Beiträge

Filter
  • E2 - Freundschaftsspiel beim FSV Babelsberg 74

    Am 30.08.2015 09:00 Uhr traf Fortuna Babelsberg II in einem Freundschaftsspiel auf den FSV Babelsberg 74 II.

    Der Trainer von Fortuna Babelsberg gab damit sein Debüt für die zweite Mannschaft der
    E-Junioren.

    Hoch konzentriert ging die Mannschaft trotz der langen Sommerpause ins Spiel.
    In der 1. Halbzeit geriet man früh mit 1:0 durch einen Abwehrfehler in den Rückstand. Wie die alte Fußballerweisheit schon sagt: "Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt Sie hinten rein!". Wie erwartet machten die jungen Spieler weiter mächtig Druck und markierten zunächst den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich zum 1:1. Nur wenige Minuten später folgte dann sogar das 1:2 zur Führung. Doch der Gegner kam mit einem sicheren Spielzug zurück und hat sich noch vor der Halbzeitpause mit dem 2:2 belohnt. Mit einem bislang ausgeglichenen Spiel und angemessenem Torverhältnis ging es in die Halbzeitpause.

    Nach Wiederanpfiff machten die jungen Spieler vom FSV Babelsberg 74 mächtigen Druck und markierten zunächst mit einem zu diesem Zeitpunkt verdienten Treffer das 3:2. Doch unsere Jungen gaben sich nicht auf und blieben mit dem Ausgleich zum 3:3 am Ball. Diese Rechnung wurde wieder ohne den Gastgeber gemacht denn dieser blieb ebenfalls hartnäckig und setzte ein 4:3 oben drauf. Danach haben unsere Jungen einen kühlen Kopf bewahrt und weiter das Spiel nach vorn gesucht. Dann war wohl fürs erste die Luft raus, so dass sich unsere Spieler zunehmend zurückhielten und der Gegner dem Tor mehrfach gefährlich nahe kam. In der Schlussphase haben Fortunas Jungen noch einmal alle Reserven mobilisiert, dabei zeigte sich die E II kompakt und auch im Spiel nach vorn direkt. So konnte man nach einer schönen Kombination zum 4:4 ausgleichen. Nur wenige Minuten später ging die Mannschaft dann sogar mit einem weiteren Tor 4:5 in Führung. Kurz vor Schluss setzten unsere Jungen ein Zeichen und schossen sich mit 4:6 zum Sieg.

    Der Trainer war nach dem Spiel sichtlich zufrieden mit seinen Jungen. Ein Lob verdienten sich alle eingesetzten Spieler, Sie haben mit ihrer unaufgeregten Spielabwicklung sehr zum Erfolg beigetragen, alle legten sich richtig ins Zeug und zeigten phasenweise schönen Kombinationsfußball.

    Danke.

    E2-30.08.2015

    Gespielt haben: Sebastian (Torwart), Jack, Lukas, Taj, Johann, Simon, Emil, John und Niclas.

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • E1 beim Sternagel Cup von Babelsberg 03

    In den frühen Morgenstunden trat unser Kreisligateam beim Sternagel Cup von B´03 an, um gegen 11 weitere Teams (darunter 10 Landesligateams) ihr Bestes zu geben. Gespielt wurde in 3 Gruppen je 14 Minuten.

    In unserer Vorrundengruppe hatten wir es mit Babelsberg 03 I, SC Charlottenburg und dem Berliner SC zu tun. Das Eröffnungsspiel bestritten wir gegen Babelsberg 03 I. Die ersten 5 Minuten waren wir noch nicht wach und es stand schon 0:2. Mit dem 0:2 wachten wir endlich auf und drehten sukzessive das Spiel. In den letzten 5 Minuten hatte Fortuna mehr vom Spiel und die größeren Chancen. Jerry erzielte den Anschlusstreffer. Wir hatten etliche Möglichkeiten zum Ausgleich, doch es setzte sich weiter fort, was die Woche bei Hertha 03 begann, wir vergaben diese Chancen leichtfertig. Endstand 1:2.

    Im zweiten Spiel gegen SC Charlottenburg gab der Schiri das 0:1, obwohl der Ball nicht hinter der Linie war. Davon ließen sich unsere Jungs jedoch nicht beirren. Der Ausgleich fiel durch Jerry. Tim erhöhte auf 2:1 und Juliano stellte den Endstand von 3:1 her.

    Das letzte Vorrundenspiel gegen den Berliner SC gaben wir leichtfertig mit 0:2 her und mussten somit um das Weiterkommen bangen. Als zweitbester Gruppendritter zogen wir aber in die Viertelfinals ein. Dort wartete wieder Babelsberg 03 I auf uns. Diesmal gingen wir durch ein schönes Freistoßtor von Jerry 1:0 in Führung. 2 Minuten trennten uns vom Einzug in die Runde, um die Plätze 1 – 4. Wer hätte das gedacht bei diesem Teilnehmerfeld (heute Morgen dachte ich noch „nur nicht Letzter“).  Leider war uns das Glück nicht hold. Der Ausgleich fiel ebenfalls durch einen Freistoß. Der Siegtreffer für B´03, kurz vor Abpfiff, entstand sehr ärgerlich. Der Gegner spielte den Ball deutlich ins Seitenaus, was der Schiri nicht sah. Leider spielte der Gegner weiter und daraus entstand das 1:2. Sehr Schade, aber da muss man halt weiter spielen. Das haben wir gelernt.

    So blieb uns nur die Runde, um die Plätze 5 – 8. Die Jungs waren mehr als geknickt und gaben die folgende Partie gegen den Landesligisten Babelsberg 74 leider her. Das letzte Spiel, bei brütender Hitze, ging dann wieder gegen den Berliner SC. Diesmal wollte Fortuna den Sieg und die Jungs kämpften. Mit einem 2:0 durch Jerry und Tim verabschiedete sich die E1 als 7ter aus diesem sehr gut organisierten und schönem Turnier.

    Die Platzierungen:

    1. Hertha 03
    2. Füchse Berlin
    3. Stern Marienfelde
    4. Babelsberg 03 I
    5. Babelsberg 03 II
    6. FSV Babelsberg 74
    7. Fortuna Babelsberg
    8. Berliner SC
    9. FV Blau Weiß Briesen
    10. FSV Luckenwalde
    11. SC Charlottenburg
    12. RSV Eintracht

    Es war schön zu sehen, dass wir bei diesem Turnier durchaus mitspielen können. Heute haben wir viel gelernt und nehmen eine Menge mit. Jetzt heißt es unnötige Fehler abstellen und vorn einfach abgeklärter sein, dann wäre heute deutlich mehr drin gewesen. Trotzdem gute Leistung bei diesem heißen letzten Sommerferientag. Ihr seid viel gelaufen und der Einsatz stimmte. Gute Besserung an Flo und FeFe. Einen Dank an die tolle Fan-Unterstützung von der E2 und F1.

    Für Fortuna spielten: Jakob – Jordy, Tim (2), FeFe, Yunes, Paul, Juliano (1), Brian, Leif, Laurin, Jerry Lee (4)

    Wir wünschen allen unseren Jungs einen tollen Schulstart!!!

  • Testspiel der E3

    Es geht wieder los. Die Saison steht vor der Tür, die neuformierte E3 testet nach 3 Trainingseinheiten die E1 von Concordia Nowawes. Das Spiel ging 8:2 verloren, aber das Ergebnis widerspiegelt nicht mal ansatzweise das gesamte Spielgeschehen. Fortuna hatte so noch nie zusammen gespielt, trotz dessen herrschte schon eine sehr angenehme Atmosphäre untereinander, was dazu führte das schon einige sehr schöne Spielzüge zu sehen war. Lediglich die Chancenverwertung war mehr als Mau, aber dafür sind die Testspiele ja da, um zu schauen wo die Mankos liegen. Besonders gut hat uns heute die Einstellung zum Spiel gefallen, es wurde jede einzelne Sekunde gekämpft , die Mitspieler wurden in die Spielzüge mit einbezogen und auch die Zweikämpfe wurden oft gesucht. Das macht Lust auf mehr.

     

    Es haben gespielt: Paul, Ioannis, Marlon, Louis, Felix, Daniel, Lukas und Philipp Ö. Tore: Louis( Spitzen Leistung heute!!!)und Marlon. Euer Trainerteam

  • Fortuna mit "Zittersieg"

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Meyenburger SV Wacker 1922  1:0 (0:0)

    Das "Schuleintrittswochenende" hinterließ seine Spuren. Nur knapp 60 Zuschauer (am letzten Wochenende waren es fast doppelt so viele) und das Fehlen des Meyenburger Trainers Raimund Mir (er wurde von Lars Naussedat vertreten) sowie des Fortunen Steffen Krause waren diesem Anlass geschuldet.

  • E1 bei Hertha 03

    Am Mittwoch folgte unsere E1 der Einladung des Landesligateams Hertha 03 und fuhr nach Zehlendorf zum Testspiel. Angesetzt waren 3 x 25 Minuten, um genug Zeit und Möglichkeiten zu haben Aufstellungen und Systeme auszuprobieren.

    Zu Beginn der ersten Spielzeit waren unsere Jungs viel zu passiv und spielten sehr verhalten. Hertha fackelte nicht allzu lang, nutzte ihre Möglichkeiten und zeigte uns warum es die 1.E von 8 ist. Nach gut 15 Minuten wurde Fortuna mutiger und spielte sich ebenfalls gute Möglichkeiten heraus, welche jedoch zu leichtfertig vergeben wurden und sogar das leere Tor wurde nicht getroffen. Die ersten 25 Minuten endeten 0:4 aus unserer Sicht.

    Über die zweite Spielzeit gibt es nicht so viel zu berichten. Hertha spielte mit optimaler Aufstellung, Fortuna nicht. Zum Ende der Spielzeit legten unsere Jungs dann endlich ihre Scheu ab. Was würde jetzt noch für die dritte Spielzeit drin sein?

    Mit dem Mute der Verzweiflung versuchte unsere E1 endlich mitzuhalten. Jetzt wurde um jeden Zentimeter Rasen gekämpft. In diesen 25 Minuten gelang Hertha nur noch ein Treffer und so endete diese Spielzeit 0:1.

    Heute wurden uns gut unsere Schwächen aufgezeigt. Der Lerneffekt für uns war riesengroß. Unsere Jungs meinten trotzdem es hat ihnen Spaß gemacht und in den gesamten 75 Minuten war kein Anflug von Schwäche zu erkennen. Darauf lässt sich aufbauen und im Training wird weiter kräftig gearbeitet. Im abschließenden 9 Meterschießen hatten dann alle Kinder zusammen Spaß.

    Einen netten Gruß nach Berlin für ein gutes Fairplay Spiel.

    Für Fortuna spielten: Flo – Jordy, Yunes, Paul, Tim, Laurin, FeFe, Juliano, John (E2), Leif, Brian und Jerry Lee

    Tore: blieben heute aus

  • Deutlich unter Wert geschlagen

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Juventas Crew Alpha II 0:8 (0:3)

    Wer nur das nackte Ergebnis liest, ist sicher der Meinung, dass das Spiel eine klare Angelegenheit für die Gäste war. Wer es als Augenzeuge erlebt hat, sieht es differenzierter.

  • Sommercamp 2 bei Forti

    Nun liegt auch das zweite Sommercamp in diesen Ferien bereits in der Vergangenheit.

  • Die Zweite setzt Heimspielauftakt in den Sand

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV 71 Busendorf 0:4 (0:3)

    Als rund 15 Blau-Weiß gekleidete Fans, im wahrsten Sinne des Wortes, mit Pauken und Trompeten auf dem Sportplatz Am Stern einzogen, glaubte zunächst ein Teil der gut 80 Zuschauer, dass dies die Busendorfer Fans wären. Weit gefehlt!

  • Saisonauftakt verpatzt

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FHV 03 Pritzwalk 2:3 (1:1)

    Den Saisonheimstart hatten sich die Gastgeber nach der tollen letzten Saison und den vielversprechenden Testspielen anders vorgestellt.

  • 1. Testspiel der neuen E1

    Nach 8 unendlich langen Wochen ohne ein Spiel, lud die E1 der SG Schenkenhorst unsere neue E1 zu einem Testspiel am Mittwoch ein, welches dann aber auf heimischen Rasen ausgetragen wurde. Wir waren gespannt, was noch übrig war von letzter Saison und wie fußballverrückt die Kids sein würden. Weiterhin sollten 3 neue Spieler ins Team integriert werden und John aus der E2 hatte auch Lust mitzuspielen. Flo und Jacob, also beide Keeper sowie unser FeFe konnten noch nicht dabei sein. Also versuchte sich Keanu gleich mal im Tor und hielt den Kasten über die gesamte Spielzeit (3 x 17 Min) sauber. Der Rest war torhungrig ;) Ein Lob auch an die Jungs von Schenkenhorst, die tapfer kämpften und kämpften!

    Beim Endergebnis von 24:0 trafen: Juliano (6), Tim (4), Paul (3), John (2), Jordy (1), Leif (1), Yunes (1), Brian (1) und Jerry Lee (5)

    Für Fortuna spielten: Keanu – Tim, Juliano, Laurin, Paul, John, Jordy, Yunes, Leif, Brian und Jerry Lee

    Am nächsten Mittwoch geht es nach Berlin zu Hertha 03.  

  • Auch die Zweite startet mit 1:1

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Brück 1922 1:1

    Zum ersten Heimspiel der neuen Saison empfing Fortuna die Gäste aus Brück und für die Trainer beider Kontrahenten war es, wie immer zu diesem Saisonzeitpunkt, ein Sprung ins kalte Wasser, denn Testspiele sind die eine Seite, Punktspiele eine ganz andere.

  • 3 Punkte zum Auftakt

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - RSV Eintracht 1949 IV 2:0 (2:0)

    Nur auf die Erfahrung der Pokalrunde konnten die Trainer beim Saisonauftakt zurückgreifen und so war dieses erste Punktspiel sicher noch mit vielen Unwägbarkeiten auf beiden Seiten behaftet.

  • Mit einem blauen Auge davongekommen

    Landesklasse: ESV Lok Seddin - Fortuna Babelsberg 1:1 (0:0)

    Über 120 Zuschauer hatte der Heimauftritt des Aufsteigers gegen Fortuna Babelsberg angelockt. Mit dem Rückenwind und der Euphorie des Aufstiegs wollte der Gastgeber einem der Titelaspiranten Paroli bieten und das gelang. Den Fans wurde von beiden Mannschaften ein sehr gutes Landesklassenspiel geboten.

  • Trainer für starken 2006-er Jahrgang gesucht

    wir suchen einen Trainer für unsere 2. E Junioren Mannschaft (Jg. 2006) für die kommende Saison 2015/16.

    Voraussetzungen: - Trainer-Lizenz oder Teamleiter wünschenswert, aber nicht erforderlich (eine Ausbildung kann auf Wunsch ermöglicht werden) - Teamfähigkeiten mit Spielern u. der Jugendleitung

    Wir bieten: - starken 2006er Jahrgang - gute Trainingsmöglichkeiten - Unterstützung durch die Jugendleitung - ausreichende Trainingsutensilien vorhanden - Weiterbildungsmöglichkeiten für Trainer –

    Wer sich angesprochen fühlt sollte sich schnellstmöglich melden:

    Kontakt: Nachwuchsleiter Kleinfeld - Michael Lutzmann - Handy: 0176 – 31295734  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -  Homepage: www.fortunababelsberg.de

  • Was für ein verrückter Pokalkrimi?!

    Kreispokal: Rot-Weiß Groß-Glienicke - Fortuna Babelsberg II 3:4 n.V. (1:3; 3:3)

    Ein Pokalspielkrimi, nach dem es in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht ausgesehen hatte.

  • Pokalaus mit erhobenem Haupt

    Kreispokal: Fortuna Babelsberg III - RSV Eintracht 1949 II 0:5 (0:1)

    Drei Spielklassen Unterschied sind im Pokal gelegentlich kein Hindernis dem Favoriten "ein Bein zu stellen", aber eben auch nicht die Regel.

  • Fortuna mit "Arbeitssieg"

    Testspiel: SV Siethen - Fortuna Babelsberg 0:2 (0:2)

    Der SV Siethen hatte sich mit Fortuna Babelsberg einen alten Bekannten eingeladen. Schon oft wurden in den vergangenen Jahren die Klingen gekreuzt und Siethens Trainer Uwe Masurek-Patz war (u.a. mit Manuel Brunow) auch viele Jahre für die Geschicke der Babelsberger verantwortlich.

  • Auswätssieg in Wannsee

    Testspiel Kreisliga: FV Wannsee - Fortuna Babelsberg II 1:2 (1:1)

    Während Fortunas "Erste" den Werderaner FC Viktoria zu Gast hatte, reiste Fortunas "Zweite" zu einem kurzfristig vereinbarten Testspiel zum Berliner A-Kreisligisten FV Wannsee.

  • Gute Leistung trotz 0:2

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Werderaner FC Viktoria 0:2 (0:0)

    Fortunas "Erste" hatte sich für Dienstagabend mit den Werderaner FC Viktoria 1920 ein Schwergewicht der Brandenburgliga zu einem Test eingeladen. Die Kontrahenten hatten in den letzten Wochen durch gute Ergebnisse ihre Frühform unter Beweis gestellt .

  • Lok Seddin eine Nummer zu groß

    Testspiel: Fortuna Babelsberg II - ESV Lok Seddin 0:4 (0:3)

    Mit dem frischgebackenen Landesklassenaufsteiger ESV Lok Seddin hatte sich Fortunas Zweite bei Temperaturen über 30 Grad ein "richtiges Kaliber" als Testspielgegner eingeladen.

  • Mit 5:2 erste Pokalhürde übersprungen

    Vorrunde Kreispokal: Fortuna Babelsberg III - Blau-Gelb Falkensee II 5:2 (2:1)

    Bei hochsommerlichen Temperaturen trat Fortunas Dritte erstmals in der neuen Saison an und dies mit einer Reihe von Neuzugängen.

  • Verdienter Sieg gegen den Landesligisten

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - SG Phönix Wildau 95  2:1 (1:1)

    Bei sommerlichen Temperaturen stellte sich mit Phönix Wildau der Neunte der letztjährigen Landesligasaison als Testspielpartner bei den Babelsbergern auf dem Sportgelände "Am Stern" vor.

  • Schiedsrichter der Saison 2014/2015

    Gerhard Preuß triumphierte.Der 76-Jährige vom VfB Trebbin wird zum Schiedsrichter der Saison 2014/15 gewählt.

    Platz 2 geht an Horst Anders von Fortuna Babelsberg, der mit 17 Prozent der Stimmen bei der Wahl zum Schiedsrichter der Saison 2014/15 hervorragend abschnitt.

Wer ist online

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner