Neueste Nachrichten von den Teamseiten

Beiträge

Filter
  • Rehbrückes Zweite klar beherrscht

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV 05 Rehbrücke II 4:0 (2:0)

    Nach einer längeren Pause trat Fortunas Dritte wieder in einem Heimspiel an und fuhr sicher 3 Punkte ein.

    Nach 12 Minuten schoss Adrian Neumann die Gastgeber in Führung, die nach 38 Minuten von Marco von Boborowski auf 2:0 ausgebaut wurde.

    Der Start in Hälfte zwei gelang perfekt, der Sekundenzeiger hatte noch nicht einmal eine ganze Umdrehung auf der Uhr zurückgelegt, da erhöhte Thomas Conrad auf 3:0 (46.). Damit war eine gewisse Vorentscheidung gefallen und als in der 70.Minute Julian Zimmermann traf, war der Sack zugebunden.

    Schiedsrichter Maik Vulpius hatte in eine fairen Spiel leichtes amtieren und musste nur 1 x Gelb ziehen.

     

     

  • Drei Testspielerfolge und Training in der Berliner Wuhlheide

    Testspiel 1 am 27.10.2016: Askania Coepenick – Fortuna Babelsberg   1 : 5

    Testspiel 2 am 28.10.2016: VSG Rahnsdorf – Fortuna Babelsberg   2 : 4

    Testspiel 3 am 29.10.2016: Chemie Adlershof II – Fortuna Babelsberg   0 : 23

    Am Mittwoch, den 26.10.2016 machten sich die C1-Junioren mit Regio- und S-Bahn auf den Weg in die Berliner Wuhlheide. Dort bezogen 14 Spieler sowie Trainer und Betreuer für 4 Tage Quartier im „Fuchsbau“, um sich auf die nächsten Punktspiele vorzubereiten. Freundlicherweise stellte der vor Ort beheimatete Sportverein Askania Coepenick ihren Kunstrasen für mehrere Trainingseinheiten zur Verfügung. So nutzten die Fortunen in den Vormittagsstunden den Platz zum Training und es konnten einige taktische Varianten geübt und gefestigt werden. Neben dem Fußball besuchte das Team den ganz in der Nähe gelegenen Modelpark Berlin-Brandenburg, in dem Baudenkmäler aus der Region in Miniaturansicht zu bestaunen sind. In den Nachmittags- bzw. frühen Abendstunden ging es dann jeweils zu den Testspielen. Einmal konnte Askania Coepenick mit 5:1 bezwungen werden. Beim VSG Rahnsdorf gab es auf Naturrasen ein 4:2-Erfolg. Auf dem Heimweg am Samstag machte die Mannschaft noch einen Zwischenstopp bei Chemie Adlershof II. Hier gelang ein 23:0-Erfolg. Anschließend ging es mit der S-Bahn wieder daheim nach Potsdam. Alles in allem ein gelungenes Trainingslager. Nicht nur „fussballtechnisch“ war es ein Erfolg. Auch bzw. gerade im zwischenmenschlichen Bereich lernte man sich noch besser kennen, auch wenn es hier und da auch mal zu Reibereien kann. Nun gilt es das Gute mitzunehmen und auf die Punktspiele anzuwenden.

    Es findet jetzt wieder zur normalen Zeit um 18:00 Uhr jeweils Mittwoch und Freitag das Training statt. Am Sonntag. Den 06.11.2016 spielen wir um 11:00 Uhr das Punktspiel gegen BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Zwei unterschiedliche Halbzeiten

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Brück 1922  2:4 (0:2)

    Herrliches Herbstwetter und die guten Leistungen der Hausherren in den letzten Wochen lockten rund 80 Zuschauer auf den Stern-Sportplatz.

  • Fortuna kommt zunehmend in Schwung

    Landesklasse: SG Lok Brandenburg - Fortuna Babelsberg 1:2 (1:1)

    Die Bäume und Sträucher zeigten am letzten Oktober-Spieltag der Landesklasse bunte Herbstfarben und die Schiedsrichter ließen sich in einer Reihe von Spielen auf den Plätzen des Landes wohl davon inspirieren. Sie zeigten reichlich Gelb, Gelb/Rot und Rot.

  • Da war mehr möglich

    Kreisliga: Caputher SV 1881 - Fortuna Babelsberg II 2:2 (2:2)

    Nach zuletzt viel Grau und Regen zeigte sich am Sonntag ein wenig die Sonne und lockte so über 50 Zuschauer auf den Caputher Sportplatz. Gute Bedingungen also für ein Fußballspiel.

  • C2 erfolgreich am dritten und vierten Spieltag

    Unser drittes Ligaspiel bestritten wir gegen die erste Vertretung vom SV 05 Rehbrücke. Mit dem Anpfiff konnte Stephan uns schon mit 1:0 in Führung bringen. 3 Minuten später folgte jedoch der Ausgleich. Nach den guten Ergebnissen der letzten Wochen sollte es heute eine enge Partie werden? Bis zur 20. Minute wog das Spiel auch gut hin und her. Danach nahm Fortuna das Heft in die Hand und konnte noch bis zur Halbzeit auf 4:1 erhöhen. In der zweiten Halbzeit gaben wir das Helft dann nicht mehr aus der Hand und so stellten die 4 weiteren Torschützen das Endergebnis von 8:1 her. 

    C2 Rehbrücke 1

    C2 Rehbrücke 2

     

    Der vierte Spieltag sollte uns das bis dahin engste Spiel bereithalten. Die C1 Junioren von Concordia Nowawes erwartete unsere C2 Junioren. Concordia bekannt durch seine gute Abwehrarbeit in allen Mannschaften, stellte uns heute vor eine Geduldsprobe. Bis zum Strafraum spielten wir einen ansehnlichen Fußball. Der tief stehende Gegner verhinderte jedoch ein ums andere Mal den finalen Pass.  So mussten wir bis zur 39. Minute warten, dass Stephan den erlösenden Führungstreffer erzielte.

    Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Da unsere Jungs jedoch nicht locker ließen, konnten wir bis zum Abpfiff verdient auf 3:0 erhöhen. Klasse Jungs. 

    C2 Concordia 1

    C2 Concordia 2

    C2 Concordia 3

    C2 Concordia 5

    C2 Concordia 4

    In den ersten 4 Spieltagen konntet ihr die intensive Vorbereitung und die damit verbundenen Vorgaben gut umsetzen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, eure hohe Laufbereitschaft und eure Einstellung trugen zum sehr guten Saisonstart bei. 9 verschiedene Torschützen konnten sich bereits in die Torschützenliste eintragen. Prima Jungs. Nun heißt es jedoch weiterarbeiten, um auch die kommenden Aufgaben erfolgreich zu bestreiten. Am Sonntag geht es im Pokal auswärts gegen die C1 Junioren vom ESV Lok Elstal.

    Für Fortuna spielten an beiden Spieltagen: Benni, Paul – Tudor, Dennis, Leon, Bjarne (1), Felix, Allen (2), Stephan (6), Jason, Aaron (1), Max (1), Lenny, Louis, Daniel, Jakob, Pascal

     

  • C2 mit Kantersieg am zweiten Spieltag

    Am zweiten Spieltag empfingen wir auf heimischen Rasen die C2 Junioren vom ESV Lok Elstal. Da die meisten Gegner in unserer Liga für uns unbekannt sind, wussten wir auch an diesem Spieltag nicht, was uns erwarten würde. Unsere Jungs waren heiß und zeigten von Beginn ein druckvolles Spiel nach vorn. Zum Pausentee ging es mit einem Halbzeitstand von 11:0. Da auch in der zweiten Halbzeit, nach einigen Umstellungen, kein Leistungsabriss zu erkennen war, konnten wir unser Ergebnis auf 20:0 hochschrauben. Klasse Männer. Heute lassen wir mehr die Bilder sprechen. 

    C2 Elstal 6

    C2 Elstal 1

    C2 Elstal 2

    C2 Elstal 3

    C2 Elstal 4

    C2 Elstal 5

    Für Fortuna spielten: Benni – Tudor (2), Dennis, Leon, Bjarne (2), Felix, Allen (6), Stephan (7), Jason (1), Aaron (1), Max, Lenny (1), Louis, Daniel, Jakob

     

  • Testspiel sowie Spiel- und Trainingstournee

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – FV Turbine Potsdam   6 : 1 (2:0)

    In einem Testspiel empfingen die C1-Junioren das Team von FV Turbine Potsdam. Beide Mannschaften haben sich mit einem bzw. zwei B-Juniorenspielern ergänzt, da viele Spieler noch auf Reisen während der Schulferien waren. Von Beginn an übernahmen die Fortunen das Spielgeschehen, zeigten einige sehenswerte Spielzüge und führten zur Halbzeit verdient mit 2:0. Auch in der 2.Halbzeit bestimmten die Fortunaspieler das Spiel, ließen dem Gegner kaum Torchancen zu und gewannen am Ende verdient mit 6:1.

    In der zweiten Ferienwoche sind die C1-Junioren zu einem Spiel- und Trainingslager in der Berliner Wuhlheide unterwegs. Neben einigen Trainingseinheiten werden Testspiele bei Askania Coepenick, VSG Rahnsdorf und Chemie Berlin-Adlershof II bestritten.

    Am Sonntag, den 06.11.2016 erfolgt um 11:00 Uhr der Anpfiff des nächsten Punktspiels. Gegner ist die Mannschaft vonBSC Preußen 07 Blankenfelde- Mahlow.

  • Endlich auch Tore zu sehen

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Rot-Weiß Gülitz 6:0 (2:0)

    An dem Schlusssatz des letzen Wochenendes, es macht wieder Spaß zu zusehen , knüpfte unser Team nahtlos an. Auch die Äußerungen des Teltow Coach Ingo Hecht mit dem großen Gefälle innerhalb der Klasse bewahrheiteten sich von Beginn an, es war nur eine Frage der Zeit, wann die Tore fallen würden.

  • D1 gewinnt 6:2

    Am Samstag trat unsere D1 gegen die SG Blau-Weiß Beelitz an. Mit schönen Kombinationen und Spielzügen hat unsere D1 bewiesen, das sie doch miteinander Fussball spielen können. So kam es bereits in der 4. Minute zum 1:0 durch Justin. Auch in der 15. Minute fiel das 2:0 durch Justin, welcher kontrolliert mit der Innenseite den Ball ins Netz brachte. In der 19. Minute erhöhten wir durch Kennley zum 3:0 und gingen mit diesem Stand in die Halbzeitpause. Motiviert und voller Willensstärke kamen unsere Jungs aus der Pause und erhöhten bereits nach 3 Minuten zum 4:0 durch einen sehenswerten Treffer von Kalle,  welcher aus einer Distanz von 20 Metern genau in den Dreiangel traf. Dann kamen leider einige Minuten der Unaufmerksamkeit und so kam es in der 34. Minute zum 4:1 und in der 50. Minute zum 4:2. In der 51. Minute waren sie jedoch wieder voll da und erhöhten durch Leon zum 5:2 und in der 58. Minute durch Prince zum 6:2 Endstand. 

  • 7. Internationales Herbstturnier bei Oranje Berlin

    Insgesamt 10 Mannschaften hatten sich zusammengefunden. Wir spielten auf einer großen Anlage mit einem schönen gepflegten Rasenplatz in zwei Gruppen. In der ersten Begegnung gegen Westend 1901 spielten beide Mannschaften um ein 1:1 Unentschieden. In der zweiten Begegnung gegen Teutonia trafen unsere Jungen auf einen starken und sicheren Gegner, dem wenig entgegen zu setzen war. Das Spiel endete 3:0 für die Teutonen. Im Laufe des Turniers hatten alle Mannschaften die Gelegenheit ihre Torgefährlichkeit beim Elfmeter schießen unter Beweis zu stellen. Dabei trafen Sie auf einen Keeper älteren Jahrgangs und auf ein Großfeld Tor. Jeder Spieler hatte einen Schuss um sich für einen zweiten Schuss zu qualifizieren und wer den zweiten Schuss unterbringen konnte, konnte sich für die Endrunde im Elfmeter schießen am Ende des Turniers qualifizieren. Nur Jack hat es bis in die Endrunde geschafft. Danach ging es weiter im Turnierverlauf. In der dritten Begegnung trafen unsere Jungen auf die Mannschaft vom 1. FC Spandau. Diese Partie endete 1:3 für die Spandauer. Die vierte Begegnung gegen den Gastgeber sollte gut für uns ausgehen. In einem packenden Spiel, tat die Defensive alles dafür kein Tor zu kassieren. Mit etwas Glück endete das Spiel 0:1 für unsere Jungen. Damit erreichten wir in der Vorrunde den vierten Platz in der Gruppe B. In der Finalrunde, trafen unsere Jungen auf den 1. FC Wilmersdorf. Das Spiel endete 0:3 für die Wilmersdorfer. Die sechste und letzte Partie spielten wir gegen MSV Normannia und gewannen nochmal 0:1. Wir danken für die Unterstützung der E2.

    Es spielten: Aljoscha (E2), Theo (1)(E2), Tim Luca, Hugo, John (1), Emil (2), Taj, Jack und Lukas (TW).

  • Ein hochverdienter Auswärtsdreier

    Landesklasse:Potsdamer Kickers - Fortuna Babelsberg 0:1 (0:1)

    Hochkonzentriert begann unsere Elf das schwierige Ortsderby gegen die Potsdamer Kickers im Luftschiffhafen. Gegenüber der Vorwoche rückte Tim Wolter wieder in die Startelf, Rene Oschmann übernahm die Torwartposition.

  • Fortunas F1 gegen F2 und F6 vom Teltower FV 1913

    Am 01.10.16 ging es bei schönstem Fritz Walter Wetter nach Teltow. Da das Spiel heute auf Rasen stattfinden sollte, wurde das Aufwärmen der Jungs genutzt, um ihnen nochmals zu zeigen, wie sich der Ball auf dem nassen Rasen verhält. Training RasenDie Trainer waren guter Dinge und die Kids sowieso wie immer hochmotiviert!

    Also starteten wir in die erste Halbzeit! Der Regen wurde etwas stärker, aber das sollte uns nicht weiter stören. Als Fabio in der 5. Minute das erste Tor erzielte, dachten wir, dass es so weiterläuft, aber falsch gedacht. Teltow hielt dagegen und kam durch einen Konter in der 11. Minute zum Ausgleich! Unsere Jungs hatten wohl doch mehr Probleme mit dem Rasen als wir dachten. Nach unzähligen ungenutzten Torchancen bekamen wir in der 17. Minute die Quittung und gingen mit 2:1 für Teltow in die Pause!

    Teltow kam, sicher dem Sieg, aus der Kabine und erhöhte in der 26. Minute auf 3:1. Die Jungs ließen kurz die Köpfe hängen, rappelten sich dann aber schnell wieder auf und machten Druck nach vorne. Diese Anstrengung sollte belohnt werden, Fabio schlug in der 30. Minute eiskalt zu und startete damit die Aufholjagd. Diesen Sieg wollten sie sich, trotz Rückstand, nicht nehmen lassen. In der 32. Minute glich Fabio per Direktannahme, nach einem toll ausgeführten Eckstoß von Luca, zum verdienten 3:3 aus. Jetzt begann der Kampf, beide Mannschaften wollten den Sieg für sich entscheiden. In der 38. Minute folgte dann der Siegtreffer für unser Team. Endstand nach diesem nervenzerreißenden Spiel 4:3 für uns.

    Für Fortuna spielten:

    Erik - Leo S., Diego, Tim, Fabio (4), Nguekam, Erik und Luca

    ...

    ...

    Bei dicken Wolken und Dauerregen trafen wir uns am 08.10.2016 um 10 Uhr bei Fortuna auf dem Platz. An diesem Tag war ein Spiel gegen den Teltower FV VI angesetzt. Kaum waren alle Kids angekommen, hörte es auf zu regnen und die Sonne zeigte sich. Dieses Spiel sollte nicht so kompliziert werden wie das der vorherigen Woche gegen die II. von Teltow.

    Parallel zu unserem Spiel, spielte noch unsere F3 gegen Teltow V. Leider hat unsere F3 2:1 verloren. Bei unserem Spiel sollte es anders sein. Es fing gut an. Gleich in der 4. Minute fiel ein Tor für uns. In der 7. Minute legte Luca zum 2:0 nach.

    Torwart TeltowIn diesen zeitlichen Abständen sollte es jetzt auch weitergehen. Zur Halbzeit stand es dann 6:1 für uns. Das Gegentor fiel durch einen gut heraus gespielten Konter.In der Halbzeit wurden unsere kleinen Kicker wieder eingeschworen.

    Weiter ging es in die 2.Halbzeit. In der 21. Minute zeigte Luca gleich, was er an diesem Tag noch vorhatte. Bis zur 33. Minute flog der Ball regelmäßig ins gegnerische Tor. In der 35. Minute spielte der Gegner wieder so, dass der Ball in unserem Tor landete. Kurz vor Abpfiff gab es noch ein Strafstoß gegen uns wegen Handspiel und der landete im Tor. Damit ging dieses Spiel an diesem Tag 13:3 auch zu Ende.

    Fazit:

    Durch streckenweise guten und direkten Angriffsfußball konnte ein klarer Sieg eingefahren werden. Auf Grund der in allen Belangen unterlegenen Gäste war es mehr eine Trainigseinheit. Wobei der F6 aus Teltow Respekt gezollt werden muss, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten tollen Fußball gezeigt haben.

    Für Fortuna spielten:

    Leo S. – Diego, Tim (1), Fabio (1), Nguekam (1), Niels, Erik (2), Luca (6), Niclas (1), Felix, Avnd und Leo H.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Souveräner Sieg im Derby

    Im Nachbarschaftsduell wollten die Babelsberger die 3 Punkte bei sich zu Hause behalten. Das Duell gegen Turbine gab es bereits in der letzten Saison. Beide Teams konnten am Ende aufsteigen, Fortuna sicherte sich zudem den Meistertitel.

    Fortuna dominierte nahezu das komplette Spiel, bis auf wenige, kurze Phasen, wo Turbine für ein wenig Gefahr sorgen konnte. Belohnt wurden die Gastgeber in der 38. Minute, als Greg das 1:0 erzielte. Nur drei Minuten später erzielt Simav mit einem Traumtor das 2:0. Zwei Tore zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt.

    Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es den Gästen Gefahr aufzubauen und so kam es, dass Fortuna einen Handelfmeter verschuldete, welchen Turbine in Person von Perry (53.) nutzen konnte. Jedoch war die Freude auf Seiten der Gäste von kurzer Dauer, da Ali in der 56. Minute den alten Abstand wieder herstellte.

    Fortuna spielte das Spiel souverän herunter. Fadi gelang in der 65. Minute noch das 4:1!

    Es war ein verdienter Sieg für Fortuna Babelsberg, welche sich nun vorerst auf dem ersten Tabellenplatz schieben konnten.

     

    Facebook-Bericht von Vinzenz - Vielen Dank dafür!!

  • Auswärtssieg in Kirchmöser

    In Kirchmöser ging es gegen die einzige 9er-Mannschaft aus der Havellandliga. Wie wir erwarten hatten, tat sich unsere Mannschaft speziell in der ersten Halbzeit schwer, die vorhandenen Räume konsequent auszunutzen. Nachdem wir den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren haben, ging unser Gegner mit 1:0 in Führung. Das Gegentor führte dazu, dass unsere Mannschaft etwas wacher wurde. Kurz vor der Pause gelang dann auch der verdiente Ausgleichstreffer. Mit 1:1 ging es in die Kabine.

    Für die zweite Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft einiges vorgenommen. Dies konnte leider nicht sofort umgesetzt werden. Aber mit fortschreitender Spieldauer wurde Fortuna immer überlegener. So war es nur eine Frage der Zeit bis das 2:1 für uns fiel. Nachdem das 2:1 für uns gefallen war, hatten wir aber auch das Glück, dass unser Torwart die eine oder andere klare Möglichkeit unseres Gegners zu nichte machte. Mit dem Schlusspfiff fiel dann die Entscheidung für unsere Mannschaft, die einen Konter mustergültig abschloss.

    Es lässt sich festhalten, dass dies wohl das schlechteste Spiel seit langem war, aber am Ende haben wir die drei Punkte mitgenommen und nur das zählt. In den nächsten Spielen werden wir dann mit Sicherheit wieder eine bessere Fortuna-Mannschaft zu sehen bekommen.

  • Mit Moral zum Sieg

    Kreispokal:  Borussia Brandenburg – Fortuna Babelsberg 2:5 (2:1)

    In der 3. Pokalrunde traf am Sonntagnachmittag unsere Zweete von Fortuna auf die Havelstädter Borussia Brandenburg. Wenn man unsere Ligaspiele gesehen hat, hätte man denken können das nach 22 Minuten das Spiel schon erledigt ist,

  • Fortunas B- Jugend bedankt sich beim Sponsor

    Erstes Heimspiel geht 1:2 verloren

    Vor dem ersten Heimspielauftritt der laufenden Meisterschaft bedankte sich das B-Jugendteam und die Vereinsführung von Fortuna Babelsberg persönlich beim Geschäftsführer der Firma „mediahype“  Stefan Tappert für die neue Einkleidung. Trainingsanzüge, Taschen und ein schicker Trikotsatz sorgen ab sofort für ein einheitliches Erscheinungsbild der neu formierten U 17.

    Dann eröffnete Schiedsrichterin Heike Masch die Begegnung. Die Gäste aus Treuenbrietzen starten in dieser Saison mit einer  9er Mannschaft, wodurch sich auch Fortuna entsprechend zahlenmäßig anpassen musste. Bereits in der 6. Spielminute zeigte sich das die Filmstädter damit ganz und gar nicht zurechtkamen.   Treuenbrietzen kam frei zum Torschuss und traf aus gut 25 Metern zum 0:1.  Der Weckruf kam an. Fortuna nun endlich aktiver, übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen und erarbeitete sich Chance um Chance. Kapitän Tobias Kauschmann erzielte dann in der 21. Minute, nach schöner Einzelaktion, den verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1.  Weitere gute Einschussmöglichkeiten vor der Halbzeitpause vereitelte der hervorragend reagierende Gästeschlussmann.

    Wie zu Beginn des Spiels, verschliefen die Fortuna-Kicker auch den Start in Hälfte Zwei. Wieder kommt Treuenbrietzen ungehindert zum Distanzschuss aus gut 20 Metern und trifft in der 48. Minute zum 1:2. Während Babelsberg daraufhin bemüht war das Spiel noch zu drehen, glänzten die Gäste mit solider Abwehrarbeit und teils gefährlichen Kontern. Tore kamen dabei für beide Teams nicht mehr heraus und so musste Babelsberg am Ende bereits die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

    Am kommenden Sonntag geht es für Fortuna zum ungeschlagenen Tabellendritten nach Nauen. Spielbeginn dort ist bereits um 10.00 Uhr. 

  • Erster Auswärtssieg!

    Nach drei verlorenen Spielen in Folge haben unsere Jungen endlich wieder einen Sieg eingefahren! Die Fortunen wirkten von Beginn an bissig und laufbereit. Sie versuchten im schnellen Umschaltspiel nach vorn zu spielen, ohne dabei die eigene Abwehr zu vernachlässigen. Nach nur vier Minuten gelang der erste Treffer zum 0:1. Zwar konnte der Gegner durch kluge Kombinationen oft vor unser Tor kommen, aber die Defensive war heute nicht zu überwinden. Und wenn doch, dann war der Keeper zur Stelle. Nach jedem gewonnenen Zweikampf wurde das Tor der Gastgeber anvisiert, bis in der zehnten Minute das 0:2 gelang. In den verbleibenden fünfzehn Minuten bis zur Halbzeitpause sah man ein Zweikampf betontes Spiel ohne weitere Tore.

    In der zweiten Halbzeit hatten unsere Jungen zunächst Mühe den jetzt stärker werdenden Gegner abzuwehren, doch es gelang und man konnte dem Tor der Gastgeber gefährlich nahe kommen, aber auch die gegnerische Abwehr war wach. Beide Mannschaften versuchten ihr Spiel zu spielen. Doch man wollte gegenseitig keine allzu großen Chancen mehr zulassen. Zum Ende der Spielzeit ergab sich noch einmal eine gute Möglichkeit für unsere Jungen, die leider nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden konnte. Es wäre verdient gewesen.

    Insgesamt kann man sagen, das war eine gute Leistung von allen.

    Es spielten: John (C)(1), Hugo, Simon, Emil (1), Tobias, Taj, Lukas, Jason, Sergiu, Niclas, Johann, und Jack.

  • Ungefährdeter Heimsieg der E2

    Am 9. Oktober, einem trüben Herbsttag, sollte ein für Fortuna heiteres Spielchen stattfinden. Unsere Jungs trafen in ihrem vierten Ligaspiel auf  die Potsdamer Kickers.

    Die Kinder waren heiß, wollten sie doch ihrem Trainer, der diesmal nicht dabei sein konnte, alle Ehre und die letzten Pleiten wieder gut machen.

    Das taten sie auch. Schon in der Zweiten Minute traf Bogdan nach einem schönen Pass das Tor, Theo legte in der Dritten nach. Nach einer Ecke wollte Theo einnetzen, der Gegner hielt noch dazwischen, abgefälscht und drin !

    Jetzt schienen die Kickers wach zu werden und hielten kräftig dagegen. Doch das Bemühen wurde nicht belohnt. Aaron in der 21. und Bogdan in der 22. banden den Sack  zu.

    Pause.

    Mit einem 5:0 sollte es doch ein sicheres Polster sein? Theo traf auch gleich in der 27. Minute zum 6:0 aber der Gegner zuckte noch einmal auf. Zwei Gegentore innerhalb von zwei Minuten folgten. Wir zitterten, doch die Kinder ließen sich nicht beirren. Theo antwortete prompt mit dem Siebten, Aaron kurz vor Schluss mit dem achten Tor für Fortuna.

    Ein schönes Zeichen von unseren Jungs, zeigt es doch, was die Kinder gegen Spieler ihres Jahrgangs vollbringen können.

    Trainer Daniel vertrat unseren Frank sehr engagiert. Vielen Dank nochmals!!

    Für Fortuna spielten: André, Aljoscha, Ben, Jimmy, Aeneas, Justin, William, Aaron (2), Bogdan (2), Theo (4)

  • D1 verliert 1:4 gegen ESV Lok Potsdam I

    Das Spiel begann mit einem Treffer des Gegners, unmittelbar nach dem Anstoß. Dieser verursachte bei unseren Jungs erhebliche Verunsicherung.

    Wir hatten uns vorgenommen, das Aufbauspiel des Gegners durch konsequente Mann-Deckung zu stören. Leider wurde dieser Vorsatz nicht umgesetzt.

    So fiel dann auch schon kurze Zeit später (11') das 0:2.

    Trotzdem kämpften wir mit hohem Einsatz weiter und konnten in der 26' eine der vielen Chancen in einen Anschlusstreffer verwandeln.

    Mit neuer Hoffnung begann die 2. Halbzeit, jedoch wurde der Gegner stärker und uns fehlte neben dem Spielvermögen auch das Glück. 

     

  • Enttäuschende Niederlage in Ludwigsfelde

    Punktspiel Landesklasse: SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin - Fortuna Babelsberg   2 : 0 (2:0)

    Das 4.Punktspiel unserer C1-Junioren fand am Samstag, den 08.10.2016 bei der SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin statt. Mit einer sehr enttäuschenden Leistung lagen die Fortunen in der 1.Halbzeit bereits mit 0:2 in Rückstand. Zwar fehlten an diesen Spieltag 6 Spieler verletzungs- und krankheitsbedingt, doch darf dies nicht als Entschuldigung für fehlenden kämpferischen Einsatz gelten. In der 2.halbzeit sahen man dann eine andere Fortuna-Elf, die immer wieder versuchte, das „Blatt noch zu wenden“. Doch heute konnten bestens heraus gespielte Torchancen nicht genutzt werden. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Erfolg der Gastgeber, die seit über einen Jahr mal wieder ein Spiel erfolgreich bestritten haben.

    Nun gilt es für die Fortunen sich in der punktspielfreien Zeit wieder zu ordnen.„Mund abputzen und weitermachen“ – nach der Devise wird das Team nach 2 Niederlagen hintereinander mit der richtigen Trainings- und Spieleinstellung wieder in die Erfolgsspur finden.

    In den Herbstferien werden Training (wie gehabt zu den üblichen Zeiten), Testspiele (16.10. und 23.10.2016) und ein Trainingslager (27.-30.10.2016) durchgeführt. Genaue feststehende Termine werden über die WhatsApp-Gruppe bekannt gegeben.

  • Auswärtshürde souverän gelöst

    Kreispokal: FC Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg 1:4 (0:2)

    Das Los hat es im Kreispokal so gewollt, das uns die Fahrt zum 5.der Kreisoberliga nach Belzig führte. Nach den zuletzt gezeigten durchwachsenen Leistungen, war ein Sieg das Ziel, um vor allem Selbstvertrauen zu tanken.

  • Knappe Heimniederlage

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – JFV FUN Guben   0 : 1 (0:1)

    Am 3.Spieltag (02.10.2016) der Landesklasse Süd empfingen die C1-Junioren das Team von JFV FUN. Im letzten Spieljahr belegten die Gäste aus Guben den 4.Platz. In den ersten Minuten hatten die Fortunaspieler mehr vom Spiel, eine Hereingabe von der linken Seite konnte jedoch nicht zum Torerfolg genutzt werden. Nach 11 Minuten nutzten die Gäste aus Guben einen Konter zur 1:0-Führung. Von diesem Rückstand erholte sich das Fortuna-Team bis zur Pause nicht mehr. Zu dieser Zeit war man in allen Belangen unterlegen. Mit Beginn der 2.Halbzeit verschoben die Fortunen nun ihr Spiel weiter nach vorn. Man zeigte sich nun bissiger in den Zweikämpfen und hatte mehrere Gelegenheiten zum Rückstand zu egalisieren. Dies glückte den Fortunen nicht mehr und es gab die erste Niederlage in den Punktspielen dieser Spielzeit.

    Am kommenden Samstag, den 08.10.2016 reisen die Fortunen zur SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:45 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • D2 - Pokal weiter und Sieg in der Liga

    Hallo zusammen,

    heute gibt es gleich zwei Spiele in einer Zusammenfassung aus dieser Woche. Am 3.10 sind wir zur zweiten Pokalrunde nach Niemegk gereist. Bei mittelmäßgem Wetter an diesem Feiertag haben wir uns vorgenommen die nächste Runde zu erreichen. Das erste Spiel diese Saison auf dem Rasen haben wir gleich konzentriert angefangen Fussball zu spielen. Wie erspilten uns wieder vile Chancen und ließen nur wenig zu. In der 15 min belohnte Jordy das Team mit dem 1:0 für Fortuna durch einen spritzigen Lauf nach vorne. Nur 4 min später erhöhte Tim dann auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit kam dann auch Niemegk ins Spiel und erspielte sich 2 große Chancen die zum Glück für uns nicht rein gingen. In der zweiten Halbzeit rotierten wir viel im Team was alle Jungs gut gemacht haben. Leider reichte es nicht mehr für Tore aber es blieb beim 2:0 Auswärtssieg für Fortuna und den Einzug in die dritte Pokalrunde. Vielleicht bekommen wir in der nächten Runde wieder ein Heimspiel für unsere Fans.

     

    Am heutigen Wochenende hatten wir die Punktlosen Teltower zu Gast. Wieder ein Spiel mit einem gefühlten zugenagelten Tor stand uns bevor, und so war es auch. Obwohl Luci in der 5 min das 1:0 erziehlte bekamen wir es in der ersten Halbzeit nicht hin noch ein Tor zu erziehlen. Trotz grob geschätzen 15 Torabschlüssen. In der zweiten Halbzeit sah es dann schon ein wenig besser aus. Weitere erziehlten Juliano, Tim, Leo(2x) und Jordy. Hervorzuheben ist das 4:0 durch eine saubere Passstafette aus der eigenen hälfte bis zum Tor das Leo das sauber rein gemacht hat. Fazit ist das wir uns zalreiche schöne Chancen erspielen wodrauf wir auch sehr Stolz sind, wir müssen einfach nur clevere und kaltschnäuziger vor dem Tor sein. Nächstes Wochenende geht es dann zum Stadtnachbarn nach Babelsberg (03).

    Allen einschönes Wochenende euer Trainer und Betreuerteam

  • 3:6 Niederlage besiegelt das frühe Aus im Landespokal

     Am Tag der deutschen Einheit musste man durch eine 3:6 Niederlage die Segel im Landespokal vorzeitig streichen. Von Beginn an präsentierten sich die Pritzwalker als agressiveres und schnelleres Team. Die Defensive wurde in den ersten 15 Minuten förmlich überrannt und die durchaus guten Spielzüge der Offensive konnten durch das harte einsteigen der Gegner nicht abgeschlossen werden. Zur Halbzeit stand es 5:0. In der Halbzeitpause wurden die Spieler durch den Trainer motiviert und aufgefordert in der Defensive besser zusammen zu spielen und die Laufwege der Gegner zu schließen.

    Mit dem Anpfiff zu zweiten Halbzeit machten die Gegner weiter Druck und schlossen in der 26. Minute zum 6:0 ab. Jetzt sollte es reichen denn jetzt setzten die Spieler das was in der Halbzeitpause angesprochen wurde auch um und erspielten sich deutlich bessere Chancen nach vorn, die Abstimmung war besser unter den Spielern. Damit gelang auch endlich der Anschlusstreffer in der 30. Minute, das ließ hoffen. Sichtlich motivierter kamen unsere Spieler jetzt besser ins Spiel, nach einigem hin und her konnte auf 5:2 in der 42. Minute verkürzt werden. Auch wenn der Gegner weiter sehr stark das Spiel nach vorn suchte war die wieder funktionierende Abwehr zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle. Der Elfmeter nach Foul im Strafraum in der 50. Minute konnte durch den gegnerischen Torhüter zunächst pariert werden, aber durch den beherzten Einsatz von Sergiu konnte in der letzten Minute das 6:3 erzielt werden.

    Angesichts der Leistung in der zweiten Halbzeit wäre ein Weiterkommen durchaus verdient  gewesen. Schon am Samstag sollte man beim FSV Babelsberg 74 wieder sein wahres Gesicht zeigen.

    Es spielten: Jack, Taj, Johann, Simon, Sergiu (1), Lukas (TW) Emil (1), John, Niclas (C), Tobias (1) und Jason.

  • Dicke fette Niederlage!

    Ja, eine dicke fette Niederlage hat man uns da am Samstag, den 24.9.eingeschenkt.

    Schon in der 1. Minute versenkten die Luckenwalder das Leder in unserem Kasten.

    Spielerisch waren da einige Dinge bei uns, die man sonst nicht so sieht.

    Der Willen einzelner Spieler war zumindest da, so haben die Jungen zweimal

    in der ersten Halbzeit ausgeglichen.

    Jedenfalls ging das Spiel 2:6 für die Gäste aus. Aus Sicht der Trainer war definitiv mehr drin.

    Es reicht aber nicht schnell vor das Tor des Gegners zu kommen, man

    muss auch gezielt und sicher abschließen.

     

    Es spielten: Lukas (TW), Jack, Johann, Simon, Sergiu, Emil, John, Niclas,

    Tobias und Jason.

     

     

  • Trotz Niederlage einen Schritt nach vorn gemacht

    Fortuna Babelsbergs B-Jugend verliert 3:0 bei Turbine 55

    Bereits in der 5. Spielminute mussten die Babelsberger Kicker den ersten Rückschlag hinnehmen. Ein Fehlpass im Mittelfeld führte zum schellen Gegenangriff und zum 1:0 Führungstreffer der Gastgeber. Nur langsam gelang es den Gästen Zugriff auf das Spiel zu bekommen, denn Potsdam zeigte sich fast immer ein Schritt schneller und aufgeweckter. Ein Freistoß in der 8. Minute durch Kauschmann und ein Torschuss in der 22. Minute durch Karori waren die einzigen aussichtsreichen Chancen von Fortunas U 17 in der ersten Spielhälfte. Turbine 55 nahm auch den nächsten Patzer der Babelsberger dankend an und erzielte in der 32. Minute, wiederum durchs Zentrum, das 2:0.

    Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten sich die Filmstädter nun wesentlich präsenter. Mannschaftlich geschlossen, willensstark und leidenschaftlich kämpfend, konnte man so die Potsdamer Angriffsbemühungen deutlich eindämmen. Leider fehlte es den Babelsbergern insbesondere in der Offensive an Durchschlagskraft, so dass man sich für die gute Teamleistung nicht mit Toren belohnte.

    Eine Unkonzentriertheit in der 78. Minute genügte der Turbine- Elf. Sehenswert aus 20 Metern erzielten sie das 3:0 und besiegelten damit die erste Niederlage der Babelsberger in einer noch jungen Meisterschaft.

    Trotz der Niederlage sieht Trainer Benno Knospe sein Team auf dem richtigen Weg. Einige Neuzugänge sind immer noch nicht spielberechtig und auch erste Verletzungen dezimieren derzeit den Kader. Die Mannschaft reagiert darauf mit Schulterschluss und Trainingsfleiß, kompensiert so die noch bestehenden personellen Lücken. Da wächst zusammen was zusammen gehört und es macht Spaß mit den Jungs zu arbeiten, sagt Knospe.

    Am kommenden Wochenende bestreitet Fortuna das erste Heimspiel. Am Samstag um 13.00 Uhr empfängt man mit der SpG Treuenbrietzen/ Niemegk erstmals eine sogenannte 9er Vertretung. Man darf gespannt sein, wie man am Sternsportplatz mit dieser sportlichen Herausforderung umgehen kann.

  • D1 gewinnt 6:1 gegen SV 05 Rehbrücke

    Das Spiel verlief in den ersten 5 Minuten ohne klare Vorteile für eine Mannschaft. Doch dann platzte der Knoten und es gab die ersten Torchancen für Fortuna. 

    Mit hohem Einsatz kämpften unsere Jungs dann weiter und wurden schließlich in der 12' mit dem 1:0 belohnt.

    Aus den direkten Gegentreffern der Vorspiele hatten wir gelernt. Unter allen Umständen wollten wir diese verhindern.

    Die enge Deckung, gute Absprachen und hohe Laufgeschwindigkeiten ermöglichten dann kurz vor der Halbzeit (28') noch das 2:0.

    Nachdem in der 33' unmittelbar nach Beginn der 2. Halbzeit das 3:0 erzielt wurde, fingen die Jungs an ein tolles Kombinationsspiel aufzuziehen.

    Genau die im Training vorbereiteten Spielzüge wurden angewendet und ermöglichten sehenswerte Folgetreffer in 37', 38' und 42' zum 6:0.

    Leider erzielte der Gegner aus einem Missverständnis beim Abstoß doch noch ein Tor und die Partie endete 6:1.

  • Torfestival "Am Stern"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 7:4 (4:2)

    Fortuna Babelsbergs Zweite, erstmalig in den neuen schmucken weiß/schwarzen Präsentationsanzügen auftretend, wollte sich im übertragenen Sinne die "weiße Weste" nicht von der Michendorfer Landesligareserve beschmutzen lassen

  • D2 - Topspiel knapp gewonnen

    Unsere D2 ist an diesem Wochenende bei der noch ungeschlagenden dritten Mannschaft vom RSV Teltow zu Gast gewesen.

    Dieses Spiel sollte der erste richtige Gradmesser werden in dieser Saison. Rsv hatte in den ersten beiden spielen zwei hohe Siege eingefahren ohne dabei auch ein gegntor zu kassieren. So war unser Ziel klar, möglichst jede Torchance nutzen.

     

    Bei guten Fussballwetter waren die Jungs heiß auf die Partie und fanden gleich gut ins Spiel. Wir haben in den ersten 30 min eine sehr gute Deckungsarbeit abgeliefert und vorallem ein gutes Pressing auf die gegnerische Abwehr gespielt. So dauerte es nur 3 min bis es 1:0 für Fortuna stand durch ein Missverständnis der Torwarts und Abwehrspielers von Rsv der sich den Ball in eige Tor legte. Somit waren die Teltower noch ungenauer im Aufbauspiel.

    In der 15 min knallte Jordy dann das 2:0 in den Winkel durch einen Freistoß aus zentraler Position. So ging es dann auch in die Kabine ohne das wir großartig eine Chance zugelassen haben. Für die zweite Halbzeit wussten wir das die Teltower wütend aus der Kabine kommen werden.

    Und so war es auch, sie spielten schneller und genauer. Wir versuchten mit jedem einzelnen Mann gegen zu halten und unseren Vorsprung zu verteidigen. In der 37 min bekamen wir dann aber einen kleinen Dämpfer als die Teltower durch einen Fernschuss zum Anschluss kamen. Nun versuchten wir noch besser zu stehen und keine Möglichkeit für den Gegner zu zulassen und selber Nadelstiche nach vorne zu setzen. Bis zum Abpfiff ergaben sich für beide Team aber nicht mehr wirklich Möglichkeiten so das wir die 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Das Team hat dieses Spiel als Team gewonnen und darauf wollen wir noch weiter drauf Aufbauen. Super Leistung!

     

    Morgen den 3.10 geht es dann zur zweiten Pokalrunde nach Niemegk.

    Euer Trainer und Betreuerteam

     

  • Mit leeren Händen von weiter Tour zurück

    Landesklasse: FSV Veritas Wittenberge/Breese - Fortuna Babelsberg 3:2 (1:0)

    Fortuna Babelsberg trat die weite Reise nach Wittenberge "ohne 11" an, denn es fehlte Trainer Sebastian Michalske praktisch eine komplette Mannschaft wegen Verletzung, Urlaub und arbeitsbedingten Gründen.

  • Punkteteilung im Lokalderby

    Punktspiel Landesklasse: SV Babelsberg 03 II - Fortuna Babelsberg   1 : 1 (0:1)

    Am Sonntag, den 25.09.2016 waren die C1-Junioren zu Gast beim Lokalrivalen SV Babelsberg 03 II, der mit den Jahrgängen 2003 und 2004 diese Saison bestreitert. Vor einer stattlichen Kulisse von 80 Zuschauern auf dem Kunstrasen im Karl-Liebknecht-Stadion (dort wo die Vorgängervereine Rotation und DEFA früher spielten und trainierten, ehe zum Stern umgezogen wurde), zeigten beide Teams eine ausgeglichene 1.Halbzeit. Der technischen und spielerischen Überlegenheit der 03er setzten die Fortunen ihre Willens- und Kampfstärke entgegen. In der 16.Minute erzielte Magomed mit einem fulminanten 20-m-Schuss die 1:0-Führung. In der 2.Halbzeit waren die Gastgeber deutlich feldüberlegen, setzten immer wieder technische und spielerische Akzente. Die Fortunaspieler hielten defensiv gut dagegen und ließen kaum Torchancen zu, zeigten aber in der Offensive ebenfalls keine Aktionen. In der Schlussminute entschied der Schiedsrichter überraschend für alle auf Elfmeter für 03, den diese zum Ausgleich nutzten.

    Am kommenden Sonntag, den 02.10.2016 um 11:00 Uhr spielen die Fortunen in der Punktspielserie der Landesklasse Süd gegen JFV FUN aus Guben. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

Wer ist online

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner