • 4. Turnier in drei Wochen für unsere G2

    Der BFC Dynamo lud unsere Kleinsten zum Turnier nach Berlin. Gespielt wurde in 2 Gruppen.

    Gruppe A

    DJK Schwarz Weiß Neukölln

    BFC Dynamo

    BSC Südring

    Fortuna Babelsberg

    Gruppe B

    Wartenberger SV

    Füchse Berlin

    Teutonia Spandau

    S.C.C.

    Das erste Spiel bestritten wir gegen den Gastgeber. Ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten sahen die mitgereisten Fans. Da jedoch kein Team das Tor traf, trennten wir uns mit einem Unentschieden.

    Im zweiten Spiel ging es gegen den BSC Südring ins Rennen. Wir standen hinten sicher und vorn trafen unsere Helden zwei Mal das gegnerische Tor. Die ersten drei Punkte waren eingefahren. Supi.

    Auch den nächsten Gegner, Schwarz Weiß Neukölln, konnten wir mit einem 2:0 vom Platz schicken und waren mit 7 Punkten plötzlich Gruppenerster. Fantastisch.

    Das Halbfinale bestritten wir dann gegen die Füchse Berlin. Es ging um den Einzug ins Finale. Unsere Kleinen konnten sich gegen diesen starken Gegner gut präsentieren. Die Füchse hatten sichtlich Mühe unsere Reihen zu durchbrechen. Wenn doch ein Ball durchkam, parierte unser Keeper sicher. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten und sich auf ein Entscheidungsschiessen einstellten, zappelte es doch einmal in unserem Tor. Wir verpassten durch ein 0:1 den Einzug ins Finale.

    Nun hieß es die Kids aufbauen und Mut zusprechen für das Spiel um Platz 3. Fortuna kämpfte, der Gegner aber auch. Es konnte nach 10 Minuten kein Sieger ausgemacht werden und so musste dann die Entscheidung im 7 Meterschiessen her. Leider konnten wir hier nicht gewinnen und schlossen so das Turnier auf dem 4. Platz ab.

    Ihr jungen Fortuna habt in so kurzer Zeit viel gelernt und seid als Team zusammen gewachsen. 4 Turniere in 3 Wochen waren anstrengend, aber auch schön. Macht weiter so, ihr seid auf einem guten Weg und wir sind mächtig stolz auf euch.

    Es spielten für Fortuna: Connor(T), Fynn, Niklas, Dylan, Sara (1), Dean (3)

    Jetzt habt ihr erstmal 2 Wochen Pause und dann geht es ab nach Luckenwalde.

  • E3 Hinrunde erfolgreich beendet

    Samstag stand unser letztes Hinrunden Spiel gegen Teltower FV IV an. 

    Das Spiel begann pünktlich und Fortuna startete gleich mit einer Torchance, die nur knapp im Toraus landete . Nachdem Teltow einen falschen Einwurf machte und dieser durch uns wiederholt wurde, war es Theo der sich der Situation annahm und unsere Farben 1:0 in Führung brachte. Teltow wollte daraufhin zeigen, dass auch sie heute Punkten wollen und erspielten sich einige Chancen, die entweder nicht richtig genutzt wurden oder unser Torwart Paul vereitelte. Puuh, dass hätte auch schief gehen können. So langsam merken unsere Jungs, dass sie nachlegen müssen und dies geschah auch durch Dani 2:0....was für ein Traumtor!!! Kurz vor dem Pausentee netzte auch Theo mit seinen zweiten Treffer zum 3:0 ein. 

    Halbzeit !

    Nun begann die zweite Halbzeit und wir waren gewarnt, dass Teltow alles darauf setzen wird, um das aktuelle Ergebnis nochmal zu drehen. Aber weiterhin war Fortuna dominierender, ließ aber einige Chancen liegen. Dann passierte das wovor wir Trainer gewarnt hatten. Durch fahrlässige Fehler in den letzten 5 Minuten, schaffte es der TFV das Spiel nochmal auf 3:3 zu drehen, so das wir die Punkte teilen mussten. Ärgerlich das hätte nicht sein gemusst, im Gegenteil über 40. Minuten bestimmen wir das Spiel. Das war eindeutig unnötig. 

    Trotzdem bleibt zu sagen, dass ihr euch gut Verkauft habt und weiterhin ungeschlagen im Jahr 2016 seid. 

    Unbenannt

    Nun ist die Hinrunde gespielt und wir können trotzdem zufrieden sein. 

    5 Siege

    3 Unentschieden

    3 Niederlagen

    40 Tore geschossen mit 14 verschiedenen Torschützen. 

     

    Nächstes Wochenende steht das Rückspiel gegen unsere E4 an.

    Es haben gespielt: Paul, Louis, Janni, Tino,  Phil, Pipo, Dani (1), Bastian und Theo (2) 

    Euer Trainerteam

  • Diese Niederlage war definitiv ungerecht!

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Schönwalder SV 53 II 1:2 (1:1)

    Fußball ist eine eigentlich eine einfache Sache, denn was ist schon gerecht oder ungerecht in einem Spiel, in dem nur die Tore zählen?

  • Krankheits- und Verletztenmisere hält weiter an

    In den letzten drei Punktspielen der C1-Junioren hielt die Negativserie von krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen weiterhin an. Bei drei Dauerverletzten und immer wieder 2-3 kranken Spielern traten die Fortunen mit maximal jeweils einem Einwechsel-Feldspieler (im letzten Spiel sogar ohne) zu den Punktspielen an. Dies hatte zur Folge das sämtliche Punktspiele verloren gingen. Mit Ausnahme des ersten Spiels daheim gegen Rathenow, überzeugten die verbliebenen Fortunaspieler gerade gegen die beiden Spitzenteams aus Michendorf und Brück mit kämpferisch guter Einstellung. Leider konnten während der Spiele, gerade gegen Brück, die man an dem Rande einer Überraschung hatte, mangels Wechselalternativen keine neuen „Reizpunkte“ gesetzt werden.

    Nun gilt es darauf zu hoffen, dass die kranken und verletzten Spieler in den Spiel- und Trainingsmodus zurückkehren oder sogar neue Spieler, wie der jetzt dazugekommene Finn-Yorick aus Babelsberg, den Weg in die Reihen der Fortunaspieler finden.

    Am Sonntag, den 13.03.2016 beginnt die Punktspiel-Rückrunde. Gegner daheim ist FV Turbine Potsdam. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • E1 beendet mit einem Heimsieg die Hinrunde

    Am heutigen Samstag begrüßten wir die SG Lehnin/Damsdorf auf heimischen Kunstrasen. Diesen Gegner kannten wir bereits aus der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften. Dort konnten sich beide Teams für die Hallenlandesmeisterschaften qualifizieren. In Erinnerung war besonders der starke, großgewachsene Keeper.

    Fast pünktlich konnten wir in diese Partie starten. Mit dem Anstoß bestimmte Fortuna das Spielgeschehen. Es dauerte fünf Minuten bis Jerry unsere Fortunen mit einem satten Schuss unter die Latte in Führung brachte. Bis endlich das 2:0 fiel wurden einige vielversprechende Chancen erspielt, welche noch ungenutzt bleiben. Tim konnte sich in der 14. Minute gegen zwei Verteidiger durchsetzen und baute die Führung aus. Bis zur Halbzeit scheiterten wir meist am Keeper und so ging es mit dieser knappen Führung in die Kabine.

    Nach Wiederanpfiff benötigten wir noch einen Augenblick, bis Tim mit seinem zweiten Treffer in der 37. Minute erfolgreich war. Der Gegner beschränkte sich weitestgehend auf seine Abwehrarbeit, versuchte aber mit schnellen Kontern sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Dort waren dann Jordy und Brian zur Stelle und fingen diese Versuche ab. So versuchten wir weiter den Ball und Gegner laufen zu lassen.  Juliano konnte nach gutem Zuspiel unser Ergebnis auf 4:0 hochschrauben. Mit dieser guten Führung wurde auf dem Platz umgestellt und nun stürmten Jordy, Brian und Lucas. Jordy belohnt sich in der 44. Minute mit dem 5:0. Auch der folgende Treffer wurde von Fortuna erzielt, jedoch als Eigentor. Nicht wild. Weiter ging es Richtung Gästetor. Jerry stellte mit einem sehenswerten Freistoßtor den 6:1 Endstand her.

    Eine geschlossene Mannschaftsleitung führte heute den Sieg herbei. Ihr habt füreinander gekämpft und so schlossen wir heute die Hinrunde, mit 10 Siegen und einer Niederlage in der Havellandliga Ost auf dem 2. Platz hinter Babelsberg 03 II, ab. Nächsten Samstag begrüßen wir zum Rückrundenstart den Viertplatzierten der Liga bei Fortuna.

    Bis dahin bleibt gesund junge Fortunen

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Fe, Jordy (1), Brian, Tim (2), Lucas, Juliano (1), Jakob und Jerry Lee (2)

    Einen Dank an dieser Stelle an unsere Eltern. Ihr tragt einen wesentlichen Anteil daran, dass sich die Jungs so gut entwickelt haben. ALLE Jungs unseres Teams konnten sich bereits in die Torschützenliste (auch bei den Punktspielen) eintragen. In den letzten Monaten seit August habt ihr es ermöglicht, dass neben den Pflichtterminen mit 11 Ligaspielen, 3 Pokalspielen und 4 Hallenmeisterschaftsrunden, zusätzlich 5 Testspiele und 7 weitere Turniere  absolviert werden konnten. Ihr habt eure Kids angefeuert und Tränen getrocknet. Besonders gern erinnern wir uns an die große Obstbox von Pauls Mama zu jedem Turnier. Selbst die vorabendliche Anreise nach Perleberg war kein Problem. Da muss ein Dank auch mal ausgesprochen werden. 

  • E2 - siegt gegen RSV Eintracht 1949 IV

    Mit einem deutlichen 9:0 feierten unsere Jungen von Fortuna Babelsberg einen hochverdienten Sieg gegen den RSV Eintracht 1949 IV. Unter den Blicken zahlreicher Zuschauer, zeigten unsere E-Junioren, vor allem in der ersten Halbzeit, eine souveräne Leistung.

    Nach schleppendem Start durch Fehler beim Einwurf konnte die deutliche Überlegenheit nicht ausgespielt werden. Erst in der 15. Minute konnte der erste Treffer durch Simon erzielt werden. Danach drehten unsere Jungen richtig auf. Durch weitere fünf Treffer von John, Emil und Niclas konnte das Halbzeitergebnis dem Spielverlauf entsprechend ausgebaut werden. Zur Halbzeitpause stand es 6:0.

    In der zweiten Hälfte ging es mit dem Wechsel des linken Verteidigers Emil / Johann weiter konzentriert zur Sache, durch effektives Zuspiel gelang in der 26. Minute der 7. Treffer und in der 31. Minute konnten unsere Jungen nochmal nachlegen. In der 35. Minute wechselten John / Sergiu die Position des rechten Angriffs, die der frische Spieler mit hoher Leistungsbereitschaft übernahm. In der 35. Spielminute wechselte der Zentrale Sturm Simon / Jack. Jetzt wurde nochmal der Druck auf den Gegner erhöht, aber ab diesem Zeitpunkt wurde durch die gute Abwehr des Gegners und durch gute Paraden des RSV Torhüters ein durchaus möglicher zweistelliger Sieg verhindert. Zur großen Überraschung aller zeigte sich Taj wieder topfit und er belohnte sich kurz vor Ende der Partie mit einem hervorragenden Schuss aus der zweiten Reihe. Mit dem Endstand von 9:0 wurde die Partie durch den Unparteiischen pünktlich abgepfiffen.

    Mit der gezeigten Freude am Fußballspielen, des engagierten Einsatzes und der tollen Teamstimmung werden wir auch in den nächsten Spielen noch einige positive Ergebnisse unserer E-Junioren erwarten können.

    Weiter so Jungs!

    06.03.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 2

     

    06.03.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV

    Es spielten: Lukas (TW), Sebastian (ETW), Emil (1), Simon (1), John (5),
    Niclas (1), Taj (1), Johann, Jason, Sergiu und Jack.

  • D1 - Guter Abschluss der Hinrunde

    Aus den letzten drei Spielen der Hinrunde konnten wir 6 Punkte sammeln. Aber eins nach dem andern.

    Nach der Winterpause kam es gleich zum Spitzenspiel bei uns auf dem Sportplatz gegen den Tabellenführer die Potsdamer Kickers. Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung konnten wir 6 : 4 gewinnen und den Kickers den ersten Punktverlust der Saison zufügen.

    Am Wochenende danach ging es gleich zum Tabellenzweiten und wir wussten das es genau so ein enges Spiel werden würde und das war es auch.

    Leider mussten wir uns gegen das technisch sehr starke Team vom RSV II mit 3 : 2 geschlagen geben. Leider haben wir damit wieder ein wenig den Anschluss an die Tabellenspitze verloren.

    Heute ging es dann gegen einen ganz anderen Gegner. Uns besuchte der Tabellenletzte aus Geltow. Wir wussten das es sehr schwer wird gegen eine sehr defensive Mannschaft. Wir haben von Beginn an versucht das Spiel zu machen, trotzdem haben wir uns durch sehr viele Fehler sehr schwer getan. So das es zur Halbzeit nur 2 : 1 für uns stand.

    In der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner und den Ball besser laufen lassen so das es zu einem verdienten 6 : 1 sieg für uns kam. Jetzt wollen wir nächste Woche im ersten Spiel der Rückrude weiter angreifen und vielleicht patzen die drei Mannschaften vor uns auch noch einmal.

    Gruß Euer Trainerteam

    .

  • Ein Unentschieden, das nicht wirklich hilft

    Landesklasse: Meyenburger SV Wacker 1922 - Fortuna Babelsberg 2:2 (1:1)

    Ein Unentschieden in einem Spitzenspiel sollte nicht das schlechteste aller Resultate sein,

  • Fortuna gewinnt bei "Foto der Woche"

    Eine Szene aus dem Landesklassespiel zwischen dem Pritzwalker FHV und Fortuna Babelsberg gewinnt die Fotowahl im SportBuzzer

  • Ü-40 mit Sieg in die Rückrunde

    Ü40-Senioren: Fortuna Babelssberg - Potsdamer Sportunion 04  2:0 (1:0)

    Zweimal im Jahr kommt es zu diesem Treffen alter Bekannter, die in früheren Jahren gemeinsam für Fortuna Babelsberg in der Verbandsliga aufgelaufen sind und heute aus den verschiedensten Gründen in zwei unterschiedlichen Vereinen spielen. Auf Seiten der Gäste sind dies unter anderem N. Mohr, T. Plötz, G. Kraft, B. Gottschalkson usw.

    So war es ein freundschaftliches Treffen, aber auch eines, dass natürlich den Ehrgeiz anstachelte, denn Jeder wollte zeigen, dass er noch nichts verlernt hat und so war es ein Spiel auf Augenhöhe, mit leichten Chancenvorteilen für die Hausherren, die Timo Supper in der 29.Minute mit einem satten Schuss und dem 1:0 auch in Zahlen ausdrückte.

    Auch in Hälfte zwei zunächst das gleiche Bild, keine Mannschafte konnte Zählbares verbuchen da beide Torhüter stark reagierten und erst, als die Kräfte und damit auch die Konzentration ein wenig schwanden, fiel durch Frank Hoffmann in der 56.inute noch das 2:0 und damit die Vorentscheidung.

    Bis zum Schluss war die Partie zwar heiß umkämpft, aber trotzdem freundschaftlich fair, mit dem besseren Ende für die Gastgeber, die damit den Tabellenplatz 4 festigten und mit einem Spiel sowie einem Punkt Rückstand sogar noch auf Platz 3 vorrücken könnten.

  • 3. Hallenturnier der G1 am 20.02.16

     

    Am 20.02.2016 luden unsere Minis der G1 zum 3. Hallenturnier in die Sporthalle der Neuen Grundschule Potsdam ein.

    12 Mannschaften folgten dieser Einladung und spielten in 2 Gruppen je 6 Mannschaften.

    Zuerst traf unsere Mannschaft auf den FV Wannsee (rot), dem wir uns leider 0:3 geschlagen geben mussten.

    Im 2. Spiel gegen SG Beelitz haben wir durch Tore von Jamie und Bennett einen 2:1 Sieg holen können.

    Dann kamen unsere Minis richtig auf Touren und schlugen den ESV Lok Seddin mit 3:0 durch einen meisterhaften Hattrick von Alexa.

    Das Spiel gegen ESV Lok Potsdam (1) konnten wir nach einem Doppelpack von Gustav auch 2:0 für uns entscheiden. Im letzten Gruppenspiel gegen RSV Eintracht (1) schoss uns Alexa verdient mit 1:0 ins Halbfinale. 

    Trotz einer super Teamleistung mussten wir uns im Halbfinale gegen den FV Wannsee (gelb) mit 0:2 geschlagen geben.

    Im Spiel um Platz 3 zeigten unsere kleinen Fussballer nochmal ihr ganzes Können und erkämpften sich gegen Juventas Crew Alpha in einem spannenden Spiel einen 2:0 Sieg nach Toren von Alexa und Bennett.

    Wir gratulieren unseren Spielern zum verdienten 3. Platz und möchten uns für ein tolles Turnier bedanken.

     

    Spieler: Leon (Tor), Bennett (2), Alexa (5), Hendrik, Enrico, Lucas, Gustav (2), Paul, Jamie (1)

     

     

     abbbefaa252ccb83def0ea514a20561c

     

     

     

  • Quo vadis, Fortuna II?

    Kreisliga: SV 71 Busendorf - Fortuna Babelsberg II 2:0 (1:0)

    "Domine, quo vadis?" -Herr, wohin gehst Du?- fragt Petrus im Johannesevangelium.

  • G2 zu Gast beim SV Dallgow 47

    Einen Tag nach dem Turnier bei unserer G1 waren wir zu Gast beim Minicup des SV Dallgow 47. Pünktlich um 8:45 Uhr trafen wir in Dallgow ein und mit uns traten 7 weitere Teams an. Mit am Start waren Schwarz Weiß Spandau, ESV Lok Estal, Eintracht Falkensee, Schönwalder SV, Falkensee Finkenkrug und zwei Vertretungen des Gastgebers. Es wurde mit 5 Feldspielern und einem Torwart gespielt.

    Nach der Eröffnung hatten wir noch zwei Spiele Pause und ab ging es aufs Feld gegen den Schönwalder SV. Natürlich durfte unser Mannschaftsspruch „Wir spielen und siegen auf jedem Platz, ein Schuss, ein Tor, Fortuna vor - WAS SIND WIR.....EIN TEAM“ nicht fehlen. Ein ausgeglichenes Spiel, in dem der Ball einfach nicht ins Tor wollte, endete mit einem 0:0 Unentschieden.

    Nach einer kurzen Pause ging es schon gegen den ESV Lok Elstal. Den Gegner kannten wir bereits von unserem ersten Turnier. Das Spiel ging los und ein schneller Angriff der Gegner, in dem unsere Abwehr noch ein wenig träumte, wurde zum 0:1 verwandelt. Nun waren wir wach. Anstoß und diesmal griffen wir blitzschnell an und Ausgleich durch den Stürmer mit der Nr. 3. Klasse, weiter so. Jetzt wog auch dieses Spiel hin und her und am Ende trennten wir uns mit einem 2:2.

    Auch das dritte Spiel gegen SV Dallgow II endete mit einem Unentschieden – 0:0.

    Der nächste Gegner, Falkensee Finkenkrug, hatte bis dahin noch kein Spiel verloren und das wollten unsere Kids ändern. Die Falkenseer standen sicher in der Abwehr und kein Durchkommen war möglich. Wir mussten nun unsere erste Niederlage heute hinnehmen und verließen ein wenig traurig mit 0:2 den Platz. Kopf hoch, noch ist doch nichts verloren und wir haben noch einige Spiele vor uns.

    Nach viele aufmunternden Worten in der Kabine vom Trainer und der Betreuerin, hieß es nun auf in den Kampf gegen die Eintracht aus Falkensee. Gesagt getan. Alles auf Angriff, 2 Pässe vor dem gegnerischen Tor und der Ball landete im Netz. Jetzt hieß es für unsere Abwehr keinen Gegner durchlassen und der erste Sieg am heutigen Tage war eingefahren. Fantastisch.

    Jetzt waren unsere kleinen Helden bereit fürs nächste Spiel. Unser Gegner Schwarz Weiss Spandau war ebenfalls noch ein ganz neues Team. In diesem Spiel zeigten alle Kids was sie drauf hatten und wir konnten glatt 4 x jubeln. Mit einem 4:0 gingen wir in die Pause.

    Den Schwung wollten wir mitnehmen und gegen die erste Vertretung des Gastgebers wollten die Kids nochmal alles geben. Angriffe des Gegners wurden abgefangen. Nun waren wir im Angriff. Ein kleiner Fehler vom gegnerischen Torwart nutzen wir blitzschnell aus und holten uns so den dritten Sieg in Folge mit einem 1:0.

    Wir schlossen dieses super ausgerichtete Turnier mit Platz 4 ab. Ein Punkt fehlte zu Platz 3.

    Ihr habt fantastisch gekämpft und man merkte euch den Spaß beim Spielen an. Weiter so!!!

    Für Fortuna spielten: Conner(T), Fynn, Niklas, Dylan, Dean(5), Sara(3) und Gregor(G1)

    Euer Trainer und Betreuerteam

Wer ist online

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner