Beiträge

Filter
  • SOMMER CUP 2017 der E1 von Fortuna Babelsberg

    SOMMER CUP 2017 der E1 von Fortuna Babelsberg

    Bei starker Bewölkung wurde am Samstag den 08.07.2017 um 10:00 Uhr der SOMMER CUP 2017 pünktlich angepfiffen. Gegen Mittag kam sogar noch die Sonne raus.

    Unserer Einladung sind neun Mannschaften gefolgt:

    TSV Mariendorf E3, Hertha 03 Zehlendorf E3, SV Tasmania Berlin E1, Fortuna Babelsberg E2, Hertha 03 Zehlendorf E6, Caputher SV E2, FC Viktoria E2, VfB Fortuna Biesdorf E2 und die Füchse Berlin.

    Alle Mannschaften spielten sehr guten Fußball. Größere Verletzungen bei den Spielern blieben aufgrund der sehr fairen Begegnungen glücklicherweise aus.

    Ich möchte mich bei allen teilnehmenden Mannschaften für dieses sehr friedvolle und vor allem für die Kinder fröhliche Turnier bedanken.

    Zudem möchten wir uns bei den Sponsoren: IKKBB, Thorsten Clavis vom hnc Potsdam und Patrizia Lienau bedanken.

    Ausserdem geht ein ganz großer Dank an alle Eltern und Helfer.

    Mit euch allen war es möglich so ein schönes Turnier zu organisieren und durchzuführen.

    Mit diesem Turnier endete meine Aufgabe als Trainer der E-Junioren Jahrgang 2006, die Zeit mit euch hat mir sehr viel Freude bereitet.

    Auch wenn es in dieser Saison nicht so erfolgreich zuging wie in der ersten Saison oder hier und da die eine oder andere Meinungsverschiedenheit aufkam, konnten unsere Kinder aus meiner Sicht zwei Saison´s lang eine schöne Zeit erleben und die Grundlagen für das Fussball spielen erlernen und festigen.

    Vielen Dank und vielleicht auf ein Wiedersehen.

    Euer Daniel

  • Der Pott steht für ein Jahr "Am Stern"

    Kreispokalfinale Havelland: RSV Eintracht 1949 II - Fortuna Babelsberg 0:4 (0:2)

    Rund 270 Zuschauer fanden den Weg nach Golm zum Pokalfinale, dem traditionellen Saisonabschluss des Fußballkreises Havelland, darunter auch viele Fortuna Anhänger, Danke für die Unterstützung über das gesamte Spieljahr.

  • Mit Bus und Mannschaft zum Finale

    Zum Kreispokal-Endspiel am Sonnabend, den 24.06.2017, in Golm, Kuhforter Damm 7, zwischen dem RSV Eintracht 1949 IIund Fortuna Babelsberg fährt ein 50-er Bus die Mannschaft und interessierte Fans zum Spielort.

  • Saisonausklang mit Paukenschlag

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Meyenburger SV Wacker 1922  9:0 (3:0)

    Vor dem Anpfiff wurden in würdiger Form Patrick Wolff (Auszeit), Co Trainer Mathias Alex (Chefcoach in Bornim), Erik Firchau (RSV Eintracht 1949) und Sebastian Höhlich (Ü-32 ) verabschiedet.An dieser Stelle sei es mir erlaubt auch mal ein persönliches Statement abzugeben, Danke Männer, es hat Spaß gemacht mit Euch.

  • Derbe Klatsche im Ortsderby

    Kreisliga: FSV Babelsberg 74 II - Fortuna Babelsberg II 5:0 (2:0)

    Beide Teams standen vor dieser Begegnung in der Tabelle jenseits von gut und böse. Es hätte also ein Sommerfußballgeschiebe werden können. Wurde es aber nicht, denn ein Ortsderby bleibt ein Ortsderby und so wollten beide Mannschaften als Sieger vom Platz gehen.

  • Punkteteilung zum Trainerabschied

    2.Kreisklasse: ESV Lok Potsdam II - Fortuna Babelsberg III 1:1 (0:0)

    Zum letzten Mal stand Jens Firchau als Trainer von Fortunas Dritter an der Seitenlinie. Aber nicht nur er, sondern auch Frank Hoffmann (wechselt in die Ü-40) und Nico Fröhlich (Auszeit nach über 17 Jahren bei Fortuna) werden in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.

  • Ortsderby mit Wendepunkten

    Kreisliga: Spgm. Turbine Pdm.55/Eintracht 90 Bbg. - Fortuna Babelsberg II 3:3 (1:2)

    Noch Ende April hatte wohl fast jeder Fußballinteressierte die gastgebende Spielgemeinschaft als klaren Abstiegskandidaten der Kreisliga auf dem Zettel?! Doch Totgesagte leben bekanntlich länger und so wurde ab Ende April eine beeindruckende Siegesserie (selbst gegen Spitzenteams) gestartet und der Klassenerhalt vorzeitig gesichert.

  • Gegen den Tabellendritten gut verkauft

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SG Grün-Weiß Golm 2:3 (1:1)

    Bei fast 30 Grad und wolkenlosem Himmel flossen auf beiden Seiten die Schweißtropfen. Von einem müden Sommerkick wollten beide Teams nichts wissen und spielten auf Sieg.

  • Fortuna mit frischem Wind im Männerbereich

    Die neue Saison wirft ihre Schatten voraus und die Weichen sind bei den Stern-Kickern bereits gestellt. Am Dienstag den 18.Juli steigt das Team von Sebastian Michalske in das Training und die Vorbereitung auf die neue Saison 2017/18 ein. Das sind nur dreieinhalb Wochen Pause nach dem Pokalfinale am 24.Juni in Golm gegen den RSV Eintracht 1949 II. 

  • Das war mehr als deutlich

    Landesklasse: ESV Lok Potsdam - Fortuna Babelsberg 0:5 (0:1)

    Die Stachel der kleinen Kabine von Coach Mike Weissfuss im Hinspiel haben ihre Motivation für die Lok Kicker deutlich verfehlt, eventuell sogar gehemmt. Das letzte Derby der Saison 2016/17 hatte einen klaren Sieger und ohne Wenn und Aber auch in der Höhe letztendlich auch verdient.

  • Dem Staffelsieger deutlich unterlegen – Gegen Michendorf erfolgreich

    Punktspiel Landesklasse: SG Groß Gaglow - Fortuna Babelsberg   6 : 1 (3:0)

    Zwölf unentwegte Spieler, Trainer und Betreuer sowie Fahrer-Mutti Kathrin machten sich am Dienstagnachmittag, den 30.05.2017 zum Punktspiel beim bereits feststehenden Staffelsieger nach Groß Gaglow auf den Weg. Im Spiel hatten die Fortunen nicht viel zu bestellen. Nach 12 Minuten stand es bereits 3:0 für den Gastgeber, der die Fortunen „auf den falschen Bein“ erwischte. Danach konnten sich die Fortunaspieler etwas stabilisieren. Doch gegen die schnellen Angreifer (einer davon war Brandenburger Landes-Sprintmeister) war selten was zu machen. So waren die Groß Gaglower auch in der 2.Halbzeit dreimal mit ihren schnellen angriffen erfolgreich. Doch auch das Fortuna-Team hatte seine Torchancen. Eine davon nutzte Elmaz mit seinem ersten Tor in einem Spiel zur Resultatsverkürzung auf 1:6.

     

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg –SG Michendorf   3 : 1 (2:1)

    Im fälligen Punktspiel am Samstag, den 10.06.2017 wollten die Fortunen mit einem Sieg gegen die SG Michendorf ihre Chance auf den Klassenerhalt wahren. Dementsprechend nervös begann man das Spiel, agierte nervös und zerfahren. Eine dieser Schwächen nutzten die Gäste zur Führung. Nun besann sich das Team auf ihre Stärken, wurden in ihren Aktionen deutlicher und damit auch erfolgreicher. Einen genialen Paß von Nick nutzte Janosch zum 1:1-Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff war es Janosch der Leo zur 2:1-Führung auflegte. Nach der Pause hatten die Fortunen ein leichtes Übergewicht, spielte die Angriffe aber zu selten bis zu Ende. Es mussten 5 Minuten klare Überlegenheit der Michendorfer überstanden werden, dann hatten die Fortunen das Spiel wieder im Griff. Als 11 Minuten vor Abpfiff Magomed das 3:1 für sein Team erzielte, waren die Fortunen endgültig auf der Siegerstraße. Letztendlich ein verdienter 3:1-Erfolg für Fortuna, die sich für ihre engagierte Leistung mit dem Sieg selbst belohnt haben.

    Zwar ist der Klassenerhalt noch nicht endgültig „im Sack“. Ein Abrutschen auf einen direkten Abstiegsplatz ist jedoch nicht mehr möglich.

    Das letzte Punktspiel der Saison bestreiten die Fortunen m Samstag, den 17.06.2017 um 10:30 Uhr bei FSV Babelsberg 74. Die Treffpunktzeit wurde noch bekannt gegeben.

  • Dank an die unentwegten Aufbauhelfer

    Mit einem Aufruf wurden am 07.06.2017 Aufbauhelfer für die, nach dem Brandanschlag neu aufzubauende Sitzplatzüberdachung gesucht. Ganze 3 (in Worten DREI) Unentwegte fanden sich, die wirklich Hand anlegten und nach dem Beginn am Mittwochnachmittag den ganzen Donnerstag und Freitag bis in die Abendstunden die Überdachung aufbauten. Nun fehlen nur noch einige  Kleinigkeiten und dem Verein steht ein geschützter Sitzbereich zur Verfügung.

    Der Vorstand bedankt sich im Namen aller Vereinsmitglieder, Eltern und Zuschauer, ganz herzlich beiFrank Schmidt,  Christian Kauschmannund Andreas Treu(Spielerpapa)für die Fleißarbeit.

    Ein Dankeschön geht auch an Spielerpapa Martin Sebesta von der Firma "Bau-King",  der uns das (günstige) Materialangebot machte und bei fehlenden Teilen für Nachschub sorgte.

  • Aufstiegsanwärter war im Abschluss erfolgreicher

    Kreisliga: SG Blau-Weiß Beelitz - Fortuna Babelsberg II 3:0 (0:0)

    Dass die Bäume gegen den Aufstiegsmitbewerber Beelitz nicht in den Himmel wachsen würden, war allen Fortunen bei diesem Auswärtsspiel klar, schließlich benötigt der Gastgeber jeden Punkt.

  • Das Halbfinale hatte nur Gewinner

    Kreispokal-Halbfinale: Fortuna Babelsberg II - Fortuna Babelsberg I 1:2 (1:0)

    Als im März 2017 bei der Auslosung der Halbfinalspiele um den Kreispokal, unseren Mannschaften das Losglück nicht hold war, stand aber positiv bereits fest, das unser Verein im diesjährigen Finale steht.

  • Keeper Erik Firchau wechselt zum RSV

    Von Fortuna Babelsberg geht ein 18-Jähriger zu den Stahnsdorfern.

  • C2 Himmelfahrt beim TSV Mariendorf

    Am Donnerstag trafen wir uns zum Turnier beim TSV Mariendorf mit 11 weiteren Teams aus Berlin (Füchse, Hertha 03, Frohnauer SC, Beroliner Stralau, NFC Rot Weiß, TSV Mariendorf mit zwei Teams, SC Charlottenburg, BFC Preussen, Berliner SC, Schwarz Weiß Spandau). Gespielt wurde in 2 Gruppen mit einer Spielzeit von 25 Minuten.

    Nachdem wir das erste Spiel gegen den Gastgeber noch verpennt hatten und mit 0:2 abgeben mussten, fanden wir immer besser ins Turnier. Die beiden Spiele gegen NFC Rot Weiß und BFC Preussen endeten, trotz früher Führung in beiden Spielen, jeweils Unentschieden. Drei Punkte resultierten aus der angesetzten Partie gegen den Berliner SC. Im Spiel gegen den SC Charlottenburg unterlagen wir dann deutlich mit 0:3.

    Mit 5 Punkten und einer Tordifferenz von 6:8 erreichten wir den vierten Platz in der Vorrunde und traten im Spiel um Platz 7 gegen Beroliner Stralau an. Hier waren wir erfolgreich und konnten das Turnier durch einen 2:0 Erfolg mit einem guten Platz im Mittelfeld abschließen.

    Für Fortuna spielten: Paul – Lenny, Aaron, Allan, Stephan, Hamoudi, Yannis, Momo, Theo, Daniel, Dennis, Jakob und unsere Probespieler Andrew und AdiC2 TSV Mariensorf 10C2 TSV Mariensorf 11C2 TSV Mariensorf 1C2 TSV Mariensorf 2C2 TSV Mariensorf 6C2 TSV Mariensorf 7C2 TSV Mariensorf 8C2 TSV Mariensorf 9C2 TSV Mariensorf 3C2 TSV Mariensorf 4C2 TSV Mariensorf 5

  • Gemeinsames Training unserer Junioren

    Am 19.05.2017 trainierten rund 60 Spieler der Jahrgänge 2003 – 2005 in einem Stationstraining auf dem Rasen des Stern Sportplatzes. Betreut wurden die Stationen von erfahrenen und qualifizierten Trainern sowie einigen freiwilligen Helfern. Das Training gab einen sehr guten Überblick über den Leistungsstand unserer Junioren. Hier ein paar Eindrücke vom Training und vielen Dank an alle Helfer.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 21

    Diese Woche hatten ganze 6 Teams ein spielfreies Wochenende. Im Gr0ßfeld spielten nur die B-Junioren. Im Kleinfeld konnten die E-Junioren nur einen Punkt ergattern.  Die beiden Heimspiele im F-Juniorenbereich waren erfolgreich. Im D-Junioren Bereich fand nur die Partie der D1 gegen den SV Babelsberg 03 II statt. Der 4:1 Erfolg unserer D-Junioren, gegen den Tabellenzweiten, ist diese Woche das TOP Ergebnis.

    Auch für diese Woche wünscht der Verein allen Nachwuchsteams maximale Erfolge!!! Hier die Ergebnisse

  • D1 gewinnt auswärts gegen SV Babelsberg 03 II mit 4:1

    Das war nun das letzte, offizielle Spiel in der Saison 2016/2017 und wir haben es mit Bravour gemeistert. Es war wirklich hart, anstrengend und auch ein wenig ungerecht , aber mit Einsatz und unserem Zusammenhalt habe wir dem Ganzen ein"Happy End" verliehen.

    Bereits vor dem Spiel stand fest, wie die ersten drei Plätze verteilt sind. Es lastete also kein psychischer Druck auf den Jungs und wir konnten frei aufspielen.

    Unsere Strategie war es, den Gegner sofort zu attackieren, um seinen Spielaufbau zu stören und durch hohes Tempo Lücken zu öffnen.

    Der Gegner begann in der ersten Hälfte mit sehr körperbetontem Spiel und brachte dabei sogar wider Erwarten einige unserer Jungs zu Fall. Auch wenn nach einigen Minuten unsere Jungs sich auf diese Spielart eingestellt hatten, spürte man in den Zweikämpfen eine gewisse Zurückhaltung, die auf körperliche Überlegenheit von Fortuna zurückzuführen war. Auch wenn das Spiel rasant war, ergaben sich in der ersten Hälfte keine Torchancen für beide Teams. Unsere Abwehr leistete beste Arbeit, aber die Spielführung im Angriff reichte nicht für ein Tor. So wechselten wir bei 0:0 die Seiten.

    Für die 2. Hälfte hatten wir ihnen auf den Weg gegeben, sich nicht provozieren zu lassen, nochmal alles zu geben und auch nicht zu vorsichtig zu sein…

    Unsere Jungs drehten auf und gaben wirklich alles. Dann fiel wie eine Befreiung unser erstes Tor (35'). Der Folgeangriff des Gegners wurde direkt gekontert - 2:0 (36') und kurz darauf fiel noch ein weiteres Tor 3:0 (39'). Mit diesem Vorsprung wollten wir nichts mehr riskieren und wir schalteten das Spiel auf Defensive um. Als dann dem Gegner in der 50er doch noch ein Anschlusstreffer gelang, waren alle wieder hellwach. Nochmal ein Aufbäumen und dann 4:1 in der 58'.

    ENDSTAND!

  • Neuigkeiten von den B1-Junioren

    Hallo zusammen,

    wie heute besprochen,

    • findet ab sofort montags kein B1-Training statt
    • die 2000er plus Hans, Leon K. und Dion trainieren Dienstag um 18:00 Uhr bei den neuen A1-Junioren. Interessierte Spieler der Jahrgäge 1999 und 2000 können sich jederzeit zum Probetraining melden.
    • die 2001er ohne Hans, Leon K. und Dion trainieren Mittwoch und Freitag um 18:00 Uhr.
    • Das letzte Punktspiel der B1-Junioren findet am Sonntag, den 11.06.2017 in Dallgow statt. Die teilnehmenden Spieler werden von mir rechtzeitig informiert.

    Danke und Sportliche Grüße

    Timm

  • Wieder stand man ohne Punkte da

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht 1949 II   0 : 1 (0:0)

    RSV Eintracht 1949 II hieß für die C1-Junioren der Punktspielgegner am Sonntag, den 21.05.2017. Am Ende des Spieles standen die Fortunen wieder mit leeren Händen da. In einer ausgeglichenen Partie mit wenig Torchancen auf beiden Seiten entschied ein Freistoßtor den Sieg der Gäste.

    Das nächste Spiel führt die C1-Junioren zum Tabellenführer SG Groß Gaglow. Am Dienstag, den 30.05.2017 treffen sich Fortunaspieler um 16:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Gäste erkämpfen und verdienen sich den Punkt

    Landesklasse:Fortuna Babelsberg - TSV Treuenbrietzen 2:2 (0:1)

    Vor dem Anpfiff war schon klar gewesen, das bei den drei ausstehenden Punktspielen und acht Punkten der Zug auf Platz 1 abgefahren war.

  • Trotz Augenhöhe glatt verloren

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht 1949 II 0:4 (0:4)

    Nach nur einem Tag Pause stand für die Fortuna-Reserve ein (längst überfälliges) Nachholspiel aus der Herbstrunde am Dienstagabend gegen die Dritte des RSV Eintracht 1949 an, die aus den letzten fünf Spielen nur einen Punkt geholt hatten.

  • Punkteteilung fürs Selbstvertrauen auf beiden Seiten

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Schönwalder SV 1:1 (0:0)

    Mit dem Tabellenachten, dem Schönwalder SV, gastierte am Wochenende ein Team bei Fortuna, das aus Sicht der Hausherren in "Schlagdistanz" war.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 20

    Im Großfeld hatten unsere A-Junioren spielfrei. Die Partien der B1 in der Havellandliga sowie der C1 in der Landesklasse wurden äußerst knapp verloren. Die C2 Junioren konnten die 18:1 Pleite aus dem Hinspiel gegen Ruhlsdorf I mit einem 2:1 Sieg wiedergutmachen.

    Im Kleinfeld konnten unsere D1- Junioren den ungeschlagenen Tabellenführer aus Teltow besiegen. TOP!!! Zweimal auswärts ran mussten unsere D2 Junioren, einmal wurden 3 Punkte mit nach Hause gebracht. Erfreulicher Trend bei unseren D4- Junioren, welche weiter punkten und auch einen Platz nach oben klettern konnten. Bei den E- Junioren konnten diese Woche lediglich die E3- Junioren punkten. Im F-Juniorenbereich gab es einen Heimsieg der F1 und einen Auswärtsniederlage der F3. Höchster Sieg diese Woche wurde von der D2 auswärts gegen die Potsdamer Kickers II erzielt.

    Auch für diese Woche wünscht der Verein allen Nachwuchsteams maximale Erfolge!!! 

  • Da wäre auch mehr möglich gewesen

    2.Kreisklasse: SV Grün-Weiß Golm II - Fortuna Babelsberg III 2:0 (2:0)

    Bei herrlichem Frühlingswetter hatten sich die Babelsberger bei der zweiten Vertretung der Grün-Weißen aus Golm durchaus etwas ausgerechnet.

    Aber bereits nach 6 Minuten machte Hannes Weiser den Filmstädtern mit seinem Treffer zum 1:0 einen Strich durch die Rechnung. Chancen zum Ausgleich aber auch zum Ausbau der Führung gab es in der Folgezeit. Die Hausherren nutzten eine davon in der 37.Minute zum 2:0 durch Erik Johannes, während die Gäste bis zum Halbzeitpfiff leer ausgingen.

    Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild, die Gäste nutzten ihre Chancen nicht und die auf Tabellenplatz 3 stehenden Gastgeber schlossen sich dem an und so brachten sie das 2:0 Polster bis zum Schlusspfiff durch Schieri Andre Schütze, der nur einmal Gelb verteilen musste, vergleichsweise ungefährdet über die Runden.

     

     

  • Zweistellig lag im Bereich des Möglichen

    Landesklasse: SV Rhinow/Großderschau - Fortuna Babelsberg 1:6 (1:2)

    Eine undankbare Aufgabe ist es immer, gegen einen fast feststehenden Absteiger anzutreten, zumal Trainer Sebastian Michalske u.a. auf Tim Wolter und Robert Flügel auf Grund von Gelbsperren verzichten musste und Keeper Erik Firchau aus familiären Gründen fehlte.

  • Chance auf einstelligen Tabellenplatz (erst einmal) vergeben

    Kreisliga: FSV Groß Kreutz - Fortuna Babelsberg II 5:1 (3:0)

    Nach dem klaren 4:1 Heimsieg am vergangenen Wochenende fuhr Fortunas Zweite optimistisch nach Groß Kreutz.

  • Der Tabellenführer war eine Nummer zu groß

    2.Kreisklasse: Juventas Crew Alpha II - Fortuna Babelsberg III 5:1 (2:1)

    Gegen den neuen Tabellenführer, der seit Wochen unbesiegt ist, schien in der ersten Halbzeit durchaus etwas für Fortunas Dritte möglich. Zwar gingen die Gastgeber durch Torjäger Adrian Wernsdorf bereits in der 4.Spielminute mit 1:0 in Führung und mit seinem Treffer in der 15.Minute zum 2:0 baute er den Vorsprung sogar auf 2:0 aus, doch Christopher Bolle brachte Fortuna nach 26 Minutenmit seinem Tor zum 2:1 wieder "auf Schlagdistanz" heran.

    Beide Teams wechselten mit diesem knappen Ergebnis die Seiten. Eine gute Stunde blieb das Spiel knapp, als aber Ahmad Al Said in der 64.Minute mit dem 3:1 den alten Abstand wieder herstellte, neigte sich die Waage zu Gunsten der Hausherren. Mit einem Doppelschlag in der 75. und 78. Minute stellten erneut Adrian Wernsdorf und Ahmad Al Said den Endstand her.

     

  • C2 mit Arbeitssieg

    Am Samstag hatten wir die zweite Vertretung des Teltower FV zu Gast. Leider mussten wir mit einem stark dezimierten Kader antreten, da unser Gegner zu keinerlei Spielverlegungen bereit war. Um überhaupt eine spielfähige Mannschaft zusammen zu bekommen, unterstützten uns Spieler der D1 und D2-Junioren, welche noch nie auf dem Großfeld gestanden hatten. Daumen hoch.

    So traten wir mit einer Mannschaft an, die so noch nie zusammen gespielt hatte und zum Teil zwei Jahre jünger war. Zu Beginn war der TFV spielerisch die bessere Mannschaft, doch nach und nach fanden sich die Spieler zu einem Team zusammen. In die Halbzeitpause ging es mit einem 0:0.

    Nach Wiederanpfiff waren dann unsere „C2 Junioren 😉“ das spielbestimmende Team. Es wurden aussichtsreiche Möglichkeiten erspielt und so gingen wir mit 2:0, durch Tudor und Aaron, in Führung. Durch einen Elfmeter konnte der Gegner verkürzen und 3 Minuten später auch ausgleichen. Ich nenne es mal Karma … nach einer Rangelei im Strafraum bekamen wir in der letzten Minute ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen. Diesen verwandelte Stephan sicher zum verdienten 3:2 Endstand.

    Jungs, das war heute ein Arbeitssieg. Ihr habt euch in kürzester Zeit als Team gefunden und Hand in Hand gearbeitet. Diese drei Punkte habt ihr euch verdient.

    C2 TFV 2

    Die gesamte Trainerriege war heute mit euch!!!! Im Anschluss wurden unsere D4-Junioren gemeinschaftlich unterstützt.

    C2 TFV 1

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 19

    In dieser Woche hatten die A-Junioren spielfrei. Ansonsten konnte im Großfeld nur auf Kreisebene durch die C2-Junioren gepunktet werden. Unsere D1-Junioren konnten durch den Auswärtssieg gegen den SV Falkensee Finkenkrug den dritten Tabellenplatz festigen.

  • E2-Junioren entführen 3 Punkte aus Stahnsdorf

    Der 19.Spieltag führte die E2-Junioren am 13.5. nach Stahnsdorf zum RSV Eintracht. Zu einem Team, dass in der jüngeren Vergangenheit durch sehr gute Ergebnisse gegen jahrgangsältere Kinder aufhorchen ließ. Den Kindern erwartete also ein Spielpartner mit „breiter Brust“. Unsere Kinder, mit 2 Niederlagen im Gepäck, wollten zeigen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt hatten und wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

    Nachdem angepfiffen wurde übernahm der RSV sofort das Kommando. Unsere Jung’s waren viel zu weit weg vom Gegner und schauten oft nur zu wie der RSV uns auskombinierte. Promt fiel in der 3. Spielminute das 1:0. Dies verunsicherte die Jungs noch mehr. In der 7‘ rutschte dem Torhüter der Ball beim Abwurf aus der Hand; der RSV nahm die Einladung dankend an und erhöhte auf 2:0. Fortuna fand immer weniger in’s Spiel und in der 11‘ folgte der nächste Aufreger. Gewühl in unserem Strafraum, Andre hatte die Hand auf dem Ball und ein Teltower Junge spitzelte den Ball ins Tor. Auf Intervention des Trainers vom RSV (der im Gegensatz zum Schiri die Situation besser beurteilen konnte) nahm der , ansonsten gut leitende, Schiri den Treffer zurück. Eine sehr faire Geste, andererseits eine Tatsachenentscheidung zu revidieren findet der Schreiberling nicht förderlich.

    Jetzt wurde es ein offener Schlagabtausch und Fortuna wurde stärker und hatte mehrere Chancen. Eine nutzte Theo nach starkem Zuspiel von Bogdan in der 25‘ zum wichtigen Anschlusstreffer.

    In der Pause wurde an eigene Stärken erinnert und etwas umgestellt. Plötzlich fand auch Fortuna in’s Spiel. Als in der 29‘ William den Ausgleich erzielen konnte, merkten die Kinder, dass heute doch noch was gehen kann. Nur 2‘ später fiel der erneute Führungstreffer für den RSV, doch nach kurzem schütteln spielten die Kinder nun mutiger nach vorn. Als Aaron im Strafraum umgeschubst wurde und den fälligen 9-Meter sicher verwandelte standen die Uhren wieder auf Null.

    Der RSV wurde weiterhin früher attackiert und zu Fehlern gezwungen. Die Rückgabe eines bedrängten RSV Verteidigers landete unglücklich im eigenen Tor und plötzlich führte Fortuna. Die RSV Abwehr wurde weiterhin unter Druck gesetzt und in der 50‘ landete wieder ein Rettungsversuch im RSV Tor. Kurz danach hatte Fortuna noch zwei Hunderter, traf aber nur die Latte und den Pfosten. Danach war Abpfiff.

    Ein sehr glücklicher Sieg der Fortunajungs, die in der ersten Hälfte überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel hatten. Die erste Hälfte gehörte klar dem RSV. In der 2.Hälfte hatte Fortuna mehr vom Spiel und zwang den Spielpartner zu Fehlern, die letztendlich zum Auswärtssieg beitrugen.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, Justin, William(1), Ben, Aaron(1), Bogdan, Theo(1)

    Am nächsten Sonntag erwartet die E2 den Tabellenzweiten aus Glindow, wir treffen uns um 8:00 Uhr bei Fortuna.

  • Fußball mit zwei verschiedenen Hälften

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - ESV Lok Seddin 3:2 (2:0)

    Mit dem ESV Lok Seddin kam ein Gegner, mit dem wir uns immer schwer taten.

  • D1 gewinnt 4:1 gegen SV Falkensee-Finkenkrug II

    Nachdem wir es nun auf der Tabellenleiter bis auf den 3. Platz geschafft hatten, war heute unser wichtigstes Spiel, um diesen Stand zu sichern. Nur mit diesen 3 Punkten wäre der Vorsprung zum Verfolger (4. Platz) gesichert.
    Defensive Spieleröffnung, maximale Laufbereitschaft nach vorn und nach hinten, gemeinsamer Spielaufbau und Spaß haben, waren die wesentlichen Instruktionen.
    Das Spiel begann mit sehr körperbetonten Aktionen des Gegners, die aus unseren Augen grenzwertig waren, jedoch vom Schiedsrichter toleriert wurden. Für unsere Jungs ein ungewohntes Spielen, aber alle stellten sich sofort darauf ein. Wie im Training vielfach geübt, wurde der Körper sicher zur Absicherung des Balls eingesetzt und dadurch die Attacken des Gegners wunderbar geblockt. Unsere Jungs behielten den roten Faden vor Augen, ließen sich nicht beirren und generierten aus einem tollen Konter über das Mittelfeld das so wichtige 1:0. Sofort spürte man beim Gegner die Verunsicherung. Es folgten viele Torschüsse von uns, teilweise mit mehrfachen Nachsetzversuchen, denn der Torwart des Gegners hielt die Bälle oftmals nicht fest. Dann gelang in der 8' das 2:0 und unsere Jungs konnten erstmal durchatmen. In der Mitte der ersten Halbzeit erhielten wir durch das Pass-Spiel unseres Torwarts mit dem Verteidiger fast ein Gegentor, ansonsten lieferte er aber ein sehr souveränes Spiel mit viel Übersicht und Ruhe ab. Das 3:0 in der 20' war dann der Halbzeitstand.
    Die zweite Hälfte begann wieder mit viel körperlichem Einsatz und unsere Jungs fühlten sich offensichtlich mit dem Vorsprung ziemlich sicher. Durch eine Unachtsamkeit gelang dem Gegner in der 36' ein Anschlusstreffer. Ein weiteres Tor des Gegners, kurz darauf, konnte unser zentraler Mittelfeldspieler durch eine spektakuläre Sprungaktion auf der Torlinie zum Glück verhindern. Nachdem dann in der 50' uns dann doch noch das 4:1 gelang, war das Spiel gelaufen und wir konnten glücklich unsere 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

  • Wie gewonnen, so zerronnen

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Bbg. –SpG Gr.Mach./Rangsd. 3 : 0 (3:0)

    Am Sonntag, den 07.05.2017 gab die Mannschaft von der Spielgemeinschaft Groß Machnow/Rangsdorf zum Kellerderby ihre Visitenkarte auf dem Stern-Sportplatz ab. Von Beginn an beherrschten die Fortunen das Spielgeschehen. Viele gelungene Spielzüge und Torchancen sahen die Zuschauer auf dem Stern-Sportplatz. Mago, Janosch und Leo brachten die Fortunen mit ihren Toren schnell auf die Siegerstraße. Auch in der 2.Halbzeit war das Fortuna-Team die überlegene Mannschaft. Das Torverhältnis konnte man jedoch nicht mehr aufbessern und es blieb am Ende beim 3:0-Erfolg.

     

    Punktspiel Landesklasse: FC Eisenhüttenstadt - Fortuna Babelsberg   7 : 1 (2:1)

    In der 2.Halbserie zeigte die Fortuna-Elf in den Auswärtsspielen außerhalb der Kreisgrenze keine guten Leistungen mehr und kehrte erneut mit einer deftigen Niederlage heim. Beim Tabellenvorletzten FC Eisenhüttenstadt am Samstag, den 13.05.2017 trat man zwar ohne 3 Stammspieler (Danke an die C2 für die Unterstützung) an, war jedoch trotzdem in der 1.Halbzeit optisch überlegen. Leider konnten die Angriffe nicht zu Ende gespielt werden, so dass eigene Torchancen Mangelware waren. Individuelle Fehler brachten die Gastgeber zu zwei Torerfolgen. Der verletzungsbedingte Ausfall von Erik zur Halbzeit, zwei merkwürdige Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters und dann fehlende Einsatzbereitschaft brachten am Ende wieder eine deutliche Niederlage für Fortuna.

    Durch diese Niederlage fiel man wieder auf den 10.Platz in der Tabelle zurück. Nun gilt es im Punktspiel am Sonntag, den 21.05.2017 daheim gegen RSV Eintracht 1949 Teltow II wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Treff für die Fortunaspieler ist um 9:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. 

  • Ü-40 seit März ungeschlagen

    Im Jahr 2017 läuft es zunehmend gut für die Mannen von" Acki" Bahms und Timo Supper. Seit März ist die Mannschaft ungeschlagen und blieb auch an diesem Freitagabend (13.05.2017) im Duell gegen die SG Geltow mit 3:1 (1:0) siegreich.

    Michael Fischer hatte Fortuna nach 5 Minuten mit 1:0 in Front geschossen und mit diesem knappen Ergebnis wechselten beide Teams die Seiten.

    Sieben Minuten nch Wideranpfiff war es Mathias Radschuk, der mit dem 2:0 eine kleine Vorentscheidung herbeiführte, doch fünf Minuten vor dem Abpfiff machte es Thomas Finkelmann mit dem 2:1 (55.) Anschlusstreffer noch einmal spannend.

    Als Geltow alles nach vorn warf, machte Ronny Altenburg in der 60.Minute mit dem 3:1 den Sack zu. Fortuna steht punktgleich mit der SG Geltow auf Tabellenplatz 5. Allerdings haben sie ein Spiel weniger absolviert und könnten mit einem Sieg im Nachholspiel sogar auf Platz 4 rücken.

     

  • Wir suchen ...

    Du bist im Jahr 2003, 2004 oder 2005 geboren und hast Bock deinen Gamepad nebst gemütlichen Sessel gegen gute Luft und realer Aktion in coolen Teams einzutauschen, dann komm bei uns vorbei. Unsere Teams bei Fortuna Babelsberg suchen noch Verstärkung für die nächste Saison. Hierzu bieten wir euch die Möglichkeit zu einem kostenlosen Schnuppertraining mit erfahrenen und lizensierten Trainern.

  • D1 gewinnt 13:2 gegen Werder überragend

    Das Hinspiel gegen den Werderaner FC Viktoria I hatten wir noch vor Augen und wollten die gleichen Fehler nicht wiederholen.

    Also wählten wir für das Rückspiel eine sichere defensive Aufstellung, um kein Risiko einzugehen. Das Spiel begann mit hohem Druck auf das gegnerische Tor. Der Gegner kam nicht aus seiner eigenen Hälfte und versuchte mit aller Kraft unseren ersten Treffer zu verhindern. Leider nicht immer fair. So erhielten wir in der 7. Minute einen Strafstoß, der sicher verwandelt wurde. Den Folgeangriff konterten unsere Jungs direkt ,und es fiel in der 8' das 2:0. Der Gegner fing an zu resignieren, und wir nutzten die Phase, um in der 12' auf 3:0 und in der 18' auf 4:0 zu erhöhen. Dann war es mit der Spielmoral des Gegners vorbei, und wir schossen in der 1. Hälfte der Partie noch 3 weitere Tore und gingen mit einem 7:0 in die Pause.

    Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Hälfte beendet wurde, mit einer dominierenden Spielführung von Fortuna und 4 weiteren Toren innerhalb der ersten 10 Minuten. Erst in der 45' gelang dem Gegner durch eine Unachtsamkeit bei unseren Jungs das 11:1 und in der 57' noch ein zweites Tor. Zwischendurch hatten wir auch noch 2 Tore erzielt, sodass die Partie mit einem überragenden 13:2 endete.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 18

    Das war wieder eine ganz gute Woche für unseren Nachwuchs.

  • Sichtungstraining für zukünftige A-Junioren

    Fortuna Babelsberg strebt in der kommenden Saison (2017/2018) an, mit ihren A-Junioren auf Landesebene zu spielen und sucht dafür weitere interessierte Jugendliche und Straßenfußballer der Jahrgänge 1999und 2000.

  • E2 Junioren zahlen Lehrgeld

    Am Sonntag war der FC Deetz bei der E2 zu Gast. Ein Team, dass die Havellandliga mehr als dominiert. Ein Torverhältnis von 117: 10 spricht da deutlich Bände!

    Die Marschrichtung war also klar. (kompakt stehen und bei Gelegenheit Nadelstiche setzen ),

    Der erste Angriff der Deetzer wurde noch abgefangen, der anschließende Abstoß missglückte gründlich. So stand es nach 45 Sekunden 0:1 und die Köpfe unserer Kinder gingen nach unten.

    Fortuna ließ Deetz viel zu viele Räume, eigene Pässe kamen nicht an. Die Deetzer Jungs ließen sich diese Einladung nicht entgehen und legten bis zur Halbzeit mit sehenswerten Treffern noch 6x nach.

    Nach der Pause hatte Fortuna die beste Zeit. Die Kinder waren nah am Mann und ließen nicht viel zu. Als dann das 0:8 fiel war unseren Kindern der Zahn gezogen. Zu allem Unglück konnte Bogdan verletzungsbedingt nicht weiterspielen und Andre musste noch 7 weitere Treffer hinnehmen.

    Der FC Deetz nutzte unsere Fehler gnadenlos aus, fast jeder Schuss war ein Treffer. Dieses Team hat in der Havellandliga eigentlich nichts zu suchen.

    Eine mehr als verdiente Niederlage, jetzt heißt es Mund abputzen und im nächsten Spiel zeigen, dass man auch mit Niederlagen umgehen kann und erkannte Fehler behebt.

    Dem FC Deetz wünschen wir an dieser Stelle im Pokalfinale viel Erfolg!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, William, Aaron, Ben, Bogdan, Theo

    Am nächsten SAMSTAG geht es zum RSV nach Stahnsdorf. Wir treffen uns um 8:oo bei Fortuna

  • 3 Punkte am grünen Tisch erhalten

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - USV Potsdam 2:0 (Wertung)

    Vergeblich wartete die Rumpftruppe des USV Potsdam vor dem Spiel auf weitere Aktive. Da diese aber bis zum Anstoß nicht auf dem Stern-Sportgelände erschienen (lag es eventuell am herrlichen Frühlingswetter oder am Baumblütenfest?) wurde die Partie wegen zu wenigem USV-Personal nicht angepfiffen. Die Babelsberger bekamen somit die 3 Punkte am grünen Tisch zugesprochen. 

  • Torjäger meldet sich mit Doppelpack zurück

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Teltower FV 1913 II 4:1 (2:1)

    Beide Landesklassenreserveteams lagen vor dieser Begegnung in der Tabelle der Kreisliga Havelland dicht beisammen und so war ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten, das wohl vom effektiveren nutzen der Torchancen entschieden werden würde.

  • Charakter und Moral gezeigt

    Landesklasse: BSV Schwarz-Weiß Zaatzke - Fortuna Babelsberg 3:7 (3:3)

    Das Spiel zwischen den auf Tabellenplatz drei liegenden Babelsbergern und dem mit sieben Punkten auf dem letzten Tabellenplatz rangierenden Zaatzkern begann ganz anders, als dies wohl alle Beteiligten und Zuschauer erwartet hatten.

  • D2 - Beste Saisonleistung belohnt

    Liebe Sportsfreunde,

    Am heutigem Samstag waren wir zu Gast bei der zweiten Mannschaft vom ESV Lok Potsdam die mit einem Punkt mehr vor uns in der Tabelle standen. Wir hatten uns vorgenommen die sehr unglückliche Hinspielniederlage wieder gut zu machen. Bei gutem Fussballwetter merkte man schon bei der Aufwärmung das das fast voll besetzte Team sehr konzentriert war und die Jungs wussten das es heute ein enges Spiel wird.

    In der ersten Halbzeit ging es auf dem gut bespielbarem Rasen hin und her so das jede Mannschaft mindestens zwei Chancen hatte in Führung zu gehen, aber jeder scheiterte an den gut aufgelegten Torhütern. In der Halbzeit bündelten wir nochmal alle Kräfte und drehten nochmal an ein paar Stellschrauben für die zweite Halbzeit. Die Jungs fingen sofort wieder an konzentriert schöne Kombinationen und Angriffe zu fahren. Leider konnten wir es bis zur 56 min nicht in ein Tor ummünzen, doch dann brachte Jordy einen schön getretenen Freistoß in den Strafraum den der Torwart nur nach vorne Abklatschen konnte und dann nahm sich Yunes ein Herz und schoß den Ball flach die Ecke ein. Der Jubel war Groß und emotional. Nun waren es nur noch ein paar Minuten zu spieln und wir konnten durch einen Konter in der 59 min den Deckel drauf machen durch das schön verwandelte Tor von Fefe. Nach dem Abpfiff waren alle sehr erleichtert und der Trainer ist gefühlt 20 Jahr älter geworden.

    Das Fazit des Spiels ist das wir zum ersten mal in der Saison über die komplette Spielzeit 100% abrufen konnten und das jeder einzelne seine beste Leistung abrufen konnte. Wir sind sehr Stolz auf euch. Auch noch einen großen dank an Lok Potsdam die so wie wir sehr Fair spielten und uns einen heißen Kampf geliefert haben und auch einen sehr guten Schirie gestellt haben. Und natürlich auch an unsere Fankurve die wieder eine super Unterstützung für das Team waren.

    Sportliche Grüße euer Trainer- und Betreuerteam

  • Erneut unnötig verloren

    unktspiel Landesklasse: BSC Preußen 07 - Fortuna Babelsberg   3 : 1 (1:1)

    Beim BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow waren die C1-Junioren am Samstag, den 29.04.2017 zum Punktspiel zu Gast. Wieder standen die Fortunen am Ende mit leeren Händen da. Es fehlt die Konstanz in beiden Halbzeiten. Diesmal war man in der 1.Halbzeit mehr als gleichwertig, zeigte gelungene Spielzüge und war durch Mago zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich erfolgreich. Dies ließ man in der 2.Halbzeit vermissen. Zwei individuelle Defensivfehler brachten den Gastgeber zwei Tore und den Fortunen erneut eine vermeidbare Niederlage.

    Zum Kellerduell kommt es am Sonntag, den 07.05.2017 gegen die SpG Groß Machnow/SV Rangsdorf 28. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • C2 Zusammenfassung der letzten Spieltage

    Nach der Winterpause empfingen wir die SgG Caputh/Ferch auf heimischen Rasen. Mit einem 5:1 bleiben die drei Punkte zu Hause.

    Im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenzweiten RSV Eintracht IV konnten wir bis zur Halbzeit das Spiel offen gestalten (1:2). In der zweiten Hälfte trafen jedoch nur noch die Gäste und wir mussten uns 1:4 geschlagen geben.

    Genau anders herum gestaltete sich das dritte Heimspiel in Folge gegen die SG Michendorf II. Zur Halbzeit noch unentschieden, machten wir es in der zweiten Halbzeit besser und konnten diese Partie mit 6:3 für uns entscheiden.

    In der Woche darauf erwartete uns wieder ein 9er Game. Auswärts traten wir gegen den ESV Lok Elstal II an. Rasenspiele und 9er Teams sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen. Trotzdem waren wir mit 13:1 erfolgreich.

    Gegen den SV 05 Rehbrücke, wieder ein Spiel auf Rasen, fanden wir kein Mittel und verloren deutlich mit 0:4. Nun hieß es das Spiel analysieren, um in der kommenden Woche gegen Concordia Nowawes II die gleichen Fehler nicht wieder zu machen. Das sollte gelingen und wir waren mit 6:2 erfolgreich.

    Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SpG Brandenburg/Wusteriwtz/Kirchmöser, wieder ein Rasenspiel und wieder ein 9er Team, führten wir sogar mit 2:0. Leider konnten wir die knappe Führung nicht über die Zeit bringen und so kam es zu einer gerechten Punkteteilung.

    Am letzten Wochenende traten wir auswärts bei der SpG Caputh/Ferch an. Im Vergleich zum Hinspiel ging er Gegner aggressiver zu Werke und machte es uns verdammt schwer. Bis zur 65. Minute führte die Gastmannschaft sogar. In den letzten fünf Minuten konnten wir jedoch das Ergebnis drehen, mit dem Ausgleich durch Stephan und dem Siegtreffer von Aaron in der letzten Spielminute. Teamarbeit und Glaube an eure Leistung waren der Schlüssel zum Erfolg.

    Nun heißt es fleißig weiter trainieren, um die letzten Aufgaben in dieser Saison erfolgreich bestreiten zu können.

    Im Anschluss ein paar Fotos von Ute Meesmann. Vielen Dank

    Für Fortuna spielten: Paul – Aaron, Leon, Felix, Stephan, Allan, Louis, Daniel, Tudor, Yannis, Lenny, Max, Momo, Jakob, Hamoudi, Gregor, Janosch, Dennis, Mahdi, Jakob

    1.5.2017 Ferch U.M 02 500x3331.5.2017 Ferch U.M 03 500x3331.5.2017 Ferch U.M 05 500x3341.5.2017 Ferch U.M 06 500x3341.5.2017 Ferch U.M 09 500x3331.5.2017 Ferch U.M 11 500x3341.5.2017 Ferch U.M 13 500x3261.5.2017 Ferch U.M 17 500x3331.5.2017 Ferch U.M 32 500x3331.5.2017 Ferch U.M 35 500x3331.5.2017 Ferch U.M 49 500x3331.5.2017 Ferch U.M 52 500x3171.5.2017 Ferch U.M 55 500x333

  • Außer Spesen nichts gewesen

    Kreisliga: FSV Brück - Fortuna Babelsberg II 2:0 (1:0)

    Dass gegen den Tabellendritten die Bäume nicht in den Himmel wachsen würden, war bereits vor der Begegnung klar, trotzdem fuhr Fortunas Zweite optimistisch nach Brück.

  • E2- knappe Niederlage in Rathenow

    Am Samstag,29. April führte uns der 17. Spieltag nach Rathenow zum BSC. Nach knapp 100 Km. Anfahrt staunten wir als erstes  über die große, gepflegte Anlage und danach über das sehr kleine  Spielfeld.

    Fortuna begann recht unkonzentriert und hielt sich selten an die vorher besprochenen Aufgaben.

    In der 8‘ wurde der wieselflinke, kleine Torjäger vom BSC aus den Augen gelassen- peng….1:0. Jetzt war Fortuna geweckt und es wurde ein sehr ausgeglichenes Spiel. Jetzt machte sich der sehr kleine Platz bemerkbar. Pässe in die Tiefe kamen kaum an und landeten oft im Toraus, eigene Chancen waren Mangelware. Die Rathenower ihrerseits fingen ab der Mittellinie an auf das Fortunator zu schießen, bis zur Pause aber ohne Erfolg.

    Nach der Pause das gleiche Bild und in der 30‘ mussten die Kinder das 2:0 hinnehmen. Jetzt ging ein Ruck durch unser Team und endlich spielten die Bengels Fußball. Folgerichtig fiel in der 36‘ der Anschlusstreffer durch Aaron. Im Freudentaumel wurde dann wieder gepennt und praktisch mit dem nächsten Angriff fiel das 3:1 für die Rathenower Jungs. Jetzt warfen die Fortunen alles nach vorne, es wurden Chancen erarbeitet. Doch Latte, Pfosten oder der Keeper verhinderten einen Torerfolg. Nachdem es aus unserer Sicht ein 9-Meter nicht gegeben wurde, stürmten die Kinder immer stärker auf das Tor. In der 45‘ dann der erneute Anschlusstreffer durch Niklas. Theo hatte kurz vor Schluss noch die Möglichkeit auszugleichen, leider sprang ihm der Ball an den Schienbeinschoner und er bekam keinen Druck mehr auf den Ball. Kurz danach war Abpfiff.

    Fazit:  Fortuna kam sehr schwer ins Spiel, ließ in der Abwehr anfangs zu viel zu. Nach den Rückständen wurde sich immer wieder rangekämft und bei besserer Chancenverwertung wäre ein Remis möglich und aus unserer Sicht auch gerecht, gewesen. Toll wie nie aufgegeben wurde! Jetzt heißt es die Fehler zu benennen und fleißig zu trainieren um die anstehenden, schweren Aufgaben zu lösen.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, William, Aeneas, Aaron(1), Bogdan, Niklas(1), Theo,Justin

    Am 1. Mai waren die E2 und E4 Junioren zum Maiturnier der SG Michendorf eingeladen.

    Die E2 wurde mit einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger Lok Seddin Gruppenzweiter und die E4 erreichte als ungeschlagener  Gruppensieger sogar das Finale. Das kleine Finale um Platz 3 konnte die E2 mit 2:0 gg. Borussia Belzig für sich entscheiden, die E4 musste dem hohen Tempo Tribut zollen und verlordas Finale klar gegen Seddin.  Glückwunsch zu diesem schönen Erfolg beider Fortunateams. Als bester Spieler des Turniers wurde Jess von der E4 gewählt, Gratulation!

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 17

    Diese Woche mussten alle Großfeldteams auswärts antreten. Unsere A-Junioren scheiterten knapp im Halbfinale des Kreispokals am SV Germania 90 Berge.

  • D1 gewinnt 2:1 gegen Babelsberg 74 II

    Am Samstag stand das Rückspiel gegen Babelsberg 74 II auf der Tagesordnung. Im Hinspiel hatten wir der   gegnerischen Mannschaft, welche spielerisch einfallsreicher war, durch viel Engagement ein 2:2 abgerungen.

    Jetzt, bei uns zu Hause, wollten wir den Sieg!

    Alle wussten, dass nur durch Einsatz aller Kräfte, insbesondere bei der Abwehr des Gegners, dieses Ziel zu erreichen ist.

    Mit einer defensiven Aufstellung und hochmotivierten Spielern begann die Partie. Der Gegner startete mit einem Angriff, den wir abwehrten und im direkten Konter gelang uns das 1:0 noch in der 1. Minute. "Kein Tor zulassen" war die Devise und unsere Jungs hielten sich daran. Mit unglaublichem Einsatz verhinderten sie als Team den Gegentreffer und versuchten immer wieder selbst das Folgetor zu erzielen. Auch wenn der Gegner spielerisch überlegen war, hatten wir viele Chance und konnten davon eine zum 2:0 in der 22' nutzen. Als dann endlich der Halbzeitpfiff kam, konnten unsere Jungs durchatmen und neue Kräfte sammeln.

    In der 2. Halbzeit war die Laufbereitschaft und der Kampfgeist nicht mehr ganz so ausgeprägt. Wir hatten uns fast ausschließlich in die Verteidigung zurückgezogen. Trotzdem fiel dem Gegner nichts ein und die Zeit lief für uns. Am Ende ließ die Konzentration nach und der Gegner konnte kurz vor Schluss noch zum 2:1 (59') verkürzen. So endete die Partie dann auch mit 3 Punkten für uns.

    Erneut bestätigte sich, dass die physische Verfassung der Mannschaft neben dem spielerischen Vermögen und der Taktik entscheidend für den Sieg ist!

  • Die Dritte macht`s zweistellig

    2.Kreisklasse: SV 05 Rehbrücke II - Fortuna Babelsberg III 0:10

    Mit einem zweistelligen Auswärtssieg beim Tabellenschlußlicht Rehbrücke II findet Fortunas Dritte langsam wieder in die Spur.

  • Tabellenerster und trotzdem wenig Aufstiegshoffnung

    Havellandliga: Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg 1:2 (1:1)

    Mit einem 2:1 Auswärtssieg in Belzig erhielten sich Fortunas A-Junioren die geringe Aufstiegschance und eroberten (für mindestens eine Woche) den ersten Tabellenplatz. Allerdings hat der punktgleiche Verfolger Chemie Premnitz 3 Spiele weniger absolviert und müsste in den nächsten Partien mehrfach patzen, damit es für das Team von Maik Troschinski und Sven Franz doch noch zum Aufstieg reicht.

    Zur Begegnung in Belzig waren auf Grund des verlängerten Wochenendes nur 11 Spieler gereist, Auswechselungen somit nicht möglich.

    Das Spiel begann aber gut für die Gäste, denn Stefan Kuster brachte nach 15 Minuten Fortuna mit 1:0 in Front. Aber noch vor dem Pausentee stellte Timmy Schulz mit seinem Tor zum 1:1 (39.) die Uhren wieder auf Anfang.

    Nach dem Seitenwechsel war es erneut Stefan Kuster der nach 65 Minuten seine Farben mit dem Treffer zum 1:2 wieder in Front brachte. Belzig versuchte nun Alles, aber Fortuna brachte den knappen Vorsprung über die Runden.

    Nun heißt es einen Tag ausruhen und Kraft tanken, denn am Montag (1.Mai) steht schon die Kreispokal-Halbfinalbegegnung in Berge, gegen die dortige Germania (9-er Team) auf dem Plan.  

     

  • 3 Punkte, mehr nicht!

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Lok Brandenburg 3:0 (1:0)

    Am Samstagnachmittag kam Lok Brandenburg zum Stern, mit denen wir uns in den letzten Jahren des Öfteren enge Duelle geliefert hatten.

  • D1 gewinnt knapp gegen SG Blau-Weiß Beelitz

    Mit einer offensiven Aufstellung wollten wir gleich am Anfang hohen Druck ausüben und ein schnelles Tor erzielen. Nachdem wir ins Spiel gefunden hatten, gelang dann auch tatsächlich in der 11' durch eine sehenswerte Kopfballverlängerung einer Ecke das 1:0.

    Anders als erwartet, ließ sich der Gegner von dem Treffer nicht demotivieren und kämpfte stark. Im Ergebnis fiel dann in der 20' Minute auch das Ausgleichstor. Dieses Tor wiederum löste offensichtlich bei unseren Jungs einen Impuls aus, durch welchen das Spiel an Qualität und Geschwindigkeit zunahm. In der restlichen Spielzeit der 1. Hälfte konnten wir durch 2 Tore (23'/25') doch noch einen guten Vorsprung herausarbeiten.

    Die 2. Hälfte des Spiels begann sehr ausgeglichen. Gefühlt hatten wir mehr Chancen, konnte diese jedoch teilweise aufgrund fehlenden Überblicks nicht nutzen. Nachdem dann doch in 45' das 4:1 erzielt wurde, schien das Spiel gelaufen zu sein. Doch genau diese Sicherheit führte zu mangelhafter Spielqualität und letztendlich zum direkten Anschlusstreffer zum 4:2 (46').

    In der Schlussphase gelang uns in 55' und dem Gegner in der 59' jeweils noch ein Tor und nach einer Verlängerung, die uns sehr lang erschien, endete das Spiel dann mit einem knappen 5:4 für Fortuna.

  • Chancen im Dutzend vergeben

    Landesklasse: SG Rot-Weiß Gülitz - Fortuna Babelsberg 1:1 (0:0)

    Enttäuscht traten die Babelsberger die Heimfahrt aus Gülitz mit dem Wissen an, dass sie die zwei restlichen Punkte regelrecht verschenkt hatten.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams in KW 15/16

    Dieses Mal erfolgt die Zusammenfassung über KW 15 und 16, da über das Osterwochenende die meisten Teams spielfrei hatten.

  • Mit "Sonntagsschuss" zum knappen Sieg

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Caputher SV 1881 1:0 (0:0)

    Eine Partie bei unangenehm böigem Wind und unterkühlten Temperaturen, die die knapp 50 Zuschauer nicht wirklich erwärmte.

  • Mit Doppelschlag zum Erfolg

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Caputher SV 1881 II 3:1 (3:1)

    Regenschauer und Sturmböen begleiteten ein Spiel, dass nach gut einer Viertelstunde durch einen Doppelschlag vorentschieden wurde.

  • A-1 im Halbfinale und Punktspiele 2017

    Die Chancen auf den Aufstieg sind für Fortunas A1-Junioren noch nicht verspielt,

  • C1-Junioren – Berichte der letzten Spiele

    Vier Punkte aus den letzten 5 Spielen holten die Fortunen. Die Ergebnisse relativieren sich, da 3 Gegner Mannschaften aus der Spitzengruppe waren. In den nächsten Spielen gilt es, die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt zu holen. 

    Das nächste Spiel findet am Samstag, den 29.04.2017 bei BSC 07 Preußen Blankenfelde-Mahlow statt. Die Fortunaspieler treffen sich um 10:45 Uhr am Stern-Sportplatz

     

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Bbg. – Spgm. Ludwigsf./Siethen/Trebbin   2 : 2 (1:2)

    Am Samstag, den 08.04.2017 war zum „Kellerduell“ die Spielgemeinschaft Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin zu Gast auf dem Stern-Sportplatz. In Hinspiel hatten die Fortunen nach schwachen Spiel 0:2 verloren und wollten nun den Spieß umdrehen. Jedoch zeigten die Gäste nach zähen Beginn das bessere Spiel und gingen nach zwei schweren Fehler in der Defensive der Fortuna-Elf mit 2:0 in Führung. Noch vor der Pause konnte Max per Foulstrafstoß den 1:2-Anschluß herstellen. In der Pause sortierten sich Fortunen neu und legten los wie die Feuerwehr. Chancen auf Chancen erspielte sich das Team, doch kein Ball wollte ins gegnerische Tor gehen. Wieder einmal zeigte sich die mangelnde Chancenverwertung. Magomed war es der in der 60.Minute den wohlverdienten Ausgleich erzielte. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten Remis.

     

    Punktspiel Landesklasse: JFV FUN Guben - Fortuna Babelsberg   7 : 0 (3:0)

    Gleich vier potentielle Stammspieler fehlten beim Gastspiel am Samstag, den 01.04.2017 bei JFV FUN in Guben. 30 Minuten hielten die Fortunen gegen die stark spielenden Gastgeber, dann nutzten diese 2 Unaufmerksamkeiten in der Fortuna-Defensive zur 3:0-Halbzeitführung. Auch in der 2.Halbzeit hatte man keine Chance und verlor am Ende klar und deutlich mit 0:7. Man kann Spiele verlieren, jedoch kann man sich gegen hohe Niederlagen tzrotzdem wehren.

     

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg –SV Babelsberg 03 II   1 : 2 (0:0)

    Am Sonntag, den 26.03.2017 hatten die Fortunen zum Ortsderby die 2.Mannschaft von SV Babelsberg 03 zu Gast. Die 1.halbzeit gehörte dem Fortuna-Team. Geschickt in der Defensive und immer wieder schnell vorgetragene Angriffe waren ein bewährtes Mittel gegen die flinken Gäste. Einzig die Chancenverwertung ließ stark zu wünschen übrig. Mindestens 4 klarste Torchancen wurden nicht genutzt. Dies brachte die 03er am Ende auf die Siegesstraße. Dem 0:1 ging eine Unachtsamkeit beim gegnerischen Eckball voraus, das 1:2 fiel ebenfalls aus für die Gäste glücklichen Umständen heraus. Leo hatte zwischenzeitlich das 1:1 per Kopf nach Flanke von Magomed erzielt. Doch wie so oft im Fußball. Die verlorenen Spiele müssen nicht immer die schlechtesten sein.

     

    Punktspiel Landesklasse: SG Michendorf - Fortuna Babelsberg 1 : 4 (1:1)

    Keine 3 Tage später, am Dienstag, den 21.03.2017 ging es für die Fortunen zum Nachholspiel beim Tabellennachbar SG Michendorf. Hier wollte man endlich mal wieder punkten. Es fing auch gut an, Max Freistoßeingabe senkte sich in das Tor und nach 5 Minuten gingen die Fortunen in Führung. In der 18.Minute nutzten die Gastgeber einen Abstimmungsfehler zum Ausgleich. Doch in der Halbzeitpause hatte man das Gefühl, heute wollen die Fortunaspieler einen „Dreier“ holen. Lukas war es in der 46.Minute der seine Mannen erneut in Führung brachte. Keine 6 Minuten später erhöhte Leo nach genialem Pass von Magomed auf 3:1. Nun beherrschte das Fortuna-Team das Spiel und bei besserer Chancenausnutzung wäre der Sieg bedeutend höher ausgefallen. So war es Lukas der 2 Minuten vor Ultimo den 4:1-Endstand herstellte.

     

    Punktspiel Landesklasse: SV Lausitz Forst - Fortuna Babelsberg   4 : 0 (4:0)

    Beim SV Lausitz Forst unterlagen die Fortunen am Samstag, den 18.03.2017 klar und deutlich mit 0:4. Bei widrigen Witterungsbedingungen zeigte das Team in der 1.Halbzeit eine der schwächsten Leistungen dieser Saison und lag bereits zum Halbzeitpfiff mit 0:4 hinten. In der 2.Halbzeit war ein anderes Fortuna-Team zu sehen. Letztendlich zeigte man in der der 2.Halbzeit „Moral“, stabilisierte sich in der Defensive, kam zu der einen  anderen Torchance und hielt sich schadlos.

  • Auswärtsaufgabe ernst genommen

    Landesklasse: TSV Treuenbrietzen - Fortuna Babelsberg 0:5 (0:1)

    Das zweimal ausgefallene Spiel , im Dezember 2016 und Februar 2017, hat nun endlich stattfinden können.

  • E2 seit 7 Spielen ungeschlagen

    Am Samstag fuhr die E2 zu den Potsdamer Kickers in den Norden der Landeshauptstadt. Wir staunten nicht schlecht, als wir den neuen <kunstrasen bewundern durften- prima.

    Die Fortunesen begannen sehr verhalten und wirkten in den ersten Minuten noch etwas unkonzentriert. Nach einigen Weckrufen wurde nun Fußball gespielt und Bogdan eröffnete mit einem Doppelschlag in der 6. und 7. Minute den Torreigen. Mit sehr viel Sicherheit wurde weiter kombiniert und nach Justins Tor zum 3:0 ging es in die Pause.

    In Hälfte 2 spielte nur noch Fortuna und es wurden viele Chancen herausgespielt. Bis zum Schluß waren die Fortunesen spielbestimmend und schraubten das Ergebnis noch auf 7:0 hoch. Kurz vor Schluß gelang den tapferen Kickers noch der Ehrentreffer- haben sie sich redlich verdient.

    Es spielten : Andre, Aljoscha, Aaron(1), William, Aeneas, Ben, Justin(2), Bogdan(3) und Theo(1)

    Am Wochenende findet unser Osterturnier statt, wir treffen uns um 9 Uhr, die Aufbauhelfer treffen sich bitte um 8 Uhr.

  • Zwei Punkte liegen gelassen

    Kreisliga: RSV Eintracht 1949 III - Fortuna Babelsberg II 1:1 (1:0)

    Eine "Endlosschleife" in der Spielberichterstattung der Fortuna-Reserve bietet sich für die vergangenen Wochen regelrecht an.

  • Dritte siegt im "internen" Test gegen SLU klar

    Testspiel: Fortuna Babelsberg III - Street Likes United 7:1

    In einem vereinsinternen Testspielduell trennten sich am Sonntag Fortuna Babelsbergs Dritte vom Freizeitteam SLU mit 7:1. Hier machte sich ganz klar die Punktspielerfahrung auf Großfeld bemerkbar. SLU tritt in der Freizeitliga meist auf Kleinfeld an und hatte so logischerweise Probleme sich auf das Großfeldspiel einzustellen.

  • Wiedergutmachung zu 100% gelungen

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Potsdamer Kickers 94 4:0 (2:0)

    Trotz des gleichzeitig stattfindenden Spiels des SV Babelsberg 03 hatte dieses Ortsderby über 100 Zuschauer angelockt.

  • Fortuna siegt klar im Ortsderby

    Landesklasse:Fortuna Babelsberg - Potsdamer Kickers 94  4:0 (2:0)

    So sah es der MAZ-SportBuzzer Live-Blog.

  • D1 verliert 2:3 gegen SV 05 Rehbrücke

    Für dieses Spiel hatten wir uns vorgenommen, den Punkteabstand zum Mittelfeld weiter auszubauen und die Position im oberen Drittel zu festigen. Gegen den Vorletzten der Tabelle schien dieses auch eine realistische Chance zu sein, jedoch sind oftmals gerade diese vermeindlichen klaren Spiele schwieriger als man denkt.

    Das Spiel begann und sofort spürten unsere Jungs, dass es nicht leicht wird. Die Unsicherheit wurde sicherlich verstärkt durch das krankheitsbedingte Fehlen unseres zentralen Stürmers und die Platzverhältnisse in Rehbrücke. Keine eigenen Ideen, kein Teamspiel auf unserer Seite und ein Gegner, welcher es unbedingt wissen wollte. So fiel dann auch in der 19'' das 1:0 für den Gegner. Wir konnten zwar in der 23'' den Ausgleich erzielen, jedoch war da eher Glück als Überlegenheit die Ursache.

    Mit diesem Halbzeitstand versuchten wir unsere Jungs in der Pause nochmal strategisch auf das Teamspiel einzustimmen und neu zu motivieren. Leider ohne konkreten Erfolg. Die zweite Halbzeit begann wie die erste beendet wurde und die Situation nutzte der Gegner direkt aus. Bereits in der 33'' fiel das 1:2. Dieses Tor löste offensichtlich die Barriere unserer Manschaft und die Jungs fingen an zu kämpfen. Das Engagement wurde durch den Ausgleich in der 43'' belohnt. Doch auch der Gegner spürte, dass hier noch was geht und aktivierte alle zur Verfügung stehenden Kräfte. Kurz vor Schluss in der 52'' fiel dann das 2:3, der Endstand.

  • D1 verliert 2:3 gegen SV 05 Rehbrücke

    Für dieses Spiel hatten wir uns vorgenommen, den Punkteabstand zum Mittelfeld weiter auszubauen und die Position im oberen Drittel zu festigen. Gegen den Vorletzten der Tabelle schien dieses auch eine realistische Chance zu sein, jedoch sind oftmals gerade diese vermeindlichen klaren Spiele schwieriger als man denkt.

    Das Spiel begann und sofort spürten unsere Jungs, dass es nicht leicht wird. Die Unsicherheit wurde sicherlich verstärkt durch das krankheitsbedingte Fehlen unseres zentralen Stürmers und die Platzverhältnisse in Rehbrücke. Keine eigenen Ideen, kein Teamspiel auf unserer Seite und ein Gegner, welcher es unbedingt wissen wollte. So fiel dann auch in der 19'' das 1:0 für den Gegner. Wir konnten zwar in der 23'' den Ausgleich erzielen, jedoch war da eher Glück als Überlegenheit die Ursache.

    Mit diesem Halbzeitstand versuchten wir unsere Jungs in der Pause nochmal strategisch auf das Teamspiel einzustimmen und neu zu motivieren. Leider ohne konkreten Erfolg. Die zweite Halbzeit begann wie die erste beendet wurde und die Situation nutzte der Gegner direkt aus. Bereits in der 33'' fiel das 1:2. Dieses Tor löste offensichtlich die Barriere unserer Manschaft und die Jungs fingen an zu kämpfen. Das Engagement wurde durch den Ausgleich in der 43'' belohnt. Doch auch der Gegner spürte, dass hier noch was geht und aktivierte alle zur Verfügung stehenden Kräfte. Kurz vor Schluss in der 52'' fiel dann das 2:3, der Endstand.

  • Starker Auftritt der E2

    Am 2. April stand für die E2 das nächste Punktspiel in der Havellandliga auf dem Plan und lockte einige weitgereiste Zuschauer in die Fortunaarena. Gegner war der Brandenburger SC Süd 05 I, derzeit Tabellendritter. Im Hinspiel wurden die Fortunen noch klar mit 2:10 geschlagen. Damals eigentlich viel zu hoch, dies sollte heute nicht noch mal passieren.

    Als die Kinder eingeschworen waren, ging es bei bestem Fußballwetter los. Die ersten Minuten gehörten klar den Brandenburgern. Fortuna wurde gehörig unter Druck gesetzt und konnte anfangs nur sporadisch mit eigenen Angriffen für Entlastung sorgen. In der 8‘ wurde Theo mustergültig von Aaron auf die Reise geschickt und der ließ sich die Chance zum 1:0 nicht entgehen. Im weiteren Spielverlauf kamen die Fortunesen immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich viele Chancen. Die größte in der 19‘, als erst Aaron und danach Justin am hervorragend haltenden Torwächter scheiterten. Brandenburg blieb weiterhin gefährlich und nach einer Ecke in der 23‘ leider der Ausgleich. Da hat unsere Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert, herumgestochert und damit quasi um den Ausgleich gebettelt. Schade….

    In der Halbzeitpause wurde nochmals an die eigene Stärke erinnert. Doch wiederum gehörten die ersten Minuten den Brandenburger Jungs. Die Fortunakicker sahen sich schnell und kraftvoll vorgetragenen Angriffen gegenüber, noch hielten sie stand. Unsere Stürmer arbeiten sehr stark nach hinten, Entlastung war deswegen kaum mehr möglich. In der 39‘ war es dann soweit. Ein langer Einwurf konnte nicht konsequent geklärt werden. Der Brandenburger Stürmer bedankte sich und traf zum 1:2.

    Jetzt wurde es rassig. Brandenburg wollte den Sack zumachen, Fortuna wollte den Ausgleich. In der 47‘ konnte sich Bogdan stark über die rechte Seite durchsetzen, die mit seinem schwächeren rechten Fuß präzise geschlagene Flanke flog vor das Tor und fand in Theo einen dankbaren Abnehmer. Mit Wucht köpfte dieser den Ball unhaltbar in den Winkel. Kurz danach war Schluß und alle waren sich einig ein hochklassig kämpferisch sowie spielerisch starkes E-Juniorenmatch gesehen zu haben. Die Punkteteilung war leistungsgerecht. In der ersten Hälfte hatten die Fortunesen die besseren Chancen. In der 2. HZ hatte Brandenburg die höheren Spielanteile. Trotz aller Aufregung blieb es stets fair, vielen Dank dafür auch an die Brandenburger Jungs samt Anhang.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, William, Aeneas, Niklas(Danke), Aaron, Bogdan, Justin, Theo (2)

    Am nächsten Samstag geht es zu den Potsdamer Kickers in den Norden, wir treffen uns um 7:45 Uhr bei Fortuna.

     

     

     

     

  • Wer seine Chancen nicht nutzt........

    Kreisliga: SG Michendorf II - Fortuna Babelsberg II 2:1 (1:0)

    Knapp 50 Zuschauer sahen die Begegnung der beiden Reserveteams aus Michendorf und Babelsberg, die mit unterschiedlichen Voraussetzungen in dieses Spiel gingen.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams in KW 13

    Eine sehr durchwachsene Woche liegt hinter unseren Junioren Teams.

    Seit dieser Saison befinden sich 2 Teams wieder im Landesspielbetrieb. Beide Teams, C1 + E1 taten sich bei ihren Auswärtsspielen diese Woche recht schwer. Aber auch andere Teams hatten in ihren Auswärtsspielen deutliche Niederlagen hinnehmen müssen.

    Positiv fiel der E-Junioren Sektor auf Kreisebene auf. Unsere E2-Junioren erkämpften sich gegen den jahrgangsälteren Tabellendritten ein beachtliches 2:2 (das Hinspiel wurde noch mit 2:10 verloren). Unsere E3- und E4- Junioren konnten sich über Siege gegen höhere Mannschaften freuen. Daumen hoch.

    Für alle Teams heißt es diese Woche hart trainieren und am Wochenende wieder angreifen. Dafür wünscht der Verein maximale Erfolge. 

  • Leider kein Aprilscherz

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FSV Veritas Wittenberge/Breese 0:3 (0:1)

    Entgegen der erwarteten Entspannung der personellen Situation, hatte Trainer Sebastian Michalske keine großen Alternativen beim Bekanntgeben seiner Aufstellung für das wichtige Spiel gegen den Tabellensechsten aus Wittenberge/Breese.

  • Schlappe gegen RSV Eintracht 1949

    am Samstag spielten wir im Heimspiel gegen den RSV Eintracht 1949.

    Trotz einer neuen guten Taktik, konnten wir nicht den gewünschten Erfolg herbeiführen.

    Zu viele 100 prozentige Abschluss Chancen wurden liegen gelassen, der RSV im Gegenzug war wesentlich erfolgreicher.

    In der neunten gelang uns der erste Anschlusstreffer nach Vorbereitung von Emil durch Niclas zum 1:2 und in der ´47 durch Vorbereitung von Niclas gelang Sergiu der Abschlusstreffer zum 2:7.

    Das Spielverlauf war auf Augenhöhe und hat gezeigt, dass unsere Jungen blitzschnell Chancen erarbeiten können.

    Am nötigen Kampfgeist und Willen fehlt es nicht, allein die Abschlüsse fehlten bei uns.

    Der Spielverlauf hat gezeigt dass wir auf dem richtigen Weg sind. Weiter so Jungs!

     

    Es spielten: Niclas(1), Sergiu(1), Emil, John, Johann, Taj, Jason, Tim-Luca und Lukas(TW).

  • Schlappe gegen RSV Eintracht 1949

    am Samstag konnte der RSV die drei Punkte mitnehmen.

    Im Verlauf des Spiels konnten sich unsere Spieler mehrere 100 Prozent Chancen erarbeiten,

    allein an den Abschlüssen scheiterte der Erfolg. Der Anschlusstreffer in der neunten zum 1:2 vorbereitet durch Emil und vollendet durch Niclas wollte nsollte in der ersten Halbzeit der einzige Treffer für uns bleiben.

    In der zweiten Halbzeit hatten wir einen guten Start doch nach der ersten großen ungenutzten Chance bekamen wir bereits das 1:3 hinten rein.

    Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, nur die Spieler vom RSV nutzten eben Ihre Chancen zum Abschluß.

    In der ´47 Minute gelang durch vorarbeit von Niclas und dem beherzten Einsatz zum Abschluss durch Sergiu ein Anschlusstreffer.

    Das Spiel endete 2:7.

    Spielerisch war zu sehen, dass wir auf einem guten Weg sind.

    Mit mehr Mut und Kampfgeist wird es unseren Jungen gelingen wieder erfolgreich zu sein.

    Der Wille ist jedenfalls da und im Training wird fleißig dazu gelernt und an der effektivität gearbeitet.

     

    Es spielten: Niclas (1), John, Emil, Sergiu (1), Lukas (TW), Jason, Johann, Simon und Tim-Luca.

     

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams in KW 12

    Eine erfolgreiche Woche lag hinter unseren Juniorenmannschaften. Gespielt wurden 13 Partien. Unser Landesklassenteam C1 sowie unsere D2 Junioren traten dabei zweimal an. Von möglichen 39 Punkten konnten 24 Punkte ergattert werden. Die Torausbeute mit 62 Toren kann sich durchaus sehen lassen (im Schnitt sind das 4,7 Tore). Viel Erfolg wünscht der Verein auch in dieser Woche.

  • Die ersten Pflichtspiele der F1

    19.03.2017 Potsdamer Kickers gegen F1

    Gut geschlagen, dennoch 0:3 verloren.

    26.03.2017 JC Alpha/Turbine Potsdam gegen F1

    Gekämpft und 10:3 gewonnen. Glückwunsch Jungs!

  • Testspiel F1 gegen Babelsberg 03

    Am 25.2.17 hatten wir ein Testspiel gegen Babelsberg 03. Gespielt wurden 3x20 Minuten. Wir haben dieses Testspiel 5:2 gewonnen! Es stellte sich aber heraus, dass es unseren Kids ein wenig an Puste fehlt.

     

  • Erneuter Einbruch in Hälfte zwei

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer FC 1973  1:6 (1:2)

    Dieses Spiel war ein Spiegelbild des letzten Punktspiels. Auch gegen die Potsdamer Sportunion 04 wurde nach einem 0:2 Rückstand der Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt. In der letzten halben Stunde brach das Team aber ein und verlor klar.

    So bestand auch in dieser Begegnung nach zwei Toren des Ex-Fortunen Erik Burmeister 0:1 (18.) und 0:2 (30.) zur Pause noch Hoffnung auf einen erfolgreichen Spielausgang, denn Soeren Ripka hatte in der 45.Minute auf 1:2 verkürzen können.

    Doch nach zwei weiteren Treffern von Erik Burmeister zum 1:3 sowie 1:4 in der 53. und 59.Minute war die Moral erneut gebrochen. Nur eine Minute später erhöhte Nico Przychodni sogar auf 1:5 (60.). Dem Holger Breitung in der 89.Minute noch das 1:6 folgen ließ.

    Dieser zweimalige Punktspieleinbruch mit deutlichen Niederlagen gibt den Verantwortlichen Rätsel auf, denn in den Vorbereitungsspielen gegen höherklassige Gegner zeigte die Mannschaft ein anderes Gesicht.

     

  • Punkt gewonnen oder zwei verloren?!

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Kloster Lehnin 1:1 (0:1)

    Wenn der Tabellensiebente gegen den -zehnten spielt, ist dies von den Voraussetzungen her sicher kein Zuschauermagnet, aber Sonne und frühlingshafte Temperaturen hatten fast 90 Zuschauer auf den Stern-Sportplatz gelockt.

  • D1 gewinnt gegen ESV Elstal mit 5:0

    Das Rückspiel gegen Elstal hatte alles was ein gutes Fußballspiel braucht, tolles Wetter, viele Zuschauer, ein super Ergebnis und viel Spaß für unsere Jungs. Die Strategie war ein effizienter Spielaufbau schon mit dem Abstoß, Konzentration und hohe Geschwindigkeit.

    Das Spiel begann wie schon oft mit einigen Unsicherheiten auf unserer Seite. Etwas Ruhe kehrte dann in die Mannschaft ein, als in der 3'' das 1:0 für Fortuna fiel. Trotzdem lief der Ball nicht richtig. Erst als in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit frischer Wind durch den Wechsel von einigen Spielern kam, wendete sich das Blatt. Die Jungs hatten offensichtlich darauf gewartet, zu zeigen, was sie können. So fiel dann in der 18'' das 2:0 für Fortuna und die Qualität unseres Spiels nahm merklich zu.

    In der zweiten Halbzeit erhielt auch unser neuer 2. Torwart die Möglichkeit, sich zu beweisen.

    Anders als zu Beginn der 1. Halbzeit war keine Unsicherheit mehr zu spüren. Jeder zeigte tollen Einsatz, die Kommunikation klappte perfekt und auch spielerisch lief es sehr gut. So gelangen uns in der zweiten Halbzeit noch 3 weitere Tore und wir konnten die Partie mit 5:0 beenden.o

  • Torlos im Verfolgerduell

    Landesklasse: SV Union Neuruppin - Fortuna Babelsberg 0:0

    Das schwere Auswärtsspiel am Samstag führte den Tabellenzweiten zum Tabellendritten nach Neuruppin und hatte am Ende keinen Sieger.

  • Fortunas Zweite mit Sieg im Ortsderby

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SpG Turbine 55/Eintracht 90  4:2 (1:1)

    Fast 80 Zuschauer hatte das Nachholspiel der Kreisliga Staffel B zwischen Fortuna Babelsberg II und der SpG Turbine 55/Eintracht 90 am Mittwochabend unter Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz "Am Stern" gelockt.

  • Auswärtsschlappe gegen den Tabellenletzten

    Kreisliga:SV Eiche Ragösen - Fortuna Babelsberg II 1:0 (1:0)

    Wer die freundlichen Ragösener Fans mit ihrem Maskottchen schon einmal auf heimischen Gefilden begrüßen durfte, wünscht ihnen und ihrer Mannschaft keinen Abstieg.

  • E2- erfolgreicher Rückrundenstart

    Am Samstag, 19.3. , startete die E2 in die Rückrunde. Gegner war Optik Rathenow I.

    Anfangs hatte Optik 2 Chancen die nicht verwertet werden konnten. Quasi mit dem ersten Fortunaangriff in der 3’ erzielte Aljoscha die 1:0 Führung. Der Spielpartner wurde weiterhin unter Druck gesetzt, leider stand in der 4’ die Abwehr viel zu hoch und wir mussten den Ausgleich hinnehmen. Als in der 12’(nach Ecke) und in der 16’ (Konter) die Optiker mit 2 Toren vor den Fortunesen lagen wurde uns doch etwas mulmig. Mit viel Willen erzielte Theo in der 19’ den Anschlusstreffer, danach war Pause.

    In Hälfte 2 stand nun eine wachere Fortuna auf dem Platz. Aeneas hatte sich besser auf seinen Gegenspieler eingestellt, hinten brannte nichts mehr an. Chancen, die in der ersten Hälfte noch liegengelassen wurden, wurden nun besser genutzt. Bogdan(der langsam zu alter Form findet) in der 27’, Aaron (29’), Theo(42’,46’) und in der 48’ wiederum Bogdan stellten den verdienten 7:3 Erfolg sicher. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war heute der Schlüssel zum Erfolg.

    Es spielten: Andre, Aljoscha(1), Aeneas, William, Aaron(1), Ben, Justin, Bogdan(2), Theo(3)

     

     

  • Ergebnisse der Nachwuchsteams KW 11

    Nachdem sich in der letzten Woche einige Teams sehr schwer taten, waren diese Woche gute Entwicklungen zu erkennen. 

  • D1 gegen RSV Eintracht 1949 II - 5:1

    Nach dem Punkteverlust (2:3) aus der Hinrunde gegen den RSV hatten wir noch eine Rechnung offen. Das Spiel begann mit klaren Vorteilen beim Gegner. Hauptproblem auf unserer Seite waren die eigenen Abstöße, obwohl speziell hierzu strategische Vorgaben durch die Trainer erfolgten. Trotzdem gelang uns mit etwas Glück in der 6. Minuten über unseren zentralen Frontmann das erste Tor. Der Gegner konterte direkt im Anschluss durch einen indirekten Freistoß zum 1:1. Mit viel körperlichem Engagement konnte eine weiteres Tor des Gegners verhindert werden und kurz vor Schluss der ersten Halbzeit gelang noch unser 2:1.
    Nach der Halbzeitpause, in der wir nochmal explizit auf die Abstoß-Problematik hingewiesen hatten, drehten unsere Jungs auf. Fortuna dominierten von nun ab wirklich überlegen und spielten ansehnlichen Fussball. Es fielen noch 3 Toren für uns und die Partie endete mit 5:1.

  • Auswärts gegen Falkensee Finkenkrug knapp unterlegen

    am Samstag den 18.03.2017 haben wir mit halber Mannschaftskraft gegen Falkensee Finkenkrug in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel gezeigt.

    Zu recht gingen wir mit einem 0:1 in der fünften Minute in Führung. Nach einer super Vorlage in die Tiefe durch Simon gelang Emil das Tor.

    Im weiteren Verlauf wollte dieser Zug nicht mehr gelingen, so kam der Gegner immer besser ins Spiel, aber wir hielten gut dagegen und vereitelten mehrere Chancen des Gegners in letzter Sekunde. Kurz vor der Halbzeit fiel dann doch noch der Ausgleich zum 1:1.

    In der zweiten Halbzeit gerieten wir gehörig unter Druck, leider verloren wir mehr und mehr unser gerade gewonnenes Selbstvertrauen.

    In der ´26 fiel  das 1:2 und kurz danach das 1:3. Insgesamt kann man sagen, dass dieses Spiel wesentlich besser gespielt wurde, zeitweise liessen wir souverän den Gegner stehen, es fehlten nur die entscheidenden Abschlüsse. Allein der Gegner konnte in der ´39 nochmal zum 1:4 nachlegen. Die zunehmend härtere Gangart des Gegners forderte bei unseren Spielern ihren Tribut. Unsere Jungen liessen dennoch nicht nach und hielten dagegen, nun sollte auch nochmal ein Angriff gelingen, Emil gelang ein Anschlusstreffer in der ´44  zum 2:4. Ein unentschieden wäre hier sicher möglich gewesen. Ein besonderer Dank gilt den beiden Spielern der E2, die uns meisterhaft unterstützt haben, so liess Alexej neben Johann so gut wie nichts in der Abwehr anbrennen. Für den Stürmer Theo kam zwar die ein oder andere gute Vorlage doch oft sah er sich allein gegen zwei Gegenspieler. Also den Kopf nicht hängen lassen, wir trainieren weiter und ich bin sicher, wir werden mit dem nötigen Willen wieder gewinnen.

     

    Es spielten: Emil (1:0), Simon, Niclas, Johann, Jason, Lukas (TW), Theo (E2) und Alexej (E2)

  • D2 - Mit drei Punkten in die Rückrunde gestartet

    Hallo Sportsfreunde,

    nach einem schweren Winter ohne Hallentraining und einer neuen Mannschaftsfindung haben unsere Jungs sich am gestrigen  Samstag wieder zurückgebissen und sich mit einem gutem Auftritt mit drei Punkten belohnt. Wir hatten die Sportsfreunde aus Glindow zu besuch und fingen spielerisch sehr gut an bis uns in der 12 min die kalte Dusche erwischte und Glindow durch eine Unachtsamkeit von uns in Führung ging. Wir antworteten sofort mit einem Doppelschlag durch Lucas und konnten mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit gehen. Dann machten wir in der zweiten Halbzeit weiter wo wir spielerisch aufgehört hatten und Brian belohnte das Team mit einem Fernschuss in der 46 min mit dem 3:1. Danch haben wir leider das spielen und die Organisation für 10 min eingestellt so das wir in der 55 min nochmal den Anschlusstreffer hinnehmen mussten. Die Führung konnten wir aber bis zum Ende verteidigen so das wir mit 3 wichtigen Heimpunkten in die Rückrunde gestartet sind und auch wieder die Tabellenführung zurück erobert haben.

    Fazit: Die Mannschaft ist wieder auf einem aufstegenden Ast nach dem Trainingslager in der letzten Woche im Bundesleistungszentrum Kienbaum.

    Am Freitag emfangen wir das den ESV Lok Potsdam zum Nachholespiel bei uns Zuhause. Wir freuen uns wenn ihr uns wieder so Ünterstützt wie gestern.

     

    Mit Sportlichen Grüßen euer Trainer und Betreuerteam

  • Geduldsspiel belohnt

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - VfL Nauen 2:1 (1:0)

    Mit dem VfL Nauen gab am Samstagnachmittag, bei teilweise stürmischen Wetter, eine Mannschaft seine Visitenkarte "Am Stern" ab, die in den letzten Wochen mit drei Siegen in Folge aufhorchen ließ.

  • Ein souveräner Auftritt - Fortuna im Kreispokalfinale

    Kreispokal: SG Blau-Weiß Beelitz - Fortuna Babelsberg 2:4 (0:1)

    Das im Februar witterungsbedingt  ausgefallene Pokalspiel wurde am Mittwochabendnachgeholt, mehr als 100 Zuschauer lockte das Viertelfinalspiel in Beelitz an.

  • E2-Junioren beenden die Hinrunde erfolgreich

    Am Sonntag früh traf sich die E2 mit dem FC Stahl Brandenburg, um die Hinrunde in dieser Saison zu beenden.

    Die Kinder wollten konzentriert zu Werke gehen und die positiven Ergebnisse der letzten Spiele bestätigen. Leider mussten wir auf Bogdan (krank) und Andre verzichten, dafür konnte uns Lukas aushelfen.

    Die ersten Minuten im Spiel gehörten Stahl. Fortuna war irgendwie noch nicht richtig wach und die Kinder ließen die Brandenburger Jungs ihr Spiel aufziehen. Über einen Gegentreffer hätten wir uns in der Anfangsphase nicht zu wundern brauchen.

    Nach und nach kamen die Fortunesen besser ins Spiel, es wurde immer wieder steil gespielt und als Ben seine Chance nutzte und in der 7’ einnetzte, freuten wir uns sehr. Der Spielpartner wurde weiterhin sofort bei der Ballannahme gestört und somit auch weiterhin unter Druck gesetzt. Aaron in der 12’ und Theo in Minute 25 stellten den Halbzeitstand von 3:0 her.

    In der Pause wurde noch mal daran erinnert, dass die Kinder erst vorige Woche einen 4:0 Halbzeitstand verspielten. Sie sollten weiterhin konzentriert und druckvoll weiterspielen.

    Das gelang auch. Theo traf in der 27’ und in der 29’ ehe Stahl zum Ehrentreffer in der 35’ kam. Mehr ließen die Fortuna-Jungs heute nicht zu und schraubten das Ergebnis durch Aaron, Justin und Theo noch auf 10:1.

    Ein schöner Erfolg, auch wenn der Sieg vielleicht um 2 bis 3 Tore zu hoch ausfiel. Da hat es Stahl unserem Team etwas zu leicht gemacht.

    Kurz vor Schluss verletzte sich leider ein stählerner Junge an der Schulter und musste einen Arzt aufsuchen. Wir wünschen auf diesem Wege Gute Besserung!

    Am Sonntag startet nun die Rückrunde und Fortuna erwartet Optik Rathenow zum Heimspiel.

    Wir treffen uns um 8:30 auf dem Sternsportplatz.

    Es spielten: Lukas, Aljoscha, William, Aeneas, Aaron(3), Ben(1), Justin(1) und Theo(5)

     

     

     

     

  • Deftige Niederlage gegen den Tabellen-Zweiten

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – FSV Babelsberg 74   0 : 5 (0:2)

    Zum Beginn der Frühjahrsrunde hatten die C1-Junioren den Tabellen-Zweiten der Liga FSV Babelsberg 74 zu Gast. In der Anfangsphase des Spiels ereignete sich vor beiden Toren wenig. Viel spielte sich im Mittelfeld ab. Eine erste Chance nutzten die Gäste in der 22.Minute zur Führung, der sie kurz darauf auf 2:0 erhöhten. Kurz vor der Pause erspielten sich die Fortunen zwei sehr gute Möglichkeiten, konnten diese aber nicht erfolgreich nutzen. Auch nach der Pause das gleiche Bild. Fortuna schaffte es heute jedoch nicht den Gegner „aggressiv“ zu begegnen. Der FSV 74 nutzte seine Möglichkeiten eiskalt aus und erzielte am Ende einen hohen Erfolg. Für Fortuna ist es in jedem Spiel notwendig, an seine kämpferischen Leistungsgrenzen zu gehen, will man in der Spielklasse wieder Erfolge haben.

    Ber der nächsten Spitzenmannschaften, den Tabellen-Dritten Lausitz Forst, ist man am Samstag, den 18.03.2017 zu Gast. Die Fortunaspieler treffen sich um 07:15 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Ein Spiel ohne Höhepunkte

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FC Deetz 0:1 (0:1)

    Bei nur 5 Grad und böigem Ostwind hatten sich rund 70 Zuschauer eingefunden, darunter auch etwa 20 Deetzer Fans.

  • Der nächste Schritt ist getan

    Landesklasse: SG Bornim - Fortuna Babelsberg 1:2 (0:2)

    Das ewige Derby, das viele Geschichten im Vorfeld hat, wurde am Freitagabend um 19.00 Uhr durch Schiedsrichter Jens Granat unter Flutlicht auf dem kleinen Kunstrasenplatz angepfiffen.

  • Ü-50 mit Rückrundenauftaktsieg

    Fortuna Babelsberg - SG Michendorf 2:1 (1:0)

    Der Tabellendritte aus Michendorf war ein spielstarker Gegner und so blieb die Begegnung die gesamte Spielzeit ganz eng.

    Dirk Matthäes brachte Fortuna nach 14 Minuten mit 1:0 in Front, dies war auch gleichzeitig das Pausenergebnis.

    Nach dem Seitenwechsel waren gerade einmal 6 Minuten gespielt, da stellte Holger Blaschek mit seinem Treffer zum 1:1 (36.) das Ergebnis wieder "auf Anfang".

    Der Sekundenzeiger der Uhr hatte danach noch nicht einmal zwei ganze Umdrehungen zurückgelegt, da schlug Fortuna mit dem 2:1 (38.) durch Bernd Räcke zurück. Trotz Chancen auf beiden Seiten blieb es bei diesem Sieg für die Gastgeber, die sich mit zwei Spielen weniger auf Rang 5 verbesserten.

  • E2 verschenkt 2 Punkte

    Am vergangenen Samstag trat die E2 im Punktspiel der Havellandliga gegen den BSC Rathenow I an.

    Das Wetter meinte es wieder gut mit den Kindern, bei strahlendem Sonnenschein ging es gegen die jahrgangsälteren Kinder vom BSC los.

    Fortuna machte sofort mächtig Druck, es wurden viele Chancen erspielt. Bis zur 2’ hatten die Kinder schon 2 „Riesen“, die aber zu überhastet vergeben wurden.

    Besonders Klasse war, dass die Kinder heute versuchten Trainingsinhalte die in der Woche vermittelt wurden auch umzusetzen. In der 8’ wurde das zum ersten Mal belohnt und wir gingen durch Theo in Führung. In der 8’ legte er nach und es ging weiter munter nach vorne. Hinten standen die Kinder sehr sicher, da lieferte Aljoscha ein ganz starkes Spiel. Bis zur Halbzeit konnten Bogdan und der wieselflinke Justin sogar noch auf 4:0 erhöhen. Spielerisch konnte die E2  in der ersten Hälfte sehr überzeugen, mal sehen wie es weitergeht.....

    Nach der Pause war dem BSC nun anzumerken, dass sie sich hier nicht wehrlos ergeben werden. Sie versuchten mit weiten Schüssen unser Tor zu treffen. Doch meistens hielt Lukas, der den erkrankten Andre vertrat, oder ein Bein eines Verteidigers war dazwischen. In der 29’ fiel dann doch das 4:1 und jetzt wurde es rassig.

    Der BSC rannte nun auf das Fortunator als gäbe es kein Morgen. Aus allen Lagen wurde geschossen. Meistens konnte da geklärt werden, doch 2x zog unser Abwehrchef den Kopf weg( im Glauben der Torwart hat ihn) und der Ball schlug ein. Die Fortunesen verteidigten nun mit Mann und Maus, eigene Chancen hatten sie nur noch 2, die leider vergeben wurden. 60 Sekunden vor Ende der Partie zog ein Rathenower Junge noch mal von 15 Metern ab, Besagter Junge von oben blieb diesmal stehen und fälschte den Ball unhaltbar ins Tor ab. So ein Mist, aber einen Vorwurf hat ihm niemand gemacht, hat er ja ganz stark gespielt und gezeigt dass er mitdenkt. Seeeehr unglücklich.

    So blieb es bei diesem unglücklichem Unentschieden. Die „Kleine E“ hat aber mal wieder gezeigt, dass sie sich in dieser Liga nicht zu verstecken brauchen und ein tolles Spiel abgeliefert. Am Ende ließ merklich die Kraft und Konzentration nach, was aber dem hohen Tempo und  dem kämpferischen Einsatz geschuldet ist.

    Am nächsten Sonntag kommt mal wieder Stahl Brandenburg auf den Sternsportplatz. Anstoß ist um 9:00 Uhr und wir treffen uns um 8:00 Uhr.

     

     

  • Punktspielpleite nach erfolgreichen Testspielen

    2. Kreisklasse: Potsdamer Sportunion 04 - Fortuna Babelsberg III 5:1 (2:0)

    Klare Testspielerfolge gegen höherklassige Teams ließen nach der Winterpause aufhorchen. Man war gespannt, wie sich Fortunas Dritte zum Punktspielauftakt präsentieren würde?! Um es vorwegzunehmen, die Sache ging furchtbar schief. Obwohl mit Sebastian Michalske, Mathias Alex, Lars Fuhrmann drei Spieler im Kader standen, die schon weitaus höhere Fußballweihen erlebt haben und mit Martin Jenner nach mehrjähriger Pause ein ehemaliger Fortune wieder im Kader standen, lief es nicht so gut wie in der Vorbereitung.

    Bereits in der 17.Minute brachte Andreas Hartfiel PSU mit 1:0 in Front und Stefan Baudach wusch mit dem 2:0 in der 28.Minute kalt nach. Da beide Teams in der Folgezeit nicht zählbares verbuchen konnten wechselten beide Teams mit dieser Gastgeberführung die Seiten.

    In Hälfte zwei ein Hoffnungsschimmer für die Gäste, als Sebastian Michalske in der 62. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte. Doch mit dem 3:1 (75.) durch Torsten Kaiser war den Babelsbergern der Nerv gezogen, die Moral gebrochen. Die Tore von Mathias Scholz zum 4:1 (82.) und Andre Schulz (88.) brachten den Gastgebern einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg und die drei Punkte.

    Fortuna wird analysieren müssen, was bei den Testspielen stimmte und was beim Rückrunden-Punktspielauftakt nicht.

     

  • Kleiner "Rückschlag" nach Erfolgsserie

    Kreisliga: SV 71 Busendorf - Fortuna Babelsberg II 2:1 (0:0)

    Nach dem Pokal- und Punktspielerfolgen trat Fortunas Reserve mit breiter Brust in Busendorf an,

  • Gegen Werder verloren, SCC II bezwungen

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – Werderaner FC Viktoria 1920   0 : 6 (0:2)

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – SC Charlottenburg II   2 : 0 (2:0)

    Mit dem Werderaner FC Viktoria 1920 war am Sonntag, den 26.02.2017 eine Mannschaft aus der Landesklasse Nord-West zu Gast auf dem Stern-Sportplatz. Mit einem stark dezimierten Kader traten die Fortunen zu diesen Testspiel an und hatten gleich die besseren Möglichkeiten. Doch mit einem gekonnten Angriff gingen die Gäste in der 17.Minute in Führung. Keine 4 Minuten bauten sie diese aus. Heute fanden die Fortunen nicht zu ihrem Spiel, vieles blieb nur Stückwerk, ein „gemeinsames Erreichen“ war diesmal nicht zu sehen. Als kurz nach der Pause das 3:0 für Werder viel, war das Spiel gelaufen. Noch drei Gegentore mussten die Fortunaspieler hinnehmen, ehe in den letzten 10 Minuten wieder Ordnung in das Spiel zurück kam.

    Eine Woche später, am Sonntag, den 05.03.2017 kam es zum kurzfristig vereinbarten Testspiel gegen den SC Charlottenburg II, Tabellen-Zweiter in der Berliner Bezirksklasse. In der Anfangsphase ließen beide Abwehrreihen wenig zu. Die erste Chance war auf Seite der Charlottenburger, die in dieser Phase des Spiels feldüberlegen waren. Den darauffolgenden Fortuna-Angriff, von Max und Leo vorbereitet, schloss Janosch gekonnt zum 1:0 ab. Keine Minute später nutzten die Fortunen  die Unordnung in der Gästeabwehr. Alex erzielte mit einem Direktschuss von der Strafraumgrenze das 2:0. Die tolle Vorarbeit leisteten Lukas und Janosch. Danach bestimmten die Fortunaspieler das Spiel und ließen kaum Chancen zu. Auch in der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Das Spiel fand zum größten Teil im Mittelfeld statt. Es gab diesmal nicht viele Chancen auf beiden Seiten. Die größte der Gäste vereitelte Torwart Janick, bei der größten Fortuna-Chance stand die Torlatte im Weg. Ein am Ende verdienter Sieg des Fortuna-Teams in ein von beiden Seiten gut geführtem Spiel.

    Am Samstag, den 11.03.2017 um 15:00 Uhr beginnt nun endlich wieder die Punktspielserie. Zu Gast ist der FSV Babelsberg 74, derzeit Tabellen-Zweiter in der Liga. Treff für die Fortunaspieler ist um 13:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Gern freuen sich Spieler und Trainer über tatkräftige Unterstützung von Eltern und Freunden.

  • Auftritt macht Lust auf mehr

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FK Hansa Wittstock 1919  3:1 (2:1)

    Bereits vor dem Spiel war klar, eine Niederlage würde die Aufstiegshoffnungen deutlich dämpfen, aber auch der Tabellenführer aus Wittstock nahm die Aufgabe sehr ernst.

  • C2 erst die Arbeit, dann das Vergnügen

    Am Samstag, 25.02.2017 stand das Ligaspiel gegen die SpG Caputh/Ferch auf dem Programm. In der ersten Viertelstunde spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab, ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Nachdem das Tempo ein wenig angezogen werden konnte, stand es zur Halbzeit 3:0 für unsere C2.

    Nach der Pause das gleiche Bild. Es dauerte bis zur 54. Minute. Wir erhöhten auf 4:0 und 5:0. Den Schlusspunkt setzte jedoch die Spielgemeinschaft in der Schlussminute zum 5:1.

    Am späten Nachmittag ging es zum Teamausflug ins Olympiastadion. Vielen Dank an alle Fahrer. Nach eurer guten Leistung in der Hinrunde und eurer sehr guten Trainingsanwesenheit, hattet ihr euch diesen Ausflug verdient.

    C2 Ausflug 1

    C2 Ausflug 2

    C2 Ausflug 3

    C2 Ausflug 4

    Jetzt heißt es fleißig weiter trainieren, um auch die Rückrunde erfolgreich bestreiten zu können.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 8

    Unsere F-Junioren starten erst im März in die neu zusammengestellten Ligen

  • Ein sehr gutes Landesklassenderby

    Zum Auftakt der Rückrunde musste unsere Mannschaft zum Derby nach Teltow. Die ganze Woche wurde über den Spielort auf Grund des Wetters spekuliert, der Platz in der Jahnstrasse präsentierte sich aber in einer sehr guten Verfassung.

  • E2 startet erfolgreich

    Nachdem die E2 ihre Vorbereitung abgeschlossen hatte [Testspiele gg. Babelsberg 74 (1:6)und Teltower FV(2:2)sowie 3 Turnierteilnahmen (1x 3.Platz, 1x 2.Platz und ein Turniersieg)] fand am vergangenen Samstag das erste Punktspiel in diesem Jahr an. Es ging früh nach Werder zur E1 vom Werderaner FC Viktoria.

    Bei allerbestem Fußballwetter ging es pünktlich los und die Fortunen, die heute durch Niklas unterstützt wurden, versuchten über Ballkontrolle und Kombinationen zum Erfolg gegen die groß gewachsenen Werderaner zu kommen. In der 13’ wurde Theo mustergültig frei gespielt und ließ sich diese Chance nicht entgehen. Postwendend erzielten die Werderjungs den Ausgleich und es wurde ein Spiel in dem sich die Teams nichts schenkten, ohne das eine Mannschaft was Zählbares zu Stande brachte. Mit 1:1 wurden die Seiten getauscht.

    Die zweite Hälfte war noch keine Minute alt da konnte Niklas unsere Farben wieder in Führung bringen. Nach einem Freistoss von der Mittellinie schaltete Theo am schnellsten- 1:3.Als dann Niklas eine Minute später das 1:4 erzielte dachten alle, hier sind alle Messen gelesen. Weit gefehlt! Werder rannte nun wütend gegen das Fortunator an und erarbeitete sich viele Chancen. Unser Andre hatte einen guten Tag erwischt und konnte seinen Kasten noch rein halten. In Min.35 war es dann soweit, Werder verkürzte auf 2:4. Als in der 45’ das 3:4 und in der 46’ das 4:4 fiel war das sicher beherrschte Spiel wieder auf der Kippe. Es wurde nun auf beiden Seiten gekämpft was das Zeug hielt, leider schlichen sich auch einige Ruppigkeiten ein. In der letzten Minute, quasi die letzte Aktion, konnte Theo seinem Bewacher entwischen und mit einer starken Einzelleistung erzielte er den umjubelten Siegtreffer für Fortuna.

    Bei besserer Chancenverwertung hätte heute schon viel früher ein Haken drangemacht werden können. So hätte es auch anders  kommen können.  Sehr stark, wie die Kinder auch nach den Anschlusstreffern weiter kämpften und an den Sieg glaubten.

    Es spielten: Andre, Aeneas, William, Aljoscha, Justin, Ben,Aaron, Niklas(2), Theo(3)

    Das nächste Punktspiel ins die nachzuholende Partie gg. BSC Rathenow am Sa.04.03. 11:00 Uhr. Treff ist um 10:00 bei Fortuna

     

  • Erneut in Unterzahl erfolgreich

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Blau-Weiß Dahmsdorf 4:3 (1:1)

    Nach dem Pokalerfolg am vergangenen Wochenende stand den Gastgebern mit dem Tabellenfünften aus Damsdorf die nächste schwere Aufgabe bevor.

  • Schau an, die Dritte

    Testspiel: Fortuna Babelsberg III - FSV Ketzin/Falkenrehde 3:0

    Nach dem überraschenden 6:0 Erfolg am vergangenen Wochenende gegen höherklassige Gegnerschaft, knüpfte Fortunas Dritte nahtlos an diesen Erfolg an. Die zwei Klassen höher spielenden Gäste waren die Favoriten, mussten aber die Spiel- bzw. Abschlusstärke der Gastgeber anerkennen, die in einem Spiel auf Augenhöhe die Chancen einfach besser nutzten.

    Das sollte dem Team von Jens Firchau Auftrieb für die Rückrunde geben, auch wenn die Gegnerschaft durch den kurzfristigen Rückzug des RSV Eintracht 1949 IV recht "überschaubar" geworden ist.

    Für Fortuna waren erfolgreich: 2 x Sven Erdman sowie 1 x Adrian Naumann

  • Saison-Rückrundenauftakt gegen SV Babelsberg 03 II - 5:6

    Nach der Winterpause begann die zweite Hälfte der Saison mit einem sehr spannenden Spiel gegen SV Babelserg 03.

    In Vorbereitung auf diese 2. Runde hatten wir 2 Testspiele organisiert, um einerseits einen Überblick zur physischen Verfassung unserer Spieler zu erhalten und auch einige Aufstellungsvarianten auszuprobieren.

    Mit dem Wissen, dass unsere Jungs zwar hoch motiviert sind aber konditionell doch einen nicht unerheblichen Aufholbedarf haben gingen wir ins Spiel. Die primäre Aufgabe bestand darin, dem Gegner keinen Raum zu bieten und konsequent zu decken. Weiterhin wollten wir natürlich unsere körperliche Überlegenheit ausnutzen.

    In den ersten 10 Minuten dominierten wir und hatten auch einige Torchancen. Dann gelang dem Gegner in der 12'' das 0:1. Leider folgten direkt in der 16'' / 22'' / 25'' noch drei weiteren Tore, bedingt durch inkonsequente Umsetzung der Aufgaben und natürlich auch die anwachsende Unsicherheit. Zum Glück fanden wir noch in der ersten Halbzeit durch zwei Gegentreffer ins Spiel zurück. Halbzeitstand 2:4

    Die zweite Halbzweit begann erneut mit einem Gegentreffer (31'' 2:5), aber unsere Jungs wollten es wissen und verkürzten direkt danach auf 3:5. Bereits 2 Minuten später gelang dem Gegener erneut ein Tor. Der Rest des Spiels war nichts für schwache Nerven: 44'' 4:6 / 50'' Latte / 52'' Tor, welches durch Schiedsrichter nicht anerkannt wurde / 56'' 5:6 und ein Strafstoß in der 60'' der leider nicht verwandelt werden konnte.

    Wir waren wirklich sehr stolz auf die Gesamtleistung unserer Mannschaft und trösten uns damit, dass wir die Gegentorquote der Nulldreier von 4 auf 9 erhöht haben.

  • die ersten Turniere 2017 der F1

    1.Hallenturnier im neuen Jahr in Wittenberg

    Am 8.1.2017 trafen wir uns in aller Frische um 8 Uhr in Wittenberg zu unserem ersten Turnier des neuen Jahres. Die Kids waren ausgeschlafen und kampfbereit und die Eltern waren zumindest physisch anwesend. In unserer Gruppe waren der 1. FC Magdeburg, der Dessauer SV 97, FSV Brück und FC Grün-Weiß Piesteritz. Es versprach, ein spannendes Turnier zu werden.

    Ihr habt an diesem Tag einen tollen 4. Platz belegt.

    Ihr habt gekämpft und ein tolles Turnier gespielt.

    Wir sind stolz auf euch!!

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Tim, Fabio, Diego, Nguekam, Niels, Felix, Avnd, Luca, Niclas und Leo H.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

    DSC 3778

    Turnierwochenende der F1

    Turnier vom Schönwalder SV 53

    Am 21.01.2017 trafen wir uns um 13:30 Uhr in Schönwalde-Glien, um bei den Schönwalder Lions am Turnier teilzunehmen. Nach dem Umziehen und Einstimmen in der Kabine wurden auch alle Teams ganz herzlich von Schönwalde begrüßt. Eine sehr nette und freundliche Atmosphäre!

    Bei diesem tollen Turnier habt ihr Platz 6 belegt.

    Eriks Glanzparaden, die uns vor einigen Gegentoren bewahrten, wurde auch belohnt. Er ist auch bei diesem Turnier zum besten Torwart gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch dafür, Erik!!

    Der Turniersieger war an diesem Tag der SG Rot-Weiß Groß Glienicke.

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Tim, Fabio, Diego, Nguekam, Niels, Felix, Avnd, Niclas und Leo H.

     

    Unser 3.Neujahrsturnier

    Am 22.1.2017 fand endlich unser lang geplantes Turnier statt. Treff war 8 Uhr und die Kids waren munter und motiviert. Unser Ziel an diesem Tag: Wir wollten nicht nur, wie immer, „nur gute Gastgeber“ sein. Wir wollten beim eigenen Turnier auch einmal vorn mitmischen. …

    Ziele sind gesteckt, Catering steht, Musik läuft, Kabinen sind verteilt und unsere Gastmannschaften sind im Anmarsch. Das Turnier kann also starten.

    Ach, und nicht zu vergessen, wir hatten auch einen Special-Guest -> unseren Rico alias „Mark Pfoster“ , für den wir Autogrammkarten gedruckt und unter die Kids der anderen Teams verteilt haben, OHNE das er etwas davon wusste.

    An diesem Tag kam es zu folgenden Platzierungen:

    8. SG Geltow

    7. FC Stahl Brandenburg

    6. FC Viktoria 1889 Berlin

    5. SpVgg Tiergarten 58

    4. Schönwalder SV 53

    3. Fortuna Babelsberg

    2. TSV Mariensorf 1897

    1. SFC Stern 1900

    Herzlichen Dank an alle teilnehmenden Teams. Es hat viel Spaß gemacht, auch wenn manche die Fair-Play-Regeln nicht so ganz akzeptieren konnten.

    Fazit: Wir haben uns das Ziel gesetzt, nicht nur gute Gastgeber zu sein und einen Platz auf dem Siegertreppchen zu erkämpfen. Wir haben es geschafft und ihr alle, ob Spieler und Eltern habt dieses Ziel umgesetzt. Jungs, ihr habt wieder ein tolles Turnier gespielt und super gekämpft. Danke dafür!!

    Ein DICKES DANKE auch an alle Eltern für die tatkräftige Unterstützung =)

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Tim, Fabio, Diego, Nguekam, Niels, Felix, Avnd, Luca, Niclas, Vincent und Leo H.

  • E-Junioren Winter-Cup 2017

    Am Sonntag den 19.02.2017 haben wir wie schon im letzten Jahr wieder ein Hallenturnier durchgeführt.
    Mit dabei war der VfB Hermsdorf, Hertha 03 Zehlendorf, Füchse Berlin, VSG Altglienicke und der VfB Einheit zu Pankow.

    Wir spielten nach Futsal Regeln und die Platzierungen wurden im Wettkampfmodus Jeder gegen Jeden in 10 Minuten pro Spiel gespielt.

    Die ersten drei Spiele konnten unsere Jungen für sich entscheiden, die zwei folgenden Spiele gingen knapp mit einem Tor Rückstand verloren und das letzte Spiel wurde souverän gewonnen.

    Alles in allem war es ein sehr entspanntes Turnier bei dem alle Mannschaften sehr fair gegen einander spielten.

    Die Platzierungen:

    1. Füchse Berlin

    2. Hertha 03 Zehlendorf I

    3. Fortuna Babelsberg

    4. VfB Hermsdorf

    5. VSG Altglienicke

    6. Hertha 03 Zehlendorf II

    7. VfB Einheit zu Pankow

    Bester Torwart Lukas Rath Fortuna Babelsberg

    Bester Spieler Johannes Kittel VfB Einheit zu Pankow

    IMG 20170219 WA0000

    Es spielten: Jack, Tim-Luca, Niclas, Emil, Sergiu, Lucas und Lukas (TW)

    Vielen Dank an die Schiedsrichter Jerry und Aaron, an das Schiedsgericht Jan und Olaf und an die Eltern die für das leibliche Wohl sorgten.

  • Mit Pokalkrimi ins Halbfinale

    Kreispokal: SG Bornim II - Fortuna Babelsberg II 3:4 n.E. (1:1, 0:0)

    Das Pokalspiel SG Bornim II – Fortuna Babelsberg II hatte alles, was das Fußballherz von einem Pokalspiel erwartet, Emotionen, Dramatik und das Quäntchen Extrawürze.

  • Mit Disziplin, Geschick und Glück Erfolg gesichert

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – BFC Preußen Berlin   3 : 1 (1:1)

    Am Sonntag, den 19.02.2017 hatten die C1-Junioren den Tabellen-Zweiten der Berliner Bezirksliga, das Team von BFC Preußen Berlin zum Testspiel zu Gast. Die Fortunen mussten auf ¾ der zuletzt eingesetzten Abwehrkette verzichten und dass obschon der Kader der C1-Junioren sehr knapp bemessen ist. Dies tat der Leistung aber keinen Abbruch. Erstmals kamen Neuzugang Hendrick und Bek-Khan als Probespieler zum Einsatz. Mit einer sehr disziplinierten Defensivleistung und immer wieder überfallartigen Angriffen bot man den klar feldüberlegenen Gegner aus Berlin-Lankwitz Paroli. In einer von beiden Seiten sehr fair geführten Partie brachte Leo seine Mannen mit einem an ihm verursachten Foulstrafstoß in der 17.Minute in Führung. Zwar nutzten die Gäste vom BFC Preußen eine Schwächephase der Fortunen vor der Halbzeit und glichen in der 29.Minute aus. Doch dass dies das letzte Gegentor der Fortunen an diesen Tag sein sollte, hätte zu diesem Zeitpunkt wohl keiner der Anwesenden gedacht. Auch in der 2.Halbzeit waren die Berliner Gäste deutlich feldüberlegen, ohne Kapital daraus zu schlagen. Die Fortunaspieler hielten mit eiserner Disziplin, Geschick und Glück weiterhin dagegen und befreiten sich immer wieder aus prekären Situationen. Mit der Zeit wurden nun auch wieder gezielte Angriffe vorgetragen. Einen davon nutzte Leo nach schöner Vorarbeit von Janosch zur 2:1-Führung. Auch der Schlussoffensive der Gäste hielt man stand. In der Nachspielzeit stellte Leo nach Eckball von Alex per Kopfball den 3:1-Endstand her. Eine gelungene Mannschaftsleistung des Fortuna-Teams.

    Nächsten Sonntag (26.02.2017, Anpfiff 11:00 Uhr) ist der Werderaner FC Viktoria 1920, Tabellen-Siebter aus der Landesklasse Nord-West zu Gast. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Nach Pokalspielausfall 2:2 im Auswärtstest

    Testspiel: BSC Preußen 07 Blankenfelde/Mahlow II – Fortuna Babelsberg

    Das Viertelfinale im Kreispokal Havelland zwischen der SG Blau-Weiß Beelitz und Fortuna Babelsberg fiel aufgrund der Platzverhältnisse aus und so nutzte Fortunas Erste den freien Sonntag für ein Auswärtstestspiel.

  • C2 in Vorbereitung auf das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Brandenburg

    Für unsere C2-Junioren stand am 11.02.2017 das Nachholspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenersten SpG Brandenburg/Wusterwitz/Kirchmöser an. In Vorbereitung auf dieses Spiel wurde zum einen die Weihnachtszeit genutzt für ein eigenes Hallenturnier und zum anderen der Januar mit drei Turnieren für die Entwicklung im technischen Bereich. Ein Testspiel auf heimischen Rasen endete die Vorbereitung ab.

    Am 21.02.2017 folgte ein Teil des Teams der Einladung des Teltower FV II zu einem Hallenturnier. 6 Teams traten im Modus „Jeder gegen Jeden“ an. Unsere C2 Junioren standen bereits nach 4 gewonnen Partien als Turniersieger fest und konnten es im letzten Spiel ganz locker angehen. Die Spiele im Einzelnen:

    Fortuna II – SV Ruhlsdorf I 2:0

    Fortuna II – Grün Weiß Brieselang II 2:1

    Fortuna II – TFV 1913 weiß 2:0

    Fortuna II – TFV 1913 rot 2:1

    Fortuna II – FC Viktoria 1889 VI 1:1

    TFV Turnier 1

    TFV Turnier 2

    TFV Turnier 3

    Bereits am nächsten Tag machte sich ein zweiter Teil, zum Turnier von Minerva, nach Berlin auf. Dort lief es nicht ganz so erfolgreich. Ein Platz auf dem Treppchen konnte nicht erspielt werden.

    Am bitterkalten ersten Februarwochenende folgte der in der Bezirksklasse spielende SC Berliner Amateure II unserer Einladung zu einem Testspiel. Nach 0:1 Rückstand konnten wir das Spiel drehen und mit 2:1 für uns entscheiden.

    An dieser Stelle möchte ich einmal die Trainingsbeteiligung sowie die Anwesenheit bei Spielen und Turnieren loben. Im Schnitt sind zu jedem Training 18 Spieler anwesend!!!!

    Bereits ein Wochenende später war es dann soweit, der Tabellenführer aus Brandenburg war zu Gast. Nachdem das letzten Pflichtspiel im letzten Jahr alles andere als erfolgreich verlief, war nun die Frage, wie unsere C2-Junioren aus der Winterpause kommen würden.

    Die Spielgemeinschaft aus Brandenburg trat als 9er Mannschaft auf, womit wir nicht unbedingt viel Erfahrung haben. Die von uns gewählte Aufstellung schien aber zu passen und so konnten wir bereits nach 13 Minuten mit 3:0 in Führung gehen. Bis zur Pause gelang es dem Gegner noch auf 3:1 zu verkürzen. Die zweite Halbzeit entwickelte sich dann spannender. Brandenburg verkürzte weiter auf 3:2, worauf unsere Jungs aber eine Antwort hatten und auf 4:2 erhöhten. In der 62. Minute folgte durch eine Unachtsamkeit das 4:3. Würde der knappe Vorsprung reichen? Die 70 Minuten waren bereits um, als das Unmögliche noch eintrat. Ein vermeidbarer Fehler führte zum glücklichen Ausgleich für die Gäste. Ein gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die SpG noch keinen Punkt in der Hinrunde abgegeben hatte. Für unsere jungen Fortunen fühlte es sich jedoch an wie eine herbe Niederlage. Wir kletterten damit wieder auf den zweiten Tabellenplatz, den es nun in der Rückrunde zu verteidigen heißt.

    Mit eurer Einstellung bin ich da aber guter Hoffnung.

    Nächstes Wochenende erwarten wir zu einem weiteren Test den RSV Eintracht III, bevor es in der Liga mit der SpG Caputh/Ferch weitergeht. Am 25.02.17 wurde von Trainer Max unser Team Event im Olympia Stadion organisiert!

    Bis denne

    Euer Trainerteam

  • Mit Blitzstart zum 3:2 Sieg im letzten Test

    Testspiel: Fortuna Babelsberg II - Stahl Brandenburg II 3:2 (3:1)

    Einen erfolgreichen letzten Test vor dem Pokalspiel am kommenden Wochenende gegen die zweite Vertretung der SG Bornim konnte Fortunas Reserve verzeichnen.

  • Testspielstart mit Niederlage und Sieg

    Testspiel: FV Wannsee - Fortuna Babelsberg   4 : 2 (4:2)

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – FSV Brück 1922   4 : 0 (2:0)

    Zum Auftakt ihrer Testspiele auf die Punktspiele der Rückrunde waren die C1-Junioren gleich zweimal am Wochenende im Einsatz.

    Am Samstag, den 11.02.2017 machten sich die Fortunen auf dem Weg nach Berlin zum FV Wannsee. Ohne Wechselspieler und dem Versuch mit neuem Spielsystem zu agieren, gingen die Fortunen ins Rennen. Vieles ging dabei in der 1.Halbzeit durcheinander. Fehlendes Deckungsverhalten, zu passives Reagieren und zu geringes Miteinanderspielen brachte die Fortunaspieler schnell auf die Verliererstraße. Bereits zum Pausentee stand es 4:2 für die Gastgeber. In dem Spiel wurde heute ohne Schiedsrichter gespielt, was durch beide Teams sehr gut umgesetzt wurde. Mit einigenen kleinen Änderungen ging es in die 2.Halbzeit. Nun stand die Fortuna-Elf besser, blieb ohne Gegentor, konnte aber selber auch nicht mehr erfolgreich einnetzen.

    Einen Tag später am Sonntag, den 12.02.2017 war der Tabellenzweite der Havellandliga FSV Brück 1922 zu Gast auf dem Stern-Sportplatz. Diesmal zeigten sich die Fortunaspieler nach kurzer Anlaufzeit stark verbessert. Von Beginn an stand die Viererkette sicherer, im Aufbauspiel zeigten sich Verbesserungen und es wurden viele Torchancen herausgearbeitet. Für den Halbzeitstand von 2:0 sorgten nach gelungenen Kombinationen Mago und Leo. Auch in der 2.Halbzeit blieb das Fortuna-Team überlegen. Nach kurzem Durcheinander zu Beginn, übernahm man wieder das Spiel. Viele gelungene Kombinationen waren nun zu sehen. Lukas und erneut Mago sicherten mit ihren Toren, nach toller Mannschaftsleistung, den hochverdienten 4:0-Endstand.

    Am kommenden Sonntag, den 19.02.2017 ist um 11:00 Uhr BFC Preußen Berlin zu Gast. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • 3.Männer mit überraschend hohem Testspielsieg

    Testspiel: Fortuna Babelsberg III - Blau-Weiß Rädel 6:1

    Mit Blau-Weiß Rädel und Trainer Daniel Friedrich hatte sich Fortunas Dritte einen Vertreter der 1.Kreisklasse zum Test eingeladen und es war beim ersten aufdrippeln im neuen Jahr nicht unbedingt mit einem Sieg zu rechnen. Um so überraschender das Ergebnis nachdem 2 x Tom Schneider, 2 x Julian Zimmermann sowie Daniel Schrewe und Dong Tung Anh Nguyen für die Gastgeber getroffen hatten. Dieses Spiel zeigte einmal mehr, dass Fußball ein Ergebnissport ist. Nicht Ballbesitz u.ä. zählen am Ende sondern nur die erzielten Tore und da waren die Gastgber den Blau-Weißen an diesem Tag ein ganzes Stück voraus.

  • Erfolgreicher Testspielauftakt der B-1

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Askania Coepenick 5:2 (5:1)

    Im ersten Freilufttestspiel des neuen Jahres war Askania Coepenick, Berliner Kreisliga A, zu Gast "Am Stern".

    Nach 12 Minuten brachte Tobias Kauschmann Fortuna mit 1:0 in Front. Die Gäste schlugen aber nur eine Minute später durch Oliver Beck zurück und es stand nach 13 Minuten 1:1. Erneut war es Tobias Kauschmann der die Gastgeber nur zwei Minuten danach mit seinem Treffer zum 2:1 (15.) wieder in Front schoss. Said Abdullahi Mohamud legte mit dem 3:1 in der 18.Minute nach und als Paul Peschel in der 26 Minute auf 4:1 erhöhte, war eine Vorentscheidung gefallen. Den Pausenstand von 5:1 erzielte nach einer halben Stunde Spielzeit Said Abdullahi Mohamud mit seinem zweiten Treffer in dieser Begegnung.

    Nach dem Seitenwechsel und der klaren Führung ließ es Fortuna ruhiger angehen und die Gäste hatten sich in der Defensive stabilisiert. Der Treffer von Timo Boldt zum 5:2 (72.) Minute war nicht unverdient, aber letztendlich nur Ergebniskosmetik.

     

  • Beim Tore schießen schwer getan

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Eintracht Groß-Machnow 2:1 (0:0)

    Für das ausgefallene Punktspiel in Treuenbrietzen stellte sich dankenswerter Weise kurzfristig Eintracht Groß-Machnow als Gegner zur Verfügung.

  • Zwei unterschiedliche Halbzeiten

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - FSV Babelsberg 74 3:3 (3:0)

    Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage standen sich die Ortsnachbarn auf dem Kunstrasenplatz zu einem Vorbereitungsspiel gegenüber. Den ersten Vergleich hatten die Hausherren überraschend klar mit 5:1 für sich entschieden.

  • Ein Dämpfer zur rechten Zeit?!

    Testspiel: Fortuna Babelsberg II - Rot-Weiß Groß-Glienicke 0:3 (0:2)

    Nach den beiden vorhergehenden, recht erfolgreichen Testspielen schienen die Gastgeber den Tabellenfünften der 1.Kreisklasse (Staffel A) wohl nicht so ernst zu nehmen wie dies notwendig gewesen wäre. Dies sollte sich rächen.

  • C1 in der Vorbereitung – Zugänge gesucht

    Die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg, die erstmals seit vielen Jahren wieder auf Landesebene spielen, gehen nach mehreren Teilnahmen an Hallenturnieren in die Vorbereitung auf die Punktspiele der 2.Halbserie. Derzeit steht das Team auf dem 9.Platz in der Landesklasse Süd. Dieser Platz würde am Spieljahresende reichen, um das große Ziel Klassenerhalt zu realisieren. Es werden in der Vorbereitungsphase mehrere Testspiele (11.02.2017 beim FV Wannsee, 12.02.2017 daheim gegen FSV Brück 1922, 19.02.2017 daheim gegen BFC Preußen Berlin und am 26.02.2017 daheim gegen Werderaner FC Viktoria 1920) durchgeführt. Die Frühjahrsrunde beginnt am 05.03.2017 mit dem Auswärtsspiel bei der SG Michendorf. Die Mannschaft sucht weiterhin Verstärkungen. Spieler des Jahrgangs 2002 können sich Mittwoch und Freitag jeweils ab 18:00 Uhr zum Probetraining auf dem Stern-Sportplatz oder beim Trainer Timm Schuldt (0162 3686065) melden. Jeder Spieler erhält die Möglichkeit vorzuspielen. Mehr Informationen über die Mannschaft sind zu finden unter http://www.fortunababelsberg.de/index.php/c1-junioren.

  • 3 Spiele, 3 Siege, 3 x 5 Tore

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - SG Saarmund 5:2 (3:1)

    Obwohl es der blaue Himmel und die Sonne bis fast an den südwestlichen Stadtrand Potsdams geschafft hatte, blieb es leider nur beim "fast".

  • Auf Augenhöhe mit dem Brandenburgligisten

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Werderaner FC Viktoria 5:3 (1:2)

    Bei unangenehmer Kälte sahen rund 40 Zuschauer, unter Ihnen auch einige "Groundhopper", die aus Köpenick, Mahlsdorf und Königs-Wusterhausen extra angereist waren, ein gutes Spiel und acht Tore.

  • 3.Platz in Falkensee und Lehrstunde in Berlin

    Im Januar nahmen die C1-Junioren von noch an 2 weiteren Hallenturnieren teil. Am Sonntag, den 22.01.2017 ging es zum Falkenseer Wintercup, veranstaltet von der Landesklassenmannschaft SV Falkensee/Finkenkrug II. Diese hatten die Fortunen auch gleich im 1.Spiel zum Gegner und man trennte sich 0:0. Torlos blieb es auch im nächsten Spiel gegen FSV Union Fürstenwalde. Ein 2:0-Erfolg gegen SV Glienick reichte zum Einzug ins Halbfinale. Dort unterlag man knapp dem Ligakonkurrenten RSV Eintracht Teltow II mit 0:1. Im Spiel um Platz behielt man gegen Eintracht Falkensee trotz zweimaligen Rückstands mit 4:2 die Oberhand und erzielte den 3.Platz im Turnier. Sieger des Turnier wurde Gastgeber SV Falkensee/Finkenkrug II.

    Ein Woche später. Am Samstag, den 28.01.2017, stand das letzte Hallenturnier auf dem Programm. Das Teilnehmerfeld des Turniers von den Veranstaltern Empor Berlin und FC Nordost Berlin war gespickt mit Teams aus der Verbands- sowie Landesliga aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen. Dementsprechend fielen an diesem Tag die Ergebnisse des Fortuna-Teams aus. In der Vorrunde gab es gegen Stern Marienfelde (0:2), den 1.FC Union Berlin (0:6) und dem Verbandsligist aus MV Pasewalker SV (1:1) kein Erfolgserlebnis. Dies änderte sich auch nicht in der Zwischenrunde: FC Internationale (2:4), Lichtenrader BC (1:2), Fortuna Biesdorf (1:2), Tasmania Berlin (1:4). Schadlos hielt man sich im Platzierungsspiel gegen den SV Minerva 93 mit 2:0. Heute war zu verzeichnen, dass zu viele „hallenunerfahrene“ Spieler auf dem Parkett standen. Interessant ist mitzunehmen, mit welchen Tempo, mit welcher Dynamik und trotzdem noch präzisen Passspiel die Berliner Teams sich auf dem Hallenparkett bewegten. Das soll Anspruch fürs Training sowie die nächsten Spiele sein. Turniersieger wurde die Mannschaft vom KSV Baunatal aus Hessen, das im Finale nach Siebenmeterschießen gegen den 1.FC Union Berlin erfolgreich war.

    In den Ferien wird wie gehabt Mittwoch und Freitag 18:00 – 19:30 Uhr trainiert. 

  • Wir suchen interessierte Fußballer Jahrgang 2006.

    Wenn du dich angesprochen fühlst, dann komm doch einfach mal vorbei zum Training der E1.

  • Erfolgreicher Start ins neue Jahr

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - FSV Babelsberg 74  5:1 (3:1)

    Für das erste Testspiel im Jahre 2017 hatte sich unsere Fortuna als Gast Viktoria Jüterbog eingeladen. Leider sagten diese am Donnerstag kurzfristig ab und so bemühte man sich intensiv um einen möglichen Ersatz.

  • Zweiter Test und wieder 6 Tore

    Testspiel: Fortuna Babelsberg II - FSV Ketzin/Falkenrehde 6:0 (3:0)

    Testspiele und ihre Ergebnisse sind immer mit Vorsicht zu bewerten, denn es wird auf beiden Seiten "getestet".

  • Marco Jung mit schwerer Verletzung

    Beim Hallenturnier unserer Zweiten hat sich Torhüter Marco Jung am vergangenen Wochenende mit dem Riss der Achillessehne eine schwere Verletzung zugezogen und wurde einen Tag vor seinem Geburtstag (27.01.) operiert.

  • Ü-40 in der Halle mit Platz 2

    Bei einem Fünfer-Turnier in der Golmer Uni-Sporthalle erreichte Fortunas Ü-40 in Vorbereitung auf die Hallenbestenermittlung einen sehr guten zweiten Platz. Im "Endspiel" der beiden besten Teams behielten die Kicker der Potsdamer Sportunion 04 mit 3:1 die Oberhand und belegten damit Platz eins. 

  • Mitgliederversammlung und Vorstandswahl

    Am Mittwoch, den 25.01.2017 fand um 19 Uhr die Mitgliederversammlung und Wahl des Vorstands im Vereinsheim "Zum Kicker" statt. Die Vorstandsmitglieder legten für Ihre Verantwortungsbereiche gegenüber den anwesenden Vereinsmitgliedern Rechenschaft ab.

  • Platz 3 beim 22.Taverpakmasters in Potsdam

    Das Potsdamer Hallenmasters scheint unseren Jungs zu liegen, nachdem die Veranstaltung seit 2 Jahren in Kooperation Sven Thoss/Fortuna Babelsberg durchgeführt wird.

  • 6:0 im ersten Test nach der Winterpause

    Testspiel: Fortuna Babelsberg II - SG Schenkenhorst 6:0 (2:0)

    Mit dem Tabellenachten der 1.Kreisklasse, bei dem mit Rene Boborowski und Rene Schöder zwei Ex-Fortunen mitwirkten, hatten sich die Gastgeber einen durchaus zu beachtenden Gegner eingeladen.

  • Fortunas "Zweete" mit Personalveränderungen

    Fortunas "Zweete" konnte sich zur Rückrunde der Saison 2016/2017 mit sieben neuen Spielern verstärken.

  • 4.Platz in der Stadt, 5.Platz im Kreis

    An 2 Hallenturnieren nahmen die C1-Junioren im neuen Jahr bereits teil. Am Montag, den 02.01.2017 war man zu Gast bei den 2.Stadtmeisterschaften, veranstaltet vom SV Babelsberg 03. In der Vorrunde gewann man gegen den Werderaner FC Viktoria 1920 (2:0) und Concordia Nowawes (2:1), gegen Potsdamer Kickers gab es eine deutliche Niederlage (0:4). Im Halbfinale zog man gegen den späteren Turniersieger Turbine Potsdam mit 1:3 den kürzeren. Im Spiel um Platz 3 verlor man gegen den Gastgeber knapp mit 1:2.

    Die Endrunde der Hallenkreisbestenermittlung fand am Sonntag, den 08.01.2017 in Stahnsdorf statt. Die Gruppenspiele sahen für die Fortunen nicht gut aus (0:0 gegen Concordia Nowawes II, 0:1 gegen SV Dallgow 47, 1:2 gegen FSV Babelsberg 74). Im Spiel um Platz 5 zeigten sich die Fortunaspieler von ihrer besseren Seite und gewannen gegen SG Michendorf mit 3:2.

    Zu zwei weiteren Hallenturnieren sind die C1-Junioren noch eingeladen. Am 22.01.2017 ist man zu Gast bei SV Falkensee/Finkenkrug II. Empor Berlin lädt am 28.01.2017 zum 2.Wintercup, wo man in der Vorrunde unter anderem auf das Team vom 1.FC Union Berlin trifft.

  • Erster Auftritt der neuen Ü-32

    Fortunas in Gründung befindliche Seniorenmannschaft zeigte beim Ü-32 Hallenmasters richtig guten Fußball.

  • Die Erste erneut mit Platz zwei

    Beim zweiten Hallenturnier in diesem Winter belegte Fortunas 1.Männermannschaft in Wünsdorf erneut Platz zwei.

  • D4 startet in die Hallensaison

    Die Winterpause ist endlich vorbei und so startet unsere neu gemischte D4 Jugend
    voller Tatendrang ins neue Jahr 2017.
    Erste Station unserer Hallen Serie sollte am 8. Januar der TSV Mariendorf 1897 sein.
    Weitere 6 Teams waren noch beim 1. Aycapima Winterturnier 2017 dabei:
    Wacker 21, 1. FC Wilmersdorf, FC Nordost, FC Hertha 03, Berliner Amateure
    und unsere Freunde vom SV Babelsberg 03.
    Jeweils 10 Minuten, 5+1 auf dem Feld wurde mit einer Bande gekickt,
    im ersten Spiel hielten wir ein 0:0 gegen Wilmersdorf, Partie zwei haben wir leider durch Abwehrfehler 0:2 gegen Wacker hergeben müssen. Die Jungs waren nun im Hallenmodus angekommen, im dritten Spiel jedoch der gefürchtete Gegner Hertha 03.
    Wir gingen da aber sogar 0:2 in Führung,
    dann fasste sich der Gegner ein Herz und holte auf,
    Anschlusstreffer, Ausgleich, 3:2 Fortuna wieder hinten. Aber die Jungs kämpften,
    so kamen wir zum Mindestens verdienten 3:3, gut gegen so einen Gegner,
    aber wieder nur ein Punkt.
    In Partie vier gegen FC Nordost hatten wir leider keine Chance, 0:3 verloren.
    Aber es waren ja noch 3 Spiele für uns übrig.
    Gegen die Berliner Amateure wieder nur ein 0:0,
    wir hatten nun schon 3 Punkte nach 5 Spielen auf dem Konto. Die vorletzte Partie dann gegen den Ausrichter aus Mariendorf, lange hielten wir gegen den späteren Turniergewinner, aber dann kamen sie doch zum Zug und wir verloren knapp 1:0.
    Zum Abschluss dann die Partie auf die sich alle so gefreut hatten, die jahrgangsjüngere D Jugend vom Nachbarn SV Babelsberg 03. Die Partie lief gut für uns an, und dann kam ein Spieler durch,
    wir lagen nun 0:1 hinten. Das wollte unsere Mannschaft nicht auf sich liegen lassen, der Ausgleich erfolgte noch durch einen Kunstschuss von Maurice. 1:1. Wir feierten das Unentschieden wie einen Sieg, untergegangen sind wir in keinem Spiel, durch vier Unentschieden aber nur 4 Punkte auf dem Konto wurden wir 8,
    dennoch ein guter Auftakt für den Start ohne Hallentraining und nach der Winterpause.
    Für Fortuna waren dabei:
    Kjel (2), Marlon, Michi, Maurice (2),Hai Long, Josef, Jonas und Julius.
     
    IMG 20170108 WA0009IMG 20170108 WA0014
  • Zweiter Hallenerfolg der A-1

    Auch im zweiten Hallenturnier dieses Winters zeigten sich Fortunas A-Junioren gut in Schuss.

  • C2 beim Neujahrsturnier erfolgreich

    Am Sonntag, 8. Januar 2017 folgten wir der Einladung der SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin zum Neujahrcup 2017.

  • C2 Jahresabschlussturnier

    Um den Weihnachtsspeck ein wenig abzuarbeiten veranstalteten die C2-Junioren zwischen Weihnachten und Silvester ein Jahresabschlussturnier in der Heinrich-Mann-Allee.

    C2 Heimturnier

    Insgesamt traten 10 Teams in 2 Gruppen an.

    Gruppe A: Teltower FV C2, Babelsberg 03 U14, SV Pfefferwerk C2, SC Charlottenburg U14, SC Minerva C2

    Gruppe B: FV Turbine 55 C1, NFC Rot Weiß Berlin C2, Concordia Nowawes C2, Hertha 03 U14 III, Fortuna Babelsberg C2

    Nach 3 Siegen gegen Concordia Nowawes, NFC Rot Weiß und Hertha 03 standen wir schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Turbine 55 im Halbfinale. Im Halbfinale trafen wir auf die Kiezkicker von Babelsberg 03. Nach einer 0:3 Niederlage blieb uns nur das Spiel um Platz 3 gegen SV Pfefferwerk. Nach einem langen Turniertag war dann leider die Luft raus. Wir wirkten unkonzentriert und konnten das Turnier nicht auf einem Podiumsplatz abschließen. Der Turniersieger wurde im 10 Meterschiessen zwischen der U14 von Babelsberg 03 und der C1 von FV Turbine Potsdam ermittelt.

    Die Platzierungen im Überblick.

    1. FV Turbine Potsdam C1
    2. Babelsberg 03 U14
    3. SV Pfefferwerk C2
    4. Fortuna Babelsberg C2
    5. NFC Rot Weiß Berlin C2
    6. SC Charlottenburg U14
    7. Concordia Nowawes C2
    8. Teltower FV C2
    9. Hertha 03 U14 III
    10. SC Minerva C2

    Das Trainerteam bedankt sich allen Eltern und Steffi für die Organisation und Durchführung unseres Jahresabschlussturniers. Die Stimmung war grandios und ich hoffe wir werden den ein oder anderen Gegner im nächsten Jahr wieder begrüßen können.

    Für Fortuna spielten: Paul – Max, Lenny, Stephan, Allan, Jakob, Aaron, Gregor, Daniel, Leon

  • Hallensieg der A-1 in Ludwigsfelde

    Am 27.12.2016 veranstaltete der Ludwigsfelder FC mit dem SMB-Cup ein, zum Teil mit Brandenburgligisten, gut besetztes Hallenturnier für A-Junioren.

  • B-1 siegt beim Rhode-Cup in Wustrau

    Fortunas B1-Junioren überraschten mit diesem guten Hallenauftritt und rehabilitierten sich damit für den verpatzten Hallensaisonbeginn bei den Potsdamer Stadtmeiterschaften am vergangenen Wochenende.

  • Hallenauftakt unserer B-1 ging völlig daneben

    Der 2. Januar stand in der Potsdamer Sporthalle in der Heinrich-Mann-Allee voll im Zeichen des Hallenfußballs.

    Die B- und C-Junioren des SV Babelsberg 03 luden zum zweiten Mal zu den Potsdamer Stadtmeisterschaften. Nach torreichen Gruppenspielen bei den B-Junioren, schied der bis dahin ungeschlagene Gastgeber im Halbfinale gegen die Junioren der Potsdamer Kickers knapp nach dem Neunmeter-Schießen aus. Diese bewiesen auch im Endspiel starke Nerven gegen den FSV Babelsberg 74 und sicherten sich die Stadtmeisterschaft durch einen 2:0-Sieg.

    Hier gibt es alle Partien in der Übersicht:

    Vorrunde

    1 A 15:30 Fortuna - Nulldrei 0:9
    2 A 15:44 Turbine - Bornim 2:2
    3 B 15:58 Michendorf - Kickers 1:3
    4 B 16:12 Concordia - 74 1:4
    5 A 16:26 Bornim - Fortuna 2:1
    6 A 16:40 Nulldrei - Turbine 2:0
    7 B 16:54 74 - Michendorf 2:2
    8 B 17:08 Kickers - Concordia 5:1
    9 A 17:22 Turbine - Fortuna 4:1
    10 A 17:36 Bornim - Nulldrei 0:3
    11 B 17:50 Concordia - Michendorf 1:4
    12 B 18:04 74 - Kickers 3:2

    Platzierungsspiele:

    ​1. Halbfinale

    18:30 SVB - Kickers 5:7 n.N.

    2. Halbfinale

    ​18:43 74 - Turbine 3:0

    Spiel um Platz 7 und 8

    18:58 Fortuna - Concordia 0:2

    Spiel um Platz 5 und 6

    19:11 Bornim - Michendorf 1:7

    Spiel um Platz 3 und 4

    19:24 SVB - Turbine 5:2

    Endspiel

    19:37 Kickers - 74 2:0

    Abschlusstabelle:

    Potsdamer Kickers

    FSV Babelsberg 74

    SV Babelsberg 03

    Turbine Potsdam

    SG Michendorf

    SG Bornim

    Concordia Nowawes

    Fortuna Babelsberg

  • Die "Erste" mit Platz 2 in Jüterbog

    Gut 120 Zuschauer hatte der Budenzauber in der Flämingstadt angelockt.

  • Platz 7 beim Hallenturnier das SV Bbg. 03 II

    Fortunas Zweite nahm einen Tag vor Silvester am Hallenturnier des SV Babelsberg 03 II teil. Allerdings wurden sie sowohl auf der Homepage der 03-er, als auch im SportBuzzer als Fortunas Erste angekündigt und man blieb auch in den Spielberichten dabei. Nach dem ersten Spiel und Hinweisen der Mannschaftsverantwortlichen blieb man unverständlicherweise dabei, auf dem Parkett agiert Fortunas Erste.

    Das Auftaktspiel gegen den gastgebenden Landesligisten und späteren Turniersieger (Babelsberg 03 II - Team Blau) wurde nur äußerst knapp mit 2:1 verloren (das zweite Tor fiel 20 Sekunden vor Schluss). Hier war Fortuna nicht clever genug, statt die Zeit runter zu spielen, suchte man den Angriff und wurde prompt ausgekontert.

    Im zweiten Spiel gegen den Brandenburgligisten Werderaner FC Viktoria folgte ein Katastrophenauftritt, denn nach 90 Sekunden lag Fortunas Zweite bereits 0:3 hinten, jeder Schuss ein Treffer. Werder spielte ganz stark und über Fortunas Gegenwehr in den 12 Minuten deckt man lieber den Mantel des Schweigens.

    Im dritten Spiel gegen Blau-Weiß Beelitz wurde zwar vom Ergebnis her ebenfalls klar mit 4:1 verloren, aber spielerisch war man lange ebenbürtig, phasenweise sogar etwas besser. Ungenauigkeiten im Angriff führten zu den Kontertoren. So blieb am Ende nur das Spiel um Platz 7, das sicher und klar gewonnen wurde.

     

  • Fortuna-Kicker Felix Thoß initiiert Charity-Aktion

    Unter dem Motto „Wir singen, Kinder springen“ hat der Verein zur Förderung des Hochschulsports an der Universität Potsdam eine tolle vorweihnachtlichen Charity-Aktion ins Leben gerufen.

  • Wintervorbereitungsplan 1.Männer

          Fortuna Babelsberg – „Die Erste

                                     Vorbereitung Winter - Saison 2016/17

    Sa 07.01. Hallenturnier in Jüterbog 14 Uhr

    Fr 13.01. Hallenturnier in Wünsdorf 20 Uhr

    ----------------------------------------------------------------------------

    Di 17.01. Trainingsauftakt 19:45 Kunstrasenplatz

    Mi 18.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Do 19.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Sa 21.01. Hallenturnier in Potsdam 17 Uhr

    ----------------------------------------------------------------------------

    Di 24.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Mi 25.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Do 26.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Sa 28.01. Testspiel 14:00 HEIM FC Viktoria Jüterbog

    ----------------------------------------------------------------------------

    Di 31.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Mi 01.02. Testspiel 20:00 Uhr Heim Werderaner FC Viktoria

    Do 02.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Sa 04.02. Testspiel 14:00 HEIM SG Saarmund

    ---------------------------------------------------------------------------

    Di 07.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Mi 08.02. Testspiel 19:45 HEIM FSV 74 Babelsberg

    Do 09.02.Training 19:45Kunstrasenplatz

    Sa 11.02. Testspiel 14:00 HEIM SG Schenkenberg

    ---------------------------------------------------------------------------

    Di 14.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Mi 15.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Do 16.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    So 19.02. Pokalspiel 14:00 Uhr Auswärts SG Blau-Weiß Beelitz - Kreispokalviertelfinale

    ------------------------------------------------------------------------------

    Di 21.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Mi 22.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    Do 23.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

    --------------------------------------------------------------------------------

    Sa 25.02. Punktspielauftakt 14:00 Uhr Auswärts Teltower FV 1913

    Es sind immer Lauf- und Fußballschuhe mitzubringen!

    Trainer: Sebastian Michalske 0179/ 4689691 und Co-Trainer Mathias Alex 0177/ 6732629

     

  • Wintervorbereitungsplan 2.Männer

     

    Winterfahrplan Saison 2016/2017

                                                  2.Männer

         

            10.01.2017    Training         19 Uhr (Trainingsauftakt)

  • In der Zwischenrunde war Schluss für die E2

    Am 17.12. wurde die Zwischenrunde  der HBE in Stahnsdorf gespielt und Fortuna’s E2 war dabei.

    Heute sollte den Kindern nicht viel gelingen. Gegen Brandenburg Süd( ein Ligakonkurent) setzte es gleich eine 0:2 Auftaktniederlage. Viel zu ängstlich wurde da agiert, Unkonzentriertheiten erledigten den Rest.

    Gegen die SG Bornim kamen die Kinder trotz vieler Chancen nicht über ein 0:0 hinaus, aber im folgenden Spiel gegen den RSV  IV ließen die Kinder erahnen was sie eigentlich schon können. Dieses Spiel wurde 3:1 gewonnen.

    Die Potsdamer Kickers E1 ließen unseren Kinder danach keine Chance. Ehrfurchtsvoll wurde zugeschaut wie schnell und präzise Fußball gespielt werden kann. Hatte schon was von Lehrvorführung, allerdings waren die Fortunen nur körperlich auf dem Spielfeld. 0:2.

    Komischerweise wäre mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Lok Elstal (mit 2 Toren Unterschied) noch der Einzug in die Endrunde möglich gewesen. Wir bestimmten auch das Spiel, leider traf keiner das Tor. Elstal tauchte 2x vor unseren Tor auf und schoss 2 Tore. Unglaublich, aber heute war der Wurm drin.

    Aber egal, schon der Einzug in die Zwischenrunde war ein Erfolg. Im nächsten Jahr sind wir die „Alten“, dann wird wieder angegriffen.

    Am 20.12. traf sich das Team zum letzten Mal in diesem Jahr. Es ging zum „Weihnachtsbowlen“ ins Bowlingcenter Babelsberg. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und nachdem jeder noch ne Pizza verdrückte gab es auch noch für jedes Kind ein Geaschenk in Form einer Spielertasche Junior.

    So, nun bleibt nur noch allen Freunden, Bekannten und diejenigen, die das hier gerade gelesen haben, ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen!!!

    Frank

     

  • E1 Termine

    Die Punktspieltermine findet ihr auf Fussball.de unter folgendem Link:

    http://www.fussball.de/mannschaft/fortuna-babelsberg-fortuna-babelsberg-brandenburg/-/saison/1617/team-id/011MIASR2G000000VTVG0001VTR8C1K7#!/section/team-squad

    Training auf dem Platz:

    Training 2017

    Dienstag            15:45 bis 17:45

    Donnerstag        15:45 bis 17:45

     

    Hallentraining:

    Freitag               17:45 bis 19:15

    03.03.2017, 17.03.2017 und 31.03.2017

    Turniere:

    26.02.2017                Blitzturnier beim RSV Eintracht 1949

    05.03.2017                    Teamfördernde Maßnahme Bowlen

    15.04. und 16.04.17     Mon Ca Ri Cup beim BFC Meteor

    24.06.2017                    10. Beelitzer Spargelcup 2017

    08.07.2017                    Sommer Cup 2017

     

  • Unerklärlicher Einbruch

    Landesklasse: Meyenburger SV Wacker 1922 - Fortuna Babelsberg 2:1 (0:1)

    Nach zwei Wochen Spielpause stand vor unserem Team die 300 km (hin und zurück) Tour nach Meyenburg auf dem Plan, einem Gegner der im Spiel Platz 4 gegen Platz 6 auch noch Chancen nach oben hat.

  • Ergebnisse der Hallenbestenermittlung

    Ergebnisse der Hallenbestenermittlung

    An den ersten beiden Wochenenden im Dezember werden traditionell die Vorrunden der Hallenbestenermittlung ausgespielt. Aufgrund der geringen Hallenkapazitäten nehmen von Vereinen die nicht mit ausrichten, nur die ersten beiden Teams einer Juniorenklasse teil. Während bei den C-Junioren die Tabellenersten sich direkt für die Endrunde im Januar qualifizieren, ziehen bei den D- bis F-Junioren die jeweils Erst- und Zweitplatzierten in die Zwischenrunde ein. Die Zwischenrunde wird am 17.12. und 18.12.2016 ausgespielt.

    Die Ergebnisse unserer Teams können sich durchaus sehen lassen. Aus jeder Juniorenklasse konnte sich ein Team für die nächste Runde qualifizieren. Bei den Teams, für die es leider nicht gereicht hatte, handelte es sich dreimal um einen dritten Tabellenplatz, also ganz knapp vorbei. Hier die Tabellen im Überblick. 

  • C2 knapp den Einzug in die Endrunde der HBE verpasst

    Am 2. Advent stand die Vorrunde der HBE für unsere C2-Junioren an. Das Teilnehmerfeld gestaltete sich wie folgt:

    RSV Eintracht II aus der Landesklasse, FV Turbine 55 I aus der Havellandliga und aus der Kreisklasse Concordia Nowawes I, SG Saarmund I und unsere C2-Junioren. Der erste Platz würde sich für die Endrunde im Januar qualifizieren.

    Im ersten Spiel hatten wir es mit Concordia Nowawes I zu tun, welche bereits ein Spiel hinter sich hatten und somit auf die Halle eingestellt waren. Wir hatten Mühe in die Partie zu kommen und auch sonst war kein schönes Spiel von uns zu sehen. Bis kurz vor Schluss konnten wir zumindest ein Unentschieden halten, jedoch eine Unachtsamkeit führte zur Eröffnungsniederlage. Die Befürchtung, dass diese Gruppe es in sich hat, sollte sich anscheinend bestätigen, denn die nachfolgenden Gegner überzeugten in ihren ersten Spielen.

    Nach ein paar aufbauenden Worten waren wir im nächsten Spiel gegen die SG Saarmund dann endlich in der Halle angekommen. Unsere Jungs kämpften und konnten mit einem 3:2 die ersten 3 Punkte einfahren.

    Im dritten Spiel erwarteten wir den Kreisligisten FV Turbine 55, welche bereits den Landesklassenkandidaten erfolgreich besiegen konnten. Wir knüpften an die Leistung aus dem vorherigen Spiel an. Der Einsatz und Wille wurde belohnt und wir konnten mit 1:0 in Führung gehen und bis Abpfiff auch halten.

    Nun machte sich auf den Rängen das große Rechnen breit. Vor dem letzten Spiel sah die Konstellation wie folgt aus: RSV Eintracht 7 Punkte, FV Turbine 7 Punkte und Fortuna 6 Punkte. Mit einem Sieg wären unsere C2-Junioren in der Endrunde. Man merkte den Jungs an, dass sie genau da auch hinwollten. Mit dem RSV Eintracht wartete dann auch der schwerste Gegner auf uns. Der RSV machte sofort Druck. In dieser Phase hielt Felix im Tor bärenstark. Dieser Rückhalt ermutigte, uns aus der Umklammerung zu befreien und ebenfalls nach vorn zu arbeiten. 2 Minuten vor Ende hatte unser Aaron die Führung auf dem Fuß, aber der RSV Keeper konnte das reflexartig verhindern. Die Sensation wäre perfekt gewesen. Die Spannung war kaum zum Aushalten. Es waren noch 45 Sekunden auf der Uhr, als der RSV einen Freistoß in aussichtsreicher Position erhielt. Zu unserem Leidwesen zappelte der Ball in unserem Netz und die Fans des RSV konnten in ihrer eigenen Halle jubeln. Nach Wiederanpfiff war die Partie dann aber aus. Beide Mannschaften wurden mit einem großen Applaus von ihren Fans und Eltern in Empfang genommen.

    Jungs, ihr braucht absolut nicht traurig sein. Ihr habt euch mehr als gut verkauft. Da werden wir einfach ansetzen.

    Abschlusstabelle

      Mannschaft Torv. Punkte
    1 RSV Eintracht II 8:1 10
    2 FV Turbine 55 I 6:2 7
    3 Fortuna Babelsberg II 5:5 6
    4 Concordia Nowawes I 3:10 4
    5 SG Saarmund I 3:7 1

    Im Dezember werden wir noch unser eigenes Hallenturnier in der Heinrich-Mann-Allee durchführen. Im Januar stehen noch 3 Hallenturniere auf dem Plan, ehe es im Februar mit einigen Testspielen wieder auf den Rasen geht. Das erste Pflichtspiel bestreiten wir am 25.02.2017 auswärts bei der SpG Caputh/Ferch.

    Das Trainerteam wünscht euch noch eine schöne Adventszeit.

  • Hallenmastersauslosung bei Fortuna

    Die Auslosung des 22.Potsdamer Hallenmasters (Taverpak-Masters) findet am Mittwoch, den 14.12.2016um 18:30 Uhr bei Fortuna Babelsberg in der Vereinsgaststätte "Zum Kicker" statt.

  • D1 eine Runde weiter

    Mit einem super zweiten Platz ist unsere D1 in die zweite Runde der HBE eingezogen.

     

    1. Spiel 0:0 gegen FSV Babelsberg 74

     

    2. Spiel 0:0 gegen Teltower FV

     

    3. Spiel 4:2 gegen RSV Eintracht Teltower

     

    4. Spiel 3:0 gegen SV Dallgow 47

     

    5. Spiel 4:0 gegen SG Michendorf

  • Da war bedeutend mehr drin

    Punktspiel Havellandliga: Fortuna Babelsberg – SV Dallgow 47   1 : 1 (1:1)

    Die B1-Junioren von Fortuna empfingen am Samstag, den 10.12.2016 die Mannschaft von SV Dallgow 47. Mit erst 2 Pluspunkten steht das Fortuna-Team an letzter Stelle der Tabelle und hat sich vorgenommen, den ersten „Dreier“ einzufahren. Mit voller Kapelle (vier C-Junioren waren zur Unterstützung dabei) ging es in die Partie. Von Beginn an versuchten die Fortunaspieler, das Vorgegebene umzusetzen. Man machte immer wieder Druck auf das gegnerische Tor und die Abwehr stand sicher. Tobias war es in der 22.Minute vorbehalten seine Mannen sogar in Führung zu bringen. Leider nutzten die Gäste neun Minuten später eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft und kamen zum Ausgleich. Doch Fortuna ließ sich auch in der 2.Halbzeit nicht von ihrem Weg abbringen. Einzig die Mittel dazu müssen schnell geändert werden. Einzelne Spieler verstrickten sich zu viel in Zweikämpfe, übersahen zu oft den besser postierten Mitspieler und ließen somit aussichtsreiche Chancen, die zu Toren hätten führen können, liegen. So blieb es am Ende beim 1:1. Großer Wermutstropfen in der Partie, die schwere Verletzung von C-Junior Max, der anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kam. Gute Besserung!

  • Endlich mal bei der Endrunde in der Halle dabei

    Hallenkreisbestenermittlung: Vorrunde in Premnitz – 1.Platz

    Ergebnisse: Fortuna – FSV Wachow/Tremmen 3:0. - SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow 1:1, - Optik Rathenow 2:0, - TSV Chemie Premnitz 6:0

    Am Sonntag, den 11.12.2016 hatten die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg wohl die längste Anreise zu einer der acht Vorrundengruppen bei der Hallenkreisbestenermittlung. Ohne ihren Kapitän Max, der sich am Vortrag im Spiel der B-Junioren so verletzte, dass er ins Krankenhaus musste (Gute Besserung!), ging es am frühen Morgen nach Premnitz. Im ersten Spiel wurden die Fortunen ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen nach dem Auftakttor und 2 Toren von Maurice von Felix mit 3:0. Im nächsten Spiel zeigte sich die Spielgemeinschaft Lehnin/Damsdorf/Golzow als sehr starker Gegner, der den Fortunen ein 1:1 (Torschütze: Felix) abtrotze. Nachdem Optik Rathenow mit 2:0 durch Tore von Maurice und Janosch bezwungen wurde, lief alles auf ein Fernduell mit der Spielgemeinschaft Lehnin/Damsdorf/Golzow hinaus. Chemie Premnitz wurde klar nach Toren von Maurice (2), Nick (2), Lukas und Janosch mit 6:0 besiegt. Nun hieß es auf Optik Rathenow im Spiel gegen Lehnin zu hoffen. Diese erzielten in den letzten zwei Minuten die Anschlusstreffer zum 2:4 bzw. 3:4 gegen Lehnin und somit war Fortuna mit gleicher Punktzahl aufgrund der besseren Tordifferenz Erster und qualifizierte sich für die Endrunde der Hallenkreisbestenermittlung. Hier alle Teilnehmer: Fortuna Babelsberg, SV Dallgow 47, RSV Eintracht Teltow II, FSV Babelsberg 74, Concordia Nowawes II,  SG Michendorf, SpG Beelitz/Busendorf,  Grün-Weiss Brieselang

  • E2 zieht in die 2.Runde der HBE ein

    Am 10.12. spielte die E2 die Vorrunde in der Hallenmeisterschaft im Futsal.

    Nach nur einer Trainingseinheit in der Halle wussten wir nicht wo die Kinder stehen und wie sie mit dem ungewohnten Ball zurecht kommen werden.

    Uns erwarteten RSV Eintracht VI, Teltower FV I, Lok Seddin II der Caputher SV I und sie SG Schenkenhorst I. Also neben den Landesligisten aus Teltow noch einige jahrgangsältere Kinder.

    Gegen den RSV legten die Kinder angriffslustig los und gingen schnell durch Aaron und Theo 2:0 in Führung. Dabei blieb es bis zum Schluss, Start geglückt. Der Landesligist aus Teltow tat sich gegen unser Team sehr schwer. Eine kompakte Abwehr hielt lange stand, erst ein Sonntagsschuss, den Andre wohl zu spät sah, ließ die Teltower Jungs jubeln. Wir hatten im gesamten Spiel nur eine Halbchance, die nicht genutzt werden konnte. Diese Niederlage war einkalkuliert und fiel erfreulicher Weise nicht so hoch wie befürchtet aus.

    Lok Seddin II wurde klar beherrscht und Aaron traf 2x zum Endstand von 2:0.

    Dass die Kinder heute hellwach waren und jeden Zweikampf annahmen zeigte sich auch gegen den Caputher SV. 2x traf Theo und mit der Schlusssirene erzielte Bogdan heute sein ersten Treffer.

    Gegen Schenkenhorst musste nun mindestens ein Unentschieden her um weiter zu kommen. In der Kabine hörten wir den stimmgewaltigen Schlachtruf der Schenkenhorster, die Knie zitterten der Fortuna aber in keinster Weise. In einem offenen Schlagabtausch gingen wir durch ein Tor von Bogdan in Führung und es sah lange so aus als sollte das auch der Endstand sein. Kurz vor Schluss erhielt Schenkenhorst einen Freistoss  an der linken Strafraumgrenze zugesprochen. Es folgte eine Zeit der Verwirrung, keiner wollte schießen. Als dann der Freistoss ausgeführt wurde war wohl unser Team noch verwirrt und peng, der saß und wir mussten den zweiten Gegentreffer im Turnier hinnehmen. Das war es dann aber auch und Fortunas 2.E zog verdient in die Zwischenrunde zur HBE, die schon am nächsten Wochenende ausgespielt wird, ein.

    Es spielten: Andre, William, Aeneas, Aljoscha, Aaron(3), Theo(3), Bogdan(2)

     

     

    Frank

  • Spiel der Zweiten ist ausgefallen

    Kreisliga: Das für Sonnabend, den 10.12.2016 vorgesehene Kreisligaspiel zwischen der SpGm. Turbine 55/Eintracht 90 und Fortuna Babelsberg II wurde wegen Sperre des Rasenplatzes im Waldstadtforum abgesagt.

  • Gerechtes Remis

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Babelsberg 74 II 1:1 (1:0)

    In einem vorgezogenen Punktspiel standen sich am Mittwochabend unter Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz "Am Stern" die Reserveteams der Babelsberger Ortsnachbarn gegenüber.

  • Die verdiente Weihnachtsfeier der F1, nach einer tollen Hinrunde

    Nachdem wir unser letztes Spiel der Hinrunde eingesackt haben, trafen wir uns noch am Abend des 03.12. in der Kickerworld Spandau zu unserer Weihnachtsfeier. Umziehen, rein in die Halle und weiter ging es mit dem Fußball spielen. Trainer, Väter und Kids tummelten sich auf dem Platz und niemand schenkte sich auch nur einen Vorteil, geschweige denn ein Tor. 2 Stunden gingen schneller vorbei als gedacht. Für die Kids war noch einen Weihnachtstisch mit Essen und Überraschung bestellt. Der Weihnachtsmann durfte natürlich auch nicht fehlen, leider kam dieser, als die Jungs noch am Spielen waren, sodass er „nur“ ein paar Geschenke vor Ort ließ, die dann ordnungsgemäß verteilt wurden. =)

    IMAG0730

    Es war ein toller Nachmittag mit den Kids und den Eltern.

    Danke an die Kids und die Eltern für die Unterstützung!

    Wir wünschen Euch wundervolle erholsame Weihnachtstage.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • F1 macht den Sack in der Hinrunde zu

    Am 19.11.2016 hatten wir in der heimischen Arena unser nächstes Spiel gegen die 2. Mannschaft des RSV Eintracht. Die Jungs waren auch heute wieder hochmotiviert, so dass alles von Anfang an wie am Schnürchen lief. Das Spiel begann und es dauerte keine 3 Minuten bis Fabio, nach einer schönen Hereingabe von Leo H., den Ball eiskalt versenkte. In der 6. Minute durfte Leo H. sich dann auch in die Torschützenliste eintragen. Dass dieses Spiel kein Selbstläufer war, wurde uns klar, als wir mit einem 2:0 in die Halbzeit gingen. In der Halbzeitpause motivierten wir die Jungs noch einmal und gaben ihnen noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Der Regen wurde zur 2. Halbzeit dann auch etwas stärker, aber das störte die Kids kein bisschen, sie starteten gleich mit hohem Druck in die 2. Halbzeit. Nguekam erhöhte in der 25. auf 3:0 und in der 26. Minute auf 4:0. In der 31. Minute netzte Fabio zum 5:0 ein. Leo H. traf in der 32. Minute zum 6:0, ehe Nguekam in der 33. Minute zum 7:0 erhöhte. Bei Leo H. lief es in der 2. Halbzeit viel besser, denn er traf in der 34. Minute zum 8:0. Fabio setzte in der 36. Minute dann den Schlusspunkt zum 9:0.

    Das Wetter sollte die Kids auch von einem Abschluss-9-Meter-Schiessen nicht abhalten und Erik zeigte, was er kann.

     

    Am darauffolgenden Samstag, den 26.11., hatten wir ein Auswärtsspiel und trafen wieder auf den RSV Eintracht, diesmal aber die 4. Mannschaft. Nach dem Aufwärmen und einigen Torschüssen ging es auch gleich in die 1. Halbzeit. Die Jungs begannen wie immer sehr druckvoll und belohnten sich schon in der 2. Minute durch Luca zum 1:0. Es ging munter weiter und Fabio schoss in der 5. und 8. Minute das 2. und 3.Tor. In der 13. Minute mache Erik das 4:0 klar. Niclas wurde eingewechselt und fügte sich sofort in das Spiel ein und machte zügig das 5:0. Mit dem Stand von 5:0 ging es auch in die Kabine. Etwas aufgewärmt kamen die Jungs aus der Kabine zur 2. Halbzeit. Die Gegner änderten Ihre Aufstellung und unsere Jungs erhöhten nochmals den Druck, aber konnten dennoch kein Torschuss mehr erspielen. Luca fand in der 27. Minute doch noch einmal die Lücke und setzte den 6:0 Endstand!

    Bei eisigen Temperaturen fand am 03.12.2016 unser letztes Heimspiel in der Hinrunde statt. Schenkenhorst sollte unser Gegner an diesem Tag sein. Die Jungs wurden eingeschworen, erwärmten sich dann selbstständig und dann starteten auch schon die erste Halbzeit. Die Schenkenhorster Spieler standen aber ziemlich sicher. Unsere Jungs brauchten dieses Mal geschlagene 9 Minuten bis zum ersten Tor. Dann purzelten aber die Tore. Mit einem 4:0 ging es in die Halbzeitpause. In der Kabine konnten sich die Kids mit warmen Tee aufwärmen, der von unserem Platzwart frisch gemacht wurde. Ein dickes Danke für diese tolle Geste! In der 2. Halbzeit wurden die Kids munter durchgewechselt, wodurch sie dann auch mehr Druck machten. In dieser Halbzeit mussten wir nicht so lange auf die Tore warten. In der 23. und 24. Minute fielen schon die nächsten Treffer und es sollte so weitergehen. Dieses Spiel gewannen unsere Kids nach jeweils 2 Toren von Erik, Niclas, Fabio und Nguekam und einen Treffer durch Avnd 9:0.

    DSC 3778

    Da sich die Jungs auch in dem letzten Spiel durchsetzen konnten, haben sie jedes Spiel in der Hinrunde souverän gewonnen! Damit erzielten unsere Kids nach diesen 8 Spielen eine bemerkenswerte Tordifferenz von 76:8 Toren!

    Jungs, wir bedanken uns bei euch für eine tolle Hinrunde.

     

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Blau-Weiß Beelitz 0:1 (0:0)

    Beide Teams bestritten ein Flutlichtspiel am frühen Nachmittag. Schuld daran war dichter Nebel, der sich über das Sportgelände der Babelsberger legte.

  • Kreispokal-Viertelfinale der Männer ausgelost

    In der Halbzeitpause der Kreisliga-Partie zwischen Fortuna Babelsberg II und Blau-Weiß Beelitz wurden die Viertelfinal-Paarungen des laufenden Kreispokal-Wettbewerbes ausgelost.

  • Dem Spitzenreiter Paroli geboten

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – SG Groß Gaglow   2 : 3 (2:2)

    Am Samstag, den 03.12.2016 war mit der SG Groß Gaglow der souveräne Tabellenführer (ohne jeden Punktverlust) auf dem Stern-Sportplatz zu Gast. Die Fortunen nahmen sich vor gegen den Spitzenreiter respektvoll, aber keineswegs ängstlich aufzuspielen. Dies gelang auch in der Anfangszeit sehr gut. Da hatte man schon die ersten gelungenen Aktionen. Völlig aus dem Nichts fiel dann die Führung für die Gäste. Stark die Reaktion der Fortunaspieler. Magomed nahm im Gegenzug aus gut 20 Metern Maß und der Ball zappelte zum 1:1-Ausgleich im Netz. In der 26.Minute war es Kapitän Max der seinen Mannen sogar in Führung schoss. Eine Freistoßeingabe aus gut 50 Meter ging an „Freund und Feind“ vorbei in Gäste-Tor. Fünf Minuten später pfiff der sehr kleinlich pfeifende Schiedsrichter zur Überraschung aller auf Elfmeter (leider nicht der erste fragwürdige Elfmeter in dieser Saison gegen die Fortunen) gegen Fortuna, da er ein Handspiel gesehen haben wollte. Die Gäste nutzten dies zum 2:2.-Ausgleich. Nach der Pause das gleiche Bild. Beide Mannschaften trafen sich „auf Augenhöhe“ und zeigten trotz widriger Platzverhältnisse eine gutes Fußballspiele. Eine Unaufmerksamkeit in der 47.Minute nutzten die Groß Gaglower zur 3:2-Führung. Trotz aller Versuche seitens Fortuna das Spiel zu drehen, blieb es am Ende beim knappen Sieg des Tabellenführers.

    Fazit: Auch in diesem Spiel zeigten die Fortunen, das sie in der Landesklasse mithalten können.

    Das geplante Punktspiel gegen SG Michendorf am kommenden Sonntag wurde auf März 2017 verschoben, da die Fortunen zur Vorrunde der Hallenbestenermittlung nach Premnitz reisen. Treff für die Fortunaspieler ist am Sonntag, den 11.12.2016 um 08:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Vermeidbare Niederlage

    Punktspiel Landesklasse: RSV Eintracht 1949 II - Fortuna Babelsberg   4 : 2 (2:0)

    Zum Punktspiel unserer C1-Junioren gegen RSV Eintracht 1949 II reisten die Spieler am Samstag, den 26.11.2016 nach Kleinmachnow. Leider verschliefen die Fortunen die 1.Halbzeit und lagen zum Halbzeitpfiff bereits mit 0:2 zurück. Nach dem Pausentee kamen die Fortunaspieler gestärkt zurück, legten nun „eine Schippe drauf“ und kamen immer wieder zum Anschlusstreffer durch Max bzw. Alex. Leider konnte trotz Steigerung das Spiel nicht mehr gedreht werden, da der Gastgeber durch zwei Elfmetertore entschied. 

  • Kein Geburtstagsgeschenk für den Trainer

    Landesklasse: TSV Treuenbrietzen - Fortuna Babelsberg "abgesagt"

    Für den Abend hatte Trainer Sebastian Michalske Freunde, Fans, Wegbegleiter und die Mannschaft zu seinem 40.Geburtstag in den Lindenpark eingeladen.

  • Trostlose Niederlage für die E1

    Nach einer grausamen Mannschaftsleistung verlor Fortunas E1 überraschend gegen die Potsdamer Kickers mit 4:10. Trotz der guten Leistungen in der Vorbereitung, konnte das Spiel auf dem Rasenplatz in Neufahrland nicht gewonnen werden.

    Die Potsdamer Kickers hatten von Beginn an mehr Spielanteile. Unsere Jungen kamen nicht so recht ins Spiel, mit dem hohen Druck hatten sie wohl nicht gerechnet. So sehr sie auch wollten, aber sie konnten ihre Aktionen nicht konsequent zu Ende spielen. Nach der 0:1 Führung der Kickers blieb das Spiel während den folgenden fünf Toren fahrig mit vielen Fehlpässen auf unserer Seite. Nach einer Trostlosen, kampflosen und mutlosen ersten Halbzeit ging es 0:6 in die Pause.

    Die zweiten 25. Minuten wollten die Fortunen mit mehr Tempo und Kampfeswille spielen um den Gegner unter Druck zu setzen. Aber die Gastgeber spielten ihr Spiel munter weiter, schon stand es 0:7. Sichtlich frustriert fingen unsere Jungen dann endlich an zu kämpfen und erwiderten mit dem ersten Anschlusstreffer. Das war der erste Angriff bei dem zu sehen war, dass unsere Jungen es können. Dem folgte von nun an ein Spiel auf Augenhöhe, die Kickers legten nach zum 1:8. Unsere Jungen erwiderten zum 2:8, dann wieder die Kickers usw. Das Spiel endete nach einer unentschiedenen zweiten Halbzeit mit 4:10.

    Nach diesem Spiel dürften unsere Jungen endgültig auf dem Boden der Tatsachen angekommen sein. Die nächsten Spiele werden daher Richtungsweisend sein!

    Es spielten: Niclas (C) (1), John (1), Emil (1), Jason, Hugo, Jack, Johann, Lukas (TW) und Taj.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 47

    Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 47 (26.11./27.11.2016)

  • Glückwunsch unseren 5 neuen Schieris

    In der vergangenen Woche bestanden 5 junge Mitglieder unseres Vereins erfolgreich ihre Ausbildung zum Schiedsrichter.

  • D1 verliert auswärts gegen den Teltower FV 1913 3:1

    Gestern stand als Abschluss vor der Winterpause das Punktspiel gegen den Tabellenführer an. Die Zielstellung war ein gutes Spiel aufzuziehen, besonders am Anfang ein gegnerisches Tor zu verhindern und vor allem aber Spaß zu haben. Wir hatten die Hoffnung, dass ohne Erfolgsdruck, vielleicht sogar ein Punkt zu holen ist. Das Spiel begann wie schon die beiden letzten Malen mit einer Torchance des Gegners in der 1. Minute - zum Glück diesmal ohne Erfolg. Unsere Jungs schalteten aber sofort um und so verlief das Spiel in den ersten 14' sehr ausgeglichen. Leider landete der Gegner zu diesem Zeitpunkt seinen ersten Treffer und konnte in der 20' auch noch ein weiteres Tor schießen. Nach der Halbzeit wollten unsere Jungs es nochmal wissen. Mit viel Einsatz wurde um jeden Ball gekämpft. Auch wenn das Zusammenspiel nicht optimal funktionierte, gelang uns in der 37' der Anschlusstreffer zum 2:1. Im letzten Teil der Partie hatte der Gegner mehr Glück als wir mit einem Lattentreffer. In der 58' fiel das 3:1. Zusammengefasst: Ein schönes Spiel, welches mit etwas mehr Glück vielleicht anders ausgegangen wäre....
  • Schönwalde siegt in Unterzahl

    Kreisliga: Schönwalder SV - Fortuna Babelsberg II 3:2 (1:1)

    Auf Grund der guten Ergebnisse der letzten Wochen fuhr Fortunas Zweite mit breiter Brust nach Schönwalde zu einem Gegner der ebenfalls im Mittelfeld angesiedelt ist.

  • Pflichtaufgabe erfüllt

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Rhinow/Großderschau 7:0 (5:0)

    Bei nasskaltem Wetter begann die Begegnung vor rund 50 frierenden Zuschauern mit rund 20 Minuten Verspätung, da die Gäste erst kurz vor dem geplanten Anpfiff anreisten.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 46

    Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 46 (18.11. – 20.11.2016)

  • Knappe Niederlage

    Im Heimspiel begrüßten wir die Spieler vom SV Babelsberg 03, mit dem Ziel die 3 Punkte für uns zu holen. Doch es sollte anders kommen, von Beginn an gerieten wir mächtig unter Druck. Nach nur 5 Minuten stand es unerwartet 0:1 nach einem cleveren Spielzug der Gegner. Doch unsere Jungen wollten nicht aufgeben, sie kämpften um jeden Ball und so konnten sie zunächst gut gegen halten. In der 17. Minute der Ausgleich zum 1:1, endlich war der Knoten geplatzt, hofften alle. Aber es sollte anders kommen, die Gäste machten weiter Druck und kamen nur eine Minute später gefährlich vor unser Tor und Treffer 1:2. In den Folgeminuten kam es zum Schlagabtausch bei dem zunächst nicht klar wurde welche die bessere Mannschaft ist. Unsere Jungen konnten im weiteren Verlauf mit leichter Überlegenheit in der 23. Minute zum 2:2 ausgleichen. So ging es in die Halbzeitpause.

    So wie die erste Halbzeit verlief ging es in der zweiten weiter, keine der Mannschaften war bereit aufzugeben, nach großer Anstrengung haben unsere Jungen das wichtige Tor in der 29. Minute zum 3:2 gemacht. Aber die Gegner machten natürlich auch weiter, sie wollten unbedingt einen weiteren Treffer. Zunächst, haben beide Mannschaften in einem heißen Match gezeigt was sie drauf hatten, die glücklicheren waren die Gäste in der 42. Minute trafen sie zum 3:3. Unsere Spieler gaben jetzt nochmal alles, aber es half nichts, dem heute sehr starken Druck der Gegner hatten sie nur wenig entgegen zu setzen. Zu unserem Nachteil gab der Schirri dann auch noch zwei Minuten Nachspielzeit, in der es zum Siegtor für die Gäste kam. Das Spiel endete 3:4. Trotzdem war das von allen eine gute Leistung, lasst den Kopf nicht hängen, wir sind nah dran gewesen.

    Es spielten: Niclas (C) (3), Lukas (TW), John, Simon, Johann, Jason, Taj, Emil, Sergiu.

    Unser Mannschaftskamerad Hugo half bei der E3 aus, sie trafen auf den SV Ruhlsdorf I und das Spiel endete 0:1.

  • Auswärtssieg in Ketzin

    Am vergangenen Samstag war unsere Mannschaft zu Gast in Ketzin. Nach sehr guten Trainingsleistungen der vergangenen Woche waren wir guter Dinge, dass wir die geübten Dinge auch im Spiel umsetzen können. 

    Leider verpennten wir den Start in die Partie komplett. Nach einem katastrophalen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung wurden wir eiskalt ausgekontert und lagen plötzlich mit 1:0 hinten. Wer dachte jetzt wären wir wach, der wurde eines besseren belehrt. Auf den nächsten Fehlpass folgte der nächste Konter und das 2:0 nach nur 9 Minuten. Nun plötzlich war unsere Mannschaft auch im Spiel angekommen. Die Ballsicherheit kam so langsam und auch Chancen für den Gegner wurden nicht zugelassen. In der 13. Minute gelang uns durch einen sehenswerten Freistoß der Anschlusstreffer. In der Folge nutzten wir jedoch die wenigen eigenen Chancen in der ersten Halbzeit nicht. So ging es mit einem 2:1-Rückstand in die Halbzeit.

    Nach dem "Pausentee" bekamen wir über weite Strecken der zweiten Halbzeit das andere Gesicht unserer Mannschaft zu sehen. Es wurde versucht schnell zu spielen. Es wurden viele sehr gute Chancen kreiert, die jedoch bis zur 76. Minute ungenutzt blieben. In der besagten 76. Minute gelang uns der hochverdiente Ausgleich. Fünf Minuten vor dem Abpfiff gelang uns durch einen direkt verwandelten Eckball noch der nicht mehr für möglich gehaltene Siegtreffer. 

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Spiele gegen die vermeintlich schwächeren Gegner (Belzig - 6:0-Sieg; Beelitz 3:1-Sieg und Ketzin 3:2-Sieg) uns einiges abverlangt haben. Aber schlussendlich haben wir die 9 Punkte im Sack!!! Am 03.12.2016 findet dann unser letztes Punktspiel für dieses Jahr gegen Caputh statt. Hier werden wir noch eine Schippe drauflegen und vor allem unsere Chancenverwertung verbessern müssen.

  • Hütte im Heimspiel verdient bezwungen

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – FC Eisenhüttenstadt   3 : 2 (3:0)

    Der FC Eisenhüttenstadt war am Sonntag, den 20.11.2016 zu Gast bei den C1-Junioren. Es war eine Ewigkeit her, dass sich beide Vereine in einem Nachwuchsspiel gegenüber standen. Man dürfte sich auf ein interessantes Spiel freuen. Fortuna konnte erstmals aus dem Vollen schöpfen. Bis auf den erkrankten Jason und dem am Freitag operierten Ramon standen alle Spieler zur Verfügung. Schön, dass sich beide trotzdem zur Unterstützung des Teams einfanden. Von Beginn an zeigten die Fortunen eine konzentrierte Leistung. Nach 2 Minuten war es erstmals Kapitän Max der nach gelungener Kombination vor dem gegnerischen Tor auftauchte, aber knapp vergab. In der 11.Minute stand Leo frei vor dem Tor, scheiterte aber am Keeper der Eisenhüttenstädter. Leo war es auch der in der 21.Minute sich mit einem kämpferischen Einsatz im gegnerischen Strafraum den Ball eroberte und zum 1:0 vollendete. Keine 3 Minuten später war es Erik der mit einem präzisen Fernschuss aus 20 Meter zum 2:0 einnetzte. Sehenswert das Tor zum 3:0. Nick bediente nach gelungener Kombination aus der eigenen Abwehr den sich freilaufenden Mago, der den 3:0-Halbzeitstand erzielte. Nach der Pause wurden die Gäste bedeutend stärker. Im Spiel des Fortuna-Teams schlichen sich jetzt zu viele Fehler ein. Es wurde nicht mehr so gut verteidigt, das Aufbauspiel ließ nun „zu wünschen übrig“. Zweimal nutzte dies der Gast und kam zum 2:3-Anschluß heran. Nachdem sich die Schwächephase von Fortuna jedoch gelegt hatte, kamen auch die Gastgeber wieder zu ihren Möglichkeiten. Hier muss man aber „geschlossener“ agieren. Hätte man den einen oder anderen Ball schneller zum Mitspieler gepasst, man hätte nicht bis zum Schlusspfiff zittern müssen. Glücklich waren die Fortunaspieler als der „Dreier“ durch den Schlusspfiff perfekt war, hatte man doch schon einige Punkte in den Schlussphasen der Spiele liegen gelassen.

    Fazit: Aufgrund der 1.Halbzeit ein verdienter Erfolg der Fortunen, die diesmal auch kämpferisch überzeugten. Die 15-minutige Schwächephase zu Beginn der 2.Halbzeit muss abgestellt werden, das Passspiel in Genauigkeit und Schärfe verbessert werden. Weiter so!

    Nächsten Samstag 26.11.2016 geht es für die Fortunaspieler zum Team von RSV Eintracht 1949 II. Treff für die Fortunaspieler ist um 09:30 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Weitere 3 Punkte für den Weihnachtsteller

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Groß Kreutz 6:1 (2:0)

    Ein klarer und auch in der Höhe verdienter Heimsieg der Babelsberger, daran gab es nichts zu deuteln.

  • D1 dreht die letzten beiden Spiele jeweils in der zweiten Hälfte

    Am 12.11. fand in Werder ein Punktspiel gegen den Werderaner FC Viktoria I statt.
    Mit einer offensiven Aufstellung wollten wir nicht nur 3 Punkte holen, sondern auch unsere Tordifferenz ausbauen.
    Leider begann dann alles ganz anders als wir es uns vorgestellt hatten. Ein völlig planloser Auftakt, ein direkter Treffer des Gegners in der 1. Minute und wir erstarrten.
    Nur mit Glück und eher zufällig gelang der Ausgleich in der 4. Minute.
    Das Spiel unserer Jungs blieb auf unterstem Niveau. Wenig Laufbereitschaft, kein Pass- oder Kombinationsspiel und eine unkontrollierte Verteidigung. So erzielte der Gegner dann auch in der 16. Minute seinen Anschlusstreffer zum 2:1.
    In der Halbzeitpause versuchten wir die Jungs aus dem Tief zu holen und zum Spielen zu animieren, mit Erfolg. Als wenn man einen Schalter umgelegt hätte, änderte sich das Spiel. Das 2:2 in der 37', das 2:3 in der 42' und das 2:4 in der 45' für uns brachten weitere Sicherheit ins Spiel. Der anschließende Gegentreffer in der 51' wurde direkt mit zwei gut herausgespielten Toren unserer Jungs beantwortet. So stand es dann zum Schluss 3:6 für Fortuna.

    Gestern (19.11) stand dann der SV Falkensee-Finkenkrug II in einem Heimspiel auf der Tagesordnung. Da man ja aus Fehlern lernt, trichterten wir unseren Jungs ein, besonders am Anfang auf die Vermeidung eines Gegentores zu achten. Vorsorglich wurde hierzu auch eine defensive Aufstellung gewählt.
    Das Spiel begann wie beim letzten Mal mit einem 0:1 für den Gegner in der 2' durch ein Eigentor. Wieder erstarrten unsere Jungs und es viel Ihnen schwer ein vernünftiges Spiel, trotz gutem Laufeinsatz, aufzuziehen.
    Erneut brachte die Halbzeitpause dann den Wechsel. Mit einem sehenswerten Spiel, gekennzeichnet durch Kombinationen, Laufeinsatz und direkte Torschüsse, vielen 3 Tore für uns und wir konnten durch weitere 3 Punkte den Abstand zum direkten Verfolger ausbauen.

     

  • Trotz zweimaligem Rückstand Spiel gedreht

    Landesklasse: ESV Lok Seddin - Fortuna Babelsberg 2:3 (2:1)

    Rund 80 Zuschauer sahen bei zunehmend regnerischem Wetter eine spannende Partie.

  • Mauerfall- Gedenkturnier der F1

    Am 13.11.2016 waren wir das 3. und somit vorletzte Team von Fortuna, die am Mauerfall- Gedenkturnier vom Friedenauer TSC 1886 teilnahmen.

    DSC 2884

  • … Entspannter Auswärtssieg …

    Auch am 5.11.2016 hatten wir ein Freundschaftspflichtspiel, der dieses Mal beim FSV Babelsberg 74 II stattfand. Wir trafen uns um 8 Uhr bei Nieselregen, der sich dann aber langsam legte und wir das Spiel dann alle relativ trocken überstanden haben.

    Das Spiel wurde um 9 Uhr angepfiffen. Der Druck unserer Jungs auf die Gegner war von Anfang an hoch. Das merkte man auch an den gefallenen Toren. Das erste Tor fiel schon in der 3. Minute durch eine geschossene Ecke von Luca, den Fabio mit dem Kopf verwandelte. Die nächsten Tore fielen im Minutentakt, in der ersten Halbzeit haben sich die Jungs 8 Tore erarbeitet. Mit einem 8:0 ging es dann zufrieden in die Halbzeit.

    In der 2. Halbzeit ging es mit hohem Druck, von uns aus, weiter. Nguekam verwandelte in dieser Halbzeit als erstes den Ball ins Tor. Es folgten Niels, Fabio und Nguekam. Es fiel auch noch ein Eigentor von Babelsberg, was uns einen Endstand von 14:0 einbrachte.

    DSC 2749

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Diego, Felix, Avnd, Niclas (2), Fabio (6), Leo H., Nguekam (2), Niels (1), Leo S. und Luca (2)

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Schwere Niederlage

    Die E1 spielte am vergangenen Wochenende gegen Stahl Brandenburg.

    Von Beginn an machten die Brandenburger druck, dabei wurden sie von beiden Seiten förmlich nach vorn gepeitscht. Doch unsere Abwehr hielt zunächst stand. Erst in der 7. Minute schlug der Ball in unser Tor ein. welchem im weiteren Verlauf zehn weitere folgten. Unsere Chancen haben wir liegen gelassen und sind dann ausgekontert worden. Das Spiel ging 11:0 verloren, wobei man den Jungs nur sagen kann das wir leider das kämpfen vergessen haben. Aber auch das sind halt so Tage an denen nix geht.

    Trotzdem bleiben wir dran und werden uns im Training wieder so einiges erarbeiten.

    Es spielten: Taj, Hugo, Smon, Johann, Lukas, Jack, Jason, Niclas, Sergiu und Emil

  • Nachwuchsergebnisse KW 45 (12.11./13.11.16)

    An diesem Wochenende hatten unsere Nachwuchsteams meist Gegner höherer Mannschaften. Dementsprechend fielen die Ergebnisse diese Woche eher bescheiden aus. Viele ganz knappe Niederlagen (1:2, 2:3, 3:4) zeigen aber, wir sind dran. Nun heißt es weiter fleißig trainieren und dann werden aus knappen Niederlagen Erfolge.

  • Nachwuchssergebnisse kompakt KW 45

    An diesem Wochenende hatten unsere Nachwuchsteams meist Gegner höherer Mannschaften. Dementsprechend fielen die Ergebnisse diese Woche eher bescheiden aus. Viele ganz knappe Niederlagen (1:2, 2:3, 3:4) zeigen aber, wir sind dran. Nun heißt es weiter fleißig trainieren und dann werden aus knappen Niederlagen Erfolge.

  • C2 Pokal- und Testspiel

    C2 Pokal 2

    Am Sonntag, 30.11.2016 führte uns die 2. Runde im Kreispokal nach Elstal. Dort wartete der ESV Lok I auf unsere C2 Junioren.

    Noch ungeschlagen in der Liga, reisten wir frohen Mutes an und mussten vor Ort schnell feststellen, dass der Rasenplatz verdammt groß erschien und die nicht jeder Spieler die richtige Schuhwahl getroffen hatte.

    C2 Pokal 1

    Es entwickelte sich eine spannende Partie, in der wir die ersten 10 Minuten das tonangebende Team waren. In dieser Drangphase lagen wir jedoch durch eine Unachtsamkeit zurück. Unbeeindruckt davon versuchten wir weiter das Spiel offen zu gestalten und konnten durch Allan in der 18. Minute ausgleichen. Leider erwies sich die Schuhwahl einiger Spieler als Nachteil, sodass wir bis zur Halbzeit 2 weitere Gegentreffer hinnehmen mussten. So ging es mit einem 1:3 in die Pause.

    C2 Pokal 5

    Die zweite Halbzeit entwickelte sich recht ausgeglichen, ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Wir standen hinten sicher und versuchten uns Möglichkeiten über schnelle Vorstöße zu verschaffen. 10 Minuten vor Abpfiff waren wir so erfolgreich und erzielten den Anschlusstreffer zum 2:3 und es war noch Zeit zum Ausgleich. Auf Zuruf des Gegners entschied die Unparteiische jedoch plötzlich auf Abseits und gab das Tor nun doch nicht. Sehr ärgerlich. Es kam jedoch noch dicker, als in der 70. Minute ein fragwürdiger Strafstoß gegen uns gepfiffen wurde. Dieser wurde von Elstal sicher zum 1:4 Endstand verwandelt.

    Schade Jungs, zum Teil haben wir uns heute selbst um den Erfolg gebracht. Spielerisch konntet ihr nämlich mithalten. Nichtsdestotrotz stimmt eure Einstellung bei den Spielen und darauf werden wir aufbauen.

    Für Fortuna spielten: Benni – Leon, Tudor, Leonard, Felix, Bjarne, Allan, Stephan, Aaron, Lenny, Louis, Daniel, Oskar, Jakob, Kalle

    C2 Pokal 3

    C2 Pokal 4

    C2 Pokal 8

    C2 Pokal 7

    C2 Pokal 6

     

    Unser spielfreies Wochenende nutzten wir für ein Testspiel gegen Hertha 03 VI. Zu Beginn dieser Saison testeten wir schon einmal gegeneinander. Damals entschied die Hertha die Partie mit 2:1 für sich. Am 06.11.2016 folgte dann ein erneutes Aufeinandertreffen auf der beeindruckenden Sportanlage an der Onkel-Tom-Str. in Berlin.

    Nach zögerlichen Beginn konnten wir dieses Mal zeigen, dass wir Einiges dazu gelernt haben. Nach 2 Halbzeiten hieß der Endstand 7:3 für unsere Fortunen. Gut gemacht Jungs. Diesen Schwung müssen wir mitnehmen für unser nächstes Ligaspiel gegen den Tabellenvierten Spg. Treuenbrietzen/Bardenitz.

    C2 Test H03 1

    C2 Test H03 2

  • Robert Leiche mit 4-er Pack und Hattrick

    Kreispokal: SpG SV Ziesar/MSV Glienecke - Fortuna Babelsberg 2:6 (1:4)

    Knapp 50 Zuschauer sahen bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen knapp über null Grad eine torreiche Begegnung in Ziesar.

  • Mit 5:0 in`s Viertelfinale

    Kreispokal: SG Grün-Weiß Golm II - Fortuna Babelsberg II 0:5 (0:4)

    Bei kaltem, aber sonnigem Wetter lief diese Kreispokal-Achtelfinalpartie vom Anpfiff an für die Babelsberger.

  • Auswärts verdienten „Dreier“ geholt

    Punktspiel Landesklasse: SpG Groß Machnow/Rangs. - Fortuna Bbg. 3 : 6 (2:6)

    Am Samstag, den 12.11.2016 reisten die C1-Junioren zum Mitaufsteiger Spielgemeinschaft Groß Machnow/SV Rangsdorf 28. Die Voraussetzungen waren nicht gut. Die letzten drei Punktspiele gingen alle, wenn auch knapp, verloren. Mit Kapitän Max, Felix, Jan, Jason und Ramon fehlten bereits von vornherein 5 Spieler aus verschiedensten Gründen. Da Tobias auch noch kurz vor Abfahrt krankheitsbedingt ausfiel, machte sich das Team mit 12 Spielern auf dem Weg. Das war nicht das einzige Handicap an diesem Tag. Der angeschlagene Alex übernahm die Position des Torwarts, der etatmäßige Torhüter Paul spielte als „Sechser“. Das tat dem Spiel der Fortunen aber keinen „Abbruch“. Beide erfüllten ihre heutigen Aufgaben ebenso wie die anderen Spieler in der Mannschaft. Das Team lieferte in den ersten 30 Minuten ein sehr gutes Spiel ab. Immer wieder wurde mit rechtzeitigen Stören des Gegners und gutem Passspiel in die Spitze der schnelle Erfolg gesucht. So stand es nach 30 Minuten „sage und schreibe“ 6:0. Unstimmigkeiten im Defensivverhalten der gesamten Mannschaft brachten den Gastgeber noch vor der Pause auf 2:6 heran. Nach dem Pausenpfiff fanden die Fortunen wieder einigermaßen zurück in die Spur. Man ließ den Gastgeber zwar noch zu viel Spielraum, setzte aber immer wieder „Nadelstiche“ mit schnellem Spiel nach vorn. Leider konnten selbst bestmögliche Chancen nicht genutzt werden. So gelang der Spielgemeinschaft durch einen abgefälschten Schuss noch das 3:6, welches den Endstand bedeutete. Für die Fortunen nach den Niederlagen endlich wieder der erhoffte und wichtige „Dreier“, der Selbstvertrauen für die nächsten kommenden Aufgaben gibt.

    Nächsten Sonntag, den 20.11.2016 um 11:00 Uhr spielen die Fortunen in der Punktspielserie der Landesklasse Süd gegen FC Eisenhüttenstadt. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • D2- Zusammenfassung der letzen 3 Wochen

    Hallo Sportsfreunde,

    Hier eine kleine Zusammenfassung der letzten Liga- und Pokalspiele und Turniere.

    Vor den Ferien waren wir zu Gast auf der Sandscholle bei der dritten Mannschaft von Babelsberg 03. Nach einer guten ersten Halbzeit kamen wir in der zweiten nochmal etwas in beträngnis ohne das der Sieg in Frage gestellt wurde und wir gewannen 6:4 und mit dem positiven Gefühl ging es dann in die Ferien.

    Als die Jungs dann wieder gut erholt waren sind wir am 29.10 nach Berlin zum Silbercup gefahren und haben einen guten 6 Platz von 16 Mannschaften geholt. Das auch gleich ein kleiner Test für das Pokalspiel am 31.10 in Neuseddin. Dort konnten wir uns gegen ein stark kämpfende Mannschaft mit 6:0 durchsetzen und Überwintern somit im Pokal.

    Nun kam es am vergangen Wochenende zum Spitzenspiel in unserer Liga wir hatten den zweitplazierten Werderaner FC zu Gast. Das Spiel hat uns nicht zu viel versprochen. Gegen einen sehr guten Gegner gingen wir früh in Führung und konnten diese bis zur 20 min gut verteidigen. Dann bekamen wir ohne irgendwelche Anzeichen noch bis zur Halbzeit 3 Gegentore vorauf Timm noch kurz vor der Halbzeit mit dem Anschluss antworten konnte. Nach einer Analyse in der Kabine zeigten die Jungs was sie können und brachten uns in nur 5 min wieder in Führung. Jetzt war es ein hin und her. Wir konnten am Ende mit einem 6 zu4 durchsetzten und die Punkte für uns holen.

    Heute hatten wir die zweite Mannschaft von Lok Potsdam zu Gast. Nach der der Umstruckturierung unseres Kaders und 4 wichtigen Ausfällen mussten wir uns am Ende leider knapp mit 4 zu 3 geschlagen geben und die erste Niederlage in der Saison hinnehmen. Die Abläufe stimmten leider Überhaupt noch nicht was aber nach einer Woche zusammen Training auch nicht verwunderlich ist. Jetz haben wir zwei Wochen Zeit um daran zu arbeiten und das letzte Ligaspiel gegen die Potsdamer Kickers für uns zu entscheiden.

    Wir wünschen euch allen ein schönes rest Wochenende

  • Nachwuchsergebnisse kompakt

    Ergebnisse der 44.Kalenderwoche (05./06.11.2016)

  • Bittere Niederlage in der Nachspielzeit

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – BSC Preußen 07   2 : 3 (1:1)

    Am Sonntag, den 06.11.2016 waren die C1-Junioren Gastgeber für das Team von BSC Preußen 07 aus Blankenfelde/Mahlow. Zum Ende mussten die Fortunen eine bittere Niederlage in der Nachspielzeit hinnehmen. Für den ersten Aufreger im Spiel sorgte Maurice, der den Ball in der 12.Minute an die Latte klatschte. In der Folgezeit waren die Gäste die Spiel bestimmende Mannschaft. Fortuna versuchte durch schnelles Spiel nach vorn zu kommen. Dies wurde belohnt, als Leo mit einem fulminanten Schuss aus 16 Metern die Führung erzielte. Diese hatte aber nur kurzen Bestand. Eine Unaufmerksamkeit im Deckungsverbund ermöglichte den Gästen das 1:1. Kurz nach der Pause konnte Preußen 07 auf 2:1 erhöhen. Nun kam eine starke Phase des Gegners und Torwart Paul bewahrte das Fortuna-Team vor einem höheren Rückstand. Doch die Fortunen wehrten sich gegen die Niederlage, zeigten Kampfgeist und kamen zum 2:2-Ausgleich durch einen Handelfmeter, erneut durch Leo erzielt. Leider wurde man am Ende, durch das Gegentor in der Nachspielzeit, nicht mit dem Punktgewinn belohnt.

    Am kommenden Samstag, den 12.11.2016 geht es für die Fortunaspieler zur SpG Groß Machnow/SV Rangsdorf 28. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Mit starker Abwehr zum Sieg

    Bei frischen Temperaturen aber trockenem Herbstwetter spielte die E1zu Hause gegen den Teltower FV 1913

    In den ersten zehn Minuten spielte man auf Augenhöhe, beide Mannschaften versuchten ins Spiel zu kommen. Nach einem ständigen auf und ab, endlich in der 12. Minute der erlösende Treffer zum 1:0, doch Neun Minuten später kamen die Teltower zu Ihrem Anschlusstreffer, damit stand es 1:1. Jetzt wollten es die Gastgeber wissen, immer wieder machten Sie Druck nach vorn, was sich in der 25. Minute auch auszahlte, mit einer 2:1 Führung ging es in die Halbzeitpause.

    In der zweiten Halbzeit ging es zunehmend härter zur Sache, die Gäste wollten sich so leicht nicht beeindrucken lassen und versuchten mit geschickten Kombinationen den Weg zum Tor. Dank der guten Abwehrleistung und dem schnellen Umschalten gelang den Spielern von Fortuna das 3:1 in der 37. Minute. Im weiteren Verlauf war den Spielern beider Mannschaften die Anstrengung des bisherigen Temporeichen Spiels anzumerken. An ein aufgeben war nicht zu denken, so spielte man munter weiter, bis in der 50. Minute nochmal das Tor der Gäste anvisiert wurde und der vermeintliche Endstand zum 4:1 ins Netz ging. Doch die Rechnung wurde ohne die Gäste gemacht, denn in der Nachspielzeit kamen die Gäste nochmal dem Tor der Gastgeber gefährlich nahe. Tor, damit stand es 4:2 nach einem anstrengenden aber schönem Spiel für die E1 von Fortuna Babelsberg.

    Es spielten: Hugo, Emil (3), Jack, Johann, Simon (C)(1), Taj, John, Jason, Lukas (TW)

  • Fortuna-"Heimspiel" in Teltow

    Kreisliga: Teltower FV 1913 II - Fortuna Babelsberg II 0:2 (0:1)

    Es war ein "Heimspiel" für die Gäste, denn von den knapp 50 Zuschauern waren etwa 80% Anhänger der Babelsberger. Von früheren "Ortsderby"-Stimmungen war an diesem Spieltag also neben dem Platz wenig zu spüren.

  • D1 spielt 2:2 gegen den Tabellenführer FSV Babelsberg 74

    Das Spiel verlief in den ersten Minuten ohne klare Vorteile für eine Mannschaft.

    Die spielerische Überlegenheit des Gegners wurde durch viel Laufarbeit kompensiert.

    Insbesondere die gute Deckungsarbeit unserer Jungs verbunden mit etwas  Glück ließen uns in der 13'' einen Treffer landen.

    Leider fehlte uns in der letzten Minute der 1. Halbzeit etwas die Kondition und der Gegner nutzte die Situation sofort mit einem Gegentreffer.

    Die 2. Halbzeit verlief ähnlich. In der 44'' konnte durch einen tollen Torschuss das 2:1 erzielt werden, jedoch gelang dem Gegner kurz vor Schluss noch der Ausgleich. Ein tolles Ergebnis.

     

  • Klar überlegen, aber "nur" 3:1

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - BSV Schwarz-Weiß Zaatzke 3:1 (1:0)

    Die Tabellenkonstellation spiegelte sich auch im Spiel wieder. Die Hausherren dominierten die Gäste ganz klar. Mit Kurzpassspiel und hohem Ballbesitzanteil ließen sie die Zaatzker kaum aus ihrer Hälfte.

  • Rehbrückes Zweite klar beherrscht

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV 05 Rehbrücke II 4:0 (2:0)

    Nach einer längeren Pause trat Fortunas Dritte wieder in einem Heimspiel an und fuhr sicher 3 Punkte ein.

    Nach 12 Minuten schoss Adrian Neumann die Gastgeber in Führung, die nach 38 Minuten von Marco von Boborowski auf 2:0 ausgebaut wurde.

    Der Start in Hälfte zwei gelang perfekt, der Sekundenzeiger hatte noch nicht einmal eine ganze Umdrehung auf der Uhr zurückgelegt, da erhöhte Thomas Conrad auf 3:0 (46.). Damit war eine gewisse Vorentscheidung gefallen und als in der 70.Minute Julian Zimmermann traf, war der Sack zugebunden.

    Schiedsrichter Maik Vulpius hatte in eine fairen Spiel leichtes amtieren und musste nur 1 x Gelb ziehen.

     

     

  • Drei Testspielerfolge und Training in der Berliner Wuhlheide

    Testspiel 1 am 27.10.2016: Askania Coepenick – Fortuna Babelsberg   1 : 5

    Testspiel 2 am 28.10.2016: VSG Rahnsdorf – Fortuna Babelsberg   2 : 4

    Testspiel 3 am 29.10.2016: Chemie Adlershof II – Fortuna Babelsberg   0 : 23

    Am Mittwoch, den 26.10.2016 machten sich die C1-Junioren mit Regio- und S-Bahn auf den Weg in die Berliner Wuhlheide. Dort bezogen 14 Spieler sowie Trainer und Betreuer für 4 Tage Quartier im „Fuchsbau“, um sich auf die nächsten Punktspiele vorzubereiten. Freundlicherweise stellte der vor Ort beheimatete Sportverein Askania Coepenick ihren Kunstrasen für mehrere Trainingseinheiten zur Verfügung. So nutzten die Fortunen in den Vormittagsstunden den Platz zum Training und es konnten einige taktische Varianten geübt und gefestigt werden. Neben dem Fußball besuchte das Team den ganz in der Nähe gelegenen Modelpark Berlin-Brandenburg, in dem Baudenkmäler aus der Region in Miniaturansicht zu bestaunen sind. In den Nachmittags- bzw. frühen Abendstunden ging es dann jeweils zu den Testspielen. Einmal konnte Askania Coepenick mit 5:1 bezwungen werden. Beim VSG Rahnsdorf gab es auf Naturrasen ein 4:2-Erfolg. Auf dem Heimweg am Samstag machte die Mannschaft noch einen Zwischenstopp bei Chemie Adlershof II. Hier gelang ein 23:0-Erfolg. Anschließend ging es mit der S-Bahn wieder daheim nach Potsdam. Alles in allem ein gelungenes Trainingslager. Nicht nur „fussballtechnisch“ war es ein Erfolg. Auch bzw. gerade im zwischenmenschlichen Bereich lernte man sich noch besser kennen, auch wenn es hier und da auch mal zu Reibereien kann. Nun gilt es das Gute mitzunehmen und auf die Punktspiele anzuwenden.

    Es findet jetzt wieder zur normalen Zeit um 18:00 Uhr jeweils Mittwoch und Freitag das Training statt. Am Sonntag. Den 06.11.2016 spielen wir um 11:00 Uhr das Punktspiel gegen BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Zwei unterschiedliche Halbzeiten

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Brück 1922  2:4 (0:2)

    Herrliches Herbstwetter und die guten Leistungen der Hausherren in den letzten Wochen lockten rund 80 Zuschauer auf den Stern-Sportplatz.

  • Fortuna kommt zunehmend in Schwung

    Landesklasse: SG Lok Brandenburg - Fortuna Babelsberg 1:2 (1:1)

    Die Bäume und Sträucher zeigten am letzten Oktober-Spieltag der Landesklasse bunte Herbstfarben und die Schiedsrichter ließen sich in einer Reihe von Spielen auf den Plätzen des Landes wohl davon inspirieren. Sie zeigten reichlich Gelb, Gelb/Rot und Rot.

  • Da war mehr möglich

    Kreisliga: Caputher SV 1881 - Fortuna Babelsberg II 2:2 (2:2)

    Nach zuletzt viel Grau und Regen zeigte sich am Sonntag ein wenig die Sonne und lockte so über 50 Zuschauer auf den Caputher Sportplatz. Gute Bedingungen also für ein Fußballspiel.

  • C2 erfolgreich am dritten und vierten Spieltag

    Unser drittes Ligaspiel bestritten wir gegen die erste Vertretung vom SV 05 Rehbrücke. Mit dem Anpfiff konnte Stephan uns schon mit 1:0 in Führung bringen. 3 Minuten später folgte jedoch der Ausgleich. Nach den guten Ergebnissen der letzten Wochen sollte es heute eine enge Partie werden? Bis zur 20. Minute wog das Spiel auch gut hin und her. Danach nahm Fortuna das Heft in die Hand und konnte noch bis zur Halbzeit auf 4:1 erhöhen. In der zweiten Halbzeit gaben wir das Helft dann nicht mehr aus der Hand und so stellten die 4 weiteren Torschützen das Endergebnis von 8:1 her. 

    C2 Rehbrücke 1

    C2 Rehbrücke 2

     

    Der vierte Spieltag sollte uns das bis dahin engste Spiel bereithalten. Die C1 Junioren von Concordia Nowawes erwartete unsere C2 Junioren. Concordia bekannt durch seine gute Abwehrarbeit in allen Mannschaften, stellte uns heute vor eine Geduldsprobe. Bis zum Strafraum spielten wir einen ansehnlichen Fußball. Der tief stehende Gegner verhinderte jedoch ein ums andere Mal den finalen Pass.  So mussten wir bis zur 39. Minute warten, dass Stephan den erlösenden Führungstreffer erzielte.

    Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Da unsere Jungs jedoch nicht locker ließen, konnten wir bis zum Abpfiff verdient auf 3:0 erhöhen. Klasse Jungs. 

    C2 Concordia 1

    C2 Concordia 2

    C2 Concordia 3

    C2 Concordia 5

    C2 Concordia 4

    In den ersten 4 Spieltagen konntet ihr die intensive Vorbereitung und die damit verbundenen Vorgaben gut umsetzen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, eure hohe Laufbereitschaft und eure Einstellung trugen zum sehr guten Saisonstart bei. 9 verschiedene Torschützen konnten sich bereits in die Torschützenliste eintragen. Prima Jungs. Nun heißt es jedoch weiterarbeiten, um auch die kommenden Aufgaben erfolgreich zu bestreiten. Am Sonntag geht es im Pokal auswärts gegen die C1 Junioren vom ESV Lok Elstal.

    Für Fortuna spielten an beiden Spieltagen: Benni, Paul – Tudor, Dennis, Leon, Bjarne (1), Felix, Allen (2), Stephan (6), Jason, Aaron (1), Max (1), Lenny, Louis, Daniel, Jakob, Pascal

     

  • C2 mit Kantersieg am zweiten Spieltag

    Am zweiten Spieltag empfingen wir auf heimischen Rasen die C2 Junioren vom ESV Lok Elstal. Da die meisten Gegner in unserer Liga für uns unbekannt sind, wussten wir auch an diesem Spieltag nicht, was uns erwarten würde. Unsere Jungs waren heiß und zeigten von Beginn ein druckvolles Spiel nach vorn. Zum Pausentee ging es mit einem Halbzeitstand von 11:0. Da auch in der zweiten Halbzeit, nach einigen Umstellungen, kein Leistungsabriss zu erkennen war, konnten wir unser Ergebnis auf 20:0 hochschrauben. Klasse Männer. Heute lassen wir mehr die Bilder sprechen. 

    C2 Elstal 6

    C2 Elstal 1

    C2 Elstal 2

    C2 Elstal 3

    C2 Elstal 4

    C2 Elstal 5

    Für Fortuna spielten: Benni – Tudor (2), Dennis, Leon, Bjarne (2), Felix, Allen (6), Stephan (7), Jason (1), Aaron (1), Max, Lenny (1), Louis, Daniel, Jakob

     

  • Testspiel sowie Spiel- und Trainingstournee

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – FV Turbine Potsdam   6 : 1 (2:0)

    In einem Testspiel empfingen die C1-Junioren das Team von FV Turbine Potsdam. Beide Mannschaften haben sich mit einem bzw. zwei B-Juniorenspielern ergänzt, da viele Spieler noch auf Reisen während der Schulferien waren. Von Beginn an übernahmen die Fortunen das Spielgeschehen, zeigten einige sehenswerte Spielzüge und führten zur Halbzeit verdient mit 2:0. Auch in der 2.Halbzeit bestimmten die Fortunaspieler das Spiel, ließen dem Gegner kaum Torchancen zu und gewannen am Ende verdient mit 6:1.

    In der zweiten Ferienwoche sind die C1-Junioren zu einem Spiel- und Trainingslager in der Berliner Wuhlheide unterwegs. Neben einigen Trainingseinheiten werden Testspiele bei Askania Coepenick, VSG Rahnsdorf und Chemie Berlin-Adlershof II bestritten.

    Am Sonntag, den 06.11.2016 erfolgt um 11:00 Uhr der Anpfiff des nächsten Punktspiels. Gegner ist die Mannschaft vonBSC Preußen 07 Blankenfelde- Mahlow.

  • Endlich auch Tore zu sehen

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Rot-Weiß Gülitz 6:0 (2:0)

    An dem Schlusssatz des letzen Wochenendes, es macht wieder Spaß zu zusehen , knüpfte unser Team nahtlos an. Auch die Äußerungen des Teltow Coach Ingo Hecht mit dem großen Gefälle innerhalb der Klasse bewahrheiteten sich von Beginn an, es war nur eine Frage der Zeit, wann die Tore fallen würden.

  • D1 gewinnt 6:2

    Am Samstag trat unsere D1 gegen die SG Blau-Weiß Beelitz an. Mit schönen Kombinationen und Spielzügen hat unsere D1 bewiesen, das sie doch miteinander Fussball spielen können. So kam es bereits in der 4. Minute zum 1:0 durch Justin. Auch in der 15. Minute fiel das 2:0 durch Justin, welcher kontrolliert mit der Innenseite den Ball ins Netz brachte. In der 19. Minute erhöhten wir durch Kennley zum 3:0 und gingen mit diesem Stand in die Halbzeitpause. Motiviert und voller Willensstärke kamen unsere Jungs aus der Pause und erhöhten bereits nach 3 Minuten zum 4:0 durch einen sehenswerten Treffer von Kalle,  welcher aus einer Distanz von 20 Metern genau in den Dreiangel traf. Dann kamen leider einige Minuten der Unaufmerksamkeit und so kam es in der 34. Minute zum 4:1 und in der 50. Minute zum 4:2. In der 51. Minute waren sie jedoch wieder voll da und erhöhten durch Leon zum 5:2 und in der 58. Minute durch Prince zum 6:2 Endstand. 

  • 7. Internationales Herbstturnier bei Oranje Berlin

    Insgesamt 10 Mannschaften hatten sich zusammengefunden. Wir spielten auf einer großen Anlage mit einem schönen gepflegten Rasenplatz in zwei Gruppen. In der ersten Begegnung gegen Westend 1901 spielten beide Mannschaften um ein 1:1 Unentschieden. In der zweiten Begegnung gegen Teutonia trafen unsere Jungen auf einen starken und sicheren Gegner, dem wenig entgegen zu setzen war. Das Spiel endete 3:0 für die Teutonen. Im Laufe des Turniers hatten alle Mannschaften die Gelegenheit ihre Torgefährlichkeit beim Elfmeter schießen unter Beweis zu stellen. Dabei trafen Sie auf einen Keeper älteren Jahrgangs und auf ein Großfeld Tor. Jeder Spieler hatte einen Schuss um sich für einen zweiten Schuss zu qualifizieren und wer den zweiten Schuss unterbringen konnte, konnte sich für die Endrunde im Elfmeter schießen am Ende des Turniers qualifizieren. Nur Jack hat es bis in die Endrunde geschafft. Danach ging es weiter im Turnierverlauf. In der dritten Begegnung trafen unsere Jungen auf die Mannschaft vom 1. FC Spandau. Diese Partie endete 1:3 für die Spandauer. Die vierte Begegnung gegen den Gastgeber sollte gut für uns ausgehen. In einem packenden Spiel, tat die Defensive alles dafür kein Tor zu kassieren. Mit etwas Glück endete das Spiel 0:1 für unsere Jungen. Damit erreichten wir in der Vorrunde den vierten Platz in der Gruppe B. In der Finalrunde, trafen unsere Jungen auf den 1. FC Wilmersdorf. Das Spiel endete 0:3 für die Wilmersdorfer. Die sechste und letzte Partie spielten wir gegen MSV Normannia und gewannen nochmal 0:1. Wir danken für die Unterstützung der E2.

    Es spielten: Aljoscha (E2), Theo (1)(E2), Tim Luca, Hugo, John (1), Emil (2), Taj, Jack und Lukas (TW).

  • Ein hochverdienter Auswärtsdreier

    Landesklasse:Potsdamer Kickers - Fortuna Babelsberg 0:1 (0:1)

    Hochkonzentriert begann unsere Elf das schwierige Ortsderby gegen die Potsdamer Kickers im Luftschiffhafen. Gegenüber der Vorwoche rückte Tim Wolter wieder in die Startelf, Rene Oschmann übernahm die Torwartposition.

  • Fortunas F1 gegen F2 und F6 vom Teltower FV 1913

    Am 01.10.16 ging es bei schönstem Fritz Walter Wetter nach Teltow. Da das Spiel heute auf Rasen stattfinden sollte, wurde das Aufwärmen der Jungs genutzt, um ihnen nochmals zu zeigen, wie sich der Ball auf dem nassen Rasen verhält. Training RasenDie Trainer waren guter Dinge und die Kids sowieso wie immer hochmotiviert!

    Also starteten wir in die erste Halbzeit! Der Regen wurde etwas stärker, aber das sollte uns nicht weiter stören. Als Fabio in der 5. Minute das erste Tor erzielte, dachten wir, dass es so weiterläuft, aber falsch gedacht. Teltow hielt dagegen und kam durch einen Konter in der 11. Minute zum Ausgleich! Unsere Jungs hatten wohl doch mehr Probleme mit dem Rasen als wir dachten. Nach unzähligen ungenutzten Torchancen bekamen wir in der 17. Minute die Quittung und gingen mit 2:1 für Teltow in die Pause!

    Teltow kam, sicher dem Sieg, aus der Kabine und erhöhte in der 26. Minute auf 3:1. Die Jungs ließen kurz die Köpfe hängen, rappelten sich dann aber schnell wieder auf und machten Druck nach vorne. Diese Anstrengung sollte belohnt werden, Fabio schlug in der 30. Minute eiskalt zu und startete damit die Aufholjagd. Diesen Sieg wollten sie sich, trotz Rückstand, nicht nehmen lassen. In der 32. Minute glich Fabio per Direktannahme, nach einem toll ausgeführten Eckstoß von Luca, zum verdienten 3:3 aus. Jetzt begann der Kampf, beide Mannschaften wollten den Sieg für sich entscheiden. In der 38. Minute folgte dann der Siegtreffer für unser Team. Endstand nach diesem nervenzerreißenden Spiel 4:3 für uns.

    Für Fortuna spielten:

    Erik - Leo S., Diego, Tim, Fabio (4), Nguekam, Erik und Luca

    ...

    ...

    Bei dicken Wolken und Dauerregen trafen wir uns am 08.10.2016 um 10 Uhr bei Fortuna auf dem Platz. An diesem Tag war ein Spiel gegen den Teltower FV VI angesetzt. Kaum waren alle Kids angekommen, hörte es auf zu regnen und die Sonne zeigte sich. Dieses Spiel sollte nicht so kompliziert werden wie das der vorherigen Woche gegen die II. von Teltow.

    Parallel zu unserem Spiel, spielte noch unsere F3 gegen Teltow V. Leider hat unsere F3 2:1 verloren. Bei unserem Spiel sollte es anders sein. Es fing gut an. Gleich in der 4. Minute fiel ein Tor für uns. In der 7. Minute legte Luca zum 2:0 nach.

    Torwart TeltowIn diesen zeitlichen Abständen sollte es jetzt auch weitergehen. Zur Halbzeit stand es dann 6:1 für uns. Das Gegentor fiel durch einen gut heraus gespielten Konter.In der Halbzeit wurden unsere kleinen Kicker wieder eingeschworen.

    Weiter ging es in die 2.Halbzeit. In der 21. Minute zeigte Luca gleich, was er an diesem Tag noch vorhatte. Bis zur 33. Minute flog der Ball regelmäßig ins gegnerische Tor. In der 35. Minute spielte der Gegner wieder so, dass der Ball in unserem Tor landete. Kurz vor Abpfiff gab es noch ein Strafstoß gegen uns wegen Handspiel und der landete im Tor. Damit ging dieses Spiel an diesem Tag 13:3 auch zu Ende.

    Fazit:

    Durch streckenweise guten und direkten Angriffsfußball konnte ein klarer Sieg eingefahren werden. Auf Grund der in allen Belangen unterlegenen Gäste war es mehr eine Trainigseinheit. Wobei der F6 aus Teltow Respekt gezollt werden muss, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten tollen Fußball gezeigt haben.

    Für Fortuna spielten:

    Leo S. – Diego, Tim (1), Fabio (1), Nguekam (1), Niels, Erik (2), Luca (6), Niclas (1), Felix, Avnd und Leo H.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Souveräner Sieg im Derby

    Im Nachbarschaftsduell wollten die Babelsberger die 3 Punkte bei sich zu Hause behalten. Das Duell gegen Turbine gab es bereits in der letzten Saison. Beide Teams konnten am Ende aufsteigen, Fortuna sicherte sich zudem den Meistertitel.

    Fortuna dominierte nahezu das komplette Spiel, bis auf wenige, kurze Phasen, wo Turbine für ein wenig Gefahr sorgen konnte. Belohnt wurden die Gastgeber in der 38. Minute, als Greg das 1:0 erzielte. Nur drei Minuten später erzielt Simav mit einem Traumtor das 2:0. Zwei Tore zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt.

    Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es den Gästen Gefahr aufzubauen und so kam es, dass Fortuna einen Handelfmeter verschuldete, welchen Turbine in Person von Perry (53.) nutzen konnte. Jedoch war die Freude auf Seiten der Gäste von kurzer Dauer, da Ali in der 56. Minute den alten Abstand wieder herstellte.

    Fortuna spielte das Spiel souverän herunter. Fadi gelang in der 65. Minute noch das 4:1!

    Es war ein verdienter Sieg für Fortuna Babelsberg, welche sich nun vorerst auf dem ersten Tabellenplatz schieben konnten.

     

    Facebook-Bericht von Vinzenz - Vielen Dank dafür!!

  • Auswärtssieg in Kirchmöser

    In Kirchmöser ging es gegen die einzige 9er-Mannschaft aus der Havellandliga. Wie wir erwarten hatten, tat sich unsere Mannschaft speziell in der ersten Halbzeit schwer, die vorhandenen Räume konsequent auszunutzen. Nachdem wir den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren haben, ging unser Gegner mit 1:0 in Führung. Das Gegentor führte dazu, dass unsere Mannschaft etwas wacher wurde. Kurz vor der Pause gelang dann auch der verdiente Ausgleichstreffer. Mit 1:1 ging es in die Kabine.

    Für die zweite Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft einiges vorgenommen. Dies konnte leider nicht sofort umgesetzt werden. Aber mit fortschreitender Spieldauer wurde Fortuna immer überlegener. So war es nur eine Frage der Zeit bis das 2:1 für uns fiel. Nachdem das 2:1 für uns gefallen war, hatten wir aber auch das Glück, dass unser Torwart die eine oder andere klare Möglichkeit unseres Gegners zu nichte machte. Mit dem Schlusspfiff fiel dann die Entscheidung für unsere Mannschaft, die einen Konter mustergültig abschloss.

    Es lässt sich festhalten, dass dies wohl das schlechteste Spiel seit langem war, aber am Ende haben wir die drei Punkte mitgenommen und nur das zählt. In den nächsten Spielen werden wir dann mit Sicherheit wieder eine bessere Fortuna-Mannschaft zu sehen bekommen.

  • Mit Moral zum Sieg

    Kreispokal:  Borussia Brandenburg – Fortuna Babelsberg 2:5 (2:1)

    In der 3. Pokalrunde traf am Sonntagnachmittag unsere Zweete von Fortuna auf die Havelstädter Borussia Brandenburg. Wenn man unsere Ligaspiele gesehen hat, hätte man denken können das nach 22 Minuten das Spiel schon erledigt ist,

  • Fortunas B- Jugend bedankt sich beim Sponsor

    Erstes Heimspiel geht 1:2 verloren

    Vor dem ersten Heimspielauftritt der laufenden Meisterschaft bedankte sich das B-Jugendteam und die Vereinsführung von Fortuna Babelsberg persönlich beim Geschäftsführer der Firma „mediahype“  Stefan Tappert für die neue Einkleidung. Trainingsanzüge, Taschen und ein schicker Trikotsatz sorgen ab sofort für ein einheitliches Erscheinungsbild der neu formierten U 17.

    Dann eröffnete Schiedsrichterin Heike Masch die Begegnung. Die Gäste aus Treuenbrietzen starten in dieser Saison mit einer  9er Mannschaft, wodurch sich auch Fortuna entsprechend zahlenmäßig anpassen musste. Bereits in der 6. Spielminute zeigte sich das die Filmstädter damit ganz und gar nicht zurechtkamen.   Treuenbrietzen kam frei zum Torschuss und traf aus gut 25 Metern zum 0:1.  Der Weckruf kam an. Fortuna nun endlich aktiver, übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen und erarbeitete sich Chance um Chance. Kapitän Tobias Kauschmann erzielte dann in der 21. Minute, nach schöner Einzelaktion, den verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1.  Weitere gute Einschussmöglichkeiten vor der Halbzeitpause vereitelte der hervorragend reagierende Gästeschlussmann.

    Wie zu Beginn des Spiels, verschliefen die Fortuna-Kicker auch den Start in Hälfte Zwei. Wieder kommt Treuenbrietzen ungehindert zum Distanzschuss aus gut 20 Metern und trifft in der 48. Minute zum 1:2. Während Babelsberg daraufhin bemüht war das Spiel noch zu drehen, glänzten die Gäste mit solider Abwehrarbeit und teils gefährlichen Kontern. Tore kamen dabei für beide Teams nicht mehr heraus und so musste Babelsberg am Ende bereits die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

    Am kommenden Sonntag geht es für Fortuna zum ungeschlagenen Tabellendritten nach Nauen. Spielbeginn dort ist bereits um 10.00 Uhr. 

  • Erster Auswärtssieg!

    Nach drei verlorenen Spielen in Folge haben unsere Jungen endlich wieder einen Sieg eingefahren! Die Fortunen wirkten von Beginn an bissig und laufbereit. Sie versuchten im schnellen Umschaltspiel nach vorn zu spielen, ohne dabei die eigene Abwehr zu vernachlässigen. Nach nur vier Minuten gelang der erste Treffer zum 0:1. Zwar konnte der Gegner durch kluge Kombinationen oft vor unser Tor kommen, aber die Defensive war heute nicht zu überwinden. Und wenn doch, dann war der Keeper zur Stelle. Nach jedem gewonnenen Zweikampf wurde das Tor der Gastgeber anvisiert, bis in der zehnten Minute das 0:2 gelang. In den verbleibenden fünfzehn Minuten bis zur Halbzeitpause sah man ein Zweikampf betontes Spiel ohne weitere Tore.

    In der zweiten Halbzeit hatten unsere Jungen zunächst Mühe den jetzt stärker werdenden Gegner abzuwehren, doch es gelang und man konnte dem Tor der Gastgeber gefährlich nahe kommen, aber auch die gegnerische Abwehr war wach. Beide Mannschaften versuchten ihr Spiel zu spielen. Doch man wollte gegenseitig keine allzu großen Chancen mehr zulassen. Zum Ende der Spielzeit ergab sich noch einmal eine gute Möglichkeit für unsere Jungen, die leider nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden konnte. Es wäre verdient gewesen.

    Insgesamt kann man sagen, das war eine gute Leistung von allen.

    Es spielten: John (C)(1), Hugo, Simon, Emil (1), Tobias, Taj, Lukas, Jason, Sergiu, Niclas, Johann, und Jack.

  • Ungefährdeter Heimsieg der E2

    Am 9. Oktober, einem trüben Herbsttag, sollte ein für Fortuna heiteres Spielchen stattfinden. Unsere Jungs trafen in ihrem vierten Ligaspiel auf  die Potsdamer Kickers.

    Die Kinder waren heiß, wollten sie doch ihrem Trainer, der diesmal nicht dabei sein konnte, alle Ehre und die letzten Pleiten wieder gut machen.

    Das taten sie auch. Schon in der Zweiten Minute traf Bogdan nach einem schönen Pass das Tor, Theo legte in der Dritten nach. Nach einer Ecke wollte Theo einnetzen, der Gegner hielt noch dazwischen, abgefälscht und drin !

    Jetzt schienen die Kickers wach zu werden und hielten kräftig dagegen. Doch das Bemühen wurde nicht belohnt. Aaron in der 21. und Bogdan in der 22. banden den Sack  zu.

    Pause.

    Mit einem 5:0 sollte es doch ein sicheres Polster sein? Theo traf auch gleich in der 27. Minute zum 6:0 aber der Gegner zuckte noch einmal auf. Zwei Gegentore innerhalb von zwei Minuten folgten. Wir zitterten, doch die Kinder ließen sich nicht beirren. Theo antwortete prompt mit dem Siebten, Aaron kurz vor Schluss mit dem achten Tor für Fortuna.

    Ein schönes Zeichen von unseren Jungs, zeigt es doch, was die Kinder gegen Spieler ihres Jahrgangs vollbringen können.

    Trainer Daniel vertrat unseren Frank sehr engagiert. Vielen Dank nochmals!!

    Für Fortuna spielten: André, Aljoscha, Ben, Jimmy, Aeneas, Justin, William, Aaron (2), Bogdan (2), Theo (4)

  • D1 verliert 1:4 gegen ESV Lok Potsdam I

    Das Spiel begann mit einem Treffer des Gegners, unmittelbar nach dem Anstoß. Dieser verursachte bei unseren Jungs erhebliche Verunsicherung.

    Wir hatten uns vorgenommen, das Aufbauspiel des Gegners durch konsequente Mann-Deckung zu stören. Leider wurde dieser Vorsatz nicht umgesetzt.

    So fiel dann auch schon kurze Zeit später (11') das 0:2.

    Trotzdem kämpften wir mit hohem Einsatz weiter und konnten in der 26' eine der vielen Chancen in einen Anschlusstreffer verwandeln.

    Mit neuer Hoffnung begann die 2. Halbzeit, jedoch wurde der Gegner stärker und uns fehlte neben dem Spielvermögen auch das Glück. 

     

  • Enttäuschende Niederlage in Ludwigsfelde

    Punktspiel Landesklasse: SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin - Fortuna Babelsberg   2 : 0 (2:0)

    Das 4.Punktspiel unserer C1-Junioren fand am Samstag, den 08.10.2016 bei der SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin statt. Mit einer sehr enttäuschenden Leistung lagen die Fortunen in der 1.Halbzeit bereits mit 0:2 in Rückstand. Zwar fehlten an diesen Spieltag 6 Spieler verletzungs- und krankheitsbedingt, doch darf dies nicht als Entschuldigung für fehlenden kämpferischen Einsatz gelten. In der 2.halbzeit sahen man dann eine andere Fortuna-Elf, die immer wieder versuchte, das „Blatt noch zu wenden“. Doch heute konnten bestens heraus gespielte Torchancen nicht genutzt werden. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Erfolg der Gastgeber, die seit über einen Jahr mal wieder ein Spiel erfolgreich bestritten haben.

    Nun gilt es für die Fortunen sich in der punktspielfreien Zeit wieder zu ordnen.„Mund abputzen und weitermachen“ – nach der Devise wird das Team nach 2 Niederlagen hintereinander mit der richtigen Trainings- und Spieleinstellung wieder in die Erfolgsspur finden.

    In den Herbstferien werden Training (wie gehabt zu den üblichen Zeiten), Testspiele (16.10. und 23.10.2016) und ein Trainingslager (27.-30.10.2016) durchgeführt. Genaue feststehende Termine werden über die WhatsApp-Gruppe bekannt gegeben.

  • Auswärtshürde souverän gelöst

    Kreispokal: FC Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg 1:4 (0:2)

    Das Los hat es im Kreispokal so gewollt, das uns die Fahrt zum 5.der Kreisoberliga nach Belzig führte. Nach den zuletzt gezeigten durchwachsenen Leistungen, war ein Sieg das Ziel, um vor allem Selbstvertrauen zu tanken.

  • Knappe Heimniederlage

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – JFV FUN Guben   0 : 1 (0:1)

    Am 3.Spieltag (02.10.2016) der Landesklasse Süd empfingen die C1-Junioren das Team von JFV FUN. Im letzten Spieljahr belegten die Gäste aus Guben den 4.Platz. In den ersten Minuten hatten die Fortunaspieler mehr vom Spiel, eine Hereingabe von der linken Seite konnte jedoch nicht zum Torerfolg genutzt werden. Nach 11 Minuten nutzten die Gäste aus Guben einen Konter zur 1:0-Führung. Von diesem Rückstand erholte sich das Fortuna-Team bis zur Pause nicht mehr. Zu dieser Zeit war man in allen Belangen unterlegen. Mit Beginn der 2.Halbzeit verschoben die Fortunen nun ihr Spiel weiter nach vorn. Man zeigte sich nun bissiger in den Zweikämpfen und hatte mehrere Gelegenheiten zum Rückstand zu egalisieren. Dies glückte den Fortunen nicht mehr und es gab die erste Niederlage in den Punktspielen dieser Spielzeit.

    Am kommenden Samstag, den 08.10.2016 reisen die Fortunen zur SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:45 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • D2 - Pokal weiter und Sieg in der Liga

    Hallo zusammen,

    heute gibt es gleich zwei Spiele in einer Zusammenfassung aus dieser Woche. Am 3.10 sind wir zur zweiten Pokalrunde nach Niemegk gereist. Bei mittelmäßgem Wetter an diesem Feiertag haben wir uns vorgenommen die nächste Runde zu erreichen. Das erste Spiel diese Saison auf dem Rasen haben wir gleich konzentriert angefangen Fussball zu spielen. Wie erspilten uns wieder vile Chancen und ließen nur wenig zu. In der 15 min belohnte Jordy das Team mit dem 1:0 für Fortuna durch einen spritzigen Lauf nach vorne. Nur 4 min später erhöhte Tim dann auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit kam dann auch Niemegk ins Spiel und erspielte sich 2 große Chancen die zum Glück für uns nicht rein gingen. In der zweiten Halbzeit rotierten wir viel im Team was alle Jungs gut gemacht haben. Leider reichte es nicht mehr für Tore aber es blieb beim 2:0 Auswärtssieg für Fortuna und den Einzug in die dritte Pokalrunde. Vielleicht bekommen wir in der nächten Runde wieder ein Heimspiel für unsere Fans.

     

    Am heutigen Wochenende hatten wir die Punktlosen Teltower zu Gast. Wieder ein Spiel mit einem gefühlten zugenagelten Tor stand uns bevor, und so war es auch. Obwohl Luci in der 5 min das 1:0 erziehlte bekamen wir es in der ersten Halbzeit nicht hin noch ein Tor zu erziehlen. Trotz grob geschätzen 15 Torabschlüssen. In der zweiten Halbzeit sah es dann schon ein wenig besser aus. Weitere erziehlten Juliano, Tim, Leo(2x) und Jordy. Hervorzuheben ist das 4:0 durch eine saubere Passstafette aus der eigenen hälfte bis zum Tor das Leo das sauber rein gemacht hat. Fazit ist das wir uns zalreiche schöne Chancen erspielen wodrauf wir auch sehr Stolz sind, wir müssen einfach nur clevere und kaltschnäuziger vor dem Tor sein. Nächstes Wochenende geht es dann zum Stadtnachbarn nach Babelsberg (03).

    Allen einschönes Wochenende euer Trainer und Betreuerteam

  • 3:6 Niederlage besiegelt das frühe Aus im Landespokal

     Am Tag der deutschen Einheit musste man durch eine 3:6 Niederlage die Segel im Landespokal vorzeitig streichen. Von Beginn an präsentierten sich die Pritzwalker als agressiveres und schnelleres Team. Die Defensive wurde in den ersten 15 Minuten förmlich überrannt und die durchaus guten Spielzüge der Offensive konnten durch das harte einsteigen der Gegner nicht abgeschlossen werden. Zur Halbzeit stand es 5:0. In der Halbzeitpause wurden die Spieler durch den Trainer motiviert und aufgefordert in der Defensive besser zusammen zu spielen und die Laufwege der Gegner zu schließen.

    Mit dem Anpfiff zu zweiten Halbzeit machten die Gegner weiter Druck und schlossen in der 26. Minute zum 6:0 ab. Jetzt sollte es reichen denn jetzt setzten die Spieler das was in der Halbzeitpause angesprochen wurde auch um und erspielten sich deutlich bessere Chancen nach vorn, die Abstimmung war besser unter den Spielern. Damit gelang auch endlich der Anschlusstreffer in der 30. Minute, das ließ hoffen. Sichtlich motivierter kamen unsere Spieler jetzt besser ins Spiel, nach einigem hin und her konnte auf 5:2 in der 42. Minute verkürzt werden. Auch wenn der Gegner weiter sehr stark das Spiel nach vorn suchte war die wieder funktionierende Abwehr zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle. Der Elfmeter nach Foul im Strafraum in der 50. Minute konnte durch den gegnerischen Torhüter zunächst pariert werden, aber durch den beherzten Einsatz von Sergiu konnte in der letzten Minute das 6:3 erzielt werden.

    Angesichts der Leistung in der zweiten Halbzeit wäre ein Weiterkommen durchaus verdient  gewesen. Schon am Samstag sollte man beim FSV Babelsberg 74 wieder sein wahres Gesicht zeigen.

    Es spielten: Jack, Taj, Johann, Simon, Sergiu (1), Lukas (TW) Emil (1), John, Niclas (C), Tobias (1) und Jason.

  • Dicke fette Niederlage!

    Ja, eine dicke fette Niederlage hat man uns da am Samstag, den 24.9.eingeschenkt.

    Schon in der 1. Minute versenkten die Luckenwalder das Leder in unserem Kasten.

    Spielerisch waren da einige Dinge bei uns, die man sonst nicht so sieht.

    Der Willen einzelner Spieler war zumindest da, so haben die Jungen zweimal

    in der ersten Halbzeit ausgeglichen.

    Jedenfalls ging das Spiel 2:6 für die Gäste aus. Aus Sicht der Trainer war definitiv mehr drin.

    Es reicht aber nicht schnell vor das Tor des Gegners zu kommen, man

    muss auch gezielt und sicher abschließen.

     

    Es spielten: Lukas (TW), Jack, Johann, Simon, Sergiu, Emil, John, Niclas,

    Tobias und Jason.

     

     

  • Trotz Niederlage einen Schritt nach vorn gemacht

    Fortuna Babelsbergs B-Jugend verliert 3:0 bei Turbine 55

    Bereits in der 5. Spielminute mussten die Babelsberger Kicker den ersten Rückschlag hinnehmen. Ein Fehlpass im Mittelfeld führte zum schellen Gegenangriff und zum 1:0 Führungstreffer der Gastgeber. Nur langsam gelang es den Gästen Zugriff auf das Spiel zu bekommen, denn Potsdam zeigte sich fast immer ein Schritt schneller und aufgeweckter. Ein Freistoß in der 8. Minute durch Kauschmann und ein Torschuss in der 22. Minute durch Karori waren die einzigen aussichtsreichen Chancen von Fortunas U 17 in der ersten Spielhälfte. Turbine 55 nahm auch den nächsten Patzer der Babelsberger dankend an und erzielte in der 32. Minute, wiederum durchs Zentrum, das 2:0.

    Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten sich die Filmstädter nun wesentlich präsenter. Mannschaftlich geschlossen, willensstark und leidenschaftlich kämpfend, konnte man so die Potsdamer Angriffsbemühungen deutlich eindämmen. Leider fehlte es den Babelsbergern insbesondere in der Offensive an Durchschlagskraft, so dass man sich für die gute Teamleistung nicht mit Toren belohnte.

    Eine Unkonzentriertheit in der 78. Minute genügte der Turbine- Elf. Sehenswert aus 20 Metern erzielten sie das 3:0 und besiegelten damit die erste Niederlage der Babelsberger in einer noch jungen Meisterschaft.

    Trotz der Niederlage sieht Trainer Benno Knospe sein Team auf dem richtigen Weg. Einige Neuzugänge sind immer noch nicht spielberechtig und auch erste Verletzungen dezimieren derzeit den Kader. Die Mannschaft reagiert darauf mit Schulterschluss und Trainingsfleiß, kompensiert so die noch bestehenden personellen Lücken. Da wächst zusammen was zusammen gehört und es macht Spaß mit den Jungs zu arbeiten, sagt Knospe.

    Am kommenden Wochenende bestreitet Fortuna das erste Heimspiel. Am Samstag um 13.00 Uhr empfängt man mit der SpG Treuenbrietzen/ Niemegk erstmals eine sogenannte 9er Vertretung. Man darf gespannt sein, wie man am Sternsportplatz mit dieser sportlichen Herausforderung umgehen kann.

  • D1 gewinnt 6:1 gegen SV 05 Rehbrücke

    Das Spiel verlief in den ersten 5 Minuten ohne klare Vorteile für eine Mannschaft. Doch dann platzte der Knoten und es gab die ersten Torchancen für Fortuna. 

    Mit hohem Einsatz kämpften unsere Jungs dann weiter und wurden schließlich in der 12' mit dem 1:0 belohnt.

    Aus den direkten Gegentreffern der Vorspiele hatten wir gelernt. Unter allen Umständen wollten wir diese verhindern.

    Die enge Deckung, gute Absprachen und hohe Laufgeschwindigkeiten ermöglichten dann kurz vor der Halbzeit (28') noch das 2:0.

    Nachdem in der 33' unmittelbar nach Beginn der 2. Halbzeit das 3:0 erzielt wurde, fingen die Jungs an ein tolles Kombinationsspiel aufzuziehen.

    Genau die im Training vorbereiteten Spielzüge wurden angewendet und ermöglichten sehenswerte Folgetreffer in 37', 38' und 42' zum 6:0.

    Leider erzielte der Gegner aus einem Missverständnis beim Abstoß doch noch ein Tor und die Partie endete 6:1.

  • Torfestival "Am Stern"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 7:4 (4:2)

    Fortuna Babelsbergs Zweite, erstmalig in den neuen schmucken weiß/schwarzen Präsentationsanzügen auftretend, wollte sich im übertragenen Sinne die "weiße Weste" nicht von der Michendorfer Landesligareserve beschmutzen lassen

  • D2 - Topspiel knapp gewonnen

    Unsere D2 ist an diesem Wochenende bei der noch ungeschlagenden dritten Mannschaft vom RSV Teltow zu Gast gewesen.

    Dieses Spiel sollte der erste richtige Gradmesser werden in dieser Saison. Rsv hatte in den ersten beiden spielen zwei hohe Siege eingefahren ohne dabei auch ein gegntor zu kassieren. So war unser Ziel klar, möglichst jede Torchance nutzen.

     

    Bei guten Fussballwetter waren die Jungs heiß auf die Partie und fanden gleich gut ins Spiel. Wir haben in den ersten 30 min eine sehr gute Deckungsarbeit abgeliefert und vorallem ein gutes Pressing auf die gegnerische Abwehr gespielt. So dauerte es nur 3 min bis es 1:0 für Fortuna stand durch ein Missverständnis der Torwarts und Abwehrspielers von Rsv der sich den Ball in eige Tor legte. Somit waren die Teltower noch ungenauer im Aufbauspiel.

    In der 15 min knallte Jordy dann das 2:0 in den Winkel durch einen Freistoß aus zentraler Position. So ging es dann auch in die Kabine ohne das wir großartig eine Chance zugelassen haben. Für die zweite Halbzeit wussten wir das die Teltower wütend aus der Kabine kommen werden.

    Und so war es auch, sie spielten schneller und genauer. Wir versuchten mit jedem einzelnen Mann gegen zu halten und unseren Vorsprung zu verteidigen. In der 37 min bekamen wir dann aber einen kleinen Dämpfer als die Teltower durch einen Fernschuss zum Anschluss kamen. Nun versuchten wir noch besser zu stehen und keine Möglichkeit für den Gegner zu zulassen und selber Nadelstiche nach vorne zu setzen. Bis zum Abpfiff ergaben sich für beide Team aber nicht mehr wirklich Möglichkeiten so das wir die 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Das Team hat dieses Spiel als Team gewonnen und darauf wollen wir noch weiter drauf Aufbauen. Super Leistung!

     

    Morgen den 3.10 geht es dann zur zweiten Pokalrunde nach Niemegk.

    Euer Trainer und Betreuerteam

     

  • Mit leeren Händen von weiter Tour zurück

    Landesklasse: FSV Veritas Wittenberge/Breese - Fortuna Babelsberg 3:2 (1:0)

    Fortuna Babelsberg trat die weite Reise nach Wittenberge "ohne 11" an, denn es fehlte Trainer Sebastian Michalske praktisch eine komplette Mannschaft wegen Verletzung, Urlaub und arbeitsbedingten Gründen.

  • Punkteteilung im Lokalderby

    Punktspiel Landesklasse: SV Babelsberg 03 II - Fortuna Babelsberg   1 : 1 (0:1)

    Am Sonntag, den 25.09.2016 waren die C1-Junioren zu Gast beim Lokalrivalen SV Babelsberg 03 II, der mit den Jahrgängen 2003 und 2004 diese Saison bestreitert. Vor einer stattlichen Kulisse von 80 Zuschauern auf dem Kunstrasen im Karl-Liebknecht-Stadion (dort wo die Vorgängervereine Rotation und DEFA früher spielten und trainierten, ehe zum Stern umgezogen wurde), zeigten beide Teams eine ausgeglichene 1.Halbzeit. Der technischen und spielerischen Überlegenheit der 03er setzten die Fortunen ihre Willens- und Kampfstärke entgegen. In der 16.Minute erzielte Magomed mit einem fulminanten 20-m-Schuss die 1:0-Führung. In der 2.Halbzeit waren die Gastgeber deutlich feldüberlegen, setzten immer wieder technische und spielerische Akzente. Die Fortunaspieler hielten defensiv gut dagegen und ließen kaum Torchancen zu, zeigten aber in der Offensive ebenfalls keine Aktionen. In der Schlussminute entschied der Schiedsrichter überraschend für alle auf Elfmeter für 03, den diese zum Ausgleich nutzten.

    Am kommenden Sonntag, den 02.10.2016 um 11:00 Uhr spielen die Fortunen in der Punktspielserie der Landesklasse Süd gegen JFV FUN aus Guben. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Erster Saisonsieg

    Am letzten Sonntag war die zweite Mannschaft von RSV Eintracht Teltow zu Gast. Die Teltower zählen zu den Aufstiegskandidaten in dieser Saison.

    Von Beginn an entwickelte sich eine von beiden Seiten intensiv geführte Partie. Unsere Mannschaft setze den Gegner früh unter Druck, so dass diese ihr Kombinationsspiel nicht entfalten konnten und über das gesamte Spiel lediglich mit hohen Bällen agierten. Dies stellte jedoch die Hintermannschaft von Fortuna nur selten vor ernste Probleme.

    Im Angriffsspiel entwickelten wir einige tolle Spielzüge. Einziges Manko bleibt bisher noch die Chancenverwertung. Mit einem 0:0 ging es in die Kabine.

    In der zweiten Halbzeit ging es so weiter, wie in der ersten. Fortuna lief die gegnerischen Spieler geschickt an und RSV versuchte es weiter mit langen Bällen. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir einige sehr gute Chancen, aber es dauerte bis zur 70. Minute. Nach einem schnellen langen Abschlag von Erik, "legte" Simav quer ab. Ali ließ sich die Chance nicht nehmen und schob zum verdienten 1:0 ein. In der Folge versuchte der Gegner noch einiges, konnte aber unsere Mannschaft nicht mehr in Verlegenheit bringen.

    Am Ende steht ein verdienter Sieg nach einer sehr guten Mannschaftsleistung.

    Das nächste Spiel findet am 01.10.2016 in Kirchmöser statt.

  • D2 - Zweites Spiel zweiter Sieg

    Hallo Sportsfreunde,

    unsere Jungs hatten dieses Wochenende das erste Heimspiel der Saison. Die Vorfreude war groß und sogar das Wetter spielte mit perfekten Temperaturen und Sonnenschein mit. Wir fanden sofort gut ins Spiel, wussten unsere Überlegenheit aber nicht zu nutzen da wir es immer zu kompliziert machten.

    In der 16 min erlöste und dann Paul und machte das 1:0 für Fortuna. Der Gegner Nowawes stande nun noch tiefer als zuvor schon. Trotzdem legte Tim mit einem Solo über das komplette Feld zum 2:0 in der 22 min nach. Das war leider auch nur der Halbzeitstand da wir Chancen für 12 Tore hatten.

    In der zweiten Halbzeit taten wir uns weiter schwer mit dem Tore schießen. Erst in der 55 min (Leo) und 58 min (Tim) belohnten die Jungs sich mit zwei fernschüssen zum 4:0 Endstand. Am Ende stehen 3 Punkte und kein Gegentor und viele erspielte Chancen die einfach nur besser genutzt werden müssen.

    Danke an alle Eltern und Zuschauer die Stimmung war wieder super.

    Euer Trainer und Betreuerteam

     

     

     

     

     

  • Den Spitzenreiter lange beherrscht und doch verloren

    Kreisliga: SV Kloster Lehnin - Fortuna Babelsberg 3:1 (0:0)

    "Wir waren klar besser, haben aber verloren", diesen Satz hört man leider bei Fortuna (zu) oft.

  • E2 belohnt sich nicht für couragierten Auftritt

    Am Sonntag, 25.9., stand das zweite Punktspiel der Saison für die E2-Junioren auf dem Plan.

    Bei strahlendem Sonnenschein erwarteten die Kinder die Sgm. Kirchmöser/Wusterwitz.

    Wer nun dachte die jahrgangsälteren, großen Jungs aus Kirchmöser/Wusterwitz sind (ob der Anstosszeit und Anreise) noch etwas müde, sah sich getäuscht. Doch erfreulicherweise waren die Fortunesen auch von Anfang an hellwach und setzten den Gegner unter Druck. Gleich in der 1. Spielminute konnte ein Gegner im Strafraum nur mit der Hand klären, den fälligen 9-Meter konnte Fortuna leider nicht verwandeln- er klatschte an den Pfosten.

    Es entwickelte sich nun ein rassiges E-Junioren Spiel, bei dem Fortuna mehr als mithalten konnte. Andre hatte einen tollen Tag erwischt und machte so manche Chance des Gegners zunichte. Leider wurden eigene Chancen zu überhastet abgeschlossen und vergeben. In der 7’ mussten die Kinder auch das 0:1 hinnehmen. Ein schneller Konter konnte nicht entschärft werden und Andre war ohne Chance.  Fortuna zeigte sich nicht beeindruckt und kam in der 17’ durch Theo zum verdienten Ausgleich.

    Pause

    In der 2.Hälfte ein ähnliches Bild. Chancen auf beiden Seiten, wobei Fortuna spielerisch zum Erfolg kommen wollte, die „Riesen“ aus Kirchmöser eher mit langen Bällen  agierten. In der 29’ konnte uns Aaron in Führung schießen und es wurde ein offener Schlagabtausch. In der 39’ Minute war es dann soweit. Wieder ein langer Ball in die Spitze und diesmal ließ sich der gegnerische Stürmer die Chance nicht entgehen. Mist. Schon eine Minute später ließ sich unser Torwart von einem Fernschuß überraschen und der Drops war gelutscht. Ein abgefälschter Fernschuß brachte noch das 2:4.

    Schade, zum Ende ging den Kindern sichtlich die Puste aus. Es war ein Spiel auf hohem Niveau und Fortuna hielt 40 Minuten lang prima mit. Das Spiel hätte ebenso 3:3 oder 5:5 ausgehen können. Mit etwas mehr Konzentration in der Schlussphase wäre mindestens ein Unentschieden möglich gewesen. Alle Beteiligten waren aber der Meinung, dass die Kinder heute ein tolles Spiel ablieferten, auch wenn es am Ende nicht ganz reichte. Beeindruckend war vor allem der Einsatzwille aller Kinder.

    Am nächsten Samstag geht es zum Brandenburger SC Süd, sicherlich eine ähnlich schwere Aufgabe für die Kinder.

     

     

  • 1. F-Junioren von Fortuna kommen ins Rollen

    Am heutigen Sonntag, bei bestem Sonnenschein, stand unser zweites Saisonspiel an. In unserem Heimstadion traten unsere Jungs ab 14:00 Uhr gegen Babelsberg 03 an. Bereits im Vorfeld hatten die Trainer noch das Testspiel Anfang des Jahres im Kopf, das ja bekanntermaßen nicht ganz so glücklich gelaufen ist.

    Aber, unverhofft kommt oft und wir mussten feststellen, dass unser Trainerkollege Andre mit seinen Jungs direkt in die E-Jugend gewandert ist und somit ein völlig neues Team vor uns stand. Da sich herausstellte, dass die Babelsberger dadurch mit ausschließlich jüngeren Kickern antritt, konnten die Trainer für die Startsieben flexibler reagieren. LeSo und LeHo konnten damit von Anfang ran und zeigen, was sie so auf der „Pfanne“ haben.

     

    Babelsberg1

     

    Kurz nach dem Anpfiff wurde schnell deutlich, dass in diesem Spiel nicht nur ein Alters-, sondern auch ein Klassenunterschied bestand. Ab der ersten Minute machten unsere Jungs Druck und wurden bereits nach 2 Minuten durch den Führungstreffer belohnt. Ab diesem Zeitpunkt war und blieb es bis zum Abpfiff ein Spiel in eine Richtung. Durch teilweise sehr gutem Kombinationsspiel, den richtigen Entscheidungen im richtigen Moment und dem notwendigen Esprit, wurde die Führung bis zur Pause auf 5:1 ausgebaut. Die 03er konnten dabei durch einen 9m einen Treffer erzielen. Im ersten Moment wurde der Schuss durch Erik sehr gut entschärft, allerdings, durch die Unachtsamkeit seiner Mitspieler, musste er den Nachschuss passieren lassen. Unnötig Jungs!

     

    Babelsberg2

     

    In der zweiten Halbzeit lief das Spiel weiterhin ausschließlich auf das 03er Tor. Auch auf Grund der doch recht hohen Temperaturen und der „kürzeren“ Beine ging den Babelsbergern langsam die Puste aus, so dass es am Ende ein 13:2 Sieg für unsere Kicker wurde. Die Babelsberger konnten dabei noch mit einem sehenswerten Treffer verkürzen.

    Herauszuheben gestern sind noch im speziellen drei Jungs von uns. Zum einen ist da unser Ngeukam, der mit einem satten Volleyschuss nach Flanke von Luca ein Wahnsinnstor geschossen hat. Zum zweiten wäre da LeHo, der den Vertrauensvorsprung seiner Trainer nutze und 4 Buden machte. Und zum dritten unser Luca. Er ist gestern seiner Rolle als Kapitän der Mannschaft gefolgt und hat das Team gelenkt und geleitet. Es hatte beinah den Eindruck, es gelingt im heute einfach alles.

    Nichts desto trotz Respekt an das gesamte TEAM. So langsam seid ihr und spielt ihr auch wie ein TEAM! Weiter so…

     

    Fazit: Alles im Soll

     

    Babelsberg3

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

     

    Es spielten: Erik, LeSo, Diego, Fabio (2), Luca (3), LeHo (4), Nguekam (1), Niels (2), Tim (1)

  • D1 gewinnt 7:2 gegen ESV LOK Elstal I

    Das 2. Punktspiel dieser Saison hat die D1 erfolgreich für sich entschieden.

    Obwohl unser Torwart leider krankheitsbedingt nicht dabei war und auch während des Spiels John und Justin ausfielen, gelang der D1 ein überragender Sieg.

    Das Spiel wurde von Fortuna durch einen Lattenschuß auf das gegenerische Tor in der 3 Minute eröffnet.

    Kurz darauf (6') fiel das 1:0.  Der Gegner war irritiert und es folgten 3 Tore in der 1. Halbzeit. 

    Auch zum Beginn der zweiten Halbzeit dominierte unsere Manschaft und es gelang das 5:0.

    Leider ließ dann etwas die Konzentration nach und der Gegner schoß einen Anschlusstreffer. 

    Nachdem wir nun wieder wach waren, konnten noch 2 Tore geschossen werden, aber auch der Gegner verkürzte auf 7:2.

    Für uns war das ein tolles Schlussergebnis.

     

     

  • Verdienter 2:0 Erfolg

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Union Neuruppin 2:0 (1:0)

    Beide Teams gehören zu den Favoriten in dieser Staffel und so war man gespannt, wie dieses Duell vor knapp 80 Zuschauern ausgehen würde?!

  • C2 startet erfolgreich

    Am Sonntag stand das erste Pflichtspiel unser neu gegründeten C2 an. Würde sich die intensive Vorbereitung auszahlen? Die Testspiele gegen die Potsdamer Kickers II (0:0) und Hertha 03 Zehlendorf VI (1:2) stimmten schon ganz positiv. Im Kreispokal erwischten wir ein Freilos und stehen somit in Runde 2.

    C2 Michendorf 1

    Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten uns die Kicker der SG Michendorf II in aller Frühe. Die Stimmung war gut, die Jungs waren heiß und konnten den Anstoß kaum erwarten. Und los ging es in die Saison 2016/2017. Von Beginn an machte unsere C2 enorm viel Druck und erspielte sich in den ersten Minuten schon aussichtsreiche Möglichkeiten in Führung zu gehen. In der 9. Minute konnte Bjarne dann das 1:0 für Fortuna erzielen. Eine kleine Unachtsamkeit und die SG konnte in der 18. Minute ausgleichen. Nicht wild, wenn man bedenkt, dass Daniel heute das erste Mal im Tor stand. Bis zur Halbzeit schraubten Allan (25`) und Stephan (22`, 30`) das Ergebnis auf 1:4 hoch.

    C2 Michendorf 3

    Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Abwehr stand sicher, das Mittelfeld zeigte eine hohe Laufbereitschaft und so war Fortuna im ständigen Ballbesitz. Nur im Torabschluss zeigten wir uns ab und an nicht effektiv genug. So wurden einige Möglichkeiten ausgelassen. Felix erhöhte in der 50. Minute auf 1:5 und Stephan verwandelte zum 1:6. Die Michendorfer versuchten über schnelle Konter ihren Erfolg zu suchen. So verkürzten sie in der 60. Minute auf 2:6. Die Antwort gaben unsere Jungs direkt auf dem Platz. Mit dem vierten Treffer von Stephan in der 65. Minute wurde der Endstand von 2:7 hergestellt.

    C2 Michendorf 2

    Gelungener Start in die Saison durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Man konnte von Beginn erkennen, dass ihr die 3 Punkte mit nach Potsdam nehmen wollt. Die Zusammenführung zweier Team habt ihr gut hinbekommen. Macht weiter so Jungs, dann können wir eine tolle Saison gemeinsam bestreiten.

    Für Fortuna spielten: Daniel - Max, Bjarne (1), Aaron, Felix (1), Dennis, Lenny, Leon, Louis, Stephan (4), Tom, Allan (1), Tudor, Jakob

    Einen Dank an Gerlinde für die Fotos.

    Fotos von der Vorbereitung konnten wir von Ute Meesmann bekommen. Hierfür ebenso einen Dank.

  • D4 Vorbereitung & Auftakt

    Nun sind die Jungs schon D-Junioren, wie schnell doch die Jahre vergehen...
     
                           IMG 20160913 WA00161
    Zur Saisonvorbereitung setzten wir wie gewohnt in den letzten zwei Ferienwochen ein.
    Im September starteten wir mit einem Testspiel gegen Ruhlsdorf II. Der Test
    offenbarte leider viele Fehler auf unserer Seite, wir haben also im September noch
    ein gewaltiges Stück Arbeit vor uns um den Ligastart erfolgreich zu gestalten.
    10:1 hört sich nach einer Katastrophe an, aber Phasenweise ließen die Jungs
    durchblicken das sie doch Fussball spielen können und wollen.
    Da wir auf wundersame Weise (Freilos) eine Runde weiter im Pokal sind,
    hatten unsere Kinder nicht etwa frei, wir haben uns zum 10. September zum
    Blitzturnier beim JFC Berlin angemeldet.
    Hier ging es uns nur um die Spielpraxis, und siehe da, einige Partien konnten wir
    gut mithalten. Neben 2 Teams des Gastgebers waren auch Askania Coepenick,
    Blau Gelb Berlin und unsere Freunde von Babelsberg 03 am Start.
             IMG 20160904 WA0000120160910 113756
     

    Am 17.09.2016 war es soweit, wir bestritten unser erstes Punktspiel als D Junioren. Gleich zum Auftakt bekamen wir es mit der D2 vom TFV zu tun. Wir wussten dass dieses Team in der vergangenen Saison eine gute Landesliga Saison bestritten hatte. 

    Punkt 13.00 Uhr begann die Partie auf dem Fortuna Sportplatz. 

    Wie erwartet starteten die Gäste gleich hellwach in die Partie und wollten ein frühes Tor erzielen, doch auch Fortuna zeigte das sie Fußball spielen können und ließen kaum gefährliche Tor Abschlüsse zu und wenn doch war Torwart Paul zur Stelle. 

    Bis zur 14. Minuten konnte Fortuna gut mithalten und auch selber einige Chancen erarbeiten. Leider blieb dadurch die schnelle Rückwärts Bewegung aus und Teltow erzielt geschickt das 0:1. Bis zur Pause fielen noch drei weitere Tore für den Gegner. 

    Nach einer kurzen Auswertung und motivierende Worte durch das Trainer Team,

    ging es auch schon weiter. 

    Für einen kurzen Augenblick schien Fortuna noch in Gedanken in der Pause zu sein, denn Teltow konnte ohne große Probleme direkt auf 0:5 erhöhen. Ab dann begann Fortuna stärkste Phase im gesamten Spiel, der Gegner kam immer schwerer zu klaren Tor Chancen, unsere Abwehr fand immer mehr in das Spiel und Torwart Paul hatte heute mit einigen Paraden für Applaus gesorgt.

    Dementsprechend wurde der Gegner in einigen Belangen immer unsportlicher, was dieser Partie nicht angemessen war. In der Schlussphase fielen noch das 0:6 und 0:7. 

    Es war zu merken, dass der Gegner gerne mit einem höheren Ergebnis nach Hause gefahren wäre. 

    Ihr habt euch in diesen Spiel nie aufgegeben und gezeigt, dass auch eine D4 Fußball spielen kann. In den nächsten Trainings Einheiten, werden wir noch eine Schippe drauflegen, damit wir gewisse Fehler im Spiel endlich ablegen und uns auch mal belohnen. 

    Auch hier nochmal Danke an Micha, der uns bei dieser Partie als Trainer unterstützt hat. 

    Es haben gespielt: Paul (TW), Basti, Evan, Louis (SF), Janni, Phil, Dani, Keanu, Leo und Leif 

    Euer Trainer Team 

  • Mit Teamgeist zum verdienten Unentschieden

    Fortunas B-Jugend erkämpft 4:4 in Falkensee

    Nach der herben Pokalpleite vom letzten Wochenende, ging es für die U 17 von Fortuna Babelsberg am Samstag zum Punktspielauftakt nach Falkensee. Mäßige Temperaturen und Dauerregen waren für beide Teams unangenehmer Begleiter während der gesamten Begegnung. Die Filmstädter erwischten unten diesen Bedingungen den besseren Start und gingen bereits in der 13. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Florian Kell mit 0:1 in Führung. Kapitän Tobias Kauschmann erhöhte in der 19. Minute, nach sehenswerter Kombination sogar auf 0:2. Anschließend stellten die Babelsberger das Fußball spielen kollektiv ein! Falkensee erkannte die sich daraus ergebenen Möglichkeiten schnell und drehte das Spiel innerhalb von nur zehn Minuten in eine 3:2 Führung (22.,25.,31.). Dabei deckten sie die Schwächen der Gäste schonungslos auf und sorgten auf dem Weg zum Halbzeittee für Untergangsstimmung bei den Fortuna Kickern. 15 Minuten Pause sind eigentlich zu wenig für eine intensive Mediation aber manchmal dennoch genug Zeit einer Mannschaft wieder Leben und Selbstbewusstsein einzuhauchen. Die Jungs von Fortuna Babelsberg liefen jedenfalls mannschaftlich geschlossen und mit klarer Zielstellung zur zweiten Halbzeit auf. Jetzt endlich wurde gemeinschaftlich gegen den Ball gearbeitet und Druck erzeugt. Dann der Rückschlag in der 49. Minute. Fortuna schließt den Angriff nicht konsequent ab und Falkensee nimmt die Einladung zum Konter dankend an und erzielt das 4:2. Das „Aus“ für Babelsberg? Nein!

    Was nun folgte war sowohl für die mitgereisten Eltern, als auch für das Trainerkollektiv um Benno Knospe und Andreas Lehmann beeindruckend. Der Teamgeist ihrer Jungs war geweckt. Eindrucksvoll kämpften sie sich zurück. Gedanklich schon auf der Siegerstraße, verlor Falkensee mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel. In der 68. Spielminute erzielt Tobias Kauschmann dann den Anschlusstreffer zum 4:3 und leitet damit die Schlussoffensive seiner Mannschaft ein. Um keinen Preis wollten sie hier verlieren. Allein das „Runde“ wollte nicht ins „Eckige“ trotz einiger toll heraus gespielter Großchancen. Zu Beginn der dreiminütigen Nachspielzeit hätte Falkensee den Sack zumachen können. Den gefährlichen Konter vereitelte Babelsbergs Schlussmann Duc H. Trinh Phan mit glänzender Reaktion.

    Noch eine Spielminute, Fortuna startet den letzten Angriff. Der weit herauseilende Torwart von Falkensee kann nicht klären, dass Tor ist leer der Ball frei.  Babelsbergs Hans Karori reagiert schneller als alle anderen und trifft aus 35 Metern zum 4:4 Endstand. Ob einen Punkt gewonnen oder Zwei verloren tat nichts zur Sache. Allein die Art und Weise wie sich  Babelsberg in der zweiten Halbzeit als geschlossenes Team präsentierte, gibt Anlass zur Hoffnung für die kommenden sportlichen Aufgaben.

    Am kommenden Samstag  wird am Sternsportplatz die Vertretung von Rot Weiß Groß Glienicke erwartet. Spielbeginn ist 13.00 Uhr

  • Verdienter Erfolg zum Saisonauftakt

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – SV Lausitz Forst   3 : 0 (2:0)

    Vor über 10 Jahren am 14.05.2006 war’s, dass letztmals eine C-Junioren-Mannschaft von Fortuna ein Punktspiel in der Landesklasse erfolgreich bestritt. Beim damaligen 6:0-Erfolg in Brandenburg waren bereits das jetzige Trainer- und Betreuerteam aktiv, wobei Co-Trainer Julian noch als Spieler im Einsatz war. Am Sonntag, den 18.09.2016 war es nun wieder soweit. Um 11 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie der Landesklasse Süd gegen SV Lausitz Forst an. Gegen die ebenfalls aufgestiegenen Gäste versuchten die Fortunen immer aus einer sicheren Abwehr heraus ihre schnellen Stürmer einzusetzen. In der 8.Minute war man damit dann auch erfolgreich. Seine 2.Torchance in diesen Spiel nutzte Leo und schob gekonnt zum 1:0 ein. In dieser Zeit beherrschte man das Spiel, stellte gekonnt die Räume zu, ließ dem Gegner kein Möglichkeit zur Spielentfaltung. Eine Freistoßflanke von Kapitän Max gab Erik in der 25.Minute noch die richtige Richtung zum Tor und man führte zur Halbzeit mit 2:0. Nach dem Pausentee kamen die Gäste aus Forst besser ins Spiel. Es gab nun die eine und andere Möglichkeit. Glück hatten die Fortunen als der Schiedsrichter einen klaren Vorteil für die Gäste zu einem Tor abpfiff. 4 Minuten später hielt ein heute überragend haltender Paul auch noch einen Elfmeter. Nun wog das Spiel hin und her. Die Fortunaspieler sicherten nun ihren Vorsprung mit einer guten Defensive. Mit schnellen Kontern wollte man nun „den sack zumachen“. Dies war Leo in der 62.Minute vorbehalten. Sein strammer Linksschuss von der Strafraumgrenze brachte den 3:0-Endstand. Wenig später pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Fortuna hat die ersten 3 Punkte auf seiner Habenseite.

    Am nächsten Sonntag (26.09.2016 um 10:30 Uhr) geht es zum Derby gegen SV Babelsberg 03 II ins Karl-Liebknecht-Stadion. Treff für die Fortunaspieler ist um 09:30 Uhr im selbigen.

  • E2- Gelungene Premiere in der Havellandliga

    Am Sonntag, 19.9., war es endlich soweit und die E2-Junioren starteten in das Abenteuer „Havellandliga“.

    Unser Gegner hieß Optik Rathenow und gut gelaunt machten wir uns auf den knapp 100km. langen Weg zum Stadion am Vogelsang. Auf der top gepflegten Anlage blieb genügend Zeit zum erwärmen und pünktlich um 10 ging es los.

    Fortuna war sofort spielbestimmend, die Kinder standen nah am Gegner und machten mächtig Druck. Nach einer Minute schon die erste Großchance von Bogdan. Eine Minute später traf er dann die Latte- was denn hier los?  In der 5’, mit seinem dritten Versuch, traf er dann das Tor. Gut gemacht!

    Dieses Tor gab nun die nötige Sicherheit und Fortuna spielte ihr Spiel. Schnelle Kombinationen und viel Laufbereitschaft war heute zu bestaunen. (Kein Vergleich zu voriger  Woche.)  Die neu formierte Abwehr um Niklas stand sehr sicher und leiteten so manchen Angriff der Fortuna gefährlich ein. Die Chancenverwertung war nicht so dolle und so dauerte es bis zur 22’ ehe Bogdan nach energischem Nachsetzen nochmals traf. Kurz danach war Halbzeit und man konnte nur lobende Worte für den Aufritt bisher finden.

     

     

     

    Die zweite Hälfte begann gleich mit einem Paukenschlag! Aaron fing den Anstoß des Gegners ab und nach Doppelpass mit Theo versenkte er die Kugel eiskalt. Prima.

    Jetzt war nur noch Fortuna am Drücker und Niklas(32’), William(34’) und Theo(37’) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

    Optik steckte aber nie auf und wurde in der Schlussphase stärker. In der 43’ erzielten sie dann auch den Ehrentreffer den sie sich durch ihren Einsatz auch redlich verdient hatten. Mehr ließ Fortuna nicht zu  und die ersten 3 Punkte waren im Sack!

    Bis auf Kleinigkeiten eine geschlossene Mannschaftsleistung der Fortuna. Keiner fiel ab, es wurde als Team agiert und auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Schön, dass sich Niklas nahtlos einfügte und die Vorgaben prima umsetzte, vielen Dank für die Unterstützung. Sehr erfreulich war auch, dass die Konzentration von der ersten Minute an da war, weiter so!

    Am nächsten Sonntag treffen wir auf die Spielgemeinschaft Kirchmöser/ Wusterwitz.

    Fortuna trifft sich um 8:00 auf dem Fotunasportplatz!

     

     

  • Erstes Saisonspiel in Premnitz

    Am Sonntag ging es für unsere Mannschaft auch in der Meisterschaft los. Wir waren zu Gast in Premnitz. 

    Der Gastgeber wurde im Vorfeld als einer der Favoriten auf den Staffelsieg gehandelt. Unsere Mannschaft fand aber recht gut in die Partie. Die ersten beiden Großchancen hatten wir als einmal Flo und dann Simav frei vor dem Premnitzer Torwart auftauchten, diesen jedoch leider nicht überwinden konnten. Und so kam es, wie es kommen musste. In der zwölften Minute entschied der Schiedsrichter nach einem leichten Körperkontakt im Strafraum auf Elfmeter. Die Chance ließ sich der Gegner nicht nehmen. Unsere Mannschaft zeigte sich durch das Gegentor ein klein wenig verunsichert, aber fing sich schnell wieder. Als in der 32. Minute dann das 2:0 fiel, ging bei dem einen oder anderen Spieler bereits der Kopf runter.

    Mit dem 2:0 ging es in die Kabine. In der zweiten Hälfte sahen wir eine enorm motivierte Fortunamannschaft. Die Zweikämpfe wurde angenommen, keine Ball verloren gegeben, lediglich im Abschluss war uns an diesem Tag "Fortuna" nicht gewogen. Selbst ein ganz klarer Elfmeter (Dome wurde im Strafraum festgehalten) wurde uns nicht gegeben. Der Schiedsrichter hatte es wohl nicht gesehen. Wir dominierten den Gegner in der zweiten Hälfte ohne etwas zählbares für uns dabei herauszuholen.

    Auf die Leistung über das gesamte Spiel lässt sich jedoch aufbauen, so dass es bei konzentrierter Trainingsarbeit und etwas mehr Treffsicherheit in Zukunft auch wieder Siege zu bejubeln geben wird. Super-Leistung in der zweiten Halbzeit Jungs!!

  • Trotz Sieg "noch Luft nach oben"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Eiche Ragösen 2:0 (1:0)

    Am 4. Spieltag der Kreisliga Havelland traf die zweite Mannschaft von Fortuna Babelsberg auf Eiche Ragösen.

  • D-1 Saisonstart mit 2:3 gegen RSV Eintracht 1949 II

    Am Samstag fand das Saison-Eröffnungsspiel der D-1 statt.

    Nach dem Anpfiff begann ein tolles Duell, wobei unsere D-1 einige spielerische Defizite durch große Willenstärke kompensierte.

    Erst in der 26' fiel das 1:0 für Fortuna. Allerdings konterte der Gegnersofort noch in der gleichen Minute zum 1:1. Ärgerlich, denn bei besserer Konzentration, wäre dieses Tor sicher vermeidbar gewesen.

    Ähnlich begann die 2. Halbzeit. Direkt nach dem Anpfiff (32') das 2:1 für Fortuna und direkt danach der Ausgleich des Gegners.

    Leider fiel dann noch kurz vor Schluss das 2:3 für den Gegner.

     

  • Eine sehr unterhaltsame Partie gewann der RSV Eintracht 1949 letztlich mit 3:2 gegen die E1 von Fortuna Babelsberg.

    Das Spiel wogte hin und her, die E1 holte zwischenzeitlich zur Pause einen 2:1 Rückstand auf, hatte dann in der zweiten Hälfte kurz vor Schluss aber doch das Nachsehen.

    Die Fortuna sieben war in der Anfangsphase deutlich zielstrebiger, suchte schnell den Abschluss und störte den RSV erfolgreich im Spielaufbau. Den ersten Hochkaräter gab es in der (7.) zum 0:1. Der Treffer weckte die Spieler vom RSV endgültig auf. Wenig später verkürzten sie in der (9.) auf 1:1. Richtig turbulent sollte es dann bis zur Pause mit vielen Chancen auf beiden Seiten zugehen. Die Gastgeber machten dabei deutlich mehr Druck, aber auch die Gäste wussten den Ball zu verarbeiten und den Gegner zurückzudrängen. Leider blieben zu viele Chancen ungenutzt. Der RSV und die Fortunen schienen bis dahin beide klar auf Siegkurs. Der RSV wollte nicht locker lassen und machte weiter mächtig Druck immer wieder wurde die Abwehr und der Keeper auf die Probe gestellt, letztlich gelang in der 22. Minute der Vorteils-Treffer für den Gastgeber. Wie zuletzt auf heimischem Rasen, zeigte die Mannschaft trotzdem oder vielleicht erst recht weiter eine intakte Moral. Die Spieler gaben sich nicht auf und ordneten sich nochmal um weiter ihren Spielaufbau voran zu bringen, dies brachte nach einigem Zweikämpfen und dem eisernen Willen in der (25.) den so wichtigen Treffer. Die Partie war ausgeglichen und ging entsprechend mit einem bis dahin gerechten 2:2 in die Pause.

    Die Gäste nun mit Rückenwind auf dem Weg zum Punktgewinn? Es sollte anders kommen. Bei jetzt widrigem Starkregen drückte der RSV die gesamte Mannschaft gekonnt in die eigene Hälfte. Die Abwehr aber hielt stand und konnte den Frontalangriff mehrfach abwehren. Im weiteren Verlauf glich das Spiel eher einem Krimi, neben einigen Fouls wie schon in der ersten Hälfte und damit nötigen Wechseln bei den Gästen wurde die Mannschaft aus dem Tritt gebracht. Das hatte zur Folge, dass der Gastgeber mehrere Chancen hintereinander hatte, doch der Keeper konnte mit hervorragenden Paraden das schlimmste verhindern. Dann, ein kurzer Moment der Unachtsamkeit den die Spieler des RSV nutzten um den Ball in der (50.) zum 3:2 ins Netz zu setzen. Fortuna suchte in der knappen verbliebenen Zeit seinerseits die Chance zum erneuten Ausgleich. Doch als der schnellste den Ball bei einer 1 gegen 1 Situation gegen den gegnerischen Keeper in der Nachspielzeit nicht aufs Tor bringen konnte, war die Partie entschieden.

    FAZIT: Die Spieler der E1 haben im Verlauf des gesamten Spiels einen überzeugenden Team-Fußball gespielt, das Trainerteam ist sehr stolz auf euch. Es gab Zeiten in denen hat Fortuna zweistellig gegen den RSV verloren. Also Kopf hoch und weiter so!

    Es spielten: Lukas (TW) (C), Simon, John (2), Taj, Johann, Emil, Jack, Tobias, Niclas und Jason

  • D2 - Sicherer Saisonauftakt

    Hallo Sportsfreunde,

    die D2 von Fortuna ist heute mit einer Ungewissheit zum ersten Punktspiel nach Glindow gereist. Durch die schleppende Saisonvorbereitung wussten wir nicht wirklich wo wir stehen. Die Jungs haben diese Frage aber schnell auf dem Platz beantwortet. Schon in der 2 min machte Brian das 1:0 für Fortuna durch eine super Kombination über Fefe und Hamudi so das Brian nur noch einschieben musste. In der 4 min machte Yunes sofort das 2:0 durch einen Fernschuss in die 3erangel. Die Mannschaft blieb weiter giftig in den Zweikämpfen und wollte mehr. Zur Halbzeit stand es dann auch 4:0 durch zwei weitere Tore durch Momo und Yunes.

    In der zweiten Halbzeit fing es dann stark an zu Regnen und der Gegner stellte auch Taktisch um wodran wir uns 10 min gewohnen mussten. In diesen 10 min bekamen wir dann auch zwei Gegentreffer durch Standarts. Am Ende legten wir dann nochmal zu so das es zu einem Endergebnis von 7:2 für Fortuna kam. Die letzten drei Tore schossen Momo, Brian und Luci. Im großen und ganzen zufrieden stellend aber wir haben natürlich noch viel Arbeit vor uns damit wir noch besser werden.

     

    Gruß euer Trainer und Betreuerteam 

  • 2:0 Führung noch verspielt

    Landesklasse: VfL Nauen - Fortuna Babelsberg 2:2

    Fortuna Babelsberg "verspielt" zu Saisonbeginn Punkte, die am Ende eventuell für die hochgesteckten Saisonziele fehlen könnten.

  • F1 - Gelungener Einstieg in die neue Saison!

    Diese Saison startet für uns alle mit etwas Neuem. Mit der FairPlay-Liga. Das heißt für die Eltern, Abstand vom Spielfeldrand halten und den Kids keine guten Tipps mehr zurufen. Für die Trainer heißtes aber auch, dass sie den Kids keine Anweisungen vom Spielfeldrand mehr entgegenwerfen dürfen. Die Kids sollen das Spiel alleine führen.

    Unser erstes Spiel in der Fairplay-Liga war bei schönstem Wetter am 11.09.2016 gegen JC Alpha / FV Turbine Potsdam. Gespielt wurde 6-1 über 2x20 Minuten.

    Die Kids freuten sich riesig auf das erste Spiel nach der langen Sommerpause. Wir trafen uns pünktlich um 10 Uhr auf dem Fortuna-Sportplatz. Die Kids verschwanden mit den Trainern in der Kabine und wurden nochmal eingeschworen. Mit Stolz geschwollener Brust kamen sie dann mit ihren neuen Trikots aus der Kabine.

    Das Spiel wurde um 11 Uhr angepfiffen.

    11.09.16 1

    Es fing schon spannend an. Unerwarteter Weise spielten unsere Kids schon in den Anfangsminuten super miteinander. Sie sahen die Lücken, sprachen miteinander und spielten super Pässe. Dieses spielen sollte schon früh belohnt werden. Fabio schoss das erste Tor in der 4. Minute, in der 8.Minute legte Nguekam nach. Ein unglückliches Eigentor der Gegner sicherte uns das 3:0. Nach einem Abstoß des gegnerischen Torwarts, der über die Mittellinie ging, hatten wir einen Freistoß und Fabio verwandelte diesen dann zum 4:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnte sich Luca mit einem Tor.

    Mit 5:0 ging es dann in die verdiente Halbzeit.

    Die Sonne brannte und die Temperatur wurde immer unerträglicher, daher haben die Trainer beider Mannschaften beschlossen, die 2.Halbzeit zu splitten um eine Trinkpause zu machen.

    Anpfiff der 2. Halbzeit.

    11.09.2016

    Gleich in der 23. Minute belohnte Tim das Team mit einem Tor. Nur 3 Minuten später folgte ein Tor von Nguekam und dann auch schon der „Abpfiff“ zur Trinkpause. Nach dieser Trinkpause schwanden die Kräfte von unseren Kids, die Gegner fanden von Minute zu Minute immer mehr zusammen. Dennoch sollte in letzter Minute ein Tor von Leo H. für uns fallen. Und nur Sekunden danach erfolgte der Schlusspfiff.

    Super gespielt, Jungs! Eure Belohnung ist der Sieg mit 8:0.

     

    Fazit:Jungs, ihr habt super gespielt. Ihr habt alles umgesetzt, was euch die Trainer beigebracht haben. Ihr habt Lücken gesehen. Ihr habt super Pässe gespielt. Ihr habt miteinander geredet. Ihr habt euch gegenseitig aufgebaut. Ihr habt euch nicht auf eurem Vorsprung ausgeruht. Jeder war für jeden da! Weiter so!

    11.09.2016 3 Für Fortuna spielten: 

    Erik – Diego, Tim (1), Fabio (2), Leo H. (1), Nguekam (2), Niels, Leo S. und Luca (1)

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • E 2 - Eine gute Halbzeit reicht eben nicht!

    Am Samstag, 10.9., fuhr die E2 nach Niemegk zum Pokalspiel. Dort erwartete uns der ältere Jahrgang mit einigen 2007er Spielern. Gespielt wurde auf Rasen, oder besser: Wiese.

    Auf dem ungewohnten Untergrund hatten die Kinder anfangs große Schwierigkeiten. Pässe „verhungerten“ unterwegs, kaum was kam an. Dies und sehr viele Unkonzentriertheiten in der Abwehr waren ursächlich, dass es nach 9 Spielminuten schon 5:0 stand. In der 11. Minute konnte Theo zwar noch verkürzen, dies hinderte die Niemegker Jungs nicht daran bis zur Pause auf 10:2 von dannen zu ziehen. ( Aaron verwandelte einen 9-Meter souverän).

    25 Minuten zum gruseln waren vorbei, wenn das weitergeht gibt es hier ein Debakel.

    In der Pause wurden an die Fähigkeiten der Kinder appelliert dagegenzuhalten um hier nicht völlig unter zu gehen. Und siehe da: plötzlich waren die Kinder das bessere Team. Es wurde nun mutiger nach vorn gespielt, es ergaben sich Chancen. Einige wurden vergeben, doch Theo netzte noch 3x ein. Kurz vor Schluss mussten die Kinder noch den 11ten Treffer hinnehmen, war jetzt auch egal.

    Fazit: Aufgrund der verpennten ersten Hälfte geht diese Niederlage völlig in Ordnung. Die 2. HZ war bis auf Kleinigkeiten in Ordnung und macht Hoffnung auf die Zukunft. Wenn die Kinder es lernen von Anfang an konzentriert zu spielen, sollten solche 25 Min. der Vergangenheit angehören.

    Am nächsten Sonntag ist nun die „Feuertaufe“ in der Havellandliga, wir fahren zu Optik Rathenow. Wir treffen uns um 8:00 bei Fortuna!

  • Endstation bereits in 1.Runde

    Pokalspiel SpG Zellendorf/Jüterbog/Petkus – Fortuna Babelsberg 4 : 2 (3:1)

    Zum Landespokalspiel in der 1.Runde reisten die C1-Junioren am Samstag, den 10.09.2016 zum letztjährigen Pokalsieger des FußballkreisesDahme/Fläming, dem Team vonSpG Zellendorf/Jüterbog/Petkus. Nach verspäteter Abfahrt (Bitte wieder auf Pünktlichkeit achten!) und langen Suchen des Sportplatzes kam der Tross erst kurz vor Spielbeginn an. Der Schiedsrichter ließ den Fortunen jedoch keine Zeit zum Warmmachen und pfiff das Spiel gefühlte 10 Minuten nach Ankunft in Zellendorf an. Dementsprechend fiel die 1.Halbzeit aus. Fortuna fand nicht ins Spiel. Auch kämpferisch war man heute nicht auf gewohnter Höhe. Dazu kamen krasse individuelle Fehler, die die Gegentore ermöglichten. In der 2.Halbzeit dann ein etwas anderes Bild. Fortuna versuchte das Spiel zu drehen, scheitere jedoch mit klarsten Chancen. Zwar gab es kurz vor Abpfiff den 2:3-Anschlußtreffer, den die Gastgeber in der Schlussminute mit dem 4:2-Endstand beantworteten.

    Nach zwei guten Testspielvorstellungen (3:2 in Großbeeren, 7:2 gegen Teltower FV 1913) gab es mit dem Pokal-Aus ein ernüchterndes Ergebnis. Nun gilt es, „Mund abputzen und weitermachen“.

    Am Sonntag, den 18.09.2016 um 11:00 Uhr starten die Fortunen in die Punktspielserie der Landesklasse Süd. Gegner ist der SV Lausitz Forst. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Pokalaus für Fortunas B-Jugend

    Babelsberger unterliegen deutlich 6:0

    In vielerlei Hinsicht hätte Fortunas B-Jugend beim Pokalauftritt in Rathenow eine kalte Dusche benötigt. Am Ende blieb es nur bei einer, die jedoch war mit 0:6 wenig erfrischend sondern eher ernüchternd. Die Kicker vom BSC Rathenow waren den Babelsbergern in allen Phasen des Spiels deutlich überlegen. Spielstark, taktisch clever und leidenschaftlich kämpfend präsentierten sich die Gastgeber. Fortuna dagegen wirkte in einigen Mannschaftsteilen fahrig, schläfrig, unkonzentriert und das über die gesamte Spielzeit hinweg. Da verwunderte es wenig, dass Rathenows erster langer Ball bereits in der 1. Spielminute den Führungstreffer brachte. Ein Weckruf den niemand hörte! Das 2:0 durch einen sehenswerten Kopfball nach Ecke in der 5. Spielminute zeigte deutlich, dass auch Standartsituationen bei den Gästen nicht beherrscht wurden. Das 3:0 in der 37. Minute war der hochverdiente Pausenstand für den BSC. Auch die zweite Spielhälfte lief völlig an Fortunas U 17 vorbei. Nur selten gelang es Zugriff auf das Spiel zu bekommen und selber Chancen zu erarbeiten. Drei weitere Treffer (49., 64., 75.) besiegelten die klare 0:6 Niederlage.

    Der Glückwunsch zum sportlichen Erfolg gilt uneingeschränkt den Gastgebern vom BSC Rathenow, die sich eindrucksvoll präsentierten. Für die Kicker von Fortuna Babelsberg verbleibt nunmehr eine Woche, die Geschehnisse rund um das frühe Pokalaus aufzuarbeiten. Am kommenden Samstag bestreiten die Filmstädter dann ihr erstes Punktspiel beim SV Falkensee/ Finkenkrug.

  • Derbe Klatsche für die Zweite in Deetz

    Kreisliga: FC Deetz - Fortuna Babelsberg II 5:1 (3:1)

    War es die Hitze oder die Einstellung oder Beides? Fortunas Zweite bot jedenfalls vor über 100 Zuschauern die schwächste Vorstellung in dieser noch jungen Saison.

  • Pokalspiel D1 Fortuna gegen FSV Babelsberg 74 - 1:4

    In einem Heimspiel am Samstag haben unsere Jungs leider den Einstieg in die Saison noch nicht optimal geschafft. Fortuna verlor gegen den FSV Babelsberg 74 mit 1:4.

    Die erste Halbzeit begann ausgeglichen. Als jedoch in der 17' das erste Tor und 2 Minuten später das 2. Tor für den Gegner fiel, verlor unsere Manschaft den Faden.

    Nach der Pause wurde um das Anschlusstor gekämpf, jedoch reichte die Kondition und die Spielweise nicht aus.

  • Drei Punkte für die E1!

    Fortuna Babelsberg E1 : SV Falkensee-Finkenkrug 6 : 3

    Am sonnigen und sehr warmen Samstag traf man im ersten Heimspiel auf die Spieler vom SV Falkensee-Finkenkrug. Mit Anpfiff der 1. Halbzeit schaffte es die Heimmannschaft den Ball ruhig in den eigenen Reihen zu halten und den Gegner laufen zu lassen. Mit technischem Geschick und schnellem Angriffspiel trafen sie nach nur vier Minuten zum 1:0. Zwar spielten die Gäste auch nach dem Gegentor weiter mutig nach vorne, die Abwehr konnte aber bis dahin jeden Angriff stoppen. Im weiteren Verlauf kam der Gastgeber noch besser ins Spiel und baute die Führung durch zwei gut ausgespielte Konter zum 3:0 aus. Die 2. Halbzeit begann mit einem echten Offensivfeuerwerk der Gäste. Innerhalb weniger Minuten kamen sie durch, was noch einmal neue Hoffnung freisetzte. So kam es in der Folge durch drei clever herausgespielte Spielzüge zum Unentschieden. Sichtlich überrascht wollten die Jungen Fortunen es nun noch einmal wissen. Sie schafften es in den letzten Minuten das Spiel zu drehen. Durch einen wunderbar herausgespielten Konter wurde der Spielstand zunächst auf 4:3 erhöht. Dann war die Heimmannschaft nochmal mit vollem Ehrgeiz da. Fortuna beschäftigte sich wieder mehr damit den Ball in den eigenen Reihen zu halten, sodass das Tempo immer weiter erhöht werden konnte und sich weitere Chancen ergaben. Kurz vor Spielende warfen die Gäste zwar nochmal alles nach vorne um den Ausgleichstreffer zu erzielen, vernachlässigten dabei aber die Defensive, sodass sie sich noch zwei Gegentreffer kurz vor Schluss einfingen. Mit dem Spielstand von 6:3 beendete der Schiedsrichter dann die Partie. Unsere E1 schaffte es somit zum ersten Sieg im Landesligaspielbetrieb.

    Es spielten: Jack, Lukas(TW,C), Taj, Sergiu, Emil(1), John(1), Hugo(ETW), Niclas, Tobias(2), Jason(2).

     

     

     

  • Torreiches Ortsderby

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Bornim 5:3 (2:2)

    Dieses Spiel und Ergebnis hätten sich die Gastgeber sicher gern am letzten Spieltag der Saison 2014/2015 gewünscht, als sie den Landesligaaufstieg gegen eben diese Bornimer, nach einer Serie von 12 Siegen in Folge, doch noch verspielten.

  • Fortunas Junioren im neuen Gewand

     E1C2 Mannschaftsfoto mit Sponsoren 500x320

    Am letzten Donnerstag wurden den E- und C-Junioren von Fortuna Babelsberg 2 Trikotsätze von Patrizia und Claudia Lienau von der Allfinanz/Deutsche Vermögensberatung übergeben.

    Fortuna sagt auf diesem Wege nochmals: VIELEN DANK !

  • Trainingsauftakt der F1

    Heute haben unsere Jungs voller Elan Ihr Training für die neue Saison gestartet.

    20160905 F1 TrainingsbeginnTrainiert wird jeden Montag und Mittwoch 16 Uhr - 17:30 Uhr.

     

    Am Sonntag, den 11.9. haben die Kids Ihr erstes Pflichtfreundschaftsspiel der Saison, gegen JC Alpha/FV Turbine Potsdam.

     

    Wir hoffen auf eine genauso spannende Saison wie die letzte. 

  • Fortunas B1-Junioren bereit für den Saisonstart

    Als Schiedsrichter Otto Deutsch am vergangenen Samstag das Spiel beendete, sah man in zufriedene Gesichter. Die Jungs der B1-Junioren vom Havellandligisten Fortuna Babelsberg hatten ihren letzten Test gegen die Gäste von Stern 1900 Berlin souverän mit 8:1 gewonnen.

    Mit diesem sportlichen Zwischenerfolg beendete die neu formierte B-Juniorenvertretung um das Trainerkollektiv Benno Knospe und Andreas Lehmann die dreiwöchige Saisonvorbereitung. An nur 11 Trainingstagen galt es für alle Beteiligten ein breites Aufgabenspektrum abzuarbeiten. Ehemalige Spieler aus B- und C- Junioren des Vereins sowie einige Neuzugänge mussten sich in kürzester Zeit zu einem neuen Team zusammenfinden. Ob Training bei hohen Temperaturen, Teambildung und Abkühlung beim Drachenbootfahren oder aber Praxis am aktiven Gegner bei insgesamt vier Testspielen, die jungen Fortuna-Kicker aus den unterschiedlichsten Nationen gingen mit großem Engagement an die sportlichen Zielstellungen.

    Verdient und mit besonderem Stolz nahm die Mannschaft am Samstag die neue Teamkleidung in Empfang, mit der sie zukünftig Fortuna Babelsberg auch nach außen repräsentieren werden.

    Am kommenden Wochenende ist Saisonstart. In der ersten Pokalrunde reist das Fortuna-Team  am Sonntag zum BSC Rathenow, einem Verein der für seine hervorragende Nachwuchsarbeit bekannt ist. Der Ligastart beginnt für die Babelsberger dann am 17. September beim SV Falkensee/Finkenkrug III. Nachdem beide Auswärtstestspiele in der Vorbereitung verloren gingen, können die Filmstädter nunmehr beweisen, dass man auch in der „Fremde“ in der Lage ist, sportliche Erfolge zu erzielen.

    Wer die neuen B1-Junioren auf heimischem Geläuf sehen möchte, muss bis zum 24. September 2016 (13.00 Uhr) warten. Dann empfängt Fortuna die Ligavertretung von Rot Weiß Groß Glienicke auf dem Sternsportplatz. 

  • Die Dritte mit Pokalaus in acht Minuten

    Kreispokal 1.Hauptrunde: Fortuna Babelsberg III - SV Babelsberg 03 Welcome United 0:4 (0:3)

    Es war das befürchtete Pokalaus, gegen den Aufsteiger der letzten Saison. Einige Minuten der Unachtsamkeit genügten und die Partie war entschieden. Als in der 21. und 22.Minute Arabong Edmond Taku Welcome United mit 0:2 in Führung geschossen hatte, war dies bereits eine kleine Vorentscheidung, die nur wenige Minuten später (29.) Obinwanne Benjamin Anyanwu mit seinem 0:3 ausbaute.

    Auch nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber nichts Zählbares verbuchen, so dass das 0:4 (77.) durch Abdihafid Ahmed die endgültige Entscheidung bedeutete.  

     

  • Ü-50 mit 5:0 Auftaktsieg

    Mit einem klaren 5:0 Sieg im ersten Punktspiel starteten Fortunas "Alte Herren" erfolgreich in die neue Saison. In regelmäßigen Abständen wurden die Tore erzielt. Klar überlegen, versäumten es die Kicker um Bernd Räcke und Lutz Adolph allerdings, ein noch höheres Ergebnis zu erzielen. Fortuna- Torhüter "Jonny" Hansen verlebte einen vergleichsweise ruhigen Abend. 

  • In zwei Minuten das Spiel gedreht

    Kreispokal 2.Hauptrunde: SG Grün-Weiß Golm - Fortuna Babelsberg 1:3 (1:0)

    Respekt voreinander war beiden Teams anzumerken und so sahen die Zuschauer von Beginn an ein konzentriertes Spiel von beiden Seiten.

  • Mit Elfmeterkrimi eine Runde weiter

    Kreispokal 2.Hauptrunde: Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 6:4 n.E. (1:1, 2:2 n.V.) 

    Weit nach 22 Uhr ging vor rund 70 Zuschauern am Donnerstagabend unter Flutlicht ein, von Minute zu Minute spannender werdender Pokalfight mit einem Elfmeterkrimi zu Ende.

  • Zweite mit geglücktem Saisonauftakt

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV 71 Busendorf 1:0 (0:0)

    In den ersten zwei Punktspielen ungeschlagen, 4 Punkte und der Einzug in die zweite Pokalhauptrunde kann als gelungener Saisonauftakt bezeichnet werden.

  • Nach einer Stunde waren Kraft und Moral alle

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer Sportverein 04  1:7 (1:1)

    Nach dem Aufeinandertreffen beider Kontrahenten am vergangenen Wochenende im Pokal, mit dem glücklicheren Ende  für Fortuna,

  • Ist Fortuna von der Rolle?

    Landesklasse: FK Hansa Wittstock 1919 - Fortuna Babelsberg 3:0 (0:0)

    Ob Fortuna in doppelter Hinsicht "von der Rolle" ist, werden die nächsten Begegnungen beantworten.

  • Sebastian Michalske live im SportBuzzer-Talk

    In der Live-Sendung "Abpfiff" war am Montagnachmittag (29.08.2016) der Trainer unserer 1.Männermannschaft, Sebastian Michalske im Live-Talk des SporBuzzer zu sehen.Zu sehen und hören unter http://brandenburg.sportbuzzer.de/landesklasse-west/artikel/verrueckt-14-4-chancen-0-3-verloren/47757/9

  • Ein Dank an unsere Nachwuchstrainer/innen und Betreuer/innen

    Lieber Nachwuchstrainer/innen und Betreuer/innen,

    in der zurückliegenden Saison konnten wir Nachwuchsleiter mit Freude feststellen, wieviel Zeit und Engagement ihr in die Arbeit mit euren Team gesteckt habt. So konnten wir voller Stolz auf eine funktionierende und gut besetzte Jugendspielgemeinschaft blicken. Die Teilnahme an Weiterbildungen und die daraus resultierende Qualität der Trainingseinheiten förderte die Weiterentwicklung der Teams. Viele Turniere wurden zusätzlich zu den Pflichtspielen bestritten, um die Teams zu fördern und zu fordern. Die Entwicklung im Nachwuchsbereich ließ sich Woche für Woche, zum einen an den Tabellenständen ablesen, zum anderen aber auch am familiären Klima auf dem Fortuna Sportplatz.

    Für diese Entwicklung tragt ihr Nachwuchstrainer einen großen Anteil bei und hierzu möchten wir euch einen großen Dank aussprechen. In der heutigen Zeit ist es schwer, ehrenamtliche Mitstreiter zu finden. Ein Ehrenamt zu übernehmen bedeutet viele Pflichten einzugehen und familiäre, private, zeitliche Einbußen zuzulassen. Umso glücklicher können wir uns schätzen, dass unsere Nachwuchsmannschaften auch in der kommende Saison wieder von euch betreut werden.Euch gehören unser Respekt, unsere Anerkennung, unser Lob und unsere Achtung.

    Wir freuen uns auf eine spannende Saison mit euch und hoffen, dass ihr eure gesteckten Ziele erreichen werdet. Solltet ihr Fragen, Sorgen, Nöte haben, sprecht uns an … gemeinsam finden wir Lösungen.

    Eure Nachwuchsleiter

    Micha & Tom

  • Eigentlich................

    Vorrunde Kreispokal: PSU 04 - Fortuna Babelsberg III 3:5 n. E. (1:1)

    Es gab rund um dieses Spiel viele "Eigentlich".

  • Eine Runde weiter im Pokal

    Kreispokal 1.Hauptrunde: Potsdamer FC 1973 - Fortuna Babelsberg II 0:4 (0:1)

    Sich gegen unterklassige Gegner zu motivieren, scheint schwer zu sein,

  • Integrationsarbeit belohnt

    Vor dem Landesklassen-Punktspiel der 1.Männermannschaft gegen den ESV Lok Potsdam am 18.08.2016, erhielt Fortuna Babelsberg im Rahmen der

  • Knapper, aber verdienter Sieg

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - ESV Lokomotive Potsdam 1:0 (1:0)

    Das zweite Derby innerhalb einer Woche übte, nach dem Fehlstart gegen den Teltower FV, schon etwas Druck auf die Gastgeber aus.

  • Ü40, die nächsten Spiele

    Die Mannschaften für das Spieljahr 2016/17

    SG Bornim                     Fortuna Babelsberg

    SG Michendorf               Turbine Potsdam

    Potsdamer FC                Lok Potsdam

    Caputher SV                  SG Geltow

    Lok Seddin                    FSV Babelsberg 74

     

  • Trainingsauftakt der C1-Junioren

    Am Mittwoch, den 17.08.2016 um 18:00 Uhr starten die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg auf dem Stern-Sportplatz mit dem ersten Training in die kommende Saison. Die Mannschaft spielt seit vielen Jahren wieder auf Landesebene, in der Landesklasse Süd. Gegner sind da unter anderen SV Babelsberg 03 II, FSV Babelsberg 74 und RSV Eintracht 1949 II. Testspiele bestreiten die Fortunen gegen Fortunas C2-Junioren (25.08.2016), bei Grün-Weiß Großbeeren (03.09.2016) und daheim gegen den Teltower FV 1913 (04.09.2016). Für das Team werden noch Verstärkungen aus dem Jahrgang 2002 gesucht. Vor allem gefragt sind Spieler, die bereits im Spielbetrieb aktiv waren. Trainingszeiten sind Mittwoch und Freitag von 18:00-19:30 Uhr. Jeder ist herzlich willkommen und kann sich zum Probetraining vorstellen. Interessenten können sich auch direkt über die Homepage http://www.fortunababelsberg.de/">www.fortunababelsberg.de an den Trainer der C1-Junioren Timm Schuldt wenden.

  • Zu viele Chancen liegen gelassen

    Kreisliga: Blau-Weiß Damsdorf - Fortuna Babelsberg II 1:1 (1:0)

    Am 1. Spieltag der Kreisliga Havelland ging es für die Fortuna-Reserve nach Damsdorf.

  • Auftaktklatsche im Derby

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913 1:4 (1:3)

    Fortunas Anhänger hatten ein Dejavoue Erlebnis.

  • Galke Hattrick in nur 8 Minuten

    Testspiel KL/KOL: Fortuna Babelsberg II - SG Grün-Weiß Golm 6:0 (4:0)

    Unbestritten ein unerwartetes und erfreuliches Ergebnis aus Sicht der Gastgeber, das allerdings relativiert wird, wenn man beachtet,

  • Test mit positiven Ansätzen

    Testspiel LK/LLFortuna Babelsberg - SG Michendorf 4:1 (1:1)

    Für die kurzfristig absagenden Schenkenberger sprang dankenswerter Weise die SG Michendorf ein, obwohl ihnen kein Torhüter zur Verfügung stand.

  • Erster Testspielsieg, aber.........

    Testspiel LK/KOL: Fortuna Babelsberg - Eintracht Glindow 1:0 (0:0)

    Fortuna wird wohl als Wundertüte in die neue Saison starten, denn durch viele Ausfälle stand bisher in keinem Testspiel eine halbwegs gleiche Formation auf dem Platz.

  • Aus diesen Fehlern lernen

    Testspiel Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Einheit Bamme 1:4 (0:2)

    Die Fußballer aus Bamme haben mit dem klaren 4:1-Erfolg in Babelsberg aufhorchen lassen.

  • C2- Ferienfahrplan

    http://fortunababelsberg2003er.jimdo.com/

     

    Liebe Spieler der zukünftigen C2-Junioren,

    eine erlebnisreiche Zeit auf dem Kleinfeld geht nun zu Ende und mit Beginn der neuen Saison stellen wir uns den neuen Herausforderungen.

    Das kommende Jahr wird unsere bisherigen Erfahrungen im Fußball erweitern, wir gehen aufs Großfeld. Damit wir in den Ferien nicht ganz aus dem Tritt kommen, möchte ich euch hiermit einen Trainingsplan nahe legen, den Ihr von mir bekommen habt.

    Mit demTrainingsplan fangt ihr bitte sofort an!!!

    Zudem findet ihr hier einen Fahrplan für die Vorbereitung. Bitte teilt mir schnellstens mit, an welchen Vorbereitungen ihr nicht teilnehmen könnt.

    Fahrplan Vorbereitung:

    Mo 22. Aug Trainingsstart 10 -14:30 Uhr Fortuna Sportplatz
    Di 23. Aug 10 - 14:30 Uhr Training Fortuna Sportplatz
    Mi 24. Aug 10 - 14:30 Uhr Training Fortuna Sportplatz
    Do 25. Aug 17:30 Testspiel gegen C1 Fortuna Sportplatz
    So 28. Aug 11:00 Test gegen RSV Fortuna Sportplatz
    Mo 29. Aug 17:30 Uhr Training Fortuna Sportplatz
    Do 01. Sep 17:30 Uhr Training Fortuna Sportplatz
    Sa 03. Sep 11:00 Test gegen Kickers Auswärts/Fortuna

    Grüße Micha

  • Muster ohne Wert

    Landesklasse/-liga: Fortuna Babelsberg - FSV Babelsberg 74  1:3 (0:2)

    Ein Testspiel, das den Titel im eigentlichen Sinne des Wortes so nicht verdient.

  • Verstärkung fürs Land gesucht

    In der kommenden Saison spielen die C1-Junioren (Jahrgänge 2002/2003) von Fortuna Babelsberg in der Landesklasse Süd. Gegner sind unter anderen SV Babelsberg 03 II, FSV Babelsberg 74 und RSV Eintracht 1949 II. Für das Team der C1-Junioren werden noch Verstärkungen aus dem Jahrgang 2002 gesucht. Vor allem gefragt sind, Spieler, die bereits im Spielbetrieb aktiv waren. Das erste Training nach der Sommerpause findet am Mittwoch, den 17.08.2016 um 18:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz statt. Trainingszeiten sind Mittwoch und Freitag von 18:00-19.30 Uhr. Jeder ist herzlich willkommen und kann sich zum Probetraining vorstellen.

  • Erlebnisreiche Tage gingen heute zu Ende

    Das diesjährige "Fortuna-Sommercamp" ist Geschichte. 20 Kinder hatten bei Fortuna in dieser Woche riesigen Spass und das Fußballspielen kam auch nicht zu kurz. Höhepunkt war das Spiel gegen die Eltern, welches klar mit 5:3 gewonnen wurde!!!

    Das Trainerteam (Sven, Jerry und Frank) sowie die Betreuerin Gudrun bedanken sich für den Einsatz aller Kinder und beglückwünschen Euch für die gezeigten Leistungen! Weiter so und vielleicht bis zum nächsten Camp im Herbst!

     

     

  • In der Offensive stumpf

    Landesklasse/Landesliga: Fortuna Babelsberg - SG Michendorf 0:2 (0:0)

    In diesem Mittwochabendtestspiel standen sich eine Reihe von Spielern und Trainern auf dem Babelsberger Stern-Sportplatz gegenüber, die sich untereinander gut kennen.

  • Klarer Testspielsieg in Rädel

    1.Kreisklasse/Kreisliga: Blau-Weiß Rädel - Fortuna Babelsberg II 0:4 (0:3)

    Ein Spiel mit einem "Geschmäckle", denn auf der Trainerbank der Gastgeber saß mit Daniel Friedrich Fortunas Ex-Trainer.

  • Fortuna im dritten Test mit Steigerung

    Landesliga/Landesklasse: RSV Eintracht 1949 - Fortuna Babelsberg 3:2 (2:0)

    Nach der unkonzentrierten Vorstellung gegen Ruhlsdorf waren die Babelsberger um Widergutmachung bemüht und dies gelang.

  • Da passte Einiges (noch) nicht

    Testspiel KOL/LK: SV Ruhlsdorf 1893 - Fortuna Babelsberg 3:1 (2:1)

    Ungewohnte Spielergesichter in der Startformation der Babelsberger Gäste beim zweiten Testspiel gegen den Kreisoberligaaufsteiger Ruhlsdorf.

  • Ab der 70.Minute war die Luft raus

    Testspiel Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Eintracht Falkensee 0:3 (0:0)

    Am 17.07.2016 bestritt "die Zweete" von Fortuna ihr erstes Testspiel.

  • RSV Waltersdorf im ersten Test eine Nummer zu groß

    Testspiel Landesklasse/Bb.liga: Fortuna Babelsberg - RSV Waltersdorf 0:5 (0:3)

    Nach 3 Tagen intensiven Training stand Fortuna an Tag 4 mit dem RSV Waltersdorf ein Spitzenteam der Brandenburgliga im ersten Testspiel gegenüber.

  • Landespokal Nachwuchs ausgelost

    Für unsere drei, im Pokal auf Landesebene antretende Nachwuchsmannschaften A-, C- und E-Junioren wurden folgende Partien im AOK-Landespokal ausgelost:

  • Kreispokal, Vor- und 1.Hauptrunde ausgelost

    Im Männerbereich wurden die Pokalvorrunde sowie die 1.Hauptrunde ausgelost.

  • Abschiedsrunde der F1

    Ehe die F1  als neue E2 fungiert wird, wurden in den letzten Wochen noch einige Turniere gespielt, Abschiedsrunde sozusagen.

    Am 26.6. führte uns die Reise nach Brieselang zum F-Junioren Festival. Wir gewannen das Turnier eindrucksvoll und verlustpunktfrei, bei einem Gegentor! Es waren aber noch 5 Technikstationen zu absolvieren, (Seilspringen, Passgeber, Elferkönig, Dribbelkünstler, jonglieren) da schnitten unsere Kinder nicht so toll ab, auch weil wir nicht alle Stationen doppelt besetzen konnten wurden wir am Ende 4. . Komische Wertung, aber den Turniersieg kann uns keiner nehmen. Ansonsten bleibt mir nur das unsportliche Verhalten der Brieselanger Trainer im Gedächtnis. Persönliche Beleidigungen über den Platz gebrüllt stecke ich weg, aber das ein Fortunaspieler vom gegnerischen Trainer körperlich attackiert wird geht gar nicht. Es wurde übrigens im Fair Play Modus gespielt.

    Gewonnen hat am Ende Werder. Die Werderaner wollten eigentlich am nächsten WE nach Caputh zum Turnier, nun stand die Endrunde des Festivals bei denen auf dem Plan. Kurzerhand nahmen die Fortunen den nun freigewordenen Platz in Caputh für Werder ein. Auch da wurde ein tolles Turnier geboten.

    Zum 50-jährigen Bestehen hat sich der Caputher SV ne Menge einfallen lassen. Viele Hüpfburgen, Radio Fritz Fussballteam u.a. machten den schönen Tag aus.

    Im Turnier wurden wir 2., obwohl die Kinder lange als vermeintlicher Turniersieger aussahen. 2 Unachtsamkeiten in der Abwehr reichten und der Caputher SV zog an Fortuna vorbei. Sei es ihnen gegönnt, sie kämpften aufopferungsvoll!

     

    Den Abschluss dieser tollen Saison beging die Fortuna dann beim FC Deetz beim Deetzer F-Junioren Abschlussturnier.

    Es wurde in 2 Gruppen gespielt. Fortuna hatte da wohl schon seine Finger im Spiel, wir spielten in der deutlich leichteren Gruppe. Lok Standal, TSV Treuenbrietzen, Leu Braunschweig und Deetz III und IV wurden verlustpunktfrei geschlagen. Einen Gegentreffer mussten die Kinder auch nicht hinnehmen, Andre` hatte bis dahin einen sehr ruhigen Tag. Sollte sich aber gründlich ändern!

    Im HF wartete Falkensee/Finkenkrug auf uns. Die Freude war groß, haben wir ja lange nicht mehr gegeneinander gespielt. Die Teams kennen sich seit G2-Juniorenzeiten und wir waren gespannt, wie sich beide Teams heute präsentieren würden.

    Es wurde das erwartet knappe Match. Im Spielverlauf traten beide auf Augenhöhe gegeneinander an und es gelang keinem ein Tor zu erzielen. Andre hielt was zu halten war, eine ganz starke Partie von ihm. Die Abwehr stand sehr sicher, doch vorne fehlte etwas Durchschlagskraft. Es ging ins 9 Meterschiessen und die Fortunen konnten das für sich entscheiden. FINALE !!!

    Da erwartete uns der spielstarke SSC Teutonia Spandau. Gegen diese Kinder konnte Fortuna noch nie etwas reißen, doch Bange machen gilt ja nicht.

    Der Favorit rannte auch stürmisch gegen Andre’s Tor an. Suboptimale Abschlüsse und Andre’, der zu Manuel Neuer mutierte, hielten die Fortuna lange im Spiel. Nach vorne ging nichts und so mussten wir ca. Mitte des Spiels auch das 0:1 hinnehmen. Obwohl die Kinder platt waren wurde weitergekämpft und jedem Ball hinterher gejagt. In der letzten Spielminute spritzte Theo in einen Teutonenpass, lief aufs gegnerische Tor zu und vollendete gekonnt. Jubel ohnegleichen!!

    Das anschließende 9 Meterschiessen war dann nichts für schwache Nerven. Auch diesmal hatten die Fortunesen die besseren Nerven und holten sich den Turniersieg! Bravo, Jungs!!

    Sicherlich war bei Teutonia(aufgrund der schweren Vorrunde) die Kraft und Konzentration geschwächt, aber wie Fortuna dagegen hielt war ganz große Klasse. Von daher ein glücklicher, am Ende aber doch verdienter Turniersieg!

    Die Kinder freuten sich riesig, schöner kann eine Saison nicht enden!

    Ein herzliches Dankeschön an Dennie Rufflett und seine Mannen/Frauen, die ein tolles Abschlussturnier organisierten, bei dem man sich immer sehr wohl fühlte!!

    Eine überaus erfolgreiche Saison liegt hinter den Kindern. Es ist toll zu sehen, wie ihr Euch weiterentwickelt habt und immer mehr als eingeschworenes Team agiert. Vielen Dank auch an die Elternschaft! Ohne Euch wäre vieles nicht möglich gewesen!

    Eine schöne Ferienzeit wünscht,

    Frank

  • Fortunas Zweite mit neuem Trainergespann

    Fortunas Kreisligateam startet mit einem neuen Trainergespann in die Saison 2016/2017.

  • Fortuna Nachwuchsteams kicken wieder auf Landesebene

    Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht, die der guten Entwicklung der Mannschaften Rechnung trägt. Damit belohnt der FK Havelland und der FLB die gute Fortuna-Nachwuchsarbeit. Der Dank gilt allen daran Beteiligten.

  • E1 Zeit des Abschieds

    Am letzten Samstag war es dann soweit. Unsere E1 Junioren machten sich auf nach Beelitz zum letzten Gefecht. Der alljährliche Spargelcup stand an.

    Dieses Turnier sollte die letzte große Aufgabe unter dem Trainer- und Betreuerteam  werden. 20 Mannschaften aus Brandenburg, Berlin, Mecklenburg Vorpommern und Sachsen Anhalt fanden sich auf einer perfekt gepflegten Anlage in Beelitz ein. Gespielt wurde in 4 Gruppen auf 4 Rasenfeldern. Die Gruppeneinteilung erfolgte per Losverfahren.

    Im ersten Spiel hatten wir es mit dem Kreisoberligameister FC Anker Wismar zu tun. Ursprünglich erhofften wir uns hier einen Punkt mitzunehmen. Wohlbemerkt ursprünglich, denn unsere E1 zeigte sich angriffslustig. Mit schönen Kombinationen fanden wir uns immer wieder am Strafraum der Wismarer ein. Die Jungs suchten den Abschluss, trafen unglücklich mehrfach die Latte, den Pfosten oder der starke Keeper der Wismarer hatte etwas gegen eine Führung unserer Fortunen. Nach Ablauf der Spielzeit mussten wir uns mit einem 0:0 zufrieden geben. Wie schmerzlich die fehlenden Punkte sein würden, sollte sich im weiteren Turnierverlauf zeigen.

    Sichtlich unzufrieden machten sich die Jungs an die nächste Aufgabe. Anscheinend waren die Gedanken noch bei den verlorenen Punkten, denn gegen den Meister der benachbarten Havellandliga RSV Eintracht wirkte es, als wären die Fortunen nicht ganz bei der Sache. Wir lagen schnell 0:2 hinten und konnten durch Flos Treffer zum 1:2 lediglich Ergebniskosmetik betreiben und das gegen einen Gegner, der uns im Pokal weniger Mühe bereitete.

    Nun hieß es Aufbauarbeit leisten. Wir wollten doch beim letzten Turnier Spaß haben und keine hängenden Köpfe sehen. Im dritten Spiel hatten wir es mit dem späteren Turniersieger Füchse Berlin zu tun. Wir sahen ab diesem Spiel wieder unsere alte E1. Es wurde um jeden Zentimeter Rasen gekämpft. Die Füchse drückten, doch das gesamte Team hielt dagegen. 11 Minuten stand es 0:0, auch aufgrund eines starken Jakobs im Tor. Es folgte ein Sololauf von Flo, der leider nicht mehr abschließen konnte und im direkten Gegenzug machten die Füchse alles klar und versenkten die Pille zum 1:0 und Abpfiff. Das späte Tor war zwar schade, aber die Einstellung der gesamten Mannschaft stimmte. Das sollte sich bis Turnierende auch nicht mehr ändern. Sichtlich befreit und nun endlich mit Spaß spielten die Jungs die verbleibenden Spiele runter. Es wurde kein einziges Tor mehr zugelassen.

    Im Spiel gegen den Gastgeber SG Blau Weiß Beelitz I stellten Juliano, 2 x Brian, Tim, Yunes und Jordy das Ergebnis von 6:0 her. Weiter ging es mit dem Landesligisten FC Stahl Brandenburg. Auch hier stand unsere E1 sicher und nach vorn wurden durch schöne Kombinationen die Tore eingeleitet. Tim traf zweimal, unter anderem per Fallrückzieher, und einmal Brian zum 3:0. Auch im letzten Spiel gegen den Landesligisten Forst Borgsdorf das gleiche Bild. Fortuna im ständigen Ballbesitz. Der Gegner versuchte schnelle Konter einzuleiten, die aber schon kurz hinter der Mittellinie abgefangen werden konnten. Jerry und Brian erzielten die Tore zum verdienten 2:0.

    Mit einem Torverhältnis von 12:3 konnten wir leider nur den 13. Platz mitnehmen. In der Anfangsphase wurden die nötigen Punkte liegen gelassen. Trotzdem habt ihr weiter gekämpft, auch als ihr wusstet es geht heute nicht um die vorderen Plätze. Jungs, ich sagte es bereits, ihr habt euch fantastisch entwickelt. Glaubt weiter an euch, dann werdet ihr eine tolle nächste Saison spielen.

    Zum Schluss wurde es dann sehr tränenreich, als die Jungs der E1 das Trainer- und Betreuerteam verabschiedeten. Fünf wundervolle Jahre mit dem Team liegen hinter uns. Einige von euch sind von Anfang an dabei. Als kleine G-Junioren haben wir euch übernommen. In den ersten Turnieren wurden wir mit Ach und Krach im 9er Schießen nicht Letzter. Wir haben rangeklotzt und hart gearbeitet. In den vielen Jahren standen die Eltern dahinter und haben uns in unserer Arbeit unterstützt. Viele Turniere konnten wir mit eurer Unterstützung ausrichten. Wir hatten uns schon ein großes Pensum auferlegt, um die Jungs zu fordern und zu fördern. Viele Wochenenden wart ihr bereit die Jungs zu fahren und uns zu unterstützen. Hierfür möchten wir uns einmal herzlich bedanken. Ohne eure Hilfe war das alles nicht möglich. Dass sich dieser Einsatz gelohnt hatte, zeigte sich an den Ergebnissen bei den Turnieren im G-Junioren Alter und auch bei den ersten Schritten als junger F-Junior. Die Früchte konnten wir als E-Junioren ernten. Als E2-Junioren ergatterten wir ungeschlagen den Staffelsieg und konnten somit in die Havellandliga aufsteigen. Dort fanden wir mit Babelsberg 03II zwar unseren Meister, konnten alle anderen Gegner aber dominieren und beendeten als Vize diese Saison mit 60 Punkten und einem Torverhältnis von 156:21. Im Winter spielten wir neben vielen tollen Turnieren auch die Hallenbestenermittlung. Hier konnten wir uns bis zur Teilnahme an den Hallenlandesmeisterschaften spielen. Die Reise führte uns dazu nach Perleberg und wieder konnten wir auf die Unterstützung der Eltern zählen. Die letzte große Reise mit der E1 führte dann nach Hamburg. Hier konnten wir uns noch einmal mit Teams aus 4 verschiedenen Bundesländern messen.

    Diese ganzen Gedanke schossen mit einmal in den Kopf, als 11 tolles Jungs sich vom Trainerteam verabschiedeten. Eure lieben Worte auf einem tollen Plakat rührten uns unheimlich zu Tränen (siehe Foto).

    Vielen Dank auch für unser Abschiedsgeschenk. Wir freuen uns unheimlich über die Reise und werden euch eine Postkarte schicken, versprochen. Nun seid ihr bereit den nächsten Schritt zu gehen und bekommt mit Tom einen tollen Trainer. Wir werden euch weiter beobachten und wünschen euch eine super Saison mit dem neuen Trainerteam. 

    Am Fr. 15.07.2016 folgen wir der Einladung der E3-Junioren und werden mit einem Grillfest bei Fortuna die Saison beenden.

    Den Spargelcup spielten für Fortuna wieder alle Spieler. Wir bedanken uns bei:

    Jakob – Lukas, Paul, Juliano (1), Brian (4), Fe, Tim (3), Jordy (1), Yunes (1), Flo (1) und Jerry Lee (1)

     

    Fotos und Berichte der vergangenen Jahre sowie Spielerprofile und der Terminplan der 2005er findet ihr unter:

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

  • Im Nachwuchs tut sich was!

    Erfreuliche Bilanz der Saison 2015/2016. Die Tendenz zeigt wieder deutlich nach oben. Ein Dank dafür an alle Verantwortlichen.

  • Mit 2 Toren Mini-EM gewonnen

    Am Samstag, den 05.06.2016 folgten die C1-Junioren der Einladung der SG Geltow zur Mini-EM. Mit 11 Spielern, darunter D-Spieler Paul (Danke!), gingen die Fortunen ans Werk. Bei 6 teilnehmenden Mannschaften wurde dem Fortuna-Team Italien zugelost und dem italienischen Fußball machte man alle Ehre. Im ersten Spiel gelang ein 1:0-Erfolg gegen JFV Brandenburg. Auch im nächsten Spiel hielt man sich mit einem 1:0 gegen Turbine Potsdam schadlos. In den nächsten drei Spielen gab es trotz klarer Überlegenheit und vieler eigener Torchancen gegen FV Wannsee, SG Geltow A und SG Geltow B nur torlose Remis. Im letzten Turnierspiel zwischen Turbine und Brandenburg gab es ebenfalls eine Punkteteilung, so dass am Ende doch noch der Turniersieg zu Buche stand. Vor der Überreichung des großen EM-Pokal gab es zur Freude der Fortunaspieler noch zwei Glanzpunkte. Duc wurde zum besten Torwart und Serhat zum besten Spieler des Turniers gewählt. Das gelungene Turnier endete mit einem famosen Feuerwerk. Ein großes Dankeschön geht an die Gastgeber von der SG Geltow.

    Am kommenden Wochenende machen sich die C1-Junioren auf den Weg zur Abschlussfahrt ins KIEZ Frauensee. Treff ist am Freitag, den 01.07.2016 um 15:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • F1 holt sich den Ahlbeck-Cup

    Am Freitag, 17.6.2016, machte sich die F1 auf den Weg zu ihrer Abschlussfahrt. Das Ziel war Ahlbeck/Usedom und dort sollte dann am Samstag der traditionelle „Seebad Ahlbeck-Cup“ gespielt werden. Bei strömendem Regen ging es los und es sollte auch so bleiben. Als wir die Unterkunft besichtigten und einzogen staunten wir nicht schlecht- Zimmer mit Seeblick und 100 m bis zum Strand hat schon was! Als der Regen dann endlich aufhörte, war auch ein kurzer Strandspaziergang drin und die Wassertemperatur wurde getestet. Jeder über 9 Jahre empfand das als vieeeeel zu kalt.

     

    Am nächsten Morgen fuhren wir zum Sportplatz (der nur 2 Km. entfernt war) und trafen da auf 13 andere Teams. Eine Mannschaft aus Polen war angereist, eine aus Ahlbeck selber. Ansonsten waren da Teams aus Brandenburg und Berlin. Komisch, man fährt 4 Stunden um gegen Lichtenrade zu spielen. J

    2 Gruppen wurden gebildet und wir eröffneten das Turnier gleich gegen Flota Swinemünde(PL) welches auch gleich mit 2:0 gewonnen wurde. Gegen den Lichtenrader BC 25 hatten die Kinder erheblich mehr Mühe. Sie standen unter Dauerdruck aber einen schnellen Konter über Aaron und Bogdan konnte Theo zum 1:0 nutzen. Kurz danach war Abpfiff.....puh!

    Die Jungs vom Friedrichshagener SC wurden klar mit 4:1 besiegt, ehe mit der SG Großziethen der erwartete stärkste Gegner in unserer Gruppe auf den Plan trat. Die Kinder gingen in Führung, mussten aber kurz vor Schluss noch den Ausgleich , von einerm immer stärkeren Gegner, hinnehmen. Das dieses Spiel viel Kraft kostete zeigte sich im nächsten Match gegen Empor Berlin, die Kinder verloren ziemlich saftlos mit 2:0.

    Vor dem letzten Gruppenspiel stand Fortuna, aufgrund der anderen Ergebnisse, als Gruppenzweiter fest. Aeneas und Aaron erhielten eine dringende Erholungspause und diese  Maßnahme sollte sich als äußerst richtig herausstellen.

    Im HF sollten wir auf den FSV Basdorf treffen. Immerhin Kreisligameister im Barnim. Die Kinder zu motivieren war unnötig, sie wollten jetzt auch ins Finale.

    Starke Basdorfer gingen leider in der 2 Spielminute in Führung. Doch ab da haben wir Kinder gesehen, die alle bis an ihre Leistungsgrenze gingen. Kurz vor Schluss konnte Fortuna dann eine ihrer vielen Chancen nutzen und glich aus.  Völlig verdient !

    Im nachfolgenden 9-Meterschießen traf der erste Basdorfer nur den Pfosten, unsere 3 Schützen verwandelten und Fortuna war im Finale!!!!!! Die Kinder und die Betreuer freuten sich riesig.

    Im Finale trafen wir wieder auf Großziethen( auch ein Kreismeister) und es wurde ein würdiges Finale an diesem Tag. In einem hochklassigen F-Juniorenspiel fiel lange kein Tor. In der durch viel Einsatz geprägten Partie erhielten die Fortunesen kurz vor Schluss einen Freistoss an der Strafraumgrenze. Theo hämmerte den Ball an die Latte und Bogdan nutzte den Abpraller zum 1:0. Kurz danach kam der Schlusspfiff und die Kinder jubelten wie dolle und verrückt, ein tolles Spiel gegen einen  sehr starken Gegner war vorbei.

    In den letzten beiden Spielen zeigten die Fortunen was möglich ist wenn nah am Mann verteidigt wird, wenn der Einsatz stimmt und man als Team auftritt. Ganz starke Leistung aller. Obwohl fast alle auf dem Schlauch standen wurde vorbildlich weitergemacht und auch lange Wege wurden nicht gescheut. Chapeau, Jungs!

    Die Kinder erhielten einen großen Pokal, eine Urkunde und die Goldmedaillie.  Zu unserer aller Verblüffung wurde Andre als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet! Prima..:) und baff!

     

     

     

    Abends ging es dann zum Strand bzw. zur Seebrücke und die Kinder konnten tolle Eindrücke mit nach Hause nehmen.

    Es siegten: Andre, Milo, Jess, Aeneas, William,  Aaron (1), Ben(1), Justin, Bogdan(3), Theo(4)

    Eine tolle, erfolgreiche Fahrt ging am Sonntag zu Ende, die Kinder waren Turniersieger und hatten eine Menge Spaß miteinander. Sehr empfehlenswert, gibt es auch für G, E und D- Junioren! War ein super Wochenende!!!

    Einen herzlichen Dank an Tino Grewe und Markus Schiller für die Fahrgelegenheiten, sowie an Martin Sebesta für Betreuung und Fahrdienst!

     

     

     

  • E2 - unterstrich im letzten Spiel ihren Staffelsieg

    Am 11.06.2016 wurde das letzte Spiel gegen den RSV Eintracht 1949 II ausgetragen.
    Kurz vor dem Spiel kam der Staffelleiter Herr Knut Leitert auf die Mannschaft zu und übergab dem stolzen Team einen Staffelsieger Pokal, damit hatten unsere Jungen nicht gerechnet und gingen, wie sich ab dem Anpfiff zeigen sollte, hoch motiviert ins Spiel.
    Von Beginn an, sah es nach einer klaren Angelegenheit aus. Wie zu erwarten war, attackierten unsere Spieler den Gastgeber früh in der eigenen Hälfte und schloss nach nur 48 Sekunden zum 0:1 ab. Einige Angriffsversuche der Gastgeber wurden schon im Mittelfeld im Keim erstickt und wenn sie doch mal kurz vor unserem Strafraum kamen, stand unsere Abwehr sehr gut, wir nahmen die Zweikämpfe an und erspielten uns Spielvorteile und Torchancen. “Nicht nachlassen und weiter konzentriert in der Abwehr agieren” hieß die Vorgabe. Und mit viel Schwung und Power ließen wir dem Gegner wenig Spielraum, was uns einen verdienten 0:14 Endstand einbrachte.

    Fazit: Eine vor allem in taktischer Hinsicht sehr disziplinierte Leistung unserer Mannschaft ermöglichte am Schluss dieses klare Ergebnis. Wir gingen sehr konzentriert in die Zweikämpfe, die Laufbereitschaft war da und so wurde über den Kampf zum Spiel gefunden. Alle Tore waren das Ergebnis sehr schön anzuschauender Spielzüge. So können unsere Jungs ruhig weitermachen…

    Es spielten: Niclas(3), Emil(4), Basti(1), John(1), Sergiu(4), Jack, Simon, Jason, Johann, Taj(1), Hugo(ETW), Lukas(TW)

     

    Die E2 - Jugend ist seit 14-Tagen Staffelsieger in der 1.Kreisklasse Staffel VI mit 47 Punkten.

    11.06.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 4

    Die Saison ist vorüber und wenn ich eine Bilanz ziehe, muss ich sagen diese war mehr als gut.
    Nicht nur das man dem vorrangigen Ziel, die Jungs sportlich weiter zu entwickeln gerecht wurde. Nein auch was zum Schluss an Erfolgen heraus kam, ist schon aller Ehren wert. Bis auf eine Heimniederlage und zwei Unentschieden konnten wir alle Spiele souverän gewinnen. Und belegten zum Schluss in der Meisterrunde einen hervorragenden 1. Tabellenplatz mit einem Torverhältnis von 147:36 Toren. Wir haben sehr gute und spannende Spiele gesehen, doch Spaß hat es immer wieder allen gemacht. Hier ein großes Dankeschön an die Jungs, die mir zahlreiche schöne Stunden bescherten.

    11.06.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 3

    Danke den immer begeisterten Eltern, Großeltern, Geschwistern, die uns immer treu begleitet haben, sowie den zahlreichen heimischen Zuschauern.

    11.06.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 1

    11.06.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 2

    Ein ganz großes Dankeschön, an unsere Betreuerin die unsere Mannschaft immer so gut es ging begleitete, motivierte und damit auch zum Erfolg beigetragen hat.
    Danke an alle gegnerischen Mannschaften. Es waren immer sportlich faire Duelle, auch wenn manchmal die Emotionen hoch kochten.

  • F1 beendet die Saison auf Platz 3

    Am letztem Sonntag war nun das letzte Punktspiel dieser Saison. Gegner war kein geringer als der SV Babelsberg 03.

    Um sich den 2. Tabellenplatz zurück zu erobern, musste mindestens ein Punkt her. Sollte ordentlich schief gehen.

    Bereits nach 12 Minuten lagen die Kinder schon mit 0:3 hinten. Zu ängstlich wurde agiert und dem Gegner zu viel Raum gelassen. Eigene Angriffsbemühungen gingen meistens durch die Mitte, gegen gut stehende 03er das falsche Mittel. In der 18’ traf dann aber doch mal einer, doch schon eine Minute später war der alte Abstand wieder hergestellt.

    In Hälfte 2 begann die Fortuna sehr couragiert. Es wurden Chancen herausgearbeitet doch leider nicht verwertet. In dieser Drangphase schlug dann der SVB eiskalt zurück. 5:1, 6:1 innerhalb von 2 Minuten. Mehr als Ergebniskosmetik gelang den Fortunen nicht mehr, Bogdan traf noch mal zum Endstand von 2:6. Schade, aber aufgrund der verpennten 1. Hälfte richtig.

    Nichts desto Trotz haben die Kinder eine sehr gute Saison gespielt, waren immer vorne mit dabei und haben uns sehr viel Freude bereitet. Wir stellen nicht ohne Grund mit Theo und Bogdan die treffsichersten Schützen der Liga( 52 bzw. 41 ).

    Nach dem Spiel gab es dann den verdienten Lohn der Saison. Die erbeuteten Pokale wurden an die „Aushilfsspieler“ verteilt, der Rest wurde unter den Spielern der F1 verlost.

    Nach einem gemütlichen Beisammensein konnte jeder seine Ehrung mit nach Hause nehmen.

    Am Freitag geht es jetzt erst mal nach Ahlbeck.....haben wir uns verdient!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, William, Aeneas, Ben, Justin, Aaron, Leon, Bogdan(2), Theo 

     

  • D1 - Saisonabschluss

    Hallo zusammen,

    in den letzten 5 Partien ging es nochmal ordentlich zur sache. Alle 4 Spiele konnten mit gefühlt durchgänging 180 Puls des Trainerteams bestaunt werden. Das Team ist in jedem Spiel immer wieder zurück gekommen und musste sich leider nur den Potsdamer Kickers mit 6 zu 4 geschlagen geben. Sonst konnten alle Spiele erfolgreich mit 3 gewonnen Punkten bestritten werden.

    Lok Elstal - Fortuna 3:4 (3:0)

    Fortuna - FV Turbine 16:2 (8:0)

    Kickers - Fortuna 6:4 (3:1)

    Fortuna - RSV 6:1 (2:1)

    Geltow - Fortuna 1:3 (1:0)

     

    Wir das Trainerteam Tom, Martin und Michel möchten sich ganz herzlich bei allen Jungs des Teams und allen Eltern bedanken für die sehr erfolgreiche Saison und wünschen allen alles gute auf ihrem Weg und für die neue Saison.

    Wir sind Stolz auf euch!!!

     

    Euer Trainerteam

  • E1 schließt die Liga erfolgreich ab

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Am Sonntag stand für unsere E1 Junioren das letzte Pflichtspiel für diese Saison auf dem Plan. Alle Partien in der Havellandliga waren bereits gespielt, als wir bei der Spgm. Lehnin/Dahmsdorf ankamen. Ein idyllisch gelegener Rasenplatz erwartete uns an diesem Tage. Wir hatten uns vorgenommen hier keine Punkte liegen zu lassen, auch wenn die Ergebnisse der Spgm. auf heimischen Rasen vermuten ließen, dass es heute schwer werden würde.

    Die Vorahnungen wurden dann auch bestätigt. Das Spielfeld sowie die Tore hatten eher Minimalmaße und der Rasen tat sein Übriges, so dass wir dem Gegner nicht sofort unser Spiel aufzwingen konnten. Die erste Halbzeit war geprägt von Duellen im Mittelfeld, vielen Ballverlusten auf beiden Seiten sowie hektischen Angriffen ebenfalls auf beiden Seiten. Beide Torhüter hatten einiges zu tun, um die vielen Fernschüsse zu parieren. So richtig gelingen wollte nichts. Das 0:0 zur Halbzeitpause war leistungsgerecht.

    In der Pause musste dann grundlegend umgestellt werden, um auf die Begebenheiten zu reagieren. Fortan konnten wir den Gegner in ihrer Hälfte halte. Nun wurde der Ball auch wesentlich besser laufen gelassen. Es wurden sich einige aussichtsreiche Möglichkeiten erspielt, jedoch verhinderten Latte, Pfosten oder der Keeper unsere Führung. Die Spgm. versuchte sich mit einigen Kontern ein wenig Luft zu verschaffen, scheiterten aber an unserer kompakt stehenden Abwehr, welche auch Fernschüsse nicht mehr zuließ. Es waren noch knapp 5 Minuten auf der Uhr. Unsere Jungs drückten, wollten den Führungstreffer erzielen und dann war es auch soweit. Der frisch wiedereingewechselte Brian konnte, nach einer Flanke von Lucas, per Kopf zur hochverdienten 1:0 Führung einnetzen. Der Jubel war unbeschreiblich. Die letzten Minuten spielten wir sauber runter, ohne noch etwas zu riskieren und die letzten drei zu vergebenen Punkte in dieser Saison nahmen wir mit zum Stern.

    Jungs, heute habt ihr es so spannend wie noch nie gemacht. Ich freue mich für euch, dass ihr euch noch einmal für eure harte Arbeit belohnen konntet. In den letzten 2 Saisons konntet ihr unglaubliche 39 Siege in den Ligaspielen erzielen. Die einzigen Punkte die ihr abgeben musstet, waren ein Unentschieden letzte Saison und 2 Niederlagen gegen den Meister in dieser Saison. Ihr habt euch toll entwickelt. Nach den Ferien werdet ihr den nächsten Schritt in eurer Entwicklung gehen. Dazu wünsche ich Jedem viel Erfolg und vor allem viel Freude.

    Die Zeit bis zu den Ferien überbrücken wir noch mit zwei schönen Turnieren.

    18.06.2016 um 14:30 Uhr Junioren EM bei Lok Potsdam

    25.06.2016 um 10 Uhr Spargelcup in Beelitz.

    Bis denne

    Euer Trainer

    Für Fortuna im Einsatz waren: Jakob – Tim, Fe, Jordy, Juliano, Brian (1), Yunes, Paul, Lukas, Jerry Lee

  • Youngster verkauften sich gut

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Caputher SV 1881 1:2 (1:1)

    Dieses Spiel war für beide Teams "relativ bedeutungslos", zumindest was Auf- oder Abstieg bedeutete.

  • Wie sich die Bilder gleichen?!

    Landesklasse: SG Bornim - Fortuna Babelsberg 3:0

    Vor einem Jahr verdarben die Bornimer den Babelsbergern nach einer Serie von 13 Spielen ohne Niederlage mit einer 3-Toredifferenz (1:4) den Aufstieg und nun gab es erneut diese Tordifferenz und die ungeschlagen Serie von 12 Spielen ging zu Ende.

  • F1 - Auswärtssieg in Bornim

    Am Samstag, 4.6., fand das letzte Auswärtsspiel dieser Saison für die F1 in Bornim statt. Das Hinspiel konnten die Kinder äusserst knapp für sich entscheiden, sie waren also auf einen starken Gegner eingestellt.

    Bei sommerlichem Wetter begannen beide Teams mit viel Laufbereitschaft. Fortuna hatte leichte Vorteile, doch Bornim stand hinten sicher und ließ nicht viel zu. Es dauerte bis zur 19 Minute, in der Theo eine schöne Einzelleistung mit einem Tor krönte.

    Nach dem Halbzeitpfiff wurde sofort ein schattiges Plätzchen gesucht und den Kindern nochmals ans Herz gelegt, die in letzter Zeit im Training geübten Inhalte abzurufen und sie möglichst auch umzusetzen.

    Was der geneigte Zuschauer dann in Hälfte 2 zu sehen bekam war dann auch eine andere Fortuna. Die Scheu vor dem Gegner wurde nun endgültig abgelegt, die Abwehr stand sehr sicher und es wurde prima miteinander kombiniert. Bogdan(mit einem lupenreinen Hattrick) stellte in der 22’, 23’, 24’ die Weichen endgültig auf Sieg. In der 25 Minute waren es Theo( 50. Saisontor !), dann Ben(nach einem verunglücktem Abschlag) und wiederum 2x Theo die den Sack zubanden. Endstand 0:8, war so nicht zu erwarten.

    Vor allen Dingen in der 2. Spielhälfte ein sehr ansehnliches Spiel der Fortunesen, sehr schöne Leistung von allen Kindern! Sehr gut gemacht!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Ben (1), William,Leon, Aaron, Aeneas, Justin, Bogdan(3), Theo (4)

    Am Sonntag, 12.6., steht nun das letzte Punktspiel der Saison auf heimischen Kunstrasen an. Wir erwarten den ( bereits feststehenden Staffelsieger) SV Babelsberg 03 und hoffen, wir können uns für die Hinspielniederlage revanchieren. Anstoss ist um 09:30 und die Kinder treffen sich um 08:30 bei Fortuna!

     

    Bis dahin,

    Frank

     

  • E1 - 8 Tage - 3 Spiele

    Weitere Fotos unter Berichte bei

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Da wird man morgens um 7 Uhr unsanft daran erinnert, dass es noch keine Berichte der letzten drei Spiele gibt. Herrlich. Die Eltern der E1- Junioren sind echt ne Wucht. Dann will ich mal nicht so sein.

    Am Samstag nach unserem Turnier in Hamburg waren wir Gast beim ESV Lok Potsdam. In Hamburg konnte man schon sehen, dass noch viel mehr in der E1 steckt, als sie hier in der Liga abrufen müssen. Die Jungs steigerten sich mit jeder Partie. Man passte sich dem schnellen Spiel an und gegen tolle Gegner erfolgreich sein. Eigentlich wollten wir diesen Schwung auch mit in die Liga nehmen, denn die Ergebnisse des ESV zeigten eine Tendenz nach oben.

    Man merkte schon beim Aufwärmen, dass die Jungs heute noch nicht richtig da waren. Heute hieß es das Team erstmal auf den normalen Ligabetrieb wieder einstellen. So richtig schien das nicht zu gelingen. Wir taten uns sehr schwer in die Partie zu kommen. Wir liefen in den ersten 8 Minuten dem Ball und Gegner mehr oder weniger hinterher.  So war es auch nicht verwunderlich, dass der Gastgeber in der 8. Minute verdient in Führung ging. Sollte das der Warnschuss gewesen sein? Die Antwort kam prompt eine Minute später, als Jerry einen Freistoß aus der eigenen Hälfte direkt verwandelte. Puuh. Nun konnte die Partie noch einmal beginnen. Bis zur Halbzeit entwickelte sich das Spiel recht ausgeglichen, aber nicht wirklich schön anzusehen.

    In der Pause wurde komplett umgestellt und die Jungs nochmal heiß gemacht. Fortan hielten wir den Gegner in seiner Hälfte. Der Gegner versuchte sich mit schnellen Kontern zu befreien, aber an Jordy und Jerry war nun kein Vorbeikommen mehr. Wir erarbeiteten uns zahlreiche Möglichkeiten in Führung zu gehen. Im Abschluss waren wir jedoch oft nicht konzentriert genug und so stand es bis 3 Minuten vor Schluss noch unentschieden. In der 49. Minute konnte Fe einen gut geführten Angriff nutzen und zur Führung einnetzen. Nun war die Frage wie lange Lok nachspielen lassen wird, um den alten Stand wieder herzustellen. Lang genug, dass Jerry sein 3:1 noch selbst einleiten konnte. Der Abpfiff folgte direkt. Alles in allem keine Glanzvorstellung von uns, aber durchaus verdient, gerade nach den Spielanteilen in Halbzeit Zwei.

    Am folgenden Dienstag ging es nach Groß Glienicke zum Nachholspiel. Die Fahrt dorthin dauerte eine Ewigkeit im Berufsverkehr. Je näher wir dem Spielort kamen, desto dunkler wurde der Himmel. Bloß kein Gewitter bitte. Beim Aufwärmen konnte man in einiger Entfernung das Grummeln hören. So konnte die Partie pünktlich starten. Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. 6 Tore und etliche ausgelassene Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Fortuna im Ballbesitz, jedoch ließen wir einen Ehrentreffer der Gastgeber nach einer Ecke zu. Beim Stand von 9:1 und noch 12 Minuten auf der Uhr mussten wir diese Partie dann abbrechen. Das Gewitter setzen ein. Wir einigten uns dieses Ergebnis als Endstand zu nutzen. Der Gegner war glücklich einstellig zu bleiben und uns bringt ein anderes Ergebnis in der Liga auch nicht mehr auf Platz 1. In dieser Partie trafen Paul, Juliano, Jordy, Tim, 3 x Brian, 2 x Jerry.

    Letzten Samstag empfingen wir zu unserem letzten Heimspiel in dieser Saison den Fünftplatzierten in der Havellandliga. Der FSV Babelsberg 74 II hatte keine guten Erinnerungen an das Hinspiel (10:0 für Fortuna). Auch dieses Mal erwischten sie keinen guten Tag. Wir begannen mit Jordy und Jerry in der Abwehr. Yunes sollte sich heute mal belohnen für seine sonst konzentrierte Arbeit in der Abwehr. Und das tat er bereits in der zweiten Minute. Timi legte eine Minute später nach und erhöhte auf 2:0 und in der 4. Minute stand es durch Jerry bereits 3:0. Viel schöner als die Tore war das Spiel an sich. Alle Mannschaftsteile arbeiteten Hand in Hand. Der Ball wurde schön laufen gelassen und über mehrere Stationen die Angriffe eingeleitet. Yunes schlug dann wieder zu und erhöhte auf 4:0. Nachdem Brian bereits im letzten Spiel mit einem Hattrick im Gepäck nach Hause fuhr, war es dieses Mal sogar ein lupenreiner Hattrick und es stand 7:0. Jordy und Jerry hatten ihre Pflicht hinten erfüllt und durften nun ins Mittelfeld rücken. Beide erhöhten das Ergebnis  auf 9:0. Tim und Yunes übernahmen nun die Abwehrreihe. Unsere Abfangjäger ließen nichts anbrennen und wir konnten diese Partie ohne Gegentreffer bestreiten. Timi zeigte aber noch, dass sich Tore auch aus dieser Position erzielen lassen. Den Schlusspunkt setzte heute Paul mit seinen 2 Treffern zum 12:0 Endstand. Fe und Lukas zeigten heute ihre Qualitäten als Zuspieler. Jakob war über die gesamte Woche sehr konzentriert im Tor. Top Mannschaftsleistung, mehr bleibt mir nicht zu sagen.

    8 Tage – 3 Spiele 24:2 Tore. Die Saison der E1 in der Havellandliga neigt sich langsam dem Ende. Den Tabellenersten können wir nicht mehr einholen, die einzigen Niederlagen mussten wir hier einstecken. Platz 2 haben wir mit 15 Punkten Vorsprung aber sicher. Ihr habt euch toll entwickelt. Es macht großen Spaß euch zuzugucken. Am Sonntag werden wir die Pflichtspiele auswärts in Lehnin beenden. Eingeladen sind wie immer alle Spieler.

    Für Fortuna spielten die letzten 3 Spiele:

    Flo, Jakob – Yunes (2 x), Jordy (2 x), Tim (3x), Fe (1x), Brian (6x), Jerry Lee (6x), Paul (2x), Lukas, Juliano (1x)

  • E2 - Sieg im Lokalderby und damit vorzeitig Staffelsieger

    Nach dem glücklichen Sieg im Hinspiel, wollte die E-Jugend am Sonntagmorgen weiter an die Leistungen aus den Spielen zuvor anknüpfen. Von Beginn an entwickelte sich eine gute und ausgeglichene Kreisklassepartie mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber. Beide Mannschaften spielten munter nach vorne, wobei die Gäste zunächst den etwas gefährlicheren Eindruck machten. Unsere Mannschaft brauchte acht Minuten um zum ersten Treffer zu kommen. Wer dachte die Führung bringt Sicherheit in die Aktionen der Fortunen, sah sich aber getäuscht. Denn bereits eine Minute später konnte der Gast eine schöne Kombination zum 1:1 nutzen. Die Fortunen reagierten nun erst recht kampfbereit und kamen langsam in Fahrt. Ab jetzt gaben sich beide Mannschaften ein sehr laufintensives und kräftezehrendes Match. Für die Zuschauer sollte sich das frühe Aufstehen spätestens jetzt gelohnt haben, denn sie bekamen ein sehr unterhaltsames Spiel zu sehen. Beide Mannschaften spielten auf hohem Niveau und sehr fair. In der letzten Minute vor der Halbzeit wurden die Bemühungen der gastgebenden Mannschaft belohnt. Bei einem Querschläger im Sechzehner schaltete der Gastgeber am schnellsten und traf zum 2:1 Halbzeitstand. Bis zur Halbzeit blieb es dann beim knappen Rückstand für die Spieler des FSV Babelsberg 74. Allen war klar, dass das Spiel noch nicht vorbei ist und die gesamte Mannschaft im zweiten Durchgang noch einmal so eine Leistung abliefern musste, wie in der ersten Halbzeit, um den Platz als Sieger verlassen zu können.

    Der Mannschaft war anzusehen, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Sie investierten sehr viel, zeigten eine hohe Laufbereitschaft und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Einer war für den Anderen da, verlorengegangene Bälle wurden teilweise zu zweit wieder erkämpft. Die Fortunen dominierten Halbzeit zwei klar und deutlich und gewannen am Ende auch in der Höhe verdient mit 6:1. Die Spieler spielten stark, kombinierten sehenswert und hätten durchaus noch höher gewinnen können. Aber auch die Gäste gaben sich nicht auf, was sicherlich aufgrund der hohen Temperaturen anerkennenswert ist.

    05.06.16 Punktspiel gegen FSV Babelsberg 74 III 1

    Fazit: Die Mannschaft schaut auf eine gelungene Spielzeit 2015/2016 zurück. Unsere Jungs zeigten in vielen Spielen ihre Klasse. Es gab Tränen der Freude, aber auch Tränen der Enttäuschung. Sie schafften es, nach einem Spiel ohne Punktgewinn am 7. Spieltag, wieder in die Erfolgsspur zurück und konnten den 1. Tabellenplatz seit dem 11. Spieltag verteidigen. Wir (alle Trainer, Betreuer, Eltern und Fans) beglückwünschen die Mannschaft, die trotz der einen Niederlage ihren Kampfgeist nicht verloren hat und schon am vorletzten Spieltag als Staffelsieger hervorgeht.

    05.06.16 Punktspiel gegen FSV Babelsberg 74 III

    Es spielten: Niclas(1), Jason, John(1), Johann, Jack(2), Taj, Gereth, Sergiu, Lukas(TW), Simon und Emil(2)

  • Fortuna III in guter Form

    Eine gute Form bewies Fortuna III in den letzten Wochen. So wurde gegen Grün-Weiß Golm II durch Tore von Tony Stiebert (11.), Frank Hoffmann (44.) und Marcel Klingbeil (51.) klar mit 3:0 gewonnen.

    Das Nachholspiel bei Lok Potsdam II (die sich aus der Ersten verstärkt hatten) wurde trotz guter Leistung im letzten Moment regelrecht verschenkt, denn man führte lange durch das frühe Tor von Frank Hoffmann (7.) und erst ein Eigentor von Kai Eberhardt (81.) und ein "Patzer" von Keeper Nico Fröhlich in der 90.Minute (Torschütze Björn Steffen) drehte die Partie in letzter Minute noch zu Gunsten der Potsdamer.

    Der Stachel saß wohl tief, denn im Auswärtsspiel gegen die Potsdamer Sportunion 04 drehte man ein Spiel in Unterzahl. In der 20.Minute gingen die gastgebenden Unioner durch Martin Guttzeit mit 1:0 in Führung, die Julian Zimmermann in der 66. Minute zum 1:1 ausgleichen konnte. Nur eine Minute später dezimierte sich Fortuna durch Rot auf 10 Spieler. Keine guten Aussichten für einen Fortuna-Sieg, doch weit gefehlt, denn nur 4 Minuten später schoss Sören Ripka mit seinem Treffer zum 1:2 (71.) die Babelsberger in Front und dabei bleib es bis zum Schlusspfiff.

     

  • Eine perfekte Saison ist vorbei - Triple geholt

    A1-Junioren: Empor Schenkenberg - Fortuna Babelsberg 0:4 (0:4)

    Mit diesem Sieg konnte Fortuna die Meisterschaft holen und hat somit jeden der drei möglichen Titel gewonnen.

  • Sieg und Niederlage – 5.Platz „safe“

    Punktspiel Havellandliga:

    Spgm.Lehnin/Damsdorf - Fortuna Babelsberg   1 : 6 (1:2)

    Fortuna Babelsberg – Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst   1 : 7 (0:2)

    Gleich zwei Auftritte hatten die Fortunen an diesem Wochenende. Am Freitag, den 03.06.2016 ging es zum 9er-Team der Spgm.Lehnin/Damsdorf. In der 1.Halbzeit lief der Fortuna-Motor nur langsam an. Gegen den 9er-Gegner hatten die Fortunaspieler ihre Schwierigkeiten. Zu langsam im Spielaufbau und nicht konsequent im Defensivverhalten brachten die eine oder andere Möglichkeit für die Gastgeber, wovon eine zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausglich genutzt wurde. Die Führung der Fortunen erzielte Alexander mit einem direkt verwandelten Eckball. Zwar war man in der 1.Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft, hatte wieder einige Torchancen. Doch nur noch Paul war nach einer Ecke zum 2.1 erfolgreich. Ein ganz anderes Bild dann zu Beginn der 2.Halbzeit. Serhat und Paul stellten mit ihren Toren zum 3:1 bzw. 4:1 die Sieg-Richtung ein. Nun beherrschte man das Spielgeschehen eindeutig. Man ließ in einigen Szenen Ball und Gegner geschickt laufen und zeigte die eine und andere gelungene Kombination. Für den Endstand von 6:1 sorgten schlussendlich Maurice und Serhat.

    Zwei 2 Tagen später, am Sonntag, den 05.06.2016 war der Tabellen-Zweite, die Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst zu Gast auf dem Stern-Sportplatz. Die durchweg 2001er-Gäste zeigten von Beginn an, das sie ihre Mini-Chance auf die Kreismeisterschaft wahrnehmen wollen. Immer wieder drängten sie die Fortuna-Defensive nach hinten. Das Spiel nach vorn lief bei den Fortunen heute nicht so gut. So war es eine Frage der Zeit, bis die Gäste in Führung gingen. Erschwerend kam noch hinzu, dass mit Alex und Erik zwei Spieler frühzeitig verletzungsbedingt ausfielen. Zwei krasse Nachlässigkeiten zu Beginn der 2.Halbzeit brachten den Favoriten schnell mit 4:0 in Führung. Lobenswert, wie sich die Fortunaspieler kämpferisch wehrten und verdient durch Serhat den Ehrentreffer erzielten. Heute wurde durch die Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst den C1-Junioren ihre Grenzen aufgezeigt. „Kopf hoch“ – es gibt auch wieder erfolgreiche Spiele. Der 5..Platz in der Havellandliga ist den Fortunen nicht mehr zu nehmen.

    Zum letzten Punktspiel geht es am kommenden Samstag, den 11.06.2016 auswärts zu FSV Brück. Treff ist um 09:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Bitte gebt dem Trainer rechtzeitige Information, wer fahren kann.

  • "Vorzeitig" den Klassenerhalt gesichert

    Kreisliga: FV Turbine Potsdam 55 - Fortuna Babelsberg II 0:2 (0:1) 

    Einen einzigen Punkt benötigte Fortuna aus den letzten beiden Spielen, um auch in der kommenden Saison ganz sicher wieder in der Kreisliga spielen zu können.

  • E2 - Zunächst ein deutlich stärkerer Gegner als im Hinspiel

    Am Sonntag den 29.05.2016 war die E2 beim Teltower FV 1913 III zu Gast.

     

    Man sah vom Anpfiff an eine starke und spielfreudige Teltower Mannschaft, die den Gegner nicht aufs eigene Tor kommen ließ. Belohnt wurde dies mit dem 1:0 in der 2. Spielminute. Auch nach dem 1:0 machten die Gastgeber nicht schlapp und kämpften immer weiter und machten viel Druck. Gefährliche Torchancen entstanden. Erfreulicherweise konnte keine von diesen Chancen dank unserer jetzt wachen Abwehr im Torgehäuse verwertet werden. Von nun an gaben sich beide Teams ein Kopf an Kopf Duell, bis unsere Jungen ihre Chance in der 11. Minute zum Ausgleich nutzten. Sichtlich bestärkt erspielten die Fortunen jetzt sauber ihre Chancen, doch der gegnerische Torwart räumte kurz vor dem Tor bis zum Halbzeitpfiff alles ab.

    Nach der Halbzeitpause merkte man den Spielern von Fortuna sofort an, dass sie hoch motiviert die zweite Hälfte erwarteten. Mit dem Anpfiff sollte das Blatt sich dann auch komplett wenden, unsere Jungen spielten mit Freude und hoher Konzentration, damit gelang das 1:2 in der 27. Minute. Den Gastgeber ließ man jetzt nur noch selten ins Spiel kommen. Mit hohem Teamgeist und guten Ideen in den Zweikämpfen stellten sie sich jedem Angriff und konnten so bis zum Ende noch 4 weitere Tore für ihr Konto verbuchen. Das Spiel endete damit 1:6.

    Das war eine hervorragende Vorstellung Jungs, denkt immer daran jeder Einzelne ist ein guter Spieler aber zusammen seid ihr viel besser, vertraut euch.

    29.05.16 Punktspiel gegen Teltower FV 1913 III 1

    Es spielten: Emil(1), Niclas(2), Jason, Jack(1), John(1), Johann, Simon(1), Taj, Lukas und Basti

  • Erneut Vizemeister

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Lok Brandenburg 1:0 (1:0)

    Auch wenn die Aufstiegsfrage schon geklärt war, so gab es doch bei beiden Teams den Wunsch Vizemeister zu werden und Tabellenplatz zwei am Ende zu belegen. Bei hochsommerlichen Temperaturen ein anstrengendes Unterfangen.

  • Pokalendspiele Ü-40/Ü-50 "Am Stern"

    Ber herrlichem Wetter und vor über 170 Zuschaueren fanden am Freitagabend (03.06.2016) die beiden Pokalendspiele der Senioren Ü-40 und Ü-50 auf dem Sternsportplatz statt.

  • F1 gewinnt gegen einen bärenstarken RSV

    Am letzten Sonntag hatte die F1 den RSV zu Gast in der Fortunaarena. Um den 2. Tabellenplatz zu festigen, sollte heute ein Sieg her. Wir wussten allerdings, dass der RSV uns einen „Heißen Tanz“ anbieten wird. Wir sollten Recht behalten.

    Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein hochklassiges F-Juniorenspiel.  In der ersten Hälfte bestimmte Fortuna das Geschehen, spielerisch und läuferisch die beste Saisonleistung der Kinder bisher. Leider wurde das Tor nicht getroffen( Ben hatte die größte Möglichkeit) und es ging mit 0:0 in die Pause.

    Nach dem Verschnaufen kam der RSV etwas frischer/wacher auf den Platz. Gleich in der 21‘ hatten sie einen Riesen, der zu unserem Glück nicht ins Schwarze traf. Fast im Gegenzug erzielte Bogdan die Führung und nur eine Minute später konnte Theo diese auch ausbauen. Der RSV drehte nun auf und versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, was in der 27 Minute auch gelang. Einen Fernschuss konnte Andre nur abklatschen- direkt vor die Füße eines RSV Spielers. Schade, aber verdient. Lauf- und Spielfreude war beiden Teams weiterhin anzumerken. Der RSV wollte ausgleichen, Fortuna das knappe Ergebnis über die Zeit retten. Dies gelang den Jungs auch und sie freuten sich riesig über diesen Erfolg. Das beide Teams bei diesen Temperaturen so durchgehalten haben, nötigte allen Zuschauern den größten Respekt ab. Gut gemacht, Jungs und am Ende etwas Glück gehabt.

    Am nächsten Samstag geht es nach Bornim zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison, wir treffen uns um 8:45 bei Fortuna.

    Bereits einen Tag später bestreiten wir ein Testspiel gegen Herha 03 Zehlendorf, Treff ist um 12:00 bei Fortuna

    Frank

     

  • Eine Halbzeit wie der klare Sieger

    Landesklasse: SV Union Neuruppin - Fortuna Babelsberg 2:3 (0:3)

    Auf dem Sportplatz Gildenhall trafen zwei, in der Rückrunde sehr erfolgreiche Mannschaften aufeinander.

  • Erneut lange Paroli geboten

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Eintracht Glindow 0:2 (0:0)

    Zwei Spiele musste Fortunas Zweite hintereinander gegen Spitzenmannschaften der Liga an den letzten beiden Wochenenden bestreiten.

  • Innerhalb einer Woche den Aufstieg perfekt gemacht

    Aus einem Kopf-an-Kopf-Rennen im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg zwischen den A-Junioren von Fortuna Babelsberg und Turbine Potsdam wurde ein besserer Ausgang für die Babelsberger.

  • Nach dramatischen Endspurt verdient gewonnen

    Punktspiel Havellandliga: FSV Optik Rathenow - Fortuna Babelsberg   2 : 3 (1:1)

    Am Sonntag, den 29.05.2016 fuhren die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg zum Punktspiel bei FSV Optik Rathenow. Neben dem längsten Anfahrtsweg kamen der frühe Spielbeginn und damit verbundene frühe Treff dazu. Bereits morgens um 7:00 Uhr machte sich der Tross auf dem Weg nach Rathenow. Zum Spiel: Keine 3 Minuten waren gespielt und Fortuna konnte das erste Mal jubeln. Nach einer Ecke konnte Lukas mit einem gekonnten Schuss mit seinem linken Fuß zum 1:0 einnetzen. Leider gab man die Führung zu schnell wieder aus der Hand. Nach einem langen Ball über die Abwehr konnten die Gastgeber ausgleichen. Nach kurzer „Schüttelphase“ bestimmte die Fortunen in der 1.Halbzeit das Spiel, zeigten sehenswerte Angriffe, kämpften leidenschaftlich und kamen immer wieder zu Torchancen. Manko, wie immer, deren Ausnutzung. Auch in der 2.Halbzeit ließen die Fortunaspieler nicht locker. Der Gastgeber wurde nun stärker, aber die Fortunen setzten sich mit spielerischen und kämpferischen Mitteln zur Wehr. Aufgrund der nun immer höher steigenden Temperaturen ließen bei vielen Spielern die Kräfte nach und es entstanden viele Räume im Spiel. Eine davon nutzten Alex und Serhat zum Zusammenspiel, welches in Abstaubermanier Maurice zum 2:1 vollendet. Jedoch schlugen die Gastgeber kurz danach wieder zurück. Ein hoch geschlagener Ball in den Fortuna-Strafraum konnte nicht geklärt werden und ein Rathenower erzielte das 2:2. Dass die Fortuna-Elf mehr als das Unentschieden erreichen wollte, zeigt die gewachsene Stärke des Teams. Maurice war es dann, der einen Fehler in der Hintermannschaft der Optiker ausnutzte, den Torwart gekonnt ausspielte und das vielumjubelte 3:2 markierte.

    Fazit: Mit einem gelungenen Auftritt, kämpferisch wieder an die Grenze gegangen und spielerisch verbessert haben die Fortunen einen hochverdienten 3:2-Auswärtssieg erzielt.

    Programm für die kommende Woche: Mittwoch 01.06.2016 Training – Freitag 03.06.2016 Punktspiel auswärts in Lehnin (16:30 Treff) – Sonntag 05.06.2016 Spiel daheim gegen Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst (Treff: 09:30); vorab Mannschaftsfoto, danach gemeinsamer Imbiss.

  • Nächster Schock bei Fortuna

    Bei der Feier eines Teamkollegen stürmen fünf Bewaffnete den Saal. 

    Physiotherapeutin durch Pfefferspray verletzt.

  • "Feuerteufel" schlugen bei Fortuna zu

    In der vergangenen Nacht (von Mittwoch auf Donnerstag) wurde etwa gegen 2 Uhr von Unbekannten der Verkaufspavillon und der daneben befindliche Sitzpavillon (inkl. Bänken usw.) abgefackelt.

  • E2 - Klarer Auswärtssieg gegen ESV Lok Potsdam

    Super Wetter. Super Spiel. Mehr gibt es kaum zu sagen!! Das Spielergebnis 16:0 spiegelt den klaren Spielverlauf komplett wieder.

    Hervorzuheben ist das Tor von Jack. Dies hatte er sich aber auch verdient. Ansonsten ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, welche von Anfang bis Ende miteinander spielte.

    22.05.16 Punktspiel gegen ESV Lok Potsdam

    Es spielten: Lukas (TW), Emil (3), Jason(2), John(2), Johann, Simon(4), Taj, Niclas(4), Hugo und Jack(1)

    22.05.16 Punktspiel gegen ESV Lok Potsdam 1

  • Souveräner Heimsieg der F1

    Am Sonntag, 22. Mai 2016, hatte die F1 die Potsdamer Kickers zu Gast. Die Kinder wollten sich bei strahlendem Sonnenschein den zweiten Tabellenplatz zurückerobern und starteten wie die Feuerwehr.

    Bereits in der 1’ setzte Theo an der Grundlinie stark nach, flankte in die Mitte wo Aaron goldrichtig stand und ohne Mühe einnetzte. Prima!

    In der Folge wurden viele Chancen herausgespielt, sehr schön miteinander kombiniert  und die Kickers hatten eine Menge Abwehrarbeit zu verrichten. In der 6. und 8.’ traf Theo nach vorbildhafter Vorarbeit von Bogdan zum 2 bzw.3:0, Bogdan selber traf dann in der 9’ auch endlich ehe Theo in der 14’ den Halbzeitstand von 5:0 herstellte.

    In Hälfte 2 kamen die Kickers motivierter aus der Kabine und ließen nicht mehr viel zu. Bogdan traf in der 24’ noch zum 6:0 doch danach plätscherte das Spiel so dahin. In der 35’ misslang ein Einwurf unsererseits etwas, der Stürmer der Kicker’s spritze dazwischen und ließ Andre im Tor keine Chance. Ehrentreffer für die Blauen.

    Ein überzeugender Auftritt unserer F1, der bei konsequenter Chancenverwertung hätte höher ausfallen müssen.

    Am nächsten Sonntag haben wir die F1 vom RSV Eintracht zu Gast. Wir treffen uns um 8: 30 bei Fortuna!

    Es spielten : Andre, Aljoscha, William, Ben, Justin, Aaron, (1), Bogdan(2) und Theo(3)

     

  • Gegen den Tabellenzweiten gut verkauft

    Kreisliga: SG Blau-Weiß Beelitz - Fortuna Babelsberg II 2:0 (0:0)

    Für beide Teams ging es in dieser Begegnung noch um etwas, denn in beiden Fällen galt das gleiche Motto: "Eventuell......."; "Es besteht noch die geringe Chance/ Gefahr, dass......". Allerdings waren die Beweggründe und Blickrichtungen völlig andere.

  • E1 mit hartem Wochenende

    Für unsere E1 Junioren stand an diesem Wochenende ein straffes Programm an. Am Freitag wurde noch eifrig bis 18 Uhr trainiert und Samstagmorgen stand als erstes unser Heimspiel gegen Falkensee Finkenkrug II in der Havellandliga an.

    Das Spiel ist relativ kurz erzählt. Wir machten mit Anpfiff sofort Druck und hielten den Gegner in seiner Hälfte. Die Torausbeute war noch ein wenig mager in der ersten Halbzeit. Tim und Jerry brachten uns mit einem 2:0 in Führung. Auch im zweiten Durchgang, nach einigen Umstellungen, kontrollierten wir weiter das Spiel. Das Aufbauspiel war präzise, der Ball wurde über mehrere Stationen laufen gelassen und der Torabschluss gesucht. So konnten wir noch 9 Mal nachlegen und hatten die erste Aufgabe für dieses Wochenende mit einem 11:0 gemeistert.

    Im Anschluss setzten wir uns in Bewegung nach Hamburg. Der erste Anlaufpunkt war unser Hotel. Dort hieß es fix auspacken und ab zum gemeinsamen Abend. Es stand das DFB Pokalfinale an. Unsere Mannschaft besteht bekanntlich aus halb Bayern- und halb BVB Fans. Oh oh. Unser Trainer hoffte auf ein Ende in der regulären Spielzeit, da unser Turnier am Sonntag anstand. Aber nein, wir nahmen das volle Programm, Verlängerung und Elfmeterschießen, mit.

    Nach nur 6 Stunden Schlaf trafen wir uns am Sonntag um 7 Uhr zum Frühstück. Die Augenringe der Jungs ließen nichts Gutes erahnen. Vor uns lag ein 8 Stunden Turniertag. Um 9 Uhr trafen wir am Spielort ein und die Sonne begrüßte uns jetzt schon heftig. Dann mussten wir uns unsere müden Augen zweimal reiben, bei den Ausmaßen der Spielfelder. Unser D-Junioren Halbfeld bei Fortuna ist klein dagegen. Weiterhin gab es auch keine  Mittellinienregelung.  Gestartet wurde in 4 Gruppenrunden.

    Schon vor unserer ersten Partie gegen den Gastgeber Hamburg Eppendorf konnte man sehen, dass der Fußball in Hamburg schon wesentlich schneller und härter ist als in Brandenburg. In der Vorrunde wurde uns läuferisch und kämpferisch alles abverlangt. Zu Beginn hatten wir unsere Mühe mit der Mittellinienregelung und dem ungewohnt großen Feld. So mussten wir uns dem Gastgeber mit 0:2 geschlagen geben und auch dem zweiten Vorrundengegner Holstein Kiel mit 0:1. Nach einigen Umstellungen merkte man unseren Jungs aber an, dass sie sich langsam an die Gegebenheiten gewöhnten. Gegen den späteren Turnierdritten TSV Glinde konnten wir hinten die 0 halten. Kurz vor Abpfiff hatten wir dann eine riesen Möglichkeit, denn Brian konnte sich freilaufen und war allein unterwegs Richtung Tor. Im Strafraum blieb dem Gegner nur noch die Möglichkeit, Brain von hinten in die Beine zu gehen. Die Situation wurde vom Schiri allerdings nicht geahndet und so blieb es bei einem 0:0. Beim Pausentreff mit FC St. Pauli wurde sich dann über die Schirileistung ausgetauscht (siehe Bild).

    Wir konnten uns so nur für die Silberrunde qualifizieren. Hier wollten die Jungs dann endlich ihre ersten Torerfolge erzielen. Mittlerweile war es 14 Uhr und die Sonne brannte. Eine Niederlage mussten wir hier noch einstecken (unter anderem durch einen Strafstoß für den Gegner, gegeben vom Schiri von eben). Dann wechselte der Schiri und wir bekamen für unsere letzten 2 Spiele einen richtigen Hamburger Jung. Dieser brachte auch das Glück gleich mit. Unsere Jungs waren nun über ihren toten Punkt hinweg. Luci erzielte das erste Tor für Fortuna an diesem Tag und Jordy legte noch zweimal nach. Wir konnten das kleine Halbfinale mit 3:1 für uns entscheiden. Im letzten Spiel kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit Holstein Kiel. Das Spiel erinnerte nicht mehr an das Spiel der Hinrunde. Ein schönes 2:0 durch Jordy und Jerry ließ uns das Turnier dann doch fröhlich beenden. Turniersieger wurde die dänische Mannschaft Dybbol IU. Wir bedanken uns noch einmal beim Gastgeber für dieses schöne und gut organisierte Turnier.

    Um 17:30 Uhr traten wir erschöpft, aber gut gelaunt die Heimreise an. Wir nehmen viele Eindrücke und Erkenntnisse mit und das Trainerteam war über eure Einstellung, auch wenn es mal nicht glatt läuft, hoch zufrieden. Ihr habt zu keiner Zeit aufgegeben, auch wenn die Köpfe gerade zu Beginn etwas hingen. Ihr habt gezeigt, was mit Einsatz und Wille möglich ist. Bestes Beispiel die Ergebnisse gegen Holstein Kiel. Hut ab Jungs. Nun erholt euch gut für die letzten Aufgaben in dieser Saison.

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna gegen Falkensee im Einsatz waren: Flo – Jordy (2), Fe, Jakob, Tim (3), Juliano, Jerry Lee (3), Yunes, Brian (1), Lucas (2), Paul

    Für Fortuna in Hamburg waren: Jakob, Flo – Tim, Jordy (3), Juliano, Jerry Lee (1), Lucas (1), Paul, Brian, Yunes 

  • Punktgewinn gegen Lokalrivalen

    Punktspiel Havellandliga: Fortuna Babelsberg – FSV Babelsberg 74 II   0 : 0

    Zum Nachholspiel des 18.Spieltages empfingen die C1-Junioren am Mittwoch, den 18.05.2016 das Team vom Lokalrivalen FSV Babelsberg 74 II, welches noch Chancen auf den Titel hat. Die Gäste traten mit allen möglichen Spielern an, die die 2.Mannschaft regelkonform verstärken konnten. In der 1.Halbzeit war sie auch die spielbestimmende Mannschaft, aber blieben wie die Gastgeber vor dem Tor zu ungefährlich. Mit Beginn der 2.Halbzeit legten die Fortunaspieler ihre „Scheu“ ab und taten auch ihren Teil zum Spiel bei. Immer wieder wurden gefährliche Konter gestartet, die leider vor dem Gäste-Tor verebbten. Ein großes Lob hat heute die gesamte Fortuna-Defensive verdient, die auch in der 2.Halbzeit wenig für die Gäste zu ließen. Mit etwas Glück und bei besserer Ausspielung unserer Angriffe gelingt dem Fortuna-Team in der Schlussphase noch die Überraschung und geht mit einem Sieg vom Platz.

    Fazit: Mit einer großen kämpferischen Leistung holen die Fortunen verdient einen Punkt. Mit etwas Glück und Geschick ist sogar mehr drin.

    Am kommenden Sonntag, den 29.05.2016 findet das nächste Punktspiel auswärts bei FSV Optik Rathenow statt. Treff ist um 07:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Bitte gebt dem Trainer rechtzeitige Information, wer fahren kann.

  • Der Dampf ist raus

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FSV Veritas Wittenberge/Breese 3:0 (1:0)

    Dem Rumpfkader der Gäste steckte die lange Anfahrt in den Knochen, unserem Team der indiskutable Auftritt beim letzten Auswärtsspiel in den Köpfen. So entwickelte sich ein absolut faires Spiel, Schiedsrichter Christoph- Steffen Herber hatte ein leichtes Amtieren.

  • Die B1 in Rehbrücke

    Punktspiel: Rehbrücke 9er - Fortuna Babelsberg   3 : 8

    Ein eher durchwachsenes Spiel gewann Fortuna auch in dieser Höhe verdient, jedoch hätte man bei konzentrierterer und vor allem uneigennützigerer Spielweise höher gewinnen müssen. Alle 3 Gegentore waren völlig unnötig. Durch die 9er Elf des Gastgebers, ergaben sich immer wieder Lücken im Mittelfeld und die werden am schnellsten durch Kombinationsfußball überbrückt. Leider wurde das viel zu selten entschlossen durchgeführt. Rehbrücke blieb oft mit 3 Spitzen vorne! und unsere "Alleinunterhalter" schossen dann alle Tore, wobei Ali wie immer im Sturm sehr fleißig war, an diesem Tage auch an dem Besten der Rehbrücker geriet.

    Tore: Fadi 4, Ali 3, Attila 1

  • Den Pott geholt!!!

    A-Junioren Kreispokalfinale: Fortuna Babelsberg - FC Borussia Belzig 5:0 (3:0)

    Fortuna Babelsbergs A-Junioren holten sich am Pfingstsonnabend mit einem klaren und jederzeit ungefährdeten Sieg verdientermaßen den Pokal des Fußballkreises Havelland.

  • E2 – starke Vorstellung gegen Concordia Nowawes

    Im Vorfeld immer wieder die Frage der Spieler: „Werden wir diesmal gegen Concordia gewinnen können?“ Oder kurz gesagt, viel Aufregung vor dem Spiel.

    Im Hinspiel hatten wir uns nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Wir als Trainer hatten uns vorgenommen, keinerlei Druck oder große Erwartungshaltung aufzubauen, sondern im Training gezielt auf das Spiel vorzubereiten. Denn für das Rückspiel hatten wir uns vorgenommen, unsere Tugenden Kampfgeist, Ausdauer und Einsatz in die Waagschale zu werfen. So gingen wir mit hoher Motivation ins Spiel. Die ersten 10 Minuten konnten wir genauso umsetzen, wie wir es uns vorgenommen hatten. Aus einer gesicherten Abwehr und mit überwiegendem Ballbesitz schafften wir es immer wieder das Spiel in die richtige Richtung zu lenken, mit zwei sehr schönen Angriffen aus der Defensive heraus erzielten die Spieler die Treffer zum 0:1 und 0:2. Danach konzentrierte sich das Spiel vorwiegend im Mittelfeld, auch die Gastgeber konnten die ein oder andere Lücke für sich nutzen, aber die gute Abwehrarbeit und die Torwartleistung verhinderten einen Treffer für Concordia und mit einem weiteren schnellen Konter schafften wir fast zeitgleich mit dem Pausenpfiff sogar das 0:3.

    Nach der Pausenbesprechung ging es in die 2. Halbzeit. Auch hier geriet der Gastgeber weiter unter Druck, wusste aber insgesamt die Situationen besser zu meistern und ließ somit auch weniger Torchancen für uns zu. Doch der permanente Druck und absolute Wille verschaffte unseren Jungen immer wieder die Räume um dem gegnerischen Tor gefährlich nahe zu kommen, allein der Abschluss sollte bis hierhin nicht gelingen. Dann ein Foul im Strafraum, der Schiedsrichter gab 9 Meter für Fortuna, leider konnte der gegen den starken Keeper der Gastgeber nicht verwandelt werden. Dann drehten unsere Jungen nochmal richtig auf, mit sehr guten Kombinationen griffen unsere Jungen das gegnerische Tor an und belohnten sich mit zwei weiteren Toren. In der Folgezeit tat sich nicht mehr besonders viel, da auch bei uns die Kräfte schwanden und die Angriffe recht leicht zu verteidigen waren. Zusammenfassend war es eine starke Vorstellung unserer Jungen. Das Endergebnis lautete 0:5 für uns. Mit diesem Ergebnis und der bisherigen Entwicklung des Teams können wir sehr zufrieden sein.

    08.05.16 Punktspiel gegen Concordia Nowawes 1

    Es spielten: Niclas, Tim(1), John(4), Johann, Simon(C), Taj, Lukas(TW), Jack, Sebastian(ETW) und Theo.

    08.05.16 Punktspiel gegen Concordia Nowawes

  • D1 - Zusammenfassung Rückrunde

    Mit bis jetz 5 gewonnenen und 1 verloren Spiel sieht es in der Rückrunde recht gut aus.

    Aktuell befinden wir uns auf dem vierten Platz knapp hinter dem Führungstrio.

    Ergebnisse: Fortuna - Teltower Fv II  8:0 ; Babelsberg 74 II - Fortuna 2:5 ; Fortuna - Babelsberg 03 II 4:6 ;

    Michendorf - Fortuna 1:10 ; Fortuna - Werderaner FC 4:0 ; Beelitz - Fortuna 2:3.

     

    Das Spiel was uns natürlich am meisten ärgert ist die Niederlage gegen 03 da wir in dem Spiel sogar 3mal in Führung lagen aber 03 leider sehr effektiv vor dem Tor agierte. Trotzdem Sind wir sehr zu frieden mit der Entwicklung der Jungs und alle anderen Spiele wurden haben wir überzeugend gespielt.Wir werden auch noch versuchen die letzten 4 Spiele zu gewinnen und vielleicht ändert sich somit auch noch was in der Tabelle.

     

    Euer Trainerteam

  • F1- Eine starke Halbzeit reichte nicht

    Am Samstag, 7-Mai, stand das nächste Punktspiel der F1 an. Es ging zu unseren alten Bekannten vom Teltower FV.

    Im Hinspiel gelang es den Teltowern in der FortunaArena einen Punkt zu entführen, heute sollten sie leer ausgehen, auch wenn Aeneas sich kurz vor dem Spiel krankmelden musste.

    Bei schönstem Fußballwetter sind wir vom neuen Trainer äußerst nett empfangen und die Kinder machten sich sofort auf dem völlig leeren Platz warm.

    Als dann angepfiffen wurde war die Fortuna sofort hell wach. In der 3 Spielminute schlug es schon( nach Einzelaktion von Theo), bei  den Teltowern ein. Als dann in der 6‘ Bogdan, nach schönen Pass von Theo, auf 0:2 erhöhte lief es nach Plan. Teltow wirkte nun merklich verunsichert und lies viele Chancen zu. In der 20‘ schlich sich William spitzbübisch nach vorn um einen indirekten Freistoß von Aljoscha direkt zu verwandeln. Der Hammer schlug unhaltbar in den Winkel ein.

    Pause

    Nach der Pause erlebten wir nun ein anderes Teltower Team. Sie stellten um und bereiteten damit unsere Abwehr so einige Schwierigkeiten. Nach einem langen Einwurf(25‘)mussten die Kinder das 1:3 hinnehmen und wirkten nun selber verunsichert. Als dann in der 26‘ ein Fernschuss vom Torwart nicht festgehalten werden konnte, stand es nur noch 2:3.

    An Zusammenspiel bei Fortuna war izu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht zu denken. Die Bälle wurden hergeschenkt und so war es eigentlich folgerichtig, das in der 27‘ Teltow zum (verdienten) Ausgleich kam. Mist!

    Nun war es ein spannendes Spiel, man konnte ahnen, dass- wer das nächste Tor schiesst hier als Sieger vom Platz gehen wird. Es wurde auf beiden Seiten sehr stark gekämpft und Chancen herausgearbeitet, nutzen konnte sie weder das Fortunateam noch die nie aufgebenden Teltower Jungs. Es blieb also beim 3:3. Wie beim Hinspiel, doch diesmal mit umgekehrten Vorzeichen. Fortuna hat heute 2 Punkte liegen gelassen und Teltow hat sich für die Aufholjagt selbst belohnt. Sei es ihnen gegönnt, sie hatten eine schwierige Zeit zu überstehen und es geht anscheinend mit unseren Freunden aus Teltow wieder aufwärts.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aaron, William(1), Ben, Justin, Bogdan(1), Theo(1)

    Am Pfingstsonntag geht es zur Teutonia nach Spandau zum Turnier, wir treffen uns um 8:15 Uhr bei Fortuna!

    Bis dann, Frank

  • Zwei Punkte regelrecht verschenkt

    Landesklasse: SV Falkensee/Finkenkrug II - Fortuna Babelsberg 1:1 (1:0)

    Der bis dato Tabellenzweite, ohne aber noch Aussicht auf den Aufstieg zu haben, trat beim Tabellenletzten an, der ebenso keine Aussicht mehr auf den Klassenerhalt hegte. Wo sollte da bei 25 Grad und Sonnenschein die Motivation für ein Fußballfeuerwerk herkommen?

  • Mit Kantersieg erneut an die Tabellenspitze

    A-Junioren: FC Rot-Weiß Nennhausen - Fortuna Babelsberg 0:11 (0:5)

    Weil Turbine Potsdam mit einem 10:0-Sieg vorgelegt hatte, waren die Babelsberger dazu motiviert, mit einem Schützenfest den hohen Sieg des Rivalen zu egalisieren.Und dies gelang.

    Mit 11:0 wurde der Tabellenletzte besiegt. Jedoch trübt der Fakt, dass es auch gut und gerne 20:0 hätte ausgehen können, die sonst sehr gute Laune.

    Die Torschützen und den Spielverlauf entnehmen Sie bitte dem Bild

    a1 2016 05 07

    Nächste Woche, am Sonnabend, den 14.05.16 um 15 Uhr, steht das Pokalfinale in Michendorf an.
     

     

  • Kantersieg bei Borussia Belzig

    Punktspiel Havellandliga: Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg   1 : 12 (0:5)

    Am Sonntag, den 01.05.2016 stieg mit dem Punktspiel bei Borussia Belzig das nächste 9er-Spiel für unsere C1-Junioren. Mit gerade mal 1 Einwechselspieler trat man die Reise nach Bad Belzigan. Zum Spielbeginn war man überrascht, der Gastgeber hatte nur 8 Spieler am Start. Das 1:0 für die Fortunen fiel in typischer Fortuna-C1-Manier Ecke diesmal von  Lukas – Kopfball Paul – Tor. Auch die nächsten Tore ließen nicht lange auf sich warten. Erst Serhat mit einem lupenreinen Hattrick, dann erneut Paul schossen die verdiente 5:0-Pausenführung heraus. In der 2.Halbzeit konnten sich erstmals in dieser Saison Tobias und Oskar mit 2 Toren in die Fortuna-Torschützenliste eintragen. Lukas und erneut Serhat mit 3 Toren machten den 12:1-Erfolg perfekt.

    Die Termine der nächsten beiden Punktspiele werden noch bekannt gegeben, der jeweilige Gegner bat um Verlegung.

  • Kreisligaspiel am 08.05.2016 abgesagt

    Aus vereinsinternen Gründen hat der Teltower FV 1913 das für Sonntag, den 08.05.2016 um 15 Uhr angesetzte Punktspiel Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913 kurzfristig abgesagt.

  • Finale erreicht! Triple ist das Ziel

    A-Junioren Pokalhalbfinale: Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913 2:1 (1:1)

    In einem spannenden Spiel setzten sich Fortuna's Jungs vor fast 150 Zuschauern verdient mit 2:1 gegen den, eine Klasse höher spielenden und souverän die Tabelle anführenden Gast aus Teltow durch.

  • E1 Himmelfahrt beim Friedenauer TSC

    Am Donnerstag folgten wir der Einladung des Friedenauer TSC.

    Zuerst erwies sich die Parkplatzsituation wahrlich nervenaufreibend. Nach gefühlt 10 Minuten Fußweg fiel unserem Trainer ein, dass die Bälle noch im Auto sind. Nach dem Umziehen meldete sich Jordsch krank ab.  Flo musste im Vorfeld schon passen, da er sich den Fuß verstaucht hatte. Erstmal gute Besserung an euch. So waren die Voraussetzungen nicht ganz optimal, um in Berlin bei einem 1.E Turnier mithalten zu können.

    Wir hatten aber vorgesorgt und Johnny aus der E2 dabei. Wie wichtig das war würde sich später noch rausstellen. Johnny musste aber eh mit, da der Platz schließlich an seiner Straße lag. 

    Ja und dann kam mir die Kulisse doch gleich bekannt vor. Richtig, Hans Sarpei ackerte vor geraumer Zeit genau hier.

    Mit von der Partie waren die Berliner E1 Junioren vom SC Staaken, 1.FC Schöneberg, Frohnauer SC, Friedenauer TSC, Berolina Mitte, FC Berlin und aus Brandenburg die E1 Junioren von Babelsberg 03 sowie Fortuna Babelsberg. Wir spielten in Gruppe B und unsere Ortsnachbar im Fernduell in Gruppe A.

    Im ersten Spiel gegen die großgewachsenen Frohnauer Jungs brauchten wir einen Moment, um in die Partie zu kommen. Yunes übernahm heute den Posten von Jordy. Zu seiner Seite ackerten Tim und Brian. Nach etwa fünf Minuten sahen die Zuschauer ein packendes Duell mit großartigen Torchancen auf beiden Seiten. Nach 15 Minuten trennte man sich leistungsgerecht mit einem 0:0. Diese Partie hatte wahrlich keinen Sieger verdient.

    Im zweiten Spiel gegen FC Berlin wollten wir zielstrebiger zu Werke gehen. Wir brauchten jetzt drei Punkte, um uns die Möglichkeit fürs Halbfinale zu erhalten. Nach 30 Sekunden lagen wir allerdings schon 0:1 hinten. Na prima. Brian konnte uns aber wieder ins Spiel bringen, nachdem er einen Abstoßfehler gnadenlos ausnutzte. Der nächste Angriff der Berliner saß jedoch wieder und wir lagen schon wieder zurück. Die Hälfte der Spielzeit war nun rum und Fe wurde eingewechselt. Gleich mit dem zweiten Ballkontakt konnte Fe erneut den Ausgleich erzielen. Nun spielten wir nur noch auf ein Tor. Jerry brachte uns mit einem Hammerschuss ins rechte obere Eck nun auch in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Jerry mit einem Kopfballtor auf 4:2. Es war aber noch immer kein Abpfiff. Der Gegner bäumte sich noch einmal auf und verkürzte auf 4:3. Was für ein Spiel. Dann der erlösende Abpfiff und die ersehnten drei Punkte waren eingefahren.

    Im letzten Vorrundenspiel hatten wir es mit dem Friedenauer TSC zu tun. Auch diese Partie war nicht weniger dramatisch. Es ging um den Einzug ins Halbfinale. Der Gegner arbeitete mit langen Bällen, was bei diesem kurzen Feld durchaus zum Erfolg führen konnte. Wir versuchten unsere Spielweise jedoch dem Gegner aufzuzwingen. Jerry brachte uns mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit später glich der Friedenauer TSC, nach einem langen Ball, allerdings aus. Nicht nur das, sie gingen dann sogar in Führung. Sollten wir so knapp vorher das Halbfinale noch verspielen? Nein, denn Johnny stand bei einer Hereingabe goldrichtig, fackelte nicht lang und glich zum 2:2 aus. Wir hatten zwar noch einige aussichtsreiche Torchancen, jedoch verfehlten diese ihr Ziel. Mit dem Abpfiff stand jedoch fest, der Punkt reichte aus zum Einzug ins Halbfinale. Der Friedenauer TSC konnte sich später den größten Pokal als Turniersieger ergattern.

    Im Halbfinale trafen wir auf den SC Staaken, den Ersten der Gruppe A . Bei der Aufstellung wurde mir allerdings angst und bange. Drei Jungs hatten eine Körpergröße von bestimmt 1,70m. Wir hatten 3 Jungs mit 1,40m dem entgegen zu setzen. Nach der Hälfte der Spielzeit führte der Gegner schon mit 2:0. Wir hatten Mühe ihre Abwehrreihe zu durchbrechen. Nachdem Johnny einen hart geführten Zweikampf im Mittelfeld gewann, kam die Flanke perfekt zu Fe. Knick Knack Fe machte seinem Namen alle Ehre und verkürzte auf 1:2. Am Ende reichte es jedoch nicht, um ein Unentschieden zu erzielen und so blieb nur noch das Spiel um Platz 3 für uns.

    Der letzte Gegner an diesem Tage hieß 1.FC Schöneberg. Nachdem die Sonne den ganzen Tag auf den Platz knallte, war die Luft ein wenig raus. Jakob, gerade frisch vom Tor aufs Feld eingewechselt, hatte allerdings so einen Energieüberschuss, dass  er wie ein Duracellhäschen unermüdlich um jeden Zentimeter kämpfte und den Ballführenden unter Druck setzte. Diese Mühe zahlte sich sogar aus und wir gingen mit 1:0 in Führung. Leider war noch sehr viel Spielzeit auf der Uhr und wir konnten dieses Ergebnis nicht halten.

    Am Ende sprang für uns ein guter vierter Platz heraus. Spielerisch allerdings habt ihr heute überzeugen können. Turniersieger wurde der Gastgeber, gefolgt vom SC Staaken und dem 1. FC Schöneberg. Babelsberg 03 musste sich hinter uns mit Platz 5 begnügen. Nächste Woche setzen wir unsere Berlintour weiter fort und versuchen uns beim 1.FC Schöneberg für den verpassten dritten Platz zu revanchieren. Lach

    Für Fortuna spielten: Jakob (1), Jordy – Yunes, Juliano, Brian (1), Lucas, Fe (2), Tim, Johnny (1) und Jerry Lee (3)

    Wir gratulieren unseren A-Junioren zum Einzug ins Finale des Kreispokals!!!

  • Mix aus F1,F2,F3,F4 erreicht 2.Platz in Michendorf

    Vor geraumer Zeit erhielt die F1 von der SG Michendorf eine Einladung zum „1.Mai-Turnier“. Wir sagten zu, obwohl wir nicht wussten, ob wir ein Team zusammen bekommen werden. Am Vormittag waren ja Punktspiele und wir machten den anderen F-Juniorenteams das Angebot, die F1 zu unterstützen und selber Erfahrungen zu sammeln. Dieses Angebot wurde von Tim und Nguekam aus der F2, Jess, Milo und Stan aus der F3 sowie von Lukas aus der F4 wahrgenommen. Vielen Dank für Eure Einsatzbereitschaft!

    Bei ordentlichem Maiwetter hatten die Kinder es mit Glindow, Juventas, Werder und 2x Michendorf zu tun. Im ersten Spiel gönnten wir den F3lingen noch eine Pause, kamen sie ja eben erst von ihrem Punktspiel. Durch ein schönes Tor von Bogdan konnte das Spiel gegen Michendorfs F1mit 1:0 gewonnen werden.

    Der heutige „Chefcoach“ Tobias hatte im nächsten Spiel gg. Juventas ein glückliches Händchen. 3x Theo, Jess und Bogdan(mit einer direkt verwandelten Ecke) waren die Torschützen in einem sehr überlegen geführten Spiel.

    Gegen Werder waren bei den Kindern nun doch Müdigkeitserscheinungen zu bemerken. Trotzdem ließ die Abwehr nichts zu und wir trennten uns 0:0. Danach kam Glindow und die Kinder hatten da nichts mehr gegenzusetzen und verloren mit 0:2.

    Im letztem Spiel gegen Michendorfs 4te Vertretung sollte nun noch mal alles gegeben werden.  Schnell gingen die Kinder in Führung, kurz danach Ausgleich. Erneute Führung, wieder ausgeglichen. In der letzten Minute gelang Theo dann doch noch durch energisches Nachsetzen der Siegtreffer. Prima!

    Die Kinder erreichten(punktgleich mit dem Sieger aus Glindow)

     in diesem schön organisiertem Turnier einen herausragenden 2.Platz. Wenn man bedenkt, das vormittags, bzw. um 13:00 noch auf Punktejagt gegangen wurde ein, nicht unmittelbar erwartetes Ergebnis. Tolle Leistung!

    Theo wurde von den anderen Trainern zu besten Spieler des Turniers gewählt, herzliche Glückwünsche !

     

    Es spielten: Milo, Jess(1), Stan, Aljoscha, Ben, Bogdan(3), Theo(5), Tim, Lukas, Nguekam, Andre, Justin

     

     

  • E2 – 1:7 Auswärtssieg gegen den Teltower FV 1913 VI

    Am 17. Spieltag ging es nach Teltow zum Auswärtsspiel gegen den Teltower FV 1913 VI.

    Am vorherigen Spieltag hatten wir auf heimischen Kunstrasen die Juventas Crew Alpha fest im Griff, aber mehr als acht Tore gegen die sehr kompakt verteidigenden Gäste wollten trotz guter Chancen nicht gelingen. Jedoch war da schon offensichtlich, dass unsere Mannschaft weiter viel Spaß am Spiel und am gemeinsamen Kämpfen findet. Diese Einstellung und den Schwung galt es also auch in das Auswärtsduell mitzunehmen.

    Es kam anders als gedacht, der Gastgeber zeigte sich in der ersten Halbzeit unerwartet stark, so konnten unsere Jungen zunächst nur mit mäßigem Erfolg in den Angriff gehen. Zu oft ging dabei der Ball verloren, so dass die Spieler sich immer wieder aus der Tiefe heraus das Feld erarbeiten mussten. Gerade als für Trainer, Zuschauer und Spieler das Gefühl aufkommen musste, dass es genau so weiter gehen würde, gelang endlich in der 11. Minute ein perfekter Angriff und der Ball zappelte im Netz. Unerklärlicherweise schaltete unser Team daraufhin wieder einen halben Gang zurück und so konnten die Gastgeber zum Gegenangriff übergehen. Eine gefährliche Flanke aus dem Halbfeld auf die groß gewachsenen Angreifer der Teltower konnte der Keeper nicht mehr klären. Die Fouls und deren Härte nahmen im Verlauf des Spiels zu, unsere Jungen verstanden es aber damit umzugehen, sie blieben ruhig und spielten mit gutem präzisem Passspiel erfolgreich weiter. Unsere Stürmer machten Druck nach vorn, die Abwehr rückte nach, auf einmal hatte ein Abwehrspieler Platz und das nächste Tor konnte selbst durch die konsequente gegnerische Abwehr nicht mehr verhindert werden. Danach hatte sich der Gastgeber wieder gefangen und lies bis zur Halbzeitpause nichts mehr zu.

    Nach der Halbzeitpause zeigte unsere Offensivabteilung nun ihr ganzes Potenzial. Innerhalb von nur 10 Minuten (28. – 38. Minute) erhöhten die Spieler das Ergebnis auf 1:5. Darunter ein Elfmeter, der durch ein unglückliches und zu hartes Einsteigen im Strafraum entstanden war. Zu diesem Zeitpunkt waren die Teltower völlig überrumpelt und hatten der Offensivkraft in der zweiten Hälfte des Spiels zunächst wenig entgegen zu setzen. Das Spiel nahm dann noch einmal an Härte zu, die Teltower wurden energischer in den Zweikämpfen, denn auch Sie können durchaus guten Fußball spielen. Unsere Jungen haben in den folgenden Szenen immer wieder das gegnerische Tor attackiert, mit zwei weiteren Toren belohnten sich unsere Spieler in der 44. und 49. Minute. Die heutige Mannschaft ließ aus dem Spiel heraus heute so gut wie nichts zu, auch die Defensive stand kompakt, sicher und fightete in jedem Zweikampf mit Biss und Entschlossenheit. Unterm Strich bleibt ein - auch in dieser Höhe – absolut verdienter 1:7!! Auswärtssieg.

    30.05.16 Punktspiel gegen Teltower FV 1913 VI 1

    Es spielten: Hugo(TW), Sebastian(ETW), Simon(C), Johann(1), Niclas, Jason(2), Jack, Lukas(1), Emil(3) und Theo(F1)

    30.05.16 Punktspiel gegen Teltower FV 1913 VI

  • F1 mit sicherem Heimsieg am 1.Mai

    Am Kampf –und Feiertag der Werktätigen bestritt am Sonntagmorgen die F1 ihr 17. Punktspiel in dieser Saison. Bei strahlendem Sonnenschein schmetterten die Kinder erst mal Aaron ein Geburtstagsständchen, dann ging die Post ab.

    Die Fortunajungs bauten von der ersten Minute an Druck auf und in der 2’ fiel auch schon der erste Treffer. Justin spielte wunderbar auf Theo und der hatte keine Mühe den Ball zu versenken. Bogdan, mit schöner Einzelleistung legte in der 6’ nach, ehe sich Aaron in der 12 Spielminute selber ein Geburtstagsgeschenk mit einem satten Weitschuss machte.In der 16’, und 19’ schraubte Theo das Ergebnis auf 5: hoch.

    Pause

    Jetzt fehlte den Kindern noch ein Tor um die 100er Toremarke zu knacken. Als ob unsere Bengels das wussten war nun der schönste Spielzug im gesamten Spiel zu bestaunen. Aeneas leitete den Angriff über links ganz stark ein, sein Pass wurde von Bogdan direkt auf Aaron gelenkt, Doppelpass und direkt in die Mitte zu Theo- drin. Zum „mit der Zunge schnalzen“!

    Eine Minute später (25’) traf dann auch unser Kleinster( der viel Freude macht).Ben und Bogdan erhöhten auch noch mal und Theo gelang das Kunststück wie Uwe Seeler einen Kopfball mit Rücken zum Tor zu erzielen. In der letzten Minute gab es noch einen Freistoss den Theo unhaltbar in den Winkel zirkelte. 11:0 Endstand.

    Die Kinder zeigten was sie im Training gelernt haben und setzten die Vorgaben ganz stark um. Bogdan machte ein starkes Spiel, obwohl er einige Chancen nicht nutzen konnte spielte er äusserst mannschaftsdienlich. Justin, als Newcomer, ist ein ständiger Unruheherd in des Gegners Hälfte, prima Einstand bisher! Ein verdienter Erfolg, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht Was er wert ist wird sich am nächsten WE zeigen. Da geht es am Samstag zum Teltower FV in die John-Scheer-Str. Anstoss ist um 9:00, wir treffen uns um 7:45 bei Fortuna.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, Ben(1), Justin(1), Aaron(1), Bogdan(2), Theo(6)

  • E1 Infos zum Maiturnier

    Vielen Dank liebe Eltern, dass ihr so kurzfristig die Teilnahme beim Maiturnier in Hamburg ermöglicht habt. Wir freuen uns auf Teams wie FC St. Pauli, 1. FC Magdeburg, Dybbol IU (DK), VFB Lübeck etc.

    Am Samstag, 21.05.2016 fahren wir direkt nach unserem Spiel gegen Falkensee Finkenkrug nach Hamburg. Das Turnier findet am Sonntag statt. An folgender Adresse finden wir uns ein:

    Ramada Hamburg Bergedorf

    Holzhude 2

    21029 Hamburg

     

    Liebe Grüße

     

  • Mit Sieg im Topspiel (erneut) an die Tabellenspitze

    A-Junioren: Fortuna Babelsberg - ESV Lok Elstal 2:0 (1:0)

    Im Duell des Zweitplatzierten gegen den Drittplatzierten ESV Lok Elstal ging es um drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg. Dementsprechend motiviert ging das Team vom Trainerteam Troschinski/Franz in das Spiel.

    Mit leichten Vorteilen in einem anfangs ausgeglichenem Spiel gelang es Simav Mahmo, die Hausherren nach 22 Minuten in Führung zu bringen. Der weitere Verlauf des Spiels blieb im großen und ganzen ohne große Highlights.

    Fakt war jedoch, dass unbedingt das zweite Tor her musste, um die Lage etwas zu entspannen. Nachdem man es mehrmals vergeblich versucht hatte (u.a. auch mit Pech im Abschluss), die Führung auszubauen, war es erneut Simav Mahmo (75.), der das erlösende 2:0 erzielen konnte und die drei Punkte eintütete.

    Somit konnte man erneut an Turbine Potsdam in der Tabelle vorbeiziehen. Mit diesem Sieg startet man erfolgreich in die englische Woche.

    Am Donnerstag, dem 5.5.16, steht auf heimischen Platz das Pokal-Halbfinale gegen den Teltower FV statt. Zwei Tage später will man in der Liga in Nennhausen einen großen und wichtigen Schritt Richtung Aufstieg (und sogar Richtung Meisterschaft) machen. Um zahlreiche Unterstützung beim Spiel gegen Teltow (Anstoß: 10 Uhr) wird gebeten!

     

  • Kantersieg gegen tapfere Eintracht

    Kreisliga: Eintracht 90 Babelsberg - Fortuna Babelsberg II 0:8 (0:3)

    Die Gastgeber machen sich keine Hoffnungen mehr auf den Klassenerhalt und können so eigentlich unbeschwert aufspielen, während Fortuna jeden Punkt benötigt.

  • In Hälfte zwei den Sieg eingefahren

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - BSV Schwarz-Weiß Zaatzke 4:0 (0:0)

    Die Anspannung hochzuhalten ist für die Gastgeber nicht leicht, denn von einem Aufstieg zum Ende der Saison träumt man "Am Stern" nicht mehr und so sah dann auch die erste Halbzeit gegen die ersatzgeschwächten Zaatzker eher nach Sommerfußball, als nach Endphase der Saison aus.

  • E1 auswärts erfolgreich gegen den Tabellendritten

    Am Samstag um 7:45 Uhr fanden sich tatsächlich schon 5 Jungs beim Teltower FV ein und wollten Fußball spielen. Bis kurz vor 8 Uhr war das Team komplett und hatte wenig Lust auf den Gegner zu warten. Tore stehen ja auch schon um diese Uhrzeit. Also wurde munter geknödelt und dabei hattet ihr wie immer Spaß.

    Als endlich die Kabinen offen waren, konnte es wieder gar nicht schnell genug gehen. In Windeseile war das Team umgezogen und ab auf dem Platz zum Aufwärmen. Nach dem hohen Heimerfolg von letzter Woche stand dann die wohl schwerste Aufgabe für unseren Trainer heute an, das Einstellen auf einen schweren Gegner. Pünktlich um 9 Uhr ging es los in die erste Halbzeit. Schon in der dritten Minute konnten die zahlreichen mitgereisten Fans jubeln, als Jerry nach einer Ecke von Tim zum 1:0 einnetzte. Ansprache geglückt, das Team war da. In den folgenden Minuten konntet ihr euch aussichtsreiche Torchancen erarbeiten, die meist erst im Strafraum vom Gegner vereitelt wurden. Versuche sich unserem Tor zu nähern wurden meist hinter der Mittellinie durch unsere kompakt stehende Abwehr abgefangen. In der 15. Minute setzte sich Fe übern Flügel ganz stark durch und schob Tim dem Ball mustergültig rüber. Tim fackelte nicht lange und ließ uns zum zweiten Mal jubeln. Kurz vor der Pause spielte Jordy einen starken Pass in die Tiefe zu Paul. Paul setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und schloss zum 3:0 ab. Sehr gut Jungs. Bis hier eine starke Vorstellung von euch.

    In der zweiten Halbzeit kamt ihr recht gemütlich aus der Kabine. Der Gegner war bereits auf dem Platz. Mit dem Anstoß merkte man, dass die Teltower diese Partie noch nicht herschenken wollten. Da kam in der 30. Minute das 4:0 von Brian ganz recht. Allerdings fehlte in den kommenden 10 Minuten bei uns die Körperspannung. Was war los? Nicht jedes Spiel entwickelt sich zu einem Selbstläufer. Einige gute Angriffe konnten  von unserem stark haltenden Keeper Flo noch abgewehrt werden. In der 36. und 43. Minute konnten wir zweimal im Strafraum nicht entschieden genug klären und der Gegner verkürzte auf 4:2. Sollte die Partie jetzt noch einmal eng werden? Nein … wir stabilisierten unsere Abwehr und fuhren die 3 Punkte dann sicher ein.

    Nach einer gut geführten ersten Halbzeit fehlte mir ein wenig der Biss, dass Ergebnis hochzuschrauben. Nach letzter Woche aber auch völlig verständlich, dass nach einer 4:0 Führung die Spannung ein wenig rausgenommen wurde. Jungs, ich hoffe ihr habt aber gemerkt, die Partie ist erst mit dem Abpfiff gewonnen ;).

    Am Donnerstag spielen wir ein Turnier beim Friedenauer TSC. Bis dahin bleibt gesund.

    Euer Trainerteam

    Für Forti spielten: Flo – Fe, Jordy, Paul (1), Tim (1), Yunes, Lucas, Brian (1) und Jerry Lee (1)

    Einen lieben Gruß an das nette Team vom Schönwalder SV … ihr habt es jetzt selbst in der Hand ;)

  • Punkte geteilt

    Ü40-Senioren: Fortuna Babelsberg - FV Turbine Potsdam 55 3:3 (0:1)

    Ärgerlich für die Gastgeber, die wegen einer Reihe von verhinderten Spielern die Begegnung gegen den Tabellenvorletzten RSV Eintracht 1949 vor einigen Tagen absagen musste und die Punkte am grünen Tisch verlor und nun kam der Tabellenzweite FV Turbine Potsdam 55 zu Fortuna an den "Stern".

    Viele Spieler beider Teams kannten sich noch aus früheren Begegnungen auf Landesebene und so war ein gutklassiges und spannendes Spiel zu erwarten. Und diese Hoffnung erfüllte sich. Ein Spiel auf Augenhöhe und so fiel zunächst kein Treffer.

    Erst nach 25 Minuten brachte Heiko Stimpel die Waldstädter mit 0:1 in Front, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

    Nach der Pause, mit nachlassender Kraft und Konzentration fielen dann die Tore in schöner Abwechslung. Zunächst verhalf Lutz Vetter unbeabsichtigt den Gastgebern mit einem Eigentor zum 1:1 Ausgleich (36.). Nur 2 Minuten später stellte Alexander Fuchs mit dem 1:2 (38.) den alten Abstand wieder her. Doch nun trafen die Fortunen auch selbst und es stand durch Mathias Radschuck nach 41 Minuten 2:2.

    Dann kam die 45. Minute gleich mit zwei Toren. Zunächst schoss Steffan Bellin Turbine mit 2:3 in Front, doch der Jubel war noch gar nicht richtig verhallt, da schlug Fortuna durch Michael Fischer mit dem 3:3 zurück. Bei diesem gerechten Unentschieden und der Punkteteilung blieb es bis zum Schlusspfiff.

    Turbine rutschte dadurch auf Platz 3, während Fortuna auf Rang 5 verharrt.

  • F-1 lässt sich vom Hagel nicht beeindrucken und gewinnt Spitzenspiel gg. `74

    Nach dem wir am letzten Wochenende die SG Blau Weiß Beelitz klar besiegten (was soll man dazu schreiben?),  fand nun endlich am Mittwoch, 27.4. das nachzuholende Punktspiel gegen den FSV Babelsberg 74 statt. Wir hatten alle Kinder an Bord und wollten uns den 2. Tabellenplatz zurückerobern. `74 sollte sich als schwerer Gegner herausstellen. Es war etwas böig, aber wir hatten Hoffnung dass das Wetter hält.

    Anfangs hatte `74 etwas mehr vom Spiel. Die Fortunen agierten im Spielverlauf zu hastig und übermotiviert, fanden dann allerdings zu ihrem Spiel. Nach einigen Minuten Spielzeit setzte plötzlich ein Hagelschauer mit unangenehmen Windböen ein. Es war für beide Teams in dieser Phase nicht leicht zu spielen und die Linie durchzustehen. Chapeau an beide Teams, es wurde auf die Zähne gebissen und durchgehalten! Bravo!

    In der 9’ wurde Theo mustergültig von Bogdan frei gespielt und brauchte nur noch den Fuß hinhalten. Als es dann in der 14’Ecke gab und William(der goldrichtig stand) einnetzte waren die Kinder auf Kurs. In der Folgezeit wurden viele Chancen herausgespielt die leider nicht genutzt wurden. `74 hielt ordentlich dagegen und Andre hatte mehr Arbeit als ihm lieb war. In der 15’ war es dann soweit, wir mussten nach einer Ecke den Anschlusstreffer hinnehmen. Da stimmte die Zuordnung überhaupt nicht. Na macht nicht’s.

    Nach Wiederanpfiff entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch. Es waren Chancen auf beiden Seiten zu bestöhnen die entweder von den  Torhütern( beide hielten mehrere Male bärenstark) oder vom Aluminium vereitelt wurden. Zum Ende der Partie schwand bei Fortuna etwas die Kraft und Konzentration. Da war `74 ganz nah am Ausgleichstreffer. In der letzten Minute knallte noch ein Kopfball nach Ecke gegen die Latte von Andres Tor- das wars. Schlusspfiff und die Kinder freuten sich riesig über diesen hart erkämpften Sieg. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, spannend bis zum Schluss und am Ende mit einem glücklicheren, aber nicht unverdienten, Sieger. Es hätte allerdings auch 3:3 oder 5:5 ausgehen können.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, William(1), Aaron, Aeneas, Ben, Bogdan, Theo(1)

    Am nächsten Sonntag steht nun zu Hause das Punktspiel gegen Lok Potsdam an, wir treffen uns um 8:30 bei Fortuna.

    Bis dann,

    Frank

  • E 2 - Drei Punkte gegen Juventas Crew Alpha

    Fortuna Babelsberg – Juventas Crew Alpha 8:0.

    Für die Gastgeber lief die Partie gegen den heutigen Gegner optimal. Schon nach drei Minuten brachten sich die Platzherren nach einer Standardsituation in Führung. „Danach hat die Mannschaft vieles echt gut gemacht“.

    Die Jungen der EII dominierten das Geschehen auf dem Kunstrasen und erspielten sich immer wieder gute Möglichkeiten.

    Der Gegner schien zu diesem Zeitpunkt relativ chancenlos. In den seltenen Fällen, in denen ein wenig Gefahr aufkam für das Fortuna Tor, gab sich entweder das heute unüberwindliche Abwehrbollwerk die Ehre oder der Keeper hielt die Null. Weiter ging es mit feinem Kombinationsfußball, bei dem einmal mehr das Mittelfeld den Ausputzer und Taktgeber gab. Auch die linke Seite sorgte immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. In der 21. Minute war es dann wieder soweit: Nach schöner Kombination im Vorfeld markierte unsere linke Sturmspitze das 2:0. Der Druck wurde weiter aufrecht gehalten, sodass in der 23. Minute, nach dem vollzogenen Wechsel des zentralen Mittelfelds, durch Balleroberung gekonnt zum 3:0 erhöht wurde. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

    Ab Anfang der 2. Hälfte zeigten die Spieler weiter, dass sie präsent waren und den Ballbesitz weiter verbessern wollten. Mit gut herausgespielten Vorlagen fielen kurz hintereinander zwei weitere Tore für unsere Jungs. Jetzt drehte auch wieder unsere linke Seite auf und schoss nur drei Minuten später das 6:0. Ab diesem Zeitpunkt wechselte der Trainer mehrere Spieler durch. Man will ja flexibel bleiben. Anfangs ging dadurch der Spielfluss ein wenig verloren, jedoch fand man nach einiger Zeit wieder zurück zu alter Souveränität. Ein Torschuss nach einem sehenswerten Angriff verfehlte das Tor nur knapp. Dem folgte gleich der nächste Angriff auf links und der Ball zappelte zum 7:0 im Kasten. Nun wurde nochmal das Zentrum gewechselt, auch danach vergingen ein paar Minuten ehe sich unsere Jungen aufeinander eingespielt hatten. Wobei auch der Gegner nochmal zum Zug kam und sich eine Ecke erkämpfte.

    Nach Ausführung der Ecke, die für unsere Gäste torlos blieb, zeigten unsere Jungen nochmal kurz vor Schluss mit schönen Kombinationen, wie Sie ohne große Kraftanstrengung vor das gegnerische Tor kommen und zogen dabei den Schlussstrich mit dem 8:0 für diese Partie.

    Am Ende stand ein hochverdienter Sieg einer durchweg überzeugenden Mannschaft, die wieder einmal gezeigt hat, was ihre große Stärke ausmacht: ihr absoluter Teamgeist!

    24.04.16 Punktspiel gegen Juventas I

    Es spielten: Alle!

    Hugo(TW), Sebastian(TW), Johann, Simon(C), Taj, Emil(1), Niclas(3), Lukas(1), Jason(2), Sergiu, Jack(1) und John.

    24.04.16 Punktspiel gegen Juventas

  • Überzeugend gewonnen

    Punktspiel Havellandliga:  Fortuna Bbg. – Spgm. Treuenbr./Niemegk   4 : 0 (2:0)

    Nachdem am letzten Samstag eine deutliche 1:5-Niederlage mit nach Hause gebracht wurde, wollte sich das Fortuna-Team im Spiel gegen die Spgm.Treuenbrietzen/Niemegk rehabilitieren. Im das für die Gastgeber ungewohnte 9er-Spiel zeigte man von Beginn an, wer heute als Sieger den Platz verlassen wollte. Stürmische, immer wieder schnell vorgetragene Angriffe und klarste Torchancen waren das Markenzeichen des Fortuna-Spiels in der 1.Halbzeit. Leider ließ man auch heute wieder viel liegen. Paul mit einem Kopfballtor nach Eckball von Alex und Lukas waren es vorbehalten, die 2:0-Pausenführung zu erzielen. Über einen deutlich höheren Halbzeitstand hätten sich die Gäste nicht beschweren können. In der 2.Halbzeit kam die Spielgemeinschaft mit einem offensiveren Spiel, ohne jedoch gefährlich vor das Tor der Fortunen zu kommen. Die Angriffe der Gastgeber waren nun nicht immer mehr so zielstrebig, klare Torchancen gab es aber trotzdem mehr als genug. Es war nun Kapitän Max vorbehalten, mit einem Doppelschlag für den 4:0-Endstand zu sorgen. Erst zog er nach Eckball von Alex, im Gewühl aus halbrechter Position direkt ab. Dann war es Hans, der maßgerecht einen Eckball auf Max servierte, der diesen per Kopf vollendete.

    Am kommenden Sonntag, den 01.05.2016 geht zum nächsten 9er-Spiel bei Borussia Belzig. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Am Ende zu hoch verloren

    Punktspiel Havellandliga: Spgm. Gr.Glienicke/Seeb. - Fortuna Bbg.   5 : 1 (2:0)

    Am Samstag, den 16.04.2016 waren die C1-Junioren zu Gast bei der in der vierköpfigen Spitzengruppe vertretenden Spgm. Groß Glienicke/Seeburg. In den ersten 20 Minuten plätscherte das Spiel vor sich. Kaum nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Erst eine Unaufmerksamkeit des Fortuna-Teams im Defensivverhalten brachte die 1:0-Führung für die Gastgeber, die eine Minute später mit einem sehenswerten Angriff auf 2:0 erhöhten. Kurz nach dem Pausentee verkürzen die Fortunen mit einem fulminaten Schuss aus 35 Metern durch Hans auf 1:2. Nun fassten die Fortunaspieler Mut, spielten nun mehr nach vorn, gingen in Zweikämpfe und konnten sich auch Torchancen herausspielen. Leider konnten die Chancen nicht genutzt werden und der gastgeber zeigte, warum er in der Spitzengruppe vertreten ist. Am Ende verlor man das Spiel klar mit 1:5. Trotz der hohen Niederlage konnten die Fortunaspieler mit erhobenem Haupt den Platz verlassen. Nun gilt es die Leistung in den ersten 25 Minuten der 2.Halbzeit am nächsten Wochenende im Spiel daheim über die gesamte Spielzeit abzurufen. 

  • Das klar spielbestimmende Team verliert

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Babelsberg 74 II 0:2 (0:0)

    Das Fußball so richtig ungerecht sein kann, ist keine neue Erkenntnis und trotzdem sind Akteure und Zuschauer jedes Mal nach solchen Partien ungläubig erstaunt.

  • Gerecht die Punkte geteilt

    Landesklasse: FK Hansa Wittstock 1919 - Fortuna Babelsberg 1:1 (1:1)

    In dieser Begegnung trafen zwei Kontrahenten aufeinander, die in den Saisonvorbetrachtungen zu den möglichen Aufstiegskandidaten gerechnet wurden.

  • Ü-50 mit Sieg nun auf Tabellenplatz 3

    Ü50-Senioren: Fortuna Babelsberg - SG Schwielowsee 5:1 (2:0)

    Am Freitagabend empfingen die Babelsberger mit der SG Schwielowsee den Tabellensechsten auf heimischer Anlage und es lief gut für Fortuna.

    Bereits nach 6 Minuten war Spielertrainer Bernd Räcke zum 1:0 erfolgreich und Olaf Reiter legte in der 18.Minute mit dem 2:0 nach. Aber die Gäste gaben sich nicht geschlagen und so wogte das Spiel hin und her, Tore fielen aber bis zum Pausenpfiff nicht mehr.

    Die Seiten wurden gewechselt und acht Minuten nach Wideranpfiff war es Ralf Noack, der mit dem 2:1 Anschlusstreffer (38.) die Bemühungen der Schwielowseer belohnte. Sollte das Spiel doch noch kippen?

    Nein, denn nur eine Minute später stellte Dirk Matthäs mit seinem Treffer zum 3:1 (39.) den alten Abstand wieder her und als erneut Bernd Räcke in der 44.Minute auf 4:1 erhöhte, war der Drops gelutscht. Andreas Achenbach band mit seinem Treffer zum 5:1 in der 56.Minute den Sack endgültig zu.

    Damit kletterten die Hausherren auf Tabellenplatz 3, während die Gäste auf Platz 6 verharren.

  • E1 Heimerfolg mit 9 Torschützen

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Es war ein schöner sonniger Samstagvormittag, als unsere E1 Junioren ein Torfestival gegen den ESV Lok Elstal I abbrannten.

    Anpfiff war pünktlich um 11 Uhr. Wir spielten in der ersten Halbzeit mit Jakob im Tor. In der Aufstellung fanden sich Lukas, Tim und Jerry sowie Yunes, Brian und Jordy. Auf der Bank nahmen Wechselkeeper Flo, Fe, Paul und Juliano Platz. Mit dem ersten Angriff konnten wir auch schon jubeln, als Jerrys Schuss im Netz zappelte. Das ging ja gut los. Einen Angriff später legte Jerry quer zu Lukas und 2:0. Das 3:0 durch Tim war gleichzeitig unser 100. Tor in der Havellandliga. Weiter ging es mit einem Kopfballtor durch Jerry zum 4:0. Auch das 5:0 erzielte Jerry mit einem satten Schuss aus 20 Meter in der 16 Minute. Damit wechselte jetzt die vordere Reihe raus, die ihre Sache vorbildlich erfüllten und Juliano, Fe und Paul betraten das Feld. Juliano legte per Fernschuss nach und vor dem Pausentee erhöhte Paul, nach einer Hereingabe von Fe, auf 7:0.

    Wie zu erwarten ging es in die zweite Halbzeit mit komplett anderer Aufstellung. Flo hütete unser Tor. Tim und Jerry stellten nun die Abwehr. Davor machten Yunes, Jakob und Juliano Druck und Jordy durfte stürmen. Gesagt getan … zwei Minuten nach Wiederanpfiff sah Tim den sich freilaufenden Jakob … Pass und Tor. Ab jetzt fielen die Tore im Zweiminutentakt. Beim 9:0 tankte sich Jordy im Strafraum durch und Tor. Jordy war mit seiner Vorlage auch am 10:0 beteiligt, welches Jakob erzielte. Das 11:0 entstand durch einen satten Fernschuss von Jerry. Nun wollte Yunes aber auch noch und erzielte das 12:0. Beim 13:0 lief Jordy an der Torauslinie mit dem Ball entlang, ohne dass er daran gehindert wurde, bediente Jakob und Tor. Jordy nutzte dann einen Torwartfehler zum 14:0. Yunes dachte sich, dass kann ich auch und nutzte ebenfalls einen Torwartfehler zum 15:0. Beim 16:0 traf Tim nur die Latte, aber Jordys Abstauber landete im Tor. Das 17:0 lief nur über drei Stationen … Abstoß Flo zu Jerry – weiter auf Fe – Vorlage für Brian und Tor. Brian legte dann mit einem Kopfball nach und 18:0. Den Schlusspunkt hatte sich dann Paul aufgehoben, der per Fernschuss das 19:0 erzielte.

    Den Ball wolltet ihr heute nicht wirklich hergeben. Ihr habt euch prima gesucht, gesehen und miteinander gespielt und miteinander dieses Ergebnis erzielt. Ich kann nur immer wieder sagen, wenn ihr als Team spielt, dann könnt ihr viel erreichen. Vielen Dank an euch, dass ihr mir mein Wochenende doch noch versüßt habt, nach der enttäuschenden Niederlage am Freitagabend von Werder Bremen.  

    Nächste Woche brauchen wir eine ähnliche Mannschaftsleistung, wenn die Reise zum Tabellendritten geht.

    Bis dahin bleibt gesund

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Jakob (3), Flo – Yunes (2), Tim (1), Fe, Juliano (1),  Jordy (3), Brian (2), Lukas (1), Paul (2), Jerry Lee (4)

  • E1 punktet auswärts

    Am letzten Samstag führte uns unsere Reise in der Havellandliga ins verträumte Schönwalde. Der Spielort lag malerisch an einem See und es herrschte eine himmlische Ruhe. Dazu erwartete uns noch ein perfekt gepflegter Rasenplatz … was will man mehr.

    So nun aufwachen, wir sind hier beim Fußball und nicht im Urlaub. Ich nehme damit gleich Bezug auf den Spielbericht der Schönwalder. Ja, bei Spielbeginn 9 Uhr machen wir uns gewöhnlich um 8 Uhr warm und nutzen die Zeit für eine kleine Trainingseinheit ;)

    Die E1 von Schönwalde hat noch ein paar Nachholspiele und somit war noch nicht ganz klar, ob sie oder der Teltower FV eigentlich den dritten Tabellenplatz innehatten. Also Vorsicht war geboten. Dazu kommt, dass es sich um ein Spiel auf Rasen handeln würde, was nicht unser gewohnter Untergrund ist. Wir wollten nichts dem Zufall überlassen und trainierten vorab auf Rasen.

    Die erste Halbzeit begann und wir wollten wie gewohnt unser Spiel aufziehen, merkten aber schnell, dass heute mehr Arbeit nötig sein würde. Wir versuchten zwar den Ball laufen zu lassen, aber die finalen Pässe kamen nicht wirklich an. Entweder war der Pass zu schwach oder die Schönwalder Jungs hatten etwas dagegen. So dauerte es bis zur 8. Minute, ehe Tim unsere Farben in Führung bringen konnte. Puuh. Ein paar Minuten später  konnte Brian seinem Bewacher entwischen und schob zum 2:0 ein. Wir versuchten schon die Schönwalder in ihre Hälfte zu spielen, allerdings verstanden diese es sich mit harten weiten Schüssen zu befreien. Eine Zeit lang ließen wir uns gar hinreißen, die Bälle postwendend so zurück zu geben. Da kam die Pause dann ganz recht und die Ansprache, die Bälle zu kontrollieren, wirkte Wunder.

    Im zweiten Durchgang besonnen wir uns wieder auf das Spielerische, obwohl es die Schönwalder kämpferisch und läuferisch wirklich gut machten. In der 38. und 40. Minute konnte Tim unsere Führung mit einem Doppelschlag auf 4:0 hochschrauben. Besonders das 4:0 war ein klein wenig frech. Der Pass vom Schönwalder Abwehrspieler kam zu lasch zum Torwart zurück. Da ließ sich Tim nicht zweimal bitten, stibitzte sich den Ball und schloss sofort ab. Einmal entwischte dann allerdings noch ein Schönwalder unserer Abwehr und verkürzte auf 1:4. Ansonsten war Jakob bei den Fernschüssen der Schönwalder sehr sicher im Tor. Den Schlusspunkt geben wir allerdings nie gern her. Jordy wurde kurz nach vorn gestellt, um sich für seine unermüdliche Abwehrarbeit zu belohnen. Das tat unser Jordsch auch und der Endstand von 1:5 war hergestellt.

    Prima Jungs … euer Einsatz und eure Laufbereitschaft hat mir heute sehr gefallen. Es ist mittlerweile egal wen ich wo hinstelle, ihr gebt euer Bestes. Ihr seid ein verdammt tolles Team und ich bin stolz auf jeden Einzelnen.

    Für Fortuna wirbelten vorn: Flo, Fe, Lukas, Paul und Tim

    Den Kasten hütete: heute nur Jakob

    Hinten passten auf: Yunes, Brian, Jordy, Jerry

    Bis denne

    Euer Trainerteam

  • Das „Ohne-Worte“-Punktspiel

    Am Samstag, den 16.04.2016, stand unser nächstes Punktspiel auf dem Plan. Wir mussten ab 11:00 Uhr gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweiten ESV Lok Seddin antreten.

     

    Seddin1

     

    Den Trainern war von Anfang an klar, dass dies ein extrem schweres Spiel werden würde. Dies lag allerdings weniger an euren Möglichkeiten und Fähigkeiten das Spiel zu forcieren, sondern eher an der Art, wie euer Gegner „Fußball spielen“ versteht.

    Bereits im Hinspiel in Seddin (3:3) konnte man erkennen, dass dies lediglich aus Kick and Rush besteht. Das bedeutet, dass lediglich der Ball aus der gegnerischen Hälfte von den körperlich deutlich überlegenen Abwehrspielern gedroschen wurde, in der Hoffnung, dass in der Offensive jemand den Fuß dran halten könnte. Vorzugsweise sollte das der 10er von Seddin sein, der, ehrlich gesagt, sein Geschäft schon versteht. Und bereits vorweg genommen, er hat alle drei Gegentore geschossen.

     

    Seddin2

     

    Aber jetzt rein ins Spiel. Bereits in der 2. Minute bekam Seddin einen Freistoß in gefährlicher Position. Diesmal stand unsere Mauer aber, so dass der Schütze diesmal zumindest keinen einfachen Ball schießen konnte. Doch Seddin wusste sich zu helfen. Man stellt einfach einen 1 ½ Köpfe größeren Abwehrspiel vor Erik. Nicht nur, dass ihm damit die Sicht genommen wurde. Nein, in absolut „fairer“ Art und Weise wurde unser Torhüter dann auch noch körperlicher mit Händen und Füßen in das Tor und in Richtung Pfosten gedrückt. Der anschließende Freistoß landete, welch Wunder, völlig lapidar in unserem Gehäuse. Der anschließende Protest eurer Trainer blieb bei dem Schiedsrichter ungehört. Zumindest ein kleines Interview mit dem Seddiner Spieler hätte man sich gewünscht.

    Durch dieses, wieder mal, sehr frühen Gegentor habt ihr euch ein wenig aus dem Konzept bringen lassen und habt ein paar Minuten gebraucht um euch zu sammeln. In der 9. Minute konnte dann Luca nach einem schönen Freistoß ins lange Eck den verdienten Ausgleich herstellen. So Jungs, jetzt alles auf Null und weiter dranbleiben. Leider stand Erik immer noch unter dem Einfluss des ersten Tores, so dass ihm in der 12. Minute ein Abschlag völlig misslang und dieser vor den Füßen des Gegners landete. Der fackelte nicht lange und der harte Schuss war wieder in unserem Tor. Egal, abputzen und weiter. Dran bleiben, fighten, kämpfen, ackern und rackern! Aber erstmal Halbzeit… Durchatmen… 1:2…

     

    Rein in die zweite Hälfte und dran bleiben jetzt. Die Trainer haben euch noch zwei/drei Sachen mit auf dem Weg gegeben, die ihr hervorragend umgesetzt habt! Wie es weiterging ist schnell erzählt: Ihr habt Seddin 20 Minuten an die Wand gespielt, nichts mehr zugelassen, nach vorn geackert, euch Chancen erarbeitet, körperlich gegen gehalten! In der 33. Minute konnte Tim dann Ausgleich herstellen. Mit seinem vermeintlich schwachen Fuß schiebt er den Ball unhaltbar unter die Latte. Zu diesem Zeitpunkt waren wir definitiv näher an einem Sieg, als es sich Seddin im gesamten Spiel verdient hätte. Aber „Hätte, hätte, Fahrradkette“… Nur 2 Minuten später hat Seddin noch die EINE Chance und nutzt diese gnadenlos aus. Endstand 2:3 gegen uns. Leider…

     

    Seddin3

     

    Fazit: Es war das erwartete Spiel gegen Seddin. Hinterhofbolzerei gegen versuchte Spielkultur. Ihr habt gerade in der zweiten Halbzeit mehr als überzeugt. Ihr könnt trotz der Niederlage stolz auf euch sein. Unsere Abwehr stand, Erik hatte ganz starke Szenen und in der Offensive habt ihr gewirbelt und geackert. Leider fehlt uns zur Zeit ein ganz wichtiger Teil bei unseren Spielen: Fortune…! Aber wahrscheinlich war nach vier!!! von Gegnern abgeschossene Spieler (ich hoffe, Leos Wange ist nicht zu sehr geschwollen…) einfach nicht mehr drin. Zur Zeit fehlt uns halt das Quentchen Glück. Egal, seid stolz! Wir sind es….

     

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Tim (1), Leo H., Fabio, Diego, Nguekam, Leo S., Pepe, Niels und Luca (1).

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Jetzt heißt es weiter Punkte sammeln

    Kreisliga: SV 1948 Ferch - Fortuna Babelsberg II 1:5 (0:1)

    Lange Zeit krankte Fortunas Offensive im Jahr 2016 an der Chancenverwertung, aber nun scheint der Knoten geplatzt.

  • Sieg in einem Spiel mit Vorgeschichte

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - VfL Nauen 2:1 (0:0)

    Im Herbst hatte Fortuna die 3 Punkte am grünen Tisch gewonnen, da der Nauener Ronny Nandke (Sperre nach gelb/roter Karte) unberechtigt eingesetzt wurde und so war klar, dass die Gäste hochmotiviert in dieses "Rückspiel" gehen würden.

  • Ü-40 mit Sieg nun Tabellenfünfter

    Ü40-Senioren: Fortuna Babelsberg - Caputher SV 1881 5:1 (3:1)

    Es war das Spiel zweier Tabellennachbarn und vor dem Spiel war klar, der Sieger würde nach der Partie Tabellenplatz 5 einnehmen.

    Für die Gastgeber begann das Spiel optimal, während die Caputher, in Person von Jens Koppehele, nicht das Glück gepachtet hatten, denn nach 4 Minuten traf er zum 1:0 ins eigene Tor.

    Als Matthias Radschuck in der 14.und 33.Minute auf 2:0 bzw. 3:0 erhöhte, schien das Spiel klar für Fortuna zu laufen, doch Jens Koppehele traf in der 37.Minute erneut das Tor und dieses Mal das Richtige und es stand zur Pause 3:1.

    Hoffnung für die Gäste, dass doch noch etwas geht?!

    Diese zerstörte in der 46.Minute Mario Fiebig mit dem 4:1 und 11 Minuten später machte Andre Krüger mit dem 5:1 (55.) den Sack in einem Spiel zu, in dem auch Schiedsrichter Daniel Friedrich eine gute Partie ablieferte.

  • E1 erfolgreich gegen den Seeburger SV I

    Zuerst einmal „Sorry“, dass ich so spät den Spielbericht verfasse. Die Jungs haben es wirklich verdient vor dem nächsten Spiel morgen, gegen den Tabellenvierten Schönwalder SV, noch ihren Bericht zu bekommen.

    Jedenfalls spielten wir am vergangenen Samstag gegen die Jungs vom Seeburger SV. Mit Beginn des Spiels waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Wir ließen den Gegner und den Ball gut laufen … zu gut. Im Training wird jedes Spiel über Kniehöhe konsequent abgepfiffen und das habt ihr im Spiel wunderbar umgesetzt. Der Ball wurde in den eigenen Reihen hin- und hergespielt, allerdings wurde ein Torabschluss nicht wirklich gesucht. Einige Fans fragten sich mit zunehmender Spieldauer, ob ihr auch mal schießen wollt *freches Grins*. In der 23. Minute juckte es Jordy dann doch in den Füßen. Man konnte im Ansatz erkennen, dass er den Pass geben wollte, aber entschied sich doch selbst das Tor zu machen, nachdem die Flugbahn frei war. Supi .. 1:0 und Pause.

    Nach der Pause das gleiche Bild .. Fortuna im Ballbesitz und Seeburg versuchte über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Da unsere Abwehr aber hellwach war, bekam unser Keeper nicht wirklich was zu tun. Jetzt wart ihr aber zwingender vorm Tor. 5 Minuten nach Wiederanpfiff nutzte Paul eine Hereingabe von Jerry blitzschnell und erhöhte auf 2:0. Ein Freistoß nach einem Foul verwandelte Jordy direkt und es stand 3:0. Ihr hattet aber immer noch nicht genug und so konnte Knick Knack Fe mit einem Doppelpack den Endstand zum 5:0 erzielen.

    Jungs, Klasse Vorstellung. Ihr habt das Erlernte gut abgerufen. Wir sahen sehr gute Spielzüge von euch. Man merkt ihr habt einfach Spaß an dem was ihr tut. Macht weiter so.

    Morgen geht es dann nach Schönwalde (gefühlt um Mitternacht ;). 

    Mal schauen, ob uns unsere Trainingseinheiten auf dem Rasen zu Gute kommen. 

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alle -  Jakob, Flo, Tim, Juliano, Brian, Yunes, Jordy (2), Lucas, Paul (1), FeFe (2), Jerry Lee 

  • Der verschenkte Sieg gegen den Teltower FV 1913 IV

    Unser Punktspiel am 9.4.2016 war gegen den Teltower FV 1913 IV. Bei schönstem Sonnenschein trafen wir uns in Teltow, um 3 Punkte nach Hause zu bringen. Also zogen sich unsere Kids in rasantem Tempo um und liefen auf den Platz, um sich warm zu machen. Nachdem das Spiel mit Verzögerung angepfiffen wurde, versprach es, auch spannend zu werden.

     

    Als der Ball in der 3. Minute vor unserem Tor wie eine Flipperkugel zwischen den Spielern hin und her flog und niemand mehr Kontrolle darüber hatte, landete er leider Gottes in unserem Tor. Es folgte wieder ein Ballhagel auf das Teltower Tor, nur leider landete keiner darin. In der 10. Minute hatte Fabio den Ball und passte ihn zu Luca, der ihn dann grandios zum 1:1 einnetzte.

     

    Teltow1

     

    In der 11. Minute wurde Luca im Strafraum gefoult und holte einen 9m-Strafstoß heraus. Er stand am 9m Punkt, konzentrierte sich und schoss - genau auf den Torhüter. Das Spiel ging rasant weiter, aber endete zur Halbzeit mit einem 1:1.

     

    Teltow2

     

    Die 2. Halbzeit ging genauso rasant weiter, wie die erste aufgehört hat. In der 23. Minute wurde Fabio im Strafraum gefoult und auch ihm wurde ein 9m zugesprochen, den auch er leider auf den Mann geschossen hat und auch der Nachschuss wollte nicht ins Tor. Schließlich bekam Leo H. den Ball in der 35. Minute auf den Fuß, schoss aufs Tor und versenkte ihn. Jetzt hieß es einfach nur noch „auf Zeit zu spielen“ und die Führung halten, aber Teltow drückte ganz schön auf unser Tor. Erik hielt einen Torschuss von Teltow bravourös. Der Abstoß ging leider ein wenig schief, so dass sich Teltow den Ball schnappte und ihn in der 40. Minute in unserem Tor versenkte. Leider konnte bis zum Abpfiff keine Führung mehr errungen werden. Damit endete das Spiel 2:2. Leider keine 3 Punkte, aber immerhin 1 Punkt.

     

    Teltow3

     

    Fazit:Auch dieses Spiel war wieder grandios von euch gespielt und es hat Spaß gemacht zuzusehen. Ihr habt stark gekämpft und wieder einmal gezeigt, was ihr so auf der Pfanne habt. Nur leider hat wieder das kleine Quentchen Glück am Ende gefehlt. Schwamm drüber, euer Spiel begeistert und eure Trainer haben sich auch wieder beruhigt. Auf ins nächste...

     

    Für Fortuna spielten:

     

    Erik – Tim, Fabio, Pepe, Nguekam, Niels, Leo H. (1), Leo S. und Luca (1)

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Stadt prüft Sanierung des Vereinsheimes

    Hoffnung für die Kicker von Fortuna Babelsberg. Die Stadtverwaltung soll prüfen, ob und wie die dringend notwendige Sanierung des Vereinsheims auf dem Sportplatz Am Stern erfolgen kann.

  • G1 spielt perfektes Turnier

    Am 2.4.16 waren wir zu Gast beim Rasenturnier vom Caputher SV. An diesem sonnigen Samstag müssen unsere Kinder besonders viel Lust auf Fussball verspührt haben,weil mit der Leistung die heute an den Tag gelegt wurde haben wir Trainer so nicht gerechnet.

    Gleich im ersten Spiel gegen Treuenbrietzen konnten die Kids mit tollen Spielzügen überzeugen und durch die Tore von Lucas(2) und Alexa(3) mit 5:0 gewinnen. Das zweite Match gegen die SG Michendorf gestaltete sich da schon etwas schwieriger. Aber auch hier konnte die Konzentration hoch gehalten werden und Gustav die 1:0 Führung markieren. Den 2:0 Siegtreffer schenkte sich Michendorf dann netterweise selbst ein. Im dritten Spiel gegen die zweite Mannschaft von Caputh konnten die Kinder dann wieder mehr kombinieren und klar mit 3:0 durch die Tore von Gustav,Lucas und Alexa gewinnen. Auch Spiel vier konnte durch Alexa mit 2:0 gegen SV 1948 Ferch gewonnen werden. Nun bekamen wir es mit der ersten Mannschaft von Caputh zu tun und mussten auch lange zittern aber ein super Pass von Alexa auf den freigelaufenen Lucas sorgte für die Erlösung und zum 1:0 Sieg. Nach einer etwas längeren Pause stand jetzt unser letztes Match an. Gegen die SG Saarmund holten die Kinder nochmal alles aus sich raus und besiegten auch diesen Gegner nach Toren von Lucas,Jamie und Alexa mit 3:0.

    6 Spiele ,6 Siege und 16:0 Tore ist eine TOP Leistung und ein hochverdienter erster Platz. Gratulation !!!

     

    Es spielten:Paul(Tor),Leon,Enrico,Hendrik,Ben,

                        Gustav(2),Alexa(7),Lucas(5) und Jamie(1)

  • 4 Tore gegen den Tabellenzweiten

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer FC 73  4:0 (1:0)

    Grauer Himmel, kalter Wind aber strahlende Gesichter bei Fortunas Spielern und Verantwortlichen nach dieser Begegnung gegen den Tabellenzweiten, der in den letzten Wochen ungeschlagen geblieben war.

  • F1-Rückrundenstart geglückt

    Am Samstag,9.4., startete die F1 nun auch endlich in die Rückrunde. Bei herrlichem Fußballwetter ging es gegen den Werderaner FC Victoria. Wir hatten alle Kinder an Deck und freuten uns, dass es endlich wieder losging.

    Die Jungs aus Werder haben in der letzten Vergangenheit bemerkenswerte Ergebnisse erzielt, wir waren also gewarnt.

    Von Begin an zeigten die Fortunesen, dass sie hier als Sieger vom Platzt gehen wollen. Schöne Ballstafetten waren zu bewundern und das Spiel fand fast nur in Werders Hälfte ab. In der 4’ war es dann soweit. Theo schlug eine Ecke vors Tor, Bogdan lief sehr schön rein und köpfte den Ball wie Horst Hrubesch ins Tor. Andre hatte weiterhin nicht allzu viel zu tun; als dann in der 10’ das zweite Tor für Fortuna fiel war dies nur folgerichtig.

    In der 15’ und in der 17’ zeigte sich allerdings, das unsere neuformierte Abwehr noch nicht den eigenen Ansprüchen genügt. In dieser Phase des Spiels war auf einmal „Feuer“ drin .Unnötig, aber nach einer Umstellung hinten lief es wieder besser. Bis zur Pause traf Theo (nach Ecke) und Bogdan zum 2:4 Halbzeitstand.

    In der Pause wurden nur lobende Worte gefunden und den Kindern ans Herz gelegt weiterhin mutig nach vorn zu spielen. In der 30’ konnte Theo eine schöne Einzelleistung abschließen, Bogdan legte eine Minute später nach. Gleich nach Wiederanpfiff eine kuriose Situation. Werders Stürmer tauchte am Fortunastrafraum auf und zog gekonnt ab. Komischerweise lag da Andre schon auf dem Boden. Er antizipierte die Situation ja vortrefflich, sprang allerdings schon in die Ecke bevor geschossen wurde. Sah sehr merkwürdig aus.:)

    In der 32’ und 35’ traf dann noch 2x Bogdan zum allzeit verdienten 3:8. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte heute den Erfolg, den Kindern war der Spaß heute richtig anzusehen. Nach der Umstellung in der Abwehr lief es um den Abwehrchef Aljoscha sehr gut.

    Groß ausruhen können sich die Kinder auf diesen Erfolg allerdings nicht, schon am Mittwoch kommt der Tabellenzweite Babelsberg 74 zum Stern, ein echtes Spitzenspiel bei dem sic die Kinder über Unterstützung freuen würden.

    Es spielten: Andre, Stan, Ben, William, Aljoscha, Aeneas, Aaron,Bogdan(4), Theo(4)

    Frank

     

     

    ECKE.......

     

    DRIN!!!!!

     

     

  • E2 – Verdienter Sieg gegen FSV Babelsberg 74 III

    Auf dem Kunstrasen ging es zum letzten Hinspiel für Fortuna Babelsbergs E2 am Sonntagabend auswärts gegen den FSV Babelsberg 74 III.

    Da die Mannschaft der Gastgeber noch ungeschlagen war, wurde eine etwas defensivere Aufstellung gewählt. Zu dem wusste man über den Gegner, dass die Abwehr und der Keeper recht stark sind.

    Mit dem aufgestellten Angriff und der ebenso starken Abwehr konnte aber effektiv nach vorn gespielt und hinten abgesichert werden. Das Spiel gehörte bis auf wenige Angriffe der Gastgeber den Fortuna Jungs, hier konnte nach ca. 20 Minuten die verdiente Führung erzielt werden. Aber auch vor unserem Tor wurde es gefährlich, dank der guten Verteidigung und des wachsamen Auges des Torwarts konnte in der ersten Halbzeit ein Ausgleich verhindert werden.

    Nach einer rasanten und packenden ersten Halbzeit ging es mit der 0:1 Führung in die Pause.

    In Halbzeit zwei wurde der Druck von Fortuna aufrecht gehalten, immer größere Torchancen wurden zunächst durch den starken Keeper der Gastgeber vereitelt. Die Jungen der E2 zeigten durchweg eine gute Leistung am Ball und den erforderlichen Willen weiterhin das Spiel zu führen.
    Mit genauen Pässen, der ein oder anderen gelungenen Flanke und der heute ganz besonders guten Teamarbeit wurde immer wieder das gegnerische Tor anvisiert, das zahlte sich in der 28. und 43. Minute aus.

    Kurz vor Schluss kam der Gegner nochmal zum Zug. Mit aller Macht sollte der Angriff endlich gelingen, durch effektives Zuspiel und einer kleinen Unachtsamkeit auf unserer Seite fiel das Ehrentor kurz vor Ende der Partie.

    Mit stolzer Brust können unsere Jungen sagen, das war eine super Leistung, weiter so.

    10.04.16 Punktspiel gegen FSV Babelsberg 74 III

    Es spielten: Lukas (TW), Simon (C), Emil (1), Tim (1), John (1), Sergiu, Taj, Jack, Johann, Jason und Niclas.

  • Endlich die Chancen in Tore verwandelt

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Eiche Ragösen 6:1 (4:0) 

    Eine Begegnung, in der Fortunas Zweite endlich einmal die herausgespielten Chancen konsequent nutzten wollte. Zu oft hatte das Team bisher nach guten Spielen mangels Torerfolgen mit leeren Händen dagestanden.

  • Gut gespielt und verdient gewonnen

    Punktspiel Havellandliga: Fortuna Babelsberg – RSV Eintracht Teltow III   3 : 0 (1:0)

    Nach dem 2:0-Auswärtssieg in Dallgow vor Ostern und der doch etwas überraschenden 2:3-Testspielniederlage vor Wochenfrist daheim gegen Concordia Nowawes empfingen die C1-Junioren am Sonntag, den 10.04.2016 das Team von RSV Eintracht Teltow III zum fälligen Punktspiel auf dem heimischen Kunstrasen. Drei Punkte waren das Ziel der Fortunen und so begannen sie auch das Spiel. Immer wieder wurde das Aufbauspiel der Gäste frühzeitig gestört, immer wieder wurde das Tor der Gegner vehement bestürmt. Ungenaues und auch zu spätes Passspiel machten den einen und anderen Angriff der Fortunaspieler zu Nichte, hier ist mehr Präzision von Nöten. Was heute aber vom Kämpferischen und von Willensstärke geboten wurde, zollt großen Respekt. Einen gelungenen Angriff schloss in der 20.Minute Serhat mit dem 1:0 ab, die Vorarbeit dazu kam von Hans. Auch in der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Fortuna beherrschte das Spiel. Zwar legte man nun öfter mal eine Pause ein, den Gegner aus Teltow ließ man aber über das ganze Spiel keine Torchance zu. In der 50.Minute startete MaxL aus der eigenen Spielhälfte einen Sololauf, wie einst Lothar Matthäus bei der WM 1990, und verwandelte gekonnt zum 2:0. Fortuna hatte noch viele Chancen das Ergebnis höher zu gestalten, doch keine konnte genutzt werden. In den letzten Minuten warfen die RSVler alles nach vorn, mit geschickter Defensivarbeit ließ das Fortuna-Team auch in der Schlussphase nichts zu. Serhat machte mit einem Konter in der 64.Minute den Sack zu und stellte den hochverdienten 3:0-Endstand her.

    Am kommenden Samstag, den 16.04.2016 spielt man im Auswärtsspiel bei der Spgm. Groß Glienicke/Seeburg. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:15 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Mit dem Derbysieg punktgleich mit dem Tabellenführer

    A-Junioren: FV Turbine Potsdam 55 - Fortuna Babelsberg 1:3 (1:2)

    Der Aufstieg ist das Ziel der A-Junioren von Fortuna Babelsberg, welche sich zur Zeit auf dem 2. Tabellenplatz befinden. Dementsprechend motiviert ging man in das Nachbarschaftsduell gegen Turbine Potsdam, dem (noch) Tabellenführer.

    Das Spiel ging aus Sicht der Gäste bescheiden los, denn nach wenigen Sekunden gab es die erste 100%ige Torchance für die Turbinen. Nach fünf Minuten stand es dann auch schon 1:0. Perry Asongwe Onabid umkurvte Fortuna-Keeper Erik Firchau und schob den Ball zum 1:0 in die Maschen. 

    Erst im späteren Verlauf der ersten Halbzeit kam Fortuna ins Spiel. Dann aber richtig. In der 34. Minute gelang Simav Mahmo nach dem ersten perfekt vorgetragenen Spielzug der Ausgleich.

    Zwei Minuten später entschied der Schiedsrichter J. Arens auf Elfmeter für Fortuna, welchen der Ex-Turbine-Spieler und Fortuna Kapitän Adam Atarouwa sicher versenkte und somit Fortuna mit 2:1 in Führung brachte. Somit drehte man das Spiel innerhalb weniger Minuten. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

    Die gewohnte Überlegenheit bei Spielen der Fortuna in dieser Saison war in der zweiten Hälfte wieder da. Turbine kam kaum zu Torchancen, lediglich zwei Mal per Freistoß wurde Keeper Firchau ernsthaft gefordert. Allerdings gab es wieder das typische Fortuna-Syndrom der schwachen Chancenverwertung. Anstatt es jedoch spannend werden zu lassen konnte Simav Mahmo mit dem 3:1 in der 77. Minute den Sack zu machen und erneut einen Doppelpack erzielen.

    Mit nun 20 Punkten steht Fortuna zwar immer noch punktgleich hinter Turbine auf dem zweiten Tabellenplatz, jedoch wurde mit diesem wichtigen Sieg ein riesiger Schritt Richtung Aufstieg gemacht! Weiter so, Jungs!

  • Sieg im Ortsderby mehr als verdient

    Landesklasse: ESV Lok Potsdam - Fortuna Babelsberg 2:5 (0:3)

    Bei gutem Fußballwetter fand dieses Ortsderby auf dem, mit Wasserblick zum Babelsberger Park, schön gelegenen Sportplatz von Lok Potsdam an der Glienicker Brücke statt. Das Spiel allerdings war fest in Babelsberger Hand und das nicht nur auf dem Feld sondern auch, was die Lautstärke und Anzahl der Fans neben dem Feld betraf.

  • Turnier beim Caputher SV bei schönstem Wetter

    Am 2.4.2016 trafen wir uns seit langem mal wieder zu einem Turnier. Es waren Teams dabei, mit denen wir noch gar nichts bzw. sehr wenig zu tun hatten. Es sollte also ein spannendes Turnier werden. Gespielt wurde 10 Minuten im 6 – 1 System.

     

    Das erste Spiel war gegen den Caputher SV „Green Devils“ 2. Wir schossen ständig auf das gegnerische Tor, aber das Tor war wie verhext, kein Ball wollte reingehen. Die Green Devils 2 haben sich den Ball ergattert und in der 4. Minute das 1:0 geschossen. Weiter war ein Ballhagel auf das gegnerische Tor erfolgt, leider wieder keine Treffer. Bis Luca in der 8. Minute den Abstoß vom Torwart abfing und zum 1:1 umwandelte. Wieder habt ihr euch den Ball erspielt und auf ging es zum gegnerischen Tor, leider wieder kein Treffer. Diesmal hat Fabio den Ball in der 10. Minute vom Abstoß abgefangen und verwandelte ihn zum 2:1. Super Jungs, 1. Spiel gewonnen.

     

    Das 2. Spiel ging gegen den Caputher SV „Green Devils“ 1. Auch hier versprach es, ein spannendes Spiel zu werden. Ihr habt euch oft den Ball erspielt, konntet ihn aber nicht in deren Tor unterbringen. Doch in der 6. Minute schoss Luca endlich das ersehnte Tor. Leider habt ihr euch auf der Führung ein wenig ausgeruht und habt nicht mehr konzentriert weitergespielt, daher fiel in der 9. Minute das 1:1.

     

    Caputh1

     

    Der Werderaner FC Victoria sollte unser 3. Gegner werden. Auch in diesem Spiel war es ein ständiges Hin und Her und habt ein paar tolle Torschüsse abgegeben. Schließlich war es Tim, der dann zum 1:0 traf. Kurz vor Abpfiff wurde für die Gegner ein „Foul“ gepfiffen, gefährlich nahe vor unserem Tor. Bis jetzt wissen wir leider immer noch nicht, warum ihr keine Mauer gestellt habt, denn dadurch gab es eine freie Schussbahn für Victoria, die das eiskalt zum 1:1 ausnutzten. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch bis zum Abpfiff.

     

    Spiel 4 war gegen den SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz. Dieses Spiel habt ihr zeitig aus den Händen gegeben, womit sich der Gegner auch in der 6. Minute belohnte und zum 1:0 einlochte. Nach diesem Tor habt ihr gekämpft und wieder gezeigt, was ihr könnt. Leider hat es nicht mehr zum verdienten Ausgleich gereicht.

     

    Begegnung Nummer 5 war gegen den SV Rangsdorf 28. Sie hatten bis jetzt kein Spiel gewonnen und das sollte auch eigentlich so bleiben. Aber es war leichter gesagt als getan. Die meisten Spieler von denen waren 1-2 Köpfe größer als unsere Kids und das hat sie doch ganz schön eingeschüchtert, was sich auch leider auf das Ergebnis niederschlug. Rangsdorf schoss in der 1. Minute ein Tor, das wir durch ein Tor von Tim zum 1:1 ausglichen. In der 7. Minute trafen die Rangsdorfer zum 2:1, doch dieses Mal konnten wir das Ergebnis leider nicht mehr korrigieren. Und so mussten wir auch dieses Spiel als verloren hinnehmen.

     

    Caputh2

     

    Im 6. und damit letzten Spiel trafen wir auf die SG Michendorf. Hier war von Anfang an klar, dass es ein sehr körperlich betontes Spiel werden würde. Allerdings habt ihr eine sehr gute Partie gezeigt, bei der ihr viel Biss und Willen rein gesteckt habt. Nichts desto trotz war gegen dieses Bollwerk kein wirkliches Durchkommen, zumal die vereinzelten Torschüsse durch euch durch den Michendorfer Torwart vereitelt wurden. Leider ging dieses Spiel, trotz sehr guter Leistung, 0:1 gegen uns aus.

     

    Bei diesem Turnier habt ihr letztendlich den 5. Platz erspielt. Außerdem wurde Nguekam eine besondere Ehre zuteil, indem er zum Spieler des Turniers gewählt wurde.

     

    Caputh3

     

    Fazit: In dem Turnier habt ihr unter anderem bewiesen, dass ihr einen Rückstand durch Kämpfen und zusammenspielen aufholen könnt und dann sogar noch gewinnen könnt. Ihr habt aber auch gezeigt, dass man sich auf seinem Vorsprung nicht ausruhen sollte, da sich ein Spiel auch ganz schnell drehen kann.

     

    Für Fortuna spielten:

    Leo H. – Tim, Fabio, Nguekam, Niels, Luca, Erik, Pepe und Leo S.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Langsam wird`s ernst!

    Kreisliga: SV Blau-Weiß Dahmsdorf - Fortuna Babelsberg II 2:1 (1:0)

    "Was ist nur mit Fortunas Zweiter los?", das fragen sich Verantwortliche, Fans und wohl auch die Spieler des Babelsberger Vereins.

  • E2 - Fortuna spielt 2:2 Unentschieden

    Trotz einer starken kämpferischen Vorstellung und einer Vielzahl von Chancen musste sich unsere E2 im Heimspiel gegen den FV Turbine 55 mit nur einem Punkt zufrieden geben und sichert sich vorerst den zweiten Platz.

    Die Zweite hatte sich für dieses Spiel einiges vorgenommen und setzte die Gastmannschaft früh in der eigenen Hälfte unter Druck. Nachdem unsere Spieler zunächst noch an der starken Abwehr und am gegnerischen Keeper scheiterten, kamen die Fortunen immer wieder dem gegnerischen Tor gefährlich nahe. Nach einem Doppelschlag in der 7. und 11. Minute gingen unsere Spieler mit 2:0 in Führung. Unverständlicherweise überließen die Kicker den Gästen dann das Mittelfeld, bereits in der 13. Minute gelang Turbine 55 der Anschlusstreffer. In den folgenden 12 Minuten gaben sich beide Mannschaften kämpferisch dem Spiel hin. Dabei spielten sich unsere Jungen, wie im Training den Ball mit guten Pässen in den Lauf, leider fehlte kurz vor dem Tor zu oft der erlösende Abschluss.

    In der zweiten Hälfte ging es dann rauf und runter mit guten Chancen auf beiden Seiten. Die besten Gelegenheiten für die Fortunen scheiterten, wenn nicht an der Abwehr, schließlich am Keeper der Gäste. Für die Gegenseite ergaben sich auch gute Möglichkeiten, doch rettete unsere gut aufgestellte Abwehr sehr stark und baute das Spiel mit sehr schönen Spielzügen nach vorn auf. Nur einmal waren unsere Spieler nicht wachsam, so dass dem Gegner doch noch der Ausgleich zum 2:2 in der 44. Minute gelang. Aber wie gewohnt war der Wille dadurch nicht gebrochen, so sammelte jeder einzelne Spieler noch einmal seine letzten Kräfte. Die gesamte Mannschaft spielte in den letzten fünf Minuten sehr stark, mit immer wieder guten Chancen in Richtung des gegnerischen Tors, doch ein Treffer wollte einfach nicht mehr gelingen.

    Das war eine gute Vorstellung, weiter so Jungs.

    04.04.16 Punktspiel gegen FV Turbine 55

    Es spielten: Lukas (TW), Gereth, Jordy, Minh Duc, Niclas (1), Jack, John (1), Emil, Sergiu, Taj und Johann.

    Am kommenden Sonntag tritt die „Zweite“ auswärts beim FSV Babelsberg 74 an.

  • Mit Sieg auf Rang 9 verbessert

    2.Kreisklasse: SG Schenkenhorst II - Fortuna Babelsberg III 0:3 (0:2)

    Ein Sieg gegen den Tabellenletzten ist normalerweise nicht besonders aufregend,

  • Ü-50 mit Sieg nun Tabellendritter

    Ü50-Senioren: RSV Eintracht 1949 - Fortuna Babelsberg

    Ein interessantes Duell führte den Tabellendritten und -vierten am Freitagabend in der Stahnsdorfer Zillestraße zusammen. Beim RSV Eintracht wirkte mit Mathias Mros auch der aktuelle Trainer der 2. Fortuna-Männermannschaft mit, was noch ein besonderes "Geschmäckle" hatte.

    Eine Viertelstunde konnte sich kein Team Zählbares erarbeiten, doch dann schlug es im Kasten der Hausherren ein. Bernd Räcke brachte mit dem 0:1 (15.) seine Farben in Front.

    Noch einmal 15 Umdrehungen legte der Sekundenzeiger zurück und Olaf Reiter erhöhte Sekunden vor dem Halbzeitpfiff auf 0:2 (30.).

    In Hälfte Zwei bäumten sich die Gastgeber noch einmal auf und in der 45.Minute erzielte Rene Schmidt den 1:2 Anschlusstreffer.

    Jetzt war noch alles möglich, doch 3 Minuten vor dem Abpfiff machte Sven Müller mit dem 1:3 (57.) für die Babelsberger alles klar.

    Beide Mannschaften tauschten damit die Tabellenplätze. Fortuna ist nun Dritter, der RSV Eintracht Vierter.

  • Beide sündigen mit ihren Chancen

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - TSV Treuenbrietzen 4:1 (2:0)

    Dieses Spiel, bei herrlichem Frühlingswetter, hätte vom Ergebnis her auch anders ausgehen können, denn beide Teams ließen eine ganze Reihe von Chancen ungenutzt.

  • Unterwegs für den guten Zweck!

    Am 19.3.16 waren wir zum Benefizturnier bei Rotation Prenzlauerberg eingeladen und haben für den guten Zweck diese etwas längere Reise gerne angetreten.

     Da es bei diesem Turnier nur um den Spaß der Kinder ging und darum möglichst viele Tore für eine große Spende eines Sponsors zu erzielen,ist es auch nicht tragisch,das die Kinder heute einen nicht ganz so guten Tag erwischten und von ihren elf spielen leider nur drei gewinnen konnten. Vom spielerischen wäre mit Sicherheit mehr drin gewesen. Aber egal, wir hatten Spaß und für das Kinderhospiz Sonnenhof ist eine ordentliche Summe zusammen gekommen. Das war das wichtigste.

     

    Aufstellung : Leon(Tor) ,Paul,Gregor,Alexa, Bennett,Lucas,Jamie und von der G2 Dean und Dylan.

     

    An dieser Stelle auch ein Dank an unsere Eltern, die sofort zugestimmt haben unser Startgeld von 5€ auf 50€ zu erhöhen und wir somit auch einen größeren Teil zum gesamt Erlös dieses Turniers beitragen konnten.

  • E1 mit 2. Platz beim Osterturnier

    Um die Zeit in den Ferien sinnvoll zu nutzen folgten wir am Samstag der Einladung des Köpenicker SC zum Osterturnier. Genau richtig vor dem Sonntagsbraten. Nachdem einige Teams kurzfristig absagten, wurde entschieden mit Hin- und Rückrunde zu spielen. Wir gingen heute ohne unsere gewohnte Abwehr Yunes und Jordy ins Rennen. Paul übernahm heute den Posten des Abwehrchefs. Weiterhin unterstütze uns Daniel aus der E3.

    Nachdem wir uns im ersten Spiel noch recht schwer taten, konnten wir in den Spielen gegen  Köpenick I und Köpenick II sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde punkten. Auch im Spiel gegen den Landesligisten Schwedt 02 konnten wir, durch ein 2:0, wertvolle Punkte einfahren. Nur bei den Spielen gegen Viktoria 1998 mussten wir 2 Niederlagen einstecken. Viktoria entschied an diesem Tage alle Spiele für sich und wir folgten auf dem zweiten Platz. Gut gemacht Jungs.

    Dieses Turnier eignete sich bestens, um an verschiedenen Aufstellungen zu tüfteln. So konnten wir schöne Spielzüge unserer E1 sehen.

    Nun genießt eure Ferien noch und bleibt gesund junge Fortunen.

    Für Fortuna spielten: Flo (2), Jakob (1), Lucas, Tim (2), Juliano, Paul, Brian, Daniel, Jerry Lee (5)

     

  • Osterturnier der F1-Junioren

    Am Ostermontag richtete die F1 ein „Ostermontagsturnier“ auf heimischem Kunstrasen aus. Das Wetter meinte es gut mit uns und unserer Einladung folgten trotz Ferien/Urlaub und familiären Hindernissen tatsächlich 9 andere Team’s: SG Michendorf, BSV Hürtürkeö, Caputher SV, SW Spandau, Viktoria 89, Einheit Wittenberg,  Lok Seddin, FC Deetz, Nordberliner SC.

    Im ersten Spiel der Vorrunde waren die Helden sofort hellwach und siegten mit 3:0 über Viktoria 89. Unerklärlicherweise tat sich unser Team danach gegen Michendorf erneut sehr schwer und es reichte nur zu einem torlosen Remis.  Im nächsten Spiel gegen Wittenberg besannen sich die Kinder dann mal wieder aufs Toreschiessen und die weit gereisten Wittenberger unterlagen uns klar mit 5:1.Leider war Schlendrian im letzten Vorrundenspiel zu Gast und gegen den Nordberliner SC wurde wieder kein Tor geschafft. Dies gelang den berliner Jungs allerdings auch nicht. 0:0.

    Trotz dieser durchwachsenen Leistung erreichten wir als Gruppenerster neben Michendorf, Caputh, Hürtürkel und Spandau die Goldrunde um die Plätze 1-5.

    Das Spiel gegen Michendorf war ein Abklatsch des ersten Aufeinandertreffens, keiner traf das Tor. Gegen SW Spandau nun der beste Auftritt der F1. In einem spannenden Spiel mussten  unsere Recken eine 0:1 Niederlage hinnehmen, bei besserer Chancenverwertung wäre da viel mehr drin gewesen.

    Hürtürkel zeigte uns danach, wie Fussball gespielt wird. Die Kinder verloren glatt mit 0:4 und hatten nicht den Hauch einer Chance.

    Im letzten Spiel gegen Caputh sollte jetzt aber noch ein versöhnlicher Abschluss gefunden werden. Dies gelang sehr eindrucksvoll und die Kinder bezwangen die netten Caputher Jungs mit 6:0.

    Am Ender reichten die gezeigten Leistungen zu einem 4ten Platz. Da wir krankheitsbedingt wieder nicht mit „voller Kapelle“ antreten konnten verstärkte uns die F3 mit Milo, Stan und Jess. Vielen Dank dafür!

    Ein herzliches Dankeschön auch an Heiko Kuster, der dieses Turnier mit Pokalen ausstattete!

    Es war ein schöner Tag mit netten Gästen, solche lädt man sich gerne wieder ein, war ein sehr faires Miteinander!

    Es spielten: Milo, William(1), Stan, Aljoscha, Aaron(3), Ben(1),Jess, Bogdan(3) Theo(6)

    Frank

     

     

  • Pokalhalbfinale erreicht!

    A-Junioren: Fortuna Babelsberg - FSV Brück 4:0 (2:0)

    Auf dem Fortuna-Sportgelände herrschte am Donnerstagabend unter Flutlicht eine großartige Pokalatmosphäre.

  • „In der Mannschaft steckt ein Riesenpotenzial“

    Sebastian Michalske/Mathias Alex verlängern bei Fortuna Babelsberg vorzeitig um zwei weitere Jahre.

  • Geglückter Rückrundenauftakt

    A-Junioren: Fortuna Babelsberg - Eintracht Glindow 3:2 (3:1)

    Im ersten Punktspiel im Jahr 2016 holte sich Fortuna gleich den ersten Sieg. Zu Gast war die Eintracht aus Glindow, die sich in den Vorwochen in der Tabelle an den Babelsbergern vorbei geschlichen hatte. Deshalb wollten die Gastgeber im Spiel des Tabellenzweiter gegen den -dritten unbedingt den Sieg einfahren, um auch weiterhin sehr gute Karten im Kampf um den Aufstieg zu haben.

    Das Spiel entschied sich innerhalb von zehn Minuten. Nach 36 Minuten gingen die Gäste durch Till Kobold in Führung. Wenig geschockt durch den Rückstand konnte Paul Reichel nach einer Ecke für Fortuna ausgleichen (39.). Direkt darauf folgte der Führungstreffer durch Simav Mahmo, nachdem man den Ball nach dem Anstoß von Glindow direkt eroberte und verwertete. Mit dem Pausenpfiff konnte Simav Mahmo mit dem 3:1 noch den Zwei-Tore-Vorsprung herstellen.

    In der zweiten Halbzeit gab es wenige Highlights auf beiden Seiten. In der 80. Minute wurde es noch einmal spannend, weil erneut Till Kobold noch den Anschlusstreffer für Glindow erzielte. Jedoch konnte Fortuna den wichtigen Sieg einfahren und zog somit an Glindow vorbei auf den 2. Platz in der Tabelle und hat zudem noch ein Spiel weniger absolviert.

    Am Donnerstag kommt es um 18:30 Uhr zum Pokal-Viertelfinale zu Hause gegen den Brück. Es wird um zahlreiche Unterstützung von den Zuschauern gebeten.

  • Den Spitzenreiter gefordert

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV 1893 Ruhlsdorf 2:4 (1:2)

    Trotz des zum Spiel kräftiger einsetzenden Regens hatte die Begegnung rund 60 Zuschauer angelockt.

  • Unser kleines Torspektakel gegen Turbine Potsdam

    Am 19.03.2016 trafen wir bei schönstem Frühlingswetter zu unserem nächsten Punktspiel auf Turbine Potsdam. Unser Spiel in der Hinrunde ging 3:3 aus, aber dieses Mal wollten wir gewinnen. Also rein in eure Spielkluft und ab auf den Platz zum warm machen.

    Um 11 Uhr war Anpfiff. Unsere Jungs haben sich noch nicht sortiert und ihre Ordnung gefunden, da fällt schon das erste Tor für Turbine in der 2. Minute. Kalte Dusche und die Angst der Trainer durch den frühen Rückstand den noch nicht gefundenen Faden zu verlieren. ABER: in der 4. Minute war Tim am Ball und schoss ihn ins Tor, Luca legte in der 8. Minute nach. Puh, durchatmen, Spiel gedreht, alles gut.

     

    Turbine1

     

    So ging es munter weiter, bis Fabio in der 12. Minute und Tim die Murmel in der 14. Minute noch mal ins Tor schossen. Ein abgefälschter Schuss von Tim landete in der 19. Minute erneut im Tor der Turbinen. Nguekam dachte sich „wenn alle dürfen, darf ich auch“ und drückte den Ball in der 20. Minute ins Netz. Und so stand es zur Halbzeit 6:1. Der diabolische Plan der Trainer ging damit voll auf.

     

    Turbine3

     

    2 Minuten nach Wiederanpfiff kam Turbine wieder zu einem Treffer (22.Minute). Als sich unsere Jungs wieder geordnet und durch das Tor wachgerüttelt waren, schnappte sich Fabio die Murmel und versenkte sie in der 23. Minute im gegnerischen Tor. Noch vollkommen in eurem Freudentaumel trafen die Turbine-Kicker im Gegenzug zum direkten 7:3. Aber damit war euer Kampfgeist wieder geweckt. Fabio schoss in der 32. und 34. Minute ins Tor. In der 38. Minute bekam Luca den Ball direkt vom gegnerischen Torwart vor die Füße serviert, legte ihn sich zurecht und traf zum Endstand von 10:3. Das wohl bemerkenswerteste Tor am heutigen Tag, da der Treffer mehr als deutlich gezeigt hat, dass es bei euch mit großen Schritten voran geht.

     

    Turbine2

     

    Fazit:DANKE für dieses tolle Spiel, Jungs. Es macht richtig Spaß, euch dabei zuzusehen, wie ihr euch immer weiterentwickelt und immer mehr zu einem großartigen Team werdet.

    Ihr habt heute gezeigt, dass man den Ball nicht ins Tor tragen muss, sondern auch mal aus größerer Entfernung schießen und treffen kann. Ihr könnt richtig stolz auf euch sein. Wir sind es auf jeden Fall!

     

    Für Fortuna spielten:

     

    Leo H. – Diego, Tim (3), Fabio (4), Pepe, Nguekam (1), Niels, Erik und Luca (2)

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • E1 Spitzenspiel auf der Sandscholle

    Am frühen Samstagnachmittag stand das zweite Spiel der Rückrunde in der Havellandliga Ost an. Wir wurden vom Tabellenführer, der U10 von Babelsberg 03, empfangen. Zum fünften Mal in dieser Saison stand dieses Duell an. Das Hinspiel wurde im September verloren. Ebenso mussten wir das Pokalaus gegen dieses Team hinnehmen. Während der Hallenmeisterschaften mussten wir uns jeweils in der Zwischen- sowie Endrunde dem späteren Hallenlandesmeister mit 0:1 geschlagen geben.

    Nun folgte also das fünfte Aufeinandertreffen und unsere E1 war heiß. Schon beim Aufwärmen wurde konzentriert gearbeitet und die Kabinenansprache erfolgte in absoluter Ruhe. Jedem Spieler war klar, worum es heute geht.

    Ab ging es aufs Feld. Der Schiri war angesetzt und es ging ab in die erste turbulente Halbzeit. Mit dem Anstoß wurden wir unter Druck gesetzt, so dass der erste Klärungsversuch direkt zu einer Ecke führte, welche aber ohne Folgen blieb. In den nächsten Minuten mussten wir uns noch relativ oft dem Seitenaus bedienen, ehe wir nach und nach ins Spiel fanden. Umso bitterer, dass die nächste Ecke der 03er in der 12. Minute, eingenetzt wurde. Wir ließen uns von diesem Gegentreffer jedoch nicht beirren und versuchten mit schnellen Vorstößen zum Erfolg zu kommen. Nach einem Foul der 03er nutzte Jerry den Freistoß und zirkelte den Ball ins linke obere Eck. Die Freude war groß, doch der Treffer wurde nicht gegeben. Der Schiri entschied, dass der Freistoß hätte indirekt sein sollen und somit nicht zählt. Das war aber auch die einzige Fehlentscheidung des ansonsten fair pfeifenden Schiris. Trotzdem sehr ärgerlich. Wie ärgerlich würde sich später noch zeigen. In der 20. Minute setzte der gerade eingewechselte Juliano den Keeper ordentlich unter Druck und zwang ihn zu einem fatalen Fehler, den Juliano abgeklärt ausnutzte und auf 1:1 ausglich.

    Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

    Mit Beginn der zweiten Halbzeit fingen wir in der gleichen Aufstellung an wie zu Beginn des Spiels. Unglücklicherweise verletzte sich Jordy, ohne Fremdeinwirkung, und konnte kurz das Tempo nicht mitgehen. Diese zwischenzeitliche Unordnung nutzten die 03er, um in der 28. Minute wieder in Führung zu gehen. Für Jordy konnte das Spiel nun auch nicht weiter gehen und wir mussten die Jungs komplett umstellen. Diese Umstellung konnten die 03er für sich nutzen und bauten in der 32. Minute die Führung auf 3:1 aus. Ab jetzt waren wir wieder sortiert und legten sichtlich den Schalter um. Im Vorwärtsgang wurden wir wieder durch ein Foul gestoppt. Der gegeben Freistoß konnte von Tim direkt verwandelt werden. So stand es in der 38. Minute nur noch 2:3. Nun sollte unser letztes Ass gezogen werden. Flo stand bereit, der uns im Pokalspiel den Führungstreffer zur Halbzeit bescherte. Kurz vor der Einwechslung knallte Jakob im Tor an den Pfosten und nun war auch für ihn die Partie zu Ende. Unser eigentlicher Joker zog sich blitzschnell die Handschuhe an, verzichtete auf seinen Feldeinsatz und ersetzte Jakob im Tor. Klasse Flo. Wir stellten noch einmal um und versuchten den Ausgleich zu erzwingen. Einige gute Angriffe sowie Ecken konnten nicht genutzt werden. An dieser Stelle kamen die ersten Seufzer „Ach hätte der Schiri das Tor doch gegeben“.  In dieser Phase, in der wir dem Ausgleich so nah waren, spielten die 03er schnelle Konter und nutzten einen davon zum 2:4 Endstand.

    Jungs, das war ein klasse Spiel und der Ausgleich lag in der Luft. Ihr hättet euch damit belohnen können für eure harte Arbeit in den Wintermonaten. Man hat euch aber angemerkt, dass euch dieses Spiel ebenso viel Spaß gemacht hat, wie uns Fans am Rand. Ihr habt eine hohe Laufbereitschaft gezeigt und füreinander gearbeitet. Vielen Dank für diese Partie an Jakob, Flo, Yunes, FeFe, Jordy, Tim (1), Lucas, Brian, Juliano (1) und Jerry Lee. 

  • Endlich – Verdienter Dreier in Dallgow

    Punktspiel Havellandliga: SV Dallgow 47 - Fortuna Babelsberg   0 : 2 (0:1)

    Am Samstag, den 19.03.2016 traten die C1-Junioren zu ihrem Punktspiel bei der SV Dallgow 47 an. Mit einer immer noch personell stark dezimierten Mannschaft (insgesamt standen nur 12 Spieler zur Verfügung) wollten die Fortunen trotz allem endlich wieder einen Punktspielsieg einfahren. So begannen sie voll konzentriert, standen in der Abwehr sehr gut und versuchten immer wieder mit gezielten Angriffen vor das Tor der Dallgower zu kommen. Die 1:0-Führung entsprang einer Standardsituation. Max schlug einen Freistoss vor das Tor und Maurice staubte gekonnt ab. Dies brachte dem eigenen Spiel noch mehr Sicherheit. Man zeigte immer wieder gekonnte Ansätze, in der letzten Aktion haperte es aber noch. Auch in der 2.Halbzeit übernahmen die Fortunaspieler das „Heft des Handels“. Hinten gut gestanden, man ließ dem Gegner kaum Torchancen zu, in der Offensive mit immer mehr gezielten Vorstößen. Eine davon nutzte Hans nach Vorarbeit von Max und Serhat zum 2:0. Danach beherrschten das Fortuna-Team klar das Spiel und hätte bei besserer Ausnutzung der Torchancen deutlicher gewinnen können. Am Ende stand ein hoch verdienter Sieg für die Fortunen zu Buche.

    In den Osterferien wird (bis auf Karfreitag) zu den obligatorischen Zeiten trainiert. Für Sonntag, den 03.04.2016 11:00 Uhr ist auf dem Stern-Sportplatz ein Testspiel geplant.

  • Den Frust von der Seele geschossen

    Landesklasse: SV Rhinow/Grossderschau - Fortuna Babelsberg 1:6 (1:3)

    Das 1:1 am letzten Wochenende, gegen die fast eine Stunde in Unterzahl spielenden Gülitzer, lag den Babelsbergern noch schwer im Magen.

  • E2 - Auswärtssieg beim 1. FFC Turbine Potsdam

    Bei sonnigem Wetter holten sich unsere Jungen drei Punkte beim Auswärtsspiel gegen die Mädchen vom 1. FFC Turbine Potsdam.

    Das Spiel wurde pünktlich 09:30 Uhr durch den Schiedsrichter angepfiffen, unsere Jungen kamen etwas zögerlich aber überlegen ins Spiel oder wartete der Gegner nur auf seine Chance, denn nach ein paar Pässen kam der Gegner an den Ball und leitete einen Konter ein, der unsere Jungen sichtlich überraschte. In der 3 Minute fiel das erste Gegentor. Wie wir unsere Mannschaft kennen, gaben Sie nicht auf und kämpften ab jetzt erst recht, nach ein paar Ballverlusten aber auch guten Pässen wurden unsere Spieler immer stärker, so gelang in der zehnten Spielminute der Ausgleich durch Emil. Nur eine Minute später legte Emil nochmal nach. Hinten stand Fortuna geschlossen, der Angriff hat mit deutlichem Ballbesitz und durch effektives Doppelpassspiel immer wieder den Weg zum gegnerischen Tor gesucht. Wobei die Leistung des gegnerischen Torwarts nicht zu übersehen war. Ein paar Pfostentreffer und Ballverluste auf der einen und nicht minderer Angriff der Turbine Mädchen machten von nun an das Mittelfeld zum Schlachtfeld, doch dann kamen unsere Jungen endlich übers Zentrum zum 3:1. Unsere Abwehr stand bis zum Ende der ersten Halbzeit sicher und unser Angriff hatte sichtlich Spaß, damit gelang das 1:4 zum Halbzeitpfiff.

    Zur zweiten Halbzeit wurde durch den Trainer nicht viel an der Aufstellung verändert und so nahmen unsere Jungen das Spiel von Beginn an in die Hand und belohnten sich gleich mit einem Tor durch John. So wie wir John kennen, wollte er natürlich wieder ein Hattrick machen was auch gelang, damit stand es bereits in der 34. Minute 1:7. Zwischenzeitlich zeigte sich aber auch unser Kleinster von seiner besten Seite und versuchte immer wieder einen Abschluss, der aber erst mal nicht gelingen wollte. Besonders gut war, dass er trotzdem den Ball nicht aufgab und eine Anspielstation fand. Die Gegner kämpften verbissen immer wieder um an den Ball zu kommen durch einen notwendigen verletzungsbedingten Wechsel kam jetzt der Gegner nochmal zum Zug und schoss in der 40. Minute sein zweites Tor. Das wollten unsere Jungen auch nicht durchgehen lassen und spielten mit super Doppelpässen über links auf Sergiu und jetzt sollte es auch endlich gelingen 2:8 hieß es damit kurz vor dem Abpfiff. Danach hatten die Gegner zwar ein paar Möglichkeiten, aber unsere Abwehr konnte wie schon im gesamten Spiel fast alles klären. Super Leistung Jungs weiter so.

    19.03.16 Punktspiel gegen 1.FFC Turbine Potsdam

    Es spielten: Niclas (TW), Hugo (TW), Jason (1), Simon (1), Emil (2), Jack, John (3), Sergiu (1) und Taj

  • F1 spielt stark gegen '03 und beendet Hinrunde

    Am Mittwoch, 16.3. stand das letzte Punktspiel der Hinrunde für die F1 an. Es kam auf der Sandscholle zum Spitzenduell (Erster gg. Dritter) gegen Babelsberg 03.

    Die Kinder freuten sich sehr auf dieses Spiel, auch weil die 03er einige ehemaligen Fortunen in ihren Reihen haben bzw. sich die Kinder aus der Schule kennen. Die Kinder hatten sich viel vorgenommen.

    Wir spielten auf Rasen(was so nicht angekündigt war) und es zeigte sich mal wieder, dass es sinnig ist immer Schuhwerk für alle eventuellen Spielplätze im Rucksack zu haben.

    Los gings!

    Fortuna übernahm in den ersten Minuten sehr couragiert die Regie. Es wurde versucht schnell und direkt zu spielen, die sich daraus botenden Chancen wurden leider entweder zu überhastet abgeschlossen oder aber der berühmte „Haken zuviel“ verhinderte den Torerfolg. In der 8’ landete ein Klärungsversuch unserer Abwehr leider im eigenen Tor, kann passieren. Als dann in der 13’ der wohl geblendete Torhüter (der ansonsten ganz stark hielt) einen Eckball unglücklich ins eigene Tor lenkte war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt.

    Halbzeit.

    Voller Elan wollten die Fortunen das Spiel nun drehen. Nach Wiederanpfiff wurde endlich mal energisch nachgesetzt und in der 21’ konnten die Helden den Anschlusstreffer von Bogdan bejubeln. 2 Minuten später stellten die 03er mit einem sehenswerten Fernschuss den alten Abstand wieder her. Hmmmm.

    In der 26 ‚ konnte sich Theo( der ansonsten gut abgeschirmt wurde) mal über links durchsetzen und seinen Schuss fälschte ein 03er ins eigene Tor ab. Nur noch 3:2 ! Jetzt aber los!! Es wurde vorbildlich weitergespielt und als Ben in der 26’ den Ausgleich erzielte freuten sich die Kinder wie Bolle! Sollte leider nicht lange anhalten. Nur eine Minute später kam es zu einem Gewühle vor dem Fortunator,Andre blieb verletzt liegen und ein Schuss(der, aus Sicht unserer Eltern die hinter dem Tor standen) die Torlinie nicht überquerte wurde als Tor gewertet. Der Schiri hatte wohl von der Mitte des Spielfeldes eine bessere Sicht in die „Tiefe des Raum’s“. Diese Entscheidung war der Knackpunkt im Fortunaspiel. Die Kinder sahen wohl ihre (vergebliche) Aufholjagt umsonst und agierten nun nur noch zögerlich und unkonzentriert. In der 39’ verschoss 03 noch einen Neuner aber in der 40 Minute band 03 mit 2 Fernschüssen die im Tor landeten den Sack zu.

    Fortuna war in diesem Spiel mindestens ebenbürtig, leider fehlte in der ersten Hälfte das Glück. Die Aufholejagt war sehr beeindruckend, doch am Ende gewann 03 verdient, wenn auch 2 Tore zu hoch. Leider war das Team wieder nicht komplett und wir mussten uns Stan aus der F3 „borgen“ der seine Sache überaus zufrieden stellend machte. Seine Entwicklung stimmt für die Zukunft hoffnungsfroh. Vielen Dank! Einen herzlichen Dank auch an seinen „Stiefvater“ aus Berlin der extra anreiste um dieses spannende Spiel zu verfolgen.

    Am nächsten Wochenende hat die F1 spielfrei da Babelsberg ‚74 am Wochenende keine Mannschaft zusammenbekommt. Am Ostermontag steht dann unser Turnier  daheim an und die Kinder treffen sich um 9:15 bei Fortuna. Die Eltern bitte ich allerdings am Mittwoch nach dem Training noch zu bleiben(oder zu erscheinen), es sind noch organisatorische Dinge wegen dem Osterturnier zu klären.

    Bis dahin,

    Frank

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Stan, William, Aaron, Ben(1), Bogdan(1) und Theo(1)

  • Bruderduell - oder, Spiel auf ein Tor

    Am 12.03.2016 trafen wir uns um 11.30Uhr auf dem Fortuna Platz zu dem ersten Spiel der Rückrunde.

    Wir trafen auf niemand geringeren als auf unsere F4.

    Unser erstes Spiel gegen die F4, ging mit einem Sieg an uns. Man muss aber fairerweise sagen, dass sie zu diesem Zeitpunkt eine neu zusammengewürfelte Truppe waren. Jetzt wo sie ca. 6 Monate zusammen trainiert haben, haben wir uns auf einiges eingestellt.

    Nachdem ihr euch wieder alle in eure Kluft geworfen habt, ging es raus auf das Spielfeld zum warm werden. Beim Aufwärmen habt ihr schon gezeigt, dass man es heute mit euch nicht leicht hat.

    12.30Uhr – Anpfiff. Ihr brauchtet wieder die ersten 5 Minuten, um euch zu finden aber dann lief es wie am Schnürchen.

     

    F4 1

     

    Die erste Erleichterung brachte Fabio in der 9. Minute. In der 10. Minute schoss Luca den Ball in den gegnerischen Strafraum, der vom Gegenspieler nicht richtig gestoppt wurde und so in das Tor kullerte und uns das 2:0 brachte. In der 16. Minute brachte Fabio den Ball ins Netz und in der 20. Minute wollte sich Nguekam nicht lumpen lassen und schoss die Murmel ebenfalls ins Tor. Damit war die erste Halbzeit auch zu Ende. 4:0 ging es in die Pause.

     

    F4 2

     

    2. Halbzeit – Anpfiff. In der 23. Minute machte Nguekam so weiter, wie er in der 1.Halbzeit aufgehört hat. Er schoss uns zum 5:0. Nach einer Ecke in der 24. Minute kullerte der Ball durch ein Eigentor ins Netz. Gemein, aber YEAH 6:0. Aber die Jungs wollten wieder selber den Ball ins Netz schießen und das taten sie dann auch. Es ging weiter mit einem tollen Fernschuss von Erik, der im Tor landete. Nach einer weiteren Ecke in der 35. Minute bescherte uns Tim heute das 8:0.

    Nguekam, der für heute noch nicht genug hatte, legte in der 40.Minute noch eins drauf und verpasste uns ein 9:0.

    René (Papa von Diego) war so happy über dieses tolle Spiel, dass er zum Schluss noch eine Lage Gummischlangen für die Jungs ausgab =) Danke René.

     

    F4 3

     

    Fazit: Jungs, DANKE für das super Spiel heute. Es hat richtig Spaß gemacht, euch beim Spielen zuzusehen und das nicht nur, weil ihr ein Tor nach dem anderen geschossen habt. Ihr habt super zusammengespielt, die Pässe haben gestimmt, der Sturm war auf Zack und die Abwehr stand. Ihr habt uns im Spiel endlich mal gezeigt, was wir (in letzter Zeit) nur im Training sehen durften…

     

     

    Für Fortuna spielten:

     

    Leo S. – Tim (1), Leo H., Fabio (2), Diego, Nguekam (3), Niels, Erik (1) und Luca.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Da ist einfach der Wurm drinn

    Kreisliga: SG Michendorf II - Fortuna Babelsberg II 1:0 (0:0)

    Wenn man im unteren Teil der Tabelle steht, so läuft es einfach nicht. Das Glück scheint die Mannschaften zu verlassen.

  • In der letzten Minute noch verloren

    2.Kreisklasse:SV 05 Rehbrücke - Fortuna Babelsberg III 2:1 (1:1)

    Betrachtet man die letzten erzielten Ergebnisse von Fortunas Dritter nur einfach so, scheint die Tendenz mit Sieg, Unentschieden, Niederlage nach unten zu deuten. Dem ist aber nicht so!

  • Nicht zufriedenstellendes Remis

    Punktspiel Havellandliga: Fortuna Babelsberg – FV Turbine Potsdam   1 : 1 (0:0)

    Zum Rückrundenauftakt empfingen die C1-Junioren am Sonntag, den 13.03.2016 den Lokalrivalen vom FV Turbine Potsdam. Obwohl sich einige Spieler gesund zurück meldeten, müsste das Fortuna-Team u.a auf die Torhüter Duc und Dion sowie Jan und Hans verzichten. Fast eine Halbzeit lang brauchten die Fortunen, um ins Spiel zu kommen. Viel zu wenig Bewegung ohne Ball und vor allem das fehlende Spiel in die freien Räume brachte kaum Gefahr für das Gäste-Tor. Immer wieder verstrickte man sich in unnötige Zweikämpfe gegen stark kämpfende Gästespieler. Ein abgefälschter Ball brachte die Waldstädter Gäste sogar in Führung, welche jedoch postwendend wieder ausgeglichen wurde. Leider brachte die vehemente Schlussoffensive der Fortunen keinen Erfolg, so dass letztendlich nur ein Punkt auf der Habenseite stand.

    Am kommenden Samstag, den 19.03.2016 geht zum Auswärtsspiel bei SV Dallgow 47. Treff für die Fortunaspieler ist um 12:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • 4:3-Erfolg in Falkensee

    Mit einer stark dezimierten Mannschaft gewannen die Fortunen letztendlich verdient, jedoch zum Schluß der Partie völlig unnötig knapp.
    Zur Halbzeit ist das taktische Konzept aufgegangen. Durch das zurückziehen des Gegners Ihrer 11er Mannschaft auf 9er, gab es sehr viel Platz im MF,so dass sich  die  technische Überlegenheit einiger Fortunen schon im ersten Abschnitt durchsetzte, jedoch bei mannschaftsdienlicherer Spielweise hätte Fortuna  viel höher führen müssen. Die Abwehr stand bis auf wenige Ausnahmen stabil , so ging Fortuna 3-0 in die HZ.
    In der 2. HZ war es denn eine gefühlte Niederlage. Das Trainerteam hat in der Pause massiv darauf hingewiesen, dass man Hinten den Laden dicht lässt und vorne dann Kontertore einfährt. Fortuna hat auch ein 4-0 geschossen, das vom jungen Unparteiischen zu Unrecht aberkannt wurde. So wähnte man sich schon im 7. Himmel, vergaß dann jedoch zu verteidigen und der Gegner kam verdient zum Anschluß, auch wenn das 2-4 und das 3-4 aus Sicht der Falkenseer zu Unrecht vom Schiri  gegeben wurde( Fortuna hat beim 1-0 auch im Abseits gestanden). So kann man ein sicheres Ergebnis nicht verwalten!
    Dennoch wurden 3 wichtige Punkte mit nach Hause genommen, um Moral zu tanken.
    Die Tore haben sich Ali und Fathi geteilt.

  • E1 Heimerfolg nach guter erster HZ

    Am Samstag hatten wir den Viertplatzierten der Havellandliga Ost zu Gast, den SV Dallgow I. Nach diversen krankheitsbedingten Ausfällen unter der Woche  waren wir erfreut das komplette Team am Start zu haben. Mit dem Anstoß machte Fortuna sofort Druck und erspielte sich wieder etliche aussichtsreiche Möglichkeiten. Doch wie so oft störten Latte, Pfosten oder gar der Keeper. So dauerte es bis zur 12. Minute, ehe Tim uns mit 1:0 in Führung bringen konnte. Wir hielten den Gegner in der eigenen Hälfte. Dieser versuchte sich zwar mit langen Bällen zu befreien, jedoch war die Abwehr hellwach und ließ nichts anbrennen. In der 17. und 18. Minute  nutzte Brian seine Chancen und stellte den Pausenstand mit 3:0 her.

    Nach dem Pausentee trat unsere E1 mit einer neuen Aufstellung auf dem Platz. Zwar waren wir weiter im Ballbesitz, jedoch fehlte der Zug zum Tor. Die Dallgower Jungs versuchte immer wieder schnelle Konter einzuleiten, welche jedoch nicht wirklich gefährlich waren. Da wir allerdings auch sehr harmlos agierten freute sich der Gegner eigentlich schon über eine unentschiedene zweite Halbzeit. Jordy hatte allerdings etwas dagegen und konnte mit seinem 4:0 das Ergebnis noch ein wenig besser gestalten.

    Alles in allem wurde diese Partie überlegen von uns geführt.  Ihr seid schon ein tolles Team. Allerdings fehlte mir heute der letzte Biss. Nächste Woche geht es gegen den Tabellenersten. Da müsste ihr einfach torhungriger und bissiger sein.

    Bis dahin bleibt gesund

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Yunes, Jordy (1), Fe, Brian (2), Lucas, Jakob, Paul, Tim (2), Jerry Lee, Juliano

  • F1 hat die Seuche

    Nachdem die F1 ihr letztes Punktspiel gegen die Potsdamer Kickers etwas unglücklich verloren stand nun die SG Michendorf auf dem Programm. 2 Kinder sagten krankheitsbedingt schon in der Woche ab und zu allem Unglück musste Aaron kurz vor Anpfiff auch noch passen. Allen Dreien Gute Besserung!

    Das Team ächste also auf dem allerletzten Loch( bloß gut, dass wir Stan aus der F3 dabei hatten) und jeder musste durchspielen.

    Was wir in den ersten Minuten sahen machte auch Mut auf mehr. Es wurden einige Chancen herausgespielt, die leider nicht genutzt werden konnten. Anfangs' war Fortuna spielbestimmend, musste allerdings in der 12' ein Tor durch einen Konter hinnehmen. Da sah die Abwehr überhaupt nicht gut aus. Zu zögerlich wurde da agiert.

    Fortuna machte jetzt mächtig Druck, Theo ackerte wie ein Duracell-Hase und in der 17' konnte Aljoscha den Ausgleich erzielen.

    Im Gegenzug fiel dann leider der erneute Führungstreffer für Michendorf, da verfiel der Abwehrchef in einen Tiefschlaf! Mist!

    In Hälfte 2 wurde mit viel Einsatz versucht das Spiel zu drehen. Leider liessen die Kräfte jetzt merklich nach und die Kinder konnten nicht mehr zum Erfolg kommen. Schade, nach grossem Kampf doch verloren.

    Jungs, diese Niederlage wird Euch nicht aus der Bahn werfen. Wenn alle Kinder wieder an Deck sind kommen auch wieder andere Ergebnisse zustande. Ihr habt heute Euer Bestes gegeben, hat leider nicht ganz gereicht.

     

    Es spielten: Andre, Stan(Danke), Ben, William, Aljoscha(1), Robbie, Theo

     

     

    Am nächsten Mittwoch geht es auf die Sandscholle zum SVB 03. Wir treffen uns um 15:45 Uhr bei Fortuna!

     

    Bis dahin,

     

    Frank

  • Enttäuschendes 1:1 gegen dezimierten Gegner

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Rot-Weiß Gülitz 1:1 (1:1)

    Nach den beiden schweren Auswärtsspielen in Pritzwalk und Meyenburg wollten die Gastgeber zu Hause gegen die im unteren Tabellendrittel angesiedelten Gülitzer mit einer guten Partie und einem Sieg Selbstbewusstsein tanken.

  • Unser „Leichter gesagt als getan“ - Punktspiel

    Unser 10. Punktspiel wurde vom Sonntag, den 6.3.16, auf Samstag, den 5.3.16, gelegt. Gott sei Dank. Das Wetter am Samstag war super, um ein anständiges Spiel auf den Rasen zu legen. Das Spiel war gegen Lok Potsdam III.

    Wir trafen uns um 13 Uhr bei Lok Potsdam. Die Kids zogen sich euphorisch um, wurden in der Kabine nochmal auf das Spiel eingeschworen und liefen dann auf den Platz um sich warm zu machen.

     

    Lok1

     

    14 Uhr Anstoß: Die ersten Minuten waren bei uns noch leicht unsortiert, was sich dann langsam legte. Ihr habt gedrückt, habt versucht, Pässe zu schießen und wolltet den Ball ins Tor tragen. Man kann den Ball aber nicht ins Tor tragen, wenn die ganze gegnerische Mannschaft als Abwehr vor dem Tor steht. Lok hatte, wie erwartet, Beton angerührt, den es nun galt, zu knacken. Die erste Halbzeit ging leider, anders als erwartet, mit 0:0 aus.

    Die zweite Halbzeit verlief zum größten Teil in der Hälfte des Gegners. Gleich in der 25. Minute schlängelte sich Tim durch und schoss mit anständigem Abstand vom Tor über die Abwehr und siehe da…Tooooor. Ihr habt noch ein paar super Torchancen erarbeitet, wo aber leider der positive Abschluss fehlte.

    Da unsere Trainer sich ein ganz klein bisschen zu laut mit den Kids „unterhalten“ haben (was wir ja schon alle gewohnt sind und es auch im Rahmen bleibt), gab es einen leichten Anschiss vom Lok- Trainer. Das Spiel ging dann ohne weitere „Komplikationen“ weiter.

     

    Lok2

     

    Unsere Jungs versuchten noch, durch die Abwehr von 6 Lok-Spielern zu kommen, haben es aber leider nicht mehr geschafft.

    Endstand von diesem Spiel 1:0 für uns und satte 3 Punkte.

     

    Fazit: Wenn ihr euch den Ball erkämpft habt, dann spielt auch weiter. Wenn ihr einen Pass geschossen habt, bleibt nicht stehen und guckt, wie der Ball zum Mitspieler rollt, sondern lauft weiter mit. Wenn die Abwehr vom Gegner als Wand vor Euch steht, dann versucht nicht zu dribbeln und zu tricksen, schießt den Ball aus angemessener Entfernung aufs Tor. Jungs, es war ein extrem schweres Spiel, mit dem keiner von uns so richtig gerechnet hat. ABER, es gilt auch "dreckige" Spiele gegen "dreckige" Aufstellungen zu gewinnen. Und die drei Punkte haben wir im Sack!

     

    Lok3

     

    Für Fortuna spielten:

    Leo S. – Tim (1), Leo H., Fabio, Diego, Nguekam, Niels, Erik und Luca.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • 4. Turnier in drei Wochen für unsere G2

    Der BFC Dynamo lud unsere Kleinsten zum Turnier nach Berlin. Gespielt wurde in 2 Gruppen.

    Gruppe A

    DJK Schwarz Weiß Neukölln

    BFC Dynamo

    BSC Südring

    Fortuna Babelsberg

    Gruppe B

    Wartenberger SV

    Füchse Berlin

    Teutonia Spandau

    S.C.C.

    Das erste Spiel bestritten wir gegen den Gastgeber. Ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten sahen die mitgereisten Fans. Da jedoch kein Team das Tor traf, trennten wir uns mit einem Unentschieden.

    Im zweiten Spiel ging es gegen den BSC Südring ins Rennen. Wir standen hinten sicher und vorn trafen unsere Helden zwei Mal das gegnerische Tor. Die ersten drei Punkte waren eingefahren. Supi.

    Auch den nächsten Gegner, Schwarz Weiß Neukölln, konnten wir mit einem 2:0 vom Platz schicken und waren mit 7 Punkten plötzlich Gruppenerster. Fantastisch.

    Das Halbfinale bestritten wir dann gegen die Füchse Berlin. Es ging um den Einzug ins Finale. Unsere Kleinen konnten sich gegen diesen starken Gegner gut präsentieren. Die Füchse hatten sichtlich Mühe unsere Reihen zu durchbrechen. Wenn doch ein Ball durchkam, parierte unser Keeper sicher. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten und sich auf ein Entscheidungsschiessen einstellten, zappelte es doch einmal in unserem Tor. Wir verpassten durch ein 0:1 den Einzug ins Finale.

    Nun hieß es die Kids aufbauen und Mut zusprechen für das Spiel um Platz 3. Fortuna kämpfte, der Gegner aber auch. Es konnte nach 10 Minuten kein Sieger ausgemacht werden und so musste dann die Entscheidung im 7 Meterschiessen her. Leider konnten wir hier nicht gewinnen und schlossen so das Turnier auf dem 4. Platz ab.

    Ihr jungen Fortuna habt in so kurzer Zeit viel gelernt und seid als Team zusammen gewachsen. 4 Turniere in 3 Wochen waren anstrengend, aber auch schön. Macht weiter so, ihr seid auf einem guten Weg und wir sind mächtig stolz auf euch.

    Es spielten für Fortuna: Connor(T), Fynn, Niklas, Dylan, Sara (1), Dean (3)

    Jetzt habt ihr erstmal 2 Wochen Pause und dann geht es ab nach Luckenwalde.

  • E3 Hinrunde erfolgreich beendet

    Samstag stand unser letztes Hinrunden Spiel gegen Teltower FV IV an. 

    Das Spiel begann pünktlich und Fortuna startete gleich mit einer Torchance, die nur knapp im Toraus landete . Nachdem Teltow einen falschen Einwurf machte und dieser durch uns wiederholt wurde, war es Theo der sich der Situation annahm und unsere Farben 1:0 in Führung brachte. Teltow wollte daraufhin zeigen, dass auch sie heute Punkten wollen und erspielten sich einige Chancen, die entweder nicht richtig genutzt wurden oder unser Torwart Paul vereitelte. Puuh, dass hätte auch schief gehen können. So langsam merken unsere Jungs, dass sie nachlegen müssen und dies geschah auch durch Dani 2:0....was für ein Traumtor!!! Kurz vor dem Pausentee netzte auch Theo mit seinen zweiten Treffer zum 3:0 ein. 

    Halbzeit !

    Nun begann die zweite Halbzeit und wir waren gewarnt, dass Teltow alles darauf setzen wird, um das aktuelle Ergebnis nochmal zu drehen. Aber weiterhin war Fortuna dominierender, ließ aber einige Chancen liegen. Dann passierte das wovor wir Trainer gewarnt hatten. Durch fahrlässige Fehler in den letzten 5 Minuten, schaffte es der TFV das Spiel nochmal auf 3:3 zu drehen, so das wir die Punkte teilen mussten. Ärgerlich das hätte nicht sein gemusst, im Gegenteil über 40. Minuten bestimmen wir das Spiel. Das war eindeutig unnötig. 

    Trotzdem bleibt zu sagen, dass ihr euch gut Verkauft habt und weiterhin ungeschlagen im Jahr 2016 seid. 

    Unbenannt

    Nun ist die Hinrunde gespielt und wir können trotzdem zufrieden sein. 

    5 Siege

    3 Unentschieden

    3 Niederlagen

    40 Tore geschossen mit 14 verschiedenen Torschützen. 

     

    Nächstes Wochenende steht das Rückspiel gegen unsere E4 an.

    Es haben gespielt: Paul, Louis, Janni, Tino,  Phil, Pipo, Dani (1), Bastian und Theo (2) 

    Euer Trainerteam

  • Diese Niederlage war definitiv ungerecht!

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Schönwalder SV 53 II 1:2 (1:1)

    Fußball ist eine eigentlich eine einfache Sache, denn was ist schon gerecht oder ungerecht in einem Spiel, in dem nur die Tore zählen?

  • Krankheits- und Verletztenmisere hält weiter an

    In den letzten drei Punktspielen der C1-Junioren hielt die Negativserie von krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen weiterhin an. Bei drei Dauerverletzten und immer wieder 2-3 kranken Spielern traten die Fortunen mit maximal jeweils einem Einwechsel-Feldspieler (im letzten Spiel sogar ohne) zu den Punktspielen an. Dies hatte zur Folge das sämtliche Punktspiele verloren gingen. Mit Ausnahme des ersten Spiels daheim gegen Rathenow, überzeugten die verbliebenen Fortunaspieler gerade gegen die beiden Spitzenteams aus Michendorf und Brück mit kämpferisch guter Einstellung. Leider konnten während der Spiele, gerade gegen Brück, die man an dem Rande einer Überraschung hatte, mangels Wechselalternativen keine neuen „Reizpunkte“ gesetzt werden.

    Nun gilt es darauf zu hoffen, dass die kranken und verletzten Spieler in den Spiel- und Trainingsmodus zurückkehren oder sogar neue Spieler, wie der jetzt dazugekommene Finn-Yorick aus Babelsberg, den Weg in die Reihen der Fortunaspieler finden.

    Am Sonntag, den 13.03.2016 beginnt die Punktspiel-Rückrunde. Gegner daheim ist FV Turbine Potsdam. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • E1 beendet mit einem Heimsieg die Hinrunde

    Am heutigen Samstag begrüßten wir die SG Lehnin/Damsdorf auf heimischen Kunstrasen. Diesen Gegner kannten wir bereits aus der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften. Dort konnten sich beide Teams für die Hallenlandesmeisterschaften qualifizieren. In Erinnerung war besonders der starke, großgewachsene Keeper.

    Fast pünktlich konnten wir in diese Partie starten. Mit dem Anstoß bestimmte Fortuna das Spielgeschehen. Es dauerte fünf Minuten bis Jerry unsere Fortunen mit einem satten Schuss unter die Latte in Führung brachte. Bis endlich das 2:0 fiel wurden einige vielversprechende Chancen erspielt, welche noch ungenutzt bleiben. Tim konnte sich in der 14. Minute gegen zwei Verteidiger durchsetzen und baute die Führung aus. Bis zur Halbzeit scheiterten wir meist am Keeper und so ging es mit dieser knappen Führung in die Kabine.

    Nach Wiederanpfiff benötigten wir noch einen Augenblick, bis Tim mit seinem zweiten Treffer in der 37. Minute erfolgreich war. Der Gegner beschränkte sich weitestgehend auf seine Abwehrarbeit, versuchte aber mit schnellen Kontern sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Dort waren dann Jordy und Brian zur Stelle und fingen diese Versuche ab. So versuchten wir weiter den Ball und Gegner laufen zu lassen.  Juliano konnte nach gutem Zuspiel unser Ergebnis auf 4:0 hochschrauben. Mit dieser guten Führung wurde auf dem Platz umgestellt und nun stürmten Jordy, Brian und Lucas. Jordy belohnt sich in der 44. Minute mit dem 5:0. Auch der folgende Treffer wurde von Fortuna erzielt, jedoch als Eigentor. Nicht wild. Weiter ging es Richtung Gästetor. Jerry stellte mit einem sehenswerten Freistoßtor den 6:1 Endstand her.

    Eine geschlossene Mannschaftsleitung führte heute den Sieg herbei. Ihr habt füreinander gekämpft und so schlossen wir heute die Hinrunde, mit 10 Siegen und einer Niederlage in der Havellandliga Ost auf dem 2. Platz hinter Babelsberg 03 II, ab. Nächsten Samstag begrüßen wir zum Rückrundenstart den Viertplatzierten der Liga bei Fortuna.

    Bis dahin bleibt gesund junge Fortunen

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Fe, Jordy (1), Brian, Tim (2), Lucas, Juliano (1), Jakob und Jerry Lee (2)

    Einen Dank an dieser Stelle an unsere Eltern. Ihr tragt einen wesentlichen Anteil daran, dass sich die Jungs so gut entwickelt haben. ALLE Jungs unseres Teams konnten sich bereits in die Torschützenliste (auch bei den Punktspielen) eintragen. In den letzten Monaten seit August habt ihr es ermöglicht, dass neben den Pflichtterminen mit 11 Ligaspielen, 3 Pokalspielen und 4 Hallenmeisterschaftsrunden, zusätzlich 5 Testspiele und 7 weitere Turniere  absolviert werden konnten. Ihr habt eure Kids angefeuert und Tränen getrocknet. Besonders gern erinnern wir uns an die große Obstbox von Pauls Mama zu jedem Turnier. Selbst die vorabendliche Anreise nach Perleberg war kein Problem. Da muss ein Dank auch mal ausgesprochen werden. 

  • E2 - siegt gegen RSV Eintracht 1949 IV

    Mit einem deutlichen 9:0 feierten unsere Jungen von Fortuna Babelsberg einen hochverdienten Sieg gegen den RSV Eintracht 1949 IV. Unter den Blicken zahlreicher Zuschauer, zeigten unsere E-Junioren, vor allem in der ersten Halbzeit, eine souveräne Leistung.

    Nach schleppendem Start durch Fehler beim Einwurf konnte die deutliche Überlegenheit nicht ausgespielt werden. Erst in der 15. Minute konnte der erste Treffer durch Simon erzielt werden. Danach drehten unsere Jungen richtig auf. Durch weitere fünf Treffer von John, Emil und Niclas konnte das Halbzeitergebnis dem Spielverlauf entsprechend ausgebaut werden. Zur Halbzeitpause stand es 6:0.

    In der zweiten Hälfte ging es mit dem Wechsel des linken Verteidigers Emil / Johann weiter konzentriert zur Sache, durch effektives Zuspiel gelang in der 26. Minute der 7. Treffer und in der 31. Minute konnten unsere Jungen nochmal nachlegen. In der 35. Minute wechselten John / Sergiu die Position des rechten Angriffs, die der frische Spieler mit hoher Leistungsbereitschaft übernahm. In der 35. Spielminute wechselte der Zentrale Sturm Simon / Jack. Jetzt wurde nochmal der Druck auf den Gegner erhöht, aber ab diesem Zeitpunkt wurde durch die gute Abwehr des Gegners und durch gute Paraden des RSV Torhüters ein durchaus möglicher zweistelliger Sieg verhindert. Zur großen Überraschung aller zeigte sich Taj wieder topfit und er belohnte sich kurz vor Ende der Partie mit einem hervorragenden Schuss aus der zweiten Reihe. Mit dem Endstand von 9:0 wurde die Partie durch den Unparteiischen pünktlich abgepfiffen.

    Mit der gezeigten Freude am Fußballspielen, des engagierten Einsatzes und der tollen Teamstimmung werden wir auch in den nächsten Spielen noch einige positive Ergebnisse unserer E-Junioren erwarten können.

    Weiter so Jungs!

    06.03.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV 2

     

    06.03.16 Punktspiel gegen RSV Eintracht IV

    Es spielten: Lukas (TW), Sebastian (ETW), Emil (1), Simon (1), John (5),
    Niclas (1), Taj (1), Johann, Jason, Sergiu und Jack.

  • D1 - Guter Abschluss der Hinrunde

    Aus den letzten drei Spielen der Hinrunde konnten wir 6 Punkte sammeln. Aber eins nach dem andern.

    Nach der Winterpause kam es gleich zum Spitzenspiel bei uns auf dem Sportplatz gegen den Tabellenführer die Potsdamer Kickers. Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung konnten wir 6 : 4 gewinnen und den Kickers den ersten Punktverlust der Saison zufügen.

    Am Wochenende danach ging es gleich zum Tabellenzweiten und wir wussten das es genau so ein enges Spiel werden würde und das war es auch.

    Leider mussten wir uns gegen das technisch sehr starke Team vom RSV II mit 3 : 2 geschlagen geben. Leider haben wir damit wieder ein wenig den Anschluss an die Tabellenspitze verloren.

    Heute ging es dann gegen einen ganz anderen Gegner. Uns besuchte der Tabellenletzte aus Geltow. Wir wussten das es sehr schwer wird gegen eine sehr defensive Mannschaft. Wir haben von Beginn an versucht das Spiel zu machen, trotzdem haben wir uns durch sehr viele Fehler sehr schwer getan. So das es zur Halbzeit nur 2 : 1 für uns stand.

    In der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner und den Ball besser laufen lassen so das es zu einem verdienten 6 : 1 sieg für uns kam. Jetzt wollen wir nächste Woche im ersten Spiel der Rückrude weiter angreifen und vielleicht patzen die drei Mannschaften vor uns auch noch einmal.

    Gruß Euer Trainerteam

    .

  • Ein Unentschieden, das nicht wirklich hilft

    Landesklasse: Meyenburger SV Wacker 1922 - Fortuna Babelsberg 2:2 (1:1)

    Ein Unentschieden in einem Spitzenspiel sollte nicht das schlechteste aller Resultate sein,

  • Fortuna gewinnt bei "Foto der Woche"

    Eine Szene aus dem Landesklassespiel zwischen dem Pritzwalker FHV und Fortuna Babelsberg gewinnt die Fotowahl im SportBuzzer

  • Ü-40 mit Sieg in die Rückrunde

    Ü40-Senioren: Fortuna Babelssberg - Potsdamer Sportunion 04  2:0 (1:0)

    Zweimal im Jahr kommt es zu diesem Treffen alter Bekannter, die in früheren Jahren gemeinsam für Fortuna Babelsberg in der Verbandsliga aufgelaufen sind und heute aus den verschiedensten Gründen in zwei unterschiedlichen Vereinen spielen. Auf Seiten der Gäste sind dies unter anderem N. Mohr, T. Plötz, G. Kraft, B. Gottschalkson usw.

    So war es ein freundschaftliches Treffen, aber auch eines, dass natürlich den Ehrgeiz anstachelte, denn Jeder wollte zeigen, dass er noch nichts verlernt hat und so war es ein Spiel auf Augenhöhe, mit leichten Chancenvorteilen für die Hausherren, die Timo Supper in der 29.Minute mit einem satten Schuss und dem 1:0 auch in Zahlen ausdrückte.

    Auch in Hälfte zwei zunächst das gleiche Bild, keine Mannschafte konnte Zählbares verbuchen da beide Torhüter stark reagierten und erst, als die Kräfte und damit auch die Konzentration ein wenig schwanden, fiel durch Frank Hoffmann in der 56.inute noch das 2:0 und damit die Vorentscheidung.

    Bis zum Schluss war die Partie zwar heiß umkämpft, aber trotzdem freundschaftlich fair, mit dem besseren Ende für die Gastgeber, die damit den Tabellenplatz 4 festigten und mit einem Spiel sowie einem Punkt Rückstand sogar noch auf Platz 3 vorrücken könnten.

  • 3. Hallenturnier der G1 am 20.02.16

     

    Am 20.02.2016 luden unsere Minis der G1 zum 3. Hallenturnier in die Sporthalle der Neuen Grundschule Potsdam ein.

    12 Mannschaften folgten dieser Einladung und spielten in 2 Gruppen je 6 Mannschaften.

    Zuerst traf unsere Mannschaft auf den FV Wannsee (rot), dem wir uns leider 0:3 geschlagen geben mussten.

    Im 2. Spiel gegen SG Beelitz haben wir durch Tore von Jamie und Bennett einen 2:1 Sieg holen können.

    Dann kamen unsere Minis richtig auf Touren und schlugen den ESV Lok Seddin mit 3:0 durch einen meisterhaften Hattrick von Alexa.

    Das Spiel gegen ESV Lok Potsdam (1) konnten wir nach einem Doppelpack von Gustav auch 2:0 für uns entscheiden. Im letzten Gruppenspiel gegen RSV Eintracht (1) schoss uns Alexa verdient mit 1:0 ins Halbfinale. 

    Trotz einer super Teamleistung mussten wir uns im Halbfinale gegen den FV Wannsee (gelb) mit 0:2 geschlagen geben.

    Im Spiel um Platz 3 zeigten unsere kleinen Fussballer nochmal ihr ganzes Können und erkämpften sich gegen Juventas Crew Alpha in einem spannenden Spiel einen 2:0 Sieg nach Toren von Alexa und Bennett.

    Wir gratulieren unseren Spielern zum verdienten 3. Platz und möchten uns für ein tolles Turnier bedanken.

     

    Spieler: Leon (Tor), Bennett (2), Alexa (5), Hendrik, Enrico, Lucas, Gustav (2), Paul, Jamie (1)

     

     

     abbbefaa252ccb83def0ea514a20561c

     

     

     

  • Quo vadis, Fortuna II?

    Kreisliga: SV 71 Busendorf - Fortuna Babelsberg II 2:0 (1:0)

    "Domine, quo vadis?" -Herr, wohin gehst Du?- fragt Petrus im Johannesevangelium.

  • G2 zu Gast beim SV Dallgow 47

    Einen Tag nach dem Turnier bei unserer G1 waren wir zu Gast beim Minicup des SV Dallgow 47. Pünktlich um 8:45 Uhr trafen wir in Dallgow ein und mit uns traten 7 weitere Teams an. Mit am Start waren Schwarz Weiß Spandau, ESV Lok Estal, Eintracht Falkensee, Schönwalder SV, Falkensee Finkenkrug und zwei Vertretungen des Gastgebers. Es wurde mit 5 Feldspielern und einem Torwart gespielt.

    Nach der Eröffnung hatten wir noch zwei Spiele Pause und ab ging es aufs Feld gegen den Schönwalder SV. Natürlich durfte unser Mannschaftsspruch „Wir spielen und siegen auf jedem Platz, ein Schuss, ein Tor, Fortuna vor - WAS SIND WIR.....EIN TEAM“ nicht fehlen. Ein ausgeglichenes Spiel, in dem der Ball einfach nicht ins Tor wollte, endete mit einem 0:0 Unentschieden.

    Nach einer kurzen Pause ging es schon gegen den ESV Lok Elstal. Den Gegner kannten wir bereits von unserem ersten Turnier. Das Spiel ging los und ein schneller Angriff der Gegner, in dem unsere Abwehr noch ein wenig träumte, wurde zum 0:1 verwandelt. Nun waren wir wach. Anstoß und diesmal griffen wir blitzschnell an und Ausgleich durch den Stürmer mit der Nr. 3. Klasse, weiter so. Jetzt wog auch dieses Spiel hin und her und am Ende trennten wir uns mit einem 2:2.

    Auch das dritte Spiel gegen SV Dallgow II endete mit einem Unentschieden – 0:0.

    Der nächste Gegner, Falkensee Finkenkrug, hatte bis dahin noch kein Spiel verloren und das wollten unsere Kids ändern. Die Falkenseer standen sicher in der Abwehr und kein Durchkommen war möglich. Wir mussten nun unsere erste Niederlage heute hinnehmen und verließen ein wenig traurig mit 0:2 den Platz. Kopf hoch, noch ist doch nichts verloren und wir haben noch einige Spiele vor uns.

    Nach viele aufmunternden Worten in der Kabine vom Trainer und der Betreuerin, hieß es nun auf in den Kampf gegen die Eintracht aus Falkensee. Gesagt getan. Alles auf Angriff, 2 Pässe vor dem gegnerischen Tor und der Ball landete im Netz. Jetzt hieß es für unsere Abwehr keinen Gegner durchlassen und der erste Sieg am heutigen Tage war eingefahren. Fantastisch.

    Jetzt waren unsere kleinen Helden bereit fürs nächste Spiel. Unser Gegner Schwarz Weiss Spandau war ebenfalls noch ein ganz neues Team. In diesem Spiel zeigten alle Kids was sie drauf hatten und wir konnten glatt 4 x jubeln. Mit einem 4:0 gingen wir in die Pause.

    Den Schwung wollten wir mitnehmen und gegen die erste Vertretung des Gastgebers wollten die Kids nochmal alles geben. Angriffe des Gegners wurden abgefangen. Nun waren wir im Angriff. Ein kleiner Fehler vom gegnerischen Torwart nutzen wir blitzschnell aus und holten uns so den dritten Sieg in Folge mit einem 1:0.

    Wir schlossen dieses super ausgerichtete Turnier mit Platz 4 ab. Ein Punkt fehlte zu Platz 3.

    Ihr habt fantastisch gekämpft und man merkte euch den Spaß beim Spielen an. Weiter so!!!

    Für Fortuna spielten: Conner(T), Fynn, Niklas, Dylan, Dean(5), Sara(3) und Gregor(G1)

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • E3 Souverän bei FV Turbine Potsdam II gewonnen

    1 IMG 20160227 WA0004

     

    Am 27.02 ging es bei bestem Wetter zum Ligakonkurrenten FV Turbine Potsdam E2. 

    Nachdem unsere Jungs letztes Wochenende zwei kostbare Punkte gegen Concordia Nowawes II liegen gelassen hatten, war das Ziel möglichst schnell alle Zeichen auf Sieg zu stellen. Trotz fehlender Kinder und eine Verletzung kurz vor Beginn, konnten wir ein tolles Team präsentieren.

    Pünktlich 12.30 Uhr war Anstoß, die Jungs waren bereit und so erzielte Juliano nach 30 Sekunden das 1:0. Die Jungs wollten sofort nachlegen, waren aber im Anschluss teilweise zu hastig, so dauerte es bis zur 16. Minute bis Dani auf 2:0 nach Hereingabe von Juliano erhöhen konnte. Nur drei Minuten später, fast das gleich Bild Dani legt auf Juliano 3:0. Bis zur Halbzeit erspielten sich die Fortunen noch schöne Möglichkeiten, diese wurden aber entweder leichtfertig vergeben oder das Aluminium rettete. 

    Nach kurzer Ansprache und kleinen Änderungen ging es auch schon mit der zweiten Halbzeit weiter. Weiterhin machten wir mehr Druck als die Gastgeber, die sich alle Mühe gaben standzuhalten, was ihnen auch zwischenzeitlich gut gelang. Da unser Louis jetzt vorne im Sturm für frischen Wind sorgen sollte, nutze er auch sofort seine Chance und brachte seine Farben nach einem Gewaltschuss 4:0 in Führung. Das Spiel fand zu diesem Zeitpunkt nur noch in Gegners Hälfte statt. Natürlich ließ Dani es sich nicht nehmen den Sack zuzumachen und schoss das 5:0 und 6:0. Geschafft! So gingen die 3 wichtigen Punkte an uns. 

    Fazit: Heute hat alles gestimmt, vom Torwart Sebastian bis hin zum Sturm Dani, haben alle Kinder geackert, sich den Zweikämpfen gestellt und miteinander Kombiniert. Es wurde nicht gemeckert und jeder konnte heute zeigen was er kann. Diesen Schwung wollen wir  für den 05.03 mitnehmen, denn da kommt Teltower FV IV zu uns, die bisher eine sehr starke Saison spielen.  

     

    Es haben gespielt: Sebastian, Louis (1), Lukas,  Janni, Tino, Basti, Leif, Juliano(2), Keanu und Dani (3)

     

    1 IMG 20160227 WA0008  1 20160227 134328

     

     

     

  • Niederlage mit Beigeschmack

    Landesklasse: Pritzwalker FHV 03 - Fortuna Babelsberg 1:0 (0:0)

    Eine Spitzenbegegnung die keine war, zumindest was die Anzahl der Torszenen betraf.

  • F1 Hoher Krankenstand- trotzdem siegreich

    Am Sonntag, 28.2., hatte die F1 die SG Bornim zum fälligen Punktspiel zu Gast. Angesagt hatte sich auch ein verdienstvoller und erfahrender Jugendtrainer aus dem Norden Berlin’s. Sein neutraler Spielbericht ist abzurufen unter: www.f3Ale90.de  . Man beachte auch das Interview unter News und Mitteilungen!

    Vor der Partie meldeten sich 3 Kinder krank und 1 Minute vor Spielbeginn bekam auch noch Aeneas einen Migräneanfall und konnte nicht spielen. Wir pfiffen also auf dem letzten Loch. Zum Glück war Jess unter den Zuschauern. Er wurde schnell akquiriert und eingekleidet und stieß im Laufe der 1. Halbzeit zu uns. Jetzt hatten wir auch einen Auswechsler.

    Wir waren mehr als gespannt, wie sich das Team in dieser Formation bewähren würde. Der Anfang war wunderbar. Nach 3 Minuten stand es bereits 3:0. (2x Theo, 1x Bogdan). Als dann in der 10. und 13. Minute Bogdan nachlegte dachten Alle, hier sind alle Messen gelesen.

    Von wegen!!

    Im Hochgefühl der Führung schlichen sich jetzt so manche Fehler ein. Das Sturmduo arbeitete auch nicht mehr so konsequent nach hinten und die Bornimer Jungs wurden immer stärker. In der 14’ fiel das 5:1, in der 19’ das 5:2 und tatsächlich kurz vor dem Pausenpfiff das 5:3. In diesen 10 Minuten wirkte unsere Abwehr sehr überlastet. Kein Wunder, spielten sie ja so noch nie zusammen. Gott sei Dank war dann erst mal Pause und die Kinder konnten Kraft tanken und sich wohlmeinende Tipps abholen.

    In der Hälfte 2 neutralisierten sich die Teams meistens. Ein Pfostenschuss von Theo, zwei halbe Chancen von Bogdan, mehr hatte die Fortuna heute nicht mehr auf der Pfanne. Bornimer Angriffsbemühungen wurden jetzt erfolgreicher abgefangen. Überhaupt muss den Bornimer Jungs an dieser Stelle ein Kompliment gemacht werden. Sie steckten nie auf und bereiteten doch so manche Schwierigkeit. In der 39’ war es dann soweit, bei einem Abwehrversuch schoss Milo Stan an den Allerwertesten und von da flog der Ball zu unserem Entsetzen ins Tor. Die restliche Zeit wurde zitternd, schwitzend und mit Bangen zugebracht, doch wiederum war Fortuna auf unserer Seite und wir gingen als knapper Sieger vom Platz.

    Sehr schön, die F1 ist also neben dem SVB 03 in unserer Staffel noch ungeschlagen. Bevor es aber gegen’03 am nächsten Wochenende zum Kräftemessen kommt spielen wir bereits am Dienstag, 1.3. bei den Kickers das fällige Nachholespiel.

    Ein riesiges Dankeschön an die Hilfe der F3, ohne Euch hätte das Spiel wohl abgesagt werden müssen!

    Es spielten: Milo, Andre, Aaron, Stan, Ben, Jess(prima gemacht), Bogdan(3) und Theo(2)

    Bis bald,

    Frank

  • G2 zu Gast beim Turnier der G1

    Am 20.02.2016 waren wir bei unserer G1 zum Turnier eingeladen.

    12 Mannschaften traten an und wir in Gruppe B. Gespielt wurde mit 4 Feldspielern und einem Torwart.

    Gruppe A

    FV Wannsee Rot

    RSV Eintracht I

    ESV Lok Potsdam I

    ESV Lok Seddin

    SG Beelitz

    Fortuna Babelsberg I

    Gruppe B

    Caputher SV

    FV Wannsee Gelb

    RSV Eintracht II

    ESV Lok Potsdam II

    Juventas Crew Alpha

    Fortuna Babelsberg II

    Unsere kleinen Profis waren bereit und wollten Fußball spielen. Das erste Spiel bestritten wir gegen den Caputher SV. Wir mussten leider eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Nicht schlimm, noch haben wir ja einige Spiele vor uns.

    Im zweiten Spiel hatten wir mit dem FV Wannsee einen sehr schweren Gegner vor der Brust, der uns doch deutlich mit einem 6:0 vom Platz schickte. Egal, wir kämpften als junger Jahrgang weiter und konnten das dritte Spiel kaum erwarten.

    Eine Stunde Wartezeit war jedoch recht lang und so versuchte unser Trainer mit klaren Worten das Team einzustellen. Die lange Wartezeit ging jedoch nicht ganz spurlos an uns vorüber und so mussten wir auch hier eine Niederlage in Kauf nehmen.

    Kopf hoch meine Kleinen, ihr wart die jüngste Mannschaft und spielt gerade erst 2 Wochen miteinander. Eure Eltern sowie euer Trainer sind mächtig stolz auf Euch.

    Das letzte Spiel in der Gruppenphase ging gegen die Jungs von Juventas Crew Alpha. Diesen Gegner kannten wir schon vom letzten Turnier. Lange konnten wir das 0:0 halten. Erst in der letzten Minute mussten wir das 0:1 hinnehmen. Schade, aber ihr habt toll gekämpft.

    So blieb uns nur das Spiel um Platz 11. Die lange Turnierdauer war euch bereits anzumerken. Die kleinen Beinchen wirkten langsam müde. Wir konnten gegen Lok Seddin leider nicht gewinnen und verloren knapp mit 0:1.

    Fazit: Ihr habt wirklich toll gekämpft und hattet trotzdem Spaß. Darauf kommt es an. Morgen geht es schon wieder ab zum Turnier nach Dallgow und dort werdet ihr wieder angreifen.

    Wir bedanken uns bei der G1 für die Unterstützung von zwei Spielern.

    Gespielt haben: Conner(T), Fynn, Niklas, Dylan, Dean(1), Sara, Lilli (G1), Gregor(G1)

     

    Euer Trainer

     

  • E1 erfolgreich beim Stadtderby

    Am Samstag trafen wir auswärts in der Havellandliga auf den FSV Babelsberg 74 II. Die letzten drei Spiele konnte der Ortsnachbar recht erfolgreich beenden und so waren wir gewarnt.

    In den vergangenen Spielen taten wir uns relativ schwer das Tor zu treffen und das wollten wir diesmal besser angehen. Gesagt getan. Bereits in der 1. Minute wurde eine gut getretene Ecke von Jerry noch an die Latte gelenkt, aber Fe nutzte den Nachschuss zum 1:0. Auch die nächste Ecke wurde durch Jerrys Kopfballtor erfolgreich verwandelte. Es entwickelte sich eine recht einseitige Partie. Der Gegner kam selten aus seiner Hälfte und wir übten enorm viel Druck auf das gegnerische Tor aus. In der 19. Minute freute sich Stammkeeper Flo, der heute als Feldspieler im Einsatz war, über das 3:0. Die 74er versuchten mit ihrer beherzten Abwehrarbeit das Ergebnis möglichst gering zu halten. Bis zur Pause konnten wir noch das 4:0 durch Jerry erzielen.

    In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Ständiger Ballbesitz von Fortuna und tapfere Abwehrarbeit des Gegners. Diese Woche konnte Tim, gleich nach Wiederanpfiff, mit einem Hattrick das Ergebnis hochschrauben und so führten wir 7:0. Jetzt war es wieder an der Zeit zu lernen und so kämpften nun Fe und Lukas in der Abwehr. Jordy freute sich dementsprechend über das 8:0, welches er aus zentraler Position erzielte. Sämtliche Umstellungen brachten keinen Leistungsabriss. Der Ball wurde in den eigenen Reihen gehalten und der Torabschluss gesucht. Fe erhöhte dann noch auf 9:0, ehe Jordy mit seinem 10:0 den Schlusspunkt setzte.

    Gut gemacht Jungs, das war eine ordentlich geführte Partie von euch mit 5 Torschützen. Genau das wollen wir sehen. Der nächste Gegner wird es uns nicht so leicht machen. Wir begrüßen nächsten Samstag mit der SG Lehnin/Damsdorf, einen Gegner, der sich ebenfalls für die Hallenlandesmeisterschaften qualifizieren konnte.

    Bis dahin bleibt gesund

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Jakob – Brian, Flo (1), Paul, Tim (3), Lukas, Jordy (2), Fe (2) und Jerry Lee (2)

  • Erst in der Schlussphase "aufgewacht"

    2.Kreisklasse:Juventas Crew Alpha II - Fortuna Babelsberg III 2:2 (2:0)

    Ein wirklich gefühltes Auswärtsspiel war es für Fortunas Dritte auf dem Kunstrasenplatz im Kirchsteigfeld nicht,

  • E2 - 8:3 Heimsieg gegen Teltower FV 1913 III

    Die E II von Fortuna Babelsberg hat ihr Heimspiel gegen den Teltower FV 1913 III verdient mit 8:3 gewonnen.

    Das war wieder einmal ein Spiel, wo unsere Jungen mit Begeisterung zeigten was Sie drauf haben. Das Spiel begann pünktlich mit dem Anpfiff des Unparteiischen. Unsere Jungen nahmen von Anfang an das Zepter in die Hand und versuchten über links und rechts zum gegnerischen Tor zu kommen. Doch zunächst konnte der Gegner ganz gut gegen halten und hatte auch seine ein oder andere Chance, die letztlich an unserer jetzt gut aufgestellten Abwehr scheiterten. Nach acht Minuten konnten wir endlich, nach energischem Druck nach vorn, das erste Tor durch Emil sehen, dem weitere drei Tore in der nächsten viertel Stunde folgten. Ein Hattrick war ihm wohl nicht genug. Nach 22 Minuten schien das Spiel bereits entschieden. Nun gingen die Gegner sichtlich verärgert, aggressiver in den Zweikampf, so dass in der 25. Minuten unser heute wichtigster Vorbereiter John kurzzeitig vom Platz musste. Nur eine Minute später, beim nächsten Angriff der Gegner über unser Zentrum, kam es zum nächsten Ausfall durch einen Abwehrfehler auf der eigenen Seite. Wobei sich der Spieler ebenfalls verletzte und vom Platz musste. Die nun entstandene Aufregung nutzte der Gegner zum Anschlusstreffer, zur Halbzeit stand es nun 4:1.

    Kurz nach der Pause wechselte der Ballbesitz ständig, unsere Spieler waren aber voll da und schossen das nächste Tor zum 5:1 durch Jack. So wollte das gegnerische Team nicht vom Platz gehen und zeigte nun, dass auch Sie spielen können. Sie nutzten Ihre Chance durch einen für unsere Spieler verwirrenden Pfiff auf dem Nachbarspielfeld und trafen das zweite Mal in der 35. Minute. Wer jetzt dachte, das Spiel könnte noch einmal eng werden, kennt die Fortunen schlecht. Zwei Wechsel sollten nun unsere Mannschaft wieder stärken und das gelang in der 45. Spielminute durch einen kräftigen Pass auf den Fuß des Gegners, der so den Ball ins eigene Tor abfälschte. Kurz darauf kamen die Teltower zum ersten selbst erkämpften Torschuss und es stand 6:3. Jetzt wollten die Spieler von Fortuna Babelsberg den Sack zu machen und spielten wieder so stark wie zu Beginn des Spiels. Ein Tor machte Emil in der 46. Minute bevor auch endlich nach unzähligen Versuchen Simon durch die gegnerische Abwehr kam und sein Tor in der 49. Minute erzielte. Damit gingen wir siegreich nach einem aufregenden Spiel vom Platz.

    Das war eine ganz große Leistung, weiter so.

    21.02.16 Teltower FV III

    Es spielten:
    Lukas (TW), Simon(C,1), Emil(6), Jack(1), Niclas, Jason, Hugo, John, Johann, Basti(ETW)

  • Das DFB Mobil am Stern

    Am Freitag, 19.02.2016 hatten wir das DFB Mobil zu Gast.

    Mit zwei E-Junioren-Teams von Fortuna zeigten die DFB-Mobil-Verantwortlichen mit Herrn Seifert unseren Trainern der Nachwuchsmannschaften praktische Tipps und Trainingseinheiten. Das Feedback bei den Spielern und Trainern war durchweg positiv.

    Vielen Dank 

  • E1 erstes Pflichtspiel in 2016

    E-Junioren Havellandliga: Fortuna Babelsberg I – ESV Lok Potsdam I 7:0 (2:0)

    In diesem Jahr geht es bereits im Februar wieder an die Pflichtspiele. Dementsprechend kalt und ungemütlich kann es draußen sein. Und das war es am vergangenen Samstag. Regen und Schnee, alles war dabei. Das schien unseren Jungs jedoch wenig zu stören, obwohl sie schon ein wenig verfröstelt um die Nase aussahen. Unser Gegner war die 1.E vom ESV Lok Potsdam.

    Mit dem Startpfiff machten wir sofort Druck und erspielten uns in den ersten Minuten aussichtsreiche Chancen. Doch wie so oft, das Tor trafen wir nicht. Die Lok kam dann immer besser ins Spiel und von da an merkten unsere Jungs, wir können nur gewinnen, wenn auch Tore fallen. So erlöste uns Tim mit seinem 1:0 in der 20. Minute und Juliano erhöhte nach einer Ecke auf 2:0.

    Mit dieser Führung ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit knüpften wir an die Leistung aus der ersten Halbzeit an und ließen dem Gegner nicht mehr ins Spiel kommen. Jerry erhöhte mit einem Hattrick in der 26`, 29`und 30`auf 5:0. Danach verflachte das Spiel ein wenig. Wir waren nicht mehr ganz so zwingend und der Gegner nicht mehr ganz so willig. Fortuna stand gut und ließ weiter nichts anbrennen. Kurz vor Ende schraubten wir das Ergebnis noch auf ein 7:0 durch Brian.

    Alles in allem eine gut geführte Partie von unserer E1, in dem der Gegner wenige Chancen hatten. Einziger Kritikpunkt ist die Chancenverwertung unsererseits. Ansonsten habt ihr euch nach der Hallensaison schnell an den Platz gewöhnt und als Team sehr gut miteinander gearbeitet. Macht weiter so, Jungs!

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für die E1 spielten: Flo – Tim (1), Yunes, Paul (1), Jordy, Juliano (1), Jakob, Brian (1), Jerry Lee (3)

    Am Sonntag hatten unsere 3 Stützpunktspieler Tim, Jordy und Jerry noch einen Einsatz beim Talente Cup in Dallgow und holten für den Stützpunkt Stahnsdorf den dritten Platz. Infos auf der E1 Homepage.

  • Erfolgreich in die Rückrunde

    2.Kreisklasse: RSV Eintracht 1949 IV - Fortuna Babelsberg III  0:2 (0:1)

    Mit nur einem, allerdings recht gutem Vorbereitungsspiel im Rücken ging Fortuna III die Frühjahrspunktspielsaison an.

  • In Hälfte zwei "eingebrochen"

    Kreisliga: FSV Brück 1922 - Fortuna Babelsberg II 6:2 (2:2)

    Das Wetter lud nicht zum Fußball spielen ein, trotzdem fuhr Fortunas Zweite mit Vorfreude nach Brück.

  • F1- Fortuna macht seinem Namen alle Ehre

    Am Samstag, 20. Februar, stand für die F1das erste Punktspiel im Jahre 2016 auf dem Programm. Es ging in die Zillestrasse nach Stahnsdorf zum RSV Eintracht und wir waren gespannt, ob die Kinder die gezeigten Leistungen bei Spass-und Freude-Turnieren/ Spielen auch unter Wettbewerbsbedingungen zeigen können.

    Es ging los nach Maß! In der 3’ erzielte Theo schnell das 0:1. Der Fortuna gab das allerdings nicht die nötige Sicherheit um das Spiel in Ruhe und mit Bedacht weiterzuführen. Viele überhastete Aktionen führten zu Ballverlusten und einen davon nutzte der RSV zum Ausgleich. Aber noch nicht schlimm, unsere Kicker machten weiterhin mächtig Druck auf des Gegner’s Gehäuse( ohne allerdings wirklich Gefahr auszustrahlen) und in der 12’ erzielte Bogdan doch die erneute Führung. Endlich !

    Der RSV kam immer wieder nadelstichartig vor unser Tor, bis jetzt war die Abwehr aber noch auf dem Posten und entschärfte die Angriffsbemühungen der Eintracht

    Nach der Pause setzte dann Niesel/Schneeregen ein, ein Umstand der den Kindern sehr zu schaffen machte. In der 22’ spielte unserer heutige Abwehrchef einen Rückpass auf Andre, leider viel zu kurz. Diese Vorlage liess sich der RSV Stürmer nicht entgehen und es stand 2:2. Menno!

    Jetzt wogte das Spiel hin und her, wobei die Fortunen etwas druckvoller agierten. In der 28’ konnte ein RSVler eine scharfe Hereingabe nur noch ins eigene Tor lenken. Einige Minuten bangen, dann war der erste Erfolg in diesem Jahr unter Dach und Fach.

    Heute konnten die Kinder selten zeigen was sie draufhaben und nur sehr viel Glück war heute nötig um als Sieger vom Platz zu gehen. Über ein Remis hätte sich keiner beschweren können. Jetzt gilt es im Training weiterhin konzentriert zu arbeiten um die nächsten Aufgaben erfolgreich zu bestehen.

    Unser nächster Punktspielgegner ist die SG Bornim, wir treffen uns am

    Sonntag, 28.2. um 8:30 bei Fortuna!

    Es spielten: Andre, William, Aljoscha, Aeneas, Aaron,Ben,  Bogdan(1), Theo(1)

     

  • 1. Punktspiel nach der Winterpause

    Im ersten Spiel nach der Winterpause trafen wir auf den RSV Eintracht 1949 III.

    Getroffen haben wir uns am 21.02.2016 um 8Uhr in Stahnsdorf, bei einigermaßen angenehmem Wetter.

    Im Angesichts der Tatsache, dass wir wussten, dass unser Gegner alle mindestens 1 Jahr älter waren, waren wir leicht angespannt, aber guter Hoffnung.

    9Uhr – Anpfiff. Die erste Halbzeit spielte sich meistens vor dem gegnerischen Tor ab und es waren auch ein paar nette Torchancen dabei, aber auch leider nur Chancen.

     

    RSV2

     

    Nach 20 Minuten war die erste Halbzeit geschafft und wurde mit einem 0:0 beendet. Anpfiff der 2. Halbzeit. Sie fing gut an, bis der RSV in der 24. Minute ein Tor geschossen hat, ab dann spielte sich alles vor unserem Tor ab. In der 32. Minute schossen unsere Gegner wieder ein Tor. Die letzten Minuten haben unsere Jungs nochmal ein wenig gekämpft, aber leider hat es nicht mehr gereicht.

     

    RSV1

     

    Dieses Spiel ging 2:0 für den RSV Eintracht aus.

    Fazit: In der ersten Halbzeit habt ihr euch echt super verkauft!!!

    Jungs, auch wenn die Gegner ein Tor schießen, ihr dürft nicht aufgeben zu kämpfen.

    Fußball ist außerdem ein Bewegungssport, also bewegt euch und bleibt nicht immer stehen.

     

    Für Fortuna spielten:

    Leo H. – Tim, Fabio, Nguekam, Niels, Luca, Erik und Leo S.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Babelsberg 03 Turnier in der MBS Arena

    Am Samstag, den 6.2.16, fuhren einige Kids von uns in die MBS Arena zum Turnier von Babelsberg 03. Unser Team war stark dezimiert, da viele im Urlaub waren. Wir bekamen aber von der F4 tatkräftige Unterstützung, hier nochmals einen Herzlichen Dank. =) Auch ein dickes Dankeschön an Rico, der als Co-Trainer und „Betreuer“ einsprang.

    Getroffen wurde sich um 8 Uhr vor der MBS Arena.

     

    MBS1

     

    Gespielt wurde jeder gegen jeden, mit Hin-und Rückrunde. Die Mannschaften waren 2x Babelsberg 03, Fortuna Babelsberg und Hertha Zehlendorf.

    Die ersten Spiele haben die Kids noch geschlafen, in der Rückrunde sind sie dann aufgewacht und haben gekämpft. Es sind auch einige Traumtore von uns gefallen.

    Zum Schluss war der 3. Platz drin.

     

    MBS2

     

    Für Fortuna spielten:

     

    Leo H. – Tim(2), Fabio(5), Diego(1), Nguekam(1), Philipp und Tobias

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • E2 - beendet mit einem 3. Platz die diesjährige Hallensaison!

    Am Samstag, den 20.02.2016 folgten wir einer Einladung des FSV Fortuna Britz 90 zu einem Hallenturnier nach Eberswalde.

    In einer modernen Halle mit schöner Tribüne wurde in zwei Gruppen á vier Mannschaften gespielt. Ein Spiel dauerte 12 Minuten.

    Wir begannen gegen den Weißenseer FC und unsere Jungen agierten von Beginn an sicher und gingen schnell durch eine schöne Aktion von Simon in Führung. Der Gegner blieb jedoch dran und schaffte den Ausgleich. Nach tollem Pass verwandelte noch einmal Simon zum 2:1. Leider fiel kurz vor Schluss noch der Ausgleich, so dass man sich unentschieden trennte.

    Danach mussten wir gegen die Mannschaft des Gastgebers antreten. Wir sahen ein sehr ausgeglichenes, sehenswertes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nachdem der Gegner zuerst getroffen hatte, konnte Basti sein erstes Hallentor der Saison feiern und dadurch für unsere Mannschaft den verdienten Ausgleich sichern.

    Zweimal Remis.

    In der dritten Begegnung gegen den FC Falkenthaler Füchse gerieten wir schnell durch einen Treffer der Füchse in Rückstand. Doch jetzt wollten die Jungen unbedingt mal ein Spiel gewinnen und wir sahen regelrechtes Powerplay mit viel Druck nach vorn und einigen guten Möglichkeiten. Ein Pfostenschuss von Simon verfehlte nur knapp den Anschluss, bevor in der 7. Minute Niclas endlich das Tor traf. Tapfer verhinderte hinten Hugo mehrmals den Sturm der anderen, als kurz vor Schluss dann die Entscheidung durch Niclas fiel. Endstand: 2:1!

    Nun waren wir Tabellenzweiter und im Halbfinale.

    Da wartete die Mannschaft des FV Blau Weiß 90 Briesen, erster der anderen Gruppe mit bis dahin 17:0 Toren! Nun sollten wir eine Trainingsstunde in Sachen effektivem Kombinationsfußball erhalten. Ein ums andere Mal zeigte uns der, in der Landesliga spielende Gegner was er drauf hatte.

    Nach 12 Min. stand es 0:6! Doch macht nichts….Auch aus Niederlagen kann man lernen!

    Nun folgte für uns also das Spiel um Platz 3.

    Und unsere Jungen ließen hier von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass dieser Platz am Ende ihnen gehören sollte. Schon nach drei Minuten stand es 3:0 durch Hattrick von Niclas. Unsere Abwehr mit Lukas und Simon stand perfekt und ließ hinten absolut nichts zu. Zum 4:0 traf Sergiu, dann noch einmal Niclas, bevor den Gegnern das Ehrentor gelang. Endstand: 5:1.

    So ging der Tag für uns mit einem guten 3. Platz vor schöner Kulisse zu Ende. Herzlichen Glückwunsch, Jungs, das habt ihr wirklich ganz klasse gemacht!

    20.02.2016 Turnier Eberswalde

    Für Fortuna spielten: Lukas, Sebastian (1), Simon (2), Sergiu (1), Hugo, Niclas (6)

  • Ein konzentrierter Auftritt

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - ESV Lok Seddin 2:0 (0:0)

    Fortunas Nachwuchs hatte am Vormittag bereits mit einer Reihe von Siegen einen Punktspielauftakt nach Maß hingelegt und so für positive Stimmung bei den Gastgebern gesorgt.

  • Aus der Halle auf den Platz

    Aus der Halle auf den Platz…

    Nach dem erfolgreichen Abluss der Hallensaison für unsere Mannschaft mit dem Turnier am 7. Februar im Kirchsteigfeld ging es nun wieder raus an die frische Luft.

     

    20160207 135639

     

    Den Test dafür absolvierten die Kinder am 14.02. mit dem Freundschaftsspiel gegen den SV Ruhlsdorf 1893 I. Das Spiel ging knapp mit 3:2 für uns aus. Das Team spielte aber sehr gut zusammen und bis auf einige kleine Fehler lief es recht gut.

    Die Tore erzielten Daniel 3. Minute, Leif 24. Minute und Basti in der 38. Minute. So war es auch Basti der leider als Feldspieler mit der Hand einen Torschuss der Gegner kurz vor Schluss vereitelte, es gab 9m und ich hatte das 3:3 schon notiert. Paul unser Torwart behielt die Nerven, der Junge aus Ruhlsdorf verschoss leider. Ein Remis wäre sicher das ehrlichere Ergebnis gewesen.

     

    IMG 20160214 WA0016

     

    Wir haben dann noch mit den Ruhlsdorfern ein 9 m Schiessen gemacht und werden sie zum Pfingstturnier besuchen.

    Gestern am 20.02. stand dann unser erstes Punktspiel 2016 an.

    Concordia Nowawes II, der jüngere 2006er Jahrgang und unser Tabellennachbar. Es sollte also etwas gehen und die Jungs wollten auch sicher gewinnen. Das Wetter zeigte sich mit Kälte und einem kleinen Eisregen von seiner winterlichen Seite, wir konnten leider das gegnerische Tor nicht treffen, unsere Abwehr und Torwart Basti machten aber eine gute Arbeit so das auch der Gegner die Pille nicht in den Kasten brachte. 2 x 25 Minuten ohne Tor. Wir haben zwar nicht verloren aber angefühlt hat sich das Ergebnis auch für die Kinder so. Einen Punkt gerettet oder zwei verschenkt ist weder Fisch noch Fleisch. Morgen beginnt mit dem Training wieder eine neue Fussballwoche deren Ausgang wir mit dem kommenden Auswärtsspiel erfolgreicher gestalten möchten.

     

                                  11111

     

    Für Fortuna haben gespielt:

    Basti (TW), Ioannis, Louis (C ), Keanu, Tino, Daniel, Leif und Pipo.

    Euer Trainertem

    Steffie & Lars

  • E2 - Achtbarer Platz im Mittelfeld bei gut besetztem Hallenturnier!

    Am Samstag, den 13.02. fuhr die E2 von Fortuna zu einem Hallenturnier der Potsdamer Kickers nach Bornstedt.

    Groß war die Verwirrung, als wir viel zu spät erfuhren, dass die Veranstaltung vorverlegt worden war. Leider hatte man verschwitzt, uns rechtzeitig zu informieren.

    So bestritt unsere Crew ihr erstes Spiel gegen den SV Berlin-Chemie Adlershof ohne jede Erwärmung. Die Jungs begannen hellwach und kampfbereit, dennoch trafen zunächst die Berliner und es stand 0:1. Nun aber drehte das Spiel. Durch sichere Kombinationen und gutes Kurzpassspiel fielen kurz nacheinander zwei Anschlusstreffer durch Emil, bevor Niclas durch zwei weitere Tore den Endstand von 4:1 besiegelte.

    Nun waren wir warm!

    Sofort folgte unser zweiter Auftritt, nun gegen die Mannschaft des FSV Eintracht Glindow. Trotz gutem Zusammenspiel mit sehenswerten Spielzügen und sehr guter Abwehrarbeit verlief das Match lange auf Augenhöhe. Einige unserer Möglichkeiten verfehlten nur knapp das Tor. Dann aber traf endlich Sergiu nach sehr schönem Zuspiel zum 1:0. Dieser knappe Vorsprung konnte bis zum Spielende verteidigt werden.

    Im dritten Spiel gegen den SV Glienicke Nordbahn gingen unsere Jungs von Beginn an konzentriert zur Sache. Verdient fiel in der 2. Minute der Führungstreffer durch Emil. Doch plötzlich kam der Gegner immer besser ins Spiel und selbiges riss bei uns völlig, nachdem ein Spieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Insgesamt 5mal donnerte der Ball noch ins Netz - leider in unseres. Endstand: 1:5!

    Ernüchterung!

    Die vierte Begegnung des Tages bestritten wir gegen die SG Grün-Weiß Golm. Ein durchweg gutes Stellungsspiel und genaue Pässe sorgten für Sicherheit. Nach sehr schönem Zuspiel verwandelte zunächst Hugo, später traf Emil das Tor zum 2:0 Endstand.

    Im fünften Spiel gegen die Potsdamer Kickers (rot) lief es in unseren Reihen nicht ganz so rund. Schnell lagen wir durch einen Abwehrfehler 0:1 zurück. Leider passierte uns darauf auch noch ein Eigentor, gefolgt von einem weiteren Fehler im Stellungsspiel, den der Gegner eiskalt zum 0:3 nutzte. Da half es auch nicht mehr, dass Niclas zum 1:3 Endstand traf.

    Leider verschenkt.

    Die sechste Partie unserer Mannschaft gegen die Potsdamer Kickers (blau) war hart umkämpft und verlief bis zum Ende auf Augenhöhe. Emil brachte zunächst unser Team in Führung. Nachdem wir im Anschluss daran durchaus einige Chancen hatten, den Torvorsprung etwas auszubauen, nutzte der Gegner seine optimal mit schnellem Konterspiel aus, was zu 2 aufeinanderfolgenden Gegentoren führte. In den letzten Sekunden des Spiels konnte Emil zum hochverdienten Ausgleich einschießen, so dass man sich nach 8 Min. 2:2 trennte.

    Hier wäre mehr drin gewesen.

    In unserem siebenten und letzten Spiel an diesem Samstag trumpften wir gegen die SG Bornim noch einmal richtig auf. Zwei schöne Treffer von Niclas und ein sicher verwandelter Neunmeter von Jack sorgten für unseren 3:1 Sieg.

    So ging ein langer Turniertag mit einem guten 4. Platz mit nur einem Punkt hinter dem Dritten zu Ende. Alle Jungen haben sehr gut gekämpft und als Mannschaft super harmoniert. Wir freuen uns auf unser letztes Hallenturnier für diese Saison am kommenden Wochenende und wollen da zum Abschluss noch einmal alles geben.

    13.02.16 Potsdamer Kickers

    Für Fortuna waren diesmal dabei: Lukas, Sebastian, Emil(6), Jack(1), Sergiu(1), Niclas(5), Hugo(1)

    13.02.16 Potsdamer Kickers Endliste

  • E1 Test gegen Concordia Nowawes I

    Am heutigen Dienstag hatten wir mit Concordia Nowawes I den Tabellenführer der Kreisklasse Staffel VI zu Gast. Unser Gast bat um ein Testspiel und nach der Hallensaison konnten wir somit noch schnell einen zweiten Test, nach letzter Woche gegen die Potsdamer Kickers, absolvieren.

    Alles in allem ein solides 10:2 sprang für unsere Fortunen dabei heraus, in dem wir uns wieder sehr schwer taten den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Die großen Tore sind nach der Hallensaison anscheinend nicht leicht zu treffen. Es dauerte schon ein paar Anläufe ;).

    Insgesamt wurden noch einmal verschiedene Aufstellungen ausprobiert. In der letzten Halbzeit wurde ohne die Abwehr Jordy, Jerry Lee, Tim gespielt. Yunes hatte alle Hände voll zu tun seine neuen Abwehrspieler zu koordinieren. Zum Schluss rockten unsere „Kleinsten“ FeFe, Juliano und Lucas die Abwehr und das richtig gut.

    Besonders freute sich Jordy über seine 4 Tore, nachdem er die gesamte Hallensaison fantastisch das Tor hütete. Über die gesamte Spielzeit habt ihr den Ball und Gegner gut laufen lassen.

    Wir freuen uns nun auf das erste Punktspiel gegen den ESV Lok Potsdam I.

    Bis dahin bleibt gesund!

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten heute: Jakob (1) – Yunes, Tim (1), FeFe, Brian (1), Lucas, Jerry Lee (3), Paul, Jordy (4) und Juliano

  • G2 beim Hallenturnier vom ESV Lok Potsdam

    Unsere frisch gebackene G2 folgte am Sonntag der Einladung vom ESV Lok Potsdam zu einem Hallenturnier.

    10 Teams traten an und gespielt wurde in 2 Gruppen. In unserer Vorrundengruppe hatte wir es mit den Minis von Grün Weiß Golm, ESV Lok Potsdam II, Juventas Crew Alpha und ESV Lok Elstal zu tun.

    Wir starteten auch gleich erfolgreich in das Turnier, denn das erste Vorrundenspiel gegen das zweite Team des Gastgebers konnten wir erfolgreich mit 1:0 bestreiten. Supi.

    In der zweiten Partie gegen Grün Weiß Golm spielten wir mutig auf und belohnten uns mit einem 1:0. Wow. Jetzt waren unsere jungen Profis sogar Tabellenerster in der Gruppe.

    Im nächsten Vorrundenspiel hatten wir einen sehr schweren Gegner vor der Brust. Wir mussten diese Partie leider mit 0:3 an den ESV Lok Elstal abgeben. Langsam merkte man unseren jungen Wilden aber auch den Kräfteverschleiß bei ihrem ersten eigenen Turnier an. So waren die Beine im letzten Spiel gegen die Jungs von Alpha ein wenig schwerer und der letzte Wille fehlte. Wir verloren ebenfalls mit 0:3. Kopf hoch Jungs und Mädels.

    So blieb uns das Spiel um Platz 5. Wir gaben noch einmal richtig Gas und konnten auch mit 1:0 in Führung gehen. Leider konnten wir die knappe Führung nicht über die Zeit bringen und mussten erst den Ausgleich und dann noch die knappe 1:2 Niederlage hinnehmen.

    Am Ende erreichten wir einen super 6. Platz bei 10 Teams. Ihr kleinen Helden, wir sind stolz auf euch.

    Ihr habt toll gekämpft und hattet viel Spaß. Nun geht es wieder fleißig ans Training und wir freuen uns auf weitere tolle Turniere.

    Wir bedanken uns auch bei der G1, die uns 2 Spieler zur Verfügung gestellt haben.

    Gespielt für Fortuna haben:  Connor (T), Dean(1), Sara (1), Fynn, Dylan, Niklas, Jamie(1, G1), Gregor (G1)

  • Vorbereitungen der F1 zum Punktspielauftakt

    Kurz vor Beginn der Punktspiele 2016 hatte die F1noch drei weitere Auftritte im Rahmen der Vorbereitung.

    Am 6.2. richteten wir ein eigenes Hallenturnier in der Steuben Gesamtschule aus. Ohne 3 Kinder die im Urlaub waren erreichten die Kinder einen hervorragenden 3. Platz hinter dem FC Deetz, Henningsdorf 89 und vor Alemannia 90,  SG Michendorf und Lok Seddin. Am Anfang des Turniers machte sich das Fehlen von Bogdan, Theo und Aeneas noch bemerkbar, doch nach einigen Umstellungen kam Ordnung in das Fortunaspiel und es wurden 2 Siege, 2 Remis und 1 Niederlage erreicht.

    Es spielten: Milo, Andre, Robbie, Paul, William,  Aaron (1), Aljoscha , Ben (1),Jess(1)

     

     

     

    Nur 6 Tage später ging es nach Deetz zum Vorbereitungsspiel. Die Trainer einigten sich auf 3x 20 Minuten und es wurde ein äussest unterhaltsames Spiel. Auf dem ungewohnten Untergrund hatten unsere Kinder anfangs Schwierigkeiten, fanden dann immer besser ins Spiel und lagen nach 40 Minuten mit 4.2 vorn. Im dritten Durchgang wurde umgestellt und getestet, leider klappte da die Zuordnung nicht mehr und die Deetzer Jungs nutzten dies geschickt und erkämpften sich am Ende  einen 6:5 Erfolg. Ein sehr guter Test zweier Teams auf Augenhöhe, der einige Rückschlüsse auf die Zukunft zulässt.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Robbie, William, Aaron,  Ben, Paul, Bogdan(2), Theo(3)

     

     

     

     

    Zum Ende der Hallensaison ging es dann am 14.2. nach Spandau in die Kickerworld. Alemannia 90, bzw. dessen uns freundschaftlich verbundene Trainer Andi, lud unsere F1 zu einem privat organisiertem und finanzierten Freundschaftsturnier ein. (Der Verein, der solch einen Enthusiasten in seinen Reihen haben wird kann sich glücklich schätzen, solche Typen braucht der Kinderfußball!)

    Auf blauem Kunstrasen der neuesten Generation ging es ohne Aus, Ecken und Einwürfe, (da ringsherum Bande und oben ein Fangnetz) 1:4 über jeweils 10 Min. zur Sache.

    Borussia Friedrichsfelde wurde mit 5:0 besiegt, gegen Viktoria langte es leider nur zu einem 2:2 und die Alemannia bezwang unsere Kinder heute mal. Die anderen Spiele gegen Einheit zu Pankow, Tiergarten und Minerva wurden allesamt klar gewonnen und am Ende konnten wir einen schönen Pokal, Medaillen und eine Urkunde für den 2.Platz hinter Alemannia  mit nach Hause nehmen. Ein tolles Turnier, in dem tatsächlich 130 Tore fielen! Danke nochmals für die Möglichkeit daran teilnehmen zu dürfen!

    Es spielten: Theo, Aaron(2), William, Aljoscha(9), Ben(4), Bogdan(13)

     

     

     

     

    Was der Fleiß in der Vorbereitung auf den Punktspielstart gebracht hat werden wir am Samstag, 20.2., sehen. Da geht es dann zum Punktspielauftakt in diesem Jahr nach Stahnsdorf in die Zillestrasse zum RSV Eintracht. Unsere Spieler treffen sich um 9:30 Uhr bei Fortuna

     

    Bis dahin, Frank

     

     

     

  • E2 - Winter Cup 2016

    Auch wenn von Winter nicht viel zu spüren ist, hat die E II von Fortuna Babelsberg zum E- Junioren Hallenturnier, unter dem Motto „Winter Cup 2016“, am Sonntag den 31.01.2016 eingeladen.

    Folgende Mannschaften folgten der Einladung:

    Der FSV Babelsberg 74, der Mariendorfer SV 06, die Tennis Borussia Berlin, der FSV Fortuna Pankow 1640, die FSV Spandauer Kickers 1975 und der SV Concordia Nowawes 06, leider ist eine Mannschaft trotz Zusage aus unbekannten Gründen nicht angetreten.

    Das erste Spiel wurde standesgemäß durch die Spieler des Gastgebervereins gespielt, dabei ging es gegen keine geringere Mannschaft als die Spieler vom SV Concordia Nowawes 06. In bekannter Manier zeigten die Fortunen im Eröffnungsspiel was Sie in den vergangenen Wochen gelernt haben und gewannen das erste Spiel 3:1.

    Im zweiten Spiel ging es heftig zur Sache gegen einen ebenbürtigen Gegner, dem FSV Spandauer Kickers 1975, mit viel Engagement gelang es den Kickern von Fortuna das Spiel 0:1 zu gewinnen.

    Im dritten Spiel trafen wir auf die Spieler vom FSV Babelsberg 74 unseren stärksten Gegner des Turniers, eine ganze Weile ging der Ballbesitz hin und her, unsere Jungen hatten auch mehrere Chancen, aber der Abschluss blieb aus. Dann tat sich die Lücke für den Gegner auf und damit die Chance auf einen Treffer und schon zappelte das Leder im Tor. Mit der gleichen Taktik kamen die Gegner dann auch etwas später zum zweiten Treffer, am Ende hieß es für unsere niedergeschlagenen Spieler 0:2 verloren.

    Das vierte Spiel gegen Tennis Borussia Berlin lief eine ganze Weile auf Augenhöhe, nur durch einen kleinen Fehler in der Abwehr konnte der Gegner letztlich nach hartem Kampf ein Tor erzielen, unsere Jungen hatten in diesem Spiel viele Möglichkeiten, aber in diesem Spiel konnten sie Ihre Chancen leider nicht nutzen, das Spiel wurde für den Gegner 1:0 zu leicht verloren.

    Gegner Nummer fünf war der Mariendorfer SV 06, bei diesem Spiel haben unsere Jungen mit maximaler Kraft abgewehrt und kaum den Weg nach vorn gesucht/gefunden, und wenn dann konnten sie keinen Treffer erzielen, weil die Abwehr der Gegner das Tor hermetisch abriegelten. Genauso stark spielten die Mariendorfer nach vorn, so dass sie den Erfolg auf Ihrer Seite verbuchen konnten, leider wurde dieses Spiel 0:2 verloren.

    Als wir im sechsten Spiel auf den FSV Fortuna Pankow 1640 trafen, zeigten unsere Jungen volle Einsatzbereitschaft und spielten mit guten Zügen nach vorn, der vermeintlich stärker Gegner konnte durch gekonnte Pässe und Vorlagen leicht ausgespielt werden und in der Abwehr zeigten sich unsere jungen Spieler von ihrer besten Seite. Der Gegner wollte aber eben auch und konterte sehr schnell zurück, so dass auch unser Keeper mächtig gefordert war, am Ende hieß es 1:1 unentschieden.

    Vielen Dank für die Unterstützung aller Beteiligten, ohne euch wäre dieses gelungene Hallenturnier der E II nicht möglich gewesen.

    Für Fortuna Babelsberg spielten: Lukas (TW), Sergiu, Emil, Niclas, John, Jason, Juliano und Paul

    Ergenistabelle 31.01.2016

    Ergenistabelle 2 31.01.2016

    Bester Torwart mit vier Stimmen Jonas Dippl vom FSV Fortuna Pankow
    Bester Spieler mit drei Stimmen Juliano Hidanovic von Fortuna Babelsberg

  • Durchwachsene Vorbereitung bei den C1-Junioren

    Nach insgesamt 7 Hallenturnierteilnahmen begann vor 3 Wochen für die C1-Junioren die Testspielserie auf die Frühjahrs-Punktspiele dieser Saison. Innerhalb von 3 Wochen standen 5 Testspiele an. Leider konnte aufgrund vieler Krankheiten und Verletzungen bzw. Reisen in den Winterferien nie mit einer Stammformation getestet werden. Es standen in den Spielen jeweils nur 10-12 Spieler zur Verfügung. Dass trotz des Fehlens vieler Stammkräfte in den Tests gute Leistungen gezeigt wurden, spricht für die gewachsene Stärke der Mannschaft. Nun gilt es weiter im Training sich ständig und fleißig weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse im Einzelnen: Werderaner FC Viktoria 1920 (Landesklasse) 2:3, Concordia Nowawes (Kreisklasse) 3:1, Potsdamer Kickers (Brandenburgliga) 0:2, Teltower FV 1913 (Landesklasse) 1:3, Grün-Weiß Großbeeren (Landesklasse) 0:1.

    Am kommenden Sonntag treffen die Fortunen im ersten Punktspiel 2016 daheim auf das Team von FSV Optik Rathenow. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. 

  • Für Beide ist noch Luft nach oben

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - SV Siethen 2:0 (2:0)

    Nur die Sonne strahlte zum Abpfiff der Partie vom wolkenlosen Himmel, die Mienen der Mannschaftsverantwortlichen und Zuschauer beider Lager waren nicht so aufgehellt.

  • E4 Junioren Hallenturnier

    Gemeinsames E-Jugend Turnier am 7.2.2016

    Die E4 und die E3 Mannschaft von Fortuna Babelsberg veranstalteten am letzten Sonntag zum Abschluss der Hallensaison ein gemeinsames Turnier in der Halle der F.-W.-v.-Steuben Schule im Kirchsteigfeld.

    Als Gäste hatten wir uns die SG Bornim, SV05 Rehbrücke, SG Schenkenhorst, ESV Lok Potsdam und den Oranienburger FC Eintracht 1901 eingeladen. Es waren also 7 Teams am Start.

    Im ersten Spiel unterlag unsere Fortuna leider Bornim knapp mit 1:0, in Spiel Nr. 4 konnten wir das aber wieder gut machen und schickten die Bornimer mit einem 2:0, diesmal für Fortuna, in die Kabine.

    Die Kinder aus Oranienburg kannten wir gar nicht, eine E3 die einen recht flotten Ball gegen uns laufen ließ, so hatten wir das Nachsehen und verloren 2:0…

    Unseren Freunden aus der Berliner Vorstadt gelang knapp der Sie mit 0:1 gegen uns.

    Alles in allem war in vielen Spielen alles möglich und mit etwas mehr Glück hätte es unser jüngerer 2006er Jahrgang auch auf eine bessere Platzierung geschafft. Aber die Mannschaft hat gut zusammengehalten und bis zur letzten Minute gekämpft. So gelang im letzten Spiel um 17:20 nach 3 Stunden Budenzauber auch nur ein 0:0 gegen Rehbrücke.

    Alle Kinder hatten über 3 Stunden Spaß & Action, bedanken möchten wir uns bei den Eltern der E4 und E3 für das tolle Catering, bei Frank Schmidt für die Musik und die tolle Stimmung die er in jede Halle zaubert! Lob auch an die 2 Jugend Schiedsrichter Aaron & Nico.

    Jerry hat sein neues Team super gecoacht, da stehen uns spannende Punktspiele bevor, zudem beide Teams in der gleichen Staffel spielen.

    Hier der Link des Turniers:

    https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1453793100&content=95

    Für die E4 haben gespielt:

    Diego(TW), Marlon, Leon, Felix, Jenny, Dustin, Philipp, Gereth und Tung.

     

    1111 Turnier E4E3 2016

  • "Aus dem Kalten" ein Unentschieden geholt

    Testspiel: SG Bornim II - Fortuna Babelsberg III 2:2 (2:0)

    Nicht Fortunas Zweite, wie im DFBnet fälschlicherweise angekündigt, sondern Fortunas Dritte war der Testspielgegner der Bornimer Reserve.

  • Kleine Lehrstunde

    Testspiel: SV Babelsberg 03 (U-19) - Fortuna Babelsberg 6:1

    Eine deftige Niederlage für Fortunas Männermannschaft.

  • E1 Testspiel gegen die Potsdamer Kickers I

    Am Dienstag folgte das Landesligateam der Potsdamer Kickers I der Einladung unserer E1. Schon das Aufwärmprogramm wurde durch Regen begleitet, welcher im Spiel weiter zunahm.

    Beiden Teams störte das jedoch wenig, sie waren heiß.

    Die ersten 10 Minuten gehörten den Fortunen. Wir begannen druckvoll und erspielten uns einige aussichtsreiche Torschüsse. Da die Tormaße jedoch nicht denen der Halle entspricht, segelte einige Bälle daneben oder endeten am Pfosten.  Diese mangelnde Chancenverwertung machte natürlich den Gegner stark. Die Kickers kamen nun besser ins Spiel. Genau in dieser Phase sah Jerry den sich schön freilaufenden Lucas. Mit viel Übersicht versenkt Lucas den Ball zur 1:0 Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

    In der zweiten Halbzeit erspielten sich beide Teams gute Möglichkeiten. Beide Keeper waren sehr wachsam und so dauerte es wiederum bis zur Mitte der Halbzeit, bis der Ball den Weg ins Tor fand. Diesmal allerdings in unser Tor. Unsere jungen Fortunen gaben nun noch einmal richtig Gas. Mit einem Unentschieden wollten sie sich nicht zufrieden geben. Brian konnte eine seiner vielen Chancen dann auch nutzen und erzielte den Endstand zum 2:1.

    Ein ganz guter Test wurde heute absolviert, der jedoch noch Einiges von unserem Spiel aus der Hinrunde vermissen ließ. Bis zum Start der Rückrunde werden wir daran intensiv arbeiten.

    Bis dahin bleibt gesund

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Yunes, Paul, Tim, Brian (1), FeFe, Jerry Lee, Jordy, Lucas (1), Jakob und Juliano

    Auf Fotos wurde heute einmal verzichtet, denn es war dem Fotografen zu kalt, zu dunkel und zu nass. ;)

  • D1 - Winterpause Zusammenfassung

    Ende einer langen Winter“pause“ in Sicht

    Gut 2 Monate nach dem letzten Hinrundenspiel das am 28.11. beim 8:3 Auswärtserfolg bei den Ortsnachbar von Turbine Potsdam erzielt wurde, ist der Start in die Rückrunde nun zum greifen nahe.

    In der Zwischenzeit haben die Jungs mit überwiegend guten bis sehr guten Ergebnisse auf dem Hallenparkett gezeigt, dass sie fußballerisch und mit der dazugehörigen richtigen Einstellung, auch hervorragende Platzierungen erreichen können.

    Bei der Hallenbestenermittlung konnte Anfang Dezember mit dem ersten Platz in der Vorrunde, in der immerhin auch der 2004er Jahrgang von Babelsberg 03 auf Platz zwei verwiesen wurde, der erste Achtungserfolg gesetzt werden. In der Zwischenrunde hingegen mussten sich die Jungs den guten Gegnern ein ums andere mal geschlagen geben, sodass im Ergebnis ein vierter Platz das Ende der Bestenermittlung bedeutete.

    Einen versöhnlichen Jahresabschluss bildete dafür das erste eigenorganisierte Hallenturnier. So wurden zahlreiche Berliner Teams in die Sporthalle im Kirchsteigfeld geladen, darunter namenhafte Clubs wie BAK 07 , Berliner AK und Türkimspor Berlin. Trotz vieler Urlaubsbedingter Spielerabsagen bei den Fortunen - zwischen den Feiertagen (27.12.) sicher nie ganz auszuschließen - hielt das Team sowohl konditionell als auch technisch gut mit und belohnte sich mit einem guten 5 Platz bei 8 Teilnehmerteams.

    Das Neujahrsauftaktturnier in Groß Kreuz am 23.01. konnte die Jungs, bei zugegeben einem nicht ebenso gut besetztem Teilnehmerfeld wie zuvor, dann klar für sich entscheiden. Im Modus Jeder gegen Jeden wurden alle 5 Spiele gewonnen, sodass ein ungefährdeter Turniererfolg einen schönen Pokal und ausreichend Selbstbewusstsein für das zweite selbst organisierte Hallenturnier brachte.

    Am 30.01. begrüßte die D1 erneut 6 Berliner Teams und den jüngeren Jahrgang der Potsdamer Kickers im Kirchsteigfeld zum Wintercup 2016. Ein tolles, weil faires und  gut organisiertes Turnier, endete mit einem respektablen vierten Platz. Nachdem die Zwischenrunde ohne Niederlage als Gruppensieger abgeschlossen wurde, musste man sich im Halbfinale erst den Berliner Gästen vom BAK 09 knapp im 9er Schießen und im Spiel um Platz 3 mit 0:3 den Jungs aus Altglienicke geschlagen geben.

    Am vergangenen Sonntag (06.02.) konnten die Jungs dann aufgrund der milden Witterungsbedingungen sogar schon den ersten Testgegner auf dem heimischen Kunstrasen begrüßen. In einem guten Spiel zweier spielstarker Mannschaft, die mit viel Laufbereitschaft und dem nötigen technischen geschickt ausgestattet sind, entschied man die Party gegen Falkensee Finkenkrug II am Ende klar mit 6:2 (2:1) für sich.

    In den Tagen vor dem Rückrundenstart am übernächsten Wochenende (20.02.) beim ungeschlagenen Tabellenführer der Potsdamer Kickers, werden die Jungs der D1 noch zwei weitere Male die Chance haben sich zu testen. Die Gegner sind dabei keine geringeren als der 2004er Jahrgang der Kickers und das Landesliga Team des FSV B. 74. 

    Eine gelungene Abwechslung in der Vorbereitung bildet dabei für die Jungs sicher auch das anstehende Trainingslager am Wochenende. Insbesondere der Besuch des 2. Ligaspiels vom FC Union Berlin gegen 1860 München (Sonntag Nachmittag, am 14.02.), beim dem 11 der Jungs als so genannte Auflaufkinder die Bundesligaatmosphäre hautnahe miterleben dürfen, wird dann hoffentlich auch für die nötige Motivation für die anstehenden Ligaspiele sorgen!!!

    Wir freuen uns darauf Jungs…

    Eurer Trainerteam

  • E2 - Nur ganz knapp den Gesamtsieg verpasst..!

    Am 16.01.2016 folgte die E2 von Fortuna einer Einladung des SV Empor Schenkenberg zu einem Hallenturnier nach Groß Kreutz. Es hieß daher wieder einmal an einem Samstag früh aufzustehen und frisch und kampfeslustig anzutreten.

    Da unser Trainer an diesem Tag einen Lehrgang besuchen musste, sprang kurzfristig ein Spielerpapa ein und übernahm mutig dieses ehrenvolle Amt.

    Das erste Spiel des Tages gegen die SG Geltow gingen unsere Jungs zunächst noch etwas müde an, so dass sie schnell 0:1 zurücklagen. Spätestens jetzt war auch der Letzte aufgewacht und bald erreichte Sergiu nach einem Traumpass von Niclas den Ausgleich. Kurz darauf traf Niclas nach gutem Zuspiel zum 2:1 Endstand.

    Guter Einstieg.

    Bei ihrem zweiten Auftritt gegen den Gastgeber Empor Schenkenberg waren unsere Spieler von Anfang an sehr konzentriert. Schnell fiel nach schönem Zusammenspiel durch Sergiu das Tor zur 1:0 Führung. Diese konnte Simon zum 2:0 ausbauen, bevor durch eine kurze Schwäche in der Abwehr der Anschlusstreffer für den Gegner fiel. Mit einem schönen Fernschuss konnte Niclas jedoch bald auf 3:1 erhöhen. Dieser Spielstand wurde bis zum Ende gehalten.

    Sicher ausgebaut.

    Die Jungen des BSC Süd begannen in unserem dritten Spiel die Partie munter und beherzt und überraschten die Fortuna, die nach einer längeren Pause noch nicht wieder ganz auf dem Platz zu sein schien. Daher hieß es kurz nach Beginn 0:1 aus unserer Sicht. Jetzt jedoch ging ein Ruck durch die Mannschaft und nach super Zusammenspiel gelangen zunächst John der Anschlusstreffer und später zwei weitere Tore Niclas, der erst das 2:1 erzielte und kurz darauf zum Endstand von 3:1 traf.

    Jetzt war das Treppchen schon sicher.

    Gegen die Sportfreunde vom SV Empor Brandenburg gingen unsere Jungs von Beginn an fokussiert zur Sache. Gutes, genaues Zuspiel fand statt und eine sichere Abwehr verhinderte, dass der Gegner ins Spiel fand. Zwei schöne Treffer von zunächst John und später von Simon sorgten für den sicheren, verdienten Sieg. Klasse Spiel.

    Nun fehlte nur noch der letzte Schritt.

    Im Spiel um den Turniersieg stand uns die starke Mannschaft des bis dahin ebenfalls ungeschlagenen FSV Optik Rathenow I gegenüber. Die fast ausnahmslos 2005er Jungen waren von ihren Trainern bestens auf unser Spiel eingestellt worden. Durch gezielte Manndeckung ließen sie kaum einen Spielfluss auf unserer Seite zu und verhinderten ein ums andere Mal das tapfere Bemühen unseres Sturms.

    Sehr unglücklich fiel dann in der 6. Spielminute der Führungstreffer für die ihrerseits stark pressenden Rathenower. Trotz großen Kampfes unserer Fortunen blieb es bei diesem einen Tor, so dass wir am Ende doch nur der zweite Sieger waren.

    Zunächst überwog bei unseren Jungs, die sich in ihrem Siegeswillen völlig verausgabt hatten noch die Enttäuschung. Aber schon kurze Zeit später freuten sie sich über einen prima 2. Platz in einem überwiegend durch den älteren Jahrgang besetzten Turnier.

    Tolle Mannschaftsleistung und taktisch klug geleitet vom Aushilfstrainer Olaf, dem ebenfalls ein Dankeschön gilt!
    Als Krönung des Tages wurde Lukas als „Bester Torwart“ des Turnieres geehrt. Super Leistung!

    16.01.2016 Turnier Schenkenberg

    Für die E2 von Fortuna spielten: Lukas, Sebastian, John(2), Jack, Simon(2), Sergiu(2), Johann, Niclas(4)

    Foto alle Mannschaften 16.01.2016

  • E1 Winter Cup 2016

    Am vergangenen Samstag veranstalteten wir unseren Wintercup 2016 in der Halle der Steuben Gesamtschule. 8 Teams traten im Modus „Jeder gegen Jeden“ an. Wir begrüßten die U11 Teams von Hertha 03 Zehlendorf, Stern 1900, Füchse Berlin II, FV Turbine Potsdam, FSV Babelsberg 74, Lichtenberg 47 und Wacker Lankwitz. Trotz Ferien bedanken wir uns über euer Dabeisein.

    Heute begrüßten wir unsere 2 Neuzugänge Lucas und Alex. Die Zwei hatten Lust und da FeFe, Brian und Jakob ausfielen, hatten wir wieder genügend Jungs auf der Bank. Im ersten Spiel gegen den FSV Babelsberg 74 zeigte uns der Vizehallenlandesmeister zu Recht, warum er diesen Titel trägt. Wir beschränkten uns aufs Verteidigen und steckten auch schon die erste Niederlage mit 0:2 ein. Im zweiten Spiel gegen den FV Turbine 55 dann ein ganz anderes Bild. Wir gingen schnell mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer änderte nichts mehr daran, dass 3 Punkte eingefahren wurden. Im dritten Spiel trafen wir dann auch die Jungs von Hertha 03. Es stand zwar unglücklich schnell 0:1, jedoch sahen die Zuschauer dann ein offenes Spiel. Unsere Jungs wollten den Ausgleich, die Jungs von Hertha 03 die Führung weiter ausbauen. Da kein Ball weiter im Gehäuse untergebracht werden konnte, verschenkten wir hier sehr ärgerlich wertvolle Punkte.

    Das nächste Spiel ging gegen das Team Stern 1900. Vor 3 Wochen, beim Turnier von Hertha 03, setzte es da noch eine Niederlage. Diesmal lief es besser und wir konnten mit einem 2:0 Erfolg nun 6 Punkte gutschreiben. Gegen Wacker Lankwitz wollten wir natürlich anknüpfen an die eben gezeigte Leistung. Fortuna drückte und drückte. Latte, Pfosten alles dabei. Nur der Ball wollte nicht ins Tor. Die Einspielmusik der letzten Minute lief bereits und aus einem wieder missglückten Torschuss folgte ein Konter der Jungs von Wacker und der saß. Das 0:1 gegen Hertha 03 war schon ärgerlich, aber bei dieser, von uns kontrolliert geführten Partie, wieder ein 0:1 tat weh.

    Jetzt hieß es die Jungs aufbauen und loben für ihre bisher gespielte Hallensaison. Das Lob tat gut und mit Feuereifer ging es an die Partie gegen die Füchse. Wir lagen zwar schnell hinten, drehten die Partie dann jedoch. Ein 2:1 Sieg für unsere Fortunen stellte zumindest die Weichen für eine gute Platzierung. Nach bereits 4 Turnierstunden standen die letzten Paarungen an. Unser Gegner hieß Lichtenberg 47. Leider verließen uns dann doch die Kräfte und Unkonzentriertheit machte sich breit. Wir mussten uns den Lichtenbergern geschlagen geben, die mit diesem Sieg punktgleich mit uns zogen. Die schlechtere Tordifferenz bedeutete für uns aber nur Platz 5. Ärgerlich die unnötigen Niederlagen vorab, denn Platz 3 war nur einen Punkt entfernt.

    Turniersieger wurde der FSV Babelsberg 74 vor Hertha 03 Zehlendorf und den Füchsen Berlin. Glückwunsch und vielen Dank an alle Teilnehmer für ein faires Turnier mit tollen Gästen.  

    Für die E1 Junioren endete hiermit die Hallensaison. Die Integration unserer neuen Spieler hat prima geklappt. Ihr seid zu einem tollen Team zusammen gewachsen. Nun heißt es den Schwung aus der Halle mitnehmen und aufs Feld übertragen.  Am Dienstag steht dazu bereits das erste Testspiel an. Unser Gegner ist der Landesligist Potsdam Kickers. Alle Spieler der E1 sind dazu eingeladen.

    An dieser Stelle einmal einen lieben Dank an unsere Eltern für ihre Bereitschaft jedes Wochenende mit der E1 unterwegs zu sein. Ebenso war ihr maßgeblich an das Gelingen der Turniere beteiligt.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Die Hallensaison bestritten:

    Jordy, Flo, Jakob im Tor

    Jordy, Flo, Jakob, Tim, FeFe, Yunes, Paul, Jerry Lee, Alex, Lucas, Brian, Juliano im Feld

  • Ein ganz ansehnlicher Test

    Testspiel: Fortuna Babelsberg II - FV Wannsee 1:2 (1:1)

    Da einige Stammkräfte fehlten, machte das Gastgeber-Trainerduo Friedrich/ Ziegenhorn aus der Not eine Tugend und testete u.a. einige Nachwuchsspieler der A-Junioren.

  • Fortuna-Test mit Fragezeichen

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913 1:3 (1:1)

    Testspiele und deren Spielverlauf bzw. -ergebnisse zu werten ist allein vom Grundsatz her schon schwierig.

  • Verdientes Unentschieden im (Test-) Ortsderby

    Testspiel: FSV Babelsberg 74 - Fortuna Babelsberg 3:3 (2:1)

    Die Heimstätten beider Vereine liegen nur etwa 1,5 km auseinander und so war es trotz des Testspielcharakters ein Vergleich Landesliga gegen Landesklasse und letztendlich auch ein Ortsderby, das Beide schon aus diesen Gründen gewinnen wollten.

  • E3/E4 am Montag zu Gast beim FV Turbine 55

    Die E-Junioren vom FV Turbine Potsdam luden unsere E3/E4 Junioren zu einem Turnier in die Heinrich-Mann-Allee ein. Da viele Kinder im Urlaub sind oder krankheitsbedingt fehlten, konnten wir lediglich ein Mixteam stellen. So fanden sich am Montag um 8 Uhr folgende Teams ein: E1 Turbine Potsdam, E1/E2 Turbine Potsdam, E3 Lok Potsdam, E3 Eintracht Glindow, E-Jugend SG Schenkenhorst, E-Jugend Juventas Crew Alpha und die Mädels vom FFC Turbine Potsdam.

    Zu Beginn wurde die Gruppeneinteilung gelost. Gespielt wurde in 2 Gruppen, auf großen Toren mit einer Spieldauer von 10 Minuten.

    Im ersten Gruppenspiel hieß der Gegner SG Schenkenhorst. Unsere jungen Fortunen waren heiß und spielten den Gegner in ihre Hälfte. John brachte uns in Führung und Dani erhöhte noch auf 2:0. Auftakt geglückt.

    Im zweiten Spiel wollten wir an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen. Das gelang uns gut. Durch die Tore von Dani und Tino lagen wir schon mit 2:0 vorn. Dann der Blockwechsel von Alpha und der Anschlusstreffer war erzielt. Tino konnte den alten Abstand wiederherstellen und Minh Duc die Führung sogar auf 4:1 ausbauen. Alpha gelang zwar noch das 4:2, aber dann war auch schon Abpfiff. Die beiden Siege bedeuteten das Weiterkommen zum Hauptturnier, um die Plätze 1 – 4.

    Das letzte Vorrundenspiel ging gegen den späteren Turniersieger, E1 Turbine Potsdam. Dani brachte uns mit seinem 1:0 in Front, jedoch konnten wir diese Führung nicht über die Zeit bringen. Unser Keeper musste zweimal hinter sich greifen und wir gaben die Partie, nach einem heißen Kampf, mit 1:2 ab.

    In der Pause stand dann das Trainer Lattenschießen an. Alle drei Trainer (Patty, Jerry, Micha) konnten leider nicht die Latte treffen und der Pokal geht an den Trainer der SG Schenkenhorst.

    Im Hauptturnier spielten wir gleich wieder gegen die E1 vom FV Turbine Potsdam. Diesmal kassierten wir nur einen Gegentreffer, vergasen aber ein Tor zu schießen. Mist 0:1. Gegen die Eintracht aus Glindow sahen die Zuschauer wieder ein heiß umkämpftes Match, welches leistungsgerecht 1:1 endete. Torschütze hier war Paul S.

    Wir bestritten das letzte Spiel in unserer Hauptrunde. Gegner hier war der ESV Lok Potsdam. Die Konstellation sah wie folgt aus: Mit einem Sieg wären wir Zweiter, mit einem Unentschieden Dritter und mit einer Niederlage Vierter. Nach schönem Zuspiel von Paul netzte Tino zur 1:0 Führung ein. Lok gelang der Ausgleich und die Uhr tickerte runter. Nachdem nun aber schon 5 Stunden Turnier gespielt wurden, ließ die Konzentration unserer jungen Fortunen nach und wir mussten noch das 1:2 hinnehmen, was gleichzeitig der Endstand und Platz 4 bedeutete.

    Ein langes Turnier endete für unser Mixteam. Einige Jungs sind diese Turniere noch nicht gewöhnt und so ist es verständlich, dass sich kleine Fehler einschleichen. Übung macht den Meister und wir üben weiter. Das neue E4 Trainerteam freut sich auf auf Fortsetzungen und wünscht euch jetzt schöne Ferien.

    Für Fortuna spielten: Jerry – Paul S, Paul H, Minh Duc, Tino, Leon, Dani, Bastian, Gereth, John, Dustin und Pipo. 

  • E3/E4 am Montag zu Gast beim FV Turbine 55

    Die E-Junioren vom FV Turbine Potsdam luden unsere E3/E4 Junioren zu einem Turnier in die Heinrich-Mann-Allee ein. Da viele Kinder im Urlaub sind oder krankheitsbedingt fehlten, konnten wir lediglich ein Mixteam stellen. So fanden sich am Montag um 8 Uhr folgende Teams ein: E1 Turbine Potsdam, E1/E2 Turbine Potsdam, E3 Lok Potsdam, E3 Eintracht Glindow, E-Jugend SG Schenkenhorst, E-Jugend Juventas Crew Alpha und die Mädels vom FFC Turbine Potsdam.

    Zu Beginn wurde die Gruppeneinteilung gelost. Gespielt wurde in 2 Gruppen, auf großen Toren mit einer Spieldauer von 10 Minuten.

    Im ersten Gruppenspiel hieß der Gegner SG Schenkenhorst. Unsere jungen Fortunen waren heiß und spielten den Gegner in ihre Hälfte. John brachte uns in Führung und Dani erhöhte noch auf 2:0. Auftakt geglückt.

    Im zweiten Spiel wollten wir an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen. Das gelang uns gut. Durch die Tore von Dani und Tino lagen wir schon mit 2:0 vorn. Dann der Blockwechsel von Alpha und der Anschlusstreffer war erzielt. Tino konnte den alten Abstand wiederherstellen und Minh Duc die Führung sogar auf 4:1 ausbauen. Alpha gelang zwar noch das 4:2, aber dann war auch schon Abpfiff. Die beiden Siege bedeuteten das Weiterkommen zum Hauptturnier, um die Plätze 1 – 4.

    Das letzte Vorrundenspiel ging gegen den späteren Turniersieger, E1 Turbine Potsdam. Dani brachte uns mit seinem 1:0 in Front, jedoch konnten wir diese Führung nicht über die Zeit bringen. Unser Keeper musste zweimal hinter sich greifen und wir gaben die Partie, nach einem heißen Kampf, mit 1:2 ab.

    In der Pause stand dann das Trainer Lattenschießen an. Alle drei Trainer (Patty, Jerry, Micha) konnten leider nicht die Latte treffen und der Pokal geht an den Trainer der SG Schenkenhorst.

    Im Hauptturnier spielten wir gleich wieder gegen die E1 vom FV Turbine Potsdam. Diesmal kassierten wir nur einen Gegentreffer, vergasen aber ein Tor zu schießen. Mist 0:1. Gegen die Eintracht aus Glindow sahen die Zuschauer wieder ein heiß umkämpftes Match, welches leistungsgerecht 1:1 endete. Torschütze hier war Paul S.

    Wir bestritten das letzte Spiel in unserer Hauptrunde. Gegner hier war der ESV Lok Potsdam. Die Konstellation sah wie folgt aus: Mit einem Sieg wären wir Zweiter, mit einem Unentschieden Dritter und mit einer Niederlage Vierter. Nach schönem Zuspiel von Paul netzte Tino zur 1:0 Führung ein. Lok gelang der Ausgleich und die Uhr tickerte runter. Nachdem nun aber schon 5 Stunden Turnier gespielt wurden, ließ die Konzentration unserer jungen Fortunen nach und wir mussten noch das 1:2 hinnehmen, was gleichzeitig der Endstand und Platz 4 bedeutete.

    Ein langes Turnier endete für unser Mixteam. Einige Jungs sind diese Turniere noch nicht gewöhnt und so ist es verständlich, dass sich kleine Fehler einschleichen. Übung macht den Meister und wir üben weiter. Unser neues E4 Trainerteam freut sich auf Fortsetzungen und wünscht euch jetzt schöne Ferien.

    Für Fortuna spielten: Jerry – Paul S, Paul H, Minh Duc, Tino, Leon, Dani, Bastian, Gereth, John, Dustin und Pipo. 

  • F1 beim FC Deetz in Brandenburg

    Am 30.01. folgte unsere F1 der Einladung des FC Deetz und fuhr, diesmal in Begleitung unseres neuen Co- Trainers Tobias, zur Dreifelderhalle in Brandenburg (Trainer Frank lernte währenddessen beim Lehrgang fleißig für seine C- Lizenz). Es sollte ein spannendes Turnier werden. Immerhin fehlten zwei unserer Stammspieler und ein Mitstreiter kam trotz Verabredung gar nicht erst. Macht nichts. In weiser Voraussicht hatten wir den jahrgangsjüngeren Jess aktiviert.

    Nun sollten die Jungs zeigen, dass sie auch in dieser Formation etwas drauf haben.

    Neben uns waren die SG Borussia BRB/ Klein Kreuz, der SV Babelsberg 03, der 1.FC Lok Stendal, FSV Babelsberg 74, der Werderaner FC, SV Falkensee/ Finkenkrug und natürlich der Gastgeber mit zwei Mannschaften am Start.

    Es wurde in zwei Gruppen gespielt – wir erwischten die härtere, was uns Alten ein wenig Angst machte. Die Jungs allerdings ließen sich nicht beeindrucken.

    Bogdan und Aljoscha fanden gegen Lok Stendal gut ins Spiel. Die Pässe von Aaron & Co kamen an, die Tore fielen und zwischendurch legte Ben sogar einen eindrucksvollen Fallrückzieher hin, der nur knapp das Tor verfehlte. Mit 6:0 vom Platz – eine schöne Vorstellung.

    Gegen den SV BB 03 sollte es schwieriger werden.

    In einem ständigen Hin und Her stürmten beide Mannschaften aufeinander los. Torchancen auf beiden Seiten, aber unsere Abwehr hielt stand und unser Andre hatte einen starken Tag. Leider war der gegnerische Keeper ebenfalls in Hochform und so trennten wir uns 0:0.

    Im Spiel gegen die Borussia bestimmten unsere Jungs von Anfang an das Geschehen. Bogdan hatte kurzzeitig eine Ladehemmung, da sprang Aljoscha für ihn ein und schoss das erste Tor. Die Borussen wehrten sich schnell mit einem Ausgleichstreffer, Aljoscha witterte jedoch seine Chance und traf noch zweimal – zum Schluss mit einem schönen Kopfball – ins gegnerische Netz. Sollten es wir tatsächlich ins Halbfinale schaffen?

    Nachdem die Jungs eine längere Pause hatten, ging es gegen die erste Mannschaft des Gastgebers Deetz und da war deutlich zu sehen, dass Ruhephasen unseren Kindern gar nicht gut tun. Zweimal ordentlich gepennt... 0:2 ! Fortuna bäumte sich mit einem Anschlusstreffer von Bogdan noch einmal auf. Ein Unentschieden hätte gereicht... aber ein durch versehentliches Handspiel verursachter 9-Meter konnte von Andre nicht geklärt werden und so verließen die Jungs mit hängenden Schultern das Spielfeld.

    So blieb nur noch das Spiel um Platz Fünf.

    Kopf hoch Jungs, denn dieses Spiel gegen den Werderaner FC überzeugte wieder völlig. Es kamen schöne Steilpässe von hinten, tolle Ecke von Willi, auch Aljoscha, Aaron und Jess legten wunderbar ab und Bogdan nahm diesmal alles dankbar an, um es zu 5 Toren zu verwerten. Einen Anschlusstreffer nahmen wir noch mit – das war´s.

    Dass die Kinder in dieser ungewohnten Konstellation eine solche Leistung zeigen konnten und sich einfach frei gespielt haben, stimmt hoffnungsvoll. Mit nur einem verlorenen Spiel erreichten sie verdient den 5. Platz. Ein bisschen Glück hat gefehlt, dann wäre das Finale sogar drin gewesen.

    Was soll´s. Fortuna stellte zumindest mit Bogdan den Torschützenkönig des Turniers. Für seine insgesamt 9 Treffer erhielt er einen schönen Einzelpokal. Herzlichen Glückwunsch!

    Sieger des Turniers wurde letztendlich der SV Babelsberg 03 (uns hatten sie nicht bezwingen können). Jede Mannschaft erhielt einen schönen Pokal und jedes Kind eine übergroße Medaille. Trainer Tobi war stolz und auch alle anderen fanden, er hat seinen Job richtig gut gemacht. Danke Tobi!

    Auch einen herzlichen Dank an den Ausrichter FC Deetz für dieses toll organisierte Turnier.

    Für Fortuna spielten: Andre, Aaron, William, Ben (1), Aljoscha (4), Bogdan (9) und unsere jüngste aber große Verstärkung Jess

    Am nächsten Samstag sind wir selbst Turnierausrichter in der Turnhalle der Steuben Gesamtschule. Also Kuchen backen und Kräfte sammeln!

    Bis denne

    Eure Wilma

     

  • Erfolgreicher Testspielauftakt 2016

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Blau-Weiß Rädel 5:2 (4:1)

    In diesem ersten Test des Jahres 2016 standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die eine Fanfreundschaft verbindet.

  • E1 bei Tasmania Berlin

    Am gestrigen Samstag folgten wir der Einladung von Tasmania und nahmen zu sehr früher Morgenstunde an ihrem Hallenturnier teil.

    Nachdem Brian bereits verhindert war, folgte am nächsten Morgen die krankheitsbedingte Absage von Jerry. Beim Treff stellte sich heraus, dass auch Tim über Bauchweh klagte. Wie sagte Trainerin Steffi daraufhin: „Ihr habt echt die Seuche“.

    Um 8 Uhr versammelten sich 8 Teams in der Halle in Neukölln. Mit dabei waren die U11 Teams von: RW Viktoria Mitte, Grünauer BC, GW Neukölln, U11 II Hertha 03 Zehlendorf, SG Großziethen und 2 Vertreter der Gastgebers.

    Das erste Vorrundenspiel gegen RW Viktoria Mitte bestritten wir souverän und konnten ein 2:0 für uns verbuchen. Torschützen waren Jakob und Paul. Das zweite Spiel gegen den Grüner BC konnten wir ebenfalls ohne Gegentreffer für uns entscheiden. Yunes und Paul waren sehr wachsam und vorn trafen 2 x Jordy und 1 x Juliano. Mit diesem Ergebnis standen wir bereits im Halbfinale, obwohl wir die Partie gegen Tasmania noch verloren. Im Halbfinale hieß unser Gegner Hertha 03. Es wurde aufopferungsvoll auf beiden Seiten gekämpft. Leider hinterließ das Spuren. Flo, eine Bank im Tor heute, fiel bei einer Rettungsaktion aufs Knie, ebenso Jordy und bei Jakob war es der Ellenbogen. Das Spiel endete 0:0 und ein Entscheidungsschießen musste her. Flo parierte zwei der drei Schüsse, leider der Torwart der Hertha alle drei.

    Es blieb also nur noch das Spiel um Platz 3. Wer sollte denn jetzt noch spielen? Kaputtes Knie fällt aus, Ellenbogen muss ran. Die Jungs gaben zwar noch einmal alles, mussten sich dann aber Tasmania mit 0:1 geschlagen geben. So konnten wir uns heute über einen guten vierten Platz freuen. Einen Dank an unsere gute Seele Fe, der sich bei jedem Turnier aufopferungsvoll um die Verletzten kümmerte.

    Am nächsten Samstag bestreiten wir unser zweites Heimturnier für diese Saison und damit auch das letzte Hallenturnier. Danach geht es gleich an die Testspiele. Die Teilnehmerliste für unser Turnier verspricht harte, spannende Spiele. Mit dabei sind die U11 Teams von: Hertha 03 Zehlendorf, FSV Babelsberg 74, Stern 1900, BFC Preussen, Wacker Lankwitz, Lichtenberg 47 und wir.

    Bis dahin alles Gute

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Tim, Fe, Paul (1), Yunes, Jakob (1), Jordy (2), Juliano (1)

  • Nur der Wind war stürmisch

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Schönwalder SV 0:1 (0:1)

    Regen und stürmischer Wind waren nicht die besten Fußballvoraussetzungen für Spieler und Zuschauer.

  • Das Herz schlägt für Fortuna

    Treue Seele: Jochen Stolzmann ist seit 1990 Betreuer von Fortuna Babelsberg

  • Infos zu den 2005ern

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

     

    Infos zum Team und Terminen

  • Zwei unterschiedliche Hälften

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Eintracht Glindow 3:2 (1:0)

    Was für ein Luxus an Spielern auf Seiten der Gastgeber?!

  • E1 bei Hertha 03 Zehlendorf

    Am Sonntag folgten wir der Einladung der U11 von Hertha Zehlendorf zum Peter-Hanisch-Gedenkturnier. Das Teilnehmerfeld versprach spannende Spiele. Mit von der Partie waren die U11 Teams von:  1. FC Magdeburg, TeBe, Stern 1900, RSV Eintracht, Viktoria 89, SC Staaken, 2 Teams des Gastgebers, der Hallenkreismeister und Vizelandesmeister FSV Babelsberg 74 und unsere U11.

    Die Vorzeichen standen für uns jedoch nicht sonderlich gut. Aufgrund der Witterung fehlten Trainingseinheiten. Am Abend meldet sich Brian krank. Am Morgen dann Juliano und Jakob konnten wir postwendend zurück fahren, weil er ebenfalls krank war. Dazu meldete sich auch unser Trainer krank. So übernahm Sven die Leitung des Turnieres und an seiner Seite Patty. Allerdings raufte sich Sven schon leicht die Haare, als er die Personaldecke sah. Als der Veranstalter kurzzeitig überlegte auf 5 Feldspieler zu erhöhen, musste eine Lösung her. Terminliste von Fortuna auf – E2 Termine gecheckt – top spielfrei und Johnny sprang wieder einmal ein. Lieben Dank. Das 5 + 1 wurde wieder auf 4 + 1 zurück genommen und los ging es in die Gruppenphase. Das ganze Chaos im Vorfeld ging aber an den Jungs nicht spurlos vorüber. In den ersten beiden Partien gegen TeBe und Stern 1900 gelang nicht wirklich viel. Beide Spiele wurden verloren und lediglich ein Tor von Jerry konnte erzielt werden.

    2 Vorrundenspiele bleiben noch, um Schadensbegrenzung zu betreiben. Das Spielsystem wurde geändert und Flo ging ins Tor. Die Veränderungen brachten die gewünschte Sicherheit ins Spiel. Im dritten Spiel gegen Hertha 03 gingen wir durch Jordy mit 1:0 in Führung. Am Ende reichte es unglücklich nur zu einem 1:2, aber spielerisch waren wir wieder da. Die letzte Partie gegen den RSV Eintracht stimmte uns wieder versöhnlich. Durch Jerrys Hattrick, Johnnys Tor und Tims Seitfallzieher konnten wir die Partie mit 5:1 für uns entscheiden.

    Eine lange Hallensaison neigt sich langsam dem Ende. Ihr habt viel gelernt und viele schöne Turniere bestritten. Nächste Woche bestreiten wir noch ein Turnier bei Tasmania und am 06.02.16 richten wir unser Heimturnier aus. Danach geht es dann endlich los mit 2 Testspielen auf dem Platz.

    Bis dahin gute Besserung

    Für Fortuna spielten: Flo – Johnny (1), Yunes, Tim (1), FeFe, Jordy (1), Paul und Jerry Lee (4)

  • Kleine Zusammenfassung unserer letzten Turniere

    Am 12.12.2015 ging es zur Hallenbestenermittlung nach Teltow. Dort schieden wir in der Vorrunde aus.

     

    Am 27.12.2015 fuhren wir zum Lehmannscup nach Ludwigsfelde. Beim Turnier in Ludwigsfelde erreichten wir bei der Platzierung die goldene Mitte. Es traten Insgesamt 7 Mannschaften an, wobei wir Platz 4 belegt haben.

     

    Am 18.01.2016 lud uns der FSV Babelsberg 74 zu einem kleinen Freundschaftsturnier ein. Neben dem Gastgeber und uns, trat noch der FC Wannsee an. Wir spielten im Modus Jeder gegen Jeden und belegten bei diesem kleinen Spaßturnier den 3. Platz.

     

    Am 24.01.2015 ging es dann zu LOK zum localscup. Es traten insgesamt 10 Mannschaften in zwei Gruppen an. In unserer Gruppe belegten wir nach den Vorrundenspielen Platz 2 und kämpften somit in der Endrunde um Platz 3 oder 4. Nach einem tollen 2:1 gegen LOK 2 belegten wir am Ende des Turniers einen super 3. Platz. Schade das die Platzierungsspiele nicht ausgespielt wurden, sonst hätten wir uns eventuell noch weiter qualifiziert und um Platz 2 oder sogar Platz 1 gekämpft.

     

    Die kommenden Termine sind:

     

    07.02.2016 zu Hause gegen FSV Babelsberg 74 - Anstoß 9.30 Uhr

     

    13.02.2016 zu Hause gegen Schenkenhorst - Anstoß 11.00 Uhr

     

    14.02.2016 MBS Regiocup in Stahnsdorf beim RSV Eintracht 1949 - Start des Turniers ist um 12.00 Uhr

     

  • F1 erreicht 3.Platz beim Wintercup in Teltow

    Am Sonntag, 24.1., folgte Fortuna’s F1 der Einladung vom Teltower FV zum 3.Wintercup.

    Es waren 6 Teams am Start, Jeder gg. Jeden, 1:5.

    Im dritten Spiel des Turniers trat Fortuna gegen die Freunde von Alemannia 90 an. Die Berliner Jungs waren scheinbar noch nicht richtig wach, schnell führten unsere Recken mit 3:0 ehe Alemannia noch zum Ehrentreffer kam. Schöner Start in das Turnier.

    Das nächste Spiel gegen Babelsberg 74 wurde nach Rückstand schnell gedreht. In einem überlegen geführten Spiel siegten die Fortunesen mit 3:1.

    Der SVB 3 trat mit einer jahrgangsjüngeren Mannschaft an und hat sich durchweg gut präsentiert. Unsere Kinder ließen auch hier nichts anbrennen und siegten sehr souverän mit 3:0. Hier war bis jetzt noch alles drin und das nächste Spiel gegen den Gastgeber sollte zeigen, wohin die Reise heute geht.

    Fortuna begann allerdings viel zu zaghaft, die Teltower waren heute bissiger im Zweikampfverhalten und führten schnell mit 3:0. Nachdem Fortuna das 1:3 erzielte fingen sie sich den 4ten Treffer ein ehe Theo nochmals auf 2:4 verkürzte. Das war es dann aber auch in einem sehr spannenden Spiel.

    Ein Sieg gegen Hertha 03 Zehlendorf konnte jetzt nun noch den Turniersieg bringen, mit einem Remis wären die Kinder Zweiter. Unser letztes Spiel sollte also ein richtiges Endspiel werden.

    Leider ließen die Kinder die Zehlendorfer zu ungestört agieren und verloren, trotz viel Einsatz nach den Rückständen, mit 1:3 und wurden Dritter in diesem sehr schön organisierten Turnier!

    Fortuna stellte mit Theo den Torschützenkönig in diesem Wettkampf, er erhielt für 7 erzielte Tore einen schönen Einzelpokal, Herzlichen Glückwunsch!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Robbie,William(1), Aaron, Aeneas, Bogdan(3), Theo(7)

    Am nächsten Samstag,   30.1., geht es in die Dreifelderhalle nach Brandenburg. Treffpunkt bei Fortuna ist :                  8:15 Uhr!!!!!

     

     

     

  • Turniersieg in Oranienburg

    c1 20016 01 23 02

    Die letzten beiden Hallenturniere führten unserer C1-Junioren am Samstag, den 23.01.2016 zur 2.Vertretung vom Oranienburger FC Eintracht 01 und am Sonntag, den 24.01.2016 zum RSV Eintracht Teltow II. Mit einer Minibesetzung von 6 Spielern reisten die Fortunen in der MBS-Arena von Oranienburg. 8 teilnehmende Mannschaften spielten in zwei Vorrundengruppen die Halbfinalisten aus. Unsere Jungs zogen nach 3 dramatischen Unentschieden gegen den FC Schwedt II (0:0), SV Altlüdersdorf (1:1) und dem OFC Eintracht 01 II B (2:2) ins Halbfinale ein. Dort trafen sie auf unseren Liga-Kontrahenten Optik Rathenow, der mit 1:0 bezwungen wurde. Im Finale konnte die A-Vertetung des Gastgebers OFC Eintracht 01 A mit 2:0 bezwungen werden. Stolz nahmen die Fortunaspieler den Siegerpokal in Empfang.

    c1 20016 01 23 01

    Einen Tag später ging es nach Stahnsdorf zum RSV Eintracht Teltow II. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielten sieben Teams aus Berlin und Brandenburg gegeneinander. Im ersten Spiel trafen die Fortunen auf den Gastgeber und späteren Turniersieger RSV Eintracht Teltow II aus der Brandenburger Landesklasse. Man verlor klar und deutlich mit 0:4. In den nächsten fünf Spielen erreichte man jeweils ein Remis. Hier spielte man außer gegen FC Viktoria 1889 IV (1:1) gegen höherklassige Mannschaften: Stern Marienfelde (1:1) und FC Internationale (0:0) aus der Berliner Verbandsliga sowie Potsdamer Kickers (0:0) aus Brandenburg höchster Spielklasse.

    Kommende Woche wird Mittwoch und Freitag draußen trainiert. Am Samstag, den 30.01.2016 um 11:30 Uhr bestreiten wir daheim unser erstes Testspiel. Gegner ist der Werderaner FC Viktoria 1920. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Guter Test, trotz 0:3

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - RSV Waltersdorf 09  0:3 (0:1)

    Absagen der Testspiele allerorten, aber trotz widriger Bedingungen konnte auf dem vom Schnee geräumten Kunstrasenplatz Am Stern Fußball gespielt werden.

  • E2 - Ein schwarzer Tag…

    sollte der 30.12.2015 bei unserem letzten Hallenturnier in diesem Jahr beim Ludwigsfelder FC werden.

    Beim LWG – Cup der E Junioren traten folgende Mannschaften an:

    Staffel A
    1. Ludwigsfelder FC
    2. SV Grün Weiß Großbeeren
    3. SC Eintracht Miersdorf Zeuthen
    4. SV Siethen

    Staffel B
    5. Fortuna Babelsberg II
    6. VfB Trebbin
    7. Potsdamer Kickers
    8. BFC Dynamo IV

    Die Mannschaften unserer Staffel waren uns deutlich überlegen, aber woran hat es gelegen? Es wurden leider viele Chancen liegen gelassen und bei den Angriffen der jeweiligen Gegner wurde nicht konsequent verteidigt.

    Während der Gruppenspiele kamen unsere Kinder leider nicht so richtig zum Zug, doch bis zum Ende wurde alles gegeben. Unsere Spieler erzielten 1 Tor gegen den VfB Trebbin im ersten Spiel, mehr wurden es bei den nächsten beiden Spielen nicht. Unsere Mannschaft erreichte insgesamt 0 Punkte.

    Wenn auch erst im letzten von den vier zu spielenden Spielen, aber nicht umsonst haben sich unsere Jungen wieder wie gewohnt gut verkauft. Beim Spiel um den siebenten Platz gegen den SV Siethen gewannen unsere Spieler 1:3. Puuh! Nicht letzter, die Platzierungen:

    1. SV Grün Weiß Großbeeren
    2. Ludwigsfelder FC
    3. Potsdamer Kickers
    4. VfB Trebbin
    5. SC Eintracht Miersdorf Zeuthen
    6. BFC Dynamo IV
    7. Fortuna Babelsberg
    8. SV Siethen

    Am Ende waren unsere Jungen doch ganz froh nicht letzter geworden zu sein.

    Es spielten: Sebastian(TW), Lukas(ETW), Taj, Emil, Niclas, Johann, Jack, Sergiu.

  • Fortuna II mit Trainerduo in die Rückrunde

    Fortuna Babelsbergs Kreisligateam startet mit einem Trainerduo in die Rückrunde.

  • Turnier am 17.1.2016 bei Viktoria 1889

    Am frühen Nachmittag trafen wir uns, bei schönstem Winterwetter, zum Hallenturnier bei Viktoria.

    Total motiviert verzogen sich die Jungs in die Umkleide und warfen sich in ihre Trikots und wurden nochmal von den Trainern eingeschworen. Die Eltern haben ihre Stellungen zum Anfeuern bezogen. Wir waren alle bereit für den ersten Anpfiff.

     

    Vik2

     

    Es wurde im 5-1 System auf verdammt rutschigem Boden gespielt.

    Unser erstes Spiel sollte gegen das blaue Team der Gastgeber gehen. Aufstellung steht – Anpfiff. Oh nein, in der 2. Minute landete der Ball auch schon in unserem Tor. Aber schon in der 4. Minute bekam Fabio die Chance zum Unentschieden und schoss an die Latte – der Gegner bekam den Ball und drückte ihn ins eigene Tor. 1:1, so blieb es dann auch bis zum Abpfiff.

    Das 2. Spiel gegen den TSV Rudow entschieden wir in der 3. Minute, durch ein Tor von Tim, für uns.

    Gegen den BFC war es dann wieder nicht ganz so „einfach“. Gleich in der 1. Minute bekamen die Jungs einen kleinen Dämpfer, der aber nur bis zur 6. Minute anhielt. Luca glich zum 1:1 aus.

    Das Spiel gegen den BSC Preussen 07 ist schnell beschrieben. Es waren 3 unglückliche Tore gegen uns.

    Das 5. Spiel sollte wieder ein wenig besser laufen. Unsere Gegner war der Teltower FV. Gleich in der 1. Minute versuchte Fabio, mit einen satten Fernschuss, sein Glück. Und Fortuna (Glücks-& Schicksalsgöttin) stand uns bei, der Ball flog ins Tor. Fortuna wollte uns nochmals hold sein und verzauberte Lucas Ball, der dann in der 6. Minute ins gegnerische Tor flog. 2:0, die Freude war riesig.